HydrogenPro: Wasserstoff+Norwegen = Erfolgsformel

Seite 3 von 14
neuester Beitrag: 10.06.21 22:43
eröffnet am: 19.11.20 16:04 von: einsteger Anzahl Beiträge: 343
neuester Beitrag: 10.06.21 22:43 von: sonnenschein. Leser gesamt: 60637
davon Heute: 24
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 14   

29.12.20 09:21
2

3463 Postings, 1466 Tage franzelsepMitsubishi Heavy & Zukunft

News, analysis and comment from the Financial Times, the world?s leading global business publication
 

29.12.20 16:45
2

117 Postings, 410 Tage ButteroniHydrogenPRO

HYPRO ist noch (m.M.n.) unter dem Radar von 99% der Leute, die sich mit Elektrolyseur-Anbietern beschäftigen. Ich fand bisher nur den Anstieg am 28.12 blöd, da es das Chartbild etwas verzehrt aussieht, man hat jedoch auch gesehen, dass die Verkäufer im Kern bei Kursen um 5 ? Plus nicht in großem Maß vorhanden sind. Anzumerken ist auch, dass wir seit dem 17.12 immernoch fast 50% im Plus sind. Wenn man sich Bewertungen von Vergleichbaren Aktien anschaut merkt man schnell, wie viel Potenzial hier trotzdem noch vorhanden ist (ITM mit 2.5 MRD| NEL mit 3.6 MRD| McPhy mit 0.970 MRD - HydrogenPro mit ca. 0.300 MRD). Hinzufügend ist zu sagen, dass die genannten Unternehmen McPhy und ITM Power, EDF und Linde hinter sich haben (durch Beteiligungen von ca. 20%), die eine höhere Bewertung zumindest in der Theorie begünstigen.

Wen hat HYPRO?
- HydrogenPro hat mit Mitsubishi Heavy Industries (Teil von Mitsubishi mit einem Umsatz von ca. 29MRD) einen großen Partner aus der Stahlindustrie, der mit 9,4% beteiligt ist.
 Mitsubishi Heavy Industries zählt zur Mitsubishi Corporation, die einen Umsatz von ca. 120 MRD erwirtschaftet.
- Zudem ist mit Richard Espeseth (19,9%) ein Profi in der Energie Branche beteiligt, der Erfahrung in Unternehmen wie Norsk Hydro, Statoil, ABB und weiteren gesammelt hat- sogar auf
 unterschiedlichen Positionen, von Sales Director bis CEO
- Einige weitere Investoren/ Institute, die kleine Anteile halten (TM Holding AS, Barclays Capital Securities, Folketrygdfondet (größter Institutioneller Investor an der Osloer Börse), uvm.

HydrogenPro hat einen aktzeptablen Free Float, von ca. 20,8%, der jedoch relativiert werden muss, da auch Kleininvestoren, oder andere Long investierte die nicht unter die 20 größten Aktionäre zählen, beachtliche Teile halten.
------------------------------------------
Meine eigene Meinung:
Viele neue Aktionäre, die größere Pakete über Handelsplätze ergattern wollen, haben Probleme diese zu kaufen, da oft nicht "genug" im Verkauf bereit ist. Das ist auch im Orderbuch zu betrachten, denn es sind mir vermehrt große Kaufangebote aufgefallen, die mehr als 15.000 Stk.(oder sogar mehr als 30k) umfassen. Verkauft wurden bisher, trotz des Anstieges wenig "große Pakete".
Die Unternehmensvision:" We aim to be a world leading designer and supplier of alkaline electrolyser technology plants and solutions that meet the highest requirements for safety, reliability, and long lifetime at competitive cost and capex." ist zumindest in der Theorie vielversprechend und wer es noch nicht weiß, HYPRO versucht auch eine 100MW Elektrolyseur(Fabrik) zu entwickeln (Vergleichbar mit NEL). Man sollte jedoch auch nicht erwarten, dass sich der Kurs jede Woche um 50% steigert - jedoch bin ich sehr zuversichtlich für´s nächste Jahr was Hypro angeht.

Ich wünsche euch allen eine angenehme Woche und einen guten Rutsch ins neue Jahr!  

29.12.20 19:23
2

4781 Postings, 3470 Tage einsteger@Butteroni, dazu noch Details von Übernahme von

Advanced Surface Plating ApS von 22.12.2020:

"ASP ist Der Besitzer einer proprietären fortschrittlichen Elektrodentechnologie der nächsten Generation, die das Potenzial hat, die Betriebseffizienz der alkalischen Hochdruckelektrolysatoren von HydrogenPro um bis zu 14 % zu verbessern. Stromelektrolysierer verbrauchen etwa 4,4 MW, um 90 kg H2/Stunde zu produzieren. Tests zeigen, dass diese auf 3,8 MW basierend auf dieser neuen Technologie reduziert werden kann und damit ein Effizienzniveau von 93 % des theoretischen Maximums erreicht werden kann. Folglich stellt diese neue Technologie einen großen Schritt nach vorn dar, um grünen Wasserstoff vollständig wettbewerbsfähig mit Wasserstoff aus fossilen Quellen zu machen.

Vor der Transaktion hatte HydrogenPro ein exklusives Recht, diese Technologie zu nutzen. Im Anschluss an die Transaktion wird HydrogenPro eigentümer der Technologie sein und in der Lage sein, die weitere Erprobung und Protype-Produktion der Technologie zu beschleunigen und damit eine höhere Leistungsfähigkeit der Alkalischen Hochdruckelektrolyseure zu sichern. HydrogenPro wird 100% der Anteile an ASP für eine Gegenleistung von 600.000 Aktien des Unternehmens erwerben, sowie eine potenzielle zusätzliche Barleistung von bis zu 6 Mio. NOK, wenn bestimmte Ziele erreicht werden. Die Gesellschaft wird eine Mitteilung einer Hauptversammlung senden, um die entsprechende Kapitalerhöhung rechtzeitig für den Abschluss der Transaktion vorzuschlagen und zu beschließen."

...so hat man Übernahme praktisch nur mint neuen Aktien abgewickelt. Einfach gesagt, es wird eine KE geben, aber keine Verwässerung. Dabei muss HYPRO auch so gut wie kein eignes Geld verwenden. Damit hat man nicht nur eine Technologie der nächster Generation zur Verfügung, sondern übernimmt auch "geistige Eigentum", sprich Patent-Rechte...  

29.12.20 19:43

3463 Postings, 1466 Tage franzelsep@einsteger

Yep, gefällt.

Was ich bisher aber  nicht gefunden habe, ist die (eine) Webseite von Advanced Surface Plating ApS . Kann mir das bitte einer erklären?  

30.12.20 08:05
3

4781 Postings, 3470 Tage einsteger@franzelsep, ich habe auch genau so vorher nach

Website gesucht.
Meine Erklärung dafür, dass die Boyex Holding Aps und M. & Nielsen ApS so eine Art Ingenieur/Entwickler/Anwälte-Firma ist, die eigene oder fremde Patente/Projekte vermittelt und vermarktet. Jedes Projekt wird in eine Rechtsform (ApS=GmbH) als bestimmtes juristisches Subjekt "verpackt", damit z.B. eine Übernahme oder andere vertragliche Form umgesetzt sein kann.
(z.B. genannter Dr. Lars Pleth Nielsen ist ein Physik-Forscher in den Bereichen Mikro-/Nanotechnologie, Chemie und Mikrobiologie sowie Werkstofftechnik)

Somit ist Advanced Surface Plating ApS mehr eine Technologie, als Firma. So kann man auch aus Meldung rauslesen:
"...Vor der Transaktion hatte HydrogenPro ein exklusives Recht, diese Technologie zu nutzen. Im Anschluss an die Transaktion wird HydrogenPro Eigentümer der Technologie sein und in der Lage sein, die weitere Erprobung und Prototype-Produktion der Technologie zu beschleunigen und damit eine höhere Leistungsfähigkeit der Alkalischen Hochdruckelektrolyseure zu sichern."



Auch ASP-Team wird miteigebunden:
"...Ein Teil des operativen Management-Teams von ASP, die die Schlüsselpersonen hinter der fortschrittlichen Elektrodentechnologie sind, und auch Verkäufer in der Transaktion, wird ein integraler Bestandteil der HydrogenPro-Gruppe für die Umsetzung des Plans mit der Elektrodentechnologie verbunden werden."

Auch von Finanziellen Aufwand, sprechen Zahlen mehr für eine Technologie, als für eine Produktionsfirma:
600.000 HYPRO-Aktien, sind umgerechnet ca. 3,5 Mio.? und eventuell (ich denke, nach erfolgreicher Prototypen-Vertilgung und Erprobung), noch ca. 550 Tsd.? (6 Mio.NOK)

Deswegen gibt es auch dafür keine eigene Website...
(es handelt sich um meine eigene, persönliche Meinung/Schätzung)

 

30.12.20 18:14

4781 Postings, 3470 Tage einstegerNachbarn-Forum ist sehr informativ.

Ich finde es sehr gut für HYPRO, dass jetzt dadurch zusätzliche Aufmerksamkeit für dieses Interessantes Wert generiert wird.  

30.12.20 20:35

177 Postings, 433 Tage twade90danke

sehr informativ!

wäre schön, wenn man die beiden Threads irgendwie "zusammenführen" könnte :)

@franzens: gute Beobachtung, denke aber, dass einsteger mit seiner Erklärung den Nagel auf den Kopf getroffen hat.  

08.01.21 08:41

3463 Postings, 1466 Tage franzelsepOffshore

08.01.21 09:08

117 Postings, 410 Tage ButteroniHeute

Wird es aus Richtung Oslo gepushed, ich glaube ich verdopple in den nächsten Tagen noch einmal :)
Bei der HV heute erwarte ich keine negativen Nachrichten.  

08.01.21 20:12
2

4781 Postings, 3470 Tage einstegerHYPRO neue Kooperation mit REPSOL

Das Wasserstoffunternehmen HydrogenPro werde den spanischen Energieriesen Repsol bei der Entwicklung und Beschleunigung seiner Fortschritte bei der Entwicklung und Beschleunigung eines emissionsfreien Unternehmens bis 2050 unterstützen, hieß es am Freitag in einer Börsenmitteilung.

HydrogenPro wird Technologie einbringen und wie das Unternehmen effiziente alkalische Hochdruckelektrolyteatoren zur Herstellung von grünem Wasserstoff bauen und liefern kann. Dies wird zur Dekarbonisierung von Repsol beitragen und dazu beitragen, seine Emissionsnull-Emissionsziele zu erreichen.

Das norwegische Wasserstoffunternehmen hat bereits eine Absichtserklärung mit einer Tochtergesellschaft von Repsol, Petroloes del Norte, abgeschlossen. Die erste Phase umfasst die Zusammenarbeit bei der Vorbereitung und Präsentation eines Antrags auf Finanzierung des europäischen Green Deals im Laufe dieses Monats. Die zukünftigen Projekte hängen von der Zuweisung von Green Deal-Mitteln ab.
https://finansavisen.no/nyheter/energi/2021/01/08/...r-nytt-samarbeid  

11.01.21 16:55

1936 Postings, 1446 Tage H. BoschBin heute günstig rein

Die Zukunftsaussichten stehen hier perfekt. Großer Partner sitzt mit im Boot.
Relativ niedrige MK im Vergleich zu anderen heißgelaufenen.
Hab leider den Einstieg bei 4? verpasst.  

11.01.21 20:21
1

183 Postings, 381 Tage _Hajohatte...

...bei 4? beobachtet und dann bei 5,30? eine erste Posi aufgebaut. Wichtig wäre für mich eine Aufnahme in den Handel von Lang und Schwarz, damit die Frischlinge auf Trade Republik und die Profis von Wikifolio den Kurs mit hochkaufen können. ;)

Hajo  

12.01.21 10:09

4781 Postings, 3470 Tage einstegerNa dann wünsche ich für uns alle, dass es auch

spätere Einstiege sich  lohnen und zwar deutlich ;o)  

12.01.21 11:18
3

117 Postings, 410 Tage ButteroniGeduld

Geduld sollte jedoch auch vorhanden sein, denn bisher ist HYPRO in Deutschland gar nicht bekannt. Das sieht man auch etwas an den Zugriffszahlen im Forum hier, 4.762 Leser gesamt und niedrige tägliche Leserzahlen. Aber es gab auch bisher keine Verbreitung von Nachrichten in Deutsch, daher abwarten. Man sieht, was News hier auslösen können und das sogar mit niedriger Reichweite. Persönlich würde ich mich auch nochmal über etwas niedrige Kurse freuen, um günstig nachkaufen zu können ^^.

Hier nocheinmal ein Auszug einer News die es schon seit 05.08.2018 gibt, jedoch in 2021 teilweise abgeschlossen werden soll und für dieses Jahr Potential bereit hält (wenn´s läuft), zudem hat H2V hat auf ihrer Homepage die Inbetriebnahme von "first two Plants" in 2022 angekündigt, also vermutlich die 2x 100MW Plants, die von HYPRO erstellt werden sollen?
Nachricht von HYPRO:"The project consists in the construction of five massive (100 MW each) hydrogen production units over 5 years, with the first unit to be in operations by the end of 2021. HydrogenPro will provide a true full turn-key electrolyser plant, wheareas H2V Industry will take care of the civil work and the connections to the electrical grid and the natural gas network"

Quelle: https://hydrogen-pro.com/2018/08/05/...y-and-hydrogenpro-join-forces/
 

12.01.21 14:05

66 Postings, 153 Tage JH JHEinstieg

Hallo Mitstreiter, bin jetzt auch in 3 Tranchen eingestiegen (07.01., 11.01., 12.01.). Der Zug kann jetzt abfahren. Nach allen vorliegenden Informationen sollten wir in 2021 und darüber hinaus viel Spaß an diesem Invest haben. Ich sehe hier auch noch einiges an Nachholbedarf. Mit steigendem Bekanntheitsgrad dürfte sich das schnell ändern. Mal sehen ob der "Aktionär" in den nächsten Wochen auch mal vorbeischaut und ein bisschen pusht.  

12.01.21 22:54

16 Postings, 247 Tage Colin1904Bin bereit!

Wir können uns glücklich schätzen schon dabei zu sein und jetzt heißt es Füße still halten und irgendwann wird es sich sicherlich (oder hoffentlich) lohnen :D  

14.01.21 11:07

127 Postings, 578 Tage R2D2chipBin auch bereit,

Da alle anderen Hydrogen Aktien schon heißgelaufen sind und hier die Firma mich persönlich überzeugt hat, bin ich mit 2T stück dabei.  

Viel Glück an alle die Investiert sind!  

14.01.21 11:59

66 Postings, 153 Tage JH JHRücksetzer

Ich glaube um die 5,50 Euro sollte der Kurs sich wieder "fangen". Sollte es noch weiter deutlich runtergehen werde ich zwischen 4,50 und 5,00 Euro nochmal nachlegen.  

14.01.21 12:17

1569 Postings, 304 Tage Adhoc2020Viel positives eingepreist

wie aktuell eigentlich überall auf dem Sektor. Warte auf einen größeren Rücksetzer. Immerhin scheint die Firma recht seriös zu sein auf die Homepage macht einen guten Eindruck. Wobei Googlemaps dort zwar ein Bürogebäude anzeigt aber kein Firmenschild von Hydrogen Pro.

Hydrovegen 6, 3933 Porsgrunn, Norwegen  

14.01.21 12:42
1

601 Postings, 726 Tage maxen90Hier

ist noch lange nicht soviel eingepreist wie bei den h2 kollegen, die zum teil weniger vorzuweisen haben. ein großer rücksetzer würde mich schon stark wundern bei der market cap.  

15.01.21 08:31

117 Postings, 410 Tage ButteroniKleine Nachricht von Simplywallstr

Finde dort die angegebenen Analystenschätzungen zum Umsatz sehr interessant, die gehen von positiven Cash-Flow bereits im GJ 2022 aus.
Ist keine News von HydrogenPro direkt, aber von Analysten.

https://simplywall.st/stocks/no/capital-goods/...umber-of-hydrogenpro  

18.01.21 19:12

4781 Postings, 3470 Tage einstegerSo wie es aussieht, sind die Hydrogen-Werte

die in die letzten Monaten nicht zu stark gepusht wurden, besonders gefragt.  

18.01.21 19:57

66 Postings, 153 Tage JH JHBekanntheitsgrad

Hier gibt es tatsächlich noch eine Menge Potenzial. Das Unternehmen muss mit seiner Aufstellung und seinen Produkten nicht hinter den schon bekannten (und extrem gut gelaufenen) H2-Playern verstecken. Das Management hat ehrgeizige Pläne und mit zunehmendem Bekanntheitsgrad und positivem Newsflow wird der Kurs weiter zulegen.  

18.01.21 20:01

3463 Postings, 1466 Tage franzelsepBeitrag

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 14   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Byblos, cocobongo, Tiger
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln