finanzen.net

BET-AT-HOME-COM - Ausbruch erfolgt - Kursziel 30

Seite 8 von 80
neuester Beitrag: 25.01.20 14:31
eröffnet am: 23.04.10 17:14 von: Triade Anzahl Beiträge: 1977
neuester Beitrag: 25.01.20 14:31 von: Midas13 Leser gesamt: 558406
davon Heute: 90
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 80   

07.11.16 11:19

7753 Postings, 3798 Tage Raymond_Jameskümmerliches cash-eps

nach cash-eps (s. unten) völlig überbewertete aktie 

KONZERN-KAPITALFLUSSRECHNUNG, Konzernquartalsmitteilung Q3 2016, S. 14
http://www.equitystory.com/Download/Companies/...-Q3-2016-EQ-D-00.pdf
9M 2016
mio €
25,048 operativer cashflow
-8,376 storno working-capital-veränderungen
=16,672 cash-earnings konzern (geldfluss aus dem ergebnis)
/7,018mio aktienzahl
=€2,38 cash-eps 9 monate
=€3,17 cash-eps 2016e (annualisiert)
verhältnis kurs zu cash-eps 24,1 (€76,56/€3,17)

 

07.11.16 12:00

584 Postings, 1340 Tage C.RoseIch erahne in den seltensten Fällen

den Sinn ihrer Postings Raymond.
 

07.11.16 13:12

7753 Postings, 3798 Tage Raymond_James#177 - ''Die Cash Earnings

Zur Beurteilung der erwirtschafteten Finanzierungsmittel eines Unternehmens sind die "Cash Earnings" (Cash-Flow) von erheblicher Bedeutung. "Die Cash Earnings geben den aus den laufenden erfolgswirksamen geschäftlichen Aktivitäten resultierenden finanziellen Überschuß an, ohne jedoch die Veränderung des Netto-Umlaufvermögens zu berücksichtigen."2.5 Einfacher ausgedrückt stellen sie den Umsatzüberschuß dar, jenen Zahlungssaldo, um den die Einnahmen die Ausgaben übersteigen. Aufgrund des Ermittlungsverfahrens sind die Cash-Earnings schlechter zu manipulieren als der Gewinn. Rückstellungen und Abschreibungen fließen im Gegensatz zu der Berechnung des Jahresüberschusses nicht mit ein. Es werden nur zahlungswirksame Erfolgspositionen berücksichtigt. Die Stromgröße Cash-Earnings ist somit ein Finanzindikator für die Innenfinanzierungskraft bzw. Ertragskraft eines Unternehmens."
http://finanzportal.wiwi.uni-saarland.de/fund/242.htm

 

07.11.16 13:50

584 Postings, 1340 Tage C.RoseUnd was kommt bei ihrer Rechnung heraus

wenn sie sich das 3. Quartal isoliert ansehen ?
 

07.11.16 16:16
1

97105 Postings, 7257 Tage Katjuschakaum zu glauben, dass heute der Kurs nachgibt

Die Q3 Zahlen schlagen bestimmt alle positiven Erwartungen.

Nach dem 1.Halbjahr hatte man 9 Mio Ebitda (gegenüber 16 Mio im Vorjahr), aufgrund der sehr starken Investitionen. Wie vom Vorstand angekündigt zahlt sich das nun im 2.Halbjahr aus, wie man an den Q3 Zahlen mit einer Ebitda-Verdopplung auf über 12 Mio ? sieht. Bei diesen starken Skaleneffekten kann sich eigentlich jeder ausrechnen, was das für 2017 bedeutet, sowohl was die Gewinne als auch die cash earnings betrifft. Selbst wenn der Umsatz stagnieren würde, kämen wir 2017 wohl in einem Jahr ohne große Investitionsoffensive auf Ebitdas über 40 Mio ? und schlagen damit auch die ofensivsten Analystenprognosen. Das gleiche gilt im übrigen auch für die cash earnings, die schon 2016 ex Sonderbelastungen auf rund 33-35 Mio ? kommen würden, also fast 5 ? pro Aktie. Dazu der ohnehin sehr hohe Cashbestand.
Wir reden für 2017 von einem KGV von 14-15, cashbereinigt unter 13.

Also bitte, einen klareren Kauf gibt es am deutschen Markt kaum.  

07.11.16 17:36
1

584 Postings, 1340 Tage C.RoseKurs hat sich wieder eingekriegt

und das nach dem steilen Anstieg der letzten Tage, das finde ich schon sehr ordentlich.  

08.11.16 09:55

1383 Postings, 1833 Tage Pappkameradsehe ich auch so

geht heute morgen mit gutem volumen los. Da durfte man sich gestern nicht nervös machen lassen. Ich vermute mal, dass heute die 80? fallen, dann habe ich hier bald meine wunschkurse.  

09.11.16 15:04
1

1383 Postings, 1833 Tage Pappkameradgut, dass ich keine SL setze

der trump schock von heute morgen wurde mittlerweile gut kompensiert. Wir werden in diesem jahr sicherlich kurse bis 90? sehen. Egal, was kommt.  

10.11.16 08:28

816 Postings, 4899 Tage RentnerzockBet-at-Home

ist eine österreichische Wettaktie, die gutes Geld verdient und auf die Verlierer setzt.Der Verdienst ist sehr ordentlich. Ich habe die Aktie wegen eines Aktiensplit gekauft und nach dem
Split zugekauft. Ich mache das öfter so bei gut verdienenden AG´s. Mein Kursziel ist dreistellig, je
nachdem, wie die Aktie steigt. Der Trend ist im Augenblick nicht in Gefahr und läuft wie geschmiert. Eine Sonderzahlung neben der iv. wird es wohl wieder geben. Gute Aussichten.  

10.11.16 12:01

49 Postings, 1264 Tage manni0815@Rentnerzock

wird in einem österr. Depot bet-at-home als eine österr. Aktie behandellt?
Die WKN beginnt ja mit DE.....

Meine Frage zielt auf die besteuerung der Dividenden ab.

Gruß,
Manni
 

10.11.16 13:14

584 Postings, 1340 Tage C.RoseBoersengeflüster gestern

http://boersengefluester.de/...ome-com-alles-ein-paar-nummern-groser/



Was die normale Dividende von 4,50 € betrifft gehe ich davon aus das deutsches Steuerrecht gilt.
Möglicherweise/vermutlich gibt es ja zusätzlich eine Sonderdividende, die könnte Steuerfrei sein.  

10.11.16 17:36

97105 Postings, 7257 Tage Katjuschasieht immer besser aus was den SDax betrifft,

trotz des Rücksetzers gerade.

Wenn man sich die nächsten Tage um die 80 ? hält, dürfte sich die Wahrscheinlichkeit auf Aufnahme auf 80-90% erhöhen.

Übrigens glab ich, dass boersengefluester hinsichtlich der Gewinnschätzungen fürs nächste Jahr viel zu konservativ ist. Man kann Q3/16 zwar nicht hochrechnen, aber es zeigt die Realität wesentlich besser als Q2, wo Marketngaufwendungen stark überproportional angefallen waren.
Ich glaube, BetAtHome wird um die 40 Mio ? Überschuss erzielen statt die dort geschätzten 32 Mio ?, was nur 6% mehr als 2016 wären. 32 Mio halte ich für abwegig, weil das 1.Halbjahr 2017 einen enormen Gewinnsprung erleben dürfte.

Selbst wenn ich konservativ von 35 Mio ausgehe, reden wir von einem KGV von 16 (cashbereinigt unter 14). Sowas sieht man für so ein skalierbares Geschäftsmodell sehr selten. Es sollte also mindestens noch 25% Kurspotenzial in den nächsten Monaten machbar sein, erst recht wenn es wirklich eine Sonderdividende geben sollte.  

12.11.16 13:38

583 Postings, 2704 Tage KronschVerdammt

.. zu 80 verkauft. In der aktuellen Euro am Sonntag wird Kursziel 110 € angegeben!  

15.11.16 09:43

97105 Postings, 7257 Tage KatjuschaIst der Artikel mit Kursziel 110? irgendwo im Netz

zu finden?

Noch ist es für dich übrigens nicht zu spät. Denk mal 81 ? sind weiterhin gute Kaufkurse. Wenn man im Dezember in den SDax kommen sollte, sehen wir meiner Meinung nach Kurse über 90 ? bis Jahresende.  

16.11.16 07:23

816 Postings, 4899 Tage RentnerzockKatjuscha,

ich habe einen Artikel vor einiger Zeit gelesen, daß bet-at-home wohl so viel Geld hat, daß wieder eine saftige Sonderzahlung erfolgen wird und die Aktie die 100 ?-Marke überschreiten
wird. Für mich ein Kursziel 100? und wie es weiter geht, sehen wir dann. Denn:Trends soll man
laufen lassen. Ich bin gut dabei und habe die Aktie vor dem großen Split gekauft.  

16.11.16 07:40

9 Postings, 1194 Tage funnylukeEinstieg

Sind 85? denn noch ein sinnvoller Einstieg oder sollte man auf einen Rücksetzer warten?  

16.11.16 13:03

58 Postings, 2621 Tage paddy171funnyluke

Das hängt ganz davon ab, was du für ein Kursziel hast.
Von 100 Euro ausgehend knapp 17% Kurspotential...
Von großen Rücksetzern kann man hier denke ich nicht mehr ausgehen.  

16.11.16 15:05

97105 Postings, 7257 Tage Katjuscha81-82 ? sind vielleicht nochmal drin, falls

der Gesamtmarkt die nächsten Tage deutlich nachgibt, aber ich denke die SDax Fantasie wiegt schwerer, natürlich nur unter der Umrahmung der sehr guten Unternehmenszahlen. Man sollte nicht eine Aktie nur kaufen, weil sie in einen Index der Deutschen Börse aufrückt, aber da BetAtHome mit einem KGV von etwa 16 fürs nächste Jahr bei sehr viele Nettocash noch günstig bewertet ist, bildet die SDax-Fantasie eben einen zusätzlichen Kurseffekt. Deshalb glaub ich jetzt in den 6-7 Wochen bis Jahresende nicht mehr an nachgebende Kurse. 81-82 ? würd ich gleich wieder zum Nachkauf nutzen. 100 ? bis Ende Dezember sind allemal realistisch, wenn hier manche Indexfonds dann im Dezember kaufen müssen.  

25.11.16 08:57

584 Postings, 1340 Tage C.RoseKonnte nicht widerstehen

und hab für 84,78 € nochmal 92 Stück nachgelegt.
Im Moment pendelt der Kurs zwar ein wenig aus, aber obs noch mal spürbare Rücksetzer in der allernächsten Zeit gibt, das glaub ich eher nicht.

Freue mich auf den Jahresendspurt.  

30.11.16 10:07

1383 Postings, 1833 Tage PappkameradDie indexzusammensetzung

wird im allgemeinen jeweils am 3. handelstag im märz, juni, september und dezember und nach 22:00 uhr bekannt gegeben. Das wäre jetzt also der 5. dezember, nächsten montag nach börsenschluss. Für bet-at-home weiterhin excellente chancen, in den s-dax aufzusteigen. Dann sollte der sprung über die 90? gelingen.  

30.11.16 12:48

97105 Postings, 7257 Tage Katjuschayepp, der 20 Tage Durchschnitt, der wichtig für

die Rangliste ist, ist etwa 18-20% im letzten Monat gestiegen.

Ich geh daher davon aus, dass BetAtHome bei der MarketCap etwa auf Rang 100 vorgerückt ist. Beim Umsatz dürfte man auf Rang 86-87 liegen.

Ob das reicht, wird man sehen, aber die Wahrscheinlichkeit seh ich durchaus als relativ hoch an. Restrisiko gibt es aber, weil es noch 1-2 andere Aufstiegskandidaten gibt und nur einen sicheren Absteiger (Ferratum) plus einen weiteren mögichen Absteiger (Leifheit).

Sixt und BetAtHome dürften aber die besten Aufstiegschancen haben. und wenn NetAtHome in beiden Kategorien vor Leifheit liegt, müsste man im Normalfall aufgenommen werden.
-----------
the harder we fight the higher the wall

30.11.16 13:18

1383 Postings, 1833 Tage Pappkameradwie kommst du auf sixt?

die sind doch schon im s-dax und werden wohl auch nicht absteigen.  

30.11.16 13:28

1383 Postings, 1833 Tage Pappkameraddas mögliche duell leifheit gegen bet-at-home

30.11.16 13:33

97105 Postings, 7257 Tage Katjuschahmmm, warum werden sie dann

aber in der offiziellen SDax Rangliste der Deutschen Börse nicht als SDax Wert geführt?

Komisch!

Aber laut anderen Quellen sind sie im SDax. Wenn das stimmt, würd ich BetATHome zu 95% sicher im SDax sehen, weil dann kein ernsthafter Konkurrent mehr vorhanden wäre.

Ich hab mich bisher immer nur mit der offizellen Rangliste beschäftigt. Aber okay, umso besser wenn Sixt schon im SDax ist.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

30.11.16 13:38

97105 Postings, 7257 Tage Katjuschahier mal der Oktober-Stand

Da stand BetAtHome noch klar hinter Leifheit bei der MarketCap, aber man hat halt jetzt deutlich im 20Tage Durchschnitt zugelegt.

Comdirect fällt aus meiner Sicht wegen des geringen Börsenumsatzes raus. H&R und SHW haben zuletzt nicht ausreichend bei der MarketCap performed. Daher dürfte Ferratum rausfliegen und BetATHome reinkommen, zumindest wenn das mit Sixt ein Fehler der Deutschen Börse in der Liste ist. Die Option Leifheit wäre dann nur noch eine zusätzliche Option für BetAtHome.



-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
sdax-okt.png (verkleinert auf 80%) vergrößern
sdax-okt.png

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 80   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
XiaomiA2JNY1
Amazon906866
BASFBASF11
BayerBAY001
Allianz840400
EVOTEC SE566480