finanzen.net

ADO Properties S.A.

Seite 18 von 20
neuester Beitrag: 18.05.20 11:59
eröffnet am: 23.07.15 09:32 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 498
neuester Beitrag: 18.05.20 11:59 von: Ohdrius Leser gesamt: 52307
davon Heute: 35
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | ... | 14 | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20  

07.02.20 08:55

1660 Postings, 360 Tage immo2019und was ist eure Meinung ?

angelblich 62,5 ado nav   gegen  62,5 adler nav  

07.02.20 08:59

78 Postings, 458 Tage IPAtesterNun ja, endlich mal ein paar Fakten

aufs Papier gebracht :
Aufpreis gegenueber Adler 3-Monats-Durchschnittskurs ist 39% (schon teuer wie gedacht).
Die Kosten des Ado Group Kaufs (>700 mio EUR) sind in den "Beispielrechnungen" nicht enthalten, soweit ich das sehen kann. Die haben nur zum 31.September gerechnet, nicht mit den Kosten danach.

Keine Dividende fuer (alte) Adler Aktien. Die Wandelanleihen von Adler werden trotzdem angepasst ("wegen Kontrollwechsel") auf 12,0296.

Eventuell gibt es einen squeeze-out der alten Adler Aktien, wenn genuegend tauschen.

Im Prinzip denke ich das viele Adler Aktionaere tauschen warden, ein besseres Angebot warden Sie wohl nicht bekommen. Was mit ein Raetsel ist, wie man mit nur 38% der Stimmrechte so ein Ding ohne Hauptversammlung durchfuehren kann. Aber da habe ich who einfach zu wenig Ahnung.  

07.02.20 09:05

78 Postings, 458 Tage IPAtesterDenke der gesamt-NAV nach dem Merger

wird wohl eher bei 50-55 Euro liegen (ohne Consus, mit Consus eher 45-50 Euro).
Ist natuerlich immer noch deutlich ueber dem Kurs, daher mag ein Einstieg lohnen, wenn man sich mit dem Kurs des Management anfreunden kann. Ist nur meine Meinung, keine Empfehlung  

07.02.20 10:30

1660 Postings, 360 Tage immo2019nav nach merger per devinition 62,50

dazu kommt aber der consus anteill den ich nicht klar bestimmen kann

50% ffo soll ja dividende werten was ok ist


vonovia zahlt 70% ffo dividene

bin nun gespannt was analysten sagen
 

07.02.20 10:32

1660 Postings, 360 Tage immo2019unklarheit

was hat adler für den 33% ado anteil bezahlt und wie geht das insgesamt in den merger ein

zahlt nun ado 51 pro aktie für den adler kauf der ado aktien?

unklar ohne ende
 

07.02.20 11:18

78 Postings, 458 Tage IPAtester@immo2019 : NAV und Merger

Der Q3 2019 NAV wurde herangezogen, um das Angebot zu bestimmen. Das heisst noch lange nicht das der NAV *nach* dem Merger (also nach Ende Angebotsfrist und eventueller squeeze-out) immer noch so hoch sein wird. Offensichtlich wurde von der Ado Group Aktien von Ado Porperties 15% unter (Ado P.)NAV erworben. Ebenso gehen die Dividenden fuer die (neuen) Ado Aktien vom NAV runter. Dazu eventuell noch weitere Kosten (Aenderung der Wandelanleihenkonditionen, etc.).

Wenn ich den Prospekt richtig verstehe (und ich bin kein Fachmann!), dann wird der Kauf von Ado Group in Kapitel 10 als Teil der Pro-Forma Rechnung nachvollzogen.

Durch die Verschmelzung von Adler mit Ado Group und dem Zusammenschluss von Adler und Ado P. sinkt das aufsummierte Eigenkapital der Einzelfirmen von 5.014.297 auf 3.885.337 TEUR (siehe Seite 129).

Das Ergebnis vor Steuern sinkt noch drastischer, siehe Seite 130 ff, fuer Ado Aktionaere von 6,85 Euro pro Aktie (verwaessert) auf 1,68 Euro pro Aktie (verwaessert, fuer das Gesamtunternehmen).

Nun ja, insgesamt nicht wirklich ueberraschend. Synergien von knapp 15-20 Mio p.a. (vor Steuern, ohne Consus, siehe Seite 24) stehen dem Gegenueber. Ein break-even fuer die Mehrkosten von Adler Aktien Ankauf dauert also ein paar Jahre.  

07.02.20 11:32

78 Postings, 458 Tage IPAtesterDas Ergebnis pro Aktie war nach Steuern, sorry.

07.02.20 12:15

1660 Postings, 360 Tage immo2019lol 500 seiten

naja augen zu und durch da ich eh schon investiert bin und die verluste aussetzten werde

damals bei gagfah und vonovisa war das ähnlich

der kurs von gagfah ist beim merger auf 12 euro gefallen und 5 jahre danach sind 30 auf der uhr  

07.02.20 15:47

1660 Postings, 360 Tage immo2019analysten habn nun viel zu lesen

ich hoffe das zum Monat hin die Updates reinkommen

sind ja massig Zahlen im Bericht welche die Analysten gerne in ihre Sheets einbauen

zumindest sind nun weniger Fragen offen

meine Hoffnung ist immer noch das wir alle ADO unterschätzen und das die nicht ohne Grund das alles machen
 

08.02.20 11:51

308 Postings, 2377 Tage worodaIch habe einen Teil

Adleraktien die steuerfrei sind.  Kann mir jemand sagen ob bei einem Tausch in Ado dieser Anteil bei späterem Verkauf auch steuerfrei ist? Danke im Voraus.  

08.02.20 12:37
1

1660 Postings, 360 Tage immo2019wodora

ja ist so beim merger werden kauf und anschaffungszeitpunkt übernommen

war bei gagfah genauso  

08.02.20 12:56

308 Postings, 2377 Tage worodaDanke immo

geh trotzdem raus. Denke bin bei DIC besser aufgehoben. Keine Handelsempfehlung Schönes WE  

08.02.20 14:28

1788 Postings, 863 Tage HonigblumeImmo2019

Du hast den Kaufpreis der Ado Property Anteile von Adler falsch berechnet. 708 Mio ist die Ado Group zu 100% Wert. 38,21% Ado Property ist die Beteiligung in Ado Group. Davon hat Adler 33,25 übernommen.
38,21% = 708 Mio. 33,25 Anteil Adler = 616095263 entspricht 14696500 Ado Property Aktien.
616095263/14696500 = 41,92. Adler hat  als 41,92 pro Aud Aktie bezahlt.  

08.02.20 16:04

2 Postings, 107 Tage Frank MielkeUmtausch Adler / Ado

Hallo,

ich bin neu hier und hätte einige Fragen bzgl. des o. g. Umtausches:

1. Was muss ich als Aktionär hinsichtlich des Aktientausches veranlassen?
2. Von welchem Kurs der Ado wird beim Tausch 1 : 0,41 ausgegangen?
3. Ist es besser jetzt zu tauschen oder abzuwarten?

Vielen Dank und schönes Wochenende!  

08.02.20 16:50

1660 Postings, 360 Tage immo2019finde das mit adler ado extrem komplex und unklar

adler kauft 38% von ADO und bezahlt das quasi nicht

5% gehen an eine andere gruppe

nun macht Adler mit 33 %ado einen merger mit ado
zahlt dann am ende ADO den kaufpreis von Adler Ado 33% anteil?

ich blick da nicht mehr durch und die 500 Seiten lesen ich auch nicht mehr

habe leider nicht daran geglaubt das ADO soch so über den Tisch ziehen lässt und haben nun da EK 36,60
saftige ?115K Miesen an der der Backe

hat jemand in den 500 Seiten den proforma NAV der Adler Group Aktie rauslesen können?


ADO ging ja mit ?62,60 NAV und quasi schuldenfrei in den Deal
 

08.02.20 20:21

78 Postings, 458 Tage IPAtesterKaufpreis Ado P Aktien von ADO Group

@Honigblume : der Verkauf der ueberschuessigen Aktien wird in der Angebotsunterlage auf Seite 132, Punkt (4) berichtet. Dort steht das die ueberschuessigen Aktien VOR der Verschmelzung mit Adler verkauft wurden. Ebenso ist in der DGAP News vom 10.12.2019 von Adler die Rede von
" Die ADLER Real Estate AG hat heute die Übernahme von 100 Prozent der Aktien der ADO Group Ltd. erfolgreich abgeschlossen. Der Kaufpreis betrug EUR 708 Millionen. ADLER hat damit zugleich einen Anteil von 33,25 Prozent am Kapital der ADO Properties S.A. erworben...."
D.h. was mit dem Verkaufserloes der zusaetzlichen Aktien passiert ist, wissen wohl nur die Manager delber. In the Buchhaltung tauchen die 4,91% nur "proforma" mit einem fiktiven Verkaufspreis und einer entsprechenden Reduktion von Anteilen an assoziierten Unternehmen auf.

Es ist also richtig das Adler fuer 708 Mio 33,25% der Ado Properties Aktien erworben hat. Was sonst noch aus der Verschmelzung mit Ado Group entstanden ist werden wir vielleicht (oder auch nicht) spaeter erfahren.  

08.02.20 20:30

1788 Postings, 863 Tage HonigblumeAdler war gar nicht in der Lage den Kaufpreis von

Ado Group zu finanzieren. Bei der hohen Verschuldung hätten die Banken nicht mitgemacht. Adler hat ja angedeutet zur Finanzierung der Ado Aktien Objekte aus ihrem Bestand zu verkaufen. Da müssen sie erst mal Käufer finden, die ihnen ihre Objekte in B und C Lagen zu guten Preisen abkaufen. Ihre Gewerbeimmobilien von der Übernahme BCP haben sie zum Teil mit Verlust veräußert. Der Austausch des Vorstandes und die neu Besetzung des Verwaltungsrates  war mit den Israelis eine abgekartete Sache.
Man kann diesen Herren bei der nächsten Hauptversammlung die Entlastung verweigern. Man kann nur hoffen, dass viele Adler Aktionäre den Tausch nicht annehmen.  

08.02.20 20:58

1788 Postings, 863 Tage HonigblumeDie restlichen5% von Ado Group, die Adler nicht

übernehmen konnte, ohne ein Angebot an die Ado Property Aktionäre abzugeben sind meines Wissens zu 34? bei Goldman Sächs gelandet. Die haben am am 20.12 2019  eine Stimmrechtsmitteilung von insgesamt 6,06 % bekannt gegeben. Das alles passt  zeitlich mit der Anteilsübernahme gut zusammen.  

08.02.20 21:07
1

1788 Postings, 863 Tage HonigblumeAlso die Überschüssigen Aktie von 5% durfte Adler

gar nicht übernehmen sonst wäre ein Übernahmeangebot fällig gewesen. Daher wohl der  fiktiv angegebene Kaufpreis. Vielleicht taucht der restliche Anteil von etwa 5 bis 6% irgendwann als eigene Aktien bei der neuen Adler Group auf. Ich verstehe die BaFin nicht, das die bei dem Gaunerstück nicht einschreitet.  

10.02.20 10:00

1788 Postings, 863 Tage HonigblumeDie IR teilte mir heute mit,

dass Ado beabsichtigt für alle bestehenden und alle neuen Aktionäre von ADO für 2019 eine Dividende von ca. 50% des FFO vorzuschlagen. Dies beinhaltet auch die gewandelten Aktien.  

10.02.20 10:21

1660 Postings, 360 Tage immo2019von welchem FFO reden wir denn?

10.02.20 10:30

1660 Postings, 360 Tage immo2019FFO1 Dividende

laut den q3 zahlen sehe ich im Prinzip das gleiche wie 2018


also 0,75 Dividende wirds wohl werden

Adler FFO ist aber deutlich höher also wird die Dividende nach derm Merger wohl deutlich steigen

wo wir genau rauskommen keine Ahnung

ich warte immer noch das die Analysten sich mal alles durchrechnen mit den neuen 500s Informationen  

10.02.20 10:54

1788 Postings, 863 Tage Honigblumeich frage mal an welches FFO herangezogen wird.

10.02.20 11:19

78 Postings, 458 Tage IPAtesterDenke auch 0,75 Euro Dividende wird es wohl geben.

Fuer Adler Aktien gibt es aber vorraussichtlich keine Dividende (wie in der Vergangenheit). Die verwenden die Mittel zum Schuldenabbau. Ob Ado weiter Dividende bezahlt haengt sicher auch vom Gesamt-LTV ab.  

10.02.20 11:37

1788 Postings, 863 Tage HonigblumeIch habe inzwischen bei der IR Rückfrage gehalten.

Meine Frage an Ado: Welches FFo aus 2019 wird denn angesetzt? Nur das von ADO aus 2019 oder auch das von Adler aus 2019?
Antwort der IR:Hierzu können wir Ihnen zu diesem Zeitpunkt noch keine verlässliche Aussage geben.

Auf jeden Fall erhalten laut Aussage der IR von Ado: ADO beabsichtigt  alle bestehenden und alle neuen Aktionäre von Ado für 2019 eine Dividende in Höhe von ca. 50% des FFO vorzuschlagen. Dies beinhaltet auch die gewandelten Aktien. Wie sie nun den FFO für 2019 ermitteln warten wir mal ab.  

Seite: 1 | ... | 14 | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
BayerBAY001
Airbus SE (ex EADS)938914
ITM Power plcA0B57L
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750