Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Seite 367 von 389
neuester Beitrag: 09.05.21 18:53
eröffnet am: 26.11.16 12:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 9702
neuester Beitrag: 09.05.21 18:53 von: miwitabu Leser gesamt: 1639078
davon Heute: 1581
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | ... | 365 | 366 |
| 368 | 369 | ... | 389   

22.04.21 15:51

159 Postings, 377 Tage HuberFranzUnd das lademanagement braucht man nicht?

Also Elektroautos laden bekanntlich ja nur zwischen 20-80% schnell, bei richtiger temperatur und noch ein paar anderen Parameter...

Und bei 4drive kann man einfach mit 800kwh rein ballern oder wie?  

22.04.21 15:58
1

48 Postings, 199 Tage Kadek@aurin

Sehe ich auch so. Der Bedarf für die Sportwagen ist da. Allerdings werden dann nicht alle Zellen eine V4Drive sein, sondern vielleicht 10-20% als Booster. Bei den Hybriden sehe ich ebenso sehr gute Möglichkeiten. Vielleicht 500-1000 Stück der 21700 für die Kurzstrecke. Reicht dann vielleicht für 50-100km und ist mit den heute verfügbaren Ladestationen bis 125kW in 6 Minuten aufgeladen. Optimal für 80% aller Anwendungsfälle, die Langstrecken dann eben mit Motor und Benzin. Die jetzigen Hybriden sind ja ein Witz und werden wegen der Subventionierung gekauft und dann meist nur mit Benzin gefahren. So sinnlos.

Und KTM bei den Motorrädern hat ja schon zugegriffen. Die KTM Freeride E-XC z.B. würde etwa 180 Zellen benötigen. In 6 Minuten aufgeladen, 90 Minuten Laufzeit. Also nach 90 Minuten Motorrad fahren brauch ich eh mindestens 6 Minuten Pause.  

22.04.21 16:05
1

349 Postings, 308 Tage akaHinnerktankstellen werden ladestellen?

vartas infos zur v4drive klingen so vielversprechend. wenn die zügig kommt, wird die tank-infrastruktur doch zur ladeinfrastruktur? bevor alle daheim laden, was das netz gar nicht hergibt, fährt man doch zur tanke bzw. lade. dass nur zwischen 20 und 80% ladestand optimal geladen wird, ist vielleicht gar nicht so schlimm. derzeit tanke ich auch meist bei ca. 20 % füllstand...
vielleicht reicht es auch, bis 80% aufzuladen. daheim an der wallbox kann man die 100% voll machen und noch für netzstabilität sorgen. vor allem, wenn die akkus billiger und damit größer werden, braucht man die 100% nicht voll machen.

bis das so weit ist, wird es aber wohl größere ladeparkplätze brauchen...  

22.04.21 16:08

48 Postings, 199 Tage Kadek@HuberFranz

Natürlich brauchst du auch bei der V4Drive ein BMS. LithiumIonen Akkus sollten immer balanciert geladen werden, um sie optimal nutzen zu können. Sehe da aber nicht das größte Problem. Die Kabel beim BMS zu jeder einzelnen Batterie sind sehr dünn gehalten. Muss man jetzt vielleicht eine Spur dicker machen.  

22.04.21 17:14

70 Postings, 628 Tage SkySkyGrad ein Video von den Airtags gesehen/ Screenshot

 
Angehängte Grafik:
00412a31-de49-43ea-80c5-b2f470f94ad1.jpeg (verkleinert auf 45%) vergrößern
00412a31-de49-43ea-80c5-b2f470f94ad1.jpeg

22.04.21 17:16

70 Postings, 628 Tage SkySkyDafür braucht es halt nicht die Varta Qualität

und kleinen Zellen, nicht schlimm ;-)!  

22.04.21 17:21

826 Postings, 1642 Tage StarlordSchade....

Apple hätte Varta ruhig die Erstausstattung überlassen können....  

22.04.21 17:26

1540 Postings, 5219 Tage g.s.Heute wieder eine Rakete trotz DAX Anstieg

 

22.04.21 17:42

3 Postings, 55 Tage Thommy24@g.s

Was suchst du hier eigentlich noch bei Varta,wenn es dich nicht interessiert? Oder bist du nur aus Schadenfreude hier? Solche Menschen braucht man nicht
 

22.04.21 21:24

235 Postings, 264 Tage fbo|229284482Varta und Biontech sind sich sehr aehnlich

22.04.21 21:24
1

235 Postings, 264 Tage fbo|229284482Top Qualitaet wird sich durchsetzen

23.04.21 07:48
1

861 Postings, 2309 Tage Bernd-kEin paar Grundlagen

https://www.youtube.com/watch?v=_IzR5xMlwpk

Nicht sehr tief greifend, eher "für die Hausfrau".  Aber richtig gut gemacht, finde ich.  

23.04.21 08:15

159 Postings, 377 Tage HuberFranzBionTech hat 0 Ähnlichkeiten mit Varta

Was für ein Vergleich hier...

Fakt ist:
* Varta selbst geht nur von 10% Wachstum aus für 2021

Und biontech wächst exponential und baut ein Werk nach dem anderer um die Nachfrage zu bedienen zu können.

Würd Varta eine gigafaktory bauen wär der Kurs auch wo anders  

23.04.21 09:10
1

2592 Postings, 3077 Tage WasserbüffelMontana Aerospace geht an die Börse

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-CGGBWieHmvbeeEkUkJkZ-ap4

Zitat aus obiger Quelle :
"Das Unternehmen mit rund 4800 Mitarbeitern gehört dem österreichischen Unternehmer Michael Tojner. Mit Varta und Aluflexpack sind bereits zwei seiner Firmen börsennotiert. Mit Montana soll nun die dritte folgen. Und wie bei Varta und Aluflexpack wird Tojner wohl auch bei Montana Aerospace die Mehrheit behalten."  

23.04.21 10:06

142 Postings, 7371 Tage LoveMauVarta und den Lechwerken

Link: https://www.kapitalerhoehungen.de/kommentare/...t-klima-investitionen

VARTA - NEUER SPANNENDER GESCHÄFTSBEREICH
Varta hat auch einen Dämpfer erhalten, die Aktie ist von über 180 EUR bis rund 117 EUR abgerutscht. Die Daten des Unternehmens sind dabei sehr stark. Von 2019 auf 2020 ist der Umsatz um über 139% geklettert. Die Dividende liegt bei etwa 2%. Die Fantasie im Bereich E-Autos ist ebenfalls groß, aber erst gestern gab es eine Meldung, die Aktionäre sicherlich erfreuen wird.

Die Zusammenarbeit zwischen Varta und den Lechwerken wird intensiviert. Die Lechwerke vertreiben den neuen VARTA pluse neo. Das ist ein intelligenter Energiespeicher, der mit Photovoltaik-Anlagen, smarten Haushaltsgeräten oder Ladestationen für Elektroautos zusammenarbeitet.

Das Zusammenspiel der Komponenten haben die beiden Partner in einer 3-wöchigen Feldstudie getestet. Der Varta pulse neo gilt als der kompakteste Energiespeicher von Varta und kann sogar noch erweitert werden. Die Aktie befindet sich aktuell in einer Seitwärtsphase zwischen 117 und 126 EUR. Kurse oberhalb von 126 EUR würden wohl einen Turnaround einleiten.

 

23.04.21 12:18
1

349 Postings, 308 Tage akaHinnerkwas kann die V4drive wirklich?

hier im forum waren mal leute aktiv, die fundierte ahnung von einer fairen bewertung der varta-aktie haben. und auch technisch fundiert ahung hatte. bei dem short-squeeze wurde viel bashing betrieben, wenn diese sich kritisch äußerten. leider sind solche gesund-kritischen stimmen im forum kaum noch zu hören. die leute wurden hier z. T. weggemobbt.
die varta-präsentation klingt sehr vielversprechend. im forum wird das alles sehr positiv bewertet (auch von mir). aber es gibt durchaus viele kritische stimmen, vgl. die kommentare zu diesen youtube-video zur präsentation:
https://www.youtube.com/watch?v=q6PJZQSeTso
fragwürdig scheint mir wirklich, dass es in der präsentation sehr wenig konkretes gab. varta bekommt massiv förderung (300 Mio. ??). das sorgt natürlich für gewissen druck, zu liefern. da muss dem geldgeber mal gezeigt werden, dass die sache auf gutem weg ist, damit weitere fördergelder fließen. die pilotanlage soll aber erst zum jahresende stehen. eine massenfertigung ist unklar. große partner gibt es noch nicht. vielleicht funktioniert der prototyp noch nicht wirklich? und/oder die fertigung bzw. das produkt ist zu teuer?
wenn das produkt so gut ist, wie dargestellt, würden sich unternehmen darum reißen. sie würden 100e millionen bereitstellen, um mit varta eine fertigung aufzubauen. der kuchen batteriemarkt wird gerade verteilt. wer mitmischen will, muss gas geben. ich könnte mir vorstellen, dass noch ein technischer durchbruch fehlt, der notwendig ist, um geldgeber von großen investitionen für fertigungen zu überzeugen.
ich bin selber technisch nicht weitergehend im bilde. eine bewertung von einem branchenkenner wäre interessant. gibt es z. B. aktuelle patentanmeldungen von varta, die kompetenzen belegen? (wäre ich leerverkäufer mit hohem invest würde ich solche quellen nutzen, um fundierte infos zum unternehmen zu bekommen.) was ist mit den feststoffbatterien, in denen andere die zukunft sehen? setzt varta evtl. auf das falsche pferd?
sehr schwer einzuschätzen, wohin es mit varta geht!



 

23.04.21 13:18
1

15 Postings, 39 Tage varta09hinnerck

nach der ralley ,schwer zu sagen.das kerngeschäft läuft.konkurrenz aus asie gab es immer.die margen sind als gut zu erwarten.nach den letzten 3 jahren durchaus  lange seitwärtsbewegung drin.allerdings,wenn die so gut sind wird sich auch jemand die produkte kaufen.kritsche meldungen werden oft auf asozialste art kommentiert wie gestern .das pushen momentan ist ,wie der kurs ja zeigt,absoluter schwachsinn von wahrscheilich hinten liegenden aktienbesitzern.wenn du zeit hast,warte bis die produktionssteigerung vollzogen ist,ende des jahres oder im 1. quartal 22,lass das jahr 22 laufen,und wenn dann nichts signifikantes nach oben gelaufen ist,war der sprung die letzten 36 monate wohl doch zu schnell.wer was wofür nutzen könnte ,hilft vielleicht leuten ,denen langweilig ist.das produkt muss gewinnbringend auf dem markt laufen.nichts anderes.die elektoinginieure können die technik noch so loben,wenn der markt es nicht hergibt.die historie der zahlen was umsatz usw betrifft ist hervoragend.aber wann da wieder der nächste lift kommt weiss niemand.immerhin ende januat 180 ,einen monat später 160,vor 2 wochen 136.aber auch schnell wieder viel abgegeben.ich bleib drin mindestens ein jahr noch  

23.04.21 14:05

1232 Postings, 4383 Tage aurinMan muß zwischen KRITISCH& SINNFREI differenzieren

Ich glaube dieses Forum ist durchaus in der Lage sich konsequent mit "kritischen" Beiträgen auseinanderzusetzen. Persönlich würde ich mich sehr über beide Seiten der Medaillen freuen. Kommt aber leider nichts.

Sinnlose Beiträge wie von Welti oder g.s. sollte man m.E. gar nicht kommentieren sondern einfach ab auf die Ignore List. Derartige Postings haben leider Null Informationsgehalt geschweige denn Diskussionswert und ob die Grad short sind und sich auf 100 und weniger freuen interessiert mich als Aktionär wirklich weniger als Null. Ich vermute eher dass die aktuellen "Kritiker" enttäuscht sind dass der Bounce nach oben und GapClose auf welches sie ggf. kurzfristig gezockt haben nicht eingetreten ist und nun ist bei denen halt die Stimmung im Keller. Interessiert hier aber wirklich KEINEN!


 

23.04.21 15:15

529 Postings, 575 Tage martini88@Hinkert

klingt in deinem Kommentar so als ob VARTA sich die Fördergelder einstreichen will und jetzt mal kurzfristig n Werbevideo gedreht hat ohne Inhalt. Sehe ich zum Beispiel ganz anders.

Und welcher der kritischen Stimmen fehlt denn bitte?
Ich hoffe du meinst nicht Glaskugel Leser wie Slim Nesbit der hier Tassen und Strohhalme in den Chart gezaubert hat.

Ich finde das Forum im Moment Recht interessant. Als ich hier angefangen habe reinzulesen war das eher nicht der Fall, denn da waren deutlich mehr schrott schreiber unterwegs.

Und die beiden Gründe warum die Aktie so stark zurückgekommen ist, sind die 4 Millionen leerverkauften Aktien und die unqualifizierten Analysten. Das ist auch ein Fakt.  

23.04.21 15:24

861 Postings, 2309 Tage Bernd-k@martini

Der Strohhalm war von mir! ;-)

----

Echt zum Brüllen, was da mit dem Varta-Handel gerade abgeht.
So gut wir kein Umsatz, gerade mal 65k Stück heute bisher. Wenn die shorter nicht verkaufen, passiert nix.
Die longs hocken unter dem aktuellen Kurs im bid und warten auf die Verkäufe der shorter. Kaum eine Chance für die shorter nennenswert zu covern ohne den Kurs hochzuziehen.  

23.04.21 15:49
1

48 Postings, 199 Tage Kadek@akaHinnerk

Das Unternehmen bescheißen, gibt es immer wieder. Kann man nie ganz ausschließen. Allerdings gibt es bei Varta dahingehend momentan keinerlei Indizien. Sie haben bisher immer geliefert und die Gewinnprognosen nach oben setzen müssen, weil diese zu konservativ waren. Das Varta-Managment ist hier sehr vorsichtig und pusht den Kurs in keiner Weise. Das bedauern hier im Forum sogar einige. Mir ist es lieber so als andersrum.

Das Varta bei der CoinPower Patente hat und momentan besser ist als die Konkurrenz, bestreitet auch niemand. Apple nutzt die Dinger ja nicht ohne Grund. Und Varta ist sich auch bewusst, das die V4Drive im moment eben nicht direkt als kompletter Ersatz für herkömmliche 21700 Batterien genutzt werden kann. Ersten können sie soviele noch nicht produzieren und zweitens geben die Ladestationen das nicht her. Varta sagt deswegen in der Präsentation auch explizit das sich V4Drive als z.B. Booster-Technologie in Sportwagen oder in Hybride, in Powertools, in Elektromotorräder und in Drohnen einsetzen lässt. Ein komplett mit V4Drive bestückter VW ID3 würde momentan wegen der Ladestationen und dem hohen benötigten Ladestrom überhaupt keinen Sinn machen. Beim Porsche so 500-1000 als Booster allerdings schon, oder bei einem BMW-Hybrid auch sinnvoll. Überleg auch mal wie gross die Produktionskapazitäten sein müssen für so einen großen Player. Ein normales E-Auto hat 3000-5000 Batterien. Willst du pro Jahr nur 30000 dieser Dinger komplett mit der V4Drive ausstatten, wären das schon 150 Mio Batterien. Das ist echt nicht wenig. Und die V4Drive wird höchstwahrscheinlich erstmal auch kein Billigheimer sein, somit macht das in normalen Mittelklasseautos nur wenig Sinn, da zu teuer. Bei einem Oberklasse Sportwagen fallen diese Kosten aber weniger ins Gewicht.  

23.04.21 16:49
1

264 Postings, 181 Tage sg-1Lustig

Ich finde es lustig hier zu lesen, dass es schwer einzuschätzen sei, wohin die Reise geht und dass einige Zweifel säen...es ist schon ein Phänomen in Aktienforen, dass immer wieder einer da her kommt und Dinge behauptet, die gar nicht in der Diskussion vorkommen, Themen wechselt, offizielle Aussagen von seriösen Traditionsunternehmen anzweifeln, den Markt anzweifelt (obwohl stark wachsend) ...alles klein redet und hinterher schiebt, dass man ja investiert sei und wartet ...oder an der Seitenlinie wartet, weil der Kurs/Bewertung/(random argument) zu hoch sei

Was braucht ihr eigentlich bei einem Unternehmen? Gleichzeitig wird aber in Rohstoffe, gold, Öl, Cannabis investiert, oder in Start-ups die hochglanz Powerpoint Produkte anpreisen, die vielleicht kommen sollen?

Macht euch Mal Gedanken, was ihr überhaupt an der Börse treibt.

Varta ist derzeit mit einem sehr nachgefragten technologisch guten Produkt so massiv unterbewertet....  

23.04.21 17:07

1232 Postings, 4383 Tage aurin@Bernd: bin dabei ;)

Muss mich selber leider auch outen dass ich bei 111 und 106 dicke Nachkauforders bis Monatsende liegen habe. Ich weiss DAS tut dem Kurs nicht gut, ist mir aber egal. Bei derartig abartiger Vola wie bei Varta sind die 90 kommende Woche ebenso möglich wie die 200 also warum sollte man sich da nicht positionieren wenn die LVs es einem ggf. auf dem Silbertablett servieren wollen.

Charttechnisch haben es die Shorties jedenfalls mal nicht geschafft die 200er Linie anzuknacken was schon eine sehr schwache Leistung von denen ist. Nun müssen die sich halt was anderes überlegen wenn aufgeben keine Option ist. Ich denke sobald der Korken hier mal fliegt wird es sehr dynamisch nach oben gehen und damit meine ich nicht die ständigen 135 die hier in den letzten Wochen immer mal wieder aufleuchten.
 

23.04.21 17:30

168 Postings, 65 Tage Strathan xAurin, wenn es heisst

Chat technische Unterstützung bei 111 beziehungsweise 106 ?, dann weißt du jetzt auch, woher solche Aussagen kommen.
Ich finde da nichts verwerfliches bei.  

23.04.21 18:05

861 Postings, 2309 Tage Bernd-k@aurin

Klar, nachvollziehbare Strategie.
Habe ich auch schon öfter gemacht/versucht.

Bei Varta in der "ersten Runde" hats ziemlich optimal geklappt. Jetzt im Moment sehe ich nicht so recht, wo die shorter noch genügend Material herholen sollten, um den Kurs massiv zu drücken. Daher bin ich auf Nummer sicher gegangen und habe meine Bestände knapp unter 120? noch mal ein wenig aufgefüllt. Wenn ich da 5% zu viel bezahlt habe ist mir das nicht so wichtig.

Bei Jinko war ich richtig "schlau" und habe versucht, noch ein bisschen billiger ranzukommen. Dann kam die Meldung zum Zweitlisting in China, dann kamen die Q-Zahlen...und dann ging die Post ab. Wenn ich nicht so oberschlau hätte sein wollen, hätte ich den Jinko-run mit gut der dreifachen Menge Aktien mitmachen können. Ca. 250k ? verpasst/verpennt.

Das war mir eine Lehre: lieber ein paar % teurer einsteigen als den run zu verpassen.  

Seite: 1 | ... | 365 | 366 |
| 368 | 369 | ... | 389   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Weltenbummler
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln