finanzen.net

KGV 3,6 - Lang&Schwarz ab heute handelbar

Seite 4 von 179
neuester Beitrag: 20.07.19 01:00
eröffnet am: 28.09.06 09:38 von: Triade Anzahl Beiträge: 4451
neuester Beitrag: 20.07.19 01:00 von: Hermann08 Leser gesamt: 766805
davon Heute: 85
bewertet mit 42 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 179   

16.10.06 13:37
1

386 Postings, 4938 Tage PrivateEquityLang & Schwarz / Baader / MWB / Tradegate

Was ich damit sachlich sagen will: Im Vergleich mit Baader, mit MWB und der sicherlich überbewerteten Tradegate, hätte Lang & Schwarz bei Gleichbewertung folgende Kurse:

Gleichbewertet mit Baader: 11,95 Euro
Gleichbewertet mit MWB: 14,97 Euro
Gleichbewertet mit Tradegate: 26,12 Euro

(Grundlage war das Halbjahresergebnis 2006)

Aktueller Kurs: 7,90 Euro

PS: Der Aktionär ist glücklicherweise noch nie das Maß aller Dinge gewesen...

@Vermeer: Die Aktien sind ja nicht "mit 7 Euro an die Börse gebracht worden", sondern es gab kein IPO, wo man einen Preis festsetzt (wie bei Tradegate). Es gab ein reines Listing und man muß (wie in dem Thread bereits gesagt wurde) berücksichtigen, daß es Altaktionäre gibt, die seit 6 Jahren nicht verkaufen konnten. Im Übrigen gibt es diverse Käufer, die L&S-Aktien 2005 und sogar noch in 2006 für 2,- bis 3,- Euro kaufen konnten. Diese haben bei 8,- bereits bis zu 400% gemacht... - wenn diese Verkäufer raus sind, dürfte L&S sich auf MWB-Niveau, also umgerechnet 12,- Euro einpendeln...

PE  

16.10.06 13:39

386 Postings, 4938 Tage PrivateEquity15 Euro

Pardon, es hätte 15 Euro heißen müssen. Um 12 Euro war ja mit Baader verglichen...  

16.10.06 14:47

5500 Postings, 4703 Tage Vermeerja dankeschön,

...was für eine schöne sachliche Diskussionskultur hier doch herrscht :-) ...  

16.10.06 17:17

386 Postings, 4938 Tage PrivateEquityLang & Schwarz

Ich hoffe, daß das auch so bleibt...

Ich bin einfach überzeugt von Lang & Schwarz und sehe mich als langfristiger Aktionär. Ich bin sehr gespannt auf die Zahlen zum Q3...  

16.10.06 17:21

5500 Postings, 4703 Tage VermeerIn der Tat, vor den Q3-Zahlen

... würde man nicht verkaufen wollen. Sprechen wir uns dann wieder :-) Tschüssi  

16.10.06 17:56

1653 Postings, 5009 Tage calimeraQ 3 Zahlen können eigentlich nur...

...positiv überraschen, da alle Welt mit einem verhagelten Ergebnis rechnet.

Q4 und damit das Gesamtjahr wird spannend ! ariva.de

 

17.10.06 14:04

386 Postings, 4938 Tage PrivateEquityLang & Schwarz

Geringe Umsätze. Sobald erste Empfehlungen kommen, hagelt es Kauforders. Offensichtlich gibt es noch immer Verkäufer bei L&S...  

17.10.06 19:35

386 Postings, 4938 Tage PrivateEquityLang & Schwarz

Also wenn der Kurs noch weiter runter kommt, dann verkaufe ich meine anderen Makler-Aktien und gehe zu 100% in Lang & Schwarz. Ist ja groteskt, wenn man sich Tradegate im Vergleich dazu anschaut!  

19.10.06 11:41

7 Postings, 4688 Tage femaledemonKaufempfehlungen ???

Wo bleiben sie denn bloss? Warten jetzt alle noch auf die Q3-Ergebnisse? Allem Anschein nach sind nicht alle sooo überzeugt von L&S?? Na, wir dürfen alle gespannt sein ... Umsatzmässig passiert ja nicht wirklich viel. Ob das die Ruhe vor dem Sturm ist? ;-))  

19.10.06 22:34

386 Postings, 4938 Tage PrivateEquityAha!

Endlich mal wieder ein Lebenszeichen. Es ist für mich völlig unverständlich, daß niemand diesen Wert empfiehlt. Das kann für mich nur bedeuten, daß die Profis diesen Wert diesmal noch nicht selbst haben. Ich hoffe nur, daß niemand heimlich die Mehrheit erwirbt und dann die Übernahme vermeldet. Ich frage mich ernsthaft, ob es eine billigere deutsche Aktie gibt im Moment als L&S...  

20.10.06 00:01

95388 Postings, 7068 Tage KatjuschaAlso Vergleiche von MWB oder L&S mit Baader hinken

doch.

Soweit ich weiß wird es in Kürze neue Richtlinien/Preistrukturen in dem Sektor geben, wozu der Baader-Chef vor Wochen auch eine interessante Studie veröffentlicht hat. Das war auch die Zeit als MWB so massiv im Kurs gefallen ist, weil man davon ausgeht, dass die kleinen Anbieter durch die gleichen Fixkosten vor enormen Problemen stehen werden. Jedenfalls sah sich Baader dadurch eindeutig im Vorteil. Die letzten Wochen hat gerade MWB nur vom Push durch Der Aktionär gelebt. Zumindest dort wäre ich jetzt sehr vorsichtig.
Nun kann man natürlich spekulieren, ob diese Aussagen von Baader nur Eigenwerbung waren oder die Konkurrenz schwächen sollten, aber ich fand die Aussagen zumindest logisch.

Muss mal sehen, ob ich die Aussagen noch irgendwo finde. Stell das dann hier rein.  

20.10.06 17:41
1

876 Postings, 4657 Tage kontingentIn Kürze neue Richtlinien/Preisstrukturen

im Sektor.......kannst du dich noch erinnern wann das sein soll ?!

Der eigentlich relevante Vergleich der hier in erster Linie diskutiert wird, ist der zwischen Tradegate und Lang & Schwarz; obwohl der natürlich auch hinkt, wenn wir den Free Float beider Unternehmen in den Fokus nehmen - aber die Metapher "hinkt" lenkt ab davon, dass man bestimmte Vergleiche nicht machen könne oder nicht machen solle.
Folgende Überlegung: Der Hinweis,..."dass die kleinen Anbieter durch die gleichen Fixkosten vor enormen Problemen stehen werden" - ist insofern interessant, als dass Tradegate mit seinen liquiden 40 Mio. die Möglichkeit hat einen "Freefloat", von sagen wir mal 50,5%, von L&S "locker" für einen Durchschnittskurs von z.B. 15? einkaufen könnte.
Dadurch wäre das von dir oben angesprochene "Poblem" - klein u. damit relativ hohe gleiche Fixkosten wie die großen - lösbar, indem man selbst zum Großen wird; macht mans mit L&S einvernehmlich lösten beide ihr gleiches Problem, das ihnen natürlich vor dem fast gleichzeitigen Börsengang bekannt war.

Beide Unternehmen erzielen, wie wir wissen, prächtige Gewinne, die noch dazu im 2. Hj. deutlich besser ausfallen werden als von ihnen vor dem kürzlichen fast gleichzeitigen  Börsengang angegeben (siehe auch Interviews u.a.) und die die kommenden neuen Richtlinien unschön verwässern würden - das muss doch gerade "Effektengesellschaften" zu kreativen Lösungen provozieren !!

Ich spekuliere deshalb auf eine Fusion oder eine Übernahme: Termin - vor Erlass der neuen Richtlinien.


 

20.10.06 21:24
1

386 Postings, 4938 Tage PrivateEquityKursziel 32,- Euro ?

Gesehen bei Wallstreet-Online (ich habe nachgerechnet - die Zahlen sind korrekt):


"Tradegate 4,64 Euro

Rein mathematisch: 4,64 Euro x 24,15 Mio. Aktien = 112,05 Mio. Marktbewertung bei einem Halbjahresgewinn von 3,2 Mio. Euro.

112,05 Mio. geteilt durch 3,2 Mio. = Faktor 35.

Halbjahresgewinn L&S = 2,9 Mio. Euro mal selber Faktor 35 = 101,50 Marktbewertung. Geteilt durch 3,146 Mio. Aktien entspricht einem Lang & Schwarz-Kurs von 32,26 Euro (:eek !!!

Das heißt, Ihr wißt wo bei gleicher Publicity der Kurs stehen würde. So, ich verkaufe jetzt meine restlichen MWB gegen L&S  "

PrivateEquity sagt dazu: Tradegate mag zu hoch bewertet sein, aber immer noch unter 20 vom KGV her. Tradegate lebt von Empfehlungen und vom Börsengang. Wenn das bei L&S auch kommen sollte, dann geht's ab bei Lang & Schwarz  

22.10.06 00:39

54848 Postings, 5757 Tage nightflyzu Bauer

wurde in der 3sat-Börse gesagt,"im Juli an die Börse,und jetzt fangen
die ersten Fonds und Analysten an,sich für diesen Wert zu interessieren..."
--das meint für L&S,das braucht seine Zeit,also im Dezember könnten
dann....
Aber auch so sehe ich L&S Ende November schon bei 9,50.
Konnte immernoch nirgens finden,wann Q3-Zahlen veröffentlicht werden.
mfg nf  

23.10.06 22:27
1

707 Postings, 6199 Tage mike747#86 und 87

so wie ich das sehe möchte die EU mehr Transparenz schaffen (der Kunde soll wissen, wofür er bezahlt)- sehe hieraus keinen Nachteil für L&S- eher für Banken die Unsummen an Provisionen kassieren (ein Freund von mir hat zb mal EUR 150.- für 1 einzige Kauforder bezahlt)- ohne ein angemessene Leistung zu bieten.


"Die EU-Richtlinie "Markets in Financial Instruments Directive (MiFID) soll für mehr Transparenz bei der Anlageberatung sorgen. Sie verpflichtet die Bank dazu, "ehrlich, redlich und professionell im besten Interesse eines Kunden zu handeln". Im Klartext: Die Banken müssen erstmals die Kosten für die Finanzdienstleistungen schonungslos offen legen. Besonders heikel ist dabei die Ausweisung der Provisionen. Darüber zu reden, war für viele Banken bisher ein Tabu."



Neue EU-Richtlinie MiFID

Anlageberater
                    §
   *
     Offenlegung der Provisionen durch die Bank

   *
     mehr Transparenz gegenüber Kunden

   *
     Berücksichtigung von Einkommen, Beruf und Bildungsstand der Kunden


   *
     Umfassende Informations- und Warnpflichten der Bank


   *
     Bestmögliches Ergebnis bei der Orderausführung (Best Execution)

Vermögensverwalter
                    §
   *
     Orientierung an einer Benchmark (z.B. Dax)

Inkrafttreten
                    §
31. Januar 2007
Umsetzung
bis spätestens 01. November 2007


Baader sieht wohl darin einen Vorteil, dass jene die den Wertpapierhandel nicht als Kerngeschäft betreiben, diesen Bereich auslagern könnten, da für dieselbe Anlageberatung nun mehr Kosten (zb zur Transparenzmachung bzw zur Einhaltung der EU Richtlinie) verursacht und wohl auch diese hohe Spesen div. einzelner Banken nicht mehr veranschlagt werden.


Für L&S sehe ich keinen unmittelbaren Nachteil- eher für Anlageberater, aber vielleicht schätzt jemand anderer die Lage nicht so ein. Der/diejenige könnte ja hier im Thread ein paar Nachteile anführen.


gruß,
mike
 

24.10.06 21:00

876 Postings, 4657 Tage kontingent#90

gute Zusammenfassung von MiFID....
Umsetzung "erst" bis 1.Nov.07....
Bis dahin gibt es für die einzelnen Makler in Richtung Tranparenz unterschiedlich viel zu tun; wobei nach meinen Informationen L&S und Tradegate schon jetzt am besten darauf vorbereitet sind......und TG wohl noch einen (entscheidenden ?) Tick besser als alle anderen.......wird so auf dem einschlägigen Markt kolportiert....

Gruß.....k  

25.10.06 01:43

95388 Postings, 7068 Tage KatjuschaDanke mike747, genau das hab ich gemeint

Übrigens, was mich an diesem Thread hier ein wenig stört ist, das man eigentlich das Halbjahres-EPS hochrechnet (selbst wenn man leichte Abschläge vornimmt) und so das KGV für 2006 errechnet. Und dann vergleicht man es mit anderen Werten, um Kursziele zu finden.

Ich finds ja grundsätzlich nicht falsch, aber hier wurde nicht ein einziges Posting darüber verfasst, wie der Gewinn im 1.Halbjahr zustande kam. Kann sich dazu mal jemand äußern?! Also ob es da Sonderfaktoren gab, aus welchen Geschäftsbereichen der Gewinn stammt und Ähnliches?

Denn gerade das Gewinnwachstum von 2004 bis zum 1.halbjahr 2006, das einige hier so euphorisch macht, macht mich eher stutzig. Ich mein, auch 2005 war ein gutes Börsenjahr mit hohen Umsätzen. Wieso hat L+S im 1.Halbjahr 2006 den Gewinn im Vergleich zum 1.Halbjahr 2005 um über 600% gesteigert?

Ich will hier wirklich nicht bashen, aber bevor ich einsteige, möchte ich solche Fragen geklärt haben. Dafür ist mir die Branche einfach zu anfällig. Wenn das allerdings wirklich reines Brot-und Buttergeschäft war, könnte man natürlich auch in en nächsten 1-2 Jahren von ähnlichen Gewinnen ausgehen.  

25.10.06 07:58

402 Postings, 4912 Tage TriadeKatjuscha

Guckst du hier:
http://www.ls-d.de/lus/fakten/...ate_news.html#rekordhalbjahreszahlen

Übrigens am 06.11.06 gibt es die Zahlen zum 3. Quartal

Gruss

Triade  

25.10.06 08:22

6252 Postings, 5093 Tage FundamentalIch meine mal gelesen zu haben

dass L+S über 80% seiner Erlöse durc Online-Werbung
einfährt - kann da allerdings im Link von Triade nix
entnehmen.

Wenn dem so ist bin ich sehr skeptisch, da der Online-
Werbemarkt z.B. bei Yahoo einen bösen Dämpfer erhalten
hat.

Wie gesagt, bin aber nicht wirklich tief im Thema  

25.10.06 08:41

1302 Postings, 4966 Tage Aktienwolf80% durch Online-Werbung?

Also ich kann dies nirgendwo erkennen.

Was ich allerdings sehe, sind die Erträge die in allen drei Geschäftsbereichen gesteigen sind.

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass zum Halbjahresergebnis von 0,94 Euro no ein bisschen was dazukommt.
Selbst wenn L+S 2007 nur 1 Euro im ganzen Jahr verdienen würde, ist sie für mich ein Kauf.

Also wartet nicht bis 6.11. Jungs.
 

25.10.06 16:33

402 Postings, 4912 Tage TriadeJetzt nochmal positionieren

Habe mir nochmals 1000 St. zu 7,45 Euro zugelegt..

Nach der gesunden Konsolidierung stehen bald Nachrichten an (Zahlen am 06.11.06)

Orderbuch sieht gut aus.

Bis 7,97 Euro sind es gerade einmal 3.400 ST. die im Brief stehen.

In Frankfurt stehen 5.800 St. zu 7,45 Euro im Geld.

Gruss

Triade  

25.10.06 16:34

6252 Postings, 5093 Tage FundamentalTotaler Quatsch - sorry !

habe das mit Wallstreet:Online
verwechselt, die generieren 80%
ihrer Erlöse über Online-Werbung  

25.10.06 17:20

402 Postings, 4912 Tage TriadeFundamental

Wäre aber doch eine tolle Idee - das mit der Online-Werbung...

L & S könnte doch auf Ihren Quote-Center auch Online-Werbung machen und dafür zusätzlich Kohle einstreichen.

Die website wird doch täglich x-mal angeklickt.

Wieso eigentlich nicht?

Gruss

Triade  

25.10.06 17:33

1302 Postings, 4966 Tage Aktienwolf@Fundamental

gibs zu, Du wolltest den Kurs zum eigenen Einstieg drücken :)

Ich bin übergewichtet invetiert.

weiterhin einen fruchtbaren Informationsaustausch

wünscht sich der

Aktienwolf

 

25.10.06 18:29

402 Postings, 4912 Tage TriadeStehen auf Tageshoch - na es geht doch !


+ 3,23 %

Kurs z. Zt. 7,75 Euro (Tageshoch)

Zu 7,85 kann man in Frankfurt gerade noch 200 St. ergattern

Was Tradegate kann, können wir schon lange...


Gruss

Triade
 

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 179   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Amazon906866
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BMW AG519000
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100
BayerBAY001
BASFBASF11