Biofrontera ! Zulassung ist da !

Seite 228 von 230
neuester Beitrag: 24.04.21 23:27
eröffnet am: 21.10.11 13:27 von: itleiter Anzahl Beiträge: 5727
neuester Beitrag: 24.04.21 23:27 von: Ulrikebdala Leser gesamt: 1472368
davon Heute: 218
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | ... | 226 | 227 |
| 229 | 230  

18.02.21 17:03

5570 Postings, 5807 Tage thefan1Bezugspreis 2,75 Euro

inkl. der ersten Stimmrechtsmitteilungen :

https://www.pressetext.com/news/20210218028

https://www.biofrontera.com/de/investoren/...aeften-gem-art-19-mar-37
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

20.02.21 11:00

796 Postings, 2438 Tage aktioleerBedenklich

die Anzahl der Bezugsrechte die von den Alteigentümern nicht wahrgenommen werden.  Dabei allerdings kennt man noch nicht das Verhalten der beiden Großen.
Bin gespannt auf eventuelle diesbezügliche Meldungen.  

aktioleer  

23.02.21 09:40

796 Postings, 2438 Tage aktioleerzum Umfeld,

im wichtigsten Markt für Bf gehen die Fallzahlen deutlich zurück.
Es werden bis Ende Februar ca. 50 Mio. Amis die Erstimpfung erhalten haben. Es gibt, sehr grob angenommen, ca. 100Mio. Infizierte.
Im März kommen noch mal ca. 40 Mio. Geimpfte dazu, macht dann ca. 57% an der Gesamtbevölkerung  
(Man nähert sich der Herdenimmunität).
Die 150 Mio. mit einer gewissen Immunität versehen machen ca. 45% der Bevölkerung aus.
Unter Biden dürfte es von der Zentralregierung kein dummes Gelabere über den Virus geben,  das
schafft vermehrt Klarheit in der Bevölkerung.
Was  will ich sagen:   Die Rückkehr der Dermatologen zu einem normalem Praxisalltag dürfte sich  
schon in Qu.1 bemerkbar machen. Obendrauf kommen nun noch die zurückgestellten Behandlungen.
Ich würde unterstellen Bf könnte Profiteur sein und überraschen. Wenn nicht, haben sie nach wie vor,
trotz Vertriebsreorganisation, ein Strukturproblem und damit ein grundsätzliches Problem in den Staaten Fuss zu fassen.

aktioleer  

23.02.21 10:19

796 Postings, 2438 Tage aktioleernoch zusätzlichen Optimismus

gerade reingekommen:
Die USA wollen in Kürze bis 3 MIo. Impfdosen pro Tag verabreichen.
Für März werden es dann wohl 60-90 Mio. Impfungen.

aktioleer  

23.02.21 13:09

4677 Postings, 2580 Tage Guru51aktio

mal ein wenig übertrieben.

und wenn 10 mio dosen am tag in den usa verimpft werden,
was soll das biofrontera helfen,
wenn in vicekusen 2 weniger als mittelprächtige vorstände
rumstoplern.  
der eine mag ja ein guter forscher sein, damit hat es sich aber auch schon.  

23.02.21 15:05

5570 Postings, 5807 Tage thefan1Werde bei

2,70 - 2,75 Euro mal eine Order einstellen. Mal schauen wie die KE gelaufen ist und
ob danach viel auf dem Markt geschmissen wird, um schnell ein paar Cent mitzunehmen.  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

23.02.21 18:08

796 Postings, 2438 Tage aktioleerGuru,

leider, leider das alte Leiden. Darum bin ich nur eingeschränkt optimistisch.
Aber sollte man nicht am Ende der Pandemie mehr Kunden haben als vor der Pandemie ?
Die neue Vertriebsmannschaft USA konnte sich bisher noch nicht beweisen.  

aktioleer  

23.02.21 18:12

796 Postings, 2438 Tage aktioleerthefan

2,80? könnte schon reichen. Unter den Emissionpreis wirds wohl nicht abtauchen.  aktioleer  

23.02.21 18:41

5570 Postings, 5807 Tage thefan1Mir macht die

Klage zur Zeit mehr Sorgen, als das Wachstum. Das ganz große Wachstum wird es die
ersten bei Quartale eh nicht geben. In Q 1 rechne ich wegen der vorgezogenen Käufe
aus Q4 /20 eh mit einer Enttäuschung.

Sollte die Klage aber durchkommen, wird?s hier sehr ungemütlich. Keiner weiß was für eine
Summe im Feuer steht. Da es in USA vor Gericht verhandelt wird, gehts aber bestimmt um gut ein Mio.
Wurde ja vom Vorstand auch schon angedeutet. Ich könnte mir auch vorstellen, dass deswegen der Kurs
in diesem Jahr nicht sonderlich steigen wird. Daher versuche ich zu 2,70/75 reinzukommen und
bei Erholung über 3 Euro wieder raus.
So mein Plan....
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

23.02.21 19:52

4677 Postings, 2580 Tage Guru51Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.02.21 10:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

24.02.21 14:15

5570 Postings, 5807 Tage thefan1Order zu

2,70 Euro zurückgezogen, da ich in der aktuellen Gemengelage an den Märkten
leider noch von niedrigeren Kursen ausgehe. Mittlerweile liegt meine Kaufschwelle bei ca. 2,50 Euro.  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

24.02.21 14:56

176 Postings, 3256 Tage leinebärrDas hätte sich ja richtig gelohnt...

bei 2,75 ? zu beziehen!
Geniale Kurspflege nach einer KE.
Danke!  

24.02.21 15:19

5570 Postings, 5807 Tage thefan1Das war doch klar

das der Kurs nach der KE in die Knie geht. Wir sind hier nicht bei Tesla, wo der Kurs am nächsten Tag
20% höher steht. Nun mit den fast 9 Mio mehr Aktien wird es der Kurs sehr schwer haben nach oben zu kommen. Die ADR werden wohl erst am Freitag in den USA ausgegeben, dann kommt von da wohl auch nocheinmal Druck auf. Kackt dann der Markt wegen steigender Staatsanleihen nochmal richtig , dann
sehe ich hier auch schwarz. Ach Mensch, was ist nur aus Biofrontera geworden.  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

24.02.21 19:42

796 Postings, 2438 Tage aktioleerDer Umfang an der

Nasdaq und läßt wohl erahnen dass der Verkauf schon im Gange ist.  Die Verkaufen ihren Diskount ab.
Was ist nur aus Bf geworden: Hier gab es noch nie seriöse langfristig agierende  Investoren in Größenordnung. Einer von denen ist hier Hals über Kopf raus. Das ist dann so wenn ein deutscher Lehrstuhlinhaber glaubt in absoluter Art Unternehmer spielen zu können.
Platt gesagt, sollte der Diskount oder einen Schnaps drüber die Untergrenze sein.

aktioleer
 

25.02.21 19:27

4677 Postings, 2580 Tage Guru51marktkapitalisierung

vicekusen hat aktuell eine MK von rd. 153 mio euro.
( 56,7 mio aktien x 2,70 euro ).  

25.02.21 22:10

4677 Postings, 2580 Tage Guru51die erklärung

von heute von biofr. zu der " erfolgreichen " KE   im lichte der aktuellen MK
ist einfach eine frechheit.




 

26.02.21 10:36

796 Postings, 2438 Tage aktioleerAbverkauf,

die Amis nehmen nur den kurzfristigen Gewinn mit. Das ist wohl auch bei Bf bekannt. Das müssen wir
erstmal aushalten.  Der Einfluss auf die hiesigen Märkte ist mit steigender ADS Anzahl auch immer höher.
Die Verlustgrenze liegt bei ca. 2.6? für die discountierten Amis. Einen Schnaps drüber dürfe die Unter-
grenze sein, jedenfalls für nennenswerte Umsätze.

aktioleer  

26.02.21 14:07

5570 Postings, 5807 Tage thefan1Abverkauf

Ich denke, wenn es mal wieder gute Nachrichten geben sollte, dass diese zum weiteren Abverkauf genutzt werden. Daher rechne ich in dem nächsten Monaten eigentlich nicht signifikanten Kurssteigerungen bei Biofrontera. Die 9 Mio neuen Aktien müssen erst mal verdaut werden und die MK von Bio braucht massives Wachstum und am besten Gewinnwachstum. Dies sehe ich aber in den den ersten 3Q hier nicht. Leider. Vermute daher ein dümpeln zwischen 2,50 Euro und max. 3,50 Euro bis in den Herbst.
Leider
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

01.03.21 11:02

5570 Postings, 5807 Tage thefan1Kursziel auf 12 Monate

Jetzt muss ich mal konkret Fragen. Was sind eure Kursziele bei
Biofrontera ? Ich verstehe gerade nicht, wie man als privater
die KE mitgehen kann.

Die Aussichten sind in meinen Augen hier sehr
schlecht oder übersehe ich etwas ?

Die aktuelle KE verwässert massiv.
Es wird wohl nicht die letzte KE gewesen sein.
Rückzahlung der Kredite in den nächsten Jahren .
Klage in den USA mit einer eventuellen
Strafe im zweistelligen Mio Bereich Anfang nächsten Jahres.
Vertrieb in den USA kommt nicht auf die Beine und man wird
erneut viel Geld investieren müssen.
BE in den nächsten beiden Jahren in meinen Augen nicht
zu schaffen.
Die beiden Großaktionäre behindern sich gegenseitig und damit
das Unternehmen neue Investoren zu finden.
Der Aktienkurs eine Katastrophe und man muss gezwungenermaßen
die KE bei 2,75 Euro durchführen.
Vom Unternehmen zeichnet fast keiner und wenn dann
nur symbolisches Spielgeld.

Was denkt ihr, wie kann hier Fantasie in den nächsten 12
Monaten reinkommen und wo sehr ihr den Aktienkurs  in einem
Jahr ?

-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

01.03.21 15:44

655 Postings, 4259 Tage fidelity1Warum

bist du denn noch investiert?  

01.03.21 16:02

5570 Postings, 5807 Tage thefan1Ich bin nicht mehr investiert

ich habe meine Position vor der KE verkauft, da mir klar war, dass es hier danach in die Richtung gehen wird. Mich interessiert das Unternehmen aber schon seit Jahren und ich bin immer wieder einmal Aktionär, je nach News. Oft halte ich aber auch sehr lange...gerade in den ersten Jahren.
Das Produkt ist Spitze und ich hatte mir sehr viel von Biofromtera erhofft. Als die Kurse bei 8 Euro standen . hat man schon von der 10 oder 15 Euro geträumt. Es war ja alles bereitet.
Schade , wenn man sieht, wo der Kurs jetzt steht und wie die Aussichten aktuell sind.  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

01.03.21 18:13

796 Postings, 2438 Tage aktioleerKursziel ?

Ich gehe von einem Niveau aus vom dem wir das Heutige von Oben sehen.
3 Gründe:
- die Pandemie klingt ab das bringt mehr Patienten in die Praxis, dort wo Bf schon aktiv war sollte es  
 auch zu Nachholeffekten kommen.
- Das reorganisierte Vertriebsteam USA konnte sich noch nicht beweisen. Man sollte natürlich aus einer
 Veränderung positive Effekte erwarten. Denn eine Lernkurve wird es auch bei Bf geben.
- Ich gehe davon aus, dass auch mit einer Tube /deckt ca. 20qcm Fläche ab/ ordentlich Umsatz zu
  machen ist. Zumal die Abrechnung seit dem 1.1. für Ameluz spricht.
Wir wissen alle. Bf ist schwach die Vorlagen im operativen Alltag zu nutzen.  
Vertriebsexpertise ist personell nicht mehr zu greifen seit dem Abgang von Dünwald. Ein Lulu ist es nicht.
Ein Übernahmeszenario bedenke ich nicht. Das wäre auch nur reine Spekulation.
Der Prozess Dusa-Bf, wer weiß ob er dieses Jahr abgeschlossen wird. Schaden wird er so oder so. Das ist in den Staaten gängige Praxis dass ein Neuankömmling von der Konkurrenz verklagt wird. Um so
kecker je schwächer der Verklagte auf der Brust ist.
Zu guter Letzt, die Konkurrenzsituation ist mit einem direkten Konkurrenten im weltweit größten Markt sehr überschaubar, nun muss man nur noch was draus machen.

aktioleer
 

03.03.21 11:24

5570 Postings, 5807 Tage thefan1Endgame auf der nächsten HV

Maruho hat die KE nicht mitgemacht und fällt damit auf ca. 23 % Stimmrechte.
Balaton hat die KE mitgemacht und bleibt damit bei knapp 30 % Stimmrechte.

https://www.biofrontera.com/de/investoren/...ng-nach-40-abs-1-wphg-14

https://www.pressetext.com/news/20210303038
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

03.03.21 11:26

5570 Postings, 5807 Tage thefan1Die 2,80 Euro

sind die neuen 3,20 Euro. Um soviel wurde der Kurs in etwa verwässert. Heißt, durch die KE
stehen wir jetzt bei 2,80 Euro statt mit 9 Mio. Aktien weniger bei 3,20 Euro. Nur zur Info für Leute die hier noch nicht so lange dabei sind. MK knapp 160 Mio.  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

03.03.21 12:09
Bis wann reicht deren Cash incl der KE?  

Seite: 1 | ... | 226 | 227 |
| 229 | 230  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln