finanzen.net

RWE/Eon - sell out beendet?

Seite 5 von 793
neuester Beitrag: 17.10.19 17:23
eröffnet am: 11.09.11 12:39 von: Bafo Anzahl Beiträge: 19818
neuester Beitrag: 17.10.19 17:23 von: silferman Leser gesamt: 3334108
davon Heute: 391
bewertet mit 50 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 793   

18.09.11 21:29

455 Postings, 3302 Tage Erci EEs kommt immer anders als man möchte

Hallo zusammen.

Im Moment hoffen ja alle das nach der Kursralley letzte Woche bei den Versorgern es wieder runtergeht damit Sie günstiger einsteigen können.Da aber alle das gleiche erwarten wird es nicht eintreffen,da ja bekanntlich an der Börse die Mehrheit immer falsch liegt.Wenn der Zug erstmal losgefahren ist,kommt er nicht wieder zurück.(nach dem Motto:Zurückbleiben bitte!!!).Man kann nur noch hinterhergucken .  Nur meine persönliche Meinung.Keine Kauf oder Verkaufsempfehlung.Morgen sind wir schlauer.

 

18.09.11 21:39

3097 Postings, 3470 Tage BafoEric,

Trends müssen auch mal korrigieren.
Um neuen Schub zu bekommen.
Außerdem wollen die Marktteilnehmer wissen, ob da auch was dahinter steckt, oder ob es nur ein Strohfeuer war.
Darum dippen sie immer an (wichtigen)Unterstützungen an.  

18.09.11 22:17

455 Postings, 3302 Tage Erci E@Bafo

Erci nicht Eric .Bitte nur als Hinweis sehen.Danke

Da die Versorger in der letzten Zeit so ziemlich alles abbekomme haben was es an schlechten Nachrichten gab ,sollte es zu keinen weiteren heftigen Rückschlägen kommem.Natürlich geht es nicht immer gen Norden.Rückschläge sind immer drin.Es sei den das wirklich die letzten Kraftwerke explodieren würden (was natürlich keiner auch nur träumen möchte),aber dann nützen uns die Kurse auch nichts mehr. Eon hat so ziemlich seinen Tiefstkurs seit 10 Jahren gesehen. Genau wie RWE.Ich bin überzeugt das beide Unternehmen auch durch den Umbau gestärkt in die Zukunft zusteuern werden.Solange Energie benötigt wird in Deutschland und anderswo wird es auch Versorger geben.

So we will see

 

Schöne Grüße an alle

 

 

19.09.11 06:52

1825 Postings, 3150 Tage stefan1977Keine Alternativen

Meiner Meinung nach gibt es bei den Versorgern keine Alternativen.

Stadtwerke und sonstige Unternehmen, die als Konkurrenz auftauchen, setzen eigentlich ausschließlich auf Wind- und Solarenergie. Beides wird aber niemals reichen, um die komplette Stromversorgung abzudecken. Und spätestens hier kommen EON und RWE mit ihren Gas-/Kohlekraftwerken ins Spiel. Und vor allem EON und RWE haben die Möglichkeit, Speicherstätten zu bauen, um Strom aus Wind-/Solarenergie später wieder abzurufen.

Und in bin mal beim nächsten Atom-Zwischenfall gespannt, ob Deutschland nicht irgendwann sogar Atomstrom-Importe verbietet, wenn die eigenen Kernkraftwerke eingemottet wurde.

 

19.09.11 08:53

3097 Postings, 3470 Tage Bafodie Vorbörse

hat mein Lieblingsszenario perfekt abgespult.  

19.09.11 12:02

3097 Postings, 3470 Tage Bafoso

zu 24,38 bei RWE eingestiegen und eng gesichert - hab die Turnerei satt und heute auch noch was anderes vor. So ein Rumgemähre hier wieder, da wird man ja bekloppt! Heben die sich den Scheiß für heute Nachmittag auf?

jetzt gehts um die Wurst :-/  

19.09.11 12:30
1

10717 Postings, 3423 Tage sonnenscheinchentja, dann bin ich mit meinen 20,50

per eurexoption ja gut im Rennen zur Zeit.  

19.09.11 15:22

115 Postings, 3244 Tage uki12Der Aktionär

 Könnte aber Kauflimits angeben. Dann müßte er Farbe bekennen .

Es gibt eine Brief,der sich mit Kauflimits und Stopps zum Fenster raushängt und gut fährt : Highflyer

Was die Aktienkurse im Allgemeinen betrifft, könnte der gesamte Markt um ein beträchtliches Stück hinunterfallen - also

eine Etage tiefer ,aber die Verhältnisse zueinander bleiben bestehen - dann täte das auch den derzeitigen Schnäppchenjägern ( ich gehöre dazu) sehr schlecht.......

Wie nervös der Finanzmarkt noch immer ist ,zeigt der heutige DAX-Verlust von ca . 3 % .Noch immer "donnern die Kanonen "!

3% ?              Vor 6 Monaten hätte man noch aufgejault,jetzt nimmt man s gelassen.

 

19.09.11 15:26
1

10717 Postings, 3423 Tage sonnenscheinchender Aktionär

bringt im 12 Stunden Takt immer die gleiche Info neu aufgekocht. Einfach ignorieren. Die belanglosen Meldungen kommen bei ariva auch nur, weil das ne unheilige Kooperation ist.
Werbung ist ja alles heutzutage.  

19.09.11 15:34
1

3097 Postings, 3470 Tage Bafodem Beitrag von Sonnenscheinchen

ist nichts hinzuzufügen.

Wo ist der Aktionär eigentlich jetzt???
Wenn ich sowas lese "mutige Anleger könnten jetzt kaufen"
Was heißt das denn?

Die empfehlen erst wieder, wenn die Aktien schon gut 300% gelaufen sind!
Na dann braucht man nicht mehr kaufen!
Ein Blick in deren Schrott-Depot reicht mir voll und ganz

SAF Holland - 57%!!!!!!!!!!!
Paion   -19% !!!!!!!


Soviele Lemminge gibt es gar nicht, dass die die horrenden Verluste wieder ausbügeln können.
Denn die haben noch 10-20% tiefer gekauft! und stecken ganz, ganz tief in den Miesen.  

19.09.11 15:53

3097 Postings, 3470 Tage Bafodie ganzen Musterdepots dienen nur einem Zweck

wozu, das werde ich hier nichts sagen, aber man sollte mal drüber nachdenken...  

19.09.11 16:07
1

3097 Postings, 3470 Tage Bafozu #110

die Lemminge haben natürlich zu einem 10-20% höheren Kurs gekauft.
Da hatte ich mich verschrieben.

Also steckt der gemeine Lemming bei SAF z.Z. noch viel tiefer in den Miesen als die Großmeister vom Aktionär  

19.09.11 16:22
1

8421 Postings, 4894 Tage deluxxeDer AKTIONÄR - Fakten !

http://www.ariva.de/forum/...ER-AKTIONAeR-398630?page=10#jump11639338

Das Problem beim Förtsch-Blatt ist bloss, dass es dummerweise viele Anleger erreicht.

Das Kulmbacher Imperium, hier sind die Detais:

http://www.aktienboard.com/forum/f23/...nboard-t112107/27#post2415604
(DAMIT DER LINK FUNKTIONIERT, müsste ihr für die XXXXX im Link den Namen eines Bäckers einsetzen !!!!!!!!!!!!!) Ihr glaubt gar nicht, wo Förtsch überall die Finger drin hat!

Hinzu kommen noch Kooperationen mit Trade24
http://www.trade24.de/
"DAF starten"

und Mastertraders.de (Simon Betschinger)
http://www.mastertraders.de/trader/...r-auf-jeden-fall-kaufen/p-6409/

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...4E319D0D2AE828FC7CF5DDA83D4A

Förtsch hat also den Nebenwerte-Markt und die Privatanleger in Deutschland fest im Griff!  

19.09.11 16:25

8421 Postings, 4894 Tage deluxxeIch habe gerade gemerkt, dass der Link

auch so geht - einfach anklicken.  

19.09.11 16:32
1

3097 Postings, 3470 Tage BafoLöschung


Moderation
Moderator: ks
Zeitpunkt: 10.01.12 15:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

19.09.11 16:34
1

8421 Postings, 4894 Tage deluxxeAch, ich vergaß noch Gerd Weger,

der auch für Förtsch arbeitet (redaktionelle Einmischung aber unwahrscheinlich - bislang zumindest, nur die Depotaufnahme von IVU Traffic war komisch - gerade in der Zeit, als der Bäcker einen guten Absprung brauchte):

http://www.millionendepot.de/impressum.html  

19.09.11 16:44

3097 Postings, 3470 Tage Bafoluxxi

bleib ruhig

gibt bloß wieder Ärger...  

19.09.11 18:22
1

1825 Postings, 3150 Tage stefan1977Der Aktionär

Eines muss ich zum Aktionär noch sagen. Zu Zeiten des Neuen Marktes waren die Empfehlungen fast Betrug, da ich hier teilweise eigene Fonds involviert waren.

Aber!!! Ich bin damals teilweise auch auf die Schnauze geflogen, weil ich 2-3 Empfehlungen vom Aktionär geglaubt habe. Allerdings bin ich hier auch selber Schuld. Wir Kleinanleger erwarten immer, dass wir unser Geld einfach vermehren können, ohne uns um Geldangelegenheiten kümmern. Aber man sollte schon etwas Hintergrundwissen haben.

Habe seitdem u.a. einige Kostolany-Bücher gelesen, die mir nach dem Neuen Markt die Augen geöffnet haben. Im Nachhinein ist es aber immer einfach zu sagen, hätte man wissen müssen. Z.B. habe ich den aktuellen Crash auch nicht vorhergesehen, lt. meiner eigenen Auswertung habe ich zwar sinkende Kurse vorhergesagt, aber trotzdem nicht reagiert.

Jeder ist für sein Handeln halt selbst verantwortlich!!!

 

 

 

Jetzt aber zurück zum Versorger-Thread: Guckt euch mal die Umsätze von RWE an, die Umsätze sind gerade verhältnismäßig hoch. Frei nach Kostolany "Die hartgesottenen decken sich ein, die Zittrigen Verkaufen".

 

20.09.11 10:28

72 Postings, 2971 Tage margin.callbin drin zu 25,86

E.on und RWE: Sieg vor Landesgericht

Gute Nachrichten für E.on, RWE & Co: Das Hamburger Finanzgericht hat die Brennelementesteuer der Bundesregierung gekippt. Damit wären Belastungen in Milliardenhöhe vom Tisch. Das letzte Wort ist allerdings noch nicht gesprochen.

http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/...gericht-17148859.htm  

20.09.11 11:01

3097 Postings, 3470 Tage Bafokein schlechter Einstieg,

margin.call

Lieblingsszenario:
Sollte RWE den Widerstand bei 26 Euro knacken, geht es direkt weiter auf 26,90/27
Kommt dann ein Rückfall bis auf 24,20 zündet der Turbolader!!! zum Bereich 28,60.
Ist der aus dem Weg geräumt, dann stoßen wir in Bereiche vor, von denen wir jetzt noch träumen. Bei Eon bahnt sich ein das selbe Szenario an.

Aber Vorsicht!
Die heutige der Aktion der Bluthunde von Goldman Sachs hat gezeigt, hier ist der Keks noch nicht gegessen!
Viele Fonds müssen noch Portfolioumschichtungen vornehmen. Die müssen noch möglichst gut rauskommen aus ihren Blasen und möglichst günstig irgendwo anders rein!
Denn rein müssen sie irgendwo (man will ja nicht der Letzte sein).

Die unglaubliche Anzahl von 11 Millionen Griechen, die die gesamte westliche Wirtschaft sowie die Schwellenländer erzittern lassen (wie viele Menschen leben da eigentlich, 5 Milliarden?) reichen langsam nicht mehr aus, um die Kurse zu drücken!
Aber jetzt kommt Italien!

Hurra, endlich wieder schlechte Nachrichten!  

20.09.11 11:19
1

955 Postings, 3780 Tage ParadiseBirdGerichtsurteil ist lustig

Also wenn der Bundestag/die Bundesregierung letztendlich noch nicht einmal die Gesetzgebungskompetenz für die Brennelementesteuer hat, weil dies keine Verbrauchssteuer ist, hat die Politik hier voll in den Misthaufen gepackt.

Das hätte man ja vielleicht vorher wissen müssen, und ein Bundespräsident mit fachkundigem Juristenstab unterschreibt sowas auch noch. Ich kringel mich vor lauter Lachen. Mal abwarten, ob das Bestand hat.

Die (offensichtliche) juristische Begründung für die Rechtswidrigkeit der Brennelementesteuer ist eigentlich europarechtlicher Natur, aber bis dahin brauchte man vor Gericht gar nicht zu kommen.

 

20.09.11 11:20

3097 Postings, 3470 Tage BafoBei Italien

darf man eins nicht vergessen:

Wer regiert das Land? Doch nicht Berlusconi, der kleine Bunga Tänzer.
Es gibt dort eine große Organisation, die lässt sich nicht in die Suppe spucken. Diese Organisation ist groß und mächtig und hat vor allem ganz viel Geld! Mehr Geld, als man sich vorstellen kann.
Ihr Geschäftsmodell ist nicht so ganz sauber, aber ihr Land verraten diese Leute AUF KEINEN FALL. Die lassen ihr Italien nicht über die Klinge springen und die Kontakte reichen in die ganze Welt. Die sind sogar mächtiger als Goldman.  

20.09.11 11:37

3097 Postings, 3470 Tage Bafogerade jetzt - ein erneuter Anlauf

auf den Widerstand bei 26

wenn´s klappt wär geil  

20.09.11 11:45

3097 Postings, 3470 Tage Bafopick, pick, pick

sie picken dran rum.  

20.09.11 11:48

72 Postings, 2971 Tage margin.callmind. 2? Dividende

RWE ist auf diesem Niveau ne Aktie für die Altersvorsorge !

Langfristiger Boden um 20? im Ariva langfristchart !  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 793   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
PowerCell Sweden ABA14TK6
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
TUITUAG00
Allianz840400