finanzen.net

S&T/Kontron mit Foxconn (vorm. Quanmax AG)

Seite 6 von 93
neuester Beitrag: 10.07.20 10:29
eröffnet am: 14.08.09 13:47 von: jocyx Anzahl Beiträge: 2310
neuester Beitrag: 10.07.20 10:29 von: McFarlane Leser gesamt: 484255
davon Heute: 40
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 93   

14.02.11 09:54

6268 Postings, 5451 Tage FundamentalEmpfehlung


Positionstrading: Kaufsignal bei Quanmax AG

 
07:43 14.02.11

Liebe Leser,

Folgende Änderungen nehmen wir in unserer Trading-Liste vor:

- Kauf Quanmax AG (WKN A0X 9EJ) zu 2,92 Euro auf Xetra (Signal: Momentum Impuls 1)

1


Ein Momentum Impuls 1 Signal generierte am Freitag die Aktie der Quanmax AG. Als Momentum Impuls wird ein starker Anstieg, der im Anschluss in eine Konsolidierung übergeht,
definiert.

Diese Konsolidierung kann zu einem Einstieg in die Aktie mit sehr gutem Chance Risiko Verhältnis genutzt werden.
 

-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

24.02.11 21:12
1

191 Postings, 3870 Tage Chevanton89börse online heut im börsengeflüster erschienen

Wie aus Marktkreisen zu hören ist, hat angeblich die  Deutsche Bank über ihre Fondstochter DWS eine größere Aktienzahl verkauft und damit einen stattlichen Gewinn realisiert. Dem Vernehmen nach soll das Management des IT-Spezialisten aber ab Anfang kommender Woche endlich die längst erwartete Roadshow starten. Im Gepäck dürften die Österreicher auch die druckfrische Studie der DZ Bank mit Kursziel 4,30 Euro haben. Zuletzt hatte bereits die Münchner VEM Aktienbank (VEM) ihre Kaufeinschätzung mit einem leicht nach oben auf 4 Euro revidierten Ziel bestätigt. Gut möglich also, dass der Quanmax-Kurs demnächst noch einmal Gas gibt.  

24.02.11 21:14
1

191 Postings, 3870 Tage Chevanton89DWS hatte wohl einen Anteil von 5%

sieht doch eigentlich noch recht gut aus, wenn 5% die letzten wochen verkauft wurden sind.

denke wir werden nach der roadshow wieder kurse von 3,00-3,50 sehen!?

mit cloud computing bleibt hier meiner meinung nach noch viel fantasie...  

14.03.11 20:09

191 Postings, 3870 Tage Chevanton89haben alle angst vor dem super gau in japan

oder was ist hier los?

ist doch gar nichts passiert aber so ein starker kursrückgang ist übertrieben!

fundamental ein super wert!  

17.03.11 16:40

28 Postings, 3619 Tage PleiteGeier101Directors' Dealings

Directors' Dealings: Quanmax AG
13:40 15.03.11

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.
--------------------------------------------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: Niederhauser
Vorname: Hannes
Firma: Quanmax AG

Funktion: Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft


http://www.ariva.de/news/Directors-Dealings-Quanmax-AG-3675806  

21.03.11 11:08

6268 Postings, 5451 Tage FundamentalTop-Pick das Ding

Mo, 21.03.1109:25
Quanmax will in den TecDAX
Lichtenstein (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "TradeCentre.de" empfehlen die Quanmax-Aktie (ISIN AT0000A0E9W5/ WKN A0X9EJ) zu kaufen.

Die im österreichischen Linz ansässige Gesellschaft befinde sich in der Transformationsphase zu einem Technologieunternehmen. Bisher fahre das Unternehmen den Löwenanteil des Umsatzes mit margenschwachen Produkten wie Notebooks und Computer ein. "Das Geschäft ist profitabel. Es ist aber nicht mehr unser Fokus. Im nächsten Jahr werden wir auch keine Notebooks mehr verkaufen", sage den Experten Hannes Niederhauser, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Quanmax beim Treffen in München.

Die Rohmargen in diesem Bereich würden lediglich zwölf Prozent betragen. Doppelt so hohe Rohmargen würden mit PC- und Server-Hardware Produkten für den B2B-Bereich erzielt. Fokus des Unternehmens seien allerdings Produkte mit deutlichen höheren Margen. Niederhauser setze auf das Geschäftsfeld Appliances, welches bisher über 20 Prozent des Umsatzes beisteuere und Rohmargen von mehr als 50 Prozent abliefere. Bei diesen Anwendungen stünden Security-Lösungen für Cloud Computing im Vordergrund. "Dieser Markt wird stark wachsen und unsere Margen in der Zukunft erheblich verbessern", sage Niederhauser. In diesem Geschäft arbeite das Unternehmen sehr eng mit Microsoft (ISIN US5949181045/ WKN 870747) zusammen.

Im Bereich Cloud Services habe Niederhauser die Gaming-Industrie im Fokus. "Diese Branche setzt stark auf das Thema Cloud Computing. Dafür bieten wir Lösungen", erkläre Niederhauser. Cloud Computing könnte den gesamten Spielemarkt revolutionieren, da über Großrechner und Internet in der Cloud gespielt werden könne. Eine Installation der Spiele auf dem eigenen Rechner sei überflüssig. Für Spiele von aufwendigen 3D-Spielen werde kein Rechner mit einem leistungsstarken Prozessor und einer schnellen Grafikkarte benötigt, da Bild und Ton direkt aus dem Netz kämen.

In den USA sei es schon Realität, dass Computerspiele dank großer Server-Farmen über das Internet auf dem eigenen Rechner laufen würden. Für dieses Geschäft biete Quanmax Appliance-Produkte für den speziellen Bereich Network Security. Im letzten Jahr habe Niederhauser bei der insolventen Funworld zugegriffen. Das Unternehmen biete für private und staatliche Anbieter von Sportwetten und Pokerspielen Vernetzungssoftware und sei zudem ein sicherer, zentraler Anbieter für die Abrechnung. Quanmax wolle die funworld-Wettsysteme, darunter beispielsweise das Photoplay-Netz oder Poker-Automaten, mit den neuesten Cloud Security-Lösungen ausstatten und damit noch sicherer machen würden. Die Technologie sei auch für Wettanbieter sehr interessant.

Im vergangenen Geschäftsjahr habe Quanmax einen Umsatz von über 78 Millionen Euro erzielt. Die eigene Umsatzprognose von 70 Millionen Euro habe Niederhauser sodann deutlich übertroffen. Unterm Strich dürften circa vier Millionen Euro in der Kasse klingeln. Pro Aktie entspreche dies einem Gewinn von 18 Cent. Die EBIT-Marge sei etwas schwächer als die Nettoumsatzrendite, da Quanmax aufgrund von steuerlichen Verlustvorträgen von knapp 80 Millionen Euro profitiere. Der Free Cashflow sei 2010 positiv gewesen. Nach einer Bruttomarge von 25 Prozent, erwarte Niederhauser 2011 einen Anstieg dieser Marge auf mindestens 28 Prozent. 2012 solle sie auf über 30 Prozent steigern. Treiber der Marge sei das Geschäft Appliances. "Für das Jahr 2011 erwarten wir einen Umsatz von mindestens 100 Millionen Euro und eine überproportionale Steigerung des Gewinns". Netto dürften mehr als 5,5 Millionen Euro hängen bleiben oder 25 Cent je Aktie.

Perspektivisch steuere Quanmax auf einen Umsatz von circa einer Viertelmilliarde Euro zu. Die EBIT-Marge solle sich dem Bereich von zehn Prozent annähern. Bei diesem Umsatz- und Gewinnvolumen wäre Quanmax reif für den TecDAX (ISIN DE0007203275/ WKN 720327). "Unser Ziel ist der TecDAX", sage Niederhauser. Die rund 22 Millionen Aktien würden einen Börsenwert von 53 Millionen Euro repräsentieren. Aus heutiger Sicht ein sehr ehrgeiziger Plan.

Aber Niederhauser sei nicht irgendein Manager, der nur plumpe Visionen habe. Er sei Gründer von Kontron (ISIN DE0006053952/ WKN 605395), die dank Akquisitionen inzwischen einen Umsatz von mehr als einer halben Milliarde Euro stemme und im TecDAX vertreten sei. "Unsere mittelfristigen Ziele erreichen wir nicht rein organisch, sondern durch Akquisitionen". Mit ein bis zwei größeren Unternehmen, die den Umsatz umgehend in eine neue Größenordnung hieven würden, befinde sich Niederhauser in intensiven Gesprächen. "Eine Übernahme 2011 ist sehr wahrscheinlich". In der Kasse würden 15 Millionen Euro Cash bei geringen Bankschulden von neun Millionen Euro schlummern.

Quanmax werde an der Börse leidlich mit einem KGV von zehn gehandelt. Das sei sehr günstig für ein Unternehmen mit zweistelligen Wachstumsraten. Gelinge Niederhauser mittelfristig sogar der Einstieg in den TecDAX, werde sich der Börsenwert nicht nur einmal verdoppeln.

Die Quanmax-Aktie ist kaufenswert mit einer soliden Chance auf hohe Kursgewinne, so die Experten von "TradeCentre.de". (Analyse vom 20.03.2011) (21.03.2011/ac/a/nw)



Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.



Quelle: AKTIENCHECK.DE
-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

21.03.11 12:02
2

104 Postings, 5446 Tage Kazamahab ein sehr guten Eindruck von dem was ich durch

eigene Nachforschungen herausgefunden habe. Solides Fundament, zukunftsträchtiger Markt, Cloud und dann noch ein Schwerpunktmäßiger Ausbau der Rohmarge in diesem Bereich, die 50% bringt.  

Der Rücksetzter durch Japan, deutlich im Chart zu lesen ist ein toller Einstiegskurs.

Sehe hier zwischen 3-6 Monaten einen deutlichen Kursanstieg, vielleicht bis in die Nähe von 5?.

Auch viel Fantasy (Übernahme, Umsatzeinwicklungen usw.) Aufträge kommen rein und der Abschluss soll 31.03 kommen.

Einfach mal selbst Chartentwicklung mit den Zahlen vergleichen und eigene Meinung bilden.  

21.03.11 15:24

6268 Postings, 5451 Tage Fundamental@Kazama

"... hab ein sehr guten Eindruck von dem was ich durch eigene Nachforschungen herausgefunden habe ..."

Was hast Du denn explizit herausgefunden ,
was nicht schon aus den Berichten bzw. den
weiteren Prognosen hervorgeht ?

Danke & Gruß ,
- Fundamental -
-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

21.03.11 15:55

104 Postings, 5446 Tage Kazama@Fundamental

nichts spezielles, nur das die Cloud-Systeme sehr verbreitet sind (und breit anwendbar, arbeite selbst damit, sprich die sichere Vernetzung ist das Thema überhaupt, egal für welches Gebiet) und an und für sich die theoretische Berechnung der prognostizierten zahlen wirklich realisiert werden könnten, wenn verstärkt auf Cloud gesetzt wird und die schwachen Mage und die damit verbundenen Kosten Geschichte sind.

Ich kann es nachvollziehen und es wirkt nicht übertrieben;)

Das kann alles relativ schnell passieren, so wie die Informationslage es bisher zeigt. Japan war halt extrem übertrieben, die Kursreaktion mehr nicht und denke schon das es optimistisch weiter geht.

Sorry, wenn das irgendwie falsch rüber kam, aber habe mich stärker eingelesen und dann sofort den Beitrag geschrieben.^^  

22.03.11 13:16
1

28 Postings, 3619 Tage PleiteGeier101Quanmax will in den TecDAX

TradeCentre.de - Quanmax will in den TecDAX
09:25 21.03.11

Lichtenstein (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "TradeCentre.de" empfehlen die Quanmax-Aktie (Profil) zu kaufen.

Die im österreichischen Linz ansässige Gesellschaft befinde sich in der Transformationsphase zu einem Technologieunternehmen. Bisher fahre das Unternehmen den Löwenanteil des Umsatzes mit margenschwachen Produkten wie Notebooks und Computer ein. "Das Geschäft ist profitabel. Es ist aber nicht mehr unser Fokus. Im nächsten Jahr werden wir auch keine Notebooks mehr verkaufen", sage den Experten Hannes Niederhauser, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Quanmax beim Treffen in München.

Die Rohmargen in diesem Bereich würden lediglich zwölf Prozent betragen. Doppelt so hohe Rohmargen würden mit PC- und Server-Hardware Produkten für den B2B-Bereich erzielt. Fokus des Unternehmens seien allerdings Produkte mit deutlichen höheren Margen. Niederhauser setze auf das Geschäftsfeld Appliances, welches bisher über 20 Prozent des Umsatzes beisteuere und Rohmargen von mehr als 50 Prozent abliefere. Bei diesen Anwendungen stünden Security-Lösungen für Cloud Computing im Vordergrund. "Dieser Markt wird stark wachsen und unsere Margen in der Zukunft erheblich verbessern", sage Niederhauser. In diesem Geschäft arbeite das Unternehmen sehr eng mit Microsoft (Profil) zusammen.

Im Bereich Cloud Services habe Niederhauser die Gaming-Industrie im Fokus. "Diese Branche setzt stark auf das Thema Cloud Computing. Dafür bieten wir Lösungen", erkläre Niederhauser. Cloud Computing könnte den gesamten Spielemarkt revolutionieren, da über Großrechner und Internet in der Cloud gespielt werden könne. Eine Installation der Spiele auf dem eigenen Rechner sei überflüssig. Für Spiele von aufwendigen 3D-Spielen werde kein Rechner mit einem leistungsstarken Prozessor und einer schnellen Grafikkarte benötigt, da Bild und Ton direkt aus dem Netz kämen.

In den USA sei es schon Realität, dass Computerspiele dank großer Server-Farmen über das Internet auf dem eigenen Rechner laufen würden. Für dieses Geschäft biete Quanmax Appliance-Produkte für den speziellen Bereich Network Security. Im letzten Jahr habe Niederhauser bei der insolventen Funworld zugegriffen. Das Unternehmen biete für private und staatliche Anbieter von Sportwetten und Pokerspielen Vernetzungssoftware und sei zudem ein sicherer, zentraler Anbieter für die Abrechnung. Quanmax wolle die funworld-Wettsysteme, darunter beispielsweise das Photoplay-Netz oder Poker-Automaten, mit den neuesten Cloud Security-Lösungen ausstatten und damit noch sicherer machen würden. Die Technologie sei auch für Wettanbieter sehr interessant.

Im vergangenen Geschäftsjahr habe Quanmax einen Umsatz von über 78 Millionen Euro erzielt. Die eigene Umsatzprognose von 70 Millionen Euro habe Niederhauser sodann deutlich übertroffen. Unterm Strich dürften circa vier Millionen Euro in der Kasse klingeln. Pro Aktie entspreche dies einem Gewinn von 18 Cent. Die EBIT-Marge sei etwas schwächer als die Nettoumsatzrendite, da Quanmax aufgrund von steuerlichen Verlustvorträgen von knapp 80 Millionen Euro profitiere. Der Free Cashflow sei 2010 positiv gewesen. Nach einer Bruttomarge von 25 Prozent, erwarte Niederhauser 2011 einen Anstieg dieser Marge auf mindestens 28 Prozent. 2012 solle sie auf über 30 Prozent steigern. Treiber der Marge sei das Geschäft Appliances. "Für das Jahr 2011 erwarten wir einen Umsatz von mindestens 100 Millionen Euro und eine überproportionale Steigerung des Gewinns". Netto dürften mehr als 5,5 Millionen Euro hängen bleiben oder 25 Cent je Aktie.

Perspektivisch steuere Quanmax auf einen Umsatz von circa einer Viertelmilliarde Euro zu. Die EBIT-Marge solle sich dem Bereich von zehn Prozent annähern. Bei diesem Umsatz- und Gewinnvolumen wäre Quanmax reif für den TecDAX (Profil). "Unser Ziel ist der TecDAX", sage Niederhauser. Die rund 22 Millionen Aktien würden einen Börsenwert von 53 Millionen Euro repräsentieren. Aus heutiger Sicht ein sehr ehrgeiziger Plan.

Aber Niederhauser sei nicht irgendein Manager, der nur plumpe Visionen habe. Er sei Gründer von Kontron (Profil), die dank Akquisitionen inzwischen einen Umsatz von mehr als einer halben Milliarde Euro stemme und im TecDAX vertreten sei. "Unsere mittelfristigen Ziele erreichen wir nicht rein organisch, sondern durch Akquisitionen". Mit ein bis zwei größeren Unternehmen, die den Umsatz umgehend in eine neue Größenordnung hieven würden, befinde sich Niederhauser in intensiven Gesprächen. "Eine Übernahme 2011 ist sehr wahrscheinlich". In der Kasse würden 15 Millionen Euro Cash bei geringen Bankschulden von neun Millionen Euro schlummern.

Quanmax werde an der Börse leidlich mit einem KGV von zehn gehandelt. Das sei sehr günstig für ein Unternehmen mit zweistelligen Wachstumsraten. Gelinge Niederhauser mittelfristig sogar der Einstieg in den TecDAX, werde sich der Börsenwert nicht nur einmal verdoppeln.

Die Quanmax-Aktie ist kaufenswert mit einer soliden Chance auf hohe Kursgewinne, so die Experten von "TradeCentre.de". (Analyse vom 20.03.2011) (21.03.2011/ac/a/nw)


http://www.ariva.de/news/...will-in-den-TecDAX-TradeCentre-de-3680224  

23.03.11 15:13

6229 Postings, 3723 Tage mo1esBin nun auch dabei

kann nun also aufwärts gehen.

 

24.03.11 14:58

6229 Postings, 3723 Tage mo1es2,70 weiter so

28.03.11 17:48

6229 Postings, 3723 Tage mo1esJawohl super plus heute

30.03.11 10:20

104 Postings, 5446 Tage KazamaSpread

war die letzte Tage echt heftig oder;)  

30.03.11 18:12

6229 Postings, 3723 Tage mo1esDann wird es positiv heftig

31.03.11 08:17
1

6268 Postings, 5451 Tage FundamentalRasantes Wachstum

Do, 31.03.1107:53
DGAP-Adhoc: Quanmax AG (deutsch)
Quanmax AG: Rekordumsatz 2010 - rasantes Wachstum auch 2011 erwartet

Quanmax AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

31.03.2011 07:53

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Quanmax AG mit Rekordumsatz 2010 - rasantes Wachstum auch 2011 erwartet

- Umsatzerlöse 2010 lagen bei 80,7 Mio. EUR - mehr als 100 Mio. EUR Umsatz für 2011 erwartet - 4,0 Mio. EUR Nettoergebnis in 2010

Linz, 30.3.2011. Die Quanmax AG konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 80,7 Mio. EUR erzielen. Das entspricht gegenüber dem Vorjahr (59,9 Mio. EUR) einer Steigerung von über 30 Prozent. Insbesondere fielen die Umsatzerlöse im vierten Quartal mit 29,4 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahr (16,0 Mio. EUR) deutlich stärker aus. Das operative Ergebnis (EBITA) kletterte gegenüber dem Vorjahr von 2,4 Mio. EUR auf 4,2 Mio. EUR (2010). Der Jahresüberschuss lag bei 4,0 Mio. EUR (2009: 3,3 Mio. EUR).

Der Kassenbestand betrug 15,2 Mio. EUR (2009: 15,8 Mio. EUR) bei Bankverbindlichkeiten von 8,2 Mio. EUR. Dies entspricht einer Netto-Liquidität von 7,0 Mio. EUR. Das Eigenkapital stieg auf 33,4 Mio. EUR (2009: 18,1 Mio. EUR), das entspricht einer Eigenkapitalquote von 51,5 Prozent.

Der Umbau zum Technologiekonzern konnte erfolgreicher als geplant vorangetrieben werden: Bereits 45 Prozent der gesamten Wertschöpfung (Brutto-Marge) wurden im neuen Geschäftsfeld 'IT-Solutions' erzielt. Dieses Geschäftsfeld umfasst hochtechnologische und für vertikale Märkte in den Bereichen Automation, Gaming und Kommunikation optimierte Security-Appliances. Wachstumstreiber für diese Märkte ist der stark expandierende Bereich Cloud Computing und die damit einhergehende Verlagerung von hochsensitiven Daten und Rechenprozessen in das Internet.

Die Quanmax AG ist hervorragend in das Geschäftsjahr 2011 gestartet, das Management erwartet im ersten Quartal einen Umsatz von zumindest 21 Mio. EUR, was gegenüber dem Vergleichszeitraum 2009 (16,3 Mio. EUR) einer Steigerung von 30 Prozent entspricht. Für das gesamte Geschäftsjahr 2011 wird erstmals ein Umsatz von über 100 Mio. EUR erwartet. Bislang war das Durchbrechen der 100-Mio.-EUR-Marke erst für 2012 geplant. Aufgrund des steigenden Technologieanteils soll sich auch die Bruttomarge weiter erhöhen und zu überproportional steigenden Nettogewinnen führen.

Über die Quanmax AG: Die im Prime Standard der Frankfurter Börse notierte Quanmax AG ( ISIN AT0000A0E9W5 /WKN A0X9EJ) ist mit den Marken chiliGREEN, MAXDATA und SecureGUARD einer der größten Vermarkter von IT-Produkten in Österreich. Das ISO 9001:2008 zertifizierte Unternehmen beschäftigt über 200 Mitarbeiter. Neben dem Kernmarkt Österreich expandiert die Quanmax AG in den Zielmärkten Deutschland, Schweiz und Osteuropa.

31.03.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

-------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Quanmax AG Industriezeile 35 4021 Linz Österreich Telefon: +43 (732) 7664 - 0 Fax: +43 (732) 7664 - 801 E-Mail: ir@quanmax.ag Internet: www.quanmax.ag ISIN: AT0000A0E9W5 WKN: A0X9EJ Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

31.03.11 11:40
1

191 Postings, 3870 Tage Chevanton89sieht gut aus:-)

sehen wohl bald wieder kurse über 3 ?  

31.03.11 20:56

6229 Postings, 3723 Tage mo1esDies muss bekannter werden

01.04.11 11:12

6268 Postings, 5451 Tage FundamentalHabe meine Position

soeben nochmal kräftig aufgestockt .

Entwicklung & Aussichten sind einfach zu stark
als dass sich der Kurs noch lange zurückhalten
kann  :o)


( meine  p e r s ö n l i c h e   Einschätzung ! )
-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

01.04.11 11:16

6268 Postings, 5451 Tage Fundamentalpassend zum Thema :o))

http://www.comdirect.de/inf/news/...;SORT=DATE&SORTDIR=DESCENDING

-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

01.04.11 11:24

104 Postings, 5446 Tage KazamaSehe ich genau so,

nur muss man hier Geduld haben. Das was hier bei diesen kleinen Mengen mit den Spread passiert ist einfach nur noch krass finde ich.

Ich bleibe auch dabei und sollte sich das weiterhin so entwickeln können wir vielleicht mal lachen und den neuen Investoren fröhlich posten, wir waren vor 1 Jahr schon drin.

Dann kommt das große was, da war der Kurs doch unter 3?.^^

Was mich nur wundert, war das mäßige Volumen immer schon so, oder erst seit der Sache mit Japan?  

01.04.11 17:59
1

6229 Postings, 3723 Tage mo1esÜberschrift muss sehr sehr gut umbenannt werden

04.04.11 14:34

6268 Postings, 5451 Tage FundamentalMal ne Frage zum Orderbuch

Habe mal eine Frage zum Order-Buch von Quanmax .
Woran kann ich erkennen , ob die Käufe aus dem
Brief-Angebot gekauft werden , sprich die große
Stückzahl kleiner wird ?

Die Umsätze rechts oben in der Auflistung sind ja
schwarz , müssten die dann nicht rot sein wenn sie
von dem Angebot zu 2,80 € "abgekauft" worden sind ? 

Danke & Gruß

 

 

-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden
Angehängte Grafik:
quanmax.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
quanmax.jpg

04.04.11 16:51

6229 Postings, 3723 Tage mo1esOje vielnachdenken Antwo später.

freu mich erstmal, jeden tag etwas höher. und sogar endlich mit umsatz. weiter so

 

06.04.11 11:32
3

99016 Postings, 7426 Tage KatjuschaFundamental, die Farben dort haben nichts

mit abverkauft oder so zu tun.

Rot bedeutet nur, der Kurs ist gefallen
Grün, der Kurs ist gestiegen
Schwarz, der Kurs ist unverändert
-----------
the harder we fight
the higher the wall

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 93   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
Amazon906866
Daimler AG710000
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750