q-loud & die neue QSC AG

Seite 5 von 80
neuester Beitrag: 24.09.21 17:18
eröffnet am: 04.02.20 05:11 von: braxter Anzahl Beiträge: 1995
neuester Beitrag: 24.09.21 17:18 von: jensos Leser gesamt: 363721
davon Heute: 351
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 80   

12.02.20 17:32

1959 Postings, 5235 Tage braxterBaukastenlösungen und Zahnrad

ready to use  :-)
Der Grund für diesen Thread , weil es Hermann am 03.02.2020 sagte.
Und auch sonst gibt es zig Indizien, Fakten, Aussagen.
2020 bekommen wir die nachhaltige Wende im QSC Kurs.  Kein Fakt aber es wird so kommen.

Interessant dürfte noch sein, was nach 2022 passiert. Post EEG Ablauf läuft ja 2021 erst langsam an und wird dann aber Fahrt aufnehmen.  Wieviele Jahre hat man dann auomatisch Wachstum im Köcher?
Müsste nicht linear sein.

Hermann am 03.02.2020:
Hier kennen wir die Kundenbedürfnisse sehr genau und weisen ein im Marktvergleich einzigartiges Portfolio auf.
Und in der Energie ist die intelligente Steuerung von den zahlreichen Energiequellen hin zu den zahlreichen Nachfragern keineswegs gelöst. QSC bietet für all diese Herausforderung hochinteressante Software-basierte Lösungen an.

=> einzigartiges Portfolio
=> hochinteressante Software-basierte Lösungen

=> ready to use müsste absolut korrekt sein
=> Bauksten, Zahnrad ebenfalls

 

13.02.20 13:03

1959 Postings, 5235 Tage braxtersmight grid

alles plug & play gemeinsam mit Partnern entwickelt.
Wer stellt die Datenplattform zur Verfügung..........

https://youtu.be/jYZpd9wbZeQ

geht man mal davon aus, dass vieles jahrelang entwickelt wurde und  jetzt operativ in Vorbereitung ist, dann würde es exakt passend zum eigentlichen Start der Energiewende in 2021 erste Umsätze daraus geben (Techem & Co mal ausgenommen).

Aus dem Video geht doch wieder klar hervor, dass energy erst jetzt in den Startlöchern steht.

QSC macht seit Jahren aus allem ein Geheimnis und da dies auch bei diesem Thema so ist, kann man davon ausgehen, dass die Weichenstellungen bereits in 2020 anders erfolgen.
In erster Linie strategisch und vll. sogar über die beiden anderen IoT Bereiche.

Und ein Geheimnis muss man natürlich auch mit Geheimhaltungsverträgen bekräftigen.

Dass QSC einfach nur organisch und operativ in den kommenden Jahren  zulegt ist ein unwahrscheinliches Szenario.
Man könnte sich hier wieder auf die früheren Aussagen der Anteilseigner berufen.

Aber mit solchen Aussagen muss ich vorsichtig sein. Die werden forumsübergreifend verfolgt. Da bleibt kein Auge trocken cool





 

13.02.20 13:03
1

10 Postings, 590 Tage Anililona17Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.02.20 20:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

13.02.20 13:14

1959 Postings, 5235 Tage braxteres mus doch klingeln

- wenn man die letzten Aussagen von Schlobohm betrachtet, inklusive der Aussage zur Elektromobilität 
- wenn man die Anteilseigner kennt und genau weiss, dass die 2008 schon nicht mehr alleine ihr Ding machen wollten

Die Wachstsumsreihe von Hermann schier undenkbar, wenn man sich an Hermann und den Fakten der letzten Jahren orientiert.

JETZT treffen Aussagen von Hermann erstmalig die der Anteilseigner in mehreren Punkten.
Nachkauf Eickers/Schlobohm ebenfalls 100% Indiz

- nicht lineares Wachstum...................exponentiell wird es erfolgen müssen
- wird dann auch die Meldeschwelle fallen
- wird dann die QSC AG tatsächlich eigenständig bleiben

https://smight.com/digitalisierung-im-netz

umgekehrt kann man sagen, dass die Stadtwerke meist zu einem Verbund gehören.
D.h. es ist nicht möglich zuerst fast 10 Jahre zu entwickeln und 10 Jahre die ganze Firma zu verchecken

und dann das Herzstück PLUSNET (ehemalige QSC) zu verkaufen

UND DANN ERST DEN KUNDEN IM SMART CITY/ENERGIE BEREICH SUCHEN ZU WOLLEN

SOWAS MACHT KEIN UNTERNEHMER ! 




 

13.02.20 17:28

2399 Postings, 5368 Tage micjagger.............

cryund ich hatte gehofft, dass der Anstieg nicht mit dem Aktionär zusammen hängt...
leider wieder getäuscht...also wahrscheinlich wieder ein Strohfeuer...

 

13.02.20 17:47

1175 Postings, 1927 Tage v0000vSchau

dir mal die Umsätze an.
Das bekommt auch nicht Der Aktionär beim deutschen Kleinanleger rausgekitzelt.  

13.02.20 17:54
1

1175 Postings, 1927 Tage v0000vDas

ging heute morgen schon vorbörslich los.
Der Artikel kam erst gegen Mittag.
Der kann es nicht gewesen sein.  

13.02.20 20:26
1

364 Postings, 1355 Tage Horst.P.Chart

Egal wer die Lunte gezündet hat. Es war eine Frage der Zeit.
Kurs ist erst auf der 50er, dann auf der 100er gelandet und wird es auch auf der 200er tun.
( knapp unter 1,30 ) Dann kann man nur hoffen, das der Ausblick, der neue Brand und die Dvidende
bestätigt werden. Dann könnte es zügig in Richtung Euro 1,70 gehen.
Siehe Chart von Crunchtime im Nachbarthread.

Danach warten noch ein interessante GAPs in höheren Gefilden.
Zurück auf Los forever !  

13.02.20 22:47

1959 Postings, 5235 Tage braxterdenke auch...........

2020 geht es auf "Los forever"
auch wenn der KKR Kollege auf WO schreibt, es wäre eine Blendung, dann würde ich dagegen wetten.
Wir wurden natürlich immer geblendet. Aber diesmal ist es anders.
Hoffentlich warten auch sehr bald interessante DGAP's , neben den höheren GAPs  
Hermann ist richtig offensiv geworden könnte man sagen. Rudert nichtmehr zurück.
Die Wahrheit liegt eben genau da, wo die Firma von den Anteilseignern mit Hermann & Co. hingeführt wird und wurde.    

13.02.20 23:13

8 Postings, 590 Tage Aliloza17Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.02.20 20:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

15.02.20 12:20

293 Postings, 898 Tage BaadermeisterVolumen

Denke mal Volumen ist allein ?Aktionär? induziert. Schätze 20.000 - 30.000 Abonnenten. Bei dem Raum, den man QSC gibt würde ich von 2-3% Conversion/Käufer.n ausgehen. Heisst 300-900 Käufer. Jeder im Schnitt 2000-3000 Stück. Schon ist man bei fast 2 Mio Umsatz  

15.02.20 12:44

364 Postings, 1355 Tage Horst.P.Baademeister

Kann sein. Auf jeden Fall werden die Lemminge je höher der Kurs geht abgeben.
Dazu kommen die genervten Altaktionäre die ebenfalls abgeben werden.
So könnte man bis 2 Euro mit Sicherheit 10-15 % der Anteile einsammeln.
Gezieltes Manöver ? Ich denke das den Herren bei QSC die Altaktionäre am Hintern
vorbeigehen. Werden pausenlos bis aufs übelste beschimpft.
Kann mit mit dem Gedanken anfreunden: neuer Brand - neuer Aktionäre
Schönes WE  

15.02.20 13:01

364 Postings, 1355 Tage Horst.P.Invest QSC

Dollar wird immer stärker.  Kauf die Amis IT in Europa ?
Wegen Virus schwache Umsätze Automobile, Luxusgüter ( siehe F und I ) , usw...
Werden Gelder neu investiert ?  

15.02.20 23:41

1959 Postings, 5235 Tage braxterwas kann man glauben

- Schröder vom Aktionär hat schon mehrmals QSC ausgerufen. Der Kurs kam trotzdem runter auf knapp über ein EUR. Benutzt man hier nicht Schröder's Plattform?

- Horst P:  Ich denke das den Herren bei QSC die Altaktionäre am Hintern
vorbeigehen. Werden pausenlos bis aufs übelste beschimpft.

Die QSC Macher lassen die Beschimpfungen absolut kalt. Das ist äusserst treffend.
Auch weil sie genau wissen, dass sie den Erfolg gebucht haben.
Und trotzdem kennt der "betrogene, hintergangene Privataktionär" seit Jahren nur den Ausruf, dass er es besser gekonnt hätte und dass die allesamt dumm sind.

Das geht sogar soweit, dass man die Aktiennachkäufe der Anteilseigner und von Hermann ebenfalls negativ bewertet. Obwohl man die Anteilseigner tlw. persönlich kennt.

Und es sollen in der schlimmsten QSC Desasterzeit über 30 mio. Aktien von Privataktionären gekauft worden sein.

Der schimpfende hochkritische Privataktionär merkt gar nicht, dass sich mit Plusnet Verkauf der Start in die eigentliche Zielrichtung ergibt.

Ein ganz besonderer Fall unsereAG    :-)
Ich  ziehe echt den Hut vor der AG. Frag ich mich doch wie die das technisch alles zusammengebracht haben. Und vor allem auch solche Themen wie Logistik, Handel & Co zusammengestrickt haben.

Sie haben das sicher zusammengebracht durch einen sehr aktiven Aufsichtsrat, der mehr kann als nur Leute einstellen und entwickeln lassen. Die weiteren Zukäufe werden das Portfolio wie ein kleines Wunder sehr schön ergänzen.  Hatte man da etwa eine Entwicklungspartnerschaft mit "Daumen-Drauf-Option" ? So wie bei aixbrain?  

https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/...-das-internet-der/

QSC-Tochter Q-loud hat bereits 600.000 Industrie-Devices sicher und erfolgreich in das Internet der Dinge gebracht


https://www.hy-line.ch/firmengruppe/...roducts/unsere-partner/q-loud/

Mit der  Q-loud Gateway-Technologie und Q-loud IoT Hubs sind bereits über 2,5 Mio. Geräte und Systeme in den verschiedensten Branchen, wie zum Beispiel Gebäudeautomatisierung, Infrastruktur, produzierendem Gewerbe, Logistik und Energiewirtschaft vernetzt worden.

 

15.02.20 23:55

1959 Postings, 5235 Tage braxterMyriam

https://www.industr.com/de/in-der-digitalisierung-von-produkten-schlummert-enormes-potenzial-2466075

Man könnte ja schon allein dadurch drauf kommen, dass die q-loud plötzlich 4 GF's hat und immer wieder mit neuen Elementen auftaucht, die aufzeigen, dass hier jahrelange Vorarbeit stattgefunden hat.

JAHN: Habe ich Produkte digitalisiert, ist die nächste Frage: Kann ich sie auch für meinen Kunden betreiben?

oder das vom 19.09.2018 - Pereira
https://www.industr.com/de/auf-die-richtigen-partner-kommt-es-an-2340120

Energiemanagement mit Zukunft Auf die richtigen Partner kommt es an

Bei der Umsetzung kommt es vor allem auf die Wahl der richtigen Partner an. Hier kann das Eco-System des Anbieters ein entscheidendes Kriterium sein.
........................
Denn gefragt ist ein ganzer Baukasten von Lösungsbestandteilen:

__________________________________________________

ich liebe Baukasten ;-) und Eco-System in Verbindung mit QSC AG  cool
Wenn sie noch Zahnrad genannt hätten, dann hätte ich mich nicht mehr eingekriegt.
Aber sicher ist auch, dass den Herren Pereira, Faulhaber, Höger eine ganz bestimmte QSC Wahrheit zugrunde liegt. 

     

15.02.20 23:58

2399 Postings, 5368 Tage micjagger...

cryerzähl dass mal meinem GIROKONTO....das glaubt dir kein Wort...

 

16.02.20 00:17

1959 Postings, 5235 Tage braxterJa mic

Leider ist ein kleiner Partner im Eco System, wo schon lange der Daumen drauf ist, nicht der bestimmende Part bei der Frage => wann es losgeht
Aber 2020 geht's los ;-)  

16.02.20 03:46
1

10 Postings, 587 Tage Aliolia17Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.02.20 09:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

16.02.20 11:04

1175 Postings, 1927 Tage v0000vAkquisition

Mehrere Übernahmekandidaten im Auge
Die Zahl der S/4HANA-geschulten SAP-Spezia-
listen, Cloud-Architekten und Software-Experten
dürfte also noch weiter hochgefahren werden. Eine
mögliche Akquisition soll die Digitalisierungs- so-
wie Branchenkompetenz von QSC stärken und
nach Möglichkeit auch neue Wachstumsimpulse
generieren. Für Hermann kommt hier sowohl ein
bereits etabliertes Unternehmen als auch ein Start-
up infrage. Ein potenzielles Ziel braucht eine ein-
zigartige Technologie im Bereich Cloud, Data-Ser-
vices, IoT oder künstliche Intelligenz so-
wie erste Kunden und Umsätze.


Quelle: DER AKTIONÄR
 

16.02.20 14:37

1959 Postings, 5235 Tage braxterWas könnten sie zukaufen ?

Sehe nichts. Aixbrain kam aus dem Nichts.
Mit Ansage 2 Unternehmen suchen die zufällig je 10 Mio kosten?

Zuviel Ansage von Hermann dabei.

Mal sehen .  

QSC hat alles aktuell. Und wenn sie nur Baukastenteile liefern und umgekehrt die volle ECO Systemlösung mit anderen Dienstleistern liefern können, dann stellt sich eher die Frage wem die QSC gehört. KKR?

Wertschöpfung EQT , Omer ? Riesig .

Die nachstehenden eher nicht weil qsc doch alles hat oder ?



VDE Gewinner :
Platz 1: GridX GmbH   , München
Eine Plattform für dezentrales Energiemanagement, mit der Energieflüsse in Gebäuden, Ladeeinrichtungen und ganzen Stadtteilen kontrolliert und gesteuert werden können; Energie-IoT-Lösungen für Independent Homes, Smart Charging und Microgrids.

Platz 2: DCbrain   , Paris
Big-Data-Lösung für Netzbetrieb, womit sich in Echtzeit Lastflüsse optimieren, Netz-Anomalien vorbeugen und Netzbetrieb simulieren lassen; Wartung von physischen Netzwerken.

Platz 3: Envelio GmbH   , Köln
Software-Assistenzsystem für Verteilnetzbetreiber, um Netzplanung und Betriebsführung zu digitalisieren und zu automatisieren.

Platz 4: Enisyst GmbH   , Pliezhausen (Baden-Württemberg)
Lösungen zur intelligenten Steuerung von Wärme-, Kälte- und Stromerzeuger; Prognosetools für Wetter und Lasten erlauben intelligentes Last- und Speichermanagement.

Platz 5: Enit Energy IT Systems GmbH   , Freiburg
Energiemanagement-System für die mittelständische Industrie, mit dem Verbräuche erfasst, analysiert und visualisiert werden und die betriebswirtschaftlich relevante Größe Energie optimiert werden kann.  

17.02.20 09:17

106 Postings, 3882 Tage winzer50das sind ja ganz heiß Seiten bei QSC

17.02.20 13:37

1959 Postings, 5235 Tage braxterja Winzer

ich bin ja deswegen ganz froh, dass ich nicht mehr unter der gräflichen Aufsicht und entsprechenden Säuberungsaktionen stehe.  Aktuell wird diese M..... 17 verfolgt .
Vll. steht die 17 sinnbildlich für irgendetwas ?  Für den Kurs in naher Zukunft ?
Wie sagte doch Schlobohm - ich glaub in 2012 zu Emissionskurs & Co.  ?

Thüga Verbund hatten wir immer wieder seit vielen Jahren. Hat der auch Baukastenlösungen ?
Soviele Stadtwerke die Hilfe brauchen.
Die exponentiellen Vorteile liegen jetzt auf der Hand............kurz bevor es losgeht.

Am Ende muss der gemeine Privataktionär einsehen, dass Schlobohm's Aussagen immer gestimmt haben. Bis hin zur Meldeschwelle und family office, sowie Eigenständigkeit der AG.
Einiges davon stimmt jetzt schon.
Dann wüssten wir auch, dass die KKR These stimmt (mit UI sowieso).  Im Grunde wissen wir es jetzt schon.  Handschrift bleibt eben Handschrift.



 

21.02.20 13:41

1959 Postings, 5235 Tage braxterstory beginnt

https://amp2-handelsblatt-com.cdn.ampproject.org/c/s/amp2.handelsblatt.com/meinung/gastbeitraege/gastkommentar-unser-google-ist-der-mittelstand-/25533224.html

Nein! Im Gegenteil: Die Digitalisierung in der Industrie fängt gerade erst richtig an!  ....................
Wir haben mit Viessmann einen Mittelständler, der binnen zwei Jahren ein 100 Jahre altes Geschäft erfolgreich auf die digitale Zukunft ausgerichtet hat. Celonis ist als Start-up in kürzester Zeit der globale Marktführer für Process-Mining geworden.


Den Artikel hat zumindest QSC CEO geliked.

Und schreibt auf linked in über sich selbst: Meine Erfahrungen als Berater und in der old-economy als Finanzvorstand und Ober-Kommunikator von QSC sind dafür von unschätzbarem Wert.

und weiter

die Chance auf eine nachhaltige Trendwende ist gegeben

So kann man festhalten, dass Hermann CEO nachhaltig mit Interviews und Aussagen unterwegs ist und keineswegs mehr zurückrudert.
Die Story beginnt gerade erst ...............................und wird Fahrt aufnehmen.
Indizien, Begründungen für die zeitliche Verzögerung...............alles intakt !

Als Ober-Kommunikator nimmt man Befehle entgegen und kommuniziert sie in den Markt.
Und die letzten Jahre musste Hermann immer wieder zurückrudern.
Diese Zeiten sind vorbei.

 

21.02.20 14:40

2399 Postings, 5368 Tage micjagger...

smilebla...bla...bla...

 

21.02.20 15:26

1959 Postings, 5235 Tage braxterbli blaaaaaaaaa bluuuuuuuuuuu

https://www.wsmarketing.de/iot-als-stadtwerke-geschaeftsfeld/


vom 02. Juli 2019

gerade aktuell überall zu lesen, dass es langsam losgeht mic ;-)  
Aber als Privataktionär muss man zeitlich anscheinend sehr flexibel sein

Schau mal das Schaubild in dem Artikel mit quelle q-loud GmbH

Wetter & Strassenarbeiten
Smart parking
Brandmelder & Alarmanlagen
Smart Trash Bin
Luftreinhaltung und Verkehr
Gebäude und Leittechnik
Smart Farming
Metering
Traffic Control sensor
Smart street lighting
Baumaschinen Tracking
Predictive Maintenance
Füllstände, Abwässer, Kläranlagen

wenn man hier nur ein wenig in der Vernetzung mitspielt plattformtechnisch.
Never ever lässt eine QSC AG ihre CashCow billigst abgehen mit horrenten unverhältnissmäsigen Boni/Abfindungen und fängt dann mit q-loud von vorne an ohne vernetzt zu sein.

Wenn Schlobohm & Stolz & Co sagte, sie entwickeln gemeinsam mit der Industrie, dann haben sie mit Ereigniseintritt Marktstart auch die Kunden.  Alles Zahnrad oder Baukastenlösung ,Integrator sinngemäss


 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 80   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln