Einhell - Empfehlungen kommen!!!!

Seite 23 von 24
neuester Beitrag: 16.04.21 11:38
eröffnet am: 31.01.05 12:58 von: letzau Anzahl Beiträge: 600
neuester Beitrag: 16.04.21 11:38 von: Nicolas95 Leser gesamt: 126465
davon Heute: 23
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 |
| 24  

02.12.20 16:50

101987 Postings, 7704 Tage KatjuschaProst!

Ja, hast wahrscheinlich recht.

Bei IVU und Einhell sickern die News meist erst Stunden oder am Tag danach richtig durch.
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.12.20 17:02

3730 Postings, 4119 Tage Juliettegeht gerade los: 85,50

02.12.20 17:08

767 Postings, 4428 Tage FFrodxinEigenartig

Hatte auf Xetra eine Order mit Limit 85,80 ? platziert, also direkt auf Brief und werde zu 85,20 bedient.  

02.12.20 17:23

3730 Postings, 4119 Tage JulietteProst!

02.12.20 17:40

767 Postings, 4428 Tage FFrodxinGrundsätzlich

Kann es sein, dass Flatex ein Netting betreibt?

Findet ihr diese Xetra-Ausführung?

02.12.2020 17:05:59 65,000 85,20 EUR 5.546,33 EUR
 200487730  verbucht§ 5,90 EUR
Sonstige Gebühren 2,43 EUR
 

02.12.20 17:59
1

3730 Postings, 4119 Tage JulietteJa. Hier kann man deine Order im Orderbuch sehen:

02.12.20 18:02

767 Postings, 4428 Tage FFrodxinVielen Dank

War sowohl auf Boerse.de als auch hier. Wieder was gelernt.  

02.12.20 19:45

248 Postings, 3487 Tage BC11Katjuscha

Zählt man die Stammaktien dazu ist die Marktkapitalisierung höher und kgv bei pi mal Daumen 15 statt 9 oder  

02.12.20 19:48

248 Postings, 3487 Tage BC11Weil

Das kgv von der Marktkapitalisierung der Vorzüge berechnet ist, aber diese machen nur 45% aller Aktien aus.

Oder seh ich das falsch  

02.12.20 20:04
1

101987 Postings, 7704 Tage KatjuschaBC11, jein

Natürlich musst du die Stammaktien mitrechnen, aber die sind in dem KGV von knapp 9 bereits mit berechnet.

Es gibt knapp 2,1 Mio Stammaktien und knapp 1,7 Mio Vorzugsaktien, insgesamt 3,77 Mio Stück.

In diesem Jahr erwarte der Vorstand laut heutiger Prognose 700 Mio Umsatz bei 7% Vorsteuermarge, also 49 Mio ? EBT. Das macht nach Steuern bei etwa 34 Mio ?.
Das macht also 9,02 ? pro Aktie. Könnte bei etwas niedrigerer Steuerquopte auch mehr werden.

-----------
the harder we fight the higher the wall

02.12.20 20:14

248 Postings, 3487 Tage BC11Ah, Ok

Danke.

Wie erklärst du dir dann diese niedrige Bewertung?  

02.12.20 20:23
1

101987 Postings, 7704 Tage Katjuschazwei Gründe könnte ich mir vorstellen

vielleucht auch drei

1. Der Kurs ist vom Jahrestief ja gut gestiegen. Gewinnmitnahmen sind nach der Verdopplung normal gewesen. Nach jetzt drei Monaten Seitwärtskonsolidierung sollte das jetzt aber kein Thema mehr sein.

2. Einhell wird oft als Billigheimer gesehen, der mit Bosch und Co nicht mithalten kann. Der Markt ist daher vielleicht einfach skeptisch was zukünftiges Wachstum betrifft. Ich sehe das seit diesem Jahr anders, da Einhell zunehmend gute Kritiken bei vielen Produkten bekommt, auch von Stiftung Warentest. Teils wird sogar gesagt, dass man auf einem Niveau mit Bosch ist, wobei ich das etwas vermessen finde, auch wenn mein Stiefvater mit Säge und Bohrmaschine von Einhell nicht meckern kann, die er sich im Sommer kaufte. Er ist sehr zufrieden. Jedenfalls könnte das der Gamechanger für Einhell werden, wenn die Leute Einhell nicht mehr als Billigprodukt wahrnehmen, sondern im Gegenteil jetzt anfangen, andere Produkte zu kaufen, die ebenfalls mit PowerX-Akku laufen und daher günstiger bei gleicher Qualität sind. Man braucht halt nicht immer im einzelnen Produkt enthaltenen Akku neu kaufen.

3. Corona hat Einhell natürlich insbesondere im Mai/Juni geholfen, weil die Leute damals verstärkt in die Baumärkte strebten. Es kann daher sein, dass es 2-3 Monate im Jahr 2021 gibt, die zumindest in Deutschland schlechter als 2020 ausfallen. Allerdings dürfte das aus meiner Sicht vom übergeordneten Wachstum (siehe Punkt 2) und besserem Geschäft im Ausland überkompensiert werden.


Fazit: Es gibt sicherlich Gründe für die Skepsis des Marktes, aber ich bin mir sicher, dass diese Skepsis sich als unbegründet heraus stellen wird. Und das sind meist die besten Voraussetzungen für steigende Kurse. Unterbewertung plus Skepsis. Besser gehts nicht.
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.12.20 21:44

1098 Postings, 7696 Tage totenkopfMeine Meinung

Rein nach Kennzahlen (ROTCE, P/E, EV/EBIT, etc) sieht Einhell günstig aus, profitiert aber sicher von einer gewissen coronabedingten Sonderkonjunktur.

Warum ich aber eigentlich langfristigan Bord bin, ist dass ich vom mittelfristigen Markterfolg in den USA überzeugt bin. Das funktioniert zwar momentan überhaupt noch nicht,  kann man sich aber leisten, weil die Bewertung wegen Erfolge in anderen Märkten noch immer günstig ist. Gelingt der Einstieg in den USA tatsächlich, spielt Einhell in einer ganz anderen Liga. Da reden wir dann nicht mehr, ob 100 oder 110 Euro angemessen wären.  

02.12.20 21:50

1098 Postings, 7696 Tage totenkopfman möge die Fehler in der Grammitk vezeihen ;-)

hab das jetzt einfach mal schnell absetzen wollen.  

02.12.20 22:00

992 Postings, 2879 Tage PuhmuckelHabe vor Jahren Mal ein Set mit fünf Maschinen

(Bohrer, Stichsäge,Hobel und zwei anderen Geräten) geschenkt bekommen. Die waren Recht schnell defekt. Kaufe seitdem nur noch Bosch Geräte. Diese Erfahrung schreckt mich vor der Aktie ab. Kann sich in den letzten ca. 15 Jahren aber gebessert haben.  Es ist aber meine prägende Erinnerung an Einhell. Viel Glück.  

02.12.20 22:05
1

1098 Postings, 7696 Tage totenkopfPuhmuckel

Nachdem ich kein Handwerker bin, hab ich mich bei kundigen Freunden schlau gemacht. Die Abweichungen dürften bei Einhellgeräten mittlerweile recht gut sein. Die Geräte spielen vielleicht noch nicht in der professionellen Liga für hauptberufliche Anwendungen aber für den ambitionierten Heimwerken dürfte die Qualität mittlerweile mehr als ausreichend sein. Man darf auch nicht vergessen, dass es zwischen den High-End Geräten und Einhell einen preislichen Unterschied gibt, auch wenn sich Einhell sowohl was Qualität als auch Preis inszwischen annähert.  

02.12.20 22:18

101987 Postings, 7704 Tage KatjuschaIn meinem Toom Baumarkt steht das

Einhell-Regel ja sehr gut auffällig am Anfang der Werkzeugabteilung, und wird stark beworben. Direkt dahinter aber nicht direkt sichtbar erst das Bosch-Regal.
Diese Aufteilung dürfte vermutlich an einem Extra Vertrag zwischen Einhellig und Toom haben, aber auch darauf zurückzuführen sein, dass Einhellig deutlich günstiger als Bosch ist, ohne allzu viel qualitativ schlechter zu sein.

Ich hab es ja schon geschrieben. Einhellig war ohne Frage lange Zeit der Billiganbieter. Das hat sich aber seit 1-2 Jahren deutlich verbessert. Das bisschen was man noch qualitativ schlechter als Bosch ist, gleicht man durch deutlich günstigeren Preis aus. Die Bohrmaschine, die mein Stiefvater dieses Jahr kaufte, kostete 80?, die baugleiche von Bsoch kostete 130?.
Und ich bezweifle, dass normale Heimwerker immer Topqualität brauchen. Solange man nicht alles 2-3 Jahre ne neue Maschine braucht, weil sie schon kaputt ist, kann man zufrieden sein. Und wenn Stiftung Warentest mit gut bis sehr gut bilanziert, dann kann Einhell so schlecht nicht sein.
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.12.20 22:19

101987 Postings, 7704 Tage KatjuschaSorry wegen der Autokorrektur, die hier

Immer aus Einhell Einhellig macht.
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.12.20 22:42

3730 Postings, 4119 Tage JulietteEinhell hatte ja zu den Halbjahreszahlen

das zweite Quartal als umsatzstärktes gemeldet und als Begründung den "Do-It-Yourself"-Boom, den verstärkten Auftritt in den Baumärkten am Point of Sale und den verstärkten Onlinehandel. Weiterer Treiber war die Etablierung und Ausweitung des Akkusystems Power X-Change.  

02.12.20 22:44

3730 Postings, 4119 Tage Juliette"genannt"

passt noch gut hinter "Onlinehandel" :-)  

03.12.20 10:28

9154 Postings, 5580 Tage Hardstylister2Katjuscha - toom

bei uns hier (Hamburger Ecke) ist die Aufteilung genau andersrum - Bosch groß und vorne präsentiert, Einhell eher hinten in der Ecke. Wir wahrscheinlich regional-Verträge gebem.  

03.12.20 12:07

177 Postings, 323 Tage _HajoLong!

Die Tendenz bei Einhell hinsichtlich Qualität und der Marktposition ist klar und eindeutig, das bestätigen auch die Verbrauchertests und die Kundenbewertungen. Vor 10 Jahren fühlten sich Einhell-Geräte billig an, die Aufmachung war ebenfalls nicht gut. Die Lücke zu Bosch-grün wurde mMn geschlossen, ich nehme an das liegt daran, dass die Teile bei allen Herstellern am Ende eh aus China kommen und die dort mächtig aufgeholt haben.

Mit dem Akkusystem hat man zudem eine sehr gute Kundenbindung.

Dazu noch der internationale Erfolg, den man diesem deutschen "Langweiler" eigentlich nicht zutraut.

Hajo  

07.12.20 16:04
2

101987 Postings, 7704 Tage KatjuschaChart ist eindeutig

bullish

Im Bereich 91-94 kaufen, und schlafen legen! Vielleicht gehts auch nochmal auf 85-87 ? runter. Wäre dann für mich wieder Nachkaufzone. Risiko aber entsprechend auf 7-8% begrenzt bei weit höher Chance in der Trendfolge.

Eigentlich müsste man aus technischer Sicht ein StopLoss bei 78 ? setzen, aber erstens wäre das dann fundamental zu günstig wenn man bei 76-77 ? rausfliegt. Und zweitens verläuft ja bei 74 ? die nächste Unterstützung plus steigender 200TageLinie, die in den nächsten Wochen/Monaten dann auch in diesem Bereich Unterstützung bietet.
-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_year_einhellgermany4a.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_year_einhellgermany4a.png

07.12.20 18:50

76 Postings, 164 Tage Nicolas95Neues von Einhell

Bericht aus Social Media:

"In der Wiener Innenstadt eröffnete heute Morgen ein ganz besonderer Store.  

07.12.20 18:52
2

76 Postings, 164 Tage Nicolas95Neues von Einhell

"In der Wiener Innenstadt eröffnete heute Morgen ein ganz besonderer Store. In Kooperation mit unserem Partner Zgonc hier Österreichs erstes Power X-Change Kompetenzzentrum entstanden. Auf über 80 qm könnt ihr euch ausgiebig über alle Produkte unserer Power X-Change Plattform informieren und von unserem Partner Zgonc umfassend beraten lassen. Viel Spaß beim Weihnachtsshopping! "


https://www.zgonc.at/at/Suche?query=Einhell

 

Seite: 1 | ... | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 |
| 24  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln