finanzen.net

CFDTagebuch

Seite 8 von 34
neuester Beitrag: 25.03.09 00:02
eröffnet am: 07.06.07 18:26 von: Kneisl Anzahl Beiträge: 840
neuester Beitrag: 25.03.09 00:02 von: suko Leser gesamt: 86037
davon Heute: 1
bewertet mit 42 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 34   

26.09.07 19:37
3

527 Postings, 4873 Tage KneislDie größte Chance seit 1929

Zitat: Wir haben keine US-Hypothekenkrise, sondern eine globale Finanzkrise. Wahrscheinlich ist selbst das eine Untertreibung. Wir stehen vielmehr am Abgrund eines globalen Wirtschaftsabschwungs mit tiefen Rezessionen in einigen  (allen, sage ich)Regionen. Ich werde in den nächsten Tagen wieder Geld auf das CFD-Konto überweisen. Der Crash oder die Baisse wird gewaltig werden. Wer da short ist in CFDS kann r e i c h werden. Ich werde, sobald es in diesem Herbst losgeht, versuchen die CFDs länger zu halten. Kostet zwar 7% Finanzierungskosten im Jahr, aber was ist das schon, wenn der Dax und Dow pro Jahr um 30% fällt. Vor wenigen Wochen habe ich noch erleichtert darüber gelacht, als ich mein Geld aus dem Bankensystem rausgezogen hatte. Ich habe nicht erkannt, dass das die nahe 100% Chance war. Ich hätte mit CFDs massiv auf den DAX short gehen sollen und hätte in zwei Wochen aus den 500 Punkten Verlust 5000 ? gemacht bei einem Einsatz von ca.800 ?. Aber das nächste Mal werde ich die Panik nicht übernehmen, sondern die riesige Chance nutzen. Nichts kann die weltweite Rezession vielleicht sogar Weltwirtschaftskrise jetzt noch stoppen. Das ist die größte Chance seit 1929. Ich wünsche mir die Krise nicht, aber da sie unabwendbar ist, sollte man sie nutzen. Bald geht es los und wer dann short ist wird r e i c h !!!! Wenn ich da nicht dabei bin werde ich dieser Chance mein Leben lang nachtrauern. Und nie vergessen: Ein Crash ist nur nach unten möglich und bei dem Niveau niemals nach oben. Also sollte man bei dem Niveau absolut nicht mehr long gehen, den die Sache kann jetzt jeden Tag beginnen.    

26.09.07 19:39
2

6002 Postings, 6181 Tage tschecheHAUPTSACHE du glaubst daran

26.09.07 20:06
2

44542 Postings, 6958 Tage SlaterSieger

säufst Du wieder?  

28.09.07 18:35
2

527 Postings, 4873 Tage KneislIch hasse den Dow

denn ich habe noch nie mit dem Dow Gewinne gemacht. Ist es die Mentalität der Amerikaner, die so anders ist ? Ich verstehe die Typen nicht. Beste Wirschaftsdaten. Nachdem ich im Dax heute Glück hatte und schlechte Chicago Einkaufsmanager Preise und noch schlechtere Michigan Uni Werte erwartet hatte bin ich bei 7853 short gegangen. Hat sich wirlich gelohnt und war ein Spaß den Einbruch zu erleben. Warum es diesen Einbruch gab ? Nur Gott weiß es. Ich hatte Glück, weil ich trotz Irrtum richtig lag. Und als die Kurse im Keller waren und die guten Unternehmensdaten kamen, war die Sache klar. Die berühmte nahme 100%-Chance. Also wieder mit Kraft long gegangen. Hat auch gut funktioniert bis 17.30. Dann bin ich auf den Dow gewechselt und habe den 400 ? Gewinn in einen 100 ? Gewinn verwandelt. Zum kotzen. Und und jetzt sehe ich gerade, dass der Dow senkrecht steigt. Die Amis, man glaubt es einfach nicht.  

05.10.07 00:04

527 Postings, 4873 Tage KneislDie großen Chancen

muss man erkennen. Man muss diesen Instinkt entwickeln, den ein Warren Buffet hat. Noch wichtiger,als nur einen Gewinn zu machen ist es, vorher zu erkennen, wie groß die Chance ist. Ich habe jetzt mal ein wenig Daytrading mit Aktien versucht um die letzten Sonnenstrahlen vor der kommenden Eiszeit noch zu nutzen. Es ist gar nicht schlecht gelaufen. Ich habe morgens gleich um 9.30 einfach die Aktien gekauft, die bereits am stärksten gestiegen waren. Einfach der Herde folgen. Die Aktien steigen dann meist weiter, denn die Masse folgt zuverlässig den Gewinneraktien des Morgens. Aber letzten Endes ist das nur klein-klein. Man nimmt da mal 1% mit und dort mal 0,5%. Am Abend hat man vielleicht 50? Gewinn. So kommt man niemals zu etwas. Das sind alles kleine oder gar sehr kleine Chancen. Ich habe mir mal die Aktie von HypoRealEstate angeschaut. Das war so eine große Chance. In 2 Wochen 25% Gewinn. Hätte man 10.000 ? investiert wäre man ohne großen
Nerveneinsatz um 2.500 ? reicher. Dies muss man lernen. Diese HRE war im Zusammenhang der Immobilienkrise gar nicht betroffen und trotzdem ist die Aktie übertrieben gefallen. Ein Profi erkennt solche Chancen sofort. Nur beobachten und versuchen zu erkennen, wo sich große oder zumindest mittelgroße Chancen ergeben. Bis man diesen Instinkt entwickelt hat, sollte man sich mit der Attacke zurückhalten. Sobald man aber merkt, dass man das Gefühl dafür bekommt, heißt es Attacke reiten. Ich werde mir jetzt immer aufschreiben, wo ich große Chancen sehe und wie oft ich falsch bzw. richtig lag. Ich denke der morgige Tag könnte eine große Chance bieten. Alles wartet gespannt auf die Arbeitsmarktzahlen. Eine typische Anspannungssituation, die sich wie ein Erdbeben in eine Richtung entladen kann. Dann mit mindestens einem CFD in die Richtung einsteigen und spüren wie man Flüüüüüügel bekommt.
Folgende Chancenhierarchie habe ich mir überlegt:
Gigantische Chancen GC:Bsp. Short nach 911, long bei DAX 2500
Sehr große Chancen SGC: Bsp. long nach dem Einbruch von 6.000 auf 5.500,
Große Chancen GC: Bsp. Short Telekom bei 95 ?
Mittelgroße Chancen MGC: Long auf HypoRealEstate bei 36 ?
Kleine Chancen KC: Bsp. letzten Freitag long nach DAX Einbruch  
trotz guten Wirtschaftdaten.
Sehr kleine Chancen SKC: Daytrading in Herdenmanier.  
Nach Möglichkeit werde ich mindestens mittelgroße Chancen anstreben, denn dieses klein-klein bringt einen einfach nicht weiter.  

05.10.07 00:07

44542 Postings, 6958 Tage Slateroch, nö

Du bist ja irgendwie unterhaltsam, aber Du und Warren Buffet, das ist wie Schalke und BVB Fan

oder 60 und Bayern Fan

geht gaaaaaaaaaar nicht  

05.10.07 00:26

676 Postings, 4602 Tage Carsten.86Falsch

Also, dann würden die ja in der selben liga und den selben sport spielen.

Ich würd da eher sagen. Warren spielt Golf und Kneisel Ping Pong ^^

@Kneisel: Ist immer wieder interesannt wie du mit neuen Strategien kommst, einfallsreichtum muss man haben.  

05.10.07 17:53

527 Postings, 4873 Tage KneislIch hatte Recht GC (Große Chance)

Die Arbeitsmarktzahlen waren eine große Chance. Leider habe ich mir selbst noch nicht genug getraut und bin erst kurz nach dem ersten Anstieg mit einem CFD eingestiegen. Gewinn: 14 ?.
Aber wichtiger als der Gewinn ist es, dass ich Recht hatte mit der Einschätzung, dass es sich bei den Arbeitsmarktzahlen um eine große Chance handelt. Selbst wenn sie schlecht ausgefallen wären, hätte es aufgrund der Zinsphantasie eine Kursanstieg gegeben. Hätte ich mit 10 CFDs Attacke geritten, wären fast 500 ? in einer halben Stunde möglich gewesen.  

06.10.07 19:15

527 Postings, 4873 Tage KneislGigantische Chance ?

Wolfgang Münchau: 1 Euro - 2 Dollar
Vieles spricht dafür, dass eine drastische Aufwertung der europäischen Währung gegenüber dem Greenback nicht mehr zu vermeiden ist. Die Europäer sollten sich darauf vorbereiten.

Die Währungen kann man auch mit CFDs handeln. Das könnte eine gigantische Chance sein. Wenn der Dollar in diesem Ausmaß in den freien Fall übergeht, dann kann man reich werden. Krise heißt Chance. Jetzt muss man wachsam sein. Solche Chancen gibt es nicht jeden Tag.  

08.10.07 21:44
1

527 Postings, 4873 Tage KneislIch wittere eine mittelgroße Chance

short auf Klöckner & Co wegen Gewinnwarnung. Es ist nur ein M-DAX-Unternehmen also eine kleine Klitsche. Die Gewinnmargen im Stahlsektor gehen aufgrund der chinesischen Billigkonkurrenz und wegen der langsam beginnenden Abkühlung der Weltkonjunktur zurück. Klöckner wird es schwerer haben als die Großen. Ich vermute 10 ? Kursrückgang auf 40 ? sind locker drin. Die Frage ist jetzt, was ist gefährlicher ? Leerverkauf von Aktien oder CFDs. Ich vermute die Gefahr des Leerverkaufs der Aktien ist größer, weil man bei starken Kursanstiegen (die aber bei 10% Gewinnrückgang kaum zu erwarten sind)nicht mehr aus der Sache rauskommt und zu jedem Preis eindecken muss. Bei CFDs hingegen ist man in Minuten wieder draußen. Zusätzlich sind die Gebühren des Leerverkaufs undurchschaubar. Leihgebühren, Brockergeführen von Cortal Consors, Rückkaufgebühren und Börsengebühren. Da man den Einsatz aber auch relativ gering halten kann, sind die Leerverkäufe im Risiko wohl noch etwas geringer als Futures.
Die Futures sind die höchste Risikoklasse. Eine weitere Möglichkeit wäre ein Optionsschein auf Klöckner. Ich habe einen Optionsschein Put mit Laufzeit bis Ende 2008 für 0,57 ? gesehen. Dann sind wir schon voll in der Rezession und Klöckner dürfte bei 20 ? sein.      

08.10.07 21:49

44542 Postings, 6958 Tage Slaterlach

bei leerverkauften Aktien kommt man nicht mehr raus, aber bei CFDs schon.

Nee iss klaaaaaaaar Atze

anders herum wird ein Schuh draus  

10.10.07 19:09
1

527 Postings, 4873 Tage KneislDie Party ist vorbei

jetzt kommen 5 Quartale des Leidens. Wenn wir Pech haben, sogar 7 magere Jahre. Das ist der lang erwartete Sieg der Realität über die Illusionen und Hoffnungen. Die Baisse hat begonnen !!! Ich bin heute mit einem CFD short gegangen. Das ist eine gigantische Chance. Der Gewinn beträgt bereits 50 ?. Aber jetzt heißt es dran bleiben. Diese Position wird gehalten wie Verdun. Die Strategie ist einfach: Wenn der Dow wie erwartet fällt und fällt und fällt und fällt, werde ich einfach jeden Tag einen weiteren Short-CFD auf den DOW kaufen. Its time to get rich or die trying. Gaps gibt es jetzt nur noch nach unten. Gott stehe mir bei, aber ich werde über Nacht halten.    

11.10.07 19:19
8

527 Postings, 4873 Tage KneislThe Trend is your Friend

Ich gebe es hiermit auf, zu überlegen ob die Kurse steigen oder fallen werden. Ab jetzt gilt die Kurse steigen weil sie steigen und die Kurse fallen weil sie fallen. Ich werde mich nur noch auf das Messen der Trends konzentrieren und entsprechend dem Trend handeln. Fundamentaldaten ? Bullshit.
Einfach das Geodreieck an den Monitor halten und messen in welchem Winkel sich z.B. der Dax oder ein anderer Kurs nach oben oder unten bewegt. Je größer der Winkel ist, desto stärker ist der Trend, der sich in der Winkelzahl ausdrückt. Dann wird gehandelt wie der Trend es befiehlt (Wanderer kommst du an die Börse so sage du habest uns hier liegen gesehn, wie der Trend es befahl). Stelle dich n i e m a l s gegen den Markt. Denke niemals darüber nach warum und ob Kurse steigen oder fallen. Denke am besten generell nicht mehr über irgend etwas an der Börse nach. Nur der Trend zählt. Niemals fragen. Niemals denken. Es hat eine Weile gedauert aber jetzt habe ich es begriffen. Jetzt weiß ich auch warum Warren Buffet gesagt hat: An der Börse schlägt der mit einem IQ von 130 nicht den mit einem IQ von 100. Intelligenz ist an der Börse gefährlich.    

11.10.07 21:25
3

527 Postings, 4873 Tage KneislVerdammt will mich die Börse fertigmachen

oder was. Hast du es auf mich abgesehen verdammt. Kaum habe ich mit Verlust verkauft rauscht das senkrecht runter. Was soll das Börse. Habe ich dich nicht immer respektiert. Warum tust du mir das an. Ich will doch nur ein bisschen von dem Nektar abhaben, den du täglich unter den Gläubigen verteilst. Nicht viel, nur
ein klein wenig davon. Ich bin doch bescheiden.
 

11.10.07 21:30
1

7215 Postings, 5052 Tage TroutWenn du mit den Stopps falsch lagst,

warum steigst du dann nicht wieder ein??????

Trout




--------------------------------------------------
Wahre Bildung besteht darin,zu wissen,was man kann,
und ein für alle Male zu lassen,was man nicht kann.
(Voltaire)  

11.10.07 21:36
1

527 Postings, 4873 Tage KneislWeil mich die Börse hasst

11.10.07 21:39

7215 Postings, 5052 Tage TroutDenk immer daran

auf Regen folgt Sonnenschein!
D.h.:Possitiv denken!!!!
Wenn du das nicht beherscht,gehts weiterhin schief!!!!!

Trout





--------------------------------------------------
Wahre Bildung besteht darin,zu wissen,was man kann,
und ein für alle Male zu lassen,was man nicht kann.
(Voltaire)  

16.10.07 00:48

527 Postings, 4873 Tage KneislGC Große Chance

Der Ölpreis erreicht Rekordhöhen. General Motors baut nur Spritfresser und Schrottautos. Der Kurs ist steil auf 42 USD gestiegen und heute ist er um 3,6% gefallen. Ich vermute die Aktie gerät jetzt in einen Abwärtstrend. Ich habe Puts mit einem Basiswert von 20 USD gefunden, die bis Ende Dezember 2007 laufen und nur 0,001 ? kosten. Für 100 ? bekommt man also 100.000 Optionen. Wenn jetzt der Kurs wie erwartet um 10 USD einbricht könnte man vor der Fälligkeit mit einem enormen Gewinn verkaufen.  

17.10.07 19:09
3

527 Postings, 4873 Tage KneislEs geht abwärts

und GM scheint sich wirklich zu einer großen Chance zu entwickeln. Schon 200 ? im +. Jetzt kommt noch der Einmarsch der Türken im Nordirak. Das könnte den Ölpreis über 90 USD treiben. Wäre vielleicht auch auch eine Long-Chance. Aber das Preisniveau ist schon zu spekulativ überhöht für ne sichere Chance. Was aber vielleicht eine große Chance wäre: Short auf türkische Aktien oder einen türkischen Index wenn das möglich ist. Denn dieser Krieg wird nicht der erwartete Spaziergang. Die Kurden hatten Jahre Zeit um bei ihren irakischen Landsleuten zu studieren, wie man der mächtigsten Armee der Welt das Leben zur Hölle macht. Sie haben durch Kirkuk jede Menge Ölgeld eingestrichen, dass sie in modernste Panzerawehrwaffen, Minen etc. investierten. Die Türken werden ihr blaues Wunder erleben. Sie können zwar einmarschieren wie die Amis aber der Krieg beginnt erst danach. Sie werden in ihrer Verzweiflung anfangen Krieg gegen die Zivilbevölkerung zu führen. Dann können sie sich den EU-Beitritt abschminken. Der EU-Beitritt ist aber der Hauptgrund für den türkischen Wirtschaftsaufschung. Diesen Krieg können sie nicht gewinnen und sie können ihn sich noch weniger als die Amis leisten. Beste Aussichten für einen Niedergang der türkischen Aktien. Aber man sollte erst nach der ersten Siegeseuphorie short gehen, denn dann erst beginnt der Krieg wirklich.  

18.10.07 19:24
1

527 Postings, 4873 Tage KneislCharttechnik = Idiotenkram ?

Das dachte ich auch bis ich diesen Arikel gelesen habe.

www.capital.de/finanzen/100007980.html

Diese Leute haben Millionen gemacht mit der Charttechnik und konnten die menschlichen psychologischen Schwächen an der Börse vermeiden. Kostolany hat gesagt: Alle Charttechniker die er kannte, sind pleite gegangen. Aber er sagte auch, die Telekom-Aktie ist eine Alterversorgung. Jedenfalls hat mich dieser Text  etwas ins Wanken gebracht, denn Charttechnik ist eigentlich nichts anderes als die Strategie the trend is your friend. Ich werde mich jetzt doch ein wenig in die Charttechnik einlernen.

Den GM-Short habe ich heute mit Gewinn aufgelöst. Immerhin fast 200 ? Gewinn in wenigen Tagen. Aber als ich heute die Nachricht der Rekordverkäufe bei GM hörte war ich schon etwas geschockt. Das ist die Börse. Man kann nie wirklich wissen was kommt. Ich vermute nach der Nachricht ist der Abwärtstrend vorbei. War zwar keine große Chance aber wenigstens eine mittlere Chance. Man sollte Chancen aber lieber unterschätzen als überschätzen. Das muss ich noch lernen.  
 

19.10.07 15:07
1

527 Postings, 4873 Tage KneislAÜ Argumentenüberschuss 7:1

Um 14 Uhr habe ich den folgenden Argumentenüberschuss ermittelt:

Argumentenüberschuss:  19.10.2007 14 Uhr

Öl über 90 USD - ? über 1,43 USD:

Wird der Dow und DAX heute fallen ?

+ Er wird fallen weil die Dollarschwäche und die der hohe Ölpreis
die Inflation erhöhen werden und die Zinsen deshalb steigen müssen.
+ Die hohen Ölpreise werden die amerikanische Wirtschaft in die Rezession treiben
und das Überschreiten von 90 USD hat eine gewaltige negative psychologische
Wirkung.
+ Es gibt heute keinen weiteren wichtigen Konjunkturdaten, die die Stimmung verbessern könnten
+ Der Bombenanschlag in Pakistan und der bevorstehende Einmarsch der Türkei
Im Nordirak sorgen für Unruhe
+ Der Dow hat schon gestern leicht im Minus geschlossen
+ Nikkei, Hang Seng und FTSE 100 sind im Minus
+ Der Dax wird nur vom MAN hoch getrieben und wird dem Dow nach unten folgen


- Es ist Freitag und die Big Boys wollen die Börse nicht mit Verlusten in das Wochenende gehen lassen.
- Es könnten auch Stützungskäufe der Fed hinzukommen
- Der Dax ist leicht im Plus


7:3 Der Dow und Dax werden fallen. Ich sehe eine große Chance mit CFDs short zu gehen. Die 90 USD sind ein psychologischer Schock. Bei 7.925 bin ich mit 5 CFDs short gegangen und schon mit
über 100? im Gewinn. Wenn jetzt um 15.30 der Dow wie erwartet
nach unten geht dann könnte das ein schöner Tag werden.
Hoffentlich spucken mir jetzt nicht die Big Boys in die Suppe.    

19.10.07 15:55
1

527 Postings, 4873 Tage KneislSo das wars 200 ? Gewinn

Es scheint so als ob jetzt die Big Boys versuchen dagegen zu halten.    

22.10.07 19:23
2

527 Postings, 4873 Tage KneislWir sind Euro

Ich brauche kein Gold ich habe jetzt Euro.
Ja ihr Amis wir haben euch den Arsch aufgerissen.
Wir sind Euro. Ab jetzt werden wir sagen was ihr Amis in
eurer Arroganz immer gesagt habt: Statt ein Dollar ist
ein Dollar heißt es jetzt ein Euro ist ein Euro.
Wir haben doch noch gewonnen. Wir haben g e w o n n e n !!!
Jetzt könnt ihr bald als Bittsteller ankommen. Wir werden
euch komplett aufkaufen. Ihr werdet zu unserem 17.
Bundesland. Ja, sorry Euro ich habe dich unterschätzt
und nie geliebt. Aber ab jetzt wird alles anders.
 

22.10.07 19:31

3030 Postings, 5463 Tage ORAetLaboraWar das jetzt dein Ernst?

23.10.07 22:18
1

527 Postings, 4873 Tage KneislIch wittere eine sehr große Chance

Pute auf VW. Die Luft ist raus. Das Gericht hat wie erwartet entschieden, aber Porsche will zu dem Preis nicht mehr kaufen und am Freitag gibt es die Quartalszahlen. Wenn die nicht gigantisch gut ausfallen, könnte die Aktie wie im Fahrstuhl in Richtung 100 ? nach unten rauschen. Jetzt einen lang laufenden Put wie z.B. NL0000836765, der immer noch günstig ist, und man könnte theoretisch das Zehnfache bis Hundertfache des Einsatzes gewinnen. Alles hängt jetzt an den Quartalszahlen, aber in Deutschland und den USA scheinen die Autoverkäufe einzubrechen.    

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 34   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD