finanzen.net

Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Seite 1 von 231
neuester Beitrag: 13.07.20 17:24
eröffnet am: 08.12.16 20:02 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 5771
neuester Beitrag: 13.07.20 17:24 von: JR.J Leser gesamt: 894783
davon Heute: 2593
bewertet mit 21 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
229 | 230 | 231 | 231   

08.12.16 20:02
21

1833 Postings, 1708 Tage KassiopeiaPaion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Liebe Investierte , Nichtinvestierte und Interessierte in und an Paion

Ein Forum dient dazu sich gegenseitig zu informieren, sachlich, auch kontrovers,  zu diskutieren und sich dadurch gegenseitig zu helfen.
Der Thread

?Paion, eine Fledermaus lernt wieder fliegen?

hat o.g. Ziele immer mehr verloren, bis so gut wie keine sachlichen Informationen mehr zu lesen waren. Die wenigen sachlichen Beiträge konnte man in der Flut der Mitteilungen teilweise überlesen. USER mit guten Beiträgen, haben aus Frust das Forum verlassen, deren Beiträge ?mir? fehlen. Das finde ich mehr als schade !

Durch diesen Thread möchte ich den Versuch eines Neuanfanges wagen um wieder einen sachlichen informativen Meinungsaustausch in Gang zu bringen.
Freuen würde ich mich, wenn manche ehemaligen Schreiber ?reaktiviert? würden


Ich möchte dass hier folgende Regeln beachtet werden:

- respektvoller Umgang miteinander, auch bei unterschiedlichen Meinungen.

- Dasselbe gilt gegenüber Dritten (Bsp. Vorstand als Lügner bezeichnen). Was ich jemanden nicht direkt in das Gesicht sagen kann, gehört auch nicht anonym im Forum gepostet

- Beleidigungen und Anfeindungen gehören nicht in das Forum. (wer nicht anders kann ? Bordmail)

- Selbstdarsteller sollen sich an anderer Stelle produzieren, nicht hier !

Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass solche elementaren Dinge für manche USER explizit genannt werden müssen.

Dies ist ein Angebot an alle, sich hier konstruktiv einzubringen und vom Forum zu profitieren.
Ob der Versuch gelingt und das Angebot angenommen wird, wird die Zukunft zeigen

Viele Grüße an alle Leser und Schreiber hier im Forum, und allen Investierten (Long oder Short)
viel Erfolg bei Euren Invests


Kassiopeia  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
229 | 230 | 231 | 231   
5745 Postings ausgeblendet.

12.07.20 17:33

785 Postings, 1449 Tage M-o-DChina

Hab ich da ein Verständnisproblem ?
Also ich hab das so verstanden:

1. Tosylate ist die Kopie von Besylate (Paion-Remi) und nicht umgekehrt. Das Besylate-Patent wurde vor dem Tosylate eingereicht, und zwar damals von Cenes (ging dann an Paion über).
2. YHW/Paion will gegen das Tosylate-Patent vorgehen.
3. Somit gibt es auch keine Vertragsstrafen gegen YHW/Paion. Da Tosylate früher am Markt war, halbieren sich die Meilensteinzahlungen/Lizenzgebühren von YHW an Paion (hat das Vorgehen gegen das Tosylate-Patent durch YHW/Paion Erfolg , so gibt`s die vollen Zahlungen ...)
4. Die letzte Verzögerung der China-Zulassung kam dadurch zustande, dass die Produktionsstätte erneut überprüft werden musste:
"...und die Inspektion der Produktionsstätte abgeschlossen hat und sich in der zweiten Runde der ergänzenden Materialprüfung befindet." (02.07.2020)
https://www.sohu.com/a/405353918_114988
"Vor kurzem wird erwartet, dass der Marktantrag für die neue Klasse des von Renfu Pharmaceutical entwickelten Arzneimittels Rimazorambenzolsulfonat (Akzeptanznummer: CXHS1800035) in naher Zukunft nach Abschluss von zwei Runden zusätzlicher Informationen, Inspektion des Produktionsstandorts und Überprüfung des Standorts für klinische Studien genehmigt wird An die Öffentlichkeit gelangen. " (08.07.2020)
https://med.sina.cn/article_detail_100_2_85337.html

Ist dies korrekt ? Kann das jemand bestätigen oder korrigieren ?  

12.07.20 17:53

3286 Postings, 3961 Tage JoeUp#5743 #5744

man kann über das Chinesische denken was man will, aber wir sollten hier antichinesischen
Vorbehalten keinen Raum geben!

"Sie sind nach vorne freundlich und hinten sind sie, wie man in Bayern sagen würde hinterpfotz. Den traue ich nicht über den Weg.  Einfach nur eigensüchtig."

"Über ein paar Ecken verdient er bestimmt an Tosylate mit...hinsichtlich der Korruption ist China "

"...  denn sie fälschen alles was gut ist"
-----------
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. Francis Picabia

12.07.20 18:09

1602 Postings, 2287 Tage mehrdiegernM-o-D

soweit richtig.

ich denke nur, dass der unterschied in den verwendeten salzen liegt,

die andere firma hat mit tosylate eingereicht

paion mit besylate  

12.07.20 18:13

573 Postings, 773 Tage keinGeldmehrM-O-D

Da bin ich auf Antworten gespannt....finde China und Paion ist ein Buch mit 7 Siegeln.
Ich meine, Paion  hat davon abgesehen gegen Tosylate vorzugehen....weil es angeblich deutliche Nachteile hat.  

12.07.20 18:15

573 Postings, 773 Tage keinGeldmehrChina

Wenn es dort zu einem Patentstreit kommen sollte, wird vermutlich keiner mehr von uns das Ende lebendig erleben.  

12.07.20 18:46

785 Postings, 1449 Tage M-o-D@ KGM

genau, Unterschied liegt lediglich in den verwendeten Salzen, wobei Besylate den Vorteil der besseren Stabilität, Lagerfähigkeit u. Löslichkeit hat.
Im GB 2019 steht "Ein Mitbewerber von Yichang Humanwell, Hengrui Medicine, hat Ende 2019 in China die Marktzulassung für ein konkurrierendes Remimazolam-Produkt erhalten. PAION kooperiert mit Yichang Humanwell, um die Vermarktung dieses Produkts zu verhindern."
Soweit ich mich noch erinnere, hat der CEO auf der HV auch nochmals bestätigt, dass zusammen mit YHW versucht wird gegen das Hengrui-Remi vorzugehen.  ( @Guru, du hast dir doch Notizen gemacht ....deine Meinung ?)
Denke da ein chin. Konzern ( Renfu/YHW) dagegen vorgehen will, die Chancen auf Erfolg höher sind, als wenn eine ausländische Firma dagegen klagt .... irgendeine Art von Vergleich wäre jedenfalls besser als nichts ....
 

12.07.20 19:13

2516 Postings, 3640 Tage nuujwestl. Marktwirtschaft und chinesische Vorstellung

das passt nicht zusammen. Für die Chinesen gibt der Staat die Entscheidungen vor. Wenn ihnen was mit dem Salz nicht passt, dann machen sie ihr eigenes Gebräu. Jeden Tag mindestens ein Zug aus China in Duisburg, Alibaba wird nächstes Jahr seine Station in Lüttich Frachtflughafen eröffnen. Nicht um sonst hat Herr Altmeier da eine gewisse Bremse mit China und Firmenbeteiligungen eingebaut. Sie machen es ohne Rücksicht auf Verluste. Da habe ich mein bestimmten Vorbehalte, vielleicht auch Vorurteile. Ich sehe nur, dass die chin. Studenten der RWTH schön für sich bleiben und beim Lindt Werksverkauf nur das Billigste kaufen. Honkong und Nepal sprechen auch eine Sprache. Es kommt mir so als eine Art Rache vor, denn westl. Staaten haben die Chinesen mit Opium so vor 200 Jahren vollgepumpt und sie ausgenommen. Das spiegelt sich hier wieder.
Sie können ihr Tosylate in China verwenden. Anderswo geht es nicht, da die Chinesen keine Zulassungen erzwingen können. Also bleibt für Bysylate der grössere Markt.
Also, koscher sind mir die Chinesen nunmal garnicht.  

12.07.20 19:52

3875 Postings, 2275 Tage Guru51mod


da bin ich leider keine hilfe.
das gesamte thema  " china  "  ist für mich schwere kost.

für mich gilt da der witz mit dem schwein, das ins uhrwerk schaut.
wahrscheinlich macht das schwein noch die bessere figur.

allerseits einen schönen abend.










 

12.07.20 22:05

573 Postings, 773 Tage keinGeldmehrChina

Bei Epigenomics läuft doch in China auch alles schräg....China macht was es will.  

12.07.20 23:47

224 Postings, 2838 Tage Lichtblick1Macht auf jeden Fall

wieder Spaß euren interessanten Beiträgen zu folgen. WO werde ich erstmal meiden.  Danke und auf eine neue positive Woche!  

13.07.20 08:01

3875 Postings, 2275 Tage Guru51licht


zu deiner ( sehr klugen ) entscheidung  200% zustimmung.  

13.07.20 08:25
1

3286 Postings, 3961 Tage JoeUpnuuj #5753

"Sie machen es ohne Rücksicht auf Verluste"

Da werden wir im Westen wohl einiges von dem zuberückbekommen, was den Chinesen von den
Japanern, USA, Engländern etc. angetan wurden. Mit Gewalt erzwungene Handelsstationen,
Kriegsschiffe im Perlfluß, Boxeraufstand, Opiumkriege (Bezahlung des Tee's durch die Briten mit Opium aus dem goldenen Dreieck herangeschafft)  etc.

Es werden noch andere Länder, die früher ausgebeutet wurden und auf dessen Reichtum der Westen
gründet, heute ohne Rücksicht versuchen, ihre Interessen durchzusetzen.
Wie sagt man "man sieht sich zweimal im Leben"!!!
-----------
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. Francis Picabia

13.07.20 08:32

1602 Postings, 2287 Tage mehrdiegernchina

lasst uns einfach china hinsichtlich oaion, lizenzen, umsätze und letztendlich den zahlungen gesondert betrachten.

hier würde ich mich sehr gerne auf die reinen fakten (werden -wenn es welche gibt-  von paion gemeldet) beschränken.

ideologische betrachtungen bringen uns nicht weiter ....lenken vielmehr von dem thema dieses thread enorm ab  

13.07.20 08:56

3875 Postings, 2275 Tage Guru51wäre bei


mehrdiegern.

für china sollte eine gesonderte betrachtung/rechnung erstellt werden.
usa, japan, europa,  das ist in etwa greifbar, hier können wir was halbwegs belastbares schreiben.

die aktivitäten in china sind zu vage. da spielt ( sehr wahrscheinlich ) auch die politik mit.
da könnte paion einerseits einen erfolg einfahren. paion könnte anderseits aber auch auf die nase fallen.  

13.07.20 09:03
1

3875 Postings, 2275 Tage Guru51lieber joe


da machst du aber ein faß auf !!
da darf man auch unseren ( eigentlich recht einfältigen ) wilhelm II nicht vergessen.
stichwort: afrika.
melden wir zwei uns doch zu einer phoenix-runde zu diesem thema.
hier wohl:  richtiges und wichtiges thema, leider an der falschen stelle.  

13.07.20 10:13

2516 Postings, 3640 Tage nuujPaion China

Es ist so wie es ist. Kommt es zu einer Patentverletzung, dann muss Paion entscheiden, ob sie dagegen vorgehen. Das ist immer ein Wagnis.  Auf hoher See und vor Gericht, man weiss schon. Patentstreitigkeiten sind oft langwierig und kosten viel Geld. Paion müßte da eine Sozietät beauftragen. Sie haben ja keine eigene Rechtsabteilung. Das wissen auch die Chinesen. China hat zwar die meisten patietns possible, aber der market share ist mit 10% relativ gering. Da müßte Paion einen Abwägungsprozess machen, ob sich das da lohnt. Wie gesagt, China habe ich im Prinzip abgeschrieben. Schwerpunkt ist für mich Europa.  

13.07.20 10:26

785 Postings, 1449 Tage M-o-D@KGM

zu deinem Vergleich, wie es mit Epi in China ergangen ist:
Das war/ist wirklich sehr unschön, wie da alles abgelaufen ist. Auch stimme ich dir zu, dass die chin. Regierung wohl eher dazu geneigt ist, in solchen Dingen nichts dagegen zu unternehmen.
Habe aber Zweifel daran, ob man das auf Paion übertragen kann. Die Regierung hat doch Epi nicht "übers Ohr gehauen", sondern deren chin. Partner.
Ich kenne jetzt den Chin. Partner von Epi nicht. Handelt es sich um einen Konzern oder eher um eine "Pommesbude"? Wie seriös ist dieser bzw. war dieser in der Vergangenheit ? Hab keine Ahnung ....
Beim chin. Partner von Paion handelt es sich wohl eher um ein recht große Firma (YHW => Renfu; 68% Marktanteil an Anästhetika (?) )
Zudem versucht doch z.Zt. YHW in Europa Fuß zu fassen (siehe z.B. Gründung d. neuen Firma mit Söhngen). Würde jetzt YHW so ein Verhalten wie der chin. Partner von Epi an den Tag legen, wäre dies doch äußerst kontraproduktiv ....



 

13.07.20 11:11

1065 Postings, 1168 Tage Olt ZimmermannWeiss jemand warum ich

Nichts mehr von Aeterna Zentaris finde - kein Forum, keinerlei Umsatz?????  

13.07.20 11:46

1628 Postings, 3563 Tage cordieChina ist in jeder Hinsicht ein schmutziges Land

Corona lässt grüßen. Alles korrupt. Hier ist für Paion nichts zu holen  

13.07.20 14:32

3875 Postings, 2275 Tage Guru51vorschreiber


deine meinung hast du nunmehr wiederholt vorgetragen.
wir haben es alle gelesen.
laß es nun einfach gut sein.   herzlichen dank.  

13.07.20 15:21

1550 Postings, 3835 Tage wamu wolleMeinung

dax 1,00% im Plus ..... Paion 1,4% im Minus.....

Was für eine Performance

2,89 wie durchnittlich  2014,2015,2016,2017........

wenn die Klitsche nicht bald übernommen wird.......gehts es schnell unter 1?.

Pennystock! Dann kauft der Haugen richtig fett zu!  

13.07.20 16:00

1628 Postings, 3563 Tage cordiesoeben alles verkauft und Plug Power gekauft

Paion kaufe ich bei 2,60 nochmal ein.  

13.07.20 16:54

840 Postings, 4004 Tage Nero.@cordie ,

Paion stand Aktuell noch nie so gut dar wie heute und würde auch zu 2,6 auf jedem fall rein.
Paion dauert noch wer Geduld hat sollte einfach laufen lassen und dabei nicht vergessen Tee zu trinken...habe auch alles verkauft und in BioNTech rein gebuttert.  

13.07.20 16:57

162 Postings, 726 Tage JR.JEntscheidungen

Menschen neigen oft sich der Horde anzuschließen, in der Politik und auch an der Börse, ist überall auf der Welt in allen Ländern das gleiche Spiel, zu der einen Zeit hier und zu anderen Zeit dort ... 

Was die Horde an der Börse betrifft, so schließe ich mich der Horde nicht gerne von hinten an, wenn die Laufrichtung abrupt wechselt, läuft man Gefahr überrollt zu werden ... ;-) :-)

 

13.07.20 17:24

162 Postings, 726 Tage JR.JEntscheidungen Zusatz

Da die Beiträge vor den meinen gelöscht wurden, ergänze ich meinen ... Ich finde, wir sind hier bei Paion noch am Anfang, somit für mich Ideal um investiert zu sein ...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
229 | 230 | 231 | 231   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: derTurm, HSK04, ROI100, sam 55

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
BayerBAY001
Infineon AG623100
NIOA2N4PB
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
CommerzbankCBK100