NXP Semiconductor Wachstumsschub möglich

Seite 2 von 6
neuester Beitrag: 17.12.19 13:37
eröffnet am: 12.09.14 10:49 von: Kalle 8 Anzahl Beiträge: 140
neuester Beitrag: 17.12.19 13:37 von: mp quax Leser gesamt: 62514
davon Heute: 2
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 6   

17.11.14 16:42

8816 Postings, 6157 Tage WalesharkKomme gerade aus...

der Türkei und lese in der Börse-Online vom letzten Donnertag folgendes über NXP:
Anleger sollten die Aktie von NXP Semiconductors favorisieren. Im Sortiment des niederländischen Chipherstellers finden sich Produkte für die Übertragung von Nahfunksignalen für das kontaklose bezahlen, aber auch Chips für die Datenanalyse zum Stromsparen in Haushalten. Dank der anhaltend hohen Nachfrage nach diesen Produkten bietet das Unternehmen auch weiterhin ein exellentes Chance-Risikoprofil.
Kursziel: 77,00 Stoppkurs: 49,50 !  

29.11.14 17:35
1

717 Postings, 2325 Tage Geldmeister 2014NXP Was sonst!

29.11.14 17:41
1

717 Postings, 2325 Tage Geldmeister 2014Ohne NXP geht anscheinend nix mehr! :-D

http://www.deraktionaer.de/aktie/...ollgas-mit-roboterauto-108260.htm

Warum übernimmt Apple nicht einfach NXP, aber bitte nicht für nen Appel und ein Ei! Da wäre schon ein gehöriger Aufschlag nötig. Also ich wünsche mir einen Bieterwettstreit zwischen Apple, Google und Microsoft. Man hat ja sonst keine Wünsche. :-)  

09.01.15 16:34
1

55 Postings, 2373 Tage TasTeavernetzte Fahrzeuge

http://www.automobil-industrie.vogel.de/elektronik/articles/471246/

- erfolgreicher Test eines neuen Chips zusammen mit Audi
- weitere Investition in CohdaWireless (Marktführer für vernetzte Fahrzeugtechnologie)
 

11.01.15 16:05

8816 Postings, 6157 Tage WalesharkHabe auch gerade gute News gelesen...

kann sie aber leider nicht einfügen. Muß an Ariva liegen. Ich versuche es später nochmal. Bei Comdirect erst auf Informer, dann auf News.  

11.01.15 16:33

8816 Postings, 6157 Tage WalesharkJetzt geht`s : NFC- Funktechnik nimmt Fahrt auf !


NFC-Funktechnik nimmt Fahrt auf

So, 11.01.15 14:34

LAS VEGAS (dpa-AFX) - Nach dem Einstieg von Apple als Betreiber der zweiten großen Smartphone-Plattform in die NFC-Funktechnik bei seinen iPhones breiten sich Anwendungen mit der Technologie aus. So kündigten auf der Technik-Messe CES in Las Vegas BMW und Mastercard an, dass die Kreditkarten mit NFC künftig als Schlüssel für den Carsharing-Dienst DriveNow eingesetzt werden können. Bei NFC (Near Field Communication) werden Daten auf wenigen Zentimetern Entfernung kontaktlos übermittelt.

Andere Anbieter demonstrierten, wie NFC-Chips im Smartphone als Schlüssel für Hotelzimmer oder Mietwagen dienen können. Toshiba  kündigte eine SD-Speicherkarte mit NFC-Funk an. LG brachte eine neue Computeruhr mit NFC mit, die auf dem Audi-Stand zum Einsatz kam. Das Startup VivaLnk zeigte ein Thermometer-Pflaster für Kinder, das die Temperatur per NFC überträgt.

"Die Anwendungsmöglichkeiten werden jetzt nur noch von der Fantasie der Entwickler gebremst", sagte der Chef des führenden NFC-Chipentwicklers NXP der Deutschen Presse-Agentur in Las Vegas. Die Firma selbst demonstrierte in Las Vegas, wie eine Uhr mit NFC beim Bezahlen an der Kasse eingesetzt werden kann. NXP werde aber grundsätzlich eine neutrale Rolle als Technologie-Provider einnehmen: "Wir wollen die Schweiz des NFC-Ökosystems sein."

Als es die Technologie es im ersten Anlauf nicht in den Markt schaffte, sei man bei NXP sehr frustriert gewesen, sagte Clemmer. "Wir hatten die Technologie fertig - und sechs, sieben Jahre kam niemand." Als er vor sechs Jahren zum Unternehmen dazustieß, sei erwogen worden, NFC aufzugeben./so/DP/edh


Quelle: dpa-AFX

 

05.02.15 11:09
3

36 Postings, 3940 Tage godanGood News

http://www.it-times.de/news/...y-beflugelt-nxp-semiconductors-109694/

NXP bekommt Flügel...........................sehr gut !!!

Bin vom diesem Invest total überzeugt.  

06.02.15 16:52

8816 Postings, 6157 Tage WalesharkSo langsam realisiert der Markt...

was NXP für ein "Schätzchen" ist. Nach stark übertroffenen Q-Zahlen und Super Ausblick kommt nun auch der Kurs auf Trab, im Moment knapp 5% Plus. Sehr gutes Langzeitinvest.  

08.02.15 14:13

8816 Postings, 6157 Tage WalesharkIn der aktuellen..

Focus Money steht ein sehr positiver Bericht auch über die Zukunftschancen von NXP.  

10.02.15 13:12

226 Postings, 2949 Tage deluxmhi

wann meint ihr lohnt es sich wieder einzusteigen und was sind eure ziele?  

02.03.15 10:59

8816 Postings, 6157 Tage WalesharkNormalerweise...

sinkt ja der Kurs des Unternehmens welches übernimmt. Denn es kostet ja Geld, nicht zu vergessen der Übernahme-Zuschlag. Hier geht's erfreulicher Weise anders rum. Auf Tradegate satte 9% im Plus !! Mal sehen, wie die "Experten" den Deal sehen und welches Kursziel sie verkünden.  

02.03.15 11:07

114 Postings, 2218 Tage wayne7mal abwarten

11,8 Milliarden Dollar erscheint mir schon nichts günstig für einen Jahresumsatz von 4,6 Milliarden im letzten Jahr.
Aber spannend ist natürlich das Synergiepotenzial.  

02.03.15 12:26
1

1890 Postings, 3557 Tage PlattenulliChiphersteller NXP und Freescale verschmelzen

Habe bei Heise-Online den bisher besten Artikel gefunden.

Für 11,8 Milliarden US-Dollar will der europäische Chiphersteller NXP die US-amerikanische Firma Freescale kaufen, um Marktführer bei Automobil-Chips, Allzweck-Mikrocontrollern und Mixed-Signal-ICs zu werden.

Die aus der ehemaligen Halbleitersparte von Philips hervorgegangene Firma NXP will die ehemalige Motorola-Sparte Freescale kaufen. Die Transaktion soll größtenteils durch Aktientausch erfolgen, 2 Milliarden US-Dollar sollen in bar fließen. Die Hälfte davon will NXP mir neuen Darlehen beschaffen. Nach der Transaktion werden Freescale-Aktionäre rund 32 Prozent des neuen Unternehmens besitzen.

Die Produktpaletten der beiden Chiphersteller überlappen sich laut NXP relativ wenig. Das kombinierte Unternehmen werde Marktführer bei den Chips für Kraftfahrzeuge (Automotive-Segment), aber auch bei High-Performance Mixed-Signal-ICs, die man beispielsweise zur Verarbeitung von Sensordaten einsetzt. Eine führende Position wird das Unternehmen auch bei den Allzweck-Mikrocontrollern einnehmen, hier hat Freescale eine große Palette an Systems-on-Chip (SoCs) unter anderem mit ARM- und PowerPC-Kernen.

Die Einsparungen durch Synergieeffekte beziffern die Partner auf anfangs 200, später 500 Millionen US-Dollar jährlich. 2013 hatte NXP einen Umsatz von 4,82 Milliarden US-Dollar erzielt, bei Freescale waren es 4,19 Milliarden US-Dollar. Der aggregierte Börsenwert beider Firmen beträgt rund 40 Milliarden US-Dollar.

NXP war 2006 gegründet worden, die Investoren KKR und Silver Lake hatten die Philips-Halbleitersparte gekauft. Bis 2014 hatte KKR die eigenen Anteile weitgehend verkauft. Seinerzeit hatte KKR auch Freescale kaufen wollen, war aber von einem anderen Investorenkonsortium unter Führung von Blackstone ausgestochen worden. (ciw)  

13.03.15 14:53
1

4422 Postings, 3584 Tage Kalle 8Der Kursanstieg ist schon unheimlich

aber NXP hat auch gute Produkte, die die Zukunft bedeuten.
Daher ist auch ein Aufschlag auf vergleichbare Werte aus meiner Sicht durchaus gerechtfertigt.  

13.03.15 16:14

8816 Postings, 6157 Tage WalesharkBei so einem Kursplus von über 5%...

muß es doch irgendwelche Begleit-News geben. Nach der Übernahme ging es um 17% hoch, jetzt nochmals 5%, Super Chart und Super Aussichten. Aber was steckt dahinter ??  

13.03.15 18:04
1

92 Postings, 2258 Tage pQ1a2 mögliche Katalysatoren

1) Declaring NXP's (NASDAQ:NXPI) $16.7B cash/stock merger with Freescale (NYSE:FSL) will create "a powerhouse in the semiconductor industry," Needham's Rajvindra Gill has launched coverage on NXP with a Strong Buy rating and $140 target.

2) NXP (NXPI -0.7%) is buying Athena SCS, a British provider of embedded software/cryptography solutions for smart cards and related systems. Terms are undisclosed.
Athena's products cover payment, transportation, and electronic document cards, among others. The company also offers a line of card readers, and software for NFC modules and readers.
NXP, a major player in both the smart card controller and NFC module markets, asserts the deal will help it deliver "secure solutions across a multitude of applications in the areas of Internet of Things (IoT), Industry 4.0, Automotive and Identification." To date, Athena has partnered with NXP and other chipmakers to bring its products to market.
The news comes just over a week after NXP announced it's $16.7B merger with Freescale. Shortly before that, NXP launched two new secure microcontroller lines.

http://seekingalpha.com/pr/12779376-nxp-acquires-athena-scs



 

16.03.15 09:39

8816 Postings, 6157 Tage WalesharkZum ersten mal über 100 ? , neues ATH !!

16.03.15 13:23
2

124 Postings, 2445 Tage stksat|228721144NEEDHAM & Co

hat das Kursziel auf 140 $ angehoben !  

19.03.15 19:18
1

1890 Postings, 3557 Tage PlattenulliSmart-Home-Proz. fuer ZigBee-3.0 beherrscht NFC

20.03.15 13:40
1

8816 Postings, 6157 Tage WalesharkGute News : NXP gemeinsam mit Huawai !


DGAP-News: CeBIT-News: Huawei und NXP erschließen gemeinsam den Industrie-4.0-Markt (deutsch)

Fr, 20.03.15 12:40


   CeBIT-News: Huawei und NXP erschließen gemeinsam den Industrie-4.0-Markt

DGAP-News: Huawei Technologies Deutschland GmbH / Schlagwort(e):
Sonstiges
CeBIT-News: Huawei und NXP erschließen gemeinsam den
Industrie-4.0-Markt

20.03.2015 / 12:40

--------------------------------------------------

CeBIT-News: Huawei und NXP erschließen gemeinsam den Industrie-4.0-Markt

Hannover, 20. März 2015: Huawei Technologies Co., Ltd. und NXP
Semiconductors N.V. (NASDAQ: NXPI) haben im Rahmen des Roundtable
"Industrie 4.0" auf der CeBIT 2015 in Hannover bekannt gegeben, dass sie
den chinesischen und globalen Markt im Bereich Industrie 4.0 gemeinsam
erschließen werden. Durch technische Zusammenarbeit und gemeinsame
Innovationen werden die beiden Unternehmen eine offene, stabile und sichere
Informations- und Kommunikationstechnologieplattform für Industrie 4.0
schaffen. Diese Kooperation stellt einen Meilenstein in der Partnerschaft
der beiden Unternehmen dar.

Der Begriff Industrie 4.0 steht für intelligente Produktionsabläufe und
damit - nach Wasser- und Dampfkraft, elektrischer Energie und der
Elektronik und Informationstechnologie - für die vierte industrielle
Revolution. Durch den Einsatz von Technologien aus der Informations- und
Kommunikationstechnik (IKT) sowie cyber-physischen Systemen (CPS) lässt
Industrie 4.0 eine intelligente Produktion Realität werden. Industrie 4.0
wird die Interaktion zwischen Menschen, Informationen und physischen
Objekten ermöglichen und alle Maschinen zu einem intelligenten Netzwerk
verbinden. Mithilfe dieser Technologie sollen Produktionsprozesse
automatisch optimiert und beschleunigt, Fehler behoben und somit die
Produktionskosten gesenkt werden.

Laut einer Studie von IHS werden im Jahr 2025 mehr als 80 Milliarden Geräte
dank Industrie 4.0 mit dem Internet verbunden sein. China plant, in den
kommenden drei Jahren 1,2 Billionen Euro in die Modernisierung und
Umgestaltung der nationalen Industrie zu investieren, um aus einem "großen
Produktionsland" ein "hoch leistungsfähiges Produktionsland" zu machen.

Huawei, weltweit führender Anbieter von Lösungen für die Informations- und
Kommunikationstechnik, und NXP, Anbieter von leistungsstarken
Mixed-Signal-Halbleiterlösungen, haben die strategische Partnerschaft
geschlossen, um ihre Geschäftsaktivitäten auf dem chinesischen und globalen
Markt im Bereich Industrie 4.0 weiter auszubauen. Huawei bietet eine breite
Auswahl an ITK-Produkten und -Lösungen für den Bereich Industrie 4.0 an.
Für industrielle IoT-Connectivity-Lösungen setzt Huawei die Technologie
LTE-M und das industrielle Ethernet-Gateway ein, um die grundlegenden
Funktionen von Industrie 4.0 bestehend aus IoT-Verbindungen, Sicherheit
sowie Gerätemanagement und -steuerung abzudecken. Damit liefert Huawei den
Kunden grundlegende Lösungen für die Bereiche automatisierte Produktion,
optimierte Energienutzung, Teile-Management, Echtzeit-Fehlerdiagnose und
On-demand-Produktion.

Huawei und NXP werden in den folgenden Bereichen zusammenarbeiten:
Bitübertragungsschicht, Vermittlungsschicht und Cyber-Sicherheit. Die
IKT-Infrastruktur und Connectivity-Lösungen von Huawei und die sicheren
Connectivity-Lösungen für Industrie 4.0 von NXP werden dank der
Partnerschaft vollständig integriert. Die Zusammenarbeit wird sich auf die
Anwendung von Industrie 4.0 z. B. im Bereich Fertigungsautomatisierung,
Logistik 4.0, sichere drahtlose Verbindungen und Sensornetzwerke
konzentrieren. Die beiden Unternehmen werden eine weltweit führende
Industrie-4.0-Netzwerklösung entwickeln, die eine nachhaltige Wertschöpfung
für Kunden aus der Region Großchina und potentiell der ganzen Welt
ermöglicht.

Patrick Zhang, Präsident Huawei Marketing & Solutions, wies darauf hin,
dass der langfristige Fokus von Huawei auch weiterhin im Bereich
IKT-Infrastruktur liegen wird. Die IoT-Plattform für Industrie 4.0 von
Huawei, die auf Basis von LTM-E-Technologie und einem IoT-Gateway aufgebaut
ist, soll in erster Linie zentrale Funktionen für Sicherheit und
Gerätemanagement sowie -steuerung liefern. Wie viel Nutzen geschaffen
werden kann, hängt von den zugrunde liegenden Chipsätzen, Modulen und Lite
OS ab. Als Partner von Huawei in den Bereichen Chipsatz und sichere
Connectivity-Lösungen wird NXP seinen Beitrag dazu leisten, dass beide
Unternehmen ihre Geschäftsaktivitäten im Bereich Industrie 4.0 auf dem
chinesischen und globalen Markt weiter ausbauen können.

Li Zheng, Senior Vice President von NXP und CEO China kommentierte wie
folgt: "NXP Semiconductors steht für sichere Connectivity-Lösungen für
Industrie 4.0. Dank der engen Zusammenarbeit mit Huawei sind wir dazu in
der Lage, branchenführende Netzwerklösungen für Industrie 4.0 anzubieten
und für unsere Kunden nachhaltigen Mehrwert zu schaffen."

Über Huawei
Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von
Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein
Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen
Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das
Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit 170.000 Mitarbeiter und
ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier Network, Enterprise Business
und Consumer Business in 170 Ländern tätig. Huawei beschäftigt 76.000
Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung und betreibt weltweit 16
Forschungs- und Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28
Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und
beschäftigt über 1.800 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München befindet
sich der Hauptsitz des Europäischen Forschungszentrums von Huawei.

-Ende-

 

20.03.15 14:52
1

717 Postings, 2325 Tage Geldmeister 2014NXP: Globale Partnerschaft mit Huawei!

Jetzt werden China und die Welt gemeinsam aufgerollt.
Meldung von der NXP Seite in Englisch (deutsch war ja schon im Vorpost)
http://www.nxp.com/news/press-releases/2015/03/...try-4-0-market.html

NXP STRONG BUY von Zacks
http://www.zacks.com/stock/quote/NXPI


Und für die, die Huawei nicht kennen
http://de.wikipedia.org/wiki/Huawei


Schönes Wochenende mit einer der besten Zukunftsaktien! :-)

P.S.: Der größte chinesische Konkurrent von Huawei ist übrigens ZTE. ZTE ist schon börsenotiert, Huawei noch nicht.

 

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln