geht hier was

Seite 52 von 62
neuester Beitrag: 24.09.21 12:20
eröffnet am: 15.03.12 22:06 von: toni1111 Anzahl Beiträge: 1541
neuester Beitrag: 24.09.21 12:20 von: Regi51 Leser gesamt: 406978
davon Heute: 220
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | ... | 49 | 50 | 51 |
| 53 | 54 | 55 | ... | 62   

02.05.21 11:20

766 Postings, 625 Tage IneosMoin User :-)

ein Arbeitskollege wird nach einer Coviderkrankung erst ein halbes Jahr
später geimpft ! Hier für dich noch ein Link ! :-)



Darauf deutet nichts hin. Bei keinem der zugelassenen COVID-19-Impfstoffe gab es bei Zulassung zusätzliche Nebenwirkungen bei den Personen, die den Impfstoff nach einer COVID-19-Erkrankung erhalten haben. Die Zulassungsstudien geben keine Hinweise darauf, dass es schädlich ist, wenn man nach durchgemachter COVID-19-Erkrankung oder bei einer akuten aber asymptomatischen Infektion geimpft wird. Es wurden sowohl Menschen mit SARS-CoV-2 Antikörper in die Studien als auch in einzelnen Studien Menschen mit positivem PCR-Test eingeschlossen.

Es kann zwar nicht ausgeschlossen werden, dass es gelegentlich eine etwas überschießende Impfreaktion geben kann, aber diese ist nicht gefährlich. Dies ist auch unter "Hinweise zur praktischen Umsetzung" in der Empfehlung der Ständigen Impfkommission vermerkt.

Stand: 14.04.2021 (#4810)
 

02.05.21 11:23

766 Postings, 625 Tage IneosSorry User hier der Link :-)

02.05.21 11:32

766 Postings, 625 Tage Ineoseiner geht noch :-)

Sent to EMA. => von mt/YF Sehr geehrte Europäische Arzneimittel-Agentur, ich möchte Ihnen Fragen zu einem bestimmten Medikament stellen: Aviptadilacetat. Das vasoaktive intestinale Polypeptid (VIP) wurde erstmals 1970 von dem verstorbenen Dr. Said entdeckt. Heute hält eine Schweizer Firma das Patent von Aviptadil : Relief Therapeutics AG*. Wie Sie wissen, wurden viele klinische Studien durchgeführt mit dem Ziel, eine Behandlung gegen Covid-19 zu finden. Die ersten Datenergebnisse (Phase II) mit Aviptadil waren vielversprechend und eine klinische Studie mit mehr als 200 Patienten wurde abgeschlossen, um den FDA-Richtlinien zu entsprechen (Phase IIb/III, NCT04311697). Eine erste Einreichung wurde in den USA bei der FDA durch den Partner NeuroRx** vorgenommen, um im September/Oktober 2020 eine Notfallzulassung (EUA) zu erhalten. Dies ist die gleiche Einreichung, und in Anbetracht der Ergebnisse ist es ein No-Brainer, dass Aviptadil auf dem Markt sein sollte. Es scheint, dass der amerikanische Partner von Relief Therapeutics, NeuroRx, klinische Ergebnisse zurückhält und diese kritischen Informationen trotz Vereinbarungen nicht an Relief Therapeutics weitergeben will. Eine neue, direkt von den NIH finanzierte Studie*** (TESICO, ACTIV-3B : NCT04843761) hat vor wenigen Tagen begonnen. Sie wird den Nutzen von Aviptadil mit dem von Remdesivir vergleichen (das von der WHO nicht zugelassen ist, aber von der EMA zugelassen wurde : https://www.ema.europa.eu/en/medicines/human/EPAR/veklury ). Einige eurasische Länder (z.B. Georgien) werden das Medikament im Rahmen dieser Studie trotz aller Vereinbarungen vorschlagen. Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass Sie über dieses Medikament Bescheid wissen und es im Auge behalten, aber meiner Meinung nach wurde dies politisch und die europäischen Behörden müssen handeln, um die Position der EU zu verteidigen. Relief Therapeutics ist eine Schweizer Firma, aber die Vereinbarungen mit unseren Schweizer Freunden wurden seit 2015 getroffen ( https://www.ema.europa.eu/en/partners-networks/international… ). Es ist unsere Pflicht, den Fund von Dr. Sami SAID und das Patent von Relief Therapeutics zu schützen. Also hier sind meine Fragen : - Sind Sie über Aviptadil/RLF-100/Zyesami informiert ? - Was ist Ihre Position zu diesem Medikament und zu einer Notfallzulassung in der EU ? - Was werden Sie bezüglich des Themas**** zwischen Relief Therapeutics und NeuroRx tun ? Rechtlich gesehen muss ich mitteilen, dass ich ein privater Investor (von Relief Therapeutics, SIX:RLF) bin und von dieser Situation direkt betroffen bin. Da die Situation politisch wird, bitte ich die EMA und alle europäischen Behörden dringend, unsere Interessen zu schützen. *Relief Therapeutics Website : https://relieftherapeutics.com/ **NeuroRx-Website : https://www.neurorxpharma.com/ ***FDA/NIH-Studie : https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT04843761 **** Problem zwischen Relief Therapeutics und NeuroRx : - https://relieftherapeutics.com/newsblog/...-partners-acquisition-corp - https://www.neurorxpharma.com/...utics-regarding-zyesami-development/ Mit freundlichen Grüßen, - übersetzt mit Deepl -

Relief Therapeutics - eine COVID-19 Hoffnung? | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...tics-covid-19-hoffnung  

02.05.21 13:25

755 Postings, 1169 Tage User88Hallo Ineos,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!
                 &
Einen schönen Sonntag.

auch Danke an Dagior  

04.05.21 08:27

766 Postings, 625 Tage IneosRelief kauft APR :-)


PRESS RELEASE1Relief and Applied Pharma Research(APR)Sign Binding Term Sheet for Relief to Acquire All Outstanding Shares of APRAcquisition would further diversify Relief'spipeline with both commercial products and clinical-stage programsGenevaand  Balerna,  Switzerland,May  4,  2021–RELIEF  THERAPEUTICS  Holding  AG (SIX:  RLF,OTCQB: RLFTF)(“Relief”), a biopharmaceutical company with its lead compound RLF-100TM(aviptadil)  in  advanced clinical development to treat COVID-19-induced lung injury, and APR Applied Pharma ResearchS.A. ("APR"), a privately  held Swiss pharmaceutical company with over 25 years’ experience in identifying,  developingandcommercializingknown  moleculesengineered  with  drug  deliverysystems in niche  and rare diseases  on  aglobal basis, today announced that the companies have signed a binding term sheet ("Term Sheet") for Relief to acquire all outstanding shares of APR. According  tothe Term  Sheet, the APRshareholders will  receive  from  Reliefat  the  closing  of  a  signed transaction, CHF 22million incash, plus additional cash relating to APR’s working capital position at time of close,and CHF 50millionpayable in Relief common registered shares. The APR shareholders arealso eligible to receive additional contingent paymentsin the form ofa combination of cash and Relief commonregistered shares upon  achievement  ofpre-agreed  contingent milestones. In  addition,  as  part  of  the  transaction,  an individual  to-be-named will stand for election as APR’s designee at Relief’s Annual General Meeting of Shareholders scheduled for June 18, 2021. For a period of 60 days,Relief hasthe exclusive right tonegotiate and close the transaction on the basis of the termsand conditions in the signed Term Sheet.Further details are not  being  disclosed  at  this  time.The  acquisition  of  APR is  expected  to be  immediately  accretive  to Relief’s earnings and should provide Relief with a reliable platform for future growth, including established commercial infrastructure that will facilitate future therapeutic product launches in key European markets.APR isapplying  advanced  patented  pharma  technologies,as  well  as  proprietary  delivery  systems andnovel dosage  forms,to  optimizethetherapeutic  potentialof  pharmaceuticalsand  improve  patient  outcomes. Its products are commercialized in about 50 countries worldwide. APR’s pipeline and portfolio includeproductsfor  the  treatment  of  rare  or debilitatingdiseases. APRis,  for  example,  commercializingGolike®to  improve metabolic control in patients suffering from phenylketonuria, a rare genetic metabolic disorder.Adirect sales and  marketing  team is  in  place in  selectedEuropean  countriesto  support  Golike®,  as  well  as  established distribution partnerships for other countries in Europe and beyond. APR alsohas a strong pipeline of programsindevelopment, including two orphan drug designations. Additionally,Sentinox™, an intranasal spray to help block the transmission of the SARS-CoV-2 virus,just recently received clearance as a Class III medical device in the EU.Raghuram (Ram) Selvaraju, Chairman of the Boardof Relief,said,“We are pleasedto sign this Term Sheet with APR totake thenext important strategic step in our pipeline expansion plan. Fromfighting or preventing life-threateninglung  disease,  including  thatinduced  by  COVID-19,with  RLF-100™,to effectively  addressing patient  compliance for  serious genetic metabolic disorderswith  ACER-001, we  are  building  a  pipeline  of products  that have  the  potential  totruly impact patient  livesthrough  improved  efficacy,  safety  or  patient convenience.With APR’sproducts already on the market, the acquisitionwillprovide Reliefwith commercial revenuesand, importantly, give us access toan established commercialorganizationin key European markets
PRESS RELEASE2that we hope to leverage for other Relief programs.In addition, we willgaina robust clinical portfolio in rareordebilitating diseaseswith  high  unmet  medical  need that  is  synergistic  with  our  current  development pipeline.”Paolo Galfetti, Chief Executive Officerof APR, said, “We are excited about the possibility of joining Relief as they  share  our  enthusiasm for our  technology  and  product  portfolio  and are driven  by  the  goal  of  helping patients  in  desperate  need  of  better  treatment  options. This  acquisition wouldprovideus  greater  access  to funding  and  international  support as  we  continue  to  build  a  commercial  infrastructure forour  marketed products,as  well  as  work  to  advance  our product  pipeline as  quickly  as  possibleto  reach  patients.”###ABOUT RELIEFTHERAPEUTICS HOLDING AGRelief focuses primarily on clinical-stage programs based on molecules with a history of clinical testing and use in human patients or a strong scientific rationale. Relief’s lead drug candidate RLF-100TM(aviptadil), a synthetic form  of  Vasoactive  Intestinal  Peptide  (VIP),  is  in  late-stage  clinical  testing  in  the  U.S.  for  the  treatment  of respiratory deficiency due to COVID-19. As  part  of its pipeline diversification strategy, in March 2021, Relief entered into a Collaboration and License Agreement with Acer Therapeutics for the worldwide development and commercialization of ACER-001. ACER-001 is a taste-masked and immediate release proprietary powder formulation of sodium phenylbutyrate (NaPB) for the treatment of Urea Cycle Disorders and Maple Syrup Urine Disease. RELIEF THERAPEUTICS Holding AG is listed on the SIX Swiss Exchange under the symbol RLF and quoted in the U.S. on OTCQB under the symbol RLFTF.Follow us on LinkedIn.ABOUT APR APPLIED PHARMA RESEARCH S.A.APR is an independent pharma company headquartered in Switzerland with subsidiaries in Italy and Germany focused, since more than 25 years, in the development and commercialization of products intended to improve the  quality  of life  of  patients  and  families  dealing  with  serious  diseases  of high  medical  need.APR  leverages many years of experience in developing patented drug delivery technologies, which are then applied to develop innovative therapeutic solutions.APR’s portfolioincludes products for the treatment of rare or niche diseases which are commercialized in about 50  countries  worldwide  either  directly  or  through  licensing  and  distribution  agreements  with  selected partners.  The  pipeline  includes  products  at  different  stage  of  development  concentrated  in  3  selected therapeutic areas: inherited metabolic recessive diseases, cancer supportive care and skin rare diseases. For more information, please visit: https://www.apr.ch/APR’s investors include well-known life sciencesspecialist HBM BioCapital II.
 

04.05.21 08:34

766 Postings, 625 Tage IneosFirmenlink APR :-)

04.05.21 09:53

766 Postings, 625 Tage IneosNo Comment :-)

Biotech-ForschungRelief Therapeutics nimmt einen Zukauf in Angriff
Relief Therapeutics setzt zu einem Zukauf an: Das Biotechnologieunternehmen hat eine verbindliche Absichtserklärung zum Erwerb aller ausstehenden Aktien des Pharmaunternehmens Applied Pharma Research (APR) unterzeichnet.
04.05.2021 08:04
Arbeit mit einer Pipette in einem Labor (Themenbild).
Arbeit mit einer Pipette in einem Labor (Themenbild).
Bild: imago images / Westend61

Gemäss der Vereinbarung bezahlt Relief den APR-Aktionären 22 Millionen Franken in bar plus zusätzliche Barmittel entsprechend dem Umlaufvermögen von APR zum Zeitpunkt des Abschlusses. Dazu kommen weitere 50 Millionen in Relief-Stammaktien. Zusätzlich haben die APR-Eigner Anspruch auf zusätzliche bedingte Zahlungen in Form von einer Kombination aus Bargeld- und Stammaktien.

Die Übernahme werde Reliefs Pipeline um kommerzielle Produkte sowie zusätzliche Programme in der klinischen Entwicklung erweitern, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag. Sie solle sich erwartungsgemäss sofort positiv auf das Ergebnis auswirken.

Im Zuge der Übernahme werde sich ein noch zu benennender APR-Vertreter zur Wahl in den Verwaltungsrat von Relief stellen. Die Generalversammlung findet am 18. Juni statt.

APR ist ein privat geführtes und in der Schweiz ansässiges Pharmaunternehmen. Es verfügt laut Communiqué über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Erforschung, Entwicklung und weltweiten Vermarktung bekannter Wirkstoffe zur Behandlung von Nischen- oder seltenen Krankheiten.

(AWP)
 

05.05.21 11:47

1 Posting, 143 Tage bluesky0710Kursverfall und Prognose

Hallo, kann jemand den aktuellen Kursverfall und die Enstehung der Kursprognose für Relief erklären? Die aktuelle Kursprognose scheint mir zum aktuellen Zeitpunkt sehr unrealistisch zu sein. Relief hat
mit NeuroRx keinen guten Partner geangelt und mit der Aquisition von APR beginnt man praktisch von "0". Vielen Dank.
 

05.05.21 13:39

120 Postings, 693 Tage schonieGenau so sehe...

ich es schon lange. NeuroXR ist mit JJ kein guter Partner. Wobei ich die Arbeit von JJ nicht mindern möchte.  

05.05.21 19:26

755 Postings, 1169 Tage User88Ehrlich gesagt

finde ich die Kooperation nicht negativ!
Es ist nur nicht das, was die Anleger sich hier vorgestellt haben.
Insolvenz sieht anders aus.  

06.05.21 11:28

42 Postings, 1125 Tage Dagiorausgelutscht?

Wars das nun? Vertrauen und Glaube bereits geschwunden?  

06.05.21 16:15

766 Postings, 625 Tage IneosVertrauen ist noch da

aber jede gute News kostet im Moment bzw. wird mit Short
belohnt und das passt so absolut nicht !

https://investorshangout.com/post/view?id=6127611#ixzz6u5gbXhbU


https://investorshangout.com/post/view?id=6127611#ixzz6u5gbXhbU  

06.05.21 16:17

766 Postings, 625 Tage Ineosups sollte noch dieser Link rein :-)

06.05.21 21:44

42 Postings, 1125 Tage DagiorGegenbewegung?

Nun müsste doch eigentlich eine Gegebewegung einsetzten oder ist das immernoch SL-Fishing?  

07.05.21 10:16

7 Postings, 183 Tage fbo|229327784es geht Richtung Norden

 Es geht heute früh wieder Richtung Norden. Mal sehen ob das jetzt so anhält

 

07.05.21 21:10

766 Postings, 625 Tage IneosRelief und die EU

hat ja so langsam kapiert das es ohne Therapien nicht geht . Habe mich gewundert
warum Relief noch mal Studien ausserhalb der USA angeleiert hat . Tja dann können
se auch ausserhalb der FDA gute Ergebnisse abliefern . Irgendwie fängt Vieles an Sinn
zu machen . Allen ein schönes Wochenende . :-)


https://www.reddit.com/r/ReliefTherapeutics/...lmost_certainly_to_be/  

10.05.21 16:28

825 Postings, 5065 Tage mariosapfMedikamente

auf Spiegel-online gibt's n Bericht über  " neue " Medikamente für schwere Erkrankungen mit Covid.
natürlich nicht von Relief  .
ich denke , dass wir d hier NICHTS mehr werden.  

12.05.21 19:57

347 Postings, 453 Tage TimmiCH.

Was denn hier los? Amis drehen wieder auf?  

Seite: 1 | ... | 49 | 50 | 51 |
| 53 | 54 | 55 | ... | 62   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln