MH17, euer Lügenmärchen wird euch um die Ohren

Seite 6 von 15
neuester Beitrag: 10.08.14 22:28
eröffnet am: 19.07.14 10:30 von: säääher Anzahl Beiträge: 359
neuester Beitrag: 10.08.14 22:28 von: Italymaster Leser gesamt: 24430
davon Heute: 15
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 15   

20.07.14 23:35

129861 Postings, 6226 Tage kiiwii99--ja ja, was er immer daher reedet

20.07.14 23:40
1

23238 Postings, 7346 Tage modständig besoffen oder bekifft?

oder russ. Botschaft?
-----------
Freies Land !    
... noch

21.07.14 00:04
1

9253 Postings, 3372 Tage Black Popesag es doch so mod

"weil die Russentypen hier sowieso nur 3 Wörter in einem
Satz inhaltlich erfassen können"


http://www.ariva.de/forum/...-abgestuerzt-504428?page=23#jump18326877  

21.07.14 00:06
1

9253 Postings, 3372 Tage Black PopeBrauchst dich nich genieren.

21.07.14 00:08
1

23238 Postings, 7346 Tage mod2.Platz ist auch

21.07.14 00:09

9253 Postings, 3372 Tage Black Popeohhh



jetzt verteilt mod für seine Naziparolen auch noch "gut analysiert "  

21.07.14 00:10
2

9253 Postings, 3372 Tage Black Popedanke für den


Hinweis geht auch an Herrn Pape  

21.07.14 06:40
8

5123 Postings, 4293 Tage deadlineKerry ist ein dreister Lügner

beschuldigt Russland der Mitschuld, weil die Ukrainische Armee kein Waffensystem hätte um MH017 abzuschiessen.
Dreister geht es doch wohl nicht mehr.

Ami go home

ohne diese Kriegstreiber hätten wir Frieden in Europa, dass ist die Wahrheit.

alles klar  

21.07.14 07:05
5

50119 Postings, 3682 Tage boersalinoWer ist der größte Waffenexporteur der Welt?

21.07.14 22:02
2

437 Postings, 2349 Tage säääherfind ich witzig, Zitat:

"Die westlichen Medien behaupten: "Die prorussischen Separatisten sollen nach dem Absturz der Malaysia-Airlines-Maschine am Donnerstag das Gepäck der Toten durchsucht haben." Das meldete jedenfalls das grösste Lügenblatt der Schweiz in einem Artikel am Samstag mit der Überschrift "Rebellen plündern Gepäck der Opfer". Dabei ging es darum, die Identität der Passagiere herauszufinden, in dem die Reisepässe eingesammelt wurden. Jetzt ist aber ein Reporter von Sky News dabei erwischt worden, wie er genau das gemacht hat was die Journalie den Sicherheitskräften an der Absturzstelle vorwirft. Während einer Live-Übertragung hat Colin Brazier den Koffer eines Opfers durchwühlt und sagte: "Wir sollten das eigentlich nicht machen!" Nach dem ein Shitstorm aus den sozialen Medien und auch von Kollegen auf ihn niederprasselte, hat er sich für diese Tat entschuldigt."  

21.07.14 22:04
1

437 Postings, 2349 Tage säääherund weiter:

"Der Radiomoderator der BBC Shelagh Fogarty kommentierte die Tat mit den Worten: "Sky!!! Sorgt dafür das euer Reporter AUFHÖRT in den Sachen an der MH17 Absturzstelle herumzuwühlen. Diese Gegenstände sind jetzt heilige Sachen für die Verwandten. Nur haarsträubend!"

Der britische Medien-Professor Joe Watson nannte es "einen schrecklichen Moment für den Journalismus".

Ein anderer Kommentator fügte hinzu: "Colin Brazier hat in einem Tatort auf die geschmackloseste Art eingegriffen. Das muss gründlich untersucht werden."

Ja so ist es, die Medien und ihre Reporter werfen den Sicherheitskräften die an der Absturzstelle ihre Arbeite verrichten die schlimmsten Vorwürfe an den Kopf, sie würden unprofessionell vorgehen, dabei benehmen sie sich selber vor lauter Neugier und Sensationslust wie Leichenfledderer.

Ein Sprecher von Sky News sagte: "Heute während er von der MH17 Absturzstelle moderierte, hat Colin Brazier die menschliche Tragödie darstellen wollen und dabei den Zuschauern den Inhalt einer Tasche eines der Opfer gezeigt." Colin erkannte sofort das war unangebracht und sagte das in die Kamera. "Beide, Colin und Sky News entschuldigen sich im Höchstmass für jegliche Beleidigung die dadurch verursacht wurde."

Der Sky Reporter hat bei laufender Kamera auch noch zugegeben, er ist über die ganze Absturzstelle gelaufen und hat dabei Leichen und Leichenteile gesehen. Er trampelt also mit anderen Kollegen im Trümmerfeld herum. Als Journalist hat er genau das gemacht was die westlichen Medien dauernd den Sicherheitskräften vorwerfen, sie würden "Beweise vernichten" oder "die Leichen ausplündern". Eine infame Lüge!"  

21.07.14 22:05
2

437 Postings, 2349 Tage sääähergenau das dacht ich auch.

"Was durch diesen Bericht für mich klar auch als Medienlüge bewiesen wird, wieso können die ganzen westlichen Reporter und Fotografen ungehindert an die Absturzstelle gelangen, aber die Medien berichten mit grossen Schlagzeilen, die Experten für Flugunfalluntersuchung kommen dort nicht hin. Offensichtlich will jemand das keine ordentliche Untersuchung stattfindet, sondern das Ereignis auf übelste Art nur für Propagandazwecke gegen Russland verwenden.

Ich meine, die westliche Reporter-Meute war schon nach wenigen Stunden an der Absturzstelle, haben sogar ihre ganzen technischen Geräte für eine Live-Schaltung mitbringen können, aber von den westlichen Experten ist nichts zu sehen. Vertreter der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) sind in Kiew erst am Sonntag eingetroffen.

Statt sofort mit der Untersuchung zu beginnen, führt die Delegation der ICAO seit Sonntagabend Konsultationen über ihren weiteren Einsatz. Der Abordnung gehören unter anderem Vertreter der USA und Grossbritanniens an. Das heisst für mich, es wird mit dem Regime in Kiew zuerst abgestimmt, was bei der Untersuchung für ein Resultat herauskommen soll."  

21.07.14 22:17
5

437 Postings, 2349 Tage säääherNachtrag für Grinch und Konsorten

wegen der Fälschung um die Rückführung eines Buk-Systems gen Russland......

wie gestern schon erwähnt war es eine Medienlüge die enttarnt wurde weil sich im Hintergrund ein Plakat befand welches viele viele Kilometer von dem Ort entfernt war  als in den Medien angegeben.......................


kritische Stimmen sind jederzeit erwünscht..........



da ich den Link nicht einstellen darf wegen der Quellendiffamierung Arivas.......(ähnlich dem alten "Usermanagements", was ich nicht hören will, sperr oder lösch ich einfach)


schaut auf Schall und Rauch.......der Junge läuft zur Höchstform auf und hat Beweise...Beweise...Beweise.....  

21.07.14 22:20
2

437 Postings, 2349 Tage säääherwusstet ihr eigentlich warum die Quellangabe hier

so wichtig ist....................???!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Jede Meinung die in diesem Staat nicht erwünscht ist........lässt sich so in kürzester Zeit diffamieren..................ein kleiner Blog...wein paar wahrheiten mit ein paar Lügen gepaart und schon ist der Verfasser interessanter Ansichten...................ein raffgieriger Nazi....(www. schall und rauch.de)  

22.07.14 12:50
4

437 Postings, 2349 Tage sääähernun ist es passiert...der Westen hat gelogen

die Separaristen waren es nicht........Putin war es ebenfalls nicht....

Und alle die die ganzen Tage gegen Putin gehetzt haben sind hinterhältige und feige Denunzianten  

22.07.14 12:54

9533 Postings, 3077 Tage mexx8888Und er war 16, und sie war Buk - es war lug

das erste mal in seinem Leben  

22.07.14 13:36
1

437 Postings, 2349 Tage säääherund plötzlich sind sie alle weg

22.07.14 13:40
1

33704 Postings, 7400 Tage DarkKnightWo ist das bitte nachzulesen?

22.07.14 13:42
4

69017 Postings, 6239 Tage BarCodeFrag lieber nicht!

-----------
Dies war ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel Gewaltfreier Kommunikation!

22.07.14 14:09

2847 Postings, 2498 Tage Graf.ZahlDer Kim ballert doch auch ständig mit diesen

Raketen-Zweitaktern im chinesischen Meer rum. Hat den niemand auf der Rechnung?  

22.07.14 14:11
3

8927 Postings, 7395 Tage major..

.. ganz zuschweigen die : Außerirdischen  

22.07.14 14:13

2847 Postings, 2498 Tage Graf.ZahlBlofeld?

22.07.14 15:14

33704 Postings, 7400 Tage DarkKnightBitte irgendeine Quelle jenseits von

"könnte", "sollte" oder "müsste".

Ich würde ja gerne glauben, dass die Ukrainer selbst oder die Amis die Maschine abgeschossen haben, weil nur das in mein Weltbild passen würde, das sich zu 50% nach "Cui Bono" richtet.

Leider sind da noch die anderen 50%, die mir sagen: das meiste geschieht aus Dummheit, Verblödung, Nachlässigkeit oder Gleichgültigkeit.

Und per Saldo ist der Abschuss wohl eher da anzusiedeln.

Insofern bitte:

Quellen ???  

22.07.14 22:39
3

437 Postings, 2349 Tage säääherDas Lügengebilde gegen Russland bricht zusammen

Es war zu erwarten, früher oder später würden die falschen Beschuldigungen gegenüber der Volksmiliz, gegen Russland und gegen Präsident Putin, sie wären für den Absturz von MH17 verantwortlich, in sich zusammenbrechen. So ist es jetzt geschehen. Die westlichen Medien und Regierungen haben sich aber so weit aus dem Fenster gelehnt mit ihren Hetztiraden, wie wollen sie da wieder ohne völligen Gesichtsverlust rauskommen? Man merkt schon wie sie jetzt zurückkrebsen und sich nur noch an lächerlichen Vorwürfen festklammern. Alles was sie an Verleumdungen über ihre Medienhuren hinausschrien, hat sich als falsch und Lüge erwiesen. Die Experten haben Zugang zur Absturzstelle, die Leichen der Opfer sind geborgen und an Holland übergeben worden und die Blackboxen haben die malayischen Behörden erhalten. Die beiden von der Kiew-Junta vorgebrachten Beweise, das abhörte Telefongespräch und die Aufnahme eines Buk-Raketentransporters, sind als plumpe Fälschungen entlarvt worden. Ihre Lügenmäuler wurden damit gestopft.


Übergabe der Blackboxen an Vertreter von Malaysia



Bis heute haben weder Kiew noch Washington erklären können, wieso sie sofort wussten, die sogenannten Separatisten hätten die Boeing 777 abgeschossen. Sie haben auch keine Beweise nach 5 Tagen vorlegen können, um ihre Schuldzuweisung zu belegen. Die Meute die sofort mit dem Finger in Richtung Moskau gezeigt hat, steht wie begossene Pudel da. Denn gestern hat das russische Militär Gegenbeweise der Weltpresse präsentiert und gesagt, Moskau hat Aufnahmen die zeigen:

- die Ukraine hat Buk-Raketen im Osten stationiert
- die Ukraine verlegte Buk-Raketen in die Nähe der Rebellen am 17. Juli
- Flug MH17 war im Radarbereich der ukrainischen Buk-Stellungen
- Der Kurs von MH17 wurde extra in das Krisengebiet umgelenkt
- ukrainische Kampfjets waren in unmittelbarer Nähe von MH17
- es am Absturztag deutlich mehr Radare als gewöhnlich gab

General Andrei Kartapolov, der Leiter des Operationsdirektorat im Generalstab, erklärte was sich vor dem Absturz zugetragen hat:

"Es wurde eine Höhenzunahme bei einem ukrainischen Kampfjet festgestellt, eine Su-25, die 3 bis 5 Kilometer von der Boeing enfernt war." Dann stellte Kartapolov die Frage: "Wir möchten das Kiew erklärt, warum ein Kampfjet auf fast gleicher Höhe und zur selben Zeit mit dem Passagierflugzeug flog, entlang einer Route die für den zivilen Verkehr vorgesehen ist?"

Dann sagte er über Flug MH17: "Das Flugzeug verlor ständig an Geschwindigkeit um 17:20 und verschwand vom Radar um 17:23 Uhr. Das Flugzeug folgte dem üblichen Luftkorridor korrekt bis Donetsk und drehte dann weg auf einen Nordkurs." Die Maschine, die bis zu 14 Kilometer vom Kurs abgekommen war, versuchte zum Luftkorridor zurückzukehren, stürzte aber ab, bevor das Manöver beendet werden konnte.

Russland will jetzt im Gegenzug die Beweise von amerikanischer Seite sehen, denn ein US-Satellit bewegte sich über MH17 als es abstürzte. Die Amerikaner haben sogar zwei Beobachtungssatelliten wie KeyHole-11 und KeyHole-12, welche die Kampfzonen jeden Tag ständig überwachen. Wären die Flugabwehrsysteme tatsächlich aus Russland in die Ukraine gebracht und anschliessend zurückgebracht worden, wie Washington behauptet, wäre das sofort entdeckt worden. Warum zeigt Washington nicht die Aufnahmen und Daten? Wo sind die Beweise, die Rakete wurde aus dem von Rebellen gehaltenen Gebiet abgefeuert?

Liegt es daran, weil die Satellitenbilder zeigen würden, eine Rakete des urkainischen Militärs hat die Boeing 777 abgeschossen? Das behauptet nämlich der investigative Journalist Robert Parry, der sich auf einen "verlässlichen Informanten" aus US-Geheimdienstkreisen beruft. Robert Parry ist nicht irgendein Spinner, sondern hatte sich unter anderem durch seine Recherchen für AP- und Newsweek zur Iran-Contra-Affäre und Drogenschmuggel in die USA von 1985 einen Namen gemacht.

Das russische Verteidigungsministerium betonte nochmal, es wurden keine Luftabwehrsysteme an die Separatisten geliefert, sie wurden sogar überhaupt nicht mit Waffen aus Russland ausgestattet.

Dann ist die Frage berechtigt, gegen wen zielen die ukrainischen Luftabwehrsysteme, wenn die Rebellen gar keine Flugzeuge haben? Wen will man damit abschiessen? Warum wurde von der Ukraine überhaupt erlaubt, das Linienmaschinen das Kriegsgebiet überfliegen dürfen? Warum musste erst eine Maschine abstürzen, damit der Luftraum gesperrt wird?

Der russische Uno-Botschafter Vitali Tschurkin hat der Ukraine eine "Verbreitung von Fakes" im Zusammenhang mit dem Absturz der malaysischen Boeing vorgeworfen. "Der bekannt gewordene Mitschnitt von Funkgesprächen zwischen Volkswehr-Kommandeuren wurde, wie es sich herausstellte, aus mehreren Gesprächen zusammengebastelt, von denen einige vor dem Vorfall am 17. Juli stattgefunden hatten", sagte Tschurkin am Montagabend im Uno-Sicherheitsrat.

Das vom ukrainischen Innenminister veröffentlichte Video, auf dem angeblich der Abtransport vom Fla-Raketensystem des Typs Buk von der Ukraine nach Russland dargestellt ist, "wurde in Wirklichkeit auf dem von Kiew kontrollierten Territorium aufgezeichnet". Damit bestätigt Tschurkin was ich bereits in meinen Artikel hier, hier und hier festgestellt habe. Die abgeblichen Beweise sind Fälschungen.

Das US-Regime bestehend aus Obama, Biden und Kerry kann nicht behaupten, sie wüssten die Rebellen hätten MH17 abgeschossen, Russland hätte sie mit Raketen beliefert und Putin hätte den Abschuss gewollt, belegen aber ihre Beschuldigungen nicht mit Fakten. Das sind doch keine läppischen Behauptungen, sondern daraus kann ein Krieg entstehen.

Sind ja auch welche so entstanden. Das erinnert wieder an die anderen Male, wo Washington felsenfest der Meinung war, Saddam Hussein hat Massenvernichtungswaffen, der Iran wird bald eine Atombombe haben, Gaddafi bringt seine Leute um und Assad hat Giftgas eingesetzt. Hat zu Kriegen geführt, aber später sich als Lug und Trug herausgestellt.

Wenn man aus der Vergangenheit die Verhaltensmuster als Erfahrungswert heranzieht, dann ist Washington und auch Kiew jedes Verbrechen zuzutrauen. Beide haben ohne Skrupel aus Machterhaltungsgründen Menschen ermordet, ja ihre eigenen Bürger getötet. Die durchgeführten False-Flag-Operationen, Umstürze und Angriffskriege der USA kann man gar nicht aufzählen, so viele sind es. Die Junta in Kiew hat Scharfschützen auf dem Maidan eingesetzt, das Massaker von Odessa zu verantworten und führt einen blutigen Krieg gegen die Bevölkerung in der Ostukraine.

Statt abzuwarten was die Blackboxen alles an Daten über den Flug hergeben, die Experten die Wrackteile genau untersuchen und die Schäden prüfen, also man abwartet bis eine neutrale Instanz die Ursache für den Absturz feststellt, wurde sofort mit lautem und emotionalen Geschrei die Schuld Russland in die Schuhe geschoben. Man hat den Schuldigen gleich ausgemacht, an den Pranger gestellt, mit faulen Eiern beworfen und bespuckt.

Was bisher von Seiten des Westens ablief ist die reinste Lynchjustiz. Ein unglaublicher Hass wurde gegen alles russische geschürt. Und so etwas nennt sich zivilisiert und demokratisch? Ich nenne das barbarisch und abscheulich. Die übelsten Charaktereigenschaften kamen jetzt im Westen zu Tage, denn der Mob wird durch die Medien aufgehetzt und mental für einen Krieg vorbereitet. Das ist die ganze Absicht dahinter.

Helfen Washington und Kiew überhaupt bei der Aufklärung der Ursache, oder bei der Bergung, oder tun sie überhaupt etwas positives? Nein!!! Sie schmeissen nur wie wild mit Beschuldigungen um sich und hetzen die Menschheit gegen Russland auf. Was sie auch tun ist, Obama fordert die Europäer auf noch mehr Geld in die Rüstung zu stecken und der Oberste Rada (Parlament) in der Ukraine erwägt eine neue Mobilmachung angesichts der andauernden Kämpfe im Osten des Landes. Obwohl völlig bankrott, sollen auch die Rüstungsausgaben erhöht werden. Das heisst, die USA und die Ukraine setzen NUR auf Krieg und die grässliche Fratze des Todes ist sichtbar.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Das Lügengebilde gegen Russland bricht zusammen http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2014/07/...tml#ixzz38ERGyR2I

 

22.07.14 22:53
2

1943 Postings, 7563 Tage dutchyKann man idioten wie diese säääher nicht von Forum

eliminieren. Fast 200 meiner Landsleute würde von diesem Russenpack UMGEBRACHT. Und er macht hier sein Spaß raus. Diese Separisten sind Mörder und dementsprechend primitiv dass es nicht schwer denen dieses Verbrechen nachzuweisen.  

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 15   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln