Forum für ehemalige Wirecard Anleger

Seite 1 von 105
neuester Beitrag: 27.10.20 01:12
eröffnet am: 03.08.20 04:49 von: Herriot Anzahl Beiträge: 2612
neuester Beitrag: 27.10.20 01:12 von: Teebeutel_ Leser gesamt: 145225
davon Heute: 176
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
103 | 104 | 105 | 105   

03.08.20 04:49
9

759 Postings, 520 Tage HerriotForum für ehemalige Wirecard Anleger

Moin, Ziel dieses Forum sollte der Informationsaustausch zwischen ehemaligen Anleger und Interessierten des (ehemaligen)Wirecard -Konzern sein,

- die Interesse, an den hintergründen haben, die zu dem WC- Zusammenbruch führten
- die Interesse an einer Finanziellen Entschädigung ,die aus der Insolvenz von WC- entstanden sind  haben
- der Orientierung dient, zu evtl. Rechtsfragen (Anlegerklagen) usw.
- zum gegenseitigen Informationausstausch zum "Stand der Dinge" in Sachen Wirecard

Nicht erwünscht:
-Angriffe auf Schreiber/in; die Persönlich werden und nichts mit der Sache zu tun haben
-Politische Debatten
-Wortwahl die  "unter die Gürtellinie reicht" und sich auf einen Privat-Fernsehnniveau begibt,                   all dieses führt zur sofortigen Forumsperrung des Nutzer!.
Also dann würde ich am Sagen,gehen wir es an!.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
103 | 104 | 105 | 105   
2586 Postings ausgeblendet.

26.10.20 19:01

194 Postings, 80 Tage tire3000Kollege Böcking vom "Versachlichung"-Gutachten


Schaut mal in die Broschüre (link unten) der DPR von 2010. Meister Böcking ist hier auch schon bekannt - ein Tausendsassa....

2. Unsere Berater

Um für einen möglichen PR-Gau gerüstet zu sein, kamen wir auf die Idee, Berater von höchster Anerkennung zu
gewinnen, die in einer Notsituation helfen sollten, dass
die Reputation der DPR nicht zu großen Schaden nimmt.
Wir waren sehr erleichtert, dass die Herren Baumann,
Baums und Gentz die Funktion dazu noch unentgeltlich
übernommen haben. Prof. Baums nannte dies ?reputation
overspill?. Heute nehmen diese Aufgabe die Herren Böcking,
Gemkow und Schipporeit wahr. Wir sind sehr dankbar für
den Rat, den wir erhalten. Das eigentliche Highlight aber
ist: Die DPR war in den acht Jahren ? trotz Finanzkrise ?
von keinem Krisenfall betroffen. Einer besonderen Unter-
stützung durch unsere Berater hatte es nicht bedurft.

https://www.frep.info/docs/dpr_10_jahre/dpr_jubilaeumsbroschuere.pdf

 

26.10.20 19:27

773 Postings, 113 Tage Meimsteph900 mio softbank plus 500 mio institutionelle

die 1,4 sind aber Teil der ingesamt 3,2 MIll Verbindkichkeiten https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...n-gewesen-20192520.html  

26.10.20 19:32

773 Postings, 113 Tage Meimstephwären die 1,9 mill auf Phillis

und alle vergebenen Kredite  eintreibbar gewesen, wären alle Kredite ausgeglichen gewesen. Sind die Kredite eintreibbar sind "NUR" Anleihen offen. Die ANleiher klöönen garnicht vor 2024 fällig stellen. ALso hätte man einfach NUR checken müssen ob man die gewährten Kredite eintreiben kann....jetzt grob überrissen  

26.10.20 19:36

773 Postings, 113 Tage MeimstephDas ist jetzt KI bewertung

26.10.20 19:44

773 Postings, 113 Tage Meimstephwer blickt da durch?

26.10.20 20:00

773 Postings, 113 Tage MeimstephAnleihen

ich habe  mal gelesen, dass die WDIAnleihen für 10% des Emmissionspreises gehandelt werden ist hinweis darauf, dass 10 % der Gläubigersumme bedient werden können. Ja dafür sollten ja schon die 300 mio reichen demnach müsste Preis gestiegen sein .
- Was da an ien verkauft wurde war ein Kredit oder ANleihe?  https://www.businessfragen.com/kuendigungsrecht_anleihe/  

26.10.20 20:13

773 Postings, 113 Tage MeimstephAUs insoMasse

werden erst kredite, dann Anleihen, dann Aktionäre bedient.
die Forderung an Jaffe zielt ja darauf ab , dass "offensichtlich jemand gepfuscht hat" und dann dessen vermögen, bzw haftpflicht mitzahlt -  Marsalek soll ca 800 mio besitzen. braun ca 500 ohne WDI Aktien . Ich hoffe ja , dass jmd anders liquides gepfuscht hat -  

26.10.20 20:53

569 Postings, 120 Tage Question11Meimsteph

Woher kommen die Vermögenswerte von Braun und Marsalek ?

hier was von Wiki zu den sdr
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sonderziehungsrecht  

26.10.20 21:15

940 Postings, 551 Tage LucasMaatAnfrage

Jetzt bin ganz durcheinander !!!
Jetzt fehlt mir der Überblick !
Bei der Berechnung muß doch aber auch die Rückzahlung der Kredite berücksichtigt worden sein.
Und der Rückkauf der Aktien ?

Klärt mich bitte auf.

Danke
 

26.10.20 21:20

759 Postings, 520 Tage Herriotzu dem artikel der eu-kommissarin + bafin

ich denke, die Brisanz dieses Artikel liegt sicherlich auch in der anleihensumme von 500mio. die evtl.
garnicht für wc waren,sondern ein sonderposten der getarnt direkt für andere zwecke  weiterverwendet wurde (alimnetierung ,syrienhilfe usw.) und vielleicht nie einzug in eine Bilanz gefunden hatte und jetzt auch garnicht als Verbindlichkeit auftaucht,wir werden das am 18. 11 . von jaffe hören wo diese summe auftaucht und geblieben ist,ie lucas die richtige frage stelle,steht hinter dem Bankenkonsortium,vielleicht die EZB oder andere Staatsbanken (aber das sind mal wieder nur Spekulationen),was noch eine frage für mich aufwirft warum Luxemburg für die anleihen aufnahme gewählt wurde.
aber jetzt noch mal zu dem Artikelkern,wenn ich den Artikel in seiner Übersetzung richtig gedeutet habe,dann hat die -Wirecard AG- die 500 anleihe aufgelegt und das unterliegt wieder der BaFin lt. aussage des eu Kommissar dombrovski,wc hat zu diesen Zeitpunkt aber schon unter verdacht gestanden,es wurde evtl. sogar gegen Wirecard ermitteltalso für mich hätte die BaFin ein direktes zugriffrecht auf die Wirecard ag gehabt zur evtl. Prüfung der anleihe ob es sich hier auch schon üminen wahrscheinlichen betrug handeln könnte,die anleihe ist ja mal wieder ohne irgendeine staatliche kontrolle -BaFin- abgewickelt worden.  

26.10.20 21:42

759 Postings, 520 Tage Herriotder arme jan + getnow pleite

26.10.20 21:50
1

25 Postings, 64 Tage meistewirequestion

sie haben 500 mio Privatvermögen beschlagnahmt .gut von 4 Vorstandsmitgliedern. Die 800 von Marsalek dachte ich gelesen zu haben , ER hat 2,7 mio /Jahr bei WDI gemacht, aber zb mit Bitcoin, diversen IT Investments ist eine Verzehnfachung des vermögens in 10 jahren durch Investments gut möglich, Er braucht nur rechtzeitig aus neuem Markt raussein, bzw aus WDI ;) dann die IMpftests. Verzehnfachung ist ja schon bei immos in M in 15 Jahren gelaufen. "Malina" statt Manila könnt von mir sein Jan Marsalek hat als Vorstand bei Wirecard zuletzt 2,7 Millionen Euro verdient ? pro Jahr. Gleichzeitig soll der Ex-Vorstand beständig in die eigene Tasche gewirtschaftet haben: Insgesamt wird sein Vermögen auf einen dreistelligen Millionenbetrag geschätzt.




Jan Marsalek: Der Vorstand im Fokus der Wirecard ...



www.merkur.de/wirtschaft/...moegen-frau-freundin-manila-90025925.html

www.merkur.de/wirtschaft/...rstand-coo-haftbefehl-flucht-vermoegen-fr  

26.10.20 21:51

569 Postings, 120 Tage Question11Bin mir aber nicht sicher

Ob das wirklich die Anleihe über 500 ist


Struktur der Aktienanleihen und Zertifikate auf die Wirecard Aktie

Bei den Aktienanleihen und Zertifikaten auf die Wirecard Aktie handelt es sich um komplex strukturierte Finanzprodukte mit Laufzeiten von 1 bis 5 Jahren. Diese wurden von verschiedensten Banken (z.B. Societe Generale, LBBW, DZ Bank, DekaBank, HSBC, Vontobel, UBS, Credit Suisse, Helaba, BNP Paribas, HypoVereinsbank, Citigroup, Deutsche Bank, u.a.) emittiert.  

26.10.20 21:54
1

940 Postings, 551 Tage LucasMaatnur mal so

Also ich habe es so verstanden, die Banken haben ihre Kredite mit Abschlag von fast 90% verkauft.
Was ich nicht verstehe, ist, warum ist vor der Inso eigentlich nie die noch offenen wirkliche ges. Kreditsumme von Freis benannt worden.
Es hat ja wohl auch schon berechtigte Zweifel gegeben, an der durch die Presse veröffentlichte Schuldsumme, sonst hätte der U-Ausschuss sich ja nicht die
Unterlagen angefordert.
Ich habe es so verstanden, als wenn man die Unterlagen angefordert hat, die zur Anmeldung der Inso geführt haben.
Wenn ich da falsch liege, gerne berichtigen.
Und was ich auch nicht verstanden habe, ist denn mit der "Softbank" eigentlich ernsthaft gesprochen worden, bezüglich der 900 Millionen (Anleihe) ?
Die hätten doch bei einem ordentlichen Gespräch sicher auch eingelenkt.
Und dann dieses, den Banken die Grundlage für eine Entscheidung zu entziehen, durch den Insoantrag, ist für mich auch echt mehr als bedenklich.

Mir ist es schon bei der Meldung, bei KPMG kam es zu ungewollter Löschung von Daten, eiskalt den Rücken runter gelaufen.
Und nun kommt der Herr Jaffe und will uns plötzlich erzählen, es sei kein Geld da, man habe die Konten systematisch abgeräumt ?
Dann sollen die gefälligst suchen.
Ich finde es ein Unding, der Deutsche Staat unternimmt nichts ! ?
Erst diese mysteriöse Meldung von LilaLaunebär zum Testat. Der Hohn und Konsorten steckt sich die Taschen voll, weil es Insiderinfos gab !
Dann gibt es einen  Idio..... bei KPMG  der " versehendlich " Daten gelöscht hat !
Und das bei einem Unternehmen, dass forensische Prüfungen von anderen Unternehmen vornimmt ? Ich könnte echt ko....... !!!

Ich will wissen wieviele "Blumenläden" es wirklich gegeben hat.
Das hier sieht nicht mehr nach einem geschriebenen Drehbuch aus, hier sieht es mir eher nach geplanter und vorbereiteter Zerstörung eines Unternehmens aus.
Wenn es wirklich politische Verstrickungen sind, dann gute Nacht !!!!
.
 

26.10.20 22:13

569 Postings, 120 Tage Question11Getnow Herriot

Das mit GetNow hatte ich am Wochenende schon befürchtet...
Wenn Marsalek wirklich große Beträge in deutsche Startups investiert hat (über IMS Capital), wird es noch ein paar Kollateral Schäden geben.
Das ist dann für die Betroffenen Unternehmen und ihre Mitarbeiter nicht mehr ganz so lustig.  
Marsalek wird seine Kohle im Zweifel dann eben in den USA oder Russland oder sonstwo anlegen, wo es die Behörden einen Dreck interessiert, wer dahinter steht. Das wäre dann doppelte Ironie des Schicksals....
Ich hoffe die Deutschen wissen was sie da tun, und helfen den betroffenen Startups.
Hoffen wir mal, dass der Marsalek wenigstens wirklich der Arsch ist, für  den er uns verkauft wird  !
Wäre echt peinlich, wenn ein Unternehmen wie GetNow zu Corona Zeiten in Deutschland in die Pleite müsste, wo doch Bimmel und Bommel irgendwelche Hilfen kriegen ..
Ich habe GetNow bisher nie ausprobiert, weil die bei uns noch nicht liefern, wäre aber für jede REWE Lieferservice Alternative dankbar gewesen....  

26.10.20 22:22

940 Postings, 551 Tage LucasMaatnächste Frage

Jetzt erzählt man uns, es hat eine systematische Leerung der Konten gegeben !
Nun frage ich mal ganz naiv. Wie kann ich einfach so Konten leerräumen ?
Zukäufe  sind ein Thema für sich !
Aber, es muß ja für Konten auch Berechtigte geben, die Unterschriften leisten.
Was hat der Aufsichtsrat für eine Funktion, außer Geld zu verdienen ?
Jedes Konto hat mehrere Unterschriftsberechtigte. Dann muß ich ja annehmen, es ist nicht nur der Vorstand kriminell.
Die Mühe mache ich mir und schaue nach, im letzten JA, ob es da Angaben zur Unterschriftsberechtigung gibt.

nur mal so
 

26.10.20 22:27

940 Postings, 551 Tage LucasMaat@Question11 : Getnow Herriot

Ich hatte mir den Beitrag auch durchgelesen.
Die Idee fand ich auch echt gut. Ob es nun sehr lukrativ war oder geworden wäre, ist eine andere Sache,
Aber vom Grundsatz nicht schlecht gedacht. :)  

26.10.20 22:29

569 Postings, 120 Tage Question11Wenn das nicht

lukrativ gewesen wäre, hätte der Marsalek nicht investiert.
Übernimmt bestimmt jetzt auch noch REWE.
Ich mag Monopole nicht ....  

26.10.20 22:38

940 Postings, 551 Tage LucasMaat@ tire3000

@ tire3000 : Kollege Böcking vom "Versachlichung"-Gutachten

Ich habe da auch mal reingeschaut.
Habe vor lauter Professoren und Doktoren kaum die Auflistung der dort tätigen Prüfer gefunden.
Habe es dann aufgegeben ! Sah mir wie ein Treffen der "Schönen und der Reichen" aus !!!
Ich hoffe nur, die vielen Seminare müssen dann nicht auch noch die wenigen Prüfer durchführen ?
Dann wird es echt eng !

Und der Herr Böcking immer zur Stelle !!!
Danke fürs Einstellen :)

 

26.10.20 22:43

569 Postings, 120 Tage Question11LucasMaat

Eigentlich muss es für solche Summen mindestens ein 4 Augen Prinzip geben...
Uneigentlich  würde mich nicht wundern, wenn es das bei WDI nicht gab.
Uneigentlich werden die anderen beiden Augen aber auch bei Unternehmen mit 4 - Augen Prinzip unterschreiben ohne mit der Wimper zu zucken, wenn der zuständige Vorstand freundlich oder auch weniger freundlich darum bittet ...
Insofern: wenn der Vorstand kriminell ist, kannst Du so sichere Prozesse haben, wie Du willst.
Selbst, wenn, was wahrscheinlich ist, ab gewissen
Summen 2 Vorstände unterschreiben müssten, hättens die Jungs eben untereinander geregelt...
Wobei die Steidl keinesfalls sakrosankt ist....

Allerdings sind genau das die Fragen, die die liebe Presse mal hinterfragen könnte:
Wie konnten die Summen einfach überwiesen werden?  Das muss man ja nachvollziehen können ? Geld löst sich ja nicht einfach auf...
Wobei: wenn die TPA s einfach weiter überwiesen haben... dann vielleicht schon...
 

27.10.20 00:15

221 Postings, 372 Tage GabiiFortschreibung der Verschwörungstheorien

Die Wahrscheinlichkeiten, dass WDI Zahlungsdienstleistungen für unterschiedliche NGO`s, Staaten, Geheimdienste u.ä. abgewickelt hat, bestehen für mich nach wie vor.

Es gibt den Bedarf hierfür und WDI hatte die Technologien (virtuelle Kreditkarten hierfür).

Mit solchen Dienstleistungen wird aber nicht nur Geld verdient, es werden auch massiv sensible Daten und Wissen gesammelt. Letzteres dürfte nicht im Interesse der Auftraggeber sein.

Der im Jahr 2019 gestartete Versuch von Facebook mit Libra eine eigene weltumspannende digitale Währung und den damit verbundenen weltumspannenden Zahlungsverkehr und die damit verbundene weltumspannende Datensammlung ? und Datenkontrolle, hat Staaten und Zentralbanken definitiv aufgeschreckt.
Es dürfte den Verantwortlichen klar geworden sein, dass sie entscheidende Hoheitsrechte von staatlicher Kontrolle in private Kontrolle abgeben. Die Entmachtung des Staates. Das geht definitiv nicht.

Insofern bestand ab sofort die unbedingte Notwendigkeit schnellstmöglich eine eigene digitale Währung zu entwickeln, CBCD, welche digital erzeugt und verwaltet, von jedermann genutzt und von der Zentralbank emittiert, verwaltet und kontrolliert wird.
Hierdurch können die Staaten und die Zentralbanken eines Währungssystems die Hoheit über die Währung und die Kontrolle der Zahlungsflüsse sowie der damit verbundenen Daten behalten.

Dementsprechend würden große digitale Währungen für den Dollarraum, China und den Euroraum entstehen. Die Chinesen sind da schon sehr weit. Ich unterstelle, dass seitdem auch die EZB mit Hochdruck das entsprechende Projekt vorantreibt.

Sollte dies ausreichend technologisch gereift und einführbar sein, bedarf es an sich keiner herkömmlichen Banken und Zahlungsdienstleister für Kontoführung und Zahlungsdienstleistung mehr. Jeder Bürger hätte ein digitales Nummernkonto bei der EZB und hat je nach Kontrakt (Kauf, Verkauf, Lohn und andere Ansprüche) eben Forderungen und Verbindlichkeiten, die auf Knopfdruck digital gebucht werden.
Ob es dann auch direkte C2C-Transaktionen geben wird, die nur bei der EZB zur Kontrolle registriert werden oder die Zahlungsströme immer über das digitale Konto der EZB laufen, dürfte eher ein technologisches Detail sein.
Es wird vermutlich digitalisierte (auf Blockchain beruhende) Verträge zwischen Personen und Gesellschaften geben, welche einen Anspruch oder eine Verpflichtung (Kauf, Verkauf, Gehalt, Darlehen, Miete usw.) auslösen und sobald der Zahlungszweck digital verifiziert ist, wird er unter Einbindung der EZB ausgelöst.

Ich bin kein Experte (weder Digitalisierung, noch Finanzwesen) und stecke nicht im Detail, ich versuche nur ein wenig vereinfacht dem Prinzip und Sinn entsprechend etwas zu erklären, was ich für möglich halte.

Abgesehen, dass die Prozesse hochgradig sicher und effizient sein werden, Kosten und Ressourcen sparen, bleibt die Währungshoheit und die Kontrolle über die Zahlungsprozesse und Daten bei den jeweiligen Vertragspartnern, den Staaten und der EZB.
Banken, private Zahlungsdienstleister und private Datensammler bleiben außen vor.
Kriminelle Geschäfte und Aktionen könne durch staatliche Überwachung besser kontrolliert werden, bei Bedarf kann der Staat eingreifen.
Kriminelle Handlungen des Staates beim Datenaustausch und Zahlungsverkehr werden nicht mehr für private Dienstleister sichtbar.
Wir Bürger werden weniger durch private Dienstleister, dafür aber mehr durch den Staat überwacht.

Was daran gut oder schlecht wird, muss jeder für sich selbst bewerten.

Wenn dieses Szenario zeitnah ansteht, wäre es kein Wunder, dass der Staat der Zerschlagung des Wirecard-Konzern sprachlos zusieht und sich u.U. zumindest passiv, durch Unterlassung und Duldung aber auch aktiv daran beteiligt.

Man benötigt in Kürze einfach keine Zahlungsdienstleister mehr, schon gar nicht große und globale Player oder Player mit `ner gepflegten Datensammlung.
In diesem Kontext wäre es auch erklärbar, dass insbesondere die ausländischen Töchter der WDI veräußert wurden. In Zukunft agiert jeder Währungsraum für sich und übergreifende Transaktionen auch nur über die Schaltstelle Zentralbank.

Für den Zeitraum, bis zu dem die CBCD flächendeckend eingeführt werden reichen kleinere vorhandene Fintecs und die Technologien der Banken zur Kontoführung und Zahlungsdienstleistung.

Es macht also Sinn, die Wirecard AG auf die Wirecardbank zurecht zu schrumpfen. Das bisschen Geschäft übernimmt dann eine Geschäftsbank, eventuell Santander, solange wie Zahlungsdienstleistungen noch über Geschäftsbanken abgewickelt werden.

Die Wirecardtechnologie, den Stand an Forschung und Entwicklung, kann man sich über eine der Töchter aus dem ehemaligen Konzern ziehen und in das KnowHow des digitalisierten EZB-Bereichs integrieren.

Das war`s dann mit WDI.

Die Art und Weise dieser durchaus denkbaren Transformierung des Konzerns darf aber schon hinterfragt werden.
Man hätte ja als Staat die Wirecard AG über Aktien aufkaufen, später delisten und die Technologie bei der EZB implementieren können.

Falls dies auf den Widerstand von MB gestoßen und praktisch nicht durchführbar gewesen wäre, macht so eine Zerschlagung natürlich Sinn. Irgendwie muss er ja weg, der störrische und störende globale Datensammler mit dem Insiderwissen.

Nun, zerschlagen ist der Konzern mittlerweile. Die ehemals Verantwortlichen des Konzern ihrer Reputation beraubt, zu Recht? Oder zu Unrecht?

Aktuell sollen noch mindestens 10% der Aktien leer verkauft sein.
Wenn ich der Staat wäre, würde ich die ganzen Aktien in den letzten Wochen und Monaten für billiges Geld aufgekauft haben, im November die Mehrheit an Aktien des Konzerns vermelden, den Kurs pushen, einen Shortsqueeze auslösen, die verbliebenen Leerverkäufer bluten lassen und aus dem den Leerverkäufern abgenommenen Geld die geschädigten Altaktionäre entschädigen.

Dann wäre die Welt für einige schon wieder ein wenig mehr in Ordnung.

Ist natürlich alles Wunschdenken, dass dem Gehirn eines geschädigten Altaktionärs entspringt.
Aber die Altaktionäre sind am 18.06. vom schwarzen Schwan überrascht wurden. Es gibt auch weiße Schwäne die überraschen können.

Mal schauen, was sich noch alles an Verschwörungstheorien anbietet.


 

27.10.20 01:12

1156 Postings, 1084 Tage Teebeutel_Hmm

Hätte bis gestern den 26.10 meine Forderung anmelden sollen. Gibt es da noch einen zweiten Termin oder ist das nun endgültig rum? Dachte man hätte da noch mehr Zeit???  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
103 | 104 | 105 | 105   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AktienQuerdenker, capecodder, Jannah, 7seas, Raketenforscher

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Amazon906866
CureVacA2P71U
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
AlibabaA117ME
XiaomiA2JNY1
Plug Power Inc.A1JA81