finanzen.net

Ocwen Financial

Seite 16 von 17
neuester Beitrag: 13.08.20 19:45
eröffnet am: 15.06.15 08:50 von: NikGol Anzahl Beiträge: 422
neuester Beitrag: 13.08.20 19:45 von: Planetpaprika Leser gesamt: 30339
davon Heute: 29
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 |
| 17  

08.07.20 14:47
1

2120 Postings, 3681 Tage Planetpaprikadie nachfrage ist enorm nach

Immobilien
Die Nachfrage nach Hypotheken steigt um 33%, da die Zinsen erneut ein Rekordtief erreichen
Veröffentlicht Wed, Jul 8 20207:00 AM EDTUpdated Vor einer Stunde

Die Hypothekenanträge für den Kauf eines Eigenheims stiegen in dieser Woche um 5 % und waren um bemerkenswerte 33 % höher als vor einem Jahr.
   Der Anstieg der Hauspreise beschleunigt sich weiter, so dass die niedrigen Hypothekenzinsen den Käufern dringend benötigte Hilfe bieten.

Hauskäufer kehren auf den Markt zurück, da die Hypothekenzinsen einen neuen Tiefstand erreicht haben

Nach einem kurzen Rückzug Ende Juni stürzten sich die Hauskäufer letzte Woche wieder auf den Hypothekenmarkt und nutzten die rekordtiefen Hypothekenzinsen.

Die Hypothekenanträge für den Kauf eines Eigenheims stiegen in dieser Woche um 5% und lagen laut dem saisonbereinigten Index der Mortgage Bankers Association, der auch für den Feiertag des 4. Juli gilt, um bemerkenswerte 33% höher als vor einem Jahr.

Die Käufernachfrage ist seit Mitte Mai, nachdem der Coronavirus im April die meisten Wohnungsbauaktivitäten eingestellt hatte, unglaublich stark. Das Einzige, was weiteren Verkäufen im Wege steht, ist das rekordtiefe Angebot an zum Verkauf stehenden Häusern.

Die Hauspreissteigerungen beschleunigen sich weiter, so dass die niedrigen Hypothekenzinsen den Käufern dringend benötigte Hilfe bieten. Der durchschnittliche Vertragszinssatz für 30-jährige Festzinshypotheken mit konformen Darlehenssalden von bis zu 510.400 Dollar ist von 3,29% auf 3,26% gesunken. Die Punkte, einschließlich der Gründungsgebühr, für Darlehen mit einer 20%igen Anzahlung sanken von 0,36 auf 0,35.

"Die Hypothekenzinsen fielen auf ein weiteres Rekordtief, da die erneute Furcht vor einem Wiederaufleben des Coronavirus die Auswirkungen einer Woche mit überwiegend positiven Wirtschaftsdaten, wie z.B. die Auftragseingänge für Fabriken im Juni und die Beschäftigung auf der Lohn- und Gehaltsliste, ausglich", sagte Joel Kan, ein MBA-Ökonom.
"Die durchschnittliche Höhe der Kaufkredite stieg auf 365.700 Dollar - ebenfalls ein weiteres Hoch - da die Kreditnehmer mit einem begrenzten Angebot und höheren Hauspreisen zu kämpfen haben.

Die Anträge auf Refinanzierung eines Wohnungsbaudarlehens, die im Allgemeinen empfindlicher auf wöchentliche Zinsschwankungen reagieren, stiegen im Vergleich zur Vorwoche nur um 0,4%,
waren aber 111% höher als vor einem Jahr.
Da die Zinssätze niedrig waren und die Refinanzierungsnachfrage so lange stark war, kann nur noch eine begrenzte Anzahl von Kreditnehmern selbst von dem neuen Rekordtief profitieren.

Der Anteil der Refinanzierung an der Hypothekenaktivität sank von 61,2% in der Vorwoche auf 60,1% der Gesamtanträge.

Die Hypothekenzinsen sind zu Beginn dieser Woche weiter gesunken, insbesondere nach dem Ausverkauf an der Börse am Dienstag. Die Hypothekenzinsen folgen locker der Rendite des
10-jährigen Schatzamtes.

"Die Vorhersagen sind schwierig, aber was ich sagen kann, ist, dass viele von uns, die den Markt sehr genau beobachten, in höchster Alarmbereitschaft sind, wenn es Anzeichen dafür gibt, dass das Niedrigzinsumfeld unmittelbar bedroht ist", sagte Matthew Graham, Chief Operating Officer bei Mortgage News Daily. "Obwohl sich das schon mit einer einzigen großen Coronavirus-Schlagzeile ändern könnte, sehen wir diese Bedrohung ab heute nicht mehr."

https://www.cnbc.com/2020/07/08/...-rates-set-another-record-low.html

 

08.07.20 15:05
1

2120 Postings, 3681 Tage Planetpaprikaund diese zahlen sinken weiter

und ocn & coop kurse ( auch ) ??? glaube ich nicht. aber verkehrte welten, ja,.... wenn man sich den wert von pharmaunternehmen ansieht, die kein einziges produkt besitzen, aber in phase eins ( eins! ) in sachen covid experimentieren.... neben ca. 150 anderen....und sind 3-4x mehr "wert"(marktkapitalisierung ) an der börse,..... als zwei gesunde krisenprofiteure, die mithilfe von us geldern, der liste, und genug eigenkapital ein boomendes geschäftsjahr bestreiten & auch weil sie die nötige infrastruktur mitbrachten. in ein paar wochen gibt es jeweils neue zahlen und die können nur gut sein m.m.n. sowohl hier als auch da.

also zu den sinkenden zahlen der unterlassungsraten :

MBA - Mortgage Bankers Association
Anteil von Hypothekenkrediten an der Unterlassungsrate sinkt in der dritten Woche in Folge auf 8,39%
7. Juli 2020

WASHINGTON, D.C.
Die jüngste Umfrage der Mortgage Bankers Association (MBA) über das Volumen der unterlassenden und abrufbaren Kredite ergab, dass die Gesamtzahl der jetzt unterlassenden Kredite um 8 Basispunkte von 8,47% des Portfoliovolumens der Servicer in der Vorwoche auf 8,39% am 28. Juni 2020 zurückging. Nach der Schätzung von MBA befinden sich fast 4,2 Millionen Hausbesitzer in Stundungsplänen.

Der Anteil der Fannie-Mae- und Freddie-Mac-Kredite in Stundung fiel die vierte Woche in Folge auf 6,17%, eine Verbesserung um 9 Basispunkte. Der Anteil der Ginnie-Mae-Kredite in Stundung ging
um 11 Basispunkte auf 11,72% zurück.
Der Anteil der Unterlassungsansprüche für Portfoliokredite und Private Label Securities (PLS) stieg um 1 Basispunkt auf 10,08%.
Der prozentuale Anteil der in Stundung befindlichen Darlehen für Verwahrstellenbedienstete sank auf 9,03%, während der prozentuale Anteil der in Stundung befindlichen Darlehen für Bedienstete unabhängiger Hypothekenbanken (IMB) auf 8,33% zurückging.

"Wir haben letzte Woche erfahren, dass sich der Arbeitsmarkt im Juni stärker als erwartet verbessert hat. Vor diesem Hintergrund ist es nicht überraschend, dass sich die Zahlen der Nachsicht weiter verbessern, da immer mehr Menschen an ihren Arbeitsplatz zurückkehren", sagte Mike Fratantoni, Senior Vice President und Chief Economist des MBA.

"Die Verbesserung der Unterlassungsdaten war breit abgestützt, mit Rückgängen sowohl bei GSE- als auch bei Ginnie-Mae-Krediten. Der Rückgang der neuen Unterlassungsanträge deutet darauf hin, dass weitere Rückgänge in den kommenden Wochen wahrscheinlich sind", sagte Mike Fratantoni, Senior Vice President und Chief Economist.

Fratantoni fügte hinzu: "Betrachtet man die Mischung der Darlehen, die aus der Stundung austreten, so sehen wir einen höheren Anteil, der in Stundungsoptionen und Modifikationen austritt, und etwas weniger, die einfach aus einem Stundungsplan austreten.

Die wichtigsten Ergebnisse der MBA-Umfrage zum Thema "Forgearance and Call Volume"
- 22. Juni bis 28. Juni 2020

   Die Gesamtzahl der unterlassenen Darlehen ging im Vergleich zur Vorwoche um 8 Basispunkte zurück: von 8,47% auf 8,39%.
       Nach Art des Investors ging der Anteil der in Verzug befindlichen Ginnie-Mae-Darlehen von 11,83% auf 11,72% zurück.
       Der Anteil der unterlassenen Darlehen von Fannie Mae und Freddie Mac ging im Vergleich zur Vorwoche zurück: von 6,26% auf 6,17%.
       Der Anteil der sonstigen Darlehen (z.B. Portfolio- und PLS-Darlehen) in Unterlassung stieg im Vergleich zur Vorwoche: von 10,07% auf 10,08%.
   Der prozentuale Anteil der Unterlassungsanträge am verwalteten Portfoliovolumen (#) ging über alle Anlegertypen hinweg zurück: von 0,14% auf 0,12%.
   Wöchentliches Servicer-Callcenter-Volumen:
       In Prozent des Servicing-Portfolio-Volumens (#) gingen die Anrufe von 7,8% auf 6,8% zurück.
       Die durchschnittliche Antwortgeschwindigkeit stieg im Vergleich zur Vorwoche von 1,8 Minuten auf 1,6 Minuten.
       Die Abbruchraten sanken von 5,5% auf 5,0%.
       Die durchschnittliche Anrufdauer stieg von 7,0 Minuten auf 7,5 Minuten.
   Anteil der Unterlassungskredite am Serviceportfolio-Volumen (#) zum 28. Juni 2020:
       Insgesamt: 8,39% (Vorwoche: 8,47%)
       IMBs: 8,33% (Vorwoche: 8,42%)
       Verwahrungen: 9,03% (Vorwoche: 9,09%)

Die jüngste MBA-Umfrage zum Volumen von Forbearance und Call deckt den Zeitraum vom 22. Juni bis zum 28. Juni 2020 ab und repräsentiert 76% des Marktes für Ersthypotheken (38,2 Millionen Kredite).

https://www.mba.org/2020-press-releases/july/...-straight-week-to-839  

08.07.20 17:31

2120 Postings, 3681 Tage Planetpaprikaeine hochrangige meinung

                                    wie es wohl weitergehen wird...von
Christophe Barraud, the chief economist of the broker-dealer Market Securities,
has been ranked as Bloomberg's most accurate forecaster of US economic data
                                                 for eight years in a row.

https://markets.businessinsider.com/news/stocks/...2020-7-1029366890#

 

10.07.20 17:49

2120 Postings, 3681 Tage Planetpaprikawarum ocwens kurs

da steht, wo er steht :
blackrock hat lt. 13G 7.3mio shares im letztem quartal geschmissen, hmmmm....
nur noch 1,7% ownership.
fragt sich, ob sie mussten.... oder wollten. zweiteres wäre kein gutes zeichen.
entweder brauchen die jeden $..... oder sie gehen wegen einem evtl. re-split teilweise raus ?
ocn jedenfalls ist mit knapp 2% im plus...immerhin...
ich überlege einzusteigen, es gibt wohl noch einen lawsuit gegen 18.30 mez,
mal sehen, ob das kursrelevant sein könnte.
ansonsten : passt auf euch auf & ein schönes we @all
 

11.07.20 16:35

2120 Postings, 3681 Tage Planetpaprikaahja ....blackrock....ocwen....

ordnet sich neu und konzentriert sich auf eu-aktien im 2.quartal...
wer suchet, der findet...
https://www.fondsprofessionell.de/news/...vestmentstruktur-um-199086/

bei wirecard hat sich br ja (auch) die finger verbrannt, halten noch 1 mio shares....
investieren über ihre fonds massiv in fossiler energie und haben sich,
ausgerechnet ein us-unternehmen,
einen dicken eu-umweltauftrag ( green finance studie ) gesichert,
weil sie alle europäischen mitbewerber krass unterboten haben.
bei den wiederaufbaufonds der eu sind sie ja (leider) auch dabei.

ocwen :  ansehnlich gestiegen, coop etwas, nachdem ich den boden gesehen hatte und entsprechend
nachgekauft.
ocwen lawsuit (oder judge hearing) ergebnis ?
keine ahnung, es dauert, bis man die urteile frei einsehen kann. es geht es wohl darum,
daß ocwen den 7th. circuit dazu drängt,
ein bundesrichterurteil zugunsten der zurich american insurance co. aufzuheben.
ocwen hatte mit automatisierten anrufen einige klagen am hals und die versicherung weigerte sich wohl, ocwen vor den gerichten zu vertreten.
positives urteil für ocwen = etliche mio $$,
negatives urteil für ocwen = schon lange eingepreist. lediglich die neuen litigation kosten müssen bezahlt werden. auf bundes-ebene dürfte das nicht billig sein. ist aber auch nichts weltbewegendes...
alles nur meine meinung.

 

11.07.20 16:46

2120 Postings, 3681 Tage Planetpaprikazur einstimmung..... aus q1 2020

Ocwen Financial gibt die Betriebsergebnisse für das erste Quartal 2020 bekannt

08. Mai 2020 um 06:45 Uhr ET | Quelle: Ocwen Financial Corp.

hat für das erste Quartal 2020 einen Nettoverlust von 25,5 Millionen US-Dollar
und einen Verlust vor Steuern von 87,3 Millionen US-Dollar gemeldet

und das Quartal mit einem Eigenkapital von 429,9 Millionen US-Dollar

bzw. einem Buchwert pro Aktie von 3,32 US-Dollar abgeschlossen.  

Die Finanzergebnisse beinhalteten einen ungünstigen Einfluss von 78 Millionen US-Dollar auf den Vorsteuerverlust aufgrund von Zinssatzänderungen

und einen Ertragssteuervorteil von 62 Millionen US-Dollar im Zusammenhang mit Änderungen der NOL-Verwendungsregeln gemäß dem CARES-Gesetz.
   
   Der Gewinn vor Steuern vor bemerkenswerten Posten in Höhe von 2 Millionen US-Dollar beinhaltet eine ungünstige Auswirkung von COVID-19 in Höhe von 7 Millionen US-Dollar während des Quartals sowie eine ungünstige Auswirkung von 3 Millionen US-Dollar aufgrund saisonaler Änderungen bei den Personalkosten und Treuhandsalden gegenüber dem vierten Quartal.
   
   schloss das Quartal mit 263,6 Millionen US-Dollar in bar ab, trotz 58,8 Millionen US-Dollar an MSR-Finanzierungsmargenaufrufen und 133,6 Millionen US-Dollar Schuldentilgung.
   
   Gewährte 114.600 aktive COVID-19-Unterlassungspläne, d.h. 8,5% unserer gesamten Darlehen, die zum 30. April 2020 bedient werden, für die wir direkt verpflichtet sind, etwa 27% dieser Darlehen vorzustrecken, was 7% des gesamten im Besitz des Unternehmens befindlichen Serviceportfolios entspricht.
   
   Wir haben MSR UPB in Höhe von etwa 4 Milliarden USD gegründet und gekauft und unser eigenes Servicing-Portfolio auf 77,2 Milliarden USD erhöht.  Im März wurde ein annualisiertes Volumen von etwa 11 Milliarden US-Dollar über alle Einzelhandels- und Flow-Kanäle ausgegeben.

WEST PALM BEACH, Florida, 08. Mai 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- Ocwen Financial Corporation (NYSE: OCN) ("Ocwen" oder das "Unternehmen"), ein führender Nichtbank-Hypothekendienstleister und Originator, meldete heute einen Nettoverlust von 25,5 Millionen USD oder 0,19 USD pro Aktie für die drei Monate bis zum 31. März 2020, verglichen mit einem Nettoverlust von 44,5 Millionen USD oder 0,33 USD pro Aktie für die drei Monate bis zum 31. März 2019.

Glen A. Messina, President und CEO von Ocwen, sagte: "Das Umfeld, dem wir heute gegenüberstehen, ist nicht so, wie wir zu Beginn des ersten Quartals erwartet hatten.  Unser Schwung aus dem Jahr 2019 setzte sich im ersten Quartal mit soliden Fortschritten bei unserer Wachstumsstrategie, unserer finanziellen Leistung und unseren Geschäftsverbesserungsplänen fort. Wir sind zu einem Modell der Fernbelegschaft übergegangen und haben gleichzeitig auf den Bedarf unserer Kreditnehmer an Unterlassungserleichterungen reagiert.  Ich bin sehr stolz darauf, wie unser Team reagiert hat, um sich um das Wohlergehen unserer Mitarbeiter zu kümmern und die Geschäftskontinuität zu gewährleisten und gleichzeitig unsere hohen Standards für operative Exzellenz und Compliance aufrechtzuerhalten".

Herr Messina fügte hinzu: "Obwohl wir in einem Umfeld mit erhöhtem Risiko operieren, glauben wir, dass es sowohl bei der Origination als auch beim Delinquenten Service mehr Möglichkeiten gibt.  Wir glauben, dass wir gut positioniert sind, um die Gelegenheit zu nutzen, sowohl in qualitativ hochwertige MSR als auch in die Bearbeitung von Zahlungsrückständen zu sehr attraktiven Renditen zu investieren.  Wir gehen davon aus, dass wir über eine angemessene Liquidität verfügen werden, um unser Geschäft zu betreiben und etwa 25 Milliarden US-Dollar an neu hinzukommenden Dienstleistungen mit einer angestrebten 50/50-Mischung aus eigenen Dienstleistungen und Unterdienstleistungen zu generieren.

Herr Messina fährt fort: "Aufgrund der Ungewissheiten, die mit dem Betrieb im derzeitigen Umfeld verbunden sind, geben wir keine kurzfristigen Gewinnprognosen ab.  Wir sind nach wie vor einer der besten Servicer für notleidende Kredite mit jahrzehntelanger Erfahrung. Wir konzentrieren uns sehr darauf, alle strategischen Optionen auszuloten, um unsere bewährten operativen Fähigkeiten in diesem Umfeld zu nutzen, um positive Ergebnisse für die Verbraucher zu erzielen und den Wert unserer Plattform für die Aktionäre voll auszuschöpfen".

Ergebnisse des ersten Quartals 2020

Der Verlust vor Steuern für das erste Quartal 2020 betrug 87,3 Millionen US-Dollar, im Vergleich zu einem Verlust von 41,1 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2019.
Wir verzeichneten eine Einkommenssteuervergünstigung in Höhe von 61,9 Millionen US-Dollar,
die hauptsächlich auf die geschätzte Einkommenssteuervergünstigung zurückzuführen ist,
die gemäß dem CARES-Gesetz zu verbuchen ist.

Höhepunkte der Geschäftstätigkeit im ersten Quartal 2020

Wir haben im ersten Quartal 2020 MSRs mit einem unbezahlten Restbetrag von 2,9 Milliarden Dollar geschlossen und gegründet.

Wir schlossen im Quartal 8.325 Änderungen ab, um in Schwierigkeiten geratenen Familien zu helfen,
in ihren Häusern zu bleiben.

   Unsere MSR-Absicherungsstrategie für Termin-MSRs, die unsere Reverse-MSRs,
unsere Pipeline für Terminleihe und unsere derivativen Absicherungsinstrumente umfasst,
entwickelte sich erwartungsgemäß, wobei die Gesamtdeckung gegenüber unseren
Termin-MSRs 43% des Rückgangs unseres MSR-Werts für Termin-MSRs entsprach.

Unsere betrieblichen Aufwendungen für das Quartal beliefen sich auf 137 Millionen US-Dollar,
was einem Rückgang gegenüber unseren betrieblichen Aufwendungen von 206 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2018 entspricht;
wir realisierten bereinigte Kosteneinsparungen von 395 Millionen US-Dollar auf Jahresbasis im Vergleich zu den bereinigten Kosten von Ocwen und PHH Corporation zusammen für das zweite Quartal 2018 auf Jahresbasis.

Die Zahlungsrückstände, ohne die Auswirkungen der aufgrund von COVID-19 in Verzug geratenen Darlehen, gingen von 6,3% am 31. Dezember 2019 auf 6,1% am 31. März 2020 zurück, was in erster Linie auf Bemühungen zur Verlustbegrenzung zurückzuführen ist.

Die konstante Vorauszahlungsrate (CPR) sank aufgrund niedrigerer Zinssätze
von 16,7% im vierten Quartal 2019
auf 14,7% im ersten Quartal 2020.
Im ersten Quartal 2020 lag die CPR für erstklassige CPR bei 17,2%
und für nicht erstklassige CPR bei 12,9%.

   Wir entschieden uns für die Fair-Value-Option für künftige Ziehungsverpflichtungen für HECM-Darlehen, die vor dem 1. Januar 2019 gekauft oder vergeben wurden, und verzeichneten eine Anpassung der Gewinnreserven zum 1. Januar 2020 in Höhe von 47,0 Millionen US-Dollar.

   Im Quartal wurden 5,7 Millionen Aktien für Gesamtkosten von 4,6 Millionen USD zurückgekauft.

https://www.globenewswire.com/news-release/2020/...-Quarter-2020.html  

11.07.20 18:51

2120 Postings, 3681 Tage Planetpaprikazur einstimmung...us banken

kommen mit zahlen kommende woche, die dürften verheerend ausfallen

total Q2 earnings for the Zacks Major Banks industry, including JPMorgan, Bank of America, Wells Fargo and other major industry players are expected to be down -65.1% from the same period last year on -2.1% lower revenues

allerdings sind alle grossen us banken finanziell sehr gut aufgestellt

es kommen auch zahlen von netflix, j&j, ibm,...und die sollten gut sein

https://www.zacks.com/commentary/1002154/...analysis-ID01-txt-1002154



 

13.07.20 15:20
1

2120 Postings, 3681 Tage Planetpaprikadaß coop

mit persado kooperiert, war ja kürzlich bekannt geworden.
dass die ( u. a. ) für jpm auch tätig sind, nicht,......zufall.

http://baytownsun.com/coronavirus/...46cf-56c7-9277-cdd9c6edd3d4.html

nun zieht new residential nach und arbeiten mit der digitalen (optimierungs-)
cloud von salesforce zusammen. das reicht schon für ein vorbörsliches plus.

https://seekingalpha.com/news/...e-for-digital-lending-transformation

ich hatte übrigens in den 30ern zu biontech geraten....nur mal so.
ocwen ? das kommt schon noch in den kommenden wochen.
coop ? kann man nichts verkehrt machen.

alles nur eine meinung...good luck ! auf einen guten ( börsen ) tag.  

13.07.20 17:57

2120 Postings, 3681 Tage Planetpaprikakein volumen

kein interesse, nichts zu berichten, .....außer daß ich hier nachgekauft habe.....:-)
-- und zu mr.cooper, wo zudem noch ein gap lauert, ein kurzer reminder :

Sales & Book Value
Annual Sales
$1.85 billion
Price / Sales
0.58
Cash Flow
$4.38 per share
Price / Cash Flow
2.68
                                             Book Value
                                        $24.49 per share
Price / Book
0.48
Profitability
                           EPS (Most Recent Fiscal Year)
                                             $3.80
Net Income
$274 million
Net Margins
-4.65%
Return on Equity
22.68%
Return on Assets
2.41%
Employees
9,100
Outstanding Shares
91,970,000
Market Cap
$1.08 billion
                                                      Next Earnings Date
                                                     8/6/2020 (Estimated)

https://www.marketbeat.com/stocks/NASDAQ/COOP/
 

13.07.20 20:53

2120 Postings, 3681 Tage Planetpaprikaocwen

eine andere meinung aus einem us board :

Ich hatte es schon einmal gesagt und werde es wieder sagen, dies ist eine langfristige Investition,
die sich bewegen wird, sobald der CFPB-Fall verschwindet (ich hasse Politik, aber Trump muss wiedergewählt werden, um sicherzustellen, dass der CFPB nicht noch mehr Schaden anrichtet).

Anm.: damit ist das Consumer Financial Protection Bureau gemeint, das erst demletzt in den Schlagzeilen stand, weil ...
https://www.npr.org/2020/06/29/882519237/...ncy-chief?t=1594666262217

Messina ist immer noch dabei, das Personal abzubauen, so wie er es getan hat, als er bei der PHH war. Insgesamt geht es der Hypothekenbranche im Moment sehr gut, und die meisten stellen ... eine Menge Leute ein. Auch während einer Pandemie sollte es keine Entlassungen geben.
Dies ist ein weiterer Beweis dafür, dass ich davon ausgehe, dass sie schließlich sehen werden,
ob jemand daran interessiert ist, ocwen zu kaufen (NewResidential?).
Wenn Sie versuchen, damit Geld zu verdienen, wird es eine Weile dauern.
Ich hatte allen gesagt, dass die Pandemie das Geschehen im Jahr 2020 verzögern wird.
Das hat sich nicht geändert.
Zitat Ende
 

13.07.20 22:02

2120 Postings, 3681 Tage Planetpaprikamorgen

vorbörslich die miesen nachrichten von den banken, die die coop und ocwen kurse nicht besser werden lassen.... und evtl. sich bereits auswirken...coop short volumen so hoch wie zuletzt im herbst 2019...
wenn dieser rauch sich verzogen hat, kaufe ich weiter nach.
da ich nicht immer richtig liegen kann ( wirecard, aurora ).....und es abnormal unnormale zeiten sind,
....ist das keine kaufempfehlung :-)
stay safe !  

14.07.20 21:50

2120 Postings, 3681 Tage Planetpaprikahier die offizielle version

warum die gaunerbank no 1 so ist wie sie ist....von heute, .....und eigentlich war es klar,
bei jpm zumindestens, die xxxx $$$ an cash besitzen ( und schwerlich probleme haben,
den geforderten kapitalpuffer zu erhöhen --> loan reserve )

denn die dimon-ischen diebe hätten damals (weg-)geschlossen gehört in 2008,
nicht ihre nacht-und-nebel- opfer wie wamu z.b.

https://www.cnbc.com/2020/07/14/...revenue-heres-how-they-did-it.html  

15.07.20 13:26

2120 Postings, 3681 Tage PlanetpaprikaOCWEN noch 2 Tage

dann :

Ocwen Financial Schedules Telefonkonferenz - Vorläufige Ergebnisse des zweiten Quartals 2020 und Business Update

WEST PALM BEACH, Florida, 13. Juli 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- Ocwen Financial Corporation (NYSE: OCN) ("Ocwen" oder das "Unternehmen") wird

                 am Freitag, den 17. Juli 2020 um 8:30 Uhr (ET) eine Telefonkonferenz abhalten,

um die vorläufigen Betriebsergebnisse des Unternehmens für das zweite Quartal 2020 zu überprüfen und ein geschäftliches Update zu geben.
Diese Veranstaltung findet im Anschluss an die vorläufige Pressemitteilung von Ocwen zu den Gewinnen des zweiten Quartals 2020 und dem Business Update statt.

Die Pressemitteilung wird auf der Website von Ocwen Financial Corporation unter
www.ocwen.com (über einen Link auf der Seite Shareholder Relations) verfügbar sein.

Ein Live-Audio-Webcast und eine Folienpräsentation für den Aufruf werden unter www.ocwen.com (über einen Link auf der Seite Shareholder Relations) verfügbar sein. Diejenigen, die sich den Aufruf anhören möchten, sollten mindestens fünfzehn Minuten vor dem Aufruf auf die Website gehen,
um sich zu registrieren, die notwendige Audio-Software herunterzuladen und zu installieren.

Eine Wiederholung der Telefonkonferenz wird etwa zwei Stunden nach Beendigung der Telefonkonferenz auf der Website verfügbar sein und etwa 30 Tage lang verfügbar bleiben.

https://shareholders.ocwen.com/news-releases/...ll-preliminary-second  

15.07.20 13:43
1

2120 Postings, 3681 Tage PlanetpaprikaMr. Cooper Group

https://seekingalpha.com/article/...ency-rate-masks-value-opportunity
Interessante, aber dennoch schlampige Recherche,  von mir widerlegt z.B.  dieser elementare Satz
"Put simply, the "Fed Put" that ensures liquidity for many firms does not exactly exist for Cooper"
und bis heute in keinem board veröffentlicht gesehen :  die Liste !! .

Geschweige denn, daß auch nur EINER der Analysenschreiberlinge jemals auch nur EINEN
m ö g l i c h e n Bezug zur WMIstory genommen hätte,..... daher grundsätzlich unvollständig.  :-)

Macht nix. Schreibt ihr nur.....ich schreibe auch ( & nach meinen eigenen Recherchen )   :-))
 

15.07.20 14:54

2120 Postings, 3681 Tage PlanetpaprikaGS .... OT

kam eben rein:
" Goldman Sachs reports Q2 FICC sales and trading revenue $4.24B
07:27 GS Goldman Sachs reports Q2 EPS $6.26, consensus $3.78
07:27 GS Reports Q2 revenue $13.3B, consensus $9.73B. "

Hallelujah....dazu Moderna JPM Biontech Schwung ....spannend...
 

15.07.20 17:21
R.I.P.   Stephen Daily Susman
Ich trauere mit den Hinterbliebenen und hoffe, sein Vermächtnis kommt
2021 zum Tragen .....für einige, die ihre Releases erteilten, ....damals....
PP  

15.07.20 20:08

2120 Postings, 3681 Tage Planetpaprikacoop

gap geschlossen...ich bezweifel, daß es über die $ 13 geht, heute.
ocwen wird am abend zulegen, meine prognosen.
bwtfki  

16.07.20 12:40
1

2120 Postings, 3681 Tage Planetpaprikayep

so war es.
heute abend werden wir die ocwenkurs-richtung sehen, bevor morgen vorbörslich die Präsentation stattfindet, hehe. vorbörslich ist schon mal nicht schlecht.

dann gibt es ja prognosen zum ergebnis von irgendwelchen profis. die sagen lustigerweise bei coop
ständig steigende eps voraus, also heute wird ein besseres ergebnis erwartet, als letzten monat, und letzten monat wurde schon ein besseres ergebnis erwartet als vor 3 monaten,....

aber genau umgekehrt bei ocwen, sich ständig verschlechternde prognosen.
das bezweifel ich hier `mal und nenne es....... bs.

zumal viele portale kaum ausreichend daten über ocwen besitzen
und : ....wer kennt ocwen ?

ocwen wird meiner meinung nach kurz  gesagt a :   2-3-fach besser als erwartet
bzw. b :  x-fach besser als q2/2019 .....im ergebnis/aktie.
vor einem jahr stand die aktie übrigens fast 80% höher...

der kurs steigt derzeit, obwohl nur unterdurchschnittliches volumen. das ist gut.
kurzfristige kaufindikatoren : buy  .....  aber der gesamtmarkt heute natürlich mitentscheidend
ocn short-stand um die 3 mio - das entspricht einer quote von etwa 3,5 %

und nicht vergessen, morgen auf etwaige äußerungen zum evtl. re-split zu achten.
daumendrück.


 

16.07.20 14:14

2120 Postings, 3681 Tage PlanetpaprikaMeinung

Da mehr als 8% der Hypotheken jetzt in Unterlassungshaftung sind, besteht auch bei ihnen eine große Unsicherheit - wie viele von ihnen die Unterlassung oder die Verlängerung beenden und zu regelmäßigen Zahlungen zurückkehren können und wie viele von ihnen am Ende aus der Unterlassung aussteigen und säumig werden.

Diese Säumigkeitsraten sind die ersten wirklichen Auswirkungen der schlimmsten Beschäftigungskrise seit Menschengedenken auf den Wohnungsmarkt, denn über 32 Millionen Menschen haben Anspruch auf staatliche oder bundesstaatliche Arbeitslosenunterstützung. Es gibt keine Möglichkeit, dass ein Wohnungsmarkt unbeschadet durch diese Art von Beschäftigungskrise segelt.

Und dies nur für April, den Beginn der Auswirkungen der Pandemie auf den Wohnungsmarkt.

OK, es ist sogar noch schlimmer. Hypotheken, die in Unterlassungshaftung sind und keine Zahlung versäumt haben, bevor sie in Unterlassungshaftung geraten sind, gelten nicht als säumig. Sie werden als "aktuell" gemeldet.
Und 8,2% aller Hypotheken in den USA - oder 4,1 Millionen Kredite - sind laut der Mortgage Bankers Association derzeit in Unterlassungshaftung. Wenn sie jedoch keine Zahlung versäumt haben, bevor sie in die Stundung eintraten, zählen sie nicht zu den plötzlich sprunghaft ansteigenden Daten über die Zahlungsunfähigkeit.

Der Ansturm der Zahlungsausfälle kam laut CoreLogic, einem Unternehmen für Immobiliendaten und -analysen (Eigentümer des Case-Shiller-Hauspreisindex), das heute seine monatlichen Loan Performance Insights veröffentlichte, plötzlich im April. Und dies nach 27 Monaten in einer Reihe von rückläufigen Säumigkeitsraten. Diese Säumigkeitsraten bewegen sich stufenweise - und die frühen Stadien werden jetzt getroffen.

Übergang von "aktuell" zu 30 Tage überfällig:
Im April stieg der Anteil aller Hypotheken,
die weniger als 30 Tage überfällig waren, auf 3,4% aller Hypotheken,
der höchste in den Daten aus dem Jahr 1999.
Dies war ein Anstieg von 0,7% im April letzten Jahres. Während der Wohnungskrise erreichte diese Rate im November 2008 mit 2% ihren Höchststand.

Von 30 bis 59 Tage überfällig: Die Rate dieser frühen Überfälligkeiten schnellte auf 4,2% aller Hypotheken in die Höhe, die höchste in den Daten aus dem Jahr 1999. Dies war ein Anstieg von 1,7% im April letzten Jahres.

Von 60 auf 89 Tage überfällig: Im April war diese Phase noch nicht beeinträchtigt, wobei die Rate mit 0,7% (gegenüber 0,6% im April letzten Jahres) relativ niedrig blieb. Dieses Stadium wird im Bericht,
der in einem Monat veröffentlicht wird, übersprungen, wenn die heutigen 30- bis 59-tägigen Zahlungsrückstände, die bis dahin noch nicht geheilt sind, in dieses Stadium eintreten.

Schwere Zahlungsrückstände, die 90 Tage oder mehr überfällig sind, einschließlich Kredite in Zwangsvollstreckung: Im April war diese Phase noch nicht betroffen, und der Zinssatz sank auf 1,2% (von 1,3% im April vor einem Jahr). Der Zinssatz dürfte in zwei Monaten und darüber hinaus steigen.

Die Gesamtkriminalitätsrate von über 30 Tagen stieg sprunghaft auf 6,1%, gegenüber 3,6% im April letzten Jahres. Dies war die höchste Gesamtkriminalitätsrate seit Januar 2016 (auf dem Weg nach unten).

Diese Säumigkeitsraten sind die ersten wirklichen Auswirkungen der schlimmsten Beschäftigungskrise seit langem auf den Wohnungsmarkt, denn über 32 Millionen Menschen haben Anspruch auf Arbeitslosenunterstützung auf Landes- oder Bundesebene. Trotz gegenteiliger Gerüchte gibt es keine Möglichkeit, dass ein Wohnungsmarkt diese Art von Beschäftigungskrise unbeschadet übersteht.
Delinquenz-Hotspots

Die Gesamtkriminalitätsrate stieg in allen Bundesstaaten an. Es gab jedoch einige echte Hotspots, was den prozentualen Anstieg der Delinquenzrate im April im Vergleich zum April vor einem Jahr betrifft:

   New York: +4,7 Prozentpunkte
   New Jersey: +4,6 Prozentpunkte
   Nevada: +4,5 Prozentpunkte
   Florida: +4,0 Prozentpunkte
   Hawaii: +3,7 Prozentpunkte.

Die am schlimmsten betroffenen Metros sind die Tourismusdestinationen und New York City, wo sich der verheerendste und tödlichste Ausbruch der Pandemie in den USA ereignete. Es handelt sich um einen massiven Anstieg der Delinquenzraten im April:

   Miami, FL: +6,7 Prozentpunkte
   Kahului, HI: +6,2 Prozentpunkte
   New York, NY: +5,5 Prozentpunkte
   Atlantic City, NJ: +5,4 Prozentpunkte
   Las Vegas, NV: +5,3 Prozentpunkte.

"Da die Hauspreise bis Mai 2021 voraussichtlich um 6,6% fallen werden und damit die Eigenkapitalpuffer für Kreditnehmer erschöpft sind, können wir in den kommenden Monaten mit einem Anstieg der Säumigkeits- und Zwangsvollstreckungsraten in späteren Phasen rechnen", so CoreLogic in dem Bericht.

Da über 8% der Hypotheken jetzt in Unterlassung sind, besteht auch bei ihnen eine große Unsicherheit - wie viele von ihnen die Unterlassung oder die Verlängerung beenden und zu regelmäßigen Zahlungen zurückkehren können und wie viele von ihnen schließlich aus der Unterlassung aussteigen und säumig werden.

CoreLogic rechnet mit einem "Anstieg der Zahlungsrückstände in den nächsten 12-18 Monaten - vor allem, da sich die Unterlassungsfristen im Rahmen des CARES-Gesetzes dem Ende zuneigen", so der Bericht. Inwieweit sich die Zahlungsrückstände weiter verschlechtern, hängt weitgehend vom Arbeitsmarkt und von der Arbeitslosigkeit ab, und das bleibt im Moment ein furchtbares Chaos.

https://seekingalpha.com/article/...uencies-suddenly-soar-record-pace  

16.07.20 22:46

2120 Postings, 3681 Tage Planetpaprikamöchte mich ja nicht

selber loben, sondern freue mich für die, die mitgelesen haben

OCN nachbörslich plus 13,5 uscent, ein weiteres Plus von 20.85%........:-)
After Hours Volume: 136.8K

Und die Präsentation kommt erst.......$$$$$$$
Viel Glück.

 

16.07.20 22:57

2120 Postings, 3681 Tage Planetpaprikada ist immernoch Bewegung drin

0,83.......0,78......:-)  spätabends noch die Krönung für einen sehr guten Börsentag
mit steigendem Volumen 370 t  ........und auch hier gelungener DD.
ALLES GUTE. IHR WISST BESCHEID.
MEIN hoffentlich LETZTES POST hier.
:-)
maybe  

17.07.20 15:36

61 Postings, 3682 Tage noilGratulation zu deiner Recherche

Was erwartest du heute noch für Kurse?  

17.07.20 17:43

2120 Postings, 3681 Tage Planetpaprikanoil,

ganz kurz meine Tips, aber dann bin ich weg...
Widerstand $ 0,943
Da ca. habe ich 85 % heute verkauft.
1:25 Re-Split in 2 Wochen angekündigt, sonst wären wir ÜBER 1 $ heute !
Kurs wäre bei 0,80 dann 20 $ ....
Book Value aktuell zu korrigieren :  über 3 $ !
GAP offen....!
Ocwen bleibt auf meiner Top-Watchlist.
Ich vermute FR-Gewinnmitnahmen, obwohl Ocwen immer abends sonst zulegt.
Dir viel Glück !
PP


 

21.07.20 19:11

2120 Postings, 3681 Tage PlanetpaprikaEinen habe ich noch :

OCWEN   1,02 $  

Damit ist meine (öffentliche) Arbeit hier beendet. Endgültig mein letztes Post hier.
See you in 2021 escrows, coop, ocn holders !!

 

Seite: 1 | ... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 |
| 17  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
CureVacA2P71U
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Ballard Power Inc.A0RENB
Plug Power Inc.A1JA81
XiaomiA2JNY1
NIOA2N4PB