LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

Seite 161 von 185
neuester Beitrag: 21.01.21 22:00
eröffnet am: 16.03.08 14:09 von: DAX10000 Anzahl Beiträge: 4617
neuester Beitrag: 21.01.21 22:00 von: mxzptlka Leser gesamt: 1020376
davon Heute: 163
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | ... | 159 | 160 |
| 162 | 163 | ... | 185   

04.09.19 23:41

1346 Postings, 3772 Tage sonnenschein2010Hohe Umsätze nach Xetra-Schluss

auf Tradegate!

SL abgefischt bis auf 10,70 :   große Order mit insgesamt 16.000 Aktien
und dann wieder hochgezogen bis auf 10,39 auch mit ganz ordentlichem Volumen

Das macht doch Laune auf den nächsten Handelstag!  

05.09.19 13:08

1346 Postings, 3772 Tage sonnenschein2010Kurs Leoni 12,05 plus 7 %

Petrus Advisers Ltd
hat gestern recht deutlich die Short-Positionen von 0,65% auf 0,80 % erhöht.
? so macht Shorten richtig Spaß.  

05.09.19 15:22
1

5068 Postings, 2961 Tage MotzerMitleid...

...mit den Leerverkäufern. Ich habe heute Kränze bestellt.  

05.09.19 22:27
1

1346 Postings, 3772 Tage sonnenschein2010von mir gibt's ne Kerze dazu!

ohne die wilde 13 hätte es hier keine so günstigen Kurse gegeben,
Wahnsinn, was gerade abgeht auch SGL performed nach dem Absturz richtig gut.

Und das nur weil einer der besten Golfspieler der Welt mal sein Twitter-Account stillgelegt hat,
sein Freund B.J. aus UK nicht mit dem Kopf durch die Wand darf und
die Chinesen Hong Kong nicht platt machen dürfen...

so einfach und doch so kompliziert.  

07.09.19 12:14
1

66 Postings, 503 Tage Dr. FalkenWas soll noch groß passieren?

Das Management ist zum Teil getauscht, die Probleme in Mexiko sind halbwegs im Griff und die Wachstumsstrategie wurde geändert.
Der Auf-/Ausbau von Standorten ist so gut wie abgeschlossen. Dadurch sollte der free cash flow auch wieder positiv werden. Kredite für die nächste Zeit sind fest zugesagt und Personalabbau läuft.
Was kann sich ein Investor mehr wünschen?  

07.09.19 14:34

278 Postings, 1633 Tage Pitman@Dr.Falken

Bin auch deiner Meinung!

Bleibe long.

Ein Risiko könnte sein, dass die Märkte weiter einbrechen aber ich hoffe, dass Leoni in diesem Fall mit Kostensenkungen den Cashflow halbwegs im grünen Bereich halten kann.  

07.09.19 17:06

1812 Postings, 1668 Tage MyDAXsonnenschein.

"Und das nur weil einer der besten Golfspieler der Welt mal sein Twitter-Account stillgelegt hat,"

Sorry, mal wieder klassische fake news. Es handelt sich bei dem Herrn nicht um einen der besten Golfspieler der Welt, sondern um den besten.  :)
 

07.09.19 17:14

1812 Postings, 1668 Tage MyDAX@Dr. Falken

"Das Management ist zum Teil getauscht"

Wurde auch aller höchste Zeit. Jahrelang hat man die Umsätze massiv gesteigert und  viel zu wenig auf die Profitabilität geachtet. Fast hatte es den Anschein als wäre das Management nach Umsatz bezahlt worden und nicht nach dem Gewinn.
Ansonsten Zustimmung zu #4006.
 

07.09.19 17:21

480 Postings, 4048 Tage Fishiwenn die Märkte einbrechen

- und das werden sie spätestens im 4.Quartal 2019 -

wird auch Leoni wieder unter Druck geraten. So wie alle Zulieferer. Man braucht sich nur BMW oder Daimler anzuschauen, dann sieht man, dass ein enormes Rückschlagpotential vorhanden ist. Das sieht ein Blinder mit Krückstock.
Glaubt mal ja nicht, die Sache wäre ausgestanden.
Vor allem bei den Auto-Aktien muss man als aktuell Investierter Nerven aus Stahl haben für das, was bald kommt. Diese Aktien werden völlig implodieren.
Im Schlepptau dann natürlich alle Zulieferer-Aktien.



 

07.09.19 17:51

1812 Postings, 1668 Tage MyDAXAus diesem Link...

kann man sehen wie sehr früher die Entwicklung  offensichtlich verschlafen wurde:

https://www.leoni.com/de/presse/mitteilungen/...rndes-marktumfeld-be/

Positiv ist aber zu sehen dass der neue CEO bereits am 22. Oktober 2018 die Prognose deutlich zurückgefahren hat, dass die Probleme identifiziert und kommuniziert werden.

 

07.09.19 18:48
1

66 Postings, 503 Tage Dr. FalkenWenn die Märkte einbrechen

dann wird LEONI weiter steigen, denn der niedrige Kurs kommt von eigenen Problemen und nicht vom Markt.
Nach vollständiger Lösung dieser Probleme könnte der Kurs aktuell bei ca. 55? stehen. Von diesem Kurs aus sollte man den Rückschlag kalkulieren. Da bleibt jede Menge Spielraum nach oben.  

09.09.19 14:44
1

6881 Postings, 1430 Tage gelberbaronwer nicht eingestiegen ist

ist schon wieder negativ.....klar ist das ....weil man keine
Leoni hat!

Schon 3 Euro verdient lol.....was gibts da zu meckern?  SL setzen
und gut ist!  

09.09.19 16:44

3002 Postings, 966 Tage stockpicker68Noch etwas im Minus

aber die 14 kommen sicher noch. Hoffe sehr dass es Neuwahlen gibt und die Briten drin bleiben...dann noch dieses Jahr eine Einigung im Handelsstreit und dazu Lagardes lockere Geldpolitik ...voila.. Leoni Weihnachten dann bei 20 ?  :)))  

09.09.19 18:58

246 Postings, 2709 Tage EffectivoCU5AMS WoW...

dass nenn ich performance....  

10.09.19 10:37

284 Postings, 1396 Tage ElgoNa was ist

Denn jetzt bitte wieder los?
Gestern Hop heute ciao?  

10.09.19 10:59
1

456 Postings, 1076 Tage Kowalski100Normale Korrektur

Jetzt sollte es erstmal 2-3? runter gehen um den gierigen Rotz rauszuschütteln, der die letzten Tage rein ist. Danach dann voller Schub Richtung 20?!  

10.09.19 11:05

1374 Postings, 2732 Tage paul76Absolut Richtig

Korrektur und dann mit positiven News Richtung 20xx..

Glück auf  

10.09.19 15:26
1

31 Postings, 529 Tage Nrw1979realistisch bleiben

in einem Jahr von über 60 auf 8 runtergecrasht.
Jetzt mal paar Tage über 10.Es sieht so aus als  ob mann wieder klein Investoren reinlocken will.
Denn den Hals kriegen die mit unseren schon gemachten Verlussten nicht voll.Bei 14-17 träumen alle vom Rebound und steigen ein....und bei der nächsten wie gewohnt schlechten Nachricht vom Unternehmen zack runter auf 5-6.
Für alle die bei Kursen unter 10 eingestiegen sind freut es mich natürlich aktuell.
Für alle anderen die bei über 30/40/50 eingestiegen sind kann ich nur raten.Schreibt das Geld ab.
Ich habe es letzen Monat komplett absgeschrieben und mir geht es seitdem auch viel besser.  

10.09.19 15:31

5068 Postings, 2961 Tage Motzerruhig bleiben

aktuell sind 13,36% der Aktien leerverkauft. Diese müssen von den Leerverkäufern zurückgekauft werden.

Ein Rückkauf ohne dass der Kurs steigt, ist unmöglich. Daher hat die Aktie in den nächsten Wochen und Monaten ein erhebliches Steigerungspotential.
 

10.09.19 19:05

480 Postings, 4048 Tage Fishiund woher weißt du,

dass es genau die nächsten Wochen und Monate sein werden, wo Aktien von Shortsellern eingedeckt werden?
Die Aktie fällt seit Anfang 2018 wie ein Stein. Warum genau JETZT?  

10.09.19 19:25

480 Postings, 4048 Tage FishiWenn die Aktie steigen soll,

dann muss eine große Hausnummer her, die sich als Investor präsentiert. Gern auch Mehrere.
Hier liest man in jedem zweiten Thread was von sich eindeckenden Leerverkäufern, die in den betreffenden Aktien dann Kursexplosionen auslösen sollen.
Dabei passiert das alle Jubeljahre mal, wenn sich z.B. ein Autokonzern heimlich mit Optionen eindeckt, die den Zugriff auf 75% des gesamten Aktienbestandes erlauben. Oder bei kanadischen Puscherbuden.
Aber normal kommt es nicht zu massenhaften Shortsqueeze am Aktienmarkt, zumindest keine, bei denen man richtig Kohle macht. Nur Naivlinge glauben, dass man mit der Spekulation auf solche Ereignisse reich werden kann.
Das A und O sind ein oder mehrere Investoren, die entweder rein gehen, oder den Deckel bei einer Aktie fliegen lassen.

Beobachtet mal einen richtigen Turnaround - da ist nichts von panisch eindeckenden Leerverkäufern zu sehen. Da gehen Leute mit richtig Kohle rein und die prügeln so eine Aktie dann hoch bis unters Dach. Vorher gibt es noch ein Kapitulationstief, dort werden die Naivlinge und Zittrigen rausgespült. Währenddessen laufen grottenschlechte Nachrichten bezüglich des Unternehmens über den Ticker, das sorgt zusätzlich für maximale Verunsicherung und Flucht aus dem Papier.

das ständige Beobachten von shortsell.nl macht absolut keinen Sinn, genauso wenig die Diskussion, ob ein Leerverkäufer nun 0,0001 Prozent seiner Aktien eingedeckt oder nicht. Was will man den daraus für Schlüsse ziehen?
Es gibt Aktien, die steigen immer weiter, obwohl der Bestand leerverkaufter Aktien proportional steigt. Und nun?  

10.09.19 19:26

331 Postings, 1949 Tage marvikevFishi

Das weiß er nicht. Aber es gibt anscheinend genau jetzt einen Wechsel im Sentiment. Kombiniert mit über 13% leer verkauften Aktien kööööönnte es zu einem Shortsqueeze kommen. Da unsere lieben Leerverkäufer das aber natürlich auch wissen werden sie sicher nicht panikartig kaufen. Leider....  

10.09.19 19:30

480 Postings, 4048 Tage Fishiwas für einen Wechsel im Sentiment?

Leute, wo holt ihr sowas her?
Weil die Aktie sich technisch erholt aus einer maximal überverkauften Lage? Wo sämtliche Indikatoren im maximal negativem Bereich waren?
Das ist normal.  

10.09.19 20:22

1374 Postings, 2732 Tage paul76Na..Na..

Ich geh von keinem Shortsqueeze aus..Aber von einem stabilen Anstieg der uns sicher noch ein gutes Stück nach oben hievt.
Dieses Insolvenzgelaber und die damit verbundene Panikmache hat die Aktie abschmieren lassen.Das wird etz wieder zurückgeholt und desweiteren..und davon bin ich überzeugt wird Kamper liefern.
Dann kommt sicher noch ein schöner Schub.
Warten wir ab bis Jahresende..Insolvenzkurse von 5 Euronen wie manche hier sehen kann ich nicht verstehen..  

10.09.19 21:36

4756 Postings, 1688 Tage nba1232Come on alles unter 15

Ist Insolvenz Spekulation ohne Übernahme  

Seite: 1 | ... | 159 | 160 |
| 162 | 163 | ... | 185   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln