finanzen.net

LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

Seite 2 von 167
neuester Beitrag: 12.11.19 14:27
eröffnet am: 16.03.08 14:09 von: DAX10000 Anzahl Beiträge: 4153
neuester Beitrag: 12.11.19 14:27 von: Pitman Leser gesamt: 812124
davon Heute: 6
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 167   

29.04.08 15:28
2

9 Postings, 4254 Tage achterbahnfahrerchancen auf kurse bis 37,24 Euro

http://www.godmode-trader.de/de/aktie-analyse/...i121335,a835359.html

"Das nächste Ziel der aktuell laufenden Kaufwelle liegt nun bei 37,24 Euro. Hierfür sollte die Aktie nun nicht mehr unter 29,49 Euro zurückfallen, da dies das Chartbild erneut eintrüben würde.

In diesem Fall wären dann weitere Abgaben bis auf 26,51 Euro und darunter bis auf 24,70 Euro zu erwarten."  

07.05.08 08:16
3

1847 Postings, 5628 Tage MeierUmsatz und EBITDA legen deutlich zu

Leoni AG / Quartalsergebnis

07.05.2008

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------

Leoni setzt Expansion im ersten Quartal 2008 fort

Umsatz und EBITDA legen deutlich zu - Konzernüberschuss annähernd auf
Vorjahreshöhe - Prognosen für 2008 bestätigt

Nürnberg, 7. Mai 2008 - Der Leoni-Konzern konnte im ersten Quartal 2008
weiter wachsen. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum erhöhte
sich der Konzernumsatz um mehr als 31 Prozent auf 770,6 Mio. Euro (Vj.
586,5), vor allem durch die erstmalige Konsolidierung der neuen
Tochtergesellschaft Leoni Wiring Systems (LWS) France, der früheren
Bordnetzsparte von Valeo. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und
Abschreibungen (EBITDA) stieg trotz umfangreicher Vorleistungen für neue
Projekte gemessen am entsprechenden Vorjahreswert um 16 Prozent auf 61,2
Mio. Euro (Vj. 52,7). Wie erwartet, lag das Ergebnis vor Zinsen und Steuern
durch Ergebnisbelastungen aus der Neubewertung im Rahmen der
Kaufpreisverteilung bei LWS France nach drei Monaten 2008 mit 34,1 Mio.
Euro leicht unter Vorjahr (Vj. 35,3). Der Konzernüberschuss erreichte mit
20,0 Mio. EUR ebenfalls annähernd das Niveau des ersten Quartals 2007 (Vj.
20,7).

Um künftig weiteres Wachstum zu ermöglichen, erhöhte Leoni im
Berichtszeitraum das Investitionsvolumen für Sachanlagen und immaterielle
Vermögensgegenstände deutlich auf 31,5 Mio. Euro (Vj. 15,4). Unter anderem
wurden die Kapazitäten für die Bordnetz-Fertigung in China, Nordafrika und
Osteuropa erweitert sowie mit der Errichtung eines neuen Standortes zur
Veredelung von Kunststoffkabeln mittels Strahlenvernetzung in Bautzen
begonnen.

Zum Stichtag 31. März 2008 beschäftigte der Leoni-Konzern 52.179
Mitarbeiter (Vj. 34.721). Der kräftige Zuwachs resultierte vor allem aus
der Integration von LWS France mit 14.714 Arbeitnehmern. In Deutschland
wuchs die Belegschaft um 6 Prozent auf 4.130 Personen und im Ausland um 56
Prozent auf 48.049.

Ertragsorientiertes Wachstum bei Wire & Cable Solutions

Im Unternehmensbereich Wire & Cable Solutions konnte Leoni den Umsatz
gegenüber dem ersten Quartal 2007 um 11 Prozent auf 359,5 Mio. Euro
steigern (Vj. 323,7), wobei der Zuwachs etwa jeweils zur Hälfte aus eigener
Kraft und durch Akquisitionen erzielt wurde. Dank der guten Positionierung
in ertragsstarken Nischenmärkten und der hohen Kapazitätsauslastung
kletterte das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) des
Unternehmensbereichs in den ersten drei Monaten 2008 um 21 Prozent auf 21,9
Mio. Euro (Vj. 18,2). Besonders stark entwickelte sich das Geschäft mit
Sonderleitungen für die Automobilindustrie sowie mit Spezialkabeln für
Infrastrukturprojekte, petrochemische Anlagen und
Automatisierungstechnologie.

Integration von Leoni Wiring Systems France erfolgreich gestartet

Der Unternehmensbereich Wiring Systems profitierte im Berichtszeitraum von
der erstmaligen Einbeziehung der LWS France, die seit 2. Januar 2008 zum
Konzern gehört, und konnte sein Geschäftsvolumen dadurch kräftig auf 411,1
Mio. Euro ausbauen (Vj. 262,8). Die Integration dieser neuen
Tochtergesellschaft, die sich im ersten Quartal 2008 besser als erwartet
entfaltete und einen Umsatz von 159,2 Mio. Euro erzielte, bildete einen
Schwerpunkt der Aktivitäten. Darüber hinaus wurden die Entwicklungsarbeiten
und die Vorbereitungen von Serienanläufen für neue Projekte intensiviert,
die in den kommenden Jahren umsatzwirksam werden. Diese Vorleistungen sowie
Ergebnisbelastungen aus der Neubewertung im Rahmen der Kaufpreisverteilung
bei LWS France führten wie erwartet zu einem Rückgang des operativen
Segment-Ergebnisses (EBIT) auf 13,4 Mio. Euro (Vj. 16,7). Ohne die
Ergebnisbelastung aus der Neubewertung bei LWS France belief sich das EBIT
auf 18,4 Mio. Euro.

Prognosen für 2008 bestätigt

Für das Gesamtjahr 2008 ist Leoni nach wie vor zuversichtlich und rechnet
unverändert mit einer Umsatz- und Ergebnissteigerung in beiden
Unternehmensbereichen. Auf dieser Grundlage wird für den Leoni-Konzern
weiterhin ein Umsatz von mindestens 3 Mrd. Euro und ein Ergebnis vor Zinsen
und Steuern von rund 140 Mio. Euro prognostiziert. 'Ungeachtet der
zunehmend vorsichtigen Aussagen der Konjunkturforscher', so
Leoni-Vorstandschef Dr. Klaus Probst, 'sind auf unseren wichtigen Märkten
keine Abschwächungstendenzen zu erkennen.' Durch die international sehr
breite Aufstellung und einen stark diversifizierten Kundenkreis sieht sich
Leoni außerdem in einer robusten Situation, die das Unternehmen relativ
unabhängig von konjunkturellen Schwankungen in einzelnen Ländern oder
Abnehmergruppen macht. Probst weiter: 'Das versetzt uns in die Lage, auch
in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Wachstum zu erzielen.'

Leoni-Konzernzahlen im Überblick

Q1 2008 Q1 2007 Veränd-
erung
Konzernaußenumsatz 770,6 Mio. 586,5 Mio. 31,4 %
Euro Euro
EBITDA 61,2 Mio. 52,7 Mio. 16,1 %
Euro Euro
EBIT 34,1 Mio. 35,3 Mio. -3,4 %
Euro Euro
EBIT ohne Neubewertungseffekte* 39,7 Mio. 35,7 Mio. 11,2 %
Euro Euro
Konzernüberschuss 20,0 Mio. 20,7 Mio. - 3,4 %
Euro Euro
Investitionen in Sachanlagen und 31,5 Mio. 15,4 Mio. 104,5 %
immaterielle Vermögenswerte Euro Euro
Eigenkapitalquote 26,6 % 36,1 % ?
Ergebnis je Aktie 0,67 Euro 0,69 Euro -2,9 %
Mitarbeiter (per 31.12.) 52.179 34.721 50,3 %

* Ergebnis bereinigt um die Effekte aus der Neubewertung im Rahmen der
Kaufpreisverteilung der wesentlichen Akquisitionen.


Unter www.leoni.com steht der Zwischenbericht über das 1. Quartal 2008 zum
Download zur Verfügung.  

07.05.08 15:26
2

21296 Postings, 5026 Tage JorgosKZ 45 ? !

07.05.2008 14:43
Nord/LB erhöht Kursziel von Leoni

Die Analysten der Nord/LB stufen die Aktien von Leoni (News/Aktienkurs) weiterhin mit "Kaufen" ein.
Das Kursziel wurde von 42 Euro auf 45 Euro erhöht.
(© BörseGo AG 2007 - http://www.boerse-go.de, Autor: Gansneder Thomas, Redakteur)

 

07.05.08 17:22
2

21296 Postings, 5026 Tage JorgosLeoni perfekt vernetzt !

Bei den Automobilherstellern sind die Franken bekannt wie fast kein zweites Unternehmen. Keiner kommt ohne die Produkte von Leoni aus. Mit seinen Bordnetzen beliefert Leoni Audi, BMW, Daimler und viele mehr. Auch im ersten Quartal bestellten die Konzerne wieder kräftig Ware beim Zulieferer. Der Umsatz des MDax-Titels kletterte um 31,4 Prozent auf 771 Millionen Euro..........................

Leoni ist Favorit der Börse-Online Redaktion !



http://www.boerse-online.de/aktien/deutschland_europa/498650.html  

08.05.08 16:11
2

21296 Postings, 5026 Tage JorgosKaufen ! :;)

AC Research - LEONI kaufen

09:10 08.05.08

Westerburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst Henning Wagener von AC Research empfiehlt weiterhin, die Aktien von LEONI (ISIN DE0005408884/ WKN 540888) zu kaufen.

Die Gesellschaft habe Zahlen für das abgelaufene erste Quartal 2008 bekannt gegeben.

Demnach habe das Unternehmen in diesem Zeitraum die Umsatzerlöse im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode um über 31% auf 770,6 Millionen Euro steigern können. Dabei habe die Gesellschaft vor allem von der Erstkonsolidierung der Valeo-Bordnetzsparte profitiert, die heute unter LEONI Wiring Systems France firmiere. Das EBITDA habe sich gleichzeitig trotz umfangreicher Vorleistungen für neue Produkte um 16% auf 61,2 Millionen Euro verbessert. Beim EBIT habe auch wegen Ergebnisbelastungen aus der Neubewertung im Rahmen der Kaufpreisverteilung bei LEONI Wiring Systems France ein Rückgang um 1,2 Millionen Euro auf 34,1 Millionen Euro hingenommen werden müssen. Der Konzernüberschuss habe sich schließlich um 0,7 Millionen Euro auf 20 Millionen Euro verringert.

Im Bereich Wire & Cable Solutions habe bei einem Umsatzanstieg um 11% auf 359,5 Millionen Euro das EBIT um 21% auf 21,9 Millionen Euro verbessert werden können. Im Bereich Wiring Systems habe wegen der erstmaligen Konsolidierung der Wiring Systems France der Umsatz um 148,3 Millionen Euro auf 411,1 Millionen Euro verbessert werden können. Hierbei habe Wiring Systems France einen Umsatz in Höhe von 159,2 Millionen Euro beigesteuert. Das Bereichs-EBIT habe sich aber wegen den Ergebnisbelastungen aus der Neubewertung auf 13,4 Millionen Euro verringert.

Die vorgelegten Zahlen hätten insgesamt leicht über den Erwartungen der Analysten von AC Research gelegen. Dabei habe sich vor allem auch die neue Tochter Wiring Systems France positiv entwickelt. Für das Gesamtjahr 2008 rechne die Konzernleitung weiterhin mit einem Umsatz von mindestens 3 Milliarden Euro und einem EBIT von rund 140 Millionen Euro. Auf Basis der Erstquartalszahlen würden die Planvorgaben trotz der insgesamt zunehmenden konjunkturellen Risiken gut erreichbar erscheinen.

Beim gestrigen Schlusskurs von 34,05 Euro erscheine das Unternehmen mit einem KGV 2008e von knapp 12 weiterhin relativ moderat bewertet. Die neue Tochter LEONI Wiring Systems France werde im laufenden Jahr wegen Integrationskosten und Kaufpreisabschreibungen wahrscheinlich noch keinen wesentlichen Gewinnbeitrag liefern. In den kommenden Jahren würden aber dann durch die neue Tochter sowie durch das Anlaufen zahlreicher Großprojekte wieder deutlichere Gewinnsteigerungen wahrscheinlich erscheinen.

Die Analysten von AC Research empfehlen weiterhin, die Aktien von LEONI zu kaufen. (Analyse vom 08.05.2008) (08.05.2008/ac/a/d)
 

08.05.08 22:50
2

9 Postings, 4254 Tage achterbahnfahrerM.M. Warburg erhöht Kursziel von Leoni

Datum 08.05.2008 - Uhrzeit 15:38 (© BörseGo AG 2007, Autor: Gansneder Thomas, Redakteur, © GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)
WKN: 540888 | ISIN: DE0005408884 | Intradaykurs:

Die Analysten von M.M. Warburg stufen die Aktien von Leoni weiterhin mit "Kaufen" ein.
Das Kursziel wurde von 46 Euro auf 47 Euro erhöht.  

14.05.08 19:33
2

9 Postings, 4254 Tage achterbahnfahrerLeoni ist gerade dabei...

... die 200 Tage Linie von unten zu durchbrechen. Dies ist sicherlich positiv zu werten.  
Angehängte Grafik:
bigchart.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
bigchart.png

14.05.08 19:37
1

21296 Postings, 5026 Tage JorgosAchterbahnfahrer: IN Sachen Leoni musst Du Dir nic

ht den Kopf zerbrechen. Für mich ein solides Langfristinvestment, genau wie Nemetschek.
Sollte in keinem Investment-Portfolio fehlen !  

12.07.08 03:09

96651 Postings, 7183 Tage Katjuscha.

-----------
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !
Angehängte Grafik:
leoni-struktur.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
leoni-struktur.png

14.07.08 08:09

920 Postings, 4313 Tage Slide808leoni

Bin mal spekulativ in leoni rein.
Die conti geschichte könnte sich auf den wert übertragen.  

14.07.08 09:37

920 Postings, 4313 Tage Slide808leoni

läuft alles nach plan....  

15.07.08 17:17
2

96651 Postings, 7183 Tage KatjuschaSoo, bin jetzt wieder dabei

Hab mir nen Call zugelegt, aber den konservativsten den ich finden konnte. Aktienkurs stand dabei bei 23,35 ?.

Jetzt hoff ich mal auf nen Doppelboden bei der Aktie und ähnlich viel Fantasie wie bei Conti. Bei Leoni gabs ja vor 2-3 Jahren schon mal Übernahmegerüchte. Heute ist Leoni viel besser aufgestellt und günstiger bewertet, aber genauso günstig zu haben wie vor 3 Jahren.

Die Bewertung ist ein Witz. Mittlerweile nur noch KBV von 1,1 wenn man die Erwartungen für 2008 zugrunde legt. KUV von 0,23 und KGV von 8,5 für dieses Jahr. Im nächsten Jahr dürften die Bewertungen noch deutlich günstiger werden, da dann die Investitionen bzw. Integrationskosten wegfallen.
-----------
Aux Armes!
Aux Armes!
Nous sommes Babelsberg!
Et nous allons gagner!
Allez blau-weiß !
Allez blau-weiß !

12.02.10 15:14
1

6460 Postings, 3684 Tage Rene Dugalkatjuscha so kann man sich täuschen!

12.02.10 15:20
1

12948 Postings, 4688 Tage noideaWarum ?

Das schlechte Ergebnis ist hauptsächlich durch Sondereffekte getrieben.
-PPA Abschreibung
-Restrukturierungskosten
-Wertminderung auf langfristige Vermögenswerte

Für mich ist Leoni auch einer meiner Favoriten für 2010 und die Kurse derzeit Kaufkurse. Wenn der erste Schock über die schlechten Zahlen verflogen ist, sollte der Kurs wieder gen Norden gehen (natürlich vorausgesetzt der Gesamtmarkt schmiert nicht ab, wovon ich aber nicht ausgehe).  

12.02.10 15:27
1

96651 Postings, 7183 Tage Katjuschatja, Rene, wichtig ist doch nur, Verluste

zu begrenzen, Fehler einzusehen und seine Lehren daraus zu ziehen. So einen starken Einbruch des Leoni-Geschäfts wie Ende 2008 hatte ich wirklich nicht erwartet. Man lernt für zukünftige Krisen daraus.
-----------
glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. (albert schweitzer)

12.02.10 15:39
1

12948 Postings, 4688 Tage noideadas ändert aber nichts an den guten

Aussichten von Leoni :-)  

13.02.10 10:32
2

12948 Postings, 4688 Tage noideaLeoni will stärker wachsen als die Branche

(dpa)
Der Nürnberger Automobilzulieferer leoni hat das vergangene Geschäftsjahr mit roten Zahlen abgeschossen. Im laufenden Jahr will das Unternehmen aber wieder ein positives Ergebnis erreichen, wie Leoni gestern bei der Vorlage der vorläufigen Zahlen mitteilte. Der Umsatz soll  2010 um rund zehn % wachsen und damit stärker als der Markt zulegen.  

14.02.10 11:02

12948 Postings, 4688 Tage noideaLeoni streicht Stellen in Franken

Beim Standort inRoth haben Verhandlungen mit dem Betriebsrat begonnen über den Abbau von 60 Stellen.
Weiterhin wird eines von zwei Werken in Polen geschlossen sowie der Standort in Portugal.
Für 2010 strebe Leoni eine Rückkehr in die Gewinnzone an.
Im 4. Q. seien die Umsätze bereits um 14% gestiegen gegenüber dem 3.Q. !  

15.02.10 09:58

12948 Postings, 4688 Tage noideaLeoni senkt Nettofinanzschulden

Das vorläufige Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) für das Gesamtjahr ist wie erwartet negativ und liegt bei
-116 Mio.
Das EBIT des SChlussquartals beträgt -44Mio; hierin sind Restrukturierungsaufwendungen, Effekte aus der Neubewertung im Rahmen der Kaufpreisverteilung der wesentlichen Akquisitionen und Wertminderungen langfristiger Vermögenswerte in Höhe von 39 Mio. enthalten. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern beträgt im 4.Q. -5Mio., darin sind jedoch noch Sonderbelastungen von rund 15 Mio. enthalten. Nach einem bereinigten EBIT von -41 Mio. im 1.Halbjahr 2009 erzielte Leoni im 2.Halbjahr mit 6 Mio. wie prognositiziert einen positiven Wert.
Im Schlussquartal 2009 konnte das Unternehmen die Nettofinanzschulden um rund 110 Mio. auf 495 Mio. abbauen. Auf Jahresbasis bedeutet dies eine Reduzierung um 38 Mio.. Der Konzernfehlbetrag beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf -138 Mio. nach einem Überschuss von 5 Mio. im Vorjahr.  

15.02.10 12:18

96651 Postings, 7183 Tage Katjuschanoidea, also ich weiß nich

Leonis 4.Quartal ist normalerweise immer mit Abstand das Beste, und jetzt hat man auch vor Restrukturierungsaufwendungen nur eine schwarze Null geschrieben, und das obwohl sich die Autobranche schon wieder gut erholt hat. 2010 wird sicher auch nicht einfacher, nachdem die Abwrackrämie und Konjunkturprogramme nicht mehr stützen.
Es ist sicherlich wünschenswert, dass Leoni die Kosten senkt, aber bei steigendem Umsatz, der hofentlich kommt, muss man ja auch wieder Mitarbeiter einstellen. Insofern ist die aktuelle Kostenstruktur noch nicht mal aussagekräftig.

Was erwartest du eigentlich in 2010 für Zahlen bei Umsatz, Ebitda, Ebit und Überschuss? Und gibt es konkrete Gründe, die ich nicht auf der Rechnung habe, die Leoni in 2010 und 2011 helfen, um wieder EPS-Zahlen von deutlich über 1 ? zu bekommen?
-----------
glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. (albert schweitzer)

15.02.10 18:31

12948 Postings, 4688 Tage noideaTja Katjuscha, zuerst einmal durch die geplanten

Werksschliessungen und den Stellenabbau. Denke, das wird die Kosten um einen hohen zweistellingen Mio.-Betrag senken. Dann durch zusätzlichen Umsatz durch den Ausbau des Japangeschäfts. Sie erhoffen sich außerdem, über Japan neue asiatische Märkte zu erschliessen. Weiterhin haben sie auch ein sehr hochwertiges neues flexibles Hybridkabel entworfen, welches bei den neuen von Siemens entwickelten Röntgengeräten der neuen Generation zum Einsatz kommt. Sie zeichnen sich aus durch eine schnelle Datenübertragung und Robustheit.
Auch der leichte Umsatzanstieg im 4.Q gibt Anlass zur Hoffnung sowie der positive Ausblick des Management natürlich.  

15.02.10 19:42

96651 Postings, 7183 Tage KatjuschaStellenababbau bzw. Werkschgließungen haben

aber eben den negativen Effekt, dass daraus keine Umsätze mehr realisisert werden. Ich bin daher auch selten ein Fan von Kosteneinsparungen durch Personalabbau, denn von der moralischen Frage mal abgesehen ist das für mich ein Zeichen für fehlendes Wachstum. Ich investiere lieber in Firmen, wie Leoni es früher auch war, die Personal eingestellt haben, aber durch Umsatzwachstum dann überproportional die Gewinne steigern konnten. Da war den Menschen genauso geholfen wie dem Konzern und den Aktionären.
Das 4.Quartal fand ich jetzt jedenfalls auf den ersten Blick nicht gerade überzeugend, weil es eben ohnehin immer das beste Quartal ist. Da muss dann mehr kommen als ein wirtschaften am breakeven, wenn man für 2010 Fantasie in die Aktie bekommen will.
-----------
glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. (albert schweitzer)

08.03.10 11:22

12948 Postings, 4688 Tage noideaDer Aktionär rät zum Einstieg !

siehe NEWS !  

10.03.10 11:14
1

12948 Postings, 4688 Tage noideaLeoni erhält Folgeauftrag von Siemens

im zweistelligen Mio.-Bereich.
Damit festigt Leoni im Bereich Medizintechnik ihrer Position, welches sich zum zweiten Standbein neben der Autobilindustrie entwickelt.  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 167   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
Daimler AG710000
EVOTEC SE566480
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Post AG555200
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Allianz840400
Amazon906866
Siemens AG723610
TeslaA1CX3T