finanzen.net

Kauftipp Conti !

Seite 4 von 71
neuester Beitrag: 09.11.11 17:58
eröffnet am: 08.12.08 21:14 von: pastorana Anzahl Beiträge: 1759
neuester Beitrag: 09.11.11 17:58 von: Dreadi Leser gesamt: 229968
davon Heute: 17
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 71   

14.12.08 18:55

116 Postings, 3845 Tage pastorana@Reichenstein

...ich würde sagen, die Chancen, daß es klappt, sind "ganz leicht" gestiegen ;-))
Spaß beiseite: Der Deal ist durch. Finanzierung und OK aus Brüssel sind in der Tasche.

Im W:O findest Du das gesamte Interview. Die 75 Euro stehen !!!  

14.12.08 18:57

116 Postings, 3845 Tage pastoranaFAS-Interview....

http://www.faz.net/s/...60F~ATpl~Ecommon~Scontent.html?rss_googlefeed

das ist eindeutig und läßt keinen Spielraum mehr für Interpretationen.  

14.12.08 19:32
1

210 Postings, 4035 Tage Reichensteinja

das hab ich mir auch durchgelesen. nur warum willst du wissen, dass brüssel sein ok gegeben hat bzw es offiziell noch geben wird? solange nix offiziell is is für mich noch nix ok.  

14.12.08 19:53
2

116 Postings, 3845 Tage pastoranaBrüssel

wenn es noch Probleme mit Brüssel geben könnte, wüßte dies Schaeffler zum jetzigen Zeitpunkt (Brüssel wäre verpflichtet gewesen, bis 5 Werktage vor Verkündung, Schaeffler zu konsultieren und die Probleme anzusprechen. Da Frau Schaeffler und Herr Geissinger nun auf einer Doppelseite der FAS nach dieser Frist ein Interview gegeben haben und davon ausgehen, daß am 19.12. das OK kommt, kann es dieses Gespräch der EU mit Brüssel nicht gegeben haben. Folglich sollte der Deal in trockenen Tüchern sein. Alles andere wäre auch inhaltlich merkwürdig, denn es gibt keine Überschneidungen zw. Conti und Schaeffler und nur danach schaut Brüssel. Nehmen wir maß einfach theoretisch an, es hätte bis 12.12. dieses Gespräch zw. Brüssel und Schaeffler gegeben, wäre Schaeffler eine Milliardenklage der Investoren sicher, wenn sie nun so tun, als sei alles in trockenen Tüchern. Das kann sich eine Frau Schaeffler (im BDI-Vorstand) und ein Herr Geißinger (im VDI-Vorstand) nicht erlauben. Sie wären nicht mehr tragbar. Für mich ist die Aussage, daß man fest mit dem OK aus Brüssel rechnet ein gaaaanz klares Zeichen, daß die EU sich nicht mehr gemeldet hat (innerhalb der Frist bis 12.12.). Wie gesagt, würde eine Phase 1-Genehmigung auf der Kippe stehen, wäre die EU hierzu verpflichtet gewesen. Und der zweite Punkt, die Finanzierung: Das Interview läßt auch hieran keinen Zweifel. Die Finanzierung steht. Felsenfest.

Schönen Sonntag noch und ich hoffe, Dir mit diesen Angaben etwas weitergeholfen zu haben.  

14.12.08 20:01

210 Postings, 4035 Tage Reichensteinnaja

das scheint echt alles relativ sicher. nur irgendwas kann immer schiefgehen. schaeffler kann auch nich mit allem rechnen. is wohl eher unwahrscheinlich, aber nich unmöglich. abgesehen davon... hätt ich meine conti-aktien damals angedient, wär ich im leben nich drauf gekommen, dass der deal nich klappen könnte. ich hätte wahrscheinlich nichmal gewusst, dass man mit den angedienten aktien überhaupt noch handeln kann... mal schaun, wie sich der kurs morgen macht. 

danke und schönen restsonntag

 

14.12.08 20:06
1

116 Postings, 3845 Tage pastoranamorgen

dto.

P.S. Morgen werden die angedienten Aktien sicher noch nicht bis 75 gehen. Ein schöner Arbitrage-Gewinn zur Weihnachtszeit ist immer noch drin.  

14.12.08 20:49

210 Postings, 4035 Tage Reichensteinwie meinste das?

am 19. is die frist doch vorbei. kann man doch nichmehr handeln. oda meinste bis zum 19.? is das außerdem nich n bissl zu riskant? ich denke morgen wird sich der kurs schon bewegen. aber überall. oda wie willst du das anstellen?  

15.12.08 01:01

429 Postings, 3863 Tage armageddon2009Meinungen über Meinungen

Leute, ihr macht alle den einen Fehler: Ihr spekuliert über Dinge, von denen ihr, wenn ihr ehrlich seid, keine Ahnung habt. Weder weiß der pastorana, was die EU-Kommission macht oder nicht macht, noch weiß irgendjemand sonst ob der Deal jetzt klappt oder nicht. Die Schaeffler und der Geißinger bekräftigen doch auch nur ihre Absichten. Das haben sie immer getan. Aber deshalb wissen sie eben noch lange nicht, was die EU-Kommission am Ende entscheidet. Wäre ja witzig, wenn's so wäre.

Von einer Frist bis zum 12.12. habe ich noch nirgends etwas gelesen. Keine Ahnung, wo der gute pasto immer seine tollen Infos herhat. Aber vielleicht weiß er halt immer nur viel mehr als wir anderen. Eventuell ist er ja auch in der EU-Kommission.

Dachte eigentlich über das Gerüchtestreuen wären wir hier hinaus und könnten sachlich und fundiert diskutieren. Aber machen scheinen das einfach nicht zu können oder zu nicht zu wollen... ts, ts!  

15.12.08 01:09

429 Postings, 3863 Tage armageddon2009@reichenstein

Bleib einfach cool und warte den 19.12. ab. Danach bist Du schlauer. Wenn Du vorher schon Conti-Aktionär warst, was hast Du dann zu verlieren? Im schlimmsten Fall bist Du halt mit noch mehr Kohle an Conti beteiligt als sowieso schon. Die normalen handeln bei 30-40 EUR, viel tiefer können die angedienten vorerst auch nicht fallen. Im schlimmsten Fall dauert es halt ein paar Jährchen bis man in der Gewinnzone ist, aber das können wir doch alle verkraften, jung wie wir sind, oder? :P

Die Aktien von Conti werden sich in den nächsten Jahren ab einem gewissen Punkt wieder sehr positiv entwickeln, da bin ich mir sicherer, als bei der Frage, ob der Deal jetzt bis zum 19.12. klappt oder nicht. Ehrlich!

Wenn Schaeffler dann mit Conti zusammengeht, wird es vier Jahre lang ja keine Mehrheitsbeteiligung an Conti geben (max. 49,9%). Danach wird Schaeffler sicher die Mehrheit anstreben und evtl. Conti ganz aufkaufen wollen. Wie die das machen wollen, ist ihr Problem. Aber ich wette, die zerbrechen sich jetzt schon die Köpfe darüber! Jedenfalls könnte dann im schlimmsten Fall für uns Kleinanleger ein Squeeze-out kommen, wobei die Kleinaktionäre rausgedrängt werden - natürlich gegen eine angemessene Abfindung. Richtig leiden wird dann aber von uns auch keiner, nehme ich mal an. Außer halt, er hat seine Conti-Aktien einst zu Kursen von 100 EUR oder noch mehr gekauft... :/  

15.12.08 14:14

49727 Postings, 4876 Tage RadelfanSchaeffler stellt klar

Gefunden bei Ariva: http://www.ariva.de/..._halten_uns_an_Investorenvereinbarung_n2846096


Schaeffler: Wir halten uns an Investorenvereinbarung

12:54 15.12.08

HERZOGENAURACH (dpa-AFX) - Der Schaeffler-Konzern hat den Vorwurf zurückgewiesen, er mische sich vor der geplanten Übernahme unzulässig in die Geschäfte des Autozulieferers Continental(Profil) ein. "Die Investorenvereinbarung steht. Wir halten uns an die Investorenvereinbarung", bekräftigte Firmensprecher Detlev Sieverdingbeck am Montag in Herzogenaurach. Conti hatte moniert, dass Schaeffler Einfluss auf die Neu-Verhandlungen mit Banken über die milliardenschweren Kredite für die Übernahme der früheren Siemens- Tochter VDO durch Conti habe nehmen wollen.

Aus Unternehmenskreisen in Herzogenaurach hieß es am Montag, "interessierte Kreise in Hannover" versuchten, beide Unternehmen systematisch gegeneinander auszuspielen, um gezielt das Klima zu vergiften. Dieser "Kleinkrieg" sei destruktiv und liege nicht im Interesse der beiden Unternehmen. Schaeffler werde dies nicht mitmachen. Angesichts der Automobilkrise komme es darauf an, sich voll auf das Geschäft zu konzentrieren. Wenn Schaeffler im Januar neuer Großaktionär bei Conti sei, werde es darum gehen, schnelle und pragmatische Lösungen im Interesse beider Unternehmen umzusetzen.

Unterdessen wird laut einem Pressebericht auch die Führungsposition von Schaeffler-Chef Jürgen Geißinger in Zweifel gezogen. Eine von Conti ins Spiel gebrachte gemeinsame Automotive Group, die die Zulieferaktivitäten der Niedersachsen und der Franken bündeln könnte, dürfe nicht von Geißinger geführt werden, zitiert das "Handelsblatt" (Montag) aus Conti-Aufsichtsratskreisen. Der natürliche Kandidat dafür sei Conti-Chef Karl-Thomas Neumann. Schaeffler wies den Führungsanspruch der Niedersachsen zurück. Solche Entscheidungen treffe allein Schaeffler als Großaktionär./sm/stw/sb/DP/sk
Quelle: dpa-AFX  

15.12.08 15:06

12 Postings, 3861 Tage Reicheinstein@armageddon

so mach is auch :) und bin erst sicher, wenn ich das geld auf meinem konto hab. wär bloß schade um das eingesetzte kapital. das wär erstma fest... oda ich geh mit verlust raus. aber das entscheide ich, wenns soweit is ;)

wie is das eigentlich? muss ich nach fristende noch irgendwas machen oder wird einfach geld gegen aktien getauscht?  

15.12.08 15:17

49727 Postings, 4876 Tage RadelfanWenn du deine Aktien fristgerecht angedient hast

oder angediente Aktien gekauft hast, brauchst du nix mehr zu unternehmen. Das Geld kommt dann "automatisch"!  

15.12.08 15:56

12 Postings, 3861 Tage Reicheinsteinsehr schön

so sollte es öfter sein ;)  

15.12.08 16:37

429 Postings, 3863 Tage armageddon2009Und immer kreisen die Geier...

Hehe, das hätte wohl jeder gerne: Einfach nur Geld in irgendwas stecken und am Ende einen ordentlichen Batzen gewinnen. Wer kann das schon von sich behaupten. Wenn jeder das könnte, wären wir alle reich wie Krösus...

Also, nochmal zum mitschreiben: Die angedienten Aktien (A0WMHE und A0WMHF) sind ganz normale Conti-Aktien, die aber zum Verkauf eingereicht wurden. Wenn die EU bis Freitag um Mitternacht keine Einwände hat, bucht die Depotbank wahrscheinlich am nächsten Montag morgen sie aus unseren Depots aus und zahlt uns aufs Verrechnungskonto 75 EUR für jedes Stück. Die Aktien übertragen sie dann ins Depot von Schaeffler und stellen denen dafür eine Rechnung über ca. 8 Milliarden EUR. Hei, wenn ich das zahlen müsste... :P

Wenn die Kommission allerdings in Phase II eintreten sollte, dann passiert halt erstmal gar nix und wir haben zu Weihnachten nur eine Menge Conti-Aktien im Depot. Der Deal an sich ist ja aber noch nicht ganz gescheitert, es dauert evtl. nur länger. Wenn aber die Kommission bis zum 6.3. immer noch nicht zu Potte gekommen sein sollte, dann wird's definitiv heikel. Nehme an, dass Schaeffler das zwar bis dahin nie sagen wird, aber danach müssten sie sich ja nicht mehr ans Angebot halten, das läuft dann nämlich aus! Ob Schaeffler so gnädig sein wird und es freiwillig verlängern wird bzw. ein neues Angebot machen wird, weiß ich nicht. Wenn nicht, werden sie wohl versuchen, am freien Markt genug Aktien aufzuklauben, um zumindest auf ihre 49,9% an Conti zu kommen. Ob die Kleinaktionäre dann allerdings zu Kursen von 30 EUR oder weniger an sie verkaufen, halte ich für fragwürdig. Jedenfalls werde ich meine zu Kursen unter 75 EUR nicht hergeben. Da können sie lange betteln.

Wie auch immer, wir werden jedenfalls wohl noch eine unterhaltsame und spannende Woche erleben!  

15.12.08 17:15
1

429 Postings, 3863 Tage armageddon2009Glos

Haha, gerade habe ich irgendwo gelesen, dass das Gerücht die Runde gemacht hat, dass unser Wirtschaftsuperhirn Glos eigens bei der EU-Kommission vorgesprochen hätte, um die zu bitten, den Deal platzen zu lassen. LOL

Eigentlich ein echter Witz. Aber obwohl: Beim Glos bin ich mir nicht sicher. Dem traue ich alles zu!  

16.12.08 14:27

210 Postings, 4035 Tage Reichensteinnanana

wird der wohl!? ich hoffe doch mal stark, dass das nur ein gerücht is. und falls nich is die frage, ob die eu sich von ihn überhaupt beeinflussen lassen würde. denk nich! wie auch immer. bald is schluss mit den gerüchten :) hoffentlich endgültig aber zumindest vorläufig
 

16.12.08 15:02

49727 Postings, 4876 Tage RadelfanDer ehemalige Müllermeister Glos

sollte sich endlich aus der Bundesregierung zurückziehen und sich ganz auf seine ursprüngliche Profession besinnen. Vielleicht könnte er dann doch noch ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft werden. Als Minister ist er - nicht erst seit diesem Gerücht - ein totaler Ausfall.  

16.12.08 15:32

210 Postings, 4035 Tage Reichensteinhab grad gesehen

dass die angediente aktie in frankfurt grad 67euro kostet...
 

16.12.08 15:38

49727 Postings, 4876 Tage RadelfanKleiner Augenfehler!

Da möchte jemand in Frankfurt für 67 verkaufen!!  

16.12.08 16:24

210 Postings, 4035 Tage Reichensteinwie, augenfehler?

wenn da steht, frankfurt 67 euro, dann kostet die in frankfurt 67 euro. und seit wann kann man sich aussuchen, zu welchem kurs man seine aktie verkauft? nur weil einer seine aktie zu 67 euro verkaufen will, liegt der preis bei 67? den preis bestimmt doch wohl der markt. oda liegt das an dem geringen volumen? oda an der kleinen liquidität? is ja alles sehr komisch.  

16.12.08 16:42

49727 Postings, 4876 Tage RadelfanWo hast du denn das überhaupt gelesen?

Natürlich kann man sich aussuchen, zu welchem Kurs man verkaufen will. Aber dann muss man auch noch einen Dummen finden, der die Aktie zu diesem Preis abnimmt!

Ich kann wenigstens keine Angaben darüber finden, dass heute in Frankfurt Conti-Andienungen für 67,00 Euro gehandelt wurden. Vielleicht schaust du mal hier nach und revidierst deine Meinung (oder lässt es halt bleiben)!

http://www.ariva.de/quote/....m?secu=101230163&zeitraum=1&boerse_id=1

EOD  

16.12.08 17:01

12 Postings, 3861 Tage Reicheinsteindas gibt mir mein broker aus

wenn ich die wkn der angedienten eingeben, bietet er mir 67 in frankfurt an.
aber nur weil ich die für 67 verkaufen will, heißt das doch noch lange nich, dass ich diesen preis bezahlen muss, wenn ich die aktie haben will. nur, wenn es der einzige is, der die aktie anbietet. is das hier denn der fall? ich meine, 160 stk sind ja nich grad viel.

und hier als "beweis" ein screenie aus meinem broker:

 

16.12.08 17:02

12 Postings, 3861 Tage Reicheinsteinhier:

16.12.08 17:12

49727 Postings, 4876 Tage RadelfanKEIN Handel zu 67 in Frankfurt!

Das heißt aber doch nur, dass jemand dir in Frankfurt die Aktien zu 67,00 VERKAUFEN will! Der letzte GEHANDELTE Kurs war doch 59,50. Da siehst du mal, wie wenig von diesen Dingern in Ffm umgehen. Und wenn du da raufklickst hast du sie schon fast gekauft; na dann ist das eben dumm gelaufen!  

16.12.08 17:12

210 Postings, 4035 Tage Reichensteinsry

in #97 muss es natürlich

aber nur weil ER die für 67 verkaufen will, heißt das doch noch lange nich, dass ich diesen preis bezahlen muss,

 

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 71   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Amazon906866
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Beyond MeatA2N7XQ
NEL ASAA0B733
Allianz840400
BMW AG519000
Infineon AG623100
BASFBASF11
E.ON SEENAG99