SolarWorld baut Solarwaferproduktion aus

Seite 2 von 4
neuester Beitrag: 12.10.06 22:18
eröffnet am: 13.07.06 14:19 von: Goldinvestor Anzahl Beiträge: 90
neuester Beitrag: 12.10.06 22:18 von: Leraunt Leser gesamt: 23601
davon Heute: 6
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4  

07.09.06 20:11

4560 Postings, 7654 Tage Sitting BullIch bleibe trotzdem bei

meinem Kursziel von 20 ? bis Januar 2007. Der Gesetzgeber wird seine Subvention des völlig unrentablen und unsinnigen Solarstroms (v.a. in Deutschland) überdenken müssen. Überlassen wir die Solarenergie lieber dem freien Spiel der Marktkräfte.  

18.09.06 09:35

123 Postings, 5272 Tage GoldinvestorSolarWorld AG baut Italiengeschäft kräftig aus

Liefervertrag im zweistelligen Millionenbereich geschlossen

Die SolarWorld AG (ISIN: DE0005108401) baut ihr Auslandsgeschäft weiter

konsequent aus. Der solare Produktions- und Technologiekonzern hat mit dem

italienischen Solarstromgroßhändler Tecnospot aus Bolzano einen

umfangreichen Vertrag zur Lieferung von kompletten Solarstromsystemen und

Solarmodulen geschlossen. Der Auftragswert liegt im zweistelligen Millionen

Euro Bereich. 'Neben Spanien und den USA bauen wir Italien zu den

Kernmärkten unseres Exportgeschäftes aus', sagt Dipl.-Wirtschaftsingenieur

Frank Henn, Vorstand Vertrieb der SolarWorld AG. 'Wir erwarten dort im

laufenden Jahr ein Absatzvolumen im hohen einstelligen Megawatt-Bereich.'

Für die Positionierung im wachstumsstarken italienischen Markt ist der

Abschluss mit Tecnospot ein wesentlicher Baustein. Das solare

Handelsunternehmen verfügt über hohe Kenntnisse des Heimatmarktes und ist

dort seit 1999 aktiv. Die SolarWorld AG unterhält daneben - analog zu

seinen Vertriebsstrukturen in Deutschland - Kundenbeziehungen zu weiteren

Partnern etwa aus dem Elektrogroßhandel.

Vergütungshöhe für italienischen Solarstrom auf deutschem Niveau

Mit dem Ende Juli 2005 verabschiedeten 'Conto Energia' erhalten Betreiber

von Solarstromanlagen in Italien für die Einspeisung des Solarstroms eine

Vergütung, die sich auf Höhe der deutschen Förderung bewegt. Sie beträgt

aktuell bis zu 49 Cent je Kilowattstunde (kWh). Nach einer Studie des

Europressedienstes werden in Italien 2006 Solarstromanlagen mit einer

Spitzenleistung von rund 53 MW installiert werden.

Über die SolarWorld AG: Der Konzern der SolarWorld AG zählt weltweit zu den

drei größten Unternehmen der Solarstromindustrie. Der Konzern ist

ausschließlich im Kerngeschäft Solarenergie tätig und dabei auf allen

Wertschöpfungsstufen der Solarwirtschaft aktiv: vom Rohstoff Silizium bis

zur schlüsselfertigen Solarstromanlage. Das Unternehmen unterhält

Produktionsstätten in Deutschland, Schweden und den USA. Auch in den

Vereinigten Staaten ist die SolarWorld AG führender Produzent und Anbieter

von Solarstromtechnologien. Vertriebsbüros arbeiten zudem in Südafrika und

Singapur und komplettieren die internationale Ausrichtung des Konzerns.

Diese Dependancen sind unter anderem für den Absatz von ländlichen

Solarstromlösungen verantwortlich, die einen wichtigen Beitrag zur

nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung der südlichen Hemisphäre leisten.

Im sächsischen Freiberg arbeitet die modernste integrierte Solarfabrik der

Welt, in der der SolarWorld-Konzern unter dem Einsatz von Silizium

qualitativ hochwertige Solarwafer, Solarzellen und Solarstrommodule

herstellt. Die SolarWorld AG bietet einen vielfältigen Produkt-Mix an: von

Modulen für die netzgekoppelte und netzferne Solarstromerzeugung bis zu

einer breiten Klasse kompletter Solarstromsysteme für die dezentrale und

zentrale Stromproduktion. Nach dem Börsengang Ende 1999 hat sich die

Gesellschaft innerhalb weniger Jahre zu einem integrierten solaren

Technologiekonzern entwickelt und dabei ihre Mitarbeiterzahl auf über 1.300

Menschen verstärkt. Die SolarWorld AG ist am Aktienmarkt unter anderem im

Technologieindex TecDAX, im Dow Jones STOXX 600 und im internationalen

MSCI-Index notiert.

Kontakt: SolarWorld AG Investor Relations / Marketing Communications,

Tel.-Nr.: 0228/55920 -470; Fax-Nr.: 0228/55920-9470,

E-Mail: placement@solarworld.de

Internet: www.solarworld.de

DGAP 18.09.2006

 

18.09.06 12:14

399 Postings, 5216 Tage aoegodgute news

In den letzten Tagen gab es ja abgesehen vom Ölpreis nur gute News für Solarworld.

Ich verstehe nur net warum der Kurs das zur Zeit nicht wiederspiegelt..immerhin waren wir schon bei über 50 ? vor 2 Wochen..  

18.09.06 12:34

5132 Postings, 5219 Tage enis2128. wahrscheinlich müssen mal schlechte

nachrichten kommen damit der kurs steigt!?  

18.09.06 16:46

123 Postings, 5272 Tage GoldinvestorSolarWorld-Konzern liefert Solarwafer nach China

Auftragswert bei 350 Millionen Euro

Der SolarWorld-Konzern (ISIN: DE0005108401 ), hat einen seiner bisher
größten Exportaufträge akquiriert. Die SolarWorld-Tochter Deutsche Solar
AG, die zu den weltweit größten Produzenten von Solarsiliziumwafern zählt,
wird Wafer im Gegenwert von 350 Millionen Euro nach China liefern. Einen
entsprechenden Vertrag hat die Deutsche Solar AG mit einem namhaften
chinesischen Solarzellen- und Solarmodulproduzenten unterzeichnet. Der
Kontrakt gilt ab diesem Jahr und hat eine Laufzeit bis 2018. Die
Solarsiliziumwafer stammen aus den Waferfabriken des Konzerns in Freiberg.
"Mit diesem neuen Auftrag bauen wir unser Engagement in China aus, das zu
den weltweit wachstumsstärksten Photovoltaik-Märkten zählt.", sagt
Dipl.-Ing. Frank H. Asbeck, Vorstandsvorsitzender der SolarWorld AG. "Mit
unserem langfristigen Exportgeschäft tragen wir gleichzeitig entscheidend
zur Sicherung unserer Arbeitsplätze in Deutschland bei."

Die aus solarem Silizium hergestellten hauchdünnen Scheiben (Wafer) der
Deutsche Solar AG sind ein qualitativ hochwertiges Ausgangsprodukt zur
Produktion von Solarzellen. Der deutsche Marktführer Deutsche Solar AG
liefert die Wafer sowohl für die konzerninterne Weiterverarbeitung zu
Solarzellen als auch für externe Kunden der internationalen
Solarzellenindustrie.  

18.09.06 17:16

5132 Postings, 5219 Tage enis21und.. was nützt das..nichts

hhmmm..  

19.09.06 14:40

4560 Postings, 7654 Tage Sitting BullEndlich fällt sie wieder,

32% Gewinn beim Put reichen mir nicht. Ich will mehr. Solarworld, bitte lass mich nicht so lange warten. Die 40 ? von unten - diese Woche? OK. Abgemacht ;-)  

20.09.06 13:51

4560 Postings, 7654 Tage Sitting BullMmhh, minus 5% heute

es fehlen noch 1,95 ? bis zur 39,00 ?. Aber 50% Gewinn sind auch erstmal OK.  

20.09.06 14:02

1847 Postings, 6008 Tage MeierGibt es einen Grund für das 5% Minus heute? o.T.

20.09.06 14:04

32036 Postings, 6511 Tage Börsenfan@Sitting Bull

welchen Schein hast du (WKN) ?  

20.09.06 15:14
1

1 Posting, 5182 Tage GDriverSolarworld

Was ist das für ein Arschloch hinter Sittingbull, der den Kurs von SW gern im Keller sehen würde. Hast du vielleicht eine Vorstellung von den Arbeitsplätzen u. Familien-Existenzen die da hinter stehen. Nur damit solche Heinis wie du einigeschnelle Gewinne machen, soll eine Jahrhundert-Chance einer echt vernünftigen Energietechnologie zum Spielball verkommen. Verpiss dich aus dem Forum, ich hab keine Lust solchen Dreck zu lesen, den du von dir gibst!

 

20.09.06 15:27

5132 Postings, 5219 Tage enis21morgen...

SW 8% plus...  

20.09.06 15:35
1

1847 Postings, 6008 Tage Meier@GDriver

Ich würde mir keine Gedanken machen. Aufgrund des nachhaltigen Wachstums bei Solarworld wird die Aktie langfristig wieder neue Höchststände sehen. Arbeitsplätze und Existenzen sehe ich nicht in Gefahr. Im Gegenteil SW wird Arbeitsplätze schaffen.  

20.09.06 16:00

4560 Postings, 7654 Tage Sitting BullBörsenfan

siehe #15

GS1M8Y

GDriver scheint ja mächtig sauer auf mich zu sein :-(

... ich sei ein Arschloch, sollte mich aus dem Forum verpissen, etc.

Ich habe Euch doch nur in Posting # 15 eine Spekulationsvariante vorgeschlagen. Die Spekulationsvariante habe ich mit meinen folgenden Postings begründet. Der Schein hat bis heute 50% plus gemacht und der Kurs von SW sinkt. Andere Boardteilnehmer hätten genau wie ich abräumen können. Aber nein, es kann ja nicht sein, was nicht sein DARF.  

20.09.06 18:03

854 Postings, 6990 Tage geheimtipperund weiter geht der Newsflow ;-)

SolarWorld schließt Lieferverträge mit Scheuten Solar

Der Solarkonzern SolarWorld AG hat mit der Scheuten Solar langfristige Liefervereinbarungen geschlossen. Demnach wird SolarWorld Scheuten Solar mit Solarsiliziumwafern und Solarzellen zur Weiterverarbeitung am Standort Gelsenkirchen versorgen. Der Auftragswert liegt im dreistelligen Millionen Euro Bereich, teilte das Unternehmen am Freitag mit.Scheuten Solar wird in diesem Zusammenhang das Management der Solarzellenfabrik in Gelsenkirchen übernehmen, die die SolarWorld AG im Zuge der zurückliegenden Shell-Transaktion erworben hat. Die Produkte aus der Fabrik wird Scheuten Solar unter eigenem Namen vertreiben. Damit konzentriert der SolarWorld-Konzern nach Übernahme der solaren Shell-Aktivitäten seine operative Solarzellenfertigung auf die Standorte Freiberg in Sachsen und Camarillo im US-Bundesstaat Kalifornien.Parallel dazu bündelt der Konzern seine internationalen Vertriebsaktivitäten in Bonn, wo der Konzern Anfang des Jahres sein neues Vertriebszentrum eröffnet hatte. Von dort aus sollen der weltweite Vertrieb und die Außenbüros in Kalifornien, Singapur und Süd-Afrika koordiniert werden. Die von Shell übernommene Gesellschaft in München werde zukünftig ausschließlich im Bereich Forschung und Entwicklung tätig sein.
__________________  

20.09.06 18:06

854 Postings, 6990 Tage geheimtippersorry scheint doch nicht so aktuell zu sein

posting 40 :-(  

20.09.06 18:21

65 Postings, 5187 Tage stern67Versteh ich nicht

Kann ich kaum nachvollziehen, wieso die täglich gehandelten Aktien bei SolarWorld so hoch ist, meiner Meinung nach ist hier die Luft raus. Schaut Euch mal den Chart von FUSA Capital an, da ist seit 2 Tagen "Musik" drin!!  

20.09.06 21:10

1454 Postings, 7765 Tage AcamporaMacht euch keine Sorgen um SW! Die wird

künstlich verprügelt, weil viele Instituties den Einstieg verpennt haben. Die sind nitt dabei (mit 500 Mio miese in Telekom, Blackstone). Die wollen günstig ein. Wird wohl bald geschehen...  

21.09.06 13:10

5132 Postings, 5219 Tage enis21ich glaube...

ich muss herrn asbek mal eine mail schicken...  

21.09.06 16:36

1454 Postings, 7765 Tage AcamporaGrüsse von mir und er soll seine PR-Abteilung mal

in den ARSCH treten!!!  

21.09.06 16:48
1

8817 Postings, 6158 Tage WalesharkBin eben eingestiegen und habe..

mir aber noch etwas in der Hinterhand für einen eventuellen Nachkauf unter 38 gehalten. Ich denke schon das sich der Kurs wieder kräftig erholen wird. Alles was Solar heißt geht im Moment eben in die Knie. Hatten wir doch schon öfter.Und dann geht`s im Kollektiv wieder nach oben. Grüße vom Waleshark.  

21.09.06 17:03

4560 Postings, 7654 Tage Sitting Bull#32 - das ging ja

schnell. Also doch heute schon die 40 von unten. Mein Schein ist 20% im Plus.

Ich wollte Euch vor dem Schaden bewahren... Hättet Ihr SW verkauft und meinen Put GE-kauft, wäre alles in Butter. Hier geht's nicht im Moral. Hier geht's darum, Geld zu verbrennen oder zu verdienen.

Aber glaubt ruhig weiter an die Jahrtausend-Story von SW. Glaube versetzt Berge. Aber keine Kurse.  

21.09.06 17:37
1

5132 Postings, 5219 Tage enis21also ist der call

an der reihe !  

21.09.06 21:00

4560 Postings, 7654 Tage Sitting BullGanz genau!

Wenn Du Dein Geld mittelfristig verbrennen willst, solltest Du Dir einen SW-Call kaufen.  

22.09.06 08:46
1

5132 Postings, 5219 Tage enis21wer redet von

mittelfristig no risk no fun...  

Seite: 1 |
| 3 | 4  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln