finanzen.net

BET-AT-HOME-COM - Ausbruch erfolgt - Kursziel 30

Seite 10 von 82
neuester Beitrag: 28.02.20 16:25
eröffnet am: 23.04.10 17:14 von: Triade Anzahl Beiträge: 2036
neuester Beitrag: 28.02.20 16:25 von: Skoda Leser gesamt: 576481
davon Heute: 134
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 82   

01.12.16 17:10

7774 Postings, 3832 Tage Raymond_James#224 - ''cashwerte Forderungen'' ...

... zählen in der bilanzanalyse weder zu "cash and equivalents" noch zu den "liquiden mitteln"
(In den Forderungen ist ein Darlehen an die Betclic Everest Group S.A.S. iHv EUR 51,0 Mio. zum Stichtag 30.09.2016 enthalten)

mit dem "unsinn" hast recht, er liegt auf deiner seite

 

01.12.16 17:15

97494 Postings, 7291 Tage Katjuschalol

ja nee is klar

was nicht deiner theoretischen Festlegungen entspricht, die du aus Büchern kennst, darf halt auch praktisch nicht sein. :)

Ist halt genau wie bei deiner KGV Berechnung. Du guckst dir nur das an, was du schwarz auf weiß in der GUV siehst, ohne dir Sonderfaktoren im Anhang anzuschauen, seien es Steuern, Abschreibungen oder gewinnlastige Investitionen. Ist dir alles egal, weil steht ja nicht in der GUV direkt drin.
Und genauso ist es hier bei der Bilanz. Wenn BetAtHome jetzt die Forderungen in den nächsten Monaten vollständig einziehen würde und dann bei 130 Mio Cash steht, sagst du dann plötzloch .... oohhhh, ein Wunder, natürlich ist die Aktie jetzt total unterbewertet. Wo kommt denn der Cash auf einmal her? War doch in der Theorie gar nicht dem Cash vor ein paar Monaten zuzurechnen....  :))))))))
-----------
the harder we fight the higher the wall

01.12.16 17:18

97494 Postings, 7291 Tage Katjuschamich wundert ja ohnehin, dass dir diese

Forderungen in der Bilanz nicht vorher aufgefallen sind, da sie ja bei so einem Geschäftsmodell in der Höhe gar keinen Sinn als Forderungen aus LuL oder ähnlichem ergeben würden. Es müssen also faktisch Darlehen an verbundene Unternehmen sein.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

01.12.16 19:14

125 Postings, 3533 Tage stadimichaRaymond_Ja nörgelt eigentlich generell, wo

Katjuscha investiert ist und dies offen darlegt. Das scheint ja im Vordergrund zu stehen, nicht der Wert an sich. Wenn man die Weisheiten und Berechnungen wenigstens noch einigermassen ernst nehmen könnte, hätten wir alle ja sogar was davon, aber so ist es ja leider nicht.

Man kann ja auch bessere Werte aufzeigen, wenn einem einer nicht gefällt.

Ich habe heute und am Montag nachgekauft.

 

01.12.16 19:51

1385 Postings, 1867 Tage Pappkameradich bin hier dabei,

seit der kurs so um die 60? pendelte. Und was immer zu beobachten war, war, dass bevor ein "sprung" auf das nächste kurslevel erfolgte, ein rücksetzer zu beobachten war.
Von daher sollte jetzt bald mal die 90? angegriffen werden.

Da ja bald weihnachten ist, hätte ich für den Reimund noch einen geschenkvorschlag:

https://www.amazon.de/...amp;sr=8-1&keywords=bwl+f%C3%BCr+dummies  

01.12.16 20:06

7774 Postings, 3832 Tage Raymond_JamesH2_2017e: ''130 Mio'' kurzfristige vermögenswerte

vorsicht: milchmädchenrechnung!

bet-at-home.com AG will nach analystenschätzung für 2016 €6,30 dividende ausschütten, d.s. €44mio
finanziert zu (höchstens) €24mio aus dem free cash flow Q4_2016 bis Q2_2017 
fehlen also €20mio  
damit ergibt sich folgende rechnung:
30.09.2016:
€59,3mio liquide mittel und wertpapiere 
+ €51,0mio darlehen
= €110,3mio "Kurzfristige Vermögenswerte"
sie dienen der abdeckung von
./. €11,6mio "laufenden Steuern und Wettgebühren"
./. €8,7mio "Wettguthaben der Kunden"
./. €20mio dividendenrestbetrag (s.oben )
./. €10mio mindest-kassenbestand
verbleiben:
€60mio nicht betriebsnotwendige kurzfristige vermögenswerte
das sind rd. 1/10 des börsenwerts (€575mio/€60mio), also peanuts

im übrigen: ein "cashbereinigtes" kgv ist (d)eine erfindung, die du patentieren lassen solltest 

​  

01.12.16 20:22
1

97494 Postings, 7291 Tage Katjuschadu kannst offenbar nicht lesen

Na klar war das eine Milchmädchenrechnung von mir. Hatte ich ja sekbst bereits geschrieben, dass BetAtHome den Cash von 130 Mio ? nicht horten wird, sondern kurz zuvor eine Sonderdividende ausschütten wird.

Jetzt willst du mir doch aber nicht erzählen, das wäre schlecht für die Aktionäre, oder?

Ich find es aber echt beeindruckend, wie du dich mit jedem Posting immer mehr meiner Meinung annäherst. Erst hast du was von KGV von 40 geschrieben, dann nach meiner ersten Kritik bzw. meinem Hinweis hast du es auf immerhin schon mal 30 reduziert. Und jetzt kommst du mir plötzlich beim Cashflow auch stark entgegen. Wird doch! :)

Nur bei deiner komischen Bilanzbewertung musst du noch was tun. Schon lustig, wenn du jetzt was von Mindest-Kassenbestand als bilanzielle Größe schreibst. Ausgerechnet du mit dem BWL-Buch in der Hand? Witzig, musst du zugeben!  
-----------
the harder we fight the higher the wall

01.12.16 20:26

97494 Postings, 7291 Tage Katjuschazum cashbereinigten KGV

Du weißt genauso gut wie ich, dass ich das nicht für eine relevante Größe halte. Ich erwähne das nur aus theoretischen Gründen, weil erstens das KGV an sich mt knapp 15 günstig genug ist und zweitens der Vorteil von BetAtHome nunmal der zusätzliche hohe Cashbestand ist, der hohe Dividenden ermöglicht. Diesen zusätzlichen Vorteil hat man als Aktionör nunmal bei anderen Unternehmen nicht.
Daher seh ich das cashbereinigte KGV nicht ernsthaft als wirkliche Kennzahl, sondern nur als Hinweis auf zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten des Vorstands, egal ob die jeweiligen Unternehmen dadurch stärker anorganisch wachsen können, Aktien zurückkaufen oder Dividenden ausschütten. Den Vorteil haben die Vielzahl von Unternehmen mit einer hohen Nettoverschuldung halt meistens nicht,
-----------
the harder we fight the higher the wall

01.12.16 21:39

7774 Postings, 3832 Tage Raymond_James#232 - ''du kannst offenbar nicht lesen''

hauptsache, du kannst es (handelsschule vorausgesetzt)

was man an der handelsschule nicht lernt, ist aktienrecht: bet-at-home.com AG kann die geplante hohe dividende für 2016 nicht aus dem hut zaubern, sondern nur aus dem bilanzgewinn im einzelabschluss 2016 (nicht konzernabschluss), und der war 2015 nicht großartig (Bilanzgewinn 2015 einschlöießl. dividende 2015 nur €18.156.204,69, vgl. Bundesanzeiger vom 18.08.2016)

traurig auch das eigenkapital der AG (2015): nur €32.540.204,69

 

01.12.16 22:00

97494 Postings, 7291 Tage Katjuschalol - was du dir immer so aus den Fingern saugst

Eigenkapital bei dem Geschäftsmodell?

Willst du mich veralbern?

Du scheinst echt einer dieser studierten Theoretiker zu sein, die aber nie Gewinne mit Aktien machen, weil sie nicht über logisches Denken verfügen. Deshalb ja auch deine ständigen Fehlschläge mit Chinakrachern und dem ganzen anderen Schrott wie Euromicron etc. Überall sahen da die Bilanzen top für dich aus. Niedriges KBV inklusive.

Du solltest vielleicht doch mal versuchen aus Fakten auf die nähere ZUkunft zu schließen. Bringt dich woran. Glaub mir! Dafür muss ich nicht mal die Handelsschule besucht haben. Da reicht wahrscheinlich schon ein Hauptschulabschluss.
-----------
the harder we fight the higher the wall

01.12.16 23:35
1

7774 Postings, 3832 Tage Raymond_James#235 - umgangsformen ...


... lernt man nicht an der haupt- oder handelsschule, das ist mir klar

keiner "veralbert" dich, aber dass du nicht bei der sache, d.h. bei der aktie von bet-at-home.com, bleiben kannst und zuflucht in fantastereien suchst ("Fehlschläge" - kennst du denn meine depots?), sehe ich als persönliches defizit an  

 

01.12.16 23:51

97494 Postings, 7291 Tage Katjuschazu umgangsformen gehört es eben auch, wenn

ein sicherlich intelligenter Typ wie du absichtlich Aktien basht und nur selektiv nach möglichst schlechten Daten sucht, weil er einer anderen Person eins auswischen will. Das ist bei dir ja offensichtlich, dass du immer in die Threads zu Aktien kommst, in denen 2-3 andere User investiert sind, und du dann so eine Show abziehst wie heute hier bei BetAtHome.

Dann musst du dich auch nicht wundern, wenn man dich gelegentlich daran erinnert, wenn du mit deiner Art von "Analyse" auf die Nase gefallen bist. Ich weise ja nicht auf diese Aktien hin, um dich vorzuführen, sondern stelle einen inhaltlichen Zusammenhang her. Denn bei diesen Aktien (Chinawerten, einige deutsche Nebenwerte) hast du auch immer mt vergangenen Bilanzdaten argumentiert und nicht auf Leute gehört, die dich vor diesen Aktien gewarnt haben.
Wenn du dann zu solchen Werten wie BetAtHome kommst, und dann mit Dingen wie Eigenkapital kommst und das KGV völlig falsch berechnest oder über die Konzernbilanz nicht bescheod weißt oder über diverse Sonderfaktoren, aber gleichzeitig so tust als wärest du allwissen, dann musst du dich wahrlich nicht beschweren wenn jemand auch mal gegen dich austeilt. Fang mal bei dir selbst an, wenn du hier jetzt weinerlich mangelnde Umgangsformen bemängelst!
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.12.16 08:45

7774 Postings, 3832 Tage Raymond_James#237 - ''Aktien basht''

"bashen" heißt: "Drücken des Aktienkurses*** durch gezielte Streuung von Meldungen", http://boerse.ard.de/boersenwissen/boersenlexikon/bashen-100.html

***die aktie bet-at-home.com  wurde gestern mit einem tagesumsatz von fast €3mio gehandelt

hast du eine andere definition? oder ist es nervöse aufgeregtheit, die dich zu unsinnigen behauptungen veranlasst ("KGV völlig falsch berechnet oder über die Konzernbilanz nicht bescheid weißt") 
meine beiträge sind durch zahlen belegt, was man von den deinen leider nicht immer behaupten kann; von dir kommen oft zukunftsbezogene aussagen, die auf annahmen beruhen und als erwartungen und prognosen den an der börse hinlänglich bekannten risiken und ungewissheiten unterliegen

​  

02.12.16 10:22

97494 Postings, 7291 Tage Katjuschadeine Beiträge sind eben nicht mit Zahlen

belegt, wie man hier im Thread wunderbar beobachten kann. Oder du lässt wichtige Zahlen schlichtweg unter den Tisch fallen. Und das in voller Absicht, denn als so dumm schätz ich dich nicht ein, dass du beispielsweise im Halbjahresbericht oder in der Q3 Mitteilung nicht mal 1-2 Zeilen weiterlesen kannst, um die wichtigen Details zu Sonderfaktoren in der GUV oder Bilanzdetails nicht zu sehen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.12.16 10:55

7774 Postings, 3832 Tage Raymond_James#239 - leseübung

nochmals die zahlen (es stimmt jede !)

#215 
• KGV (ttm) 40,1
•EV/EBITDA (ttm) 16,2
€548,503mio / €33,867mio
= 16,2
• Free cashflow je Aktie: 2015 nur €4,36 je aktie, H1_2016 nur €1,15
• Umsatz je Aktie fällt: 
Dec13    Dec14   Dec15
 €24,4     €15,2    €17,3
• Kurs nahe 10-Jahres-Hoch
• KBV nahe 10-Jahres-Hoch
Dec12    Dec13    Dec14    Dec15
 2,3         2,7         3,0        3,6
• KUV nahe 10-Jahres-Hoch
Dec12    Dec13   Dec14    Dec15
 0,5          0,7       1,9         2.8

#216
Earnings per Share for the trailing twelve months (ttm) ended in Jun. 2016 was €1,217 (H2_2015 ) + €0,885 (H1_2016 ) = €2,10
daraus ergibt sich ein kgv (ttm) von rd. 40

#218
profis unterscheiden zwischen dem aktuellen kgv (ttm, s. oben #216), dem hochgerechneten und dem geschätzten kgv
hochgerechnetes kgv 2016: 
konzernergebnis 9M €14,559mio / 7,018mio aktien = 
= €2,07
= €2,76 EpS 2016 (annualisiert)
ergibt kgv 2016 von rd. 30

#221 
Konzernkapitalflussrechnung, Konzernquartalsmitteilung Q3 2016,
9M_2016
mio €
14,559   konzernergebnis
+0,821    abschreibungen
-1,670    nicht cash-wirksame zinserträge 
=13,710    cash-earnings konzern
/7,018mio   aktienzahl    
= €1,95   cash-eps 9M_2016
= €2,60   cash-eps 2016e (annualisiert)
verhältnis kurs zu cash-eps 31 - ein monster-verhältnis 

#223 
30.09.2016
€59,3mio liquide mittel und wertpapiere 
wow, leider sind das nur rd. 1/10 des börsenwerts (aktuell €579mio) und hat für die aktienbewertung kein gewicht

#231 
vorsicht: milchmädchenrechnung!
bet-at-home.com AG will nach analystenschätzung für 2016 €6,30 dividende ausschütten, d.s. €44mio
finanziert zu (höchstens) €24mio aus dem free cash flow Q4_2016 bis Q2_2017 
fehlen also €20mio  
damit ergibt sich folgende rechnung:
30.09.2016:
€59,3mio liquide mittel und wertpapiere 
+ €51,0mio darlehen
= €110,3mio "Kurzfristige Vermögenswerte"
sie dienen der abdeckung von
./. €11,6mio "laufenden Steuern und Wettgebühren"
./. €8,7mio "Wettguthaben der Kunden"
./. €20mio dividendenrestbetrag (s.oben )
./. €10mio mindest-kassenbestand
verbleiben:
€60mio nicht betriebsnotwendige kurzfristige vermögenswerte
das sind rd. 1/10 des börsenwerts (€575mio/€60mio), also peanuts

 

02.12.16 10:55

97494 Postings, 7291 Tage Katjuschaim übrigen mache ich zukunftsgerichtete

Aussagen anhand von bekannten Daten/Fakten der Vergangenheit. Ich sage ja nicht, dass BetAtHome nächstes Jahr hohes Umsatzwachstum sehen wird, sondern ich ziehe genau wie du lediglich die Daten heran, die wir bereits aus den letzten Quartalen kenne und rechne sie dann hoch. Nur das ich halt ALLE Daten nutze, die wir zur Verfügung haben aus den Finanzberichten, während du schlichtweg einige wichtige Daten weglässt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.12.16 11:11

7774 Postings, 3832 Tage Raymond_James#239 - sprachhilfe

bei bet-at-home.com und anderen aktien solltest du besser wörter benutzen wie "glaube", "schätze", "erwarte", "gehe davon aus", "sage vorher", "hoffe", "sollte", "könnte", "erwarte", "Potenzial" usw. 

 

02.12.16 12:43
1

584 Postings, 1374 Tage C.RoseMensch Raimund

immer wenn du irgendwo auftauchst folgen Postings deren Sinn sich nicht erschließt. Mal pickst du die eine, dann eine andere Kennzahl raus - wie es gerade passt.

Aber passen wozu, welcher Intention entspringen deine Postings ?
Ich komm nach wie vor nicht dahinter.

bet-at home hast du also auch nicht im Depot, soviel kann man aus deinen Beiträgen erkennen; überhaupt frage ich mich: Ist der Raimund überhaupt irgendwo investiert ?

Wie auch immer.
Schönes Wochenende und Viel Spaß beim Kurs zusehen  

02.12.16 13:08

97494 Postings, 7291 Tage Katjuschagenau solche Worte benutze ich, wenn ich

Angaben zu zükünftigen Erwartungen mache, die auf aktuellen Fakten basieren. Ich bin halt nicht so anmaßend wie du, die eine Wahrheit zu kennen.Aber wenigstens nutze ich echte, ALLE Fakten und nicht nur die, die mir gerade in den Kram passen. Du bleibst jemand, der absichtlich selektive Daten auswählt. Und das ist für jemanden, der sich hier als Faktenguru verkauft, schon echt fragwürdig.
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.12.16 13:16

7774 Postings, 3832 Tage Raymond_James#244 - branchenrecherche

auf Bet-At-Home.com bin ich bei einer branchenrecherche gestoßen, nicht weil ich einem foren-platzhirsch nachstelle, der sich sehr wichtig nimmt   
ich halte die aktie für sündhaft teuer, daher interessiert mich ihr geschäftsmodell

 

02.12.16 13:19

1385 Postings, 1867 Tage Pappkameradwelcher Intention entspringen deine Postings ?

Raimund scheint hier etwas emotional zu agieren. Mit emotionen gewinnt man aber an der börse keinen blumentopf. Hier muss man sachlich, analytisch und, wie katjuscha schon sagte, vorausschauend agieren. In diesem thread sind ein paar sehr gute posts zu finden, mit allem was man für nächsten tage wissen muss. Es liegt an jedem selbst, ob er dabei sein möchte oder nicht. Meine prognose bleibt: nächste wochen über 90?. Ganz emotionslos, aber ich will ja auch geld verdienen und keine blumentöpfe.

Unter analysten und vor allem bei privatanlegern ist dieser wert noch recht unbekannt. Das langfristige zusammenspiel aus skalierbarem geschäftsmodell und bekanntheitsgrad sollte sich zukünftig positiv auswirken.

Das ist und bleibt ein top-wert.

 

02.12.16 15:01
1

97494 Postings, 7291 Tage Katjuschawas ist das denn für eine Logik?

Du interessierst dich für Geschäftsmodelle, weil deren Unternehmen hoch bewertet sind?

Im Übrigen betrachte ich mich nicht als Platzhirsch. Ich schreib ja von 2-3 Usern, in deren Forenthreads du ständig auftauchst. Ich sag nur Hypoport. Du scheinst überall dort dagegen sein zu wollen, wo es viele User gibt, die optimistisch sind. Betrachtest dich sozusagen als alternativen Börsianer, der auf angebliche Überbewertungen hinweist.
Das an sich würde ich sogar positiv finden, wenn du dir dafür Aktien aussuchen würdest, die tatsächlich überbewertet wären. Komischerweise ist es bei dir immer andersherum. Du bist bei Aktien bullish, die überbewertet sind, und bei unterbewerteten Aktien bist du bearish. Da muss man sich doch fragen, was dahinter steckt.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.12.16 17:49
1

1385 Postings, 1867 Tage PappkameradTja, so kann es gehen

wer gestern auf den Raimund gehört hatte, ist heute nicht mehr dabei. Dabei geht hier alles nach wie vor seinen gang, wie vorhergesagt.
Schönes WE
 

02.12.16 23:30

97494 Postings, 7291 Tage Katjuschayepp, schöne Nachfrage gegen Xetra-Ende

und Schluss oberhalb 84 ?

Könnten jetzt die ersten SDax-Fonds sein. Ab nächsten Dienstag könnte es dann nochmal interessanter werden, falls es BAH wirklich schafft.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 82   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
BASFBASF11
PowerCell Sweden ABA14TK6
Allianz840400
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750