finanzen.net

LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

Seite 1 von 170
neuester Beitrag: 11.12.19 15:47
eröffnet am: 16.03.08 14:09 von: DAX10000 Anzahl Beiträge: 4237
neuester Beitrag: 11.12.19 15:47 von: Korrektor Leser gesamt: 832227
davon Heute: 704
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
168 | 169 | 170 | 170   

16.03.08 14:09
19

5165 Postings, 5031 Tage DAX10000LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

LEONI in Kürze
LEONI zählt zu den weltweit größten und erfolgreichsten Herstellern von Drähten, Kabeln und Bordnetz-Systemen. Auf einigen der vielen internationalen Märkte, auf denen LEONI tätig ist, nimmt der Konzern eine führende Position ein.

Mehr als 51.000 Mitarbeiter entwickeln, fertigen und vertreiben in 30 Ländern überwiegend maßgeschneiderte Produkte und Lösungen für unterschiedlichste Anwendungsgebiete. LEONI wird dabei durch über 70 Produktionsstandorte weltweit unterstützt.

Die vor 90 Jahren gegründete und heute im MDAX der Deutschen Börse notierte Unternehmensgruppe beliefert insbesondere Kunden aus der Automobilindustrie, der Hausgeräte- und Kommunikationsindustrie sowie der Investitionsgüterindustrie.

Quelle: http://www.leoni.com/  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
168 | 169 | 170 | 170   
4211 Postings ausgeblendet.

26.11.19 16:13

26 Postings, 95 Tage Dr. FalkenWie Varta???

Könnte es bei LEONI aber nicht auch wie bei Varta laufen? Nach dem die Aufträge vorhanden sind braucht die E-Mobility nur noch richtig ans laufen kommen. Vor allen mit dem MEB bei VW könnte einiges verdient sein.  

28.11.19 16:03

226 Postings, 240 Tage serg28amis handeln heute nicht

also wäre jetzt genau der richtige Zeitpunkt mal Leerverkäufer zu ärgern und bei den ein oder anderen Stopplos auszulösen. Also Bullen worauf wartet ihr noch verstehe ich nicht??  

29.11.19 11:14

24 Postings, 134 Tage Buyer229203074Hallo Serg28,

du klingst immer so herrlich „verzweifelt“ 😉 (wirklich nicht bös gemeint), so dass ich Dir vor dem Wochenende zumindest noch eine Antwort bzw. meine Einschätzung unter Deinen letzten Post setzen will.

Dass an der Börse mit Optionsscheinen gearbeitet wird, was das Modell der Leerverkäufe ja einschließt, ist kein neuer Effekt. Ich glaube allerdings nicht daran, dass man mit Leerverkäufen den Kurs eines Unternehmens nachhaltig unten halten kann – wenn dies nicht durch Fundamentaldaten des Unternehmens oder auch des gesamten Marktes unterstützt wird. Die Börse funktioniert zwar auf Basis von Erwartungen und auch Spekulationen, aber ein kerngesundes Unternehmen durch Leerverkäufe in die Bredouille zu bringen, dürfte ebenso unmöglich sein, wie den Kurs eines kranken Unternehmens durch ambitionierte Aktienkäufe über Wasser zu halten.

Wenn wie bei Leoni Zweifel am künftigen Unternehmenserfolg bestehen, dann funktioniert das Spiel mit der Hoffnung auf Kursschwankungen halt nur viel besser. Die Ursache nicht erfüllter Kursträume liegt nicht in den Leerverkäufen oder immer wieder zitierten Algorithmen, sondern im Unternehmen selbst.

In diesem Sinne, frohes Investieren (oder auch Spekulieren) oberhalb der Nulllinie!
 

05.12.19 11:22

226 Postings, 240 Tage serg28irgendwann soll ja LVs die Luft ausgehen

die können doch nicht unendlich nur Verkaufen !?  

05.12.19 12:35

24 Postings, 134 Tage Buyer229203074Nicht nur leerverkaufen...

...sie können auch einfach den Auftragsbestand halten im Wissen/Glauben, dass der Kurs vermutlich nicht nach oben, sondern vielleicht noch etwas nach unten gehen wird. Dann haben Sie am Ende trotzdem nette Gewinne.  

07.12.19 08:27

11 Postings, 483 Tage Besa001LV ärgern..

Nein danke! es war noch nie sinnvoll gegen den Markt anzukämpfen, es sei denn man hat genug Kapital, Eier und Spekulationen um den Kurs eigenständig spürbar umzulenken.
Ansonsten heißt es abwarten und Tee trinken, umso länger der Kurs noch vor sich hin dümpelt desto wahrscheinlicher geht es im Laufe der nächsten Wochen noch einmal deutlich tiefer in den Keller.
 

09.12.19 12:34

226 Postings, 240 Tage serg28es ist erstaunlich wie LVs

den Aktiienkurs unter Kontrolle haben, immer wieder enge Preispanne nur 10-20cent, und langsam runter. Die werden Longies nicht über 11? raus lassen, es muss einer seriöser zuschlagen, ohne ihn wird der Kurs nur runter gehen. Schade.....  

09.12.19 12:39

226 Postings, 240 Tage serg28LVs sind arschlöcher

wollte ich noch schreiben, habe aber vergessen :)  

09.12.19 13:47

26 Postings, 95 Tage Dr. FalkenIch finde LVs gut...

Sie schaffen immer wieder günstige Einstiegskurse. Man darf nur nicht vergessen rechtzeitig wieder auszusteigen. Also ein paar Euro mitnehmen und gut ist es.  

10.12.19 15:49

4923 Postings, 1022 Tage gelberbaronSchwachsinn

das ist Raub, Zockerei und Betrug an den kleinen Aktionären....

AUGENWISCHEREI genau so wie man die FDP gut finden kann mit ihrem
Neokapitalismus alles angebliche Menschenfreunde......

die Realität sieht ganz anders aus in Deutschland 35% machen umsonst
Arbeit mit Ehrenamt bei Feuerwehr Tafel Nachbarschaftshilfe Reparaturdienst
und Spenden.....sonst ging es nicht weiter weil solche Menschen die nichts
tun nur die Hand aufhalten und andere abzocken

und sitzen dann im Auto 1 Meter höher und grinsen frech.....

das ist und bleibt Schweinerei  

10.12.19 16:36

31664 Postings, 7096 Tage RobinNews

und KUrs abgestürzt . Brauchen die Kohle ????    

10.12.19 16:38

1157 Postings, 3894 Tage MENATEP@Robin

würd die Nachricht auch gerne verstehen  

10.12.19 16:43

1157 Postings, 3894 Tage MENATEPah daher weht der Wind

10.12.19 17:32
1

4918 Postings, 2553 Tage Motzer@pebo1

Wenn es eine Kapitalerhöhung ist, warum nennen sie es nicht so? Ich denke, es geht um etwas Anderes.

Der Kurs hält sich ganz gut: Nach einem kurzen Absacker steigt er wieder.
 

10.12.19 17:49

2651 Postings, 574 Tage AhorncanSanierungsgutachten.....

.... Wo nach klingt es wohl.... das sieht nicht gut aus... Wieviel Eigenkapital ist denn noch vorhanden????  

10.12.19 17:49

362 Postings, 1369 Tage andanteIntraday

KO´s und Stop Loss Marken knapp unter 10 Euro wurden heute erst mal wieder abgeholt.
Anstelle einer klassischen Kapitalerhöhung halte ich eher die Ausgabe einer Anleihe für wahrscheinlich. Man könnte fast vorsichtig optimistisch werden.  

10.12.19 18:16

1070 Postings, 1279 Tage KorrektorDas Leoni ordentlich Schulden hat,

das ist ja nicht neu. Die Banken wollen auf der aktuellen Wirtschaftsbasis kein neues Geld zur Verfügung stellen, sondern wollen erst geprüft wissen, ob Insolvenzgefahr besteht oder das Unternehmen über den Kreditzeitraum seine Kosten verdienen kann. Mit dem Gutachten soll also eine positive Fortführungsprognose ermittelt werden. In dem Rahmen wird auch die allgemeine Wettbewerbsfähigkeit geprüft.

https://www.bdo.de/de-de/insights-de/newsletter/...-sanierungskonzept

Im Bestfall ergibt sich die positive Fortführungsprognose wie Leoni jetzt ist und die Banken geben weiter Kredit und die 2020 fällig werdenden Schulden können refinanziert werden. Fällt das Sanierungsgutachten negativ aus, müsste Leoni anderweitig Geld auftreiben. Unternehmensverkäufe, Kapitalerhöhungen, Hochzinsanleihe. Ob das klappt, weiss man nicht. Aktionäre geben in solchen Situationen oft auch kein Geld mehr. Im Worst Case steht dann die Herauslösung aus dem aktuellen Unternehmensrahmen im Wege eines Insolvenzverfahrens und die Überleitung in einen neuen Rechtsrahmen mit neuen Eigentümern. Siehe z.B. General Motors alt und neu. Oder zuletzt bekannt Gerry Weber alt und neu.  

10.12.19 19:34
1

1584 Postings, 726 Tage Claudimalshort bis zur inso.

10.12.19 19:37
1

1584 Postings, 726 Tage Claudimaleine anleihe? wer soll die zeichnen bei den

aussichten.die steht bald bei 5 euro.  

10.12.19 23:08
1

5959 Postings, 4005 Tage bernd238Immer daran denken, hier arbeitet Herr Ziems

Immer daran denken, hier arbeitet Herr Ziems und der hat in der Vergangenheit die Aktionäre schon mehrfach über den Tisch gezogen! !
Ich denke, hier wird es auch zu einem Totalverlust für die Aktionäre kommen und wie immer passiert das dann quasi über Nacht.
https://www.automobilwoche.de/article/20191024/...er-bei-leoni-werden
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-fm2KcxpnvbMZdxmb7OgE-ap4
https://www.welt.de/print/die_welt/finanzen/...jetzt-neu-starten.html

 

11.12.19 07:33

1157 Postings, 3894 Tage MENATEP@bernd238

Danke Bernd für den guten Hinweis!  

11.12.19 15:28

24 Postings, 134 Tage Buyer229203074Witzige Ad-hoc...

"Ad hoc: Leoni AG: Leoni beabsichtigt verfügbare Liquidität zu erhöhen"

Ich brech zusammen, wer denkt sich denn solche Schlagzeilen aus. Ich such mal ein bisschen, ob ich Berichte finde, wo Firmen die Liquidität geplant runterfahren wollen ;-)  

11.12.19 15:47

1070 Postings, 1279 Tage KorrektorH&A Einschätzung

https://www.ariva.de/news/...aesst-leoni-auf-sell-ziel-4-euro-8030231

Die erweiterte Analyse enthält wesentlich mehr Details. Hier sollte man als Kleinanleger jetzt vllt. eher nicht investiert sein. Sind aktuell immer noch sehr gute Verkaufskurse.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
168 | 169 | 170 | 170   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
K+S AGKSAG88
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
BVB (Borussia Dortmund)549309
Deutsche Telekom AG555750