Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 230 von 378
neuester Beitrag: 09.05.21 15:49
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 9431
neuester Beitrag: 09.05.21 15:49 von: Smeagul Leser gesamt: 1255896
davon Heute: 4916
bewertet mit 47 Sternen

Seite: 1 | ... | 228 | 229 |
| 231 | 232 | ... | 378   

01.03.21 11:54

3552 Postings, 1393 Tage NagartierImpfstoffe oder doch nur ein Bier ?

Sechs Fälle von mutiertem Brazil Covid in Großbritannien - und Gesundheitsbosse haben keine Ahnung,
wo sich einer befindet
Die ersten Fälle der P.1 Brazil-Variante von Covid-19 in Großbritannien - erstmals in Manaus zu sehen -
wurden in South Gloucestershire und Schottland sowie ein Covid-Test in England ohne Namen gefunden

https://www.mirror.co.uk/news/politics/...ases-mutant-brazil-23581152

An der zweiten Phase-III-Studie (COV003) nahmen in Brasilien 8.895 Probanden teil, dazu gehörten
auch ältere Personen und Probanden mit Vorerkrankungen. Hier bekamen die Testpersonen gleich zweimal
die volle Dosis, doch überraschenderweise lag die Wirksamkeit hier "nur" bei 62 Prozent. Nimmt man nun
beide Effektivitätswerte zusammen, ergibt dies rechnerisch eine Wirksamkeit von 70 Prozent.

https://www.dw.com/de/...r%C3%A4gers-gegen-das-coronavirus/a-55775433

Da hatte man in UK gedacht das sich ein Virus an Grenzen hält:


 

01.03.21 12:04
1

735 Postings, 333 Tage FashTheRoadPanama kauft 2 Millionen weitere Dosen Impfstoff

"Panama kauft 2 Millionen weitere Dosen Pfizer-Impfstoff"

"PANAMA CITY, 28. Februar (Reuters). Panama hat den Kauf von fast 2 Millionen Schuss Pfizers
COVID-19-Impfstoff für fast 24 Millionen US-Dollar genehmigt. Dies ergänzt frühere Vereinbarungen
zum Kauf von 3 Millionen Dosen vom US-amerikanischen Arzneimittelhersteller, teilte das
Gesundheitsministerium am Sonntag mit."


Gesamtbestellmenge = 5 Millionen Dosen.

Für Panama gilt anscheinend der Preis für ärmere Länder ....... 10,- EUR / 12,- USD.


https://finance.yahoo.com/news/...a-buy-2-million-more-215731334.html  

01.03.21 12:23

247 Postings, 252 Tage KölnerinGewinnteilung Biontech mit Pfizer

Nochmal eine Frage an die Rechenexperten hier.
Sicherlich ist meine Frage schon früher mehrfach durchgekaut worden, also Bitte um Entschuldigung, wenn ich jetzt nicht die gefühlt letzten 200 Posts zurückgegangen bin um das zu klären.
Muss Biontech mit Pfizer nur die Einnahmen aus dem Verkauf von Comirnaty teilen, ebenso wie Gewinne aus künftigen Nachimpfungen damit, oder gilt das auch für künftige weitere Impfstoffe gegen andere Viruserkrankungen sowie künftige Krebsimmuntherapien, die alle auf mRNA Basis entwickelt werden? Ist da immer Pfizer mit im Boot?
Danke falls jemand so nett wäre und sich die Mühe macht, das nochmal kurz zu klären.  

01.03.21 12:37

3771 Postings, 3344 Tage 51MioKölnerin

Der Vertrag sieht die Vermarktungsrechte von Comirnaty vor, mit der Teilung des Bruttogewinns vor. Es ist kein Zeitlimit vorgesehen. Ich lese es ist nur für SarsCov 19 inkl. Nachfolgeimpfungen, ohne Zeitlimit.

Die Krebsmedikation ist davon nicht berührt.
Aber win Grippeimpfstoff wurde gemeinsam geplant und vermutlich daran gearbeitet, dies wird es auch betreffen.

 

01.03.21 12:38

3771 Postings, 3344 Tage 51MioKölnerin

Hatte win geschrieben, bitte mit ein austauschen:)  

01.03.21 12:40

3552 Postings, 1393 Tage NagartierLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 01.03.21 14:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

01.03.21 12:51
1

119 Postings, 565 Tage barnabynagatier@ #5772 betr. Israel

Die von Dir angeführten "links 2 + 3" sind wahrscheinlich fakes gewesen. Wenn man jetzt draufklickt, kommt eine Fehlermeldung. War jedenfalls bei mir vorhin so. Also: Alles weiter im grünen Bereich...  

01.03.21 13:32

247 Postings, 252 Tage Kölnerin51 Mio, meikel

Danke für Eure Hilfe. Kann jetzt über geposteten  Link selber nochmal nachlesen.  

01.03.21 13:58
1

499 Postings, 283 Tage detwin50:50...

In Pfizers 4. Quartalsbericht für das Jahr 2020 wird auf Seite 4 über die Gewinnteilung mit BioNTech geschrieben:

 

https://s21.q4cdn.com/317678438/files/doc_financials/2020/q4/Q4-2020-PFE-Earnings-Release.pdf

 

"Adjusted(2) IBT margin guidance for BNT162b2 incorporates the current expectation for revenues for the product, less anticipated Adjusted(2) costs to manufacture, market and distribute BNT162b2, including applicable royalty expenses and a 50% gross margin split with BioNTech, as well as shared R&D expenses related to BNT162b2 and costs associated with other assets currently in development for the prevention and treatment of COVID-19. It does not include an allocation of corporate or other overhead costs."

 

Zu "gross margin":  https://de.wikipedia.org/wiki/Rohertrag

 

01.03.21 14:39

499 Postings, 283 Tage detwinR&D expenses

R&D expenses  =  Research and Development expenses  =  Forschungs- und Entwicklungskosten

 

Diese Kosten teilen sich Pfizer und BioNTech ebenfalls. Das stand in dem Absatz in meinem vorigen Beitrag.

 

01.03.21 15:47

698 Postings, 201 Tage meikel123ADR / ADS

Abkürzung für American Depository Receipt, von amerikanischen Banken ausgegebene Hinterlegungsscheine nichtamerikanischer Aktien. Sie werden anstelle der Aktien an US-Börsen gehandelt (z.B. BioNTech, SAP, etc...).

Ein ADS ist ein auf Dollar ausgestellter Eigenkapitalanteil an einem Nicht-US-Unternehmen. Ein ADS repräsentiert die Aktie des jeweiligen Unternehmens und trägt die Rechte an ihr.

Die Werte des Finanzergebnisses und des Eigenkapitalanteils werden mittels SEC-Filling mitgeteilt. Die neuen angepassten Werte werden also frühestens mit dem nächsten Jahresabschluss erneuert. BioNTech wird Anfang April wieder melden!

warten wirs ab...  

01.03.21 16:53

3552 Postings, 1393 Tage NagartierLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.03.21 12:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

01.03.21 17:40

3552 Postings, 1393 Tage NagartierBiontech

https://info.gesundheitsministerium.at/

Auch in at setzt man auf Biontech !  

01.03.21 17:50
1

3552 Postings, 1393 Tage NagartierLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.03.21 12:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

01.03.21 18:05
1

735 Postings, 333 Tage FashTheRoadIsrael will vorsorgen !! 36 Mio Dosen !!

"JERUSALEM (Reuters) - Israel will 36 Millionen weitere Dosen COVID-19-Impfstoffe kaufen, dreimal so viele
wie bereits gekauft, falls später im Jahr Auffrischungsimpfungen benötigt werden, sagte Ministerpräsident
Benjamin Netanjahu am Montag."

"Wir arbeiten daran, weitere 36 Millionen Impfstoffe für die Bürger Israels bereitzustellen", sagte Netanjahu in
öffentlichen Äußerungen. „Die Impfstoffe, die wir haben, niemand weiß, wie lange sie halten ... Wir müssen uns
auf das schlimmste Szenario vorbereiten. Das schlimmste Szenario ist, dass wir jedes halbe Jahr impfen müssen."


VON WELCHEM HERSTELLER DER IMPFSTOFF HÖCHSTWAHRSCHEINLICH KOMMEN WIRD ??
ICH HÄTTE DA EINE SO EINE IDEE !! IST ABER NUR EINE IDEE !!

DIE ERSTEN WERDEN MIT VORSORGEBESTELLUNGEN ANFANGEN UND DANN ZIEHEN VIELE ANDERE NACH;
DA SIE SONST AGST HABEN; NICHT GENUG ZU BEKOMMEN !!



https://www.reuters.com/article/...s-israel-vaccine-int-idUSKBN2AT2Z1  

01.03.21 18:35
1

3552 Postings, 1393 Tage NagartierBiontech

Locker bleiben !

Das man bei Biontech jetzt schon Anfragen für 3 Mrd. Dosen in 2022 hat dürfte vor
allem damit zu tun haben das viele Regierungen den Vektor und Totimpfstoffen nicht
viel zutrauen.

Durch die Mutationen und den geringen Wirkungsgrad der Vektor und Totimpfstoffe
bei Mutationen sind diese Bedenken auch begründet.

Deshalb werden vor allem ärmere Länder diese Impfstoffe verimpfen aber auch
dort wird man damit rechnen das man später mit einem mRNA Impfstoff nachimpfen muss.

Erst wenn CEO Sahin Alarm schlägt muss man das ernst nehmen.

Auch in Israel ist Wahlkampf.

 

01.03.21 19:03

3552 Postings, 1393 Tage NagartierLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.03.21 12:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

01.03.21 19:39

20752 Postings, 7115 Tage lehnaKonkurrent Astra hat ja schwer abgesahnt

und seine Moderna Beteiligung für über 1 Milliarde verkauft-- wahrscheinlich weil der Kurs in den Himmel geschossen war.
Die Partnerschaft soll dennoch weitergeführt werden.
https://www.spiegel.de/wirtschaft/...170e-b620-4a08-81fa-0fed27f3bbf9
"Experten" mutmaßen, die mRNA  Technologie sei wohl auf absehbare Zeit trotz ihrer Finesse eher für den begrenzten Markt wohlhabenderer Länder zugeschnitten.
Naja, das würde ich auch so streuen, wenn ich Astra- Spezi wär. Trotzdem Hut ab, haben ein Top Geschäft in trockene Tücher gebracht...  

01.03.21 19:48
3

3771 Postings, 3344 Tage 51MioLehna

Ich liebe die ungenannten Experten. Der Spiegel sollte so einen Mist nicht schreiben, wenn man die Namen nicht nennen kann.

 

01.03.21 20:13

3552 Postings, 1393 Tage NagartierImpfstoff

Mit 1 Mrd. $ hat man wohl einen guten Teil seiner Kosten für
den eigenen Impfstoff raus. Forschung und Studien.

Aber wo kann man den AZ Impfstoff verkaufen ?

USA, Schweiz geben keine Zulassung.
China wohl kaum
Russland wohl kaum
EU nur mit Einschränkung
Selbst Südafrika will das Zeug nicht

Bleibt noch UK und vielleicht Alaska ?




 

01.03.21 20:19
1

124 Postings, 413 Tage doetsch84Nagatier

"EU nur mit Einschränkungen"

Stimmt nicht ganz, die EU hat ohne Beschränkungen hinsichtlich des Alters zugelassen und wenn es stimmt was die Tagesschau schreibt, wird auch in D bald die Beschränkung auf unter 65 fallen

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/...ca-impfungen-stiko-101.html

Und dann wird es nicht lang dauern bis Astra in der EU ohne Alterseinschränkung verwendet werden kann.  

01.03.21 20:30

3552 Postings, 1393 Tage NagartierImpfstoff

" Kann "

Die Zulassung was das Alter angeht ist auch in der EU für die Länder
nicht bindend. In Italien und Spanien darf AZ nur bis 55 verimpft werden.

Und ich hatte ja schon geschrieben das ich bei den Nebenwirkungen
vor allem bei älteren Impflingen ein hohes Risiko sehe.  

01.03.21 20:36
1

71 Postings, 91 Tage johndolehna

Ich komm mit den Zahlen nicht klar: 7,7% Moderna sind aber viel mehr als 1 oder besser 1,2 Mrd. $.
Ewas Recherche später verstehe ich die Meldung besser:
Astra hat schon im letzten Jahr relativ früh vor dem Anstieg Aktien von Moderna verkauft. Jetzt ärgern die sich schwarz- weil sie jetzt locker das 4-fache rausgehabt hätten..
In dem Zusammenhang wird dann noch die mittlerweile erfolgreiche Technologie mRNA runtergemacht. Schlechter Verlierer?
 

Seite: 1 | ... | 228 | 229 |
| 231 | 232 | ... | 378   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln