ARQUES erzielt 120 Mio. aus IPO mit SKW! Kaufen!

Seite 33 von 37
neuester Beitrag: 09.02.09 18:50
eröffnet am: 20.07.07 17:52 von: Acampora Anzahl Beiträge: 906
neuester Beitrag: 09.02.09 18:50 von: DH 50 Leser gesamt: 155701
davon Heute: 3
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | ... | 30 | 31 | 32 |
| 34 | 35 | 36 | ... | 37   

20.06.08 17:39

181 Postings, 4631 Tage mpschr1978Tagesumsatz

Bemerkenswert, der Tagesumsatz entspricht über 4 % der Arques Aktien .
Dies könnte eine solide Basis für eine weitere Aufwärtsbewegung bilden.  

20.06.08 17:56

181 Postings, 4631 Tage mpschr1978Schlussauktion

378.225 STk.  

21.06.08 12:47
2

452 Postings, 6077 Tage big_macDago,

ich habe mich hier extra für den schönen Einstieg bedankt und auch den 50%-Ausstieg gemeldet.

Beim morgendlichen Blick in den Spiegel mußte ich feststellen, daß mein 3-Tagesbart wieder einmal gemäht werden sollte. Ansonsten alles prima bei mir, danke der besorgten Nachfrage.
Aus Pietät erspare ich mir die Gegenfrage.
-----------
Markets can remain irrational longer than you can remain solvent (J.M. Keynes)

21.06.08 15:43
1

307 Postings, 4813 Tage sigi25Verfallstag,

hier mussten sich wohl einige wieder eindecken,das der grund sein weshalb die arques gestern so stieg.  

21.06.08 20:37

452 Postings, 6077 Tage big_macIch vermute eher

Stimmungsmache richtung HV.
Ich hoffe, daß mir dies einen neuerlichen schönen Shorteinstieg beschert.
-----------
Markets can remain irrational longer than you can remain solvent (J.M. Keynes)

24.06.08 21:35

452 Postings, 6077 Tage big_macMeine Aufstockung

der halbierten Shortposition werde ich mir abschminken können.

Wir sind zurück bei Business as usual - Arques sinkt widerstandslos.
Neues Intraday-Tief 5,80. Weitere werden folgen.

Sollte ich zu optimistisch sein und der point of no return schon überschritten sein ?
-----------
Markets can remain irrational longer than you can remain solvent (J.M. Keynes)

24.06.08 21:43
2

3576 Postings, 5702 Tage ByoersolanyMein genaues Durchrechnen

hat ergeben, daß Arques vom heutigen Kurs aus maximal 100% verlieren kann. Der Schaden wäre also begrenzt.  

01.07.08 11:57

452 Postings, 6077 Tage big_macNochmals halbiert,

die Shortposition.
Arques ist ausgelutscht, eine schnelle Pleite erwarte ich nach wie vor nicht.
Den Rest lasse ich aber stehen und lauere auf eine nächste Chance.
-----------
Markets can remain irrational longer than you can remain solvent (J.M. Keynes)

01.07.08 17:21

181 Postings, 4631 Tage mpschr1978Donnerstag ist HV ....

... da wird der Vorstand sicherlich einiges zu erwarten haben.  

01.07.08 17:27

2109 Postings, 4997 Tage Brucknerdieser Kurs ist ein Muss-100-200% unter Wert

die Aktie wird schon wegen der HV noch in Kürze anziehen -
das ist immer so bei gebeutelten Werte vor den HV -
und natürlich deshalb,
weil die Aktie nicht nur über- über- überverkauft ist,
sondern auch noch dazu,
100-200 % unter innerem Wert !!!

Jetzt nachdem der Nasdaq seine zwei offene Gaps geschlossen hat und
die Sommerrallye einleitet,
wird gerade Arques den kompletten Markt outperformen !

Ich persönlich rechne mit Kursen um die 10 ?uro innerhalb kurzer Zeit !!!
Heute noch kaufen - es wird sich richtig lohnen !!!  

01.07.08 18:29

256 Postings, 4675 Tage DH 50und die Sommerrallye einleitet,

Hoffentlich geht die Rallye nicht Richtung Süden, so wie viele Sommerurlauber auch in den Süden fahren.

Ach Bruckner, es ist schön, dass du wieder da bist um Deine Sprüche los läßt. Nur glauben darf man Dir nicht.

 

02.07.08 00:03
2

502 Postings, 4968 Tage funstocklaßt doch die..

bösen Dispute untereinander,merkt ihr denn nicht,daß sich die Erde im 3.WELTKRIEG befindet...nur diesmal ohne Bomben,daß Finanzwesen ist TOT!!!!
Zugrunde gerichtet von den "Superbankern" aus Übersee,schaut euch doch alle Werte an
Daimler
Allianz
BMW
Vivacon
Air-Berlin
Conti
Arques
Deutsche Bank und und und...alles TOT!!!
Und wenn man jetzt noch Kursziele z.B. bei Daimler über 100? und bei unserer Arques von über 15? hört, werden die " schlauen" ANAL..ysten in Kürze alles nach unten anpassen und auf einmal ist alles 60% tiefer oder PLEITE!!
Wir haben bei dieser schlimmsten Finanzkrise diesmal eines Totescocktail aus sehr hoher Inflation,verbunden mit der niemals endenden Bankenkrise und dem Rekordölpreis, der NIEMALS mehr nach unten geht,im Gegenteil sich noch verdoppeln soll und die Inflation ins Uferlose nach oben treibt.
Es gibt keinen Fachmann, der einen Weg aus dieser tötlichen Spirale weiß!!!
So eine Konstellation gab es seit 1896 noch NIE!!!
Man hört die ersten Stimmen, die das weltweite Finanzwesen in FRAGE stellen und sich die Börsen durch diese o.g. infarme Konstellation erübrigen!!!!
OHNE FINANZWESEN KEIN DASEIN!  

02.07.08 00:04
2

502 Postings, 4968 Tage funstocklaßt doch die..::::

bösen Dispute untereinander,merkt ihr denn nicht,daß sich die Erde im 3.WELTKRIEG befindet...nur diesmal ohne Bomben,daß Finanzwesen ist TOT!!!!
Zugrunde gerichtet von den "Superbankern" aus Übersee,schaut euch doch alle Werte an
Daimler
Allianz
BMW
Vivacon
Air-Berlin
Conti
Arques
Deutsche Bank und und und...alles TOT!!!
Und wenn man jetzt noch Kursziele z.B. bei Daimler über 100? und bei unserer Arques von über 15? hört, werden die " schlauen" ANAL..ysten in Kürze alles nach unten anpassen und auf einmal ist alles 60% tiefer oder PLEITE!!
Wir haben bei dieser schlimmsten Finanzkrise diesmal eines Totescocktail aus sehr hoher Inflation,verbunden mit der niemals endenden Bankenkrise und dem Rekordölpreis, der NIEMALS mehr nach unten geht,im Gegenteil sich noch verdoppeln soll und die Inflation ins Uferlose nach oben treibt.
Es gibt keinen Fachmann, der einen Weg aus dieser tötlichen Spirale weiß!!!
So eine Konstellation gab es seit 1896 noch NIE!!!
Man hört die ersten Stimmen, die das weltweite Finanzwesen in FRAGE stellen und sich die Börsen durch diese o.g. infarme Konstellation erübrigen!!!!
OHNE FINANZWESEN KEIN DASEIN!  

02.07.08 00:05
4

502 Postings, 4968 Tage funstocklaßt doch die..

bösen Dispute untereinander,merkt ihr denn nicht,daß sich die Erde im 3.WELTKRIEG befindet...nur diesmal ohne Bomben,daß Finanzwesen ist TOT!!!!
Zugrunde gerichtet von den "Superbankern" aus Übersee,schaut euch doch alle Werte an
Daimler
Allianz
BMW
Vivacon
Air-Berlin
Conti
Arques
Deutsche Bank und und und...alles TOT!!!
Und wenn man jetzt noch Kursziele z.B. bei Daimler über 100? und bei unserer Arques von über 15? hört, werden die " schlauen" ANAL..ysten in Kürze alles nach unten anpassen und auf einmal ist alles 60% tiefer oder PLEITE!!
Wir haben bei dieser schlimmsten Finanzkrise diesmal eines Totescocktail aus sehr hoher Inflation,verbunden mit der niemals endenden Bankenkrise und dem Rekordölpreis, der NIEMALS mehr nach unten geht,im Gegenteil sich noch verdoppeln soll und die Inflation ins Uferlose nach oben treibt.
Es gibt keinen Fachmann, der einen Weg aus dieser tötlichen Spirale weiß!!!
So eine Konstellation gab es seit 1896 noch NIE!!!
Man hört die ersten Stimmen, die das weltweite Finanzwesen in FRAGE stellen und sich die Börsen durch diese o.g. infarme Konstellation erübrigen!!!!
OHNE FINANZWESEN KEIN DASEIN!  

02.07.08 01:54

181 Postings, 4631 Tage mpschr1978@funstock

falls du langeweile hast schau dir die beiden Filme über das Währungssystem an


The Money Masters - How International Bankers Gained Control

http://video.google.de/...9&start=0&num=10&so=0&type=search&plindex=0

The Monopoly Men

http://video.google.de/...2&start=0&num=10&so=0&type=search&plindex=1


Falls der Arques Vorstand auf der HV ein schlechtes Bild abgibt und die Aktien weiter fallen sollten, werde ich bei 4,10 noch einmal nachkaufen.
Dann habe ich einen Einstiegkurs von durchschnittlich 7 ? und die werden spätestens bei der Ankündigung des Actebis Börsengangs erreicht.
 

02.07.08 08:27
2

3576 Postings, 5702 Tage ByoersolanyFunstock,

meinst Du 1896 vor oder nach Christi Geburt?  

02.07.08 08:32
1

256 Postings, 4675 Tage DH 50@ funstock

Das ist genauso eine Schwarzmalerei wie Bruckner alles zu rosig sieht.

Ging nicht auch bei der IT Blase die Finanzwelt unter? Und wie stehen wir heute? Weitaus besser als vor der IT Blase. Und das Ganze als 3. Weltkrieg zu bezeichnen ist schon ******. Ich glaube, alle diejenigen, die mal einen Krieg erleben mussten, wären froh, wenn dieser so, wie von Dir beschrieben, stattgefunden hätte.

Ich glaube, in zwei drei Jahren lachen wir über diese "Krise".

Die so genannte Finanzkrise der Banken haben einige lange vorhergesehen, es war einfach eine Blase, die geplatzt ist. Warten wir auf die nächste Blase. Die wird so sicher kommen, wie das Ahmen in der Kirche. Oder ist sie schon da? Die Rohstoffblase? Auch da sehen einige Experten den Rohölpreis auf Sicht eher bei 80 Dollar, als bei 200 Dollar.

 

02.07.08 09:16
1

181 Postings, 4631 Tage mpschr1978,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

ARQUES Industries AG
08:01 02.07.08

Verkauf

ARQUES verkauft Vorratsgesellschaft Xerius AG

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

ARQUES verkauft Vorratsgesellschaft Xerius AG

Die Starnberger ARQUES Industries AG (ISIN DE005156004) hat mit Wirkung zum
30. Juni 2008 sämtliche Anteile an der Vorratsgesellschaft Xerius AG (ISIN
DE0005188304) außerbörslich verkauft. ARQUES hatte im Oktober 2005 80% der
Anteile der im Freiverkehr notierten Xerius AG übernommen.

Über ARQUES
Die ARQUES Industries AG, Starnberg, (www.arques.de) ist Partner von
Großkonzernen bei Konzernabspaltungen und ein Turnaround-Spezialist, der
sich auf den Erwerb und die aktive Restrukturierung von Unternehmen in
Umbruchsituationen konzentriert, um sie mit einem eigenen Team und aus
eigener Kraft zu wettbewerbsfähigen und ertragsstarken Unternehmen zu
entwickeln. ARQUES revitalisiert das Wertschöpfungspotenzial seiner
Beteiligungsunternehmen zum Nutzen aller ihrer Stakeholder unter
Wahrnehmung der damit verbundenen sozialen Verantwortung. Die Aktien der
ARQUES Industries AG werden im Geregelten Markt (Prime Standard) der
Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol 'AQU' (ISIN: DE0005156004)
gehandelt und notieren im SDAX.

ARQUES Industries AG
Investor Relations & Unternehmenskommunikation
Anke Lüdemann, CEFA/CIIA
Email: luedemann@arques.de
 

02.07.08 09:28
1

181 Postings, 4631 Tage mpschr1978von WO

News-Typ: NachrichtDatum & Zeit: 02.07.2008 07:35
Arques will sich wieder auf Sanierungsfälle konzentrieren - HB
DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Arques Industries AG will sich nach Kursverlusten wieder auf das Stammgeschäft konzentrieren. Ein Unternehmen wie den Computergroßhändler Actebis werde die Beteiligungsgesellschaft nicht noch einmal erwerben, sagte Vorstandsvorsitzender Michael Schumann dem "Handelsblatt" (HB - Mittwochausgabe). "Weil es vom Markt nicht akzeptiert wurde." Man lerne immer dazu. "Und wir haben gelernt, es nicht noch einmal zu machen." Arques setze nun ganz auf das angestammte Geschäftsmodell.

Arques ist auf den Erwerb von sanierungsbedürftigen Unternehmen spezialisiert. Meist werden die Firmen für einen symbolischen Kaufpreis erworben. Bisher waren die Engagements meist erfolgreich. Beim Erwerb der früheren Otto-Tochter Actebis ist Arques vom Geschäftsmodell abgewichen: Das Unternehmen ist kein Sanierungsfall. Mit zuletzt 3,6 Mrd EUR Umsatz ist Actebis zudem um ein Vielfaches größer als die üblichen Arques-Beteiligungen.

Der Vorstandsvorsitzende verteidigte dennoch den Actebis-Kauf. Der Preis sei günstig gewesen und Actebis profitabel. Arques selbst habe sich nicht verschlechtert sondern sei im Gegenteil operativ besser geworden. Im ersten Quartal hätten die Portfolio-Unternehmen erstmals einen positiven Cash-Flow erwirtschaftet. Das sei ein Zeichen der Sanierungserfolge.

Trennen will sich Arques von der Beteiligung an Actebis noch 2008. "Wir prüfen den Börsengang und alle anderen Optionen", sagte Schumann. Er sei zuversichtlich, dass sich nach der Sommerpause ein Zeitfenster für ein IPO öffne. Denkbar sei aber auch ein Verkauf. "Es gibt reges Interesse." Beim Verkauf werde es einen Buchgewinn geben.

Schumann zeigte sich zuversichtlich, dass Arques ihre Ziele für 2008 erreicht. Das EBITDA soll von gut 200 Mio auf 275 Mio EUR steigen. "Ich bin da ganz optimistisch, dass wir das schaffen werden - mit und ohne Actebis." Insgesamt sollen zehn bis 15 Firmen ge- und fünf bis sieben verkauft werden. Den freien Cash-Flow im hohen zweistelligen Millionenbereich will Arques weiterhin auch in die Wachstumsfinanzierung der Beteiligungen stecken.

Webseiten: http://www.handelsblatt.com http://arques06.webcoffer-server.de/ DJG/jhe/cbr (END) Dow Jones Newswires

July 02, 2008 01:35 ET (05:35 GMT)  

02.07.08 09:55

369 Postings, 4729 Tage sebastianmsHmmmmm

Also es gibt zwei Möglichkeiten:

Entweder ist Arques die gigantischte Unterbewertung die ich in den letzten 10 Jahren gesehen habe oder das gesamte Ding geht den Bach runter.

Die Unternehmenskommunikation bzw. das Außenbild von Arques ist so laienhaft, da dreht sich alles im Kreise. Allerdings kann man daraus nicht unbedingt Schlüsse auf die  wirkliche Situation ziehen.

Ich habe schon genügend exzellente Unternehmen mit einer katastrophalen Investor Relations Abteilung gesehen, gerade bei Unternehmen die noch keine sehr lange Börsenerfahrung haben. Als ehemaliges M-Dax Unternehmen ist dies aber schlichweg ein Witz und sollte nicht so vorkommen, naja.

Ich kann die Leute verstehen die sich von Arques abwenden bzw. einen Crash voraussagen, die Geschichte kann man so interpretieren, dass es einfach grottig läuft.

Ich glaube persönlich allerdings nicht an den großen Crash, gerade Actebis ist extrem solide und eigentlich ein Fels in der Brandung. Stabile Erträge, wenn auch mit gerunger Marge. Wir werden sehen was kommt, ich glaube aber eher, dass wir Arques dieses Jahr noch deutlich höher sehen werden.  

02.07.08 10:23

667 Postings, 5183 Tage TurtleTraderArques aussichtsreich

Bei Arques schaut es heute auch wieder deutlich freundlicher aus. Und ich könnte mir vorstellen, dass von der morgigen HV weitere positive Impulse folgen werden.

Im Orderbuch ist noch ein größerer Verkaufsblock auf der 5,7. Wenn der durch ist, kann es hier schnell gehen:


Stück   Geld Kurs Brief   Stück
        5,79 Aktien im Verkauf     1.000
        5,77 Aktien im Verkauf     4.336
        5,72 Aktien im Verkauf     165
        5,70 Aktien im Verkauf     21.000
        5,68 Aktien im Verkauf     500
        5,64 Aktien im Verkauf     100
        5,61 Aktien im Verkauf     800
        5,60 Aktien im Verkauf     400
        5,58 Aktien im Verkauf     7.146
        5,57 Aktien im Verkauf     551

Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/AQU.aspx [/URL]

1.177       Aktien im Kauf 5,54
200       Aktien im Kauf 5,53
700       Aktien im Kauf 5,49
628       Aktien im Kauf 5,47
2.407       Aktien im Kauf 5,46
120       Aktien im Kauf 5,45
8.726       Aktien im Kauf 5,44
200       Aktien im Kauf 5,40
503       Aktien im Kauf 5,35
7.551       Aktien im Kauf 5,33

Summe Aktien im Kauf   Verhältnis   Summe Aktien im Verkauf
22.212                   1:1,62         35.998  

02.07.08 13:00

3588 Postings, 5394 Tage knuspriloooollllllllll

Arques: Trennung von Actebis noch 2008 - Börsengang oder Verkauf
12:50 02.07.08

STARNBERG (dpa-AFX) - Die Beteiligungsgesellschaft Arques (Profil) erwägt neben einem Börsengang auch einen Verkauf des Computerhändlers Actebis. "Wir prüfen den Börsengang und alle anderen Optionen", sagte Arques- Chef Michael Schumann dem "Handelsblatt" (Mittwoch). Er sei zuversichtlich, dass sich nach der Sommerpause ein Zeitfenster für den Gang aufs Börsenparkett öffne, denkbar sei aber auch ein Verkauf des größten Unternehmens im Beteiligungsportfolio. "Es gibt reges Interesse", erklärte Schumann. Bei einem Verkauf rechnet er mit einem Buchgewinn.

Künftig setze man wieder ganz auf das angestammte Geschäftsmodell. Arques kauft sanierungsbedürftige Firmen, häufig zu einem symbolischen Preis, um sich nach einigen Jahren wieder von ihnen zu trennen. Mit dem Actebis-Kauf sei die Beteiligungsgesellschaft von diesem Modell abgewichen, weil der Computerhändler kein Sanierungsfall war, hieß es in dem Bericht. Zudem ist der Actebis- Umsatz von zuletzt 3,6 Milliarden Euro um ein Vielfaches größer als die üblichen Arques-Beteiligungen. Die Firma mache fast die Hälfte des Wertes des gesamten Beteiligungsportfolios von Arques aus.

Aus betriebswirtschaftlicher Sicht sei der Kauf der früheren Otto- Tochter zwar angesichts des niedrigen Preises richtig gewesen, aus heutiger Sicht würde Arques Actebis aber nicht noch einmal erwerben, sagte Schumann der Zeitung. "Weil es vom Markt nicht akzeptiert wurde." Man lerne immer dazu. "Und wir haben gelernt, es nicht noch einmal zu machen." Nach bisherigen Plänen wollte Arques den Computerhändler im Sommer an die Börse bringen. Darauf war Actebis mit dem schrittweisen Zukauf sämtlicher Landesgesellschaften sowie der Übernahme des Telekommunikations-Großhändlers NT plus vorbereitet worden./cs/DP/sk

Quelle: dpa-AFX  

02.07.08 18:01

181 Postings, 4631 Tage mpschr1978Actebis

Arques rechnet laut Schumann mit einem Buchgewinn, dh der Verkaufspreis ist 240 Mio +x .

Damit dürfte der Actebis Erlös ausreichen, um bei einem Kurs von 7 ? alle Aktien von Arques zurückzukaufen und noch die letzten Kaufpreisraten an Otto zu zahlen.

Ein Anstieg der Arquesaktie auf 12-15 ? noch in diesem JAhr scheint mehr als realistisch.
Im nachhinein nür ärgerlich, dass ich bei 9,60 zu früh eingestiegen bin. Wenigstens bleibt noch die Perspektive dieses Jahr mit einem guten Gewinn wieder rauszukommen.



 

02.07.08 18:17

7845 Postings, 5143 Tage TykoNa,das hoffen wir mal alle.......

ein Verkauf wäre zumindest ein gutes Zeichen, wenngleich auch in meinen Augen zu spät...

-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

03.07.08 09:49

181 Postings, 4631 Tage mpschr1978Actebis (IPO): Entscheidung naht

Actebis (IPO): Entscheidung naht

02.07.2008 - Bei Actebis soll sich bald entscheiden, ob das Unternehmen an die Börse geht oder verkauft wird. Derzeit werden sowohl ein Börsengang als auch andere Optionen geprüft, so Michael Schumann, Chef der Actebis-Mutter Arques, gegenüber dem ?Handelsblatt?. Er glaubt, dass ein Börsengang nach der Sommerpause möglich sei. Bei einem möglichen Verkauf könnte Arques einen Buchgewinn realisieren. Interesse von potentiellen Käufern ist offenbar vorhanden.

Actebis dominiert vom Wert das Beteiligungsportfolio von Arques. Wertmäßig macht das Unternehmen rund die Hälfte des Gesamtportfolios aus. Zuletzt kam Actebis auf einen Umsatz von etwa 3,6 Milliarden Euro.
( js )  

Seite: 1 | ... | 30 | 31 | 32 |
| 34 | 35 | 36 | ... | 37   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln