finanzen.net

BET-AT-HOME-COM - Ausbruch erfolgt - Kursziel 30

Seite 12 von 81
neuester Beitrag: 11.02.20 12:51
eröffnet am: 23.04.10 17:14 von: Triade Anzahl Beiträge: 2019
neuester Beitrag: 11.02.20 12:51 von: Der Banker Leser gesamt: 571573
davon Heute: 271
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 81   

17.01.17 17:59

584 Postings, 1362 Tage C.RoseOrdentlicher Sprung heute

hat sich wirklich ausgezahlt im Dezember drin geblieben zu sein.
Jetzt will ich aber auch bald die 90 sehn...  

17.01.17 19:03
4

97325 Postings, 7279 Tage Katjuschastehen ja genug Termine an

Anfang März Geschäftszahlen
Ende März möglicherweise SDax Aufstieg
Anfang Mai Q1 Zahlen
Mitte Mai Dividendenzahlung inklusive Sonderdividende
Ende Juni SDax Aufstieg (falls es im März nicht klappt)

Und Anfang August werden dann ganz starke Halbjahreszahlen kommen, weil das 1.Halbjahr 2016 ja von starken Investitionen belastet war. Das ist eh das was die meisten Anleger noch völlig unterschätzen, weil die 9 Monatszahlen bisher keinen Gewinnanstieg brachten. Wenn man aber genauer hinschaut, wird man sehen, was die genaue Kostenstruktur der einzelnen Quartale für das Jahr 2017 heißen wird. Selbst wenn man nur ganz leichten Anstieg von 3-5% bei Umsatz bzw. Wett&Gaming-Umsätzen rechnet, wird der Gewinn wohl um rund 30% steigen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

18.01.17 15:00

816 Postings, 4921 Tage RentnerzockBet-at-home habe ich am 29.2.2016

gekauft. Bis heute hat mir die Aktie 44.1 % Gewinn geschenkt, welch ein Glück. Eine bessere
Ausbeute kann man sich kaum wünschen, zumal es im Augenblick weitergeht mit dem
Lauf gen Norden. irgendwo hatte ich gelesen, "Kursziel 90?". Aber die haben wir ja bald erreicht
und wollen, daß es weitergeht mit den Erfolgen und Freuden. Denn GIERIG sind wir nicht, wir
erfreuen uns an der Bestätigung, alles richtig gemacht zu haben. Das wird auch durch den
3 - Jahreschart bestätigt.  

18.01.17 15:42
4

97325 Postings, 7279 Tage Katjuscha100 ? sollten eigentlich nur eine Frage der Zeit

sein.

Denn da hätte BetAtHime auch nur ein KGV17 von etwa 18. ZUsätzlich hat das Unternehmen sehr viel Cash (Nettocash aktuell 100 Mio ?, von denen man 40-45 Mio ? als Dividende in diesem Jahr ausschütten dürfte). Der Cashflow ist aber jährlich so hoch, dass man die 40-45 Mio nach etwas mehr als einem Jahr schon wieder verdient hat, also reiner FreeCashflow. Ende 2018 dürfte man dann schon wieder mehr als 100 Mio Nettocash ausweisen.
Und das alles bei einem gut skalierbaren Geschäftsmodell. Ein guter Teil der steigenden Umsätze geht direkt in den Vorsteuergewinn. So ein Geschäftsmodell kann man allemal mit KGV von 20 bewerten, zumal man ja den großen Geldberg noch in der Hinterhand hat, um im Bedarfsfall Aktien zurückzukaufen oder hohe Dividenden auszuschütten oder auch mal anorgansch zu wachsen.

Rein von der Bewertung wären also auch 120 ? gut nachvollziehbar. Da läge das KGV17 bei 22 und das KGV18 bei 19.
Ex Cash sinken die KGVs auf 19,5 bzw. 16,5, wohlgemerkt bei 120 ? Aktienkurs. Wenn ich mir anschaue, wie ähnliche Geschäftsmodelle bewertet werden, sind die 120 ? sogar noch konservativ, zumindest nicht teuer.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

23.01.17 09:05

41 Postings, 1120 Tage DivitradeHallo Zusammen!

23.01.17 09:15

41 Postings, 1120 Tage DivitradeEntschuldigt bitte das Doppelposting!

Hallo noch mal,

ich lese jetzt schon seit einiger Zeit (seit 70?) mit und möchte erstmal denen gratulieren, die schon seit langem in dem Wert investiert sind. Eine Hammer Rendite, die ihr damit erwirtschaftet habt. Ich selbst bin bei 84? eingestiegen und möchte nachkaufen. Allerdings scheint bei 90-91? schon ein ziemlicher Widerstand zu liegen. Ich hoffe deshalb sehr, dass die Aktie nochmal nachgibt. Das Kurswachstum in letzer Zeit war wirklich enorm. Auch kann man schön sehen, dass die Sprünge von der 90 hoch zum Widerstand immer kleiner werden, was wie ich denke zu einer kleinen Korrektur führen wird (Tageschart).

Kurz zu meiner Anlagestrategie: Ich lege eigentlich nur in Index ETFs an (bevorzugt S&P 500). Eine Ausnahme sind dabei Glücksspieltitel, da ich dies für ein sehr solides Geschäft halte.

Wie seht ihr das? Soll ich einfach jetzt nachkaufen oder noch ein bischen warten. Meine Limitoder läuft bis ca. mitte Februar, danach wollte ich unabhängig vom Kurs wieder einsteigen, weil dann ja bald schon endlich die Geschäftszahlen kommen.  

23.01.17 16:13
4

584 Postings, 1362 Tage C.RoseDie Aktie hatte Ende 2016

ihre Konsolidierungsphase und es war dort Zeit genug einzusteigen.
Wer das verpasst hat kann natürlich weiter auf etwaige Rücksetzer warten,wer weis schon was die Zukunft bringt...
Wenn du den Thread aufmerksam verfolgt hast, findest du aber genügend Gründe warum es wahrscheinlicher ist das der Kurs weiter steigt und Rücksetzer immer weniger wahrscheinlich werden.
o Kurspotential aufgrund erwarterter guter Zahlen
o Dividendenrendite
o S-DAX Phantasie  

23.01.17 22:54

536 Postings, 1315 Tage GaaryBin auch so einer.

Ende Dezember hat mein Limit von 76? leider knapp nicht gegriffen und nun ist der Zug erstmal abgefahren. Glückwunsch an alle die dabei sind, Bet-at-home könnte jetzt straight bis zur 100 laufen, gönne euch die Gewinne und bis zum nächsten Rücksetzer ;-)  

24.01.17 10:47

2597 Postings, 2590 Tage adi968schöner Absacker heut früh

mal sehen, ob wir unter 90 laufen ... ?

 

24.01.17 10:54

39889 Postings, 5080 Tage biergottGlaub nicht...

Hab ja grad gekauft! :p  

24.01.17 11:01

2597 Postings, 2590 Tage adi968und ich hab den freien Fall

bei 90,64 gestoppt ... LOL

Viel Erfolg !  

24.01.17 11:08
1

5 Postings, 1119 Tage StorchenstubnDa ist ja mehr los als auf Wallstreet Online

Hallo, ich bin begeistert von der Aktivität hier im Bet-at-Home-Forum, bei Wallstreet Online ist ja leider gar nichts los.

Bin selbst seit über 10 Jahren in der Aktie investiert und freue mich für jeden der jetzt dabei ist. Persönlich erwarte ich einen Kurs von ca. 120 im Vorfeld der Sonderdividende im Mai.  

24.01.17 17:07

7 Postings, 1776 Tage AndiS..Einbruch

Nennt man das heute einfach sell on good News oder hat das tiefere Gründe?  

24.01.17 17:23
1

97325 Postings, 7279 Tage KatjuschaErsteres

Der ein oder andere nutzt haltb gerne die an solchen News-Tagen höheren Umsätze, um seine Gewinne unproblematisch mitzunehmen.

Tiefere Gründe kann ich da nicht erkennen. Es gibt weiterhin genug Trigger für höhere Kurse.

- günstige Bewertung nach KGV und KCV von jeweils etwa 16,5 fürs laufende Jahr
- dazu über 100 Mio ? Cash auf der hohen Kante ohne Finanzschulden
- Dividende von wohl etwa 6,5 ? für 2016 und 3,0-3,5 ? für 2017 ergibt 9,5-10,0 ? für die nächsten 16 Monate, was ich als Discount zum aktuellen Kurs betrachte.
- möglicher SDax Aufstieg im März oder Juni
- möglicher Aktiensplit?
- intakte charttechnische Aufwärtstrends

Fazit: mit etwas Glück kommt man nochmal zu 86-88 ? in die Aktie. Tiefer ist schwer vorstellbar. Kursziel 100 ? bis März und 120 ? bis Jahresende.
-----------
the harder we fight the higher the wall

24.01.17 20:10

771 Postings, 1573 Tage JlNxTonicEinbruch

Musste etwas schmunzeln, also wenn 2 Prozentchen Minus schon ein Einbruch ist... :D
Finde es eig sogar ganz gut, dass die Aktie erstmal Luft holt und nicht noch weiter und weiter steigt. So gibt es dem ein oder anderen nochmal die Möglichkeit günstiger nachzukaufen oder gar ganz neu einzusteigen und andere können ein paar wohl verdiente Buchgewinne realisieren. So hat jeder was davon ;)
Über die glänzenden Aussichten wurde schon genug geschrieben, von daher sehe ich das alles wunderbar entspannt und freue mich einfach auf viele weitere schöne Monate und Jahre mit diesem Unternehmen.  

25.01.17 09:55

584 Postings, 1362 Tage C.RoseDas ist doch ein Scherz ?

ausgerechnet bei einem Wettanbieter finde ich keine Derivate
-- oder bin ich blind.  

25.01.17 10:55

1385 Postings, 1855 Tage Pappkamerad#288

glückwunsch, wenn du seit 10 jahren dabei bist, dann bist du ja ordentlich im plus.
Ich bin seite mitte des letzten jahres dabei, da war hier im forum auch noch kaum was los. Die meisten leute kommen erst, wenn ein wert schon stark gestiegen ist. Lassen sich dann auch schnell wieder rausspülen, wenn es kleine rücksetzer gibt. Kann mich noch an eine diskussion mit so einem raimund hier erinnern. Der nächste kurstreiber wird wieder die indexaufnahme sein. Hier ist immer noch deutlich luft nach oben. Warum gewinne mitnehmen, wenn man sie noch steigern kann?  

25.01.17 15:06
1

97325 Postings, 7279 Tage Katjuschawieso sollte es Derivate geben?

Die Aktie ist bisher noch nicht mal im einen Index vertreten und war es auch nie. Kürzlich hat man ja sogar erst ins Prime Segment gewechselt. Absolut klar, dass es da keine Derivate gibt.

Im Übrigen auch besser so.
-----------
the harder we fight the higher the wall

25.01.17 18:14

584 Postings, 1362 Tage C.RoseOder mit anderen Worten

Nein,es gibt keine Derivate.
Danke für die freundliche Antwort und schade das es keine gibt, ich lege bei Werten von denen ich überzeugt bin gerne einen Turbo drauf. Jeder eben wie er es gerne hat.  

26.01.17 21:37
1

1385 Postings, 1855 Tage Pappkamerad#294

wieso sollte das so absolut klar sein, dass es für bet-at-home keine derivate gibt, nur weil sie nicht in einem index vertreten ist? Ein gegenbeispiel ist singulus. Dort hat l&s 11 call scheine aufgelegt. Ich denke mal, dass c.rose so etwas ähnliches hier auch gerne hätte.

http://www.ariva.de/zertifikat/suche/...3ae213d4ca23e2ab181a1b472354d

 

26.01.17 23:41
1

97325 Postings, 7279 Tage KatjuschaSingulus war halt im Index

und hatte noch sehr lange hohe Umsätze. Auch das Marktsegment ermöglichte zuletzt leichter Derivate als bei BAH.

Ich geh aber eh davon aus, dass auf BetAtHome ab April/Mai Derivate aufgelegt werden, Mich hatte bei C.Rose ja nur seine Sprache gewundert, wonach es bei einem Wettanbieter zwingend Derivate geben müsse.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.01.17 10:22

584 Postings, 1362 Tage C.RoseÜber die Sprache wundert man sich ja häufiger

abschließend: Zur Lotto24 AG finde ich ein paar wenige Knock Outs und da finde ich persönlich im Vergleich bet-at home doch wesentlich geeigneter um Derivate aufzulegen.

Im Grunde kann man doch fast auf jeden Furz eine Wette abschließen, emittiert wird eigentlich alles - dachte ich.  

27.01.17 13:23

97325 Postings, 7279 Tage KatjuschaIch versteh den Zusammenhang halt nicht

Oder sind für dich Derivate sowas wie Wetten?

Wie gesagt, Grund dürfte der erst vor wenigen Monaten gemeldete segmentwechsel sein. Sollte man aber bald im SDAX sein, wird es Derivate geben.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.01.17 15:08

584 Postings, 1362 Tage C.RoseWas sonst ?

Alles ist eine Wette.  

Seite: 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 81   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Varta AGA0TGJ5
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
BayerBAY001
Apple Inc.865985