Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 1 von 760
neuester Beitrag: 15.05.24 11:52
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 18988
neuester Beitrag: 15.05.24 11:52 von: 20041979MB. Leser gesamt: 4928050
davon Heute: 1725
bewertet mit 36 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
758 | 759 | 760 | 760   

21.12.10 10:40
36

96 Postings, 5074 Tage Salim R.Starke Zukunft für P7Sat1

Ich habe Anfang 2009 die Aktien von P7Sat1 für durchschnittlich 2€  pro Stück gekauft. Habe aber einen kleinen Teil davon zu früh verkauft,  weil ich einfach das Management nicht traute, da ich nicht wusste, ob es  sich um ein ehrliches Management handelt, oder sind Betrüger am Werk.  Den groß Teil der Aktien habe ich immer noch, und ich bereue es nicht.
Thomas  Ebeling hat mich eines besseren belehrt: Er macht alles richtig, was  ein ausgezeichneter Manager machen kann. Das Problem schnell und  Effizient anpacken. Kosten reduzieren und die Stellung des Senders in  Werbemarkt stärken. Ebeling selber bleibt bescheiden. Obwohl der Gewinn  des Unternehmens stetig steigt. Es ist kein Anzeichen der Arroganz bei  ihm zu bemerken, er hält den Ball flach ( Ein ganz wichtiges Manager  Eigenschaft nach W.Buffetts Definition).
Solange Ebeling am Steuer sitzt, werde ich keine einzige Aktie verkaufen.
Der  Sender hat eine erstaunliche Kraft Gewinne zu erzeugen, da außer RTL  praktisch kein ernst zu nehmende Fernsehsender am Werbemarkt existiert.  Die öffentlich Rechtlichen dürfen nur begrenzt Werbung machen, da sie  die Bevölkerung mit GEZ besteuern.( In Anbetracht dessen, ist doch  gerechter die Nachrichten der Privaten am GEZ Topf auch zu beteiligen.).  Ich sehe eine sehr gute Zukunft für den Konzern voraus, solange die  Wirschaftsaufschwung in Deutschland anhält, und Thomas Ebeling das  Unternehmen lenkt.

Salim R.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
758 | 759 | 760 | 760   
18962 Postings ausgeblendet.

30.04.24 17:36
1

189 Postings, 522 Tage wolly104Reorganisation

abgelehnt - das bedeutet pro Jahr der Nichtumsetzung ca. 5-6% der Zinskosten für den nicht geltend gemachten Steuerertrag. Da merkt man doch eindeutig, dass MFE absichtlich ProSieben Schaden zufügt, weil man sich nicht "feindlich übernehmen" lassen will.  Wie ich schon mehrmals erwähnt habe - mit solchen "Gesichtern" macht man keine Geschäfte.  

01.05.24 08:09
1

623 Postings, 1471 Tage StardusterMit den Ergebnissen der HV

lässt sich m.E. gut leben.
Das Lager der Aufspaltungsbefürwörter hat erkennen müssen, dass sie zuwenige Aktien haben. Voraussichtlich würde man bei gleichbleibender Aktienverteilung auch bei der nächsten HV nicht die notwendigen 75% erzielen. Somit wird man sich bis zur nächsten HV m.E. um mehr Aktien bemühen müssen. Konkret müssten die Aufspaltungsbefürwörter mindestens weitere ca. 7,35 Mio Aktien (ca. 5% des gestern anwesenden Kapitals) kaufen, um relativ sicher die notwendige Mehrheit zu erhalten.

Auf der anderen Seite weiß der Vorstand nun, dass er maximal noch ein Jahr Zeit hat um mit der Monetarisierung der Beteiligungen voranzukommen, möchte er weiterhin eine Aufspaltung verhindern.

Wäre der MFE-Beschluss durchgekommen, hätte sich MFE mindestens ein Jahr zurücklehnen können. Das ist so nun nicht möglich, was positiv ist.  

01.05.24 08:34

623 Postings, 1471 Tage StardusterEs war gestern interessant

zu sehen, wer anhand der Präsenzliste hier noch engagiert ist.
Namen möchte ich keine nennen, weil das sicherlich gegen den Datenschutz verstößt.
Jedenfalls halten bekannte Unternehmer zum Teil große Aktienpakete und sogar deren VermögensGesellschaften für den eigenen Nachwuchs halten große Pakete.  

01.05.24 14:16

486 Postings, 4271 Tage orpheus27Itallieienische Wirtschaftspresse

feiert Triumpf von MFE. Tenor: Abspaltung zwar knapp verfehlt, aber die neuen Mehrheiten im Aufsichtsrat werden über kurz oder lang Fakten schaffen. Die Verweigerung der Reorganisation ist zwar kostspielig, aber damit wird die Durchsetzung des Willens der Mehrheitseigentümer beschleunigt.  

01.05.24 16:30

39 Postings, 205 Tage 3R5zP7S1 wird fremdgesteuert

Man kann doch keine gescheiten Verkäufe machen, das wird doch alles blockiert und man läßt den Laden runterkommen bis man ihn für 1 Euro bekommt. Kann man gegen die Stimmen der Großaktionäre einen Verkauf durchsetzen? Wenn die alles blockieren können hat es doch keinen Sinn die Aktie zu halten oder?  

01.05.24 17:35

623 Postings, 1471 Tage Starduster#18969

Die Großaktionäre wollen Verkäufe.  

01.05.24 19:35
1

17 Postings, 81 Tage 20041979MBWWie geht es weiter?

Ich bin am überlegen wie es hier weitergehen könnte. Verkäufe werden anstehen, hoffe zu ordentlichen Preisen. Dies wird dann den Wert der Aktie besser sichtbar machen. Das MFE den Kurs niedrig halten will und alles dafür macht, war mir schon lange klar. Bin jetzt nur unsicher bezüglich PPF. Waren sie nur Mehrheitsbeschaffer für MFE? Verkaufen sie denen ihre Aktien zum Preis x und dann hat MFE  damit fast die Mehrheit? Eigentlich sollten sie selbst Interesse an den Sendern haben und es kommt letztendlich zum Bieterduell. Wie seht ihr die Zukunft hier?  

02.05.24 08:19
1

328 Postings, 473 Tage Wertpapier188Gute Frage!

Bin mir auch nicht so sicher. Dass die Aufspaltung nur so knapp gescheitert ist und über 70% Zustimmung hatte, gibt mir zu denken.

Bin mal auf die Expertisen nach dieser HV gespannt.

Aber etwas psoitives für heute: Der Dividendenabschlag ist heute wohl vernachlässigbar :-)  

02.05.24 14:50
1

3086 Postings, 8280 Tage 011178EDie werden wohl

Noch einige Anteile nachkaufen müssen? Eine volle Übernahme durch MFE? Hoffentlich wird das staatlich untersagt  

03.05.24 12:31

17 Postings, 81 Tage 20041979MBWVerkäufe

Bin gespannt wann da die erste Meldung kommt bezüglich Verkäufe und zu welchem Preis. Sollte den Kurs dann nach oben treiben. Leerverkäufer Qube musste zuletzt aufstocken um den Kurs auf diesem Niveau zu halten. Da muss auch ordentlich was zurück gekauft werden. Bin gespannt auf 2024 was da noch geht oder kommt. Schließlich muss Pro7 Druck machen und liefern. Die feindseligen Investoren gewinnen immer mehr an Einfluss.  

05.05.24 10:58

972 Postings, 1479 Tage DaxHHWert von Flaconi

Was könnte ein Verkauf von Flaconi bringen.

https://www.google.com/amp/s/excitingcommerce.de/...aktuell-wert/amp/

Meiner Meinung nach deutlich unter 500 Mio €.

Und der Verkaufserlös muss ja auch noch mit General Atlantic geteilt werden.  

06.05.24 15:00

17 Postings, 81 Tage 20041979MBWVerivox

Gibt es zu Verivox Schätzungen was aktuell ein Verkaufserlös bringen könnte?  

06.05.24 22:59

623 Postings, 1471 Tage StardusterP7S1 hat für Verivox

2015 und 2018 insgesamt  ca. 260 Mio EUR bezahlt.  Seitdem hat sich Verivox positiv entwickelt. Das als Anhaltspunkt.  

07.05.24 09:48

1226 Postings, 5156 Tage Alexander909Analysten schätzten letztes Jahr

für Verivox einen Wert von 250 Mio. €, davon würde Pro7 ca. 200 Mio. € zustehen.

Einerseits sind die Zahlen in den letzten Monaten deutlich besser geworden, andererseits muß man natürlich immer auch einen Käufer finden, der bereit ist, einen guten Preis zu bezahlen.

Persönlich könnte ich mit 300 Mio. € gut leben, 400 Mio. € oder mehr wären hervorragend.  

07.05.24 13:09

328 Postings, 473 Tage Wertpapier188Nicht Fisch, nicht Fleisch....

diese Aktie. Was ist eigentlich aus dem Dauerpusher Eisbär geworden? Die 10 Eur plus standen laut ihm doch unmittelbar bevor. Und nun seit Wochen Funkstille?

Oder ist er Opfer des Klimawandels geworden? :-)  

07.05.24 13:37

17 Postings, 81 Tage 20041979MBWLeider

Das kannst du laut sagen. Von 7,85€ wieder unter 7€ gefallen. Wenn sie sich wenigstens mal auf dem Niveau knapp unter 8 € gehalten hätte. Beide großen Investoren haben da wohl was gegen.  

07.05.24 13:52

521 Postings, 1871 Tage leo_19damit war doc zu rechen


Der Kurs um 7 ist OK   Ich selbst sehe hier eher 9-10,-   als 6,- binnen 12 Monaten

Abwarten!  

14.05.24 10:28

17 Postings, 81 Tage 20041979MBWWie üblich

wieder Short Attacke bei Zahlen. Egal ob gut oder schlecht.  

14.05.24 10:47

2389 Postings, 1735 Tage Vania1973wie immer

Unterstützung 6,48 - 6,60  

14.05.24 11:04

623 Postings, 1471 Tage StardusterFundamentale Gründe

sehe ich keine.
Nach Zahlen ohne Überraschung kommt es häufiger vor, dass erstmal verkauft wird.



 

14.05.24 17:15
3

17 Postings, 81 Tage 20041979MBWSehr

Volatil, von 6,70€ auf 7,20 € zurück gelaufen. Hier will man die lästigen Kleinanleger loswerden. Habe bei 6,84 € heute erneut aufgestockt.  

14.05.24 21:04

623 Postings, 1471 Tage StardusterReuters

PPF - ProSiebenSat.1 sollte Nicht-Kerngeschäft verkaufen
Insgesamt könnte bei mehreren Verkäufen "potenziell mehr als eine Milliarde Euro" hereinkommen.

https://www.onvista.de/news/2024/...geschaeft-verkaufen-0-20-26272120


Über eine Mrd EUR halte ich für deutlich zu konservativ.  Die ParshipMeet Group müsste m.E. selbst nach Auszahlung von Atlantic mehr bringen als "nur" 500 Mio EUR.  

15.05.24 09:44

17 Postings, 81 Tage 20041979MBWPPF

Dann sollen sie mal schön weiter ihren Anteil aufstocken, oder ist denen der aktuelle Aktienkurs zu hoch? Die Aussage das sie auch für Verkäufe sind allerdings es etwas anders sehen als MFE, die Beteiligungen nicht auf Teufel komm raus zu veräußern sondern nur bei entsprechenden Angebot finde ich gut.
Da könnte dieses Jahr noch einiges kommen.  

15.05.24 11:52

17 Postings, 81 Tage 20041979MBWDa

kauft wohl jemand ordentlich ein. Ging ja schneller wie erwartet, Position von gestern wieder mit schönem Gewinn verkauft. Bin gespannt ob die jetzt wirklich ernst machen und wir bald mindestens die 8€ sehen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
758 | 759 | 760 | 760   
   Antwort einfügen - nach oben