Einhell - Empfehlungen kommen!!!!

Seite 18 von 25
neuester Beitrag: 05.05.21 18:37
eröffnet am: 31.01.05 12:58 von: letzau Anzahl Beiträge: 616
neuester Beitrag: 05.05.21 18:37 von: 95Prozent_T. Leser gesamt: 131011
davon Heute: 36
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20 | 21 | ... | 25   

16.08.19 17:06

498 Postings, 4158 Tage Fishiich hab

mir auch Aktien gekauft. Die waren zwischenzeitlich sogar noch günstiger, als "meine analysierten 47,50 €  :-)

 

19.08.19 11:54
2

70 Postings, 842 Tage MikeyMasterValue-Analyse zu Einhell

Hallo Freunde

hier mal eine value analyse zu einhell  https://bouvier-investiert.net/einhell-germany-ag/

fairer wert bei fast 60

was meint ihr

 

19.08.19 16:53

677 Postings, 1590 Tage Gipfel71Mikey

Nett zu lesen,aber der Bericht untermalt zu wenig die Trends.

Vor 3,5 Wochen hat der Markt noch 70 Euro bezahlt für die Aktie nun sind es aber keine 50 mehr.Ich könnte mit einem fairen Wert von 60 leben.
Mir ist wichtig,dass das Management konservativ genug prognostiziert hat und nicht noch mal korrigieren muß.Das wäre dann unterirdisch.

Heute scheint es,der Verkäufer hat fertig.
Letzte Woche standen noch 11000 im Verkauf ,heute hat sich das Verhältnis erstmal seit Tagen gedreht.
Donnerstag kommen die Zahlen.  

22.08.19 11:17
2

3478 Postings, 5561 Tage nope1974Halbjahresbericht 2019

https://www.einhell.com/fileadmin/media/...esfinanzbericht-2-2019.pdf

Die langfristige Strategie sieht Einhell als voll intakt und auf sehr gutem Weg. Die weitere Internationali- sierung verläuft planmäßig und mit sehr erfreulichem Fortschritt (Kooperation USA, Partnerschaften Mittel- amerika, Marktbearbeitung Nordic sowie Vorbereitung Markteintritt Südafrika). Der weitere Ausbau der Pro- duktpalette zeigt sich mit dem Ziel von 130 Geräten bis Jahresende auf der Power X-Change Plattform auf der Zielgeraden. Der Markenaufbau wird weiterhin vorangetrieben und wird langfristig ein sehr bedeu- tender positiver Einflussfaktor auf Umsatz- und Ertrag sein. Auch sämtliche strategischen Aktivitäten im Bereich Digitalisierung, Supply Chain Management und Internationalisierung des Service schreiten wie geplant voran.


 

22.08.19 16:41
1

677 Postings, 1590 Tage Gipfel71wie ich vermutet hatte

setzt genau heute der Rebound ein,
Der Vorstand weist darauf hin,dass schon über die Jahre durchschnittlich eine Marge von 5-6 % vorzuweisen hatte und das das auch das Ziel für die Zukunft sei.
Die Marge von über 7% dann eben doch nur ein positiver Ausrutscher.So denn

Man sieht sich mittel und langfristig auf gutem Weg.
Ich denke man kann Einhell nicht als Rakete sehen,sondern nur als absolut soliden und stabilen Wert Made in Germany!
Auf aktuellem Niveau sicher nicht teuer!

Könnte mir auf aktuellem Niveau weitere Insiderkäufe sowie ein ARP vorstellen und ich bin gespannt ob "Empfehlungen kommen";)  

22.08.19 17:01
1

498 Postings, 4158 Tage Fishivielleicht keine Rakete,

aber die Performance vom Krisen-Tief März 2009 bis zum Top war überdurchschnittlich gut. Selbst wenn man im Schnitt zu 20 gekauft hätte.
Übrigens hab ich das Scheiß-Gefühl, dass wir nochmal auf diese ca. 20 Euro abrutschen könnten. Werde hier den Finger am Abzug lassen. Gewinne vorerst laufen lassen.  

26.08.19 15:09
1

3422 Postings, 5441 Tage ablasshndlerschau an

ab 22.08., tag veröffentlichung hj-ergebnisse,
bis 23.08. hat vorstand kroiss zu kursen von 50 bis 57 euro
auf xetra insg. mehr als 0.5mio euro
in aktien von einhell investiert.
 

21.11.19 14:59

12403 Postings, 3695 Tage crunch timewird Q.4 denn so margenschwach?

Hier mal der Link für den frischen Q.3 Bericht. In den ersten 9 Monaten hat man eine
Umsatzrendite vor Steuern von ca. 5,8% gemacht gegenüber 6,8%. Die deutliche Eintrübung  bei der Marge war ja auch der Grund warum der Kurs im Sommer so wegbrach. Jetzt gibt man als 19er Jahresprognose eine Umsatzrendite vor Steuern von ca. 5,5% aus. Da müßte aber doch eine extrem margenschwaches Q.4 jetzt kommen, um die Summe aus den Q1 bis Q.3 mit den 5,8% so deutlich noch durch ein Quartal 4 zu drücken, daß am Ende nurnoch ein Durchschnitt von 5,5% rauskäme, oder? Stapelt man etwas zu tief, um doch am Ende die 5,5% zu toppen oder setzt sich der Margenschwund weiter fort? Wie würde es dann mit 2020, wenn das der Trend bliebe?.

https://www.einhell.com/fileadmin/media/...rtalsmitteilung-3-2019.pdf
- Trotz gestiegener Umsätze konnte das Ergebnis vor Ertragsteuern nicht gesteigert werden.
- Im Zeitraum Januar bis September 2019 erzielte der EINHELL-Konzern ein Ergebnis vor Ertragsteuern in Höhe von EUR 26,6 Mio. (i. Vj. EUR 30,5 Mio.).
- Die Rendite vor Steuern beträgt 5,8% (i. Vj. 6,8%). Die Ergebnissituation hat sich damit gegenüber dem Vorjahr etwas verschlechtert.
- Der Konzernjahresüberschuss nach Minderheiten beträgt im Berichtszeitraum EUR 19,4 Mio. (i. Vj. EUR 21,5 Mio.).
- Das Ergebnis je Aktie errechnet sich mit EUR 5,1 je Aktie (i. Vj. EUR 5,7 je Aktie).
- Der Personalaufwand hat sich im Vergleich zum Vorjahr erhöht und beträgt EUR 59,1 Mio. (i. Vj. EUR 56,5 Mio.)
- Der Abbau des Lagerbestands aus dem zweiten Halbjahr 2018 sowie die damit verbundenen niedrigeren Rohertragsmargen in einem aktuell harten Marktumfeld wirken sich besonders in der Region D/A/CH und in der Region Westeuropa negativ auf das Ergebnis aus.
- Verstärkte aggressive preisliche Unterstützung der Vertriebsgesellschaften im Geschäftsjahr 2019 belasten das Ergebnis der Gesellschaften.
-ür das Geschäftsjahr 2019 rechnet der Einhell-Konzern mit einem Umsatz von ca. EUR 605 Mio. Ferner erwarten wir eine Umsatzrendite vor Steuern von ca.5,5%.

 

22.11.19 12:38

102223 Postings, 7729 Tage KatjuschaQ4 ist saisonal immer schwächer

Ist ja keine neue Erkenntnis.
-----------
the harder we fight the higher the wall

16.12.19 20:34

9159 Postings, 4782 Tage RichyBerlinEinhell

Erster Power X-Change Akku-Heißluftgenerator ergänzt Heiz-Sortiment von Einhell
https://www.lifepr.de/inaktiv/hans-einhell-ag/...Einhell/boxid/779497
 

16.12.19 20:37

9159 Postings, 4782 Tage RichyBerlinEinhell - Chart

Ein kleiner Stubser noch... und das Ziel wäre 74,--
 
Angehängte Grafik:
einhell_2019-12-16.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
einhell_2019-12-16.png

25.01.20 17:58
1

717 Postings, 1095 Tage Der_SchakalArtikel in der Euro am Sonntag!

Aktueller Bericht in der EuramS mit positiver Einschätzung.

Man hebt die solide Bilanz hervor und geht hinsichtlich des Gewinnrückgangs in 2019 von einem "einmaligen Ausrutscher" aus, auch mit Blick auf die Insiderkäufe. Ferner schreiben die, dass Einhell jetzt auch in Nordamerika Fuß fassen will, verweist aber auch auf den Preisdruck in den Baumärkten. Auch die Dividende wird erwähnt, das Papier rentiere mit mehr als 2%. Man geht davon aus, dass Einhell bereits im laufenden Jahr wieder auf die Wachstumsspur zurückfinden wird. Ziel 75,00? ; Stopp 47,00 ?.

Gruß

Stefan  

06.02.20 23:21

6 Postings, 513 Tage Stimmung123Kurs

leider ist hier im Forum wenig los...

Was habt ihr für Meinungen zur Aktie?

 

10.02.20 11:27
1

677 Postings, 1590 Tage Gipfel71WEnig los,aber man hört auch wenig von Einhell

Wenn man sich den Kursverlauf anschaut,dann ist der Kurs wie auch im letzten Jahr nicht entscheidend über die 200 Tage Linie gekommen,sowie auch am mittelfristigen Abwärtstrend abgeprallt.

Wenn es wenig zu vermelden gibt,kommt eben auch die Technik ins Spiel und zum Überwinden dieser Widerstände brauchts hier halt ein wenig Anlauf,doch wir werden drüber gehen...

Warum?

Auch wenn nichts zum Geschäftsverlauf zu hören war,gab es doch immer wieder Insiderkäufe.Für mich ein klares Zeichen,dass man intern an die Aktie glaubt.

Für mich spannend ist der Einstieg in den US Markt.Vielleicht hören wir da schon was dazu bei Vermeldung der Geschäftszahlen.Da die USA der weltweit größte Heimwerkermarkt mit den meisten Umsätzen ist,bin ich gespannt,welche Rolle Einhell dort spielen kann.Made in Germany sollte dort keinen so schlechten Ruf haben,bzw als Ramsch abgetan werden.

Da in 2019 schon Rekordumsätze vermeldet werden,sollte jetzt mit einer stabilen Marge 2020 auch der Gewinn wieder steigen.

KGV von 2019 sollte beim aktuellem Kurs bei 9 liegen.
Und nicht zu vergessen,dass es eine sichere Dividende geben sollte.

Für mich auf aktuellem Niveau ein klarer Kauf!  

11.02.20 11:12
1

2708 Postings, 7454 Tage BengaliEigentlich zu günstig

Aber der Kursverlauf spricht Bände. Nervt schon ein wenig.  

11.02.20 17:18
1

677 Postings, 1590 Tage Gipfel71Hab bei 52 nun nochmals nachgeschossen.

Ist jetzt unter Buchwert...ich bleibe ruhig  

11.02.20 18:16

717 Postings, 1095 Tage Der_Schakal@Gipfel

darf ich fragen, zu welchen Preis Du nachgelegt hast und über welchen Börsenplatz? Die günstigsten Preise sehe ich die ganze Zeit bei 52,80? (Quotrix,TG & Stuttgart).  

11.02.20 21:21

677 Postings, 1590 Tage Gipfel71@Schakal

Sorry war mein Fehler
52,6 hab ich 100 gekauft und die sind über 96 und 4  abgewickelt worden.

52 hatte ich geschrieben,da ich sehr überrascht war,dass diese Zahl überhaupt nochmals aufgerufen wurde,ohne die Centbeträge hinterm Komma zu beachten...nur by the way  

11.02.20 22:48
1

2708 Postings, 7454 Tage BengaliDen miesen Kursverlauf

sollte man vermutlich nicht überbewerten, allerdings hatte Einhell zuletzt schon etwas zurückgeschraubt und dann noch die Meldung mit dem Angriff auf die IT.

Da sonst auch keine News gemeldet wurden und Unsicherheit an der Börse selten gut ist, geht es hier schnurstracks durch die 55 durch und kratzt an der 52. Also meine Euphorie kurzfristig hält sich erstmal zurück, da hoffe ich doch erstmal, dass keine negativen News hier sich anbahnen.

Verkaufen werde ich aber bei dem Niveau nicht bei dem jetzigen Stand  der Informationspolitik.  

12.02.20 11:30

717 Postings, 1095 Tage Der_SchakalBei mir hat die Falle zugeschnappt....

...für 52 glatt auf Xetra.  

12.02.20 11:58
1

149 Postings, 3596 Tage Andi75ich kann

mir nicht helfen, habe ein komisches Gefühl bei dem Kursverlauf...
Nicht das da einige schon wieder mehr wissen.  

12.02.20 11:59

717 Postings, 1095 Tage Der_Schakal....hatte aber auch nur eine

Mausefalle aufgestellt, 50 Stück. Bei 45? leg ich dann nochmal 150 oder so nach.... :)  

12.02.20 12:03

717 Postings, 1095 Tage Der_SchakalFür mich ist der Kursverlauf

einfach technisch bedingt, nicht zuletzt auch aufgrund der dünnen Nachrichtenlage. Insofern hoffe ich, dass Du Dich irrst, Andi. :)  

12.02.20 12:15
1

149 Postings, 3596 Tage Andi75das Problem ist nur,

es wäre nicht das erste Mal :-(  

Seite: 1 | ... | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20 | 21 | ... | 25   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln