In Krisenzeiten schützt

Seite 4 von 38
neuester Beitrag: 24.04.21 13:01
eröffnet am: 30.04.15 22:56 von: kuras15 Anzahl Beiträge: 947
neuester Beitrag: 24.04.21 13:01 von: Utersnma Leser gesamt: 125645
davon Heute: 43
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 38   

26.05.15 20:39
6

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Sollte sich die US-Wirtschaft

stärker als erwartet entwickeln, dürfte die Sorge um höhere US-Zinsen die Aussichten des Goldpreises nochmals belasten. Doch echte Gründe, sich um Gold zu sorgen, gibt es eher nicht, schließlich droht Griechenland weiterhin akut die Staatspleite - und, ob man höhere Zinsen als Nachteil für Gold ansehen muss, darf ebenfalls bezweifelt werden. Stark steigende Zinsen gefährden nämlich bei besonders maroden Ländern den ordentlichen Zinsdienst von Staatsanleihen. Deren Tilgung dürfte ohnehin unmöglich sein.  

26.05.15 20:41
6

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Nach positivem Handelsstart

drehte der Ölpreis am Vormittag wieder in die Verlustzone. Der starke Dollar verteuert den fossilen Energieträger außerhalb des Dollarraums und bremst dadurch das Kaufinteresse. Im Mai nahm die Aufwärtsdynamik des Ölpreises spürbar ab und es kam auf dem erhöhten Niveau zu einer Seitwärtstendenz. Am 5. Juni werden sich die OPEC-Staaten treffen, um die die aktuelle Lage am Ölmarkt und die künftige Strategie zu diskutieren. Mit einer Drosselung der Ölförderung wird allerdings nicht gerechnet. Damit dürfte die Überproduktion weiter anhalten und wie ein Damoklesschwert über den Energiemärkten hängen.  

26.05.15 20:45
6

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Belastet wurde der Euro

laut Händlern durch den Ausgang der Regionalwahlen in Spanien, die in vielen Regionen zu Verlusten der regierenden Konservativen geführt hat. Wahlerfolge erzielten hingegen die linken Parteien. Zudem bleibt weiter völlig offen, ob Griechenland die nächste Tilgung für fällige Kredite leisten kann. Angesichts der akuten griechischen Finanzkrise hat auch der Chef des Europäischen Rettungsschirms ESM, Klaus Regling, vor einer möglichen Staatspleite gewarnt.  

27.05.15 12:26
6

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Chinesische Unternehmen

kaufen derzeit vermehrt Goldminen und Beteiligungen an Goldminen. Während nahezu alle Analysten nur darauf schauen, wieviel Gold China importiert, sichern sich die Chinesen die künftigen Lieferwege. So hat sich Zijn Mining auch bei dem riesigen Projekt von Pretium in British Columbia in Kanada eingekauft.  

27.05.15 18:44
4

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Gold leidet

weiterhin unter dem starken Dollar. Mittlerweile scheint sich an den Finanzmärkten die Ansicht durchzusetzen, dass in den USA nach dem Sommer erstmals seit fast zehn Jahren die Zinsen erhöht werden.  

27.05.15 18:48
5

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Am Abend wird

das American Petroleum Institute seinen Wochenbericht zur Lage am Ölmarkt veröffentlichen. Laut einer Reuters-Umfrage unter Analysten soll es vor dem verlängerten Memorial-Day-Wochenende einen Rückgang um zwei Millionen Barrel gegeben haben. Am Donnerstagnachmittag gibt es dann noch den offiziellen Wochenbericht der US-Energiebehörde EIA.  

28.05.15 15:27
6

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Nach der Bekanntgabe

schwächer als erwarteter Daten vom US-Arbeitsmarkt tendierte der Goldpreis wenig verändert.  

28.05.15 15:29
6

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Vor der Bekanntgabe

des EIA-Wochenberichts präsentierte sich der Ölpreis mit leicht negativen Vorzeichen. Am Mittwochabend meldete das American Petroleum Institute statt eines prognostizierten Lagerabbaus ein Lagerplus in Höhe von 1,3 Millionen Barrel. Erfahrungsgemäß wird der Wochenbericht der US-Energiebehörde EIA (17.00 Uhr) stärker beachtet. Sollten auch hier die Lagerreserven gestiegen sein, könnte der fossile Energieträger unter Druck geraten und stärker nach unten reagieren.  

28.05.15 22:49
5

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Experten begründeten

die jüngste Bewegung der Ölpreise vor allem mit der Entwicklung des US-Dollar. Rohöl wird in der amerikanischen Währung gehandelt und ein stärkerer Dollar macht Öl außerhalb des Dollarraums teurer, was die Nachfrage bremst. In den vergangenen Tagen hatte es teilweise kräftige Kursgewinne beim Dollar geben, und die Ölpreise waren deutlich unter Druck geraten.  

28.05.15 22:53
3

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Die Anleger am deutschen

Aktienmarkt bleiben mit Blick auf das griechische Schuldendrama zwischen Bangen und Hoffen hin- und hergerissen: Nach der Kurserholung zur Wochenmitte dominierten am Donnerstag wieder die Sorgen.  

29.05.15 23:57
3

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Die erneut aufgeflammte

Furcht vor einem "Grexit" hat die Anleger am Freitag in Scharen aus dem Dax flüchten lassen. Mit einem Minus von über zwei Prozent verabschiedete sich der Leitindex ins Wochenende. Auch auf Wochen- und Monatssicht stehen nun rote Vorzeichen vor dem Dax.  

30.05.15 00:01
5

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Die Wirtschaft

in den USA ist zum Jahresbeginn zurückgegangen. Am Freitag von der Regierung veröffentlichte Zahlen zeigen, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im ersten Quartal um 0,7 Prozent geschrumpft.  

30.05.15 00:04
5

3208 Postings, 2796 Tage kuras15In einer vorherigen

Schätzung war noch ein leichter Zuwachs um 0,2 Prozent ermittelt worden. Bankvolkswirte hatten mit einem stärkeren Minus von 0,9 Prozent gerechnet. Das extrem kalte Winterwetter und die zahlreichen Hafenstreiks dürften die Wirtschaft stark belastet haben.

Wachstumszahlen werden in den USA auf ein Jahr hochgerechnet. Sie geben an, wie stark die Wirtschaft wachsen würde, wenn das Tempo ein Jahr lang gehalten würde. In Europa wird auf diese Annualisierung verzichtet. Die Wachstumsraten sind deshalb geringer und nicht unmittelbar mit amerikanischen Zahlen vergleichbar.  

30.05.15 00:12
5

3208 Postings, 2796 Tage kuras15US-Wirtschaftswachstum

der ersten drei Monate lag im Bereich der Erwartungen und wirkte sich damit kaum auf den Goldpreis aus. Aus charttechnischer Sicht blieb der Rutsch unter die Marke von 1.200 Dollar bislang ohne größere Folgen, da sich die im Bereich von 1.180 Dollar angesiedelte Unterstützungszone als ausgesprochen resistent erwies. Auch das im Mai zu beobachtende Scheitern beim Überwinden der 200-Tage-Linie generierte keinen sonderlich starken Verkaufsdruck. Unter fundamentalen Aspekten dürfte vor allem die drohende Staatspleite Griechenlands einen massiven Abwärtstrend verhindern. Selbst, wenn den Griechen die Rückzahlung der nächsten IWF-Schulden gelingen bzw. eine Einigung mit den Geldgebern erfolgen sollte, dürfte das gelbe Edelmetall als alternativer Krisenschutz weiterhin gefragt bleiben.  

30.05.15 00:18
4

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Das am Nachmittag

revidierte Wachstum der US-Wirtschaft fiel mit minus 0,7 Prozent etwas weniger schwach als erwartet aus. Der gestrige Wochenbericht der US-Energiebehörde EIA wies nicht nur bei Rohöl, sondern auch bei Benzin einen stärker als erwarteten Lagerabbau aus. Mit minus 3,3 Millionen Barrel rutschten die Benzinvorräte sogar auf den niedrigsten Stand seit Dezember ab. Das nächste Update verspricht besonders spannend zu werden, da sich dann zeigen wird, ob der Start in die US-Hauptreisezeit verheißungsvoll verlaufen ist.  

30.05.15 00:40
4

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Trotz des weiterhin

hohen weltweiten Ölangebots dürfte die Organisation erdölexportierender Länder (Opec) auf der nächsten regulären Sitzung Ende kommender Woche keine Förderkürzung beschließen. "Offensichtlich will die OPEC ihre Marktanteile verteidigen und Anbieter mit hohen Produktionskosten aus dem Markt drängen", kommentierten Rohstoffexperten der Commerzbank. Die Maßnahme ziele insbesondere auf die USA, die mithilfe der umstrittenen Fracking-Methode die Fördermenge stark erhöht haben.  

30.05.15 15:38
3

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Der aktuelle CoT-Report

umfasst die Daten der letzten zwei Handelswochen. Insbesondere in den Positionierungen der letzten Woche lässt sich große Nervosität erkennen. Volatile Zeiten stehen in diversen Märkten bevor. Die Veränderungen in Silber sind dabei besonders augenscheinlich. Abgeschwächt gilt dies auch für den US Dollar Index und WTI. Die US-Aktienmärkte sind dabei aktuell als stabiles Investment gesucht.  

30.05.15 15:43
4

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Trotz der anhaltenden Krise

in Griechenland und einem langsamer-als-erwarteten Wirtschaftswachstum im ersten Quartal soll sich das deutsche Konsumklima im Juni wieder erhöhen. Der GfK-Konsumklimaindex ist zukunftsorientiert, er leitet aus den Ergebnissen des laufenden Monats eine Vorhersage für den bevorstehenden Monat ab. Laut GfK wird er im Juni auf 10,2 Punkte steigen. Im Mai stand er noch bei 10,1 Punkten. Ökonomen hatten mit einem Rückgang auf 10,0 Punkte gerechnet ? stattdessen steht der Index nun so hoch wie seit Oktober 2001 nicht mehr.

?Der private Konsum ist ein wichtiger Motor für das Wirtschaftswachstum in diesem Jahr. Allerdings dürfen bestehende Risiken nicht vergessen werden?, sagte die GfK. Diese Risiken umfassen die Zukunft Griechenlands in der Eurozone, die Krise in der Ukraine oder den IS Terrorismus. All diese Themen könnten sich spürbar negativ auf den Konsum in Deutschland auswirken, fügte die GfK hinzu.  

30.05.15 23:33
6

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Aldi macht jetzt auf Luxus

IN AUSTRALIEN.
Und in Frankfurt kann man bei einer Filiale kostenlos Strom tanken.
Große Gänge, warmes Licht, großzügige Kassenzonen und scheinbar edle Waren, Obst und Gemüse wie gemalt in Holzregalen und erlesene Weine ? mit den grellen Neonröhren und dem Wühltisch-Ambiente des bekannten Billig-Supermarktes hat das wenig zu tun.
Aldi eröffnet in ?Down Under? vier neue Testfilialen. Statt Palettenware soll hochwertige Ware die Kundschaft bei Laune halten. Und Luxus-Artikel sollen die Zahlungsfähigen unter ihnen mobilisieren.
Edel statt einfach, schick statt funktional ? eine ALdi-Testfiliale in Australien.
In Australien rüstet Aldi also im Wettbewerb mit der lokalen Konkurrenz deutlich auf und zielt besonders auf besser verdienende Kundschaft.  

01.06.15 21:33
6

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Die mehrwöchige Range

im Goldpreis seit Ende März 2015 hat weiterhin Bestand und wurde auch in der vergangenen Woche nicht verlassen. Doch für eine Entwarnung ist es zu früh. Die Chartsituation ist eher brenzlig. Denn der versuchte Ausbruch aus der Range vor zwei Wochen mahnt zur Vorsicht. Die Bullen waren zu schwach, um den Goldpreis nach oben zu hieven. Der aktuelle Wochenstart mit schwächerer Tendenz. So steigt das Risiko an, dass nach der Abwärtsbewegung der vergangenen beiden Wochen nun ein Test der unteren Rangebegrenzung erfolgt mit Ausbruchsversuch nach unten.  

01.06.15 21:40
6

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Auch die Fundamentals mahnen

zur Vorsicht. So konnten die diversen Krisen in den vergangenen Monaten und Wochen den Goldpreis nicht nachhaltig nach oben führen. Ein weiterhin robuster US-Dollar als auch die Zinserhöhung durch die US-Notenbank Fed deckeln zudem den Goldpreis als zinslose Anlage, weiterhin robuste US-Wirtschaftsdaten könnten den Goldpreis unter Druck bringen.  

01.06.15 21:40
6

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Zusätzlich sollten die Preise

für Rohöl beachtet werden. Denn aufgrund niedriger Energiekosten werden bislang kleinere, ineffiziente Goldanbieter nicht aus dem Markt gedrängt. Dies führt nach Ansicht mancher Goldexperten zu einem Überangebot von Gold. Der langfristige Keil im Goldchart muss daher zur Vorsicht mahnen, da die jüngsten Meldungen vom Rohölmarkt noch von einem Rohöl-Überangebot in den kommenden zwei Jahren ausgehen.  

01.06.15 22:58
6

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Besser als erwartet

ausgefallene US-Konjunkturdaten stützten den Dollar. So hatte sich die Stimmung in der Industrie, gemessen am Einkaufsmanagerindex ISM, im Mai stärker aufgehellt als erwartet. "Es ist der erste Anstieg des Index seit Oktober 2014 und insofern positiv zu werten", kommentierte Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) die Zahlen. Die Zahlen signalisierten ein "anhaltendes US-Wachstum". Die Investitionen in der Bauindustrie waren zudem so stark gestiegen wie seit Mai 2012 nicht mehr.  

03.06.15 10:33
3

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Der Ölpreis hat sich

in den vergangenen Monaten deutlich stärker erholt als viele Experten erwartet hatten. Dabei sprechen viele Fundamentaldaten gegen einen weiteren Anstieg der Notierung. Gespannt warten Investoren auf das OPEC-Treffen am kommenden Freitag.  

03.06.15 10:35
4

3208 Postings, 2796 Tage kuras15Im Fokus der Börsianer

steht am frühen Nachmittag die Europäische Zentralbank mit ihrer Zinsentscheidung und der Pressekonferenz mit EZB-Präsident Mario Draghi. "Kann Draghi den Aufwärtsdruck auf Renditen aufhalten?", ist für die Experten der Commerzbank die entscheidende Frage. Nach den starken Schwankungen an den Anleihemärkten dürfte er betonen, dass das Anleihenkaufprogramm voll umgesetzt werde.  

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 38   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln