finanzen.net

TTIP - das Tagebuch

Seite 9 von 62
neuester Beitrag: 19.02.16 15:56
eröffnet am: 25.01.14 02:09 von: shakesbaer Anzahl Beiträge: 1544
neuester Beitrag: 19.02.16 15:56 von: Artbernard Leser gesamt: 126624
davon Heute: 11
bewertet mit 28 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 62   

18.04.14 23:07
2

5890 Postings, 2365 Tage shakesbaerFreihandelsabkommen und Geheimhaltung

An den derzeit verhandelten Freihandelsabkommen (TiSA) sind nicht nur die Inhalte demokratiewidrig (die Erweiterung der Macht der Konzerne gegenüber den gewählten Regierungen); auch die Vorgehensweise ist äußerst bedenklich. Vorgänge, die die Interessen von uns allen berühren, werden unter strenger Geheimhaltung in die Wege geleitet, möglichst vorbei an der veröffentlichten Meinung. Georg Rammer analysiert die Situation mit viel Detailkenntnis und Gespür für die großen Zusammenhänge. Und er spricht eine deutliche Warnung aus.

http://hinter-den-schlagzeilen.de/2014/04/17/...en-und-geheimhaltung/


 

18.04.14 23:30
2

5890 Postings, 2365 Tage shakesbaerGegen die Stimmen der Grünen und Linken

Europaparlament stimmt Investorenschutz nach TTIP-Vorbild zu

Gegen die Stimmen der Grünen und Linken hat das Europaparlament in Straßburg einer Regelung der finanziellen Zuständigkeit bei Investor-Staat-Streitigkeiten vor Schiedsgerichten zugestimmt. Wenige Wochen vor den anstehenden Europawahlen ist damit der Weg frei für weitere Verhandlungen und Gespräche zum geplanten Freihandelsabkommen.

Die Regelung der Investor-Staat-Streitigkeiten (ISDS) gilt als eine der wichtigsten Bestandteile des geplanten Freihandelsabkommens. Eine Regelung auf europäischer Seite ist eine Voraussetzung für die Fortführung der Konsultationen. Schließlich sollen europäische und US-Konzerne gleichermaßen das Recht haben, gegen missliebige Gesetze auf dem jeweils anderen Kontinent zu klagen.

http://m.heise.de/newsticker/meldung/...eitrag.rdf&from-classic=1


 

19.04.14 13:14
2

3854 Postings, 4130 Tage Jule34Schade:

Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für shakesbaer.

Ein toller Thread. Sollte jeder lesen.

Habe mich 1/3 meines Lebens gegen die amerikanische Politik engagiert. Das nächste Drittel verbringe ich wohl damit, verdeutlichen zu müssen, dass nicht "DER" Amerikaner gemeint ist, sondern ein menschenfeindliches, am Profit Einzelner orientiertes System, das die Welt längst zu einer ökonomischen Einheit transformiert hat. Gegen dieses System zu sein, bedeutet nicht, dass man ein Rechter ist (weil die das inzwischen auch entdeckt haben und diese Entdeckung für sich beanspruchen), auch nicht Anhänger einer Verschwörungstheorie.
Aufklärung, Widerstand ... - ohne Nationalismus, Rassismus, Hedonismus. Wenn das nicht machbar ist, müssen wir uns wohl von diesem Planeten verabschieden.



 

19.04.14 16:27
2

5890 Postings, 2365 Tage shakesbaer#203

Hi Jule34. Danke für die Blumen. Nach ESM und Euro nahm ich auch den TTIP in meine Beobachtungsliste auf. Dabei versuche ich, das Thema so neutral wie möglich zu durchleuchten und publizieren.

Gut, daß Du den Begriff "der" Amerikaner so klar dargestellt hast. Es ist tatsächlich das System welches dahintersteckt. Auch vom System können wir, ähnlich wie beim Eisberg, nur einen geringen Teil wahrnehmen.

Wichtig ist es, das Bewust-sein jedes Einzelnen zu wecken, ihn neugierig zu machen damit er beginnt Fragen zu stellen. Dabei ist der Weg zum Ziel so individuell wie jeder Einzelne, der sich auf denselben macht.


 

19.04.14 16:30
2

5890 Postings, 2365 Tage shakesbaerKennen Sie die reale Bedrohung von der TTIP?

Lassen Sie mich mit ein paar Zahlen anfangen, die für sich sprechen. Die durchschnittliche Größe eines landwirtschaftlichen Betriebes in den USA beträgt 175 ha, in der EU 14 ha. Über 40 % des Rindfleisches in den USA wird von riesigen Mastbetrieben mit 32 000 und mehr Kühen produziert. Seit 1970 hat sich die Milchproduktion verdoppelt, obwohl die Anzahl an Kühen um ein Viertel abgenommen hat. Die USA produziert jährlich 19,5 Mio. t Geflügel (Quelle USDA). Diese Industriemacht verhandelt derzeit mit der EU über ein Freihandelsabkommen namens TTIP mit dem Ziel der Öffnung der Agrarmärkte!

http://blog.wernerlampert.com/2014/04/ttip-stoppen/


 

19.04.14 16:44
4

4679 Postings, 3770 Tage Monsieur HulotUnglaublich!

Meinung der EU:
"Sonstige mögliche schädliche Nebenwirkungen einer TTIP – etwa mehr Abfall, weniger biologische Vielfalt und eine verstärkte Nutzung natürlicher Ressourcen – sollten der Folgenabschätzung zufolge durch die positiven Effekte einer Belebung des Handels mit Umweltgütern und -dienstleistungen weitgehend wettgemacht werden."
Quelle: wernerlampert

Heiß nix anderes als - Die Industriegiganten, bzw. deren reiche Besitzer, werden noch reicher, die opportunistischen Steigbügelhalter kommen ganz gut über die Runden und der Rest der Menschheit wird noch ärmer, kränker und erstickt im Müll.  

19.04.14 16:48

5890 Postings, 2365 Tage shakesbaerBundesweite Aktionstage gegen TTIP -

Jetzt mitmachen und Material bestellen!

Bundesweite Aktionstage ? Angriff auf Demokratie abwehren!

Wir rufen alle Interessierten dazu auf, mit uns auf die Straße zu gehen und gegen die Freihandelsabkommen TTIP und CETA Unterschriften zu sammeln. Wir wollen ein deutliches Signal setzen, dass wir diesen Angriff auf die Demokratie abwehren müssen!

    1. Aktionstag: 26. April (Samstag)
    2. Aktionstag: 1. Mai (Donnerstag, schließen Sie sich den 1. Mai-Demos an!)
    3. Aktionstag: 17. Mai (Samstag)

Unsere Landesverbände (Ansprechpartner stehen weiter unten!) werden in einigen Städten unterwegs sein, aber wichtig ist: Sie können direkt bei sich vor Ort aktiv werden!

http://www.mehr-demokratie.de/ttip-material_bestellen.html


 

19.04.14 19:18

5890 Postings, 2365 Tage shakesbaer#206

... und der Rest der Menschheit wird noch ärmer, kränker und erstickt im Müll.

Ist das nicht so gewollt?

http://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones

*Gibt es auch als Filmchen bei Youtube


 

20.04.14 19:19
1

5890 Postings, 2365 Tage shakesbaerTTIP schneller als erwartet?

Fracking, Teersand, Iran und Türkei

Die aktuellen Entwicklungen in der Ukraine sorgen bei den Gesprächen um die geplante transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft für zusätzliche Dynamik.
Dies gaben DIHK-Präsident Eric Schweitzer und BDI-Chef Ulrich Grillo Anfang April in Washington zu erkennen, als sie auf einer gemeinsamen Reise für den angestrebten TTIP-Vertrag warben.
Die Gespräche um das Freihandelsabkommen gehen weiter. In diesem Beitrag geht es um die Erdgaslieferung aus den USA.

http://netzfrauen.org/2014/04/20/...acking-teersand-iran-und-tuerkei/


 

20.04.14 21:53

5890 Postings, 2365 Tage shakesbaerAuf zum letzten Gefecht

Wenn wir auch sonst nicht viel wissen von den geheimen Verhandlungen zwischen der EU-Kommission und den US-Amerikanern zum "Freihandelsabkommen", so hat man doch raunen hören, dass auch "Kultur" eine Rolle dabei spielt. In Frankreich will man just diese Kultur ausklammern. Eine kulturelle Schutzzone gegen den Angriff der Konzerne auf das Leben der Menschen? Herr, du meine Güte: Wie soll das gehen? Und was ist überhaupt "Kultur"?

http://www.taz.de/Schlagloch-Freihandel-und-Kultur/!136979/

Aber hey, vielleicht vertun sich die neuen Herren der Welt. Vielleicht lässt sich die Kultur gar nicht so leicht in ihrem Sinne umbauen und der Beginn des Widerstands der Kultur gegen das Freihandelsabkommen ist auch der Beginn eines politischen Widerstands dagegen. Man sollte sie nicht unterschätzen, die gute alte Kultur.


 

20.04.14 22:18
1

5890 Postings, 2365 Tage shakesbaerVotes of 593 MEPs

Wer von den EU-Parlamentarien für TTIP Verhandlungen gestimmt hat:

http://www.votewatch.eu/en/...for-resolution-vote-resolution-as-.html


 

21.04.14 00:49

5890 Postings, 2365 Tage shakesbaerFreie Fahrt für die Konzerne

Könnte das Herunterladen eines 50-Cent-Gutscheins für Cheerios Sie Ihre gesetzlichen Rechte als Verbraucher kosten?

http://netzfrauen.org/2014/04/19/...en-rechte-als-verbraucher-kosten/


 

21.04.14 08:42
4

5742 Postings, 7808 Tage elgrecoshakesbear - Du bist auf verlorenen Posten!

Wie wenig Interesse doch bei diesem Thema aufkommt. Mir gefriert das Blut in den Adern, dem Rest der Menschen ist das egal.

Da sagt der immer freundliche Nachbar: Du hast aber eine schoene Krawatte um! Komm wir verkaufen auch den anderen eine solche.

In Wirklichkeit ist es der Strick, den schon jeder um den Hals hat, mit dem er erhaengt wird.

Bin erstaunt und sprachlos ueber so viel Naivitaet und Dummheit.

Danke fuer Deine Muehen mit diesem Thema.  

21.04.14 10:40
2

3854 Postings, 4130 Tage Jule34Kein "gut analysiert".

Noch nicht.
Dem Dank möchte ich mich anschließen.  

21.04.14 19:05
1

3854 Postings, 4130 Tage Jule34Der Mensch schafft sich ab!

Faruk Yalcin Dinc (fereli) - 20.04.2014 14:08 Uhr

Der Mensch schafft sich ab!

Durch den Verzehr von - genetisch veränderten - Getreide- und von der unartgerechten Haltung stammenden Milch- und Fleischprodukten sowie industriell zubereiteten künstlichen Nahrungsmittel hat der Mensch sein Ende auf diesem Planeten eingeleitet.. Nach dem Übergewicht kommt Zeugunungsunfähigkeit (siehe Zunahme in den westlichen Ländern nahezu 1/4 der Männer betroffen) somit die Abnahme der Weltbevölkerung (eigentlich keine schlechte Aussichten). So schnell kann keine Evolution reagieren Eine Nebenwirkung der übermäßigen Tierhaltung zwecks wahnsinnigen Milch- und Fleischkonsum trägt an erster Stelle zur Zerstörung der Ozonschicht, durch die Pubsgase der Milliarden Viecher. Die Natur wird es richten.
 

21.04.14 21:52

5890 Postings, 2365 Tage shakesbaer#213

@elgreco: shakesbear - Du bist auf verlorenen Posten!

Ich glaube nicht, denn mein Ziel besteht darin, Menschen so umfangreich wie möglich zu informieren. Daß es seit dem 25.01.2014 täglich mehr Leser gibt spricht für ein aufkommendes Interesse am TTIP. Wenn einmal die kritische Masse überschritten ist wird es zum Selbstläufer.

Steht ein Leuchtturm auf verlorenem Posten? Ja und nein - es ist lediglich eine Frage der Fragestellung. Dem Autofahrer nützt er recht wenig, Schiffen deutlich mehr.


 

21.04.14 21:56

5890 Postings, 2365 Tage shakesbaer#214

@Jule34: Auch Dir ein Danke für Deine Beiträge. Ich denke der Thread ist auf einem guten Weg. Freuen wir uns heute schon auf die noch kommenden Beiträge und viele Schaffende.


 

22.04.14 12:30
2

5890 Postings, 2365 Tage shakesbaerWie glaubwürdig sind TTIP-Kritiker?

Der 1952 gegründete Verein Atlantik-Brücke e.V. bietet wohl das bedeutendste Berliner Parkett, auf dem sich die deutschen und US-amerikanischen Mächtigen in diskreter Atmosphäre begegnen. An die 500 Personen aus Politik, Wirtschaft und Militär pflegen bei exklusiven Veranstaltungen den Austausch von Informationen und Interessen.

http://www.heise.de/tp/artikel/41/41551/1.html


 

22.04.14 12:39
1

5890 Postings, 2365 Tage shakesbaerWelthandel muss auf Augenhöhe stattfinden


?Ich misstraue auch den Institutionen, die hier die Verhandlungen führen. Die EU-Kommission und die von ihr eingerichteten Bürokratengruppen werden es sicher schaffen, dass wir das Schlechteste aus ?beiden Welten? bekommen. Durch die Hintertür werden hier äußerst weitreichende Entscheidungen getroffen, aus denen man sich unter Umständen praktisch nicht mehr zurückziehen können wird. Diese Abgabe von Souveränität, an der die nationalen und regionalen Parlamente überhaupt nicht beteiligt werden sollen, wäre fatal.?

Für die Bayernpartei muss jeder internationale Handel auf Augenhöhe stattfinden. Das kann einerseits nicht bedeuten, dass Billiglohnländer mit Exporten unsere heimische Produktion zerstören. Es kann aber auch nicht bedeuten, dass die USA uns über Lobbyisten und Großkonzerne ihre Bedingungen aufzwingen. Wenn es die Notwendigkeit für ein Freihandelsabkommen gibt, dann muss dieses im Lichte der Öffentlichkeit und unter Erläuterung aller Klauseln und Auswirkungen diskutiert werden und nicht abgeschottet in Brüsseler Hinterzimmern.

http://landesverband.bayernpartei.de/2014/...-im-freihandelsabkommen/


 

22.04.14 12:49
1

5890 Postings, 2365 Tage shakesbaerWas ist TTIP und was kann ICH tun?

Oft macht man den Briefkasten auf und findet nichts als Rechnungen darin. Das macht dann nicht besonders viel Spaß.

Mehr freut man sich da schon, wenn man eine Postkarte erhalten hat. Nette Mitteilungen aus fernen oder nahen Ländern erwarten uns.

Auch meine neue Postkarte sendet Grüße: aus einer Zukunft mit TTIP.

http://ska-keller.de/de/themen/...a-was-ist-ttip-und-was-kann-ich-tun


 

22.04.14 16:03

5890 Postings, 2365 Tage shakesbaerWeniger Arbeitsschutz durch Freihandelsabkommen?

Versuche, die Pflichtmitgliedschaft der Betriebe in der Unfallversicherung über den Umweg des europäischen Wettbewerbsrechts in Frage zu stellen, habe es auch in der Vergangenheit schon gegeben. Dass im Verhandlungsmandat der EU über die transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) Gespräche über bestimmte öffentliche Dienstleistungen ausgeschlossen seien, beruhigt Breuer ebenso wenig wie das Versprechen, eine Senkung von Arbeits- und Gesundheitsschutz sei nicht das Ziel. Die Klausel sei so schwammig formuliert, dass unklar sei, welche Inhalte letztlich von ihr erfasst würden. Deshalb verlange die Unfallversicherung, ?die Sozialversicherung und ihre Leistungen etwa zur Heilbehandlung und Rehabilitation klar und deutlich aus den Verhandlungen herauszunehmen?.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...andelsabkommen-12904075.html


 

22.04.14 21:17
1

5890 Postings, 2365 Tage shakesbaerDas Geheimnis der GVO-Deals -

Britische Regierung lässt die Öffentlichkeit im Dunkeln stehen

Wir, die Netzfrauen, haben schon oft über die Verflechtungen mit Monsanto und Co. berichtet. So auch wenn wir uns die EFSA näher anschauen, dann müssen wir uns fragen, wie unabhängig ist die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit? Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) ist im Bereich der Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit der Grundpfeiler der Risikobewertung der Europäischen Union (EU). In enger Zusammenarbeit mit nationalen Behörden und offenem Austausch mit betroffenen Interessengruppen stellt die EFSA wissenschaftliche Beratung zur Verfügung.

http://netzfrauen.org/2014/04/22/...effentlichkeit-im-dunkeln-stehen/


 

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 62   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: wongho

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
NIOA2N4PB
Lufthansa AG823212
Plug Power Inc.A1JA81
NikolaA2P4A9
Infineon AG623100
Allianz840400