finanzen.net

Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Seite 137 von 157
neuester Beitrag: 05.04.20 20:12
eröffnet am: 08.12.16 20:02 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 3907
neuester Beitrag: 05.04.20 20:12 von: sam 55 Leser gesamt: 680353
davon Heute: 23
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | ... | 135 | 136 |
| 138 | 139 | ... | 157   

14.02.20 18:46

976 Postings, 2337 Tage sam 55me

....ich kann mich erinnern das Wochen später auf geklärt wurde..... Ono hatte ein Liquidations Problem hatte mehrere Studien am laufen und mußten sich entscheiden  .... haben sich dann für andere Produkte entschieden und paion ab gestoßen....
ging ganz schön schnell runter mit dem Kurs  

14.02.20 20:14

1130 Postings, 1159 Tage KalleZEde

aber die Zulassung ging doch jetzt durch !!!!!  Nur 6 Jahre später.
Das ist der Branche eine Ewigkeit. Das ist fette Kohle - die sie jetzt mit Discounter einsammeln müssen.
Da ist nichts zu trösten. Das ist ein Mega Fehler gewesen.
Glaube mir ONO wollte komplett Asien und sie hätten es auch vedient gehabt.
Und die Zualssung hätten die als Japanische Fa. locker geschaft.
Aber mit dem ehem. CEO ( Ich halte mich an unsere Verabredung ;-) ) war das anscheinend nicht zu machen. Das war "der" Fehler überhaupt !!!!
Anscheinend ist eber Diesem da was zu Kopf gestiegen.
Aktiencheck schrieb ja damals " der blinde Kapitän "oder so ähnlich.
Er hat ja gut gelebt bei Paion in diesen 6 Jahren ....
Trotzdem schönes WE.  

14.02.20 20:19
2

2296 Postings, 1224 Tage Renegade 71Haaallloooo

Hätte,hätte,Fahradkette.Scheiss egal.ist jetzt nun mal so.also bitte.  

15.02.20 09:28

66 Postings, 2671 Tage Monetenede@Kallez - Aktienwer schrieb schon damals?

:-) ebenfalls schönes WE  

15.02.20 09:36
2

976 Postings, 2337 Tage sam 55kalle

....ich kann mich erinnern das Wochen später auf geklärt wurde..... Ono hatte ein Liquidations Problem hatte mehrere Studien am laufen und mußten sich entscheiden  .... haben sich dann für andere Produkte entschieden und paion ab gestoßen....
ging ganz schön schnell runter mit dem Kurs  

kalle ich kann das nur noch mal wiederholen Ono hatte finaz. Probleme die konnten sich nicht remimazolam leisten ....das ist der einzige Grund warum das in die Hose gegangen ist ein anderen Grund gab es nicht das ist legende!

das merkwürdige ist das Ono damals den Plasmaspiegel bei 5 Patienten hervorgehoben hatte um die Studie ab zu brechen ..... aber 6 jähre später wurde mit dem gleichen Zulassungspapier  über mudipharme der ganze kram in Japan zu gelassen .......

Zitat aus Investor : https://www.4investors.de/nachrichten/...p?sektion=stock&ID=86529
Begründet wurde das Zögern von Seiten der Japaner zuletzt zwar mit Auffälligkeiten bei einer Phase-2-Studie mit Remimazolam zur Sedierung auf der Intensivstation, dies hatte aber in der Fachwelt für Erstaunen gesorgt ? wir berichteten. Tatsächlich dürfte der Rückzug, bei dem Ono Pharma nun ?strategische Gründe? anführt, mit der schlechten Geschäftsentwicklung des japanischen Konzerns zusammen hängen: Das Unternehmen hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres einen heftigen Gewinneinbruch erlitten, so ist unter anderem der operative Gewinn in Japanischen Yen um 80 Prozent zurück gegangen. Nun muss man sparen und fokussiert sich auf eine geringe Anzahl an Projekten.

Fazit: es gab nie wirkliche bestätigte  gründe  und  Zweifel an Remi.... die  Wirksamkeit wurde ja jetzt Zweifels ohne bestätigt Durch die  Zulassung in Japan  ....
was auch noch sagen wäre ist , das Söhngen keinerlei schuld ( falls man davon auch sprechen kann ) an diesem Desaster trägt ....das hat alle überrascht ...... alles andere ist d. Geschwafel  ende .
 

15.02.20 09:49
2

976 Postings, 2337 Tage sam 55kalle

und noch mal ein Nachtrag :
Zitat : " aber die Zulassung ging doch jetzt durch !!!!!  Nur 6 Jahre später.
Das ist der Branche eine Ewigkeit. Das ist fette Kohle - die sie jetzt mit Discounter einsammeln müssen.
Da ist nichts zu trösten. Das ist ein Mega Fehler gewesen."

da ist ein Produkt diskreditiert wurden durch falsche Behauptungen ... was glaubst wie schnell man da einen neuen Investor finden kann ....???? du erinnerst dich das Ono behauptet hat ....... da schaut man doch zehn mal hin bevor man sich so etwas in die Pipeline  legt ...... des wegen bin ich doch froh das mundi das ganze jetzt durch gezogen hat ..... dafür kannst du doch paion keine schuld geben ...das ganze was du da geschrieben hast ärgert mich !
 

15.02.20 09:59
1

66 Postings, 2671 Tage MonetenedeRenegade71 - hätte, hätte

Völlig richtig, sehe ich auch so.
Deshalb Blick nach vorn, Step by Step:
Für mich stellen sich aktuell folgende Fragen:
Warum hört man 3 Wochen nach Zulassung nichts von Mundipharma? Kein Statement zur Zulassung, keine Aussagen zum weiteren Plan (Produktion, Vertrieb etc.) Paion wird hier auf PR/IR seiner Lizenznehmer keinen Einfluß haben, aber irritierend ist das schon.
Wird Acacia am 26.02.2020 die Zulassung für BARHEMSYS erhalten? Wäre schon wichtig für den US Vertrieb.  

15.02.20 10:30

976 Postings, 2337 Tage sam 55me

... ich glaube das wir da auch nix weiter v. mundi hören werden...... aber an den zahlen demnächst von paion sehen werden wohin die reise geht .....  

15.02.20 10:33

1130 Postings, 1159 Tage KalleZsorry sam,

ja das war nicht schön von ONO und fadenscheinig. Sehr grobes Foul.
Sie mussten halt  ihr Gesicht wahren und es ihren Aktionären erklären.
Darum hat man so argumentiert.
Wäre es ein wirklicher Grund gewesen hätten sie schon nach Phase 2 abgebrochen.
Es wurde damals sehr sehr  lange überlegt ob eingereicht wird.
Und in der Phase oder kurz vorher hatte man ONO evt. mitgeteilt nicht ganz Asien zu bekommen.
Ob Cenes es denen versprochen hatte - wer weiss.
Kurz danach oder in der Phase kam ja dann auch Korea.
Das macht das Geschehen von damals für mich schlüssig.
NmM.

Ede  : Aber richtig : vorwärts schauen und auf eine bessere IR hoffen.
 

15.02.20 10:49

976 Postings, 2337 Tage sam 55me

ist Mundipharma auch eine GmbH ....!? die brauchen nix  veröffentlichen wie eine ag ...... oder ?  

15.02.20 11:01

976 Postings, 2337 Tage sam 55kalle

Zitat: "Aber richtig : vorwärts schauen und auf eine bessere IR hoffen."
 der ir ist ein angestellter und dem .....unterstellt ..... ich kann nicht glauben das er über den köpfen des Vorstandes Handel......oder eigensinniger weise sein eigenes ding fährt ......die ganzen dinge die da kommuniziert werden sind dem vorstand geschuldet nd der paion ag .....
PS. es wird zeit das dieses direkte oder indirekter rum gehackt auf hört ....... falls dieser mensch Fehler macht, die dem vorstand wieder sprechen, wäre er schon lange weg !!!!!! aber er ist noch da !!!!!
und woran kann  das liegen ......???  

15.02.20 13:06
2

1461 Postings, 2189 Tage mehrdiegernproduktionsstätte Remimazolam

das hana eine produktionsstätte baut ist ja bekannt.

mir war allerdings nicht bekannt,dass hana die unten stehende verpflichtung zur lieferung von remi im globalen markt eingegangen ist.  ist aus der meldung von hana auf der hp


Hana Pharm hat sich verpflichtet, den globalen Markt in naher Zukunft mit Injektionsmitteln zu versorgen, die den Vorschriften in den USA, der EU und Japan aus seiner neuen GMP-Anlage entsprechen.

Nach Fertigstellung der Anlage wird das Exportgeschäft von Remimazolam voll ausgewachsen sein.

 

15.02.20 13:25

1130 Postings, 1159 Tage KalleZEde

Mundipharma steht doch wegen der Oipiod Krise zu Verkauf.
So ist jedenfalls mein letzter Kenntnistand.
Die haben vielleicht im Moment wichtigere Dinge zu stemmen.


 

15.02.20 14:26
1

976 Postings, 2337 Tage sam 55kalle


Mundipharma International Ltd., ein globales Pharmaunternehmen der Milliardärsfamilie Sackler, arbeitet mit der Deutschen Bank AG zusammen, um einen Verkauf des Geschäfts unter Berücksichtigung des Interesses potenzieller Käufer abzuwägen.

Ein Verkauf des in Cambridge, Großbritannien, ansässigen Unternehmens könnte zwischen 3 und 5 Milliarden US-Dollar einbringen, sagten die Leute und baten darum, nicht identifiziert zu werden, weil die Angelegenheit privat sei. Das Unternehmen habe anfängliches Interesse bei anderen Pharmaunternehmen sowie bei Private-Equity-Unternehmen geweckt.
Während das Unternehmen es vorzieht, das gesamte Unternehmen an einen einzelnen Käufer zu verkaufen, ist es abhängig von den Angeboten offen für potenzielle Einzelgeschäfte, sagte einer der Befragten. Ein formeller Prozess könnte bereits Mitte dieses Jahres beginnen, sagten sie.

Details könnten sich noch ändern, da die Überlegungen in einem frühen Stadium sind, sagten die Leute. Vertreter der Deutschen Bank und des nahe stehenden Mundipharma lehnten eine Stellungnahme ab.
.........

Die Arzneimittel von Mundipharma decken laut seiner Website therapeutische Bereiche wie Schmerzen, Atemwege, Onkologie sowie Biosimilars ab. Das 1952 in den USA gegründete Unternehmen ist in mehr als 120 Ländern vertreten und beschäftigt über 2.000 Mitarbeiter in Europa.

Das Unternehmen ist in Ländern wie China expandiert und hat von der Regierung unterstützte Schmerzbehandlungsprogramme unterstützt. Im Jahr 2018 erwarb die Gruppe die Rechte zum Vertrieb eines Schmerzmittels auf Opioidbasis in China vom deutschen Pharmaunternehmen Grunenthal....

Mundipharma ist noch nicht verkauft ... im falle eines Verkaufes ....übernimmt der Käufer auch alle pflichten ....
 

15.02.20 16:33

1130 Postings, 1159 Tage KalleZsam

sie sind auch offen für Einzelgeschäfte ......
So lange das nicht geklärt ist erwarte ich keine großen Aktivitäten.
Es wäre eine Weitergabe von der Remizulassung +Lizenz möglich !
Das muss aber nichts Schlechtes bedeuten !!
Könnte mir vorstellen Hana wäre nicht abgeneigt - so wie die Gas geben.  

15.02.20 16:42

976 Postings, 2337 Tage sam 55Kalle

Kalle die werden da nichts verschleppen die Sind daran interessiert Geld zu verdienen .... Die wollen ein Mehrwert  

15.02.20 17:04

976 Postings, 2337 Tage sam 55Kalle

Business as usual  

15.02.20 17:59
2

3122 Postings, 3863 Tage JoeUpsam: der ir ist ein angestellter

korrekt, er ist ein Angestellter. Alerdings trägt er auch den Titel "Vice President Investor Relations"!
(Wobei ich mich natürlich frage, wer der Präsident ist und warum diese Titel sein müssen bei einer
überschaubaren 43 Mitarbeiter Company!)
Was mich stört, ist eine fehlende Kommunikationsstrategie. Z.B. CEO Briefe an die Aktionäre zu bestimmten Zeiten - periodisch. Informationen über den Anästhesiemarkt, wie es flavirufa macht
(muß ja nicht sooo fachspezifisch sein); Informationen über die Lizenznehmer und deren Fortschritt.
Informationen über die eigenen Fortschritte z.B. EU alle 3 Monate den Rekutierungsstand auf der HP
mitteilen; erklären warum YV notwendig war und ob die erste Tranche EIB Darlehen bereits abgerufen wurde (sollte bis 31.12.19 erfolgt sein)! Ich habe es schon einmal geschrieben, daß ich in eine Firma investiert bin mit einem chinesischen Lizenznehmer. Die haben so gute Kommunikation dorthin, daß die Chinesen ihnen erlaubt haben, Entwicklungszwischenstände zu veröffentlichen!
Das ist Kommunikation. Es muß ein Bestreben erkennbar sein, daß die Anteilseigner der Firma
informiert werden sollen!
Also ein "Beziehung" aufbauen und wenn der Herr Penner hier mitliest, weiß er doch, welche Fragen die Aktionäre beantwortet haben wollen. Und wenn Vertrauen aufgebaut ist, ist es auch leichter zu
sagen, "tut mir leid Leute, darüber kann ich nicht reden"! Eine Stategie eben!
Es ist keine Strategie, ein Mail zu schreiben und dann eine Antwort  extrahiert aus dem letzten Quartalsbericht oder dem Zusatz "rufen Sie mich an"!
Ich erwarte mehr als die obligatorischen Finanzberichte, gesetzlich vorgeschriebenen AdHocs oder
Stimmrechtsmitteilungen oder sonstigen seltenen DGAP-News!  
-----------
"Betrachte eine Situation von allen Seiten, und du wirst offener"   Dalai Lama

15.02.20 18:32

60 Postings, 1896 Tage ReferentJoeup

Dem stimme ich vollinhaltlich zu. Würde auch dem Herrn Penner eine ganze Menge von Einzelanfrage ersparen, wenn aussreichend informiert würde.  

15.02.20 19:29

976 Postings, 2337 Tage sam 55Ju

Sei mir bitte nicht böse zur Transparenz gehört aber auch dass man den Vorstand und ich meine nicht nur Herrn Penner darüber informiert Was der Aktionär von einem ir und vp. so erwarten darf oder möchte es nützt ja keinem das hier oder da im Forum zu schreiben und alleine bei der AG kommt es nicht an. Ich habe an den Vorstand geschrieben nicht nur an Herrn Penner und vielleicht sollte das der ein oder andere auch tun nicht per E-Mail sondern direkt mit Brief an Vorstand Paion  AG und sein Missfallen zum Ausdruck bringen. Ich bin gern bereit zu unterschreiben oder mit zu machen.. also werschreibt mit mir ???  

15.02.20 20:37

3122 Postings, 3863 Tage JoeUpsam, Sei mir bitte nicht böse

aber diese Position des Vice President of  Investor Relations  oder Kommunikationsdirektors soll
zu beiden Seiten kommunizieren. Der Herr Penner greift die Unzufriedenheit hier auf und berichtet
dem Vorstand und schlägt Maßnahmen vor, wie die Aktionäre informiert werden können. Der
Vorstand, dem die Unzufriedenheit ja nicht auf der HV um die Ohren fliegen will, gibt der IR vor,
was sie für angebracht hält. Wenn der Vorstand natürlich sagt "interessiert mich nicht", sind auch
der IR die Hände gebunden.
Wenn aber eine Strategie vorhanden wäre, nach der Herr Penner, als Vice President,  frei schalten
könnte,  würden die positiven Statements der Aktionäre auch den Vorstand von ihrer Vorgehns-
weise überzeugen!  
-----------
"Betrachte eine Situation von allen Seiten, und du wirst offener"   Dalai Lama

15.02.20 22:05

976 Postings, 2337 Tage sam 55ju

bist du sicher das der den vorstand darüber informiert was in den Foren und  unter d. Aktionären vor geht ...ich bin hier über 7 jähre jetzt dabei u. in der informations Politik wie du sie Ansatz weise vor gelegt hast kann man hier bei paion nix spüren ......es hat sich nix geändert in der informations Politik von paion ...ich glaube du liegst falsch...  

15.02.20 22:17

976 Postings, 2337 Tage sam 55ju

das würde bedeuten das der vorstand weiß was abgeht ....aber sich v. dem rumgejammer nicht beeindrucken lässt ...frei nach dem Motto friss oder stirb....  

15.02.20 23:08
3

3122 Postings, 3863 Tage JoeUpsam, ja so sehe ich das!

der Herr Penner bekommt ja jede Menge Mails von Unzufriedenen und wird diese Stimmung
auch weitergeben. Vielleicht zwischen Tür und Angel mit dem CFO, beim Essen im Bistro nebenan
oder oder beim Händewaschen auf dem Klo fragt der CEO, wie gehts denn so mit den Aktionären,
und der IR meint die sind nicht glücklich und der CEO, solln halt noch etwas warten, wird schon!
Und vor den HV's fragt der CEO, was kann man denn für komische Fragen erwarten? Muß ich mich
präparieren? Und der IR "das übliche wegen dem Dingsda, dem äh mmh dem Aktienkurs"!
Ah das, ja nu, but I can't run our business on the basis of the daily share price!!
Is ok Chef, ich versuchs den Leuten zu verklickern! Und das der Vorstand keine Aktien kauft!
"Mensch was soll denn das, ich habe doch schon genug und krieg auch noch Optionen dazu!
Dann soll der Omari mal ran!"  Geht nicht Chef, der hat doch seine Prinzipien!!
So ungefähr läuft das Sam!  Gute Nacht!
-----------
"Betrachte eine Situation von allen Seiten, und du wirst offener"   Dalai Lama

16.02.20 11:21
1

976 Postings, 2337 Tage sam 55ju

wenn ich das hier heute morgen noch mal lese .....bleibt nur noch ...... das zu ertragen, was paion  an öffentlichkeitswirksamer Arbeit abliefert,-  still und gelassen zu ertragen und es läuft so weiter wie
gehabt !... das als Fazit ......,(
oder eben in den Foren weiter zu jammern.....  

Seite: 1 | ... | 135 | 136 |
| 138 | 139 | ... | 157   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: JDWO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Alphabet C (ex Google)A14Y6H
Allianz840400
MasterCard Inc.A0F602
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M