finanzen.net

Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 441 von 499
neuester Beitrag: 08.04.20 19:20
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 12472
neuester Beitrag: 08.04.20 19:20 von: Nagartier Leser gesamt: 2063152
davon Heute: 285
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | ... | 439 | 440 |
| 442 | 443 | ... | 499   

13.02.20 12:02
1

1417 Postings, 998 Tage NagartierDer Glaskugel Händler !

Pro7 ist doch keine große Wundertüte.

Für die ersten 9 Monate lag der Umsatz schon über dem von 2018.

Für den Aktienkurs werden die Zahlen 2019 nur einen mäßigen Einfluss haben.

Viel entscheidender wird der Ausblick von Conze für 2020 sein.

Eine noch entscheidenderen Einfluss auf die Aktie,wird sich nach meiner Meinung daraus ergeben,
wie sich in den nächsten Wochen/Monaten die großen Anteile verändern.

Die erste Karte aus Delaware wurde ja schon gespielt.  

13.02.20 12:07

324 Postings, 1569 Tage ExxprofiDer Friedrich hat sich ja in Delaware schon

verabschiedet. Er will ja CDU-Vorsitzender werden und dann Kanzler ...  

13.02.20 12:13

1417 Postings, 998 Tage NagartierExxprofi

Und wer ich daran Schuld das der Friedrich jetzt einen auf Kanzler macht.

Wie oft habe ich den Friedrich in den Keller geschickt um Pro7 Aktien zu suchen.

Bis er keine mehr hatte !  

13.02.20 12:14

34 Postings, 798 Tage snoppy10Exxprofi

Was sagt das schon.
Er wird weiterhin für BR arbeiten und die Geschicke von denen jetzt nur verborgen lenken.
Wie man ja von verschiedenen Politiker kennt gibt es ja noch ein leben nach einem Mandat.
Und das wird dann ein weit lukrativeres  

13.02.20 12:40

267 Postings, 150 Tage Losiento@snoppy

BlackRock ist der größte "Investor" der Welt und die haben bestimmt damals auf Friedrich März gewartet, da dieser ja von "Good Old Germany" gekommen ist - da muss ich jetzt schon mal lachen.....  

13.02.20 13:37
1

324 Postings, 1569 Tage Exxprofi@all (#11003, 11004, 11005)

FM hat den Aufsichtsratsposten bei BlackRock aufgegeben (5.2.20). Die blumige Beschreibung von Nagartier war sicher ganz lustig, entsprach aber nie den Tatsachen. Ein Aufsichtsrat hat auch bei dem größten Kapitalanleger der Welt im Tagesgeschäft nichts zu sagen. Das sind z. T.  Frühstücksdirektoren, die sich nach ihrer Karriere - z. B. als Politiker - mit ihrer Bekanntheit mit solchen top bezahlten Jobs schmücken dürfen. Jetzt tritt er noch einmal den umgekehrten Weg an, weil er halt ein Machtmensch ist.

Für mich wäre es ein Skandal, wenn sich Aufsichtsräte ins Tagesgeschäft einmischen. Das sind die obersten Kontrolleure in einem Unternehmen.  

13.02.20 13:42

34 Postings, 798 Tage snoppy10@losento

Warum war er denn Aufsichtsratsvorsitzender.
Weil er so blaue Augen hat ?
Und Du glaubst doch wohl nicht, das er das ablegt wenn er mal eine Regierungsfunktion hat.
Ich wählte CDU.
Aber Merz werde ich auf keine Fall wählen.
Dann regiert hier in Deutschland Black Rock.
Merz wäre nur denen Ihr Sprachrohr.  

13.02.20 14:01

34 Postings, 798 Tage snoppy10Aktiencheck

Da sieht mwn wieder wie die Leute verarscht werden
Aktiencheck schreibt "  die Aktie wäre heute nicht so gefragt "
Umsatz bisher 650000
im Moment 57000 Kaufgesuche
alles verarsche ist das .  

13.02.20 14:41

324 Postings, 1569 Tage ExxprofiSnoppy10

Ich weis nicht, was Du Dir angeschaut hast. Das Orderbuch in Ariva ist ja nun wirklich eine Millisekundenaufnahme und ändert sich entsprechend. Und wie hoch der Anteil der Market Maker ist, die Geld-/Briefkurs in einer bestimmten Höhe zur Verfügung stellen müssen, kann ich daraus nicht ablesen. Ein Händler muss nicht unbedingt alle Orders ins Xetra-Buch einstellen. Entscheidend ist doch der Handelsabschluss und da sind Stand jetzt ca. 700.000 Stück ein durchschnittliches Tagesvolumen. Und der Aktiencheck schreibt irgendetwas, damit er was schreibt. Der kann sich sowieso begrifflich nicht präzise ausdrücken.  

13.02.20 16:29

324 Postings, 1569 Tage ExxprofiDer Aktionär ist auch eher positiv als negativ

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0196641.html?feed=ariva

Seit 11:00 Uhr heute werden die Kurse eher nach oben abgeräumt. Ist aber alles noch normales Tagesgeschäft.  

13.02.20 17:49

1838 Postings, 2702 Tage hundekarlGenau auch der Aktionär

Ist eher positiv..wie viele Analysten auch...deshalb fällt und fällt und fällt  

13.02.20 17:50

1838 Postings, 2702 Tage hundekarlLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 18.02.20 13:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

13.02.20 20:12
1

1417 Postings, 998 Tage NagartierPro7 Black Rock und Friedrich Merz ?

snoppy10 mit deinen Vermutungen liegst du auch nach meiner Meinung sehr gut.

Dafür muss man erst einmal über 2 Jahre zurück gehen.
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/...vor-15721352.html

Vor der Analyse von Viceroy ( Fraser Perring ) am 06.03.2018 hatten mehrere HF auf fallende Kurse bei Pro7
gewettet und Black Rock spielte dabei keine aktive Rolle.
Die HF hatten vor Veröffentlichung von Perring etwa 8% der Pro7 Aktien LEER verkauft was einem Aktienwert
von 500 bis 600 Mio. € entspricht.Die HF,s waren vor dem 06.03.18 durchweg alle im MINUS.
Zu dieser Zeit konnte man maximal vermuten das BR die Aktien ausgeliehen hatte,weil BR einen Bestand von
7-8 % an Pro7 hielt.

Jetzt machen wir einen Sprung auf den 28.05.2019 als Berlusconis Mediaset die Ad-Hoc nach Börsenschluss !!
über den Kauf von 9,6% an Pro7 veröffentlichte.
Kurz vor Börsenschluss haben die Hedgefonds
Millennium International Management LP ProSiebenSat.1 Media SE
  HistorieDE000PSM7770§1,65 % 2019-05-27
und
Paloma Partners Management Company ProSiebenSat.1 Media SE
  HistorieDE000PSM7770§0,59 % 2019-05-17

am 28.5.19 Ihre LV-Position auf NULL glatt gestellt.
Jeder der sich mit Börse auch nur ein wenig auskennt muss wissen das man in kurzer Zeit keine
5 Mio. Aktien von Pro7 kaufen kann,ohne das der Kurs durch die Decke geht.

https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/...search_list.__currentpage=2

Nach 3-4 Tagen kam dann eine Ad-Hoc von Black Rock das man seinen Bestand an Pro7 Aktien um
ca. 3 % oder auch mehr reduziert hat.
Im Klartext heißt das Black Rock verschiebt Millionen von Aktien an HFs gegen die von der Staatsanwaltschaft
in Deutschland ermittelt wird.Ober haben die HFs im Auftrag von BR gehandelt und hat BR den Auftrag an Perring vergeben.
Das BR die Leerverkäufer beauftragte und auch Perring beauftragte ist nur eine Vermutung.
Die Verschiebung der Aktien kann man aber belegen wie das auch snoppy10 schon ausführte hat.

Die Staatsanwaltschaft München hat den Fall Perring/Pro7 an die Staatsanwaltschaft Frankfurt abgegeben.
Wäre ja mal so eine Idee,dem Kanzlerkandidaten Friedrich Merz eine Kronzeugenregelung anzubieten,
aber nur wenn an meinen Vermutungen etwas dran ist.

Eines sollte auch klar sein,alle Filmrechte über die Story Perring/Anhang/Pro7 liegen bei mir.
Die Rechte werden auch nicht an einen US Streamingdienst verkauft!

Wollen wir nicht hoffen das hier User mit AfD Parteibuch mitlesen,sonst haben wir
sehr schnell auch noch einen Untersuchungsausschuss im Bundestag. :-))









 

13.02.20 20:56

1838 Postings, 2702 Tage hundekarlOh jetzt kommen

Verschwörungstheorien..  wird ja immer besser die Ausreden warum der Kurs fällt  

14.02.20 06:48

411 Postings, 561 Tage Bernie69Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 20.02.20 10:32
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Provokation

 

 

14.02.20 08:46

17597 Postings, 4409 Tage Trash#11016

Im Umkehrschluss gut für uns. Nicht wegen der Schadensersatzklage, sondern weil damit klar ist , warum der Kurs so abstürzte und das ein Grossteil davon künstlich war. Damit meine ich nicht die aktuellen Schwankungen , sondern so eher zu Zeiten wo der arme Hundekarl seine paar Flocken verheizt hat. Shorter setzen immer , wenn sie Profis sind, auf Anlegerängste mit gewissen Background. Plötzlich wird aus einer Marktschwäche ne Riesenpleite szeniert.

Theoretisch hat die Aktie nichts unter 18-20 Euro verloren, auch nicht vor dem Hintergrund eines einbrechenden Werbemarktes. Das wird sich bald bereinigen, da bin ich mir ziemlich sicher.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

14.02.20 09:37

689 Postings, 164 Tage Michael_1980Gedanken

Warum aus meiner sicht P7 da steht, wo sie steht -
~4.000.000.000,- Schulden stehen ~1.000.000.000,- EK gegen?ber keiner weis wieviel Goodwills da drinen stecken.

Kerngeschãft schwãchelt  

14.02.20 09:50

1417 Postings, 998 Tage NagartierMichael 1980

Mache dir nicht zu viele " GEDANKEN " um Pro7 !

Pro7 hat eine Nettoverschuldung von 2 Mrd. €.

Nur eine NuCom dürfte schon jetzt einen Börsenwert haben der über 2 Mrd. € liegt !!

In 2018 sind die Kosten für die Finanzverbindlichkeiten um ca. 25% gefallen.

Sehe dir mal deine Netflix an.
Dort hat man einen Gewinn von 1,8 Mrd. $ für 2018 ausgewiesen.
Dafür hat man 2018 die Verschuldung um 6 Mrd. $ erhöht.
Wie hoch ist der Zinssatz in den USA ?                                  LoL LoL LoL
 

14.02.20 10:28

411 Postings, 561 Tage Bernie69@Michael_1980

Mach die gleiche Rechnung mal für Tesla!

Fällt dir was auf? ;-)  

14.02.20 11:04

689 Postings, 164 Tage Michael_1980Gedanken

Tesla intressiert mich nicht ...

Netflix wird es auf dauer so nicht ?berleben - aber sie sind Trendsetzer & geben Weg vor.

Wie viel Goodwills sind im EK
Wer bewertet die Etliche Firmen Beteiligungen?

Bleibt immer noch schwächelndes Kerngeschäft - die Werbung offensichtlich mehrheitlich an eigene Unternehmen verkauft.

Als lösungsstrategie wird JOYN verkauft.
Naja, ist ja noch nicht viel mehr als eine große Medieathek ...

Jetzt kommt aber Walt D. & AT&T mit ihrer WB Tochter in den Markt.

Geschweige denn das Telefunker im TV Geschäft mit mischen wollen - siehe Rechte der DTK an der Fussball rechte.

 

14.02.20 11:26

17597 Postings, 4409 Tage Trash#11018

"~4.000.000.000,- Schulden stehen ~1.000.000.000,- EK gegen?ber keiner weis wieviel Goodwills da drinen stecken."


Das ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Aber: Schuldenstand alleine ist nie aussagekräftig, schon gar in nur in Relation zum EK.  Und juckt auch die Börse nur am Rande, solange das ganze noch positive Cashflows in der Summe generiert und den Konzern nicht vor unüberwindbaren Hürden sieht, dies auch weiter zu tun. Man will in der Zone 1,5 - 2,5 % vom adj. EBITDA bleiben, das ist man bisher auch.

Nun kann es sein , dass man in der Krise rund um TVler wegen schwindender Werbeeinnahmen wieder mehr den Fokus auf solche Kernziffern legt.  Aber es muss klar sein, dass der Umbau eben kostet und somit natürlich auch die Kosten steigen, die das Ergebnis belasten.

Genau das verpreist sich in der Summe schon im Kurs, allerdings in einer mittlerweile unangemessenen Art und Weise.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

14.02.20 11:29

7 Postings, 55 Tage Alimelia17Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 14.02.20 21:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

14.02.20 11:32

17597 Postings, 4409 Tage TrashPS

die Divi wird auch sehr sicher angepasst , dessen sollte man sich bewusst sein. Muss ja nicht drastisch sein, aber Schätzungen liegen bei ca 95 Cents , eventuell bissel drunter. Das deckt sich aber eben mit der Divi Strategie des Konzerns. Fällt der Überschuss, sinkt die Divi dynamisch mit ( aktuell 50 % des Überschusses in Summe)

Niemand sagt ,dass die Brötchen grösser werden, aber wir stehen auch nicht mehr 30-50 euro.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

14.02.20 12:20

324 Postings, 1569 Tage ExxprofiKretinsky/Tkac

Ich bin sehr gespannt, ob Kretinsky weiter aufstocken wird. Man hat ja gesehen, was er bisher bei der Metro gemacht hat (Immobilien von Metro und Real decken angeblich schon den Börsenwert). Ich könnte mir vorstellen, dass wenn er die angestrebten Mehrheiten bekommt, er den Wert von der Börse nimmt und filettiert.

Man hat aber auch bei Metro gesehen, dass der Kurs, nachdem das Übernahmeangebot zu 16 Euro ausgelaufen war, der Kurs bis in den 12er Bereich gefallen ist, trotz Großaktionär ... Angeblich Shortattacken.

Zumindest für letzteres haben wir das nun auch schon mal bei P7 gesehen.  

Seite: 1 | ... | 439 | 440 |
| 442 | 443 | ... | 499   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Allianz840400
TUITUAG00
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
NEL ASAA0B733
Airbus SE (ex EADS)938914
Amazon906866
Apple Inc.865985
Infineon AG623100