die aktie ein chaos

Seite 5 von 8
neuester Beitrag: 29.01.15 09:26
eröffnet am: 21.01.09 14:09 von: alf28 Anzahl Beiträge: 186
neuester Beitrag: 29.01.15 09:26 von: MM41 Leser gesamt: 68014
davon Heute: 8
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8  

23.01.14 15:25

1391 Postings, 3522 Tage schakal1409was is da los,,,

geht ja ab wie ein "ZAPFERL"....lol

mfg schakal1409  

28.02.14 22:07

4435 Postings, 4032 Tage kologeMilliarden in Ukraine

Ich rechne mit weiteren Kursverlusten der nächsten Tage. Je stärker sich die Lage in der Ukraine zuspitzt desto weiter gehts runter.  

04.03.14 09:23

156 Postings, 2752 Tage stksat|228125324ist schon

ordentlich runter gegangen...nun wieder ein Aufatmen, doch zurecht?

http://diepresse.com/home/wirtschaft/...kraine_Ansturm-auf-die-Banken

 

04.03.14 10:47

4435 Postings, 4032 Tage kologeShort

ich bleibe erstmal short. Raiffeisen hat Milliarden in Osteuropa und der Ukraine liegen. Hinzu kommt die KE und die allgemeine Lage von Raiffeisen ist auch nicht gerade die beste.

Die 4% Plus heute sind nicht nachhaltig. Ich halte meinen Put mal bis Freitag und schau wie sich die Lage entwickelt.

PS: wisst ihr ob Raiffeisen auch in Russland aktiv ist od. nur in UA?  

04.03.14 11:10

445 Postings, 4416 Tage Francis Bacon 200.Short?

In welchen Schein könnte man denn gut einsteigen? Wäre hier nicht vielleicht auch eine Absicherung für mehrere Wochen sinnvoll? Die Krise in der Ukraine wird sich ja vermutlich nicht in wenigen Tagen auflösen? Lg, Francis  

05.03.14 18:57
1

4435 Postings, 4032 Tage kologeRaiffeisen Bank massiv von Ukraine betroffen

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/banken/...reffen/9575726.html

also ich bleibe short und rechne nun mit weiterem Abverkauf.

Ich hab einen Knock Out Schein, die WKN poste ich hier später.  

05.03.14 19:00
1

4435 Postings, 4032 Tage kologeRaiffeisen auch massiv in Russland aktiv

Die Österreicher haben nach Branchenschätzungen zwölf Prozent ihrer gesamten Assets in Russland. In der Ukraine sind es weitere 3,4 Prozent. Insbesondere ein weiterer massiver Verfall der Landeswährungen würde die dort engagierten Banken enorm unter Druck setzen. Schließlich haben viele ausländische Banken gerade in der Ukraine Fremdwährungskredite vergeben.  

05.03.14 20:12

4435 Postings, 4032 Tage kologeShort Schein

hier mein Bären-Schein: HV71N6

Es gibt aber auch noch andere Scheine...  

05.03.14 20:32

4435 Postings, 4032 Tage kologeRaiffeisen

Die Krise in der Ukraine trifft auch Österreichs Banken. Diese sind in der Ukraine eine Großmacht. Raiffeisen ist in dem Krisenland die größte Auslandsbank. Die Giebelkreuzer sind dort mit 800 Filialen und 13.000 Mitarbeitern vertreten. Sie betreuen drei Millionen Kunden. Die Bank Austria kommt in der Ukraine auf ein Geschäftsvolumen von 3,3 Milliarden Euro und 435 Niederlassungen. Beide Banken haben es verabsäumt, sich rechtzeitig aus dem Land zu verabschieden. Schon vor der Krise gab es bei 37,5 Prozent aller in der Ukraine vergebenen Kredite Probleme mit der Rückzahlung. Die Situation dürfte sich nun verschärfen.  

06.03.14 09:48

4435 Postings, 4032 Tage kologeShort

hab nun weitere Short-Scheine gekauft. Es muss runter gehen, der Anstieg heute ist unlogisch.  

06.03.14 21:46

4435 Postings, 4032 Tage kologeShort Schein

HV71N5

morgen ist Freitag, da will keiner ein Risiko eingehen. Short ist on.  

08.03.14 09:10
1

445 Postings, 4416 Tage Francis Bacon 200.Optionsschein HY0Y41

Hallo Kologe, also ich kenne mich mit Knock out´s nicht so gut aus. In der Beschreibung konnnte ich lesen: Um die Finanzierungskosten des Emittenten zu decken, werden Strike und Knock-Out bei diesem nicht laufzeitbegrenzten Wertpapier regelmäßig erniedrigt, so dass der Wert des Knock-Outs bei gleichbleibenden Kursen des Basiswertes sinkt. Das hört sich so an, als ob die Preise vom Emittenten willkürlich festgelegt werden könnten.

Deinen Short-Tip habe jetzt mit HY0Y41 realisiert, wo ich mich aufgrund der kurzen Restlaufzeit also nur für einige Tage positionieren kann. Lg, Francis  

08.03.14 22:18
1

4435 Postings, 4032 Tage kologeHallo

hi, also mit diesen Scheinen kenn ich mich auch nicht aus. Ich kaufe nur immer Knock Out Scheine mit endloser Laufzeit. Die sind sehr einfach zu verstehen, sobald die Knock Out Schwelle erreicht ist, verfällt der Schein wertlos. Ansonsten steigt od. fällt der Schein entsprechend dem Hebel.;

Aber nun zur Raiffeisen. Am Freitag gings dann doch noch etwas runter, mMn aber viel zu wenig. Die Raiffeisen Bank hat einige Schwierigkeiten und ist massiv in der Ukraine und vor allem in Russland aktiv.

Ich rechne nun mit weiteren Sanktionen geg. Russland von der EU. Dies wird zu Gegensanktionen führen usw. Ein Teufelskreis, echt miese Politik, aber egal.

Ich bleibe weiter Short und rechne mit weiteren Verlusten (in der Aktie). Der Kursrutsch ist noch viel zu verhalten...  

10.03.14 12:51

4435 Postings, 4032 Tage kologestrong short

Abwärtstrend nun bis unter 22,- euro.

Es gibt keinen Grund die Aktie jetzt zu kaufen. Strong short!!!  

11.03.14 03:00

445 Postings, 4416 Tage Francis Bacon 200.Knock out . . .

Also danke nochmal für den Short Tip, ist eine gute Idee gewesen, irgendwie wollte ich mich wegen der Ukraine-Krise absichern und auf Indizes setze ich eigentlich ungern. Die Knock-out sind bei größeren Beträgen vielleicht akzeptabel, als Kleinanleger würden die Kauf-und Verkaufsgebühren aber meine eventuellen Gewinne stark beeinträchtigen. Insofern bin ich mit meinem Optionsschein zufrieden, jeder Kursverlust von einem Euro spiegelt sich in einem Anstieg von 10 Cent in dem Schein wider, der momentan wirksame Hebel liegt also etwa bei 8. Die kurze Laufzeit ist natürlich riskant, aber mit dem von Dir genannten Optionsschein kann ich bei meinen kleinen Anlagevolumen aufgrund des kleinen Hebeleffekts kaum eine anständige Rendite erzielen. Lg, Francis.  

11.03.14 13:56

4435 Postings, 4032 Tage kologeso

hab leider gestern verkauft, war schön im Plus...

ich hätte heute mit einem leichten Up gerechnet und wäre dann nochmal short, verdammt!

jetzt wäre ich noch dicker im Plus gewesen.

Nunja, short ist weiter on. Wenn der Kurs nochmal zurück kommt geh ich nochmal short.  

11.03.14 14:41

445 Postings, 4416 Tage Francis Bacon 200.Knock-out versus Optionsschein . . .

Hey Kologe, also ich habe die Hälfte verkauft und meinen Einstand somit wieder raus. Der von mir gekaufte Optionsschein hat sich ja in der Zwischenzeit verdoppelt. Den Rest halte ich bis Montag, schlimmstenfalls ist es dann ein Nullsummenspiel für mich gewesen. Die von Dir genannten Knock-out-Scheine sind von der Performance nicht wirklich so beeindruckend. Vielleicht solltest Du beim nächsten Mal doch einen einfachen Optionsschein nehmen? Mir ist jedenfalls nicht klar, welche Vorteile wir als Anleger von dem Knock-Out-Effekt haben. Und was schwer verständlich ist hat meistens einen Pferdefuss, oder ich bin einfach nicht schlau genug um den Vorteil der Knock-out´s zu verstehen, lg, Francis.  

11.03.14 17:08

4435 Postings, 4032 Tage kologeoh

man, ich könnte mir gerade in den Ar? treten. man oh man -5% und ich Depp verkaufe einfach?

Vorteil von K.O. ist dass er sehr einfach ist und sich der Wert nur entsprechend zum Hebel ändert. Bei den anderen OS-Scheinen spielen oft sehr viele undurchsichtige Faktoren mit.

Aber bei dir ist er wohl richtig gut gelaufen.  

11.03.14 18:23

445 Postings, 4416 Tage Francis Bacon 200.bin zufrieden . . .

Ich habe nur Kleingeld für derartig riskante Papiere. Eigentlich wollte ich ja nie wieder Optionsscheine kaufen, nachdem ich mit einem Put auf Facebook einiges in den Sand gesetzt habe. Aber bei dieser Aktion kann ich jetzt insgesamt nichts mehr verlieren, weil ich meinen Einsatz wieder rausgeholt habe und nur noch mit dem Gewinn investiert bin. Mal sehen, ob sich bis Montag noch ein paar Euro Gewinn halten oder der Basiswert noch in Richtung 20 Euro fällt, lg, Francis.  

24.03.14 10:20

4435 Postings, 4032 Tage kologeShort

ist weiter on.

hab den Anstieg der letzten Tage für einen weiteren Short-Einstieg genutzt. EB0HLS

PS: von der "Erste Group" gibt es viele Knock-Outs auf Raiffeisen...  

26.03.14 09:38

4435 Postings, 4032 Tage kologeBank Berenberg

Wegen negativer FX-Effekte und höherer Risikokosten - ausgelöst durch die Krim-Krise - reduziert die Bank Berenberg die Gewinnschätzung für die Raiffeisen Bank International für 2014 um knapp drei Prozent auf 1,86 Euro je Aktie, für 2015 ging es um 1,8% auf 3,17 Euro nach unten. Für 2013 liegt die Schätzung bei 2,60 Euro je Aktie.
Die Empfehlung Halten bleibt, das Kursziel wandert von 29 auf 26 Euro.

 

26.03.14 21:41

4435 Postings, 4032 Tage kologemorgen

ist Bilanzpressekonferenz.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln