Barrick Gold 2.0

Seite 12 von 140
neuester Beitrag: 08.07.20 15:55
eröffnet am: 31.07.17 15:28 von: Meiertier1 Anzahl Beiträge: 3487
neuester Beitrag: 08.07.20 15:55 von: Turbobaba Leser gesamt: 1115110
davon Heute: 181
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 140   

25.08.17 22:54
1

781 Postings, 1994 Tage steve2007naja

Zum traden wars wirklich schwierig Beileid Ede. Aber das ganze würde ich nach wie vor positiv für Gold werten. Wieder mal ein fat finger 2 Mio Unzen aus den nichts das war wie gehabt der flashcrash vor der Rede. Wenn der wieder unlimitiert war viel Spaß beim zurückkaufen. Aber dass der auch in wenigen Minuten wieder ausradiert ist was will man mehr, ausser meinen Wunsch der fat finger möge doch mal kaufen. Bye the way ich glaub nicht dass bei so einen fat finger viele echte Unzen irgendwohin bewegt werden.
Neben den schwachen Dollar sind es momentan die Indizes die auch eine direkte Wirkung auf den Goldpreis haben steigen die fällt Gold zeitgleich und umgedreht. Na mal schauen ob sie ausser fat finger noch was anderes aus den Zauberkasten holen, aber es schaut so aus das Gold hochwill.  

25.08.17 23:20

14799 Postings, 2805 Tage NikeJoeGold konnte heute trotz enormer USD-Schwäche

...nicht ausbrechen und fällt im Euro doch wieder deutlich zurück.
Die größte Gefahr für den längeren Goldtrend ist Gold in Eur. Wenn dieses den Langzeittrend nach unten verlässt, dann ist die Beendigung des Bärenmarktes wieder in weitere Ferne gerückt.

Es gilt weiterhin Tee trinken und einfach abwarten bis der Markt sich "eindeutiger" entschließt wohin die nächste mehrmonatige Reise gehen wird! Vielmehr im Voraus kann man ohnehin nichts erraten.


 

26.08.17 05:36
12

1566 Postings, 2493 Tage augartenHandelswoche 34/2017

Trump hatte seine Waren vor 10 Monaten sehr überzeugend feilgeboten, ein Verkäufertyp halt; doch leider stellt sich immer mehr heraus, dass er nicht frei über seine Waren verfügen kann, ja, dass er sie zum Teil gar nicht mehr verkaufen will, sondern dass er jetzt ganz andere Produkte auf den Markt wirft; Produkte, die völlig anders geartet sind, als jene, die den potentiellen Käufern seinerzeit angeboten wurden, und so kann es nun passieren, dass seine Artikel nun zu Ladenhütern werden bzw. sich für seine neuen Versprechungen keine Käufer mehr finden könnten. Gold ist nun kurz davor, die Polonaise der abziehenden Kunden anzuführen.

Charttechnik:

Silber:

Abgeblockt von der EMA 200 und unterstützt vom grünen Fenster (15.8.2017) war Silber in dieser Woche in eine schmalbandige Seitwärtsbewegung getrieben worden, aus der es nur intraday mal einen Blick darüber hinaus, mal hinauf, mal hinunter, wagte. Die für den Freitag eingestellten Jacksonhole-Orders zerrten dann erneut am Edelmetall, mal hinauf, mal hinunter, dieses Mal heftiger. Doch nach unten war an der EMA 50 sowie der Aufwärtstrendlinie 07.07.2017 bzw. der pullback-Abwärtstrendlinie 11/2012 Endstation, einem Dreierpack, welches als unüberwindbare Kreuzunterstützung den Bären im Wege stand; und nach oben ging es auch nicht viel höher rauf als an den Vortagen.

Ergebnis des ganzen Freitags-Spektakels: ein potentieller Aussenstab für die Folgetage, einer, der selbst Bestandteil eines Aussenstabes ist, nämlich jenem vom Trump-Nordkorea-Fenster, einer dessen Kerzenkörper oberhalb einer Unterstützung liegt, welche zuvor ganze 6 Mal in Folge erfolgreich getestet wurde.

Positiv zeigt sich der abgeleitete Indikator SSTOC: er konnte bei annähernd gleichbleibendem Silberkurs ordentlich abkühlen.

Zur Erinnerung darf folgender Kurslevel erwähnt werden, der in der kommenden Woche seinen Stichtag haben wird:

USD 16,82 (Schlusskurs) oder höher, am Do, 31.8.2017, und der Hammer vom Vormonat ist bestätigt. Um diesen Wert nicht zu erreichen, müsste Silber eine Dreifach-Kreuzunterstützung durchschlagen.

Gold:

Auch Gold driftete in einem engen Kursband seitwärts, knapp unterhalb zweier Widerstandslinien, deren Kreuzwiderstandswirkung erst langsam in den kommenden Tagen aufgrund des Auseinanderdriftens dieser Linien nachlassen wird. Unmittelbare Absicherung bietet immer noch das grüne Fenster (14.8.2017). Nachdem Gold in den vorangegangenen Tagen nicht einmal das leiseste Bedürfnis hatte, dieses Fenster testweise anzusteuern, tat Gold zumindest am Freitag dann so, als hätte es die Absicht, diese Unterstützung ernsthaft zu testen. Ganz runter wollte es zwar nicht, aber es näherte sich diesem grünen Fenster immerhin an.

Auch Gold gelang mit dieser Seitwärtsbewegung ein Abkühlen des SSTOCs.

Da Jacksonhole möglicherweise seine "endgültigen" Auswirkungen erst ab Montag am Chart ersichtlich machen wird, auch hier 2 Kurswerte, die in der kommenden Woche Bedeutung erlangen könnten.

USD 1.274 (Schlusskurs) am Do, 31.8.2017 und die Aufwärtstrendlinie 12/2016 im Monatschart bleibt unbeschädigt. Dafür muss das bereits oben angesprochene Unterstützungsfenster halten.

USD 1.239 (Schlusskurs) am Fr, 1.9.2017 und die Aufwärtstrendlinie 12/2016 im Wochenchart bleibt unbeschädigt. Hier müssten 3 Widerstände + eine 3-fach-Kreuzunterstützung durchschlagen werden.

Barrick Gold:

Hier hat sich das letzte verbliebene Seifenblasen-Fenster in Luft aufgelöst. Barrick zieht nach wie vor seine Seitwärtsbewegung knapp oberhalb des grünen Fenster (27.7.2017, Q2-2017) durch, wobei sein Handelsvolumen seither mit seinen Spitzenausschlägen, aber auch durchschnittlich, abnimmt. Mehr Handelsvolumen darf hier spätestens nach dem Labour-Day der Amis (4.9.2017) erwartet werden, wenn das Kapital wieder an den Bildschirmen sitzen wird, falls es nicht schon vorher zurückkehrt (Jacksonhole). Charttechnisch gibt es keine grossen Signale, die aus der Seitwärtsbewegung herausdeuten würden. Positiv ist die mittlerweile 4-monatige Seitwärtsbewegung als mögliche Bodenbildung zu ersehen, welche günstigerweise die EMA 50 und EMA 200 in einen synchronen Paarlauf in horizontaler Richtung überführt hat. Das Q2-Fenster ist nach wie vor eine solide Unterstützung. Bei einem Kurslevel höher als USD 17,41 würde ein neuer Aufwärtstrend begründet. Für die Generierung seines abwärts gerichteten Kollegen müssten 2 Unterstützungsfenster durchschlagen werden.

Fazit:

Zwar ging es diese Woche bei den Edelmetallen nur seitwärts (bei Barrick sowieso), doch war das ein gesundes, konsolidierendes Seitwärts: der SSTOC konnte sein erhitztes Gemüt abkühlen und damit die Basis schaffen für eine potentielle Monatsendrallye, welche die Edelmetalle aus ihrem ? nach oben nur mehr schwach bewachtem ? Gefängnis befreien könnte. Zu viele Unterstützungen nach Süden sollten Gold wenig Motivation liefern, in die südliche Richtung zu ziehen, und falls doch, dann eben nur bis zu diesen Unterstützungen und nicht tiefer (USD 1.240).

 
Angehängte Grafik:
chart-26082017-0433-barrickgoldcorp.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
chart-26082017-0433-barrickgoldcorp.png

26.08.17 05:37

1566 Postings, 2493 Tage augartenGoldbild zur Handelswoche 34

 
Angehängte Grafik:
chart-26082017-0431-gold.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
chart-26082017-0431-gold.png

26.08.17 05:37

1566 Postings, 2493 Tage augartenSilberbild zur Handelswoche 34

 
Angehängte Grafik:
chart-26082017-0426-silber.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
chart-26082017-0426-silber.png

26.08.17 09:44
3

14799 Postings, 2805 Tage NikeJoeCOT Daten Gold 22.8.17

Charttechnik spiegelt das Sentiment wider, aber die COT Daten ergänzen den Chart.
Die Gold-Spekulanten sind wieder optimistischer geworden, was in einem Kursanstieg normal ist. Aber der Optimismus ist IMO schon wieder relativ stark angestiegen, was zur Vorsicht ruft! Siehe die zwei Spitzen beim letzten Erreichen der $1290.
Wir sitzen am massiven Widerstand $1300. Wieviel zusätzlicher Optimismus wäre da noch erforderlich? In Europa wird Gold eher verkauft, da fällt der Kurs und steht in der Nähe des kritischen Juli-Tiefs. Da brummt die Wirtschaft wieder und der EUR steigt steil an. Noch bevor irgend welche Zinsen von der EZB angehoben wurden !?

Besser als "neutral" würde ich den Goldsektor noch immer nicht gewichten. Doch das "bullisch"- Signal wäre nicht weit entfernt!  
Angehängte Grafik:
170826-000039-usa_-_cftc__spekulative_netto-....gif (verkleinert auf 77%) vergrößern
170826-000039-usa_-_cftc__spekulative_netto-....gif

26.08.17 09:53
3

14799 Postings, 2805 Tage NikeJoeErgänzung zum Sentiment (Chart GOEX)

Wie läuft der hoch spekulative Sektor im EM-Markt?
Der Chart des GOEX ETF (Explorers) sieht folgendermaßen aus:

> $23 wäre wirklich ein starkes "objektives" Signal (Trendbrüche sind okay, aber eher subjektiv), dass auch hier der Optimismus wieder zurückkehrt.  
Angehängte Grafik:
170826-000040-goex_-....gif (verkleinert auf 78%) vergrößern
170826-000040-goex_-....gif

26.08.17 19:01

357 Postings, 5409 Tage stanleyinflation

Aktuelle Nachrichten online - FAZ.NET
News, Nachrichten und aktuelle Meldungen aus allen Ressorts. Politik, Wirtschaft, Sport, Feuilleton und Finanzen im Überblick.
Hartz4 wirkt  

27.08.17 20:12
1

793 Postings, 1231 Tage FritzlupGold-Bericht bei n-tv

27.08.17 21:02
1

14799 Postings, 2805 Tage NikeJoeMinenaktien

Also wenn ich mir die Gold-Explorer (siehe Chart oben) so ansehe, dann ist das seit Mai die niedrigste Vola seit sehr langer Zeit!

Eine stärkere Bewegung steht also an.
Könnte durchaus nach oben gehen. Vielleicht vorher nochmals mit einem kleinen Rücksetzer in Richtung untere Unterstützung ??

 

28.08.17 09:26

336 Postings, 1576 Tage Meiertier1Nach dem Labour Day Weekend

sind die Sommerferien vorbei und auch die grossen sollten dann  zurück vor dem Bildschirm sitzen.

Mir wäre es am liebsten wenn es nochmals ein kleiner Rücksetzter beim Gold gibt und die COT Daten noch ein Stück abgebaut werden, sodass man nächste Woche dann abgekühlt loslegen kann.
Labourday ist am Montag 4 September.

Allen eine gute Woche.  

28.08.17 14:31
1

3302 Postings, 1679 Tage ede.de.knipserNa, heute wird es was

mit 1300$. Und dieses Mal würde ich nicht darauf Wetten bzw.Setzen , dass Gold abprallen wird.
Die Chancen sehe ich nach dem weiteren  Angehen der 1300$ viel besser, als vor Tagen...

Mal sehen, wo wir heute Abend landen.  

28.08.17 17:06

1075 Postings, 1655 Tage KolbenpumpeÜber 1300

28.08.17 18:35
6

14799 Postings, 2805 Tage NikeJoeDas ist wirklich BULLISCH

Auch die Minenaktien bestätigen heute den Ausbruch über $1300.

Ich packe einmal die Bärenkappe ein...
Die brauche ich wohl heuer (hoffentlich) nicht mehr.

 

28.08.17 19:24
3

84 Postings, 6034 Tage schnelliDie Kappe

steht dir doch ganz gut :-)  
Angehängte Grafik:
2017_08_28_19_19_31_b__renkappe_google_....jpg
2017_08_28_19_19_31_b__renkappe_google_....jpg

28.08.17 19:42
3

598 Postings, 2178 Tage MuBerndWichtig wäre das Trump-Top ...

... mit der 3. Welle zu kassieren. Dann hoffentlich eine panische und heftige Korrektur auf etwa Ausbruchsniveau. Ansonsten sehr zufrieden mit dem heutigen Tag ;-)  
Angehängte Grafik:
img_0224.png (verkleinert auf 24%) vergrößern
img_0224.png

28.08.17 20:04

570 Postings, 4655 Tage zelltim@Kolbem......

Der Trump wie die Axt im Walde .... USA Markt viel zu teuer mittlerweile

 

28.08.17 20:08

570 Postings, 4655 Tage zelltimGold

Ist Trump 'f ... rein vom Chart her 1310$ heute zum Handelsschluss wäre nicht schlecht. Drücke wir mal die Daumen  

28.08.17 20:45

3302 Postings, 1679 Tage ede.de.knipserNa, da war doch mein Gefühl

heute wieder gar nicht so schlecht, dass der Zweite Versuch von Erfolg gekrönt werden kann. Die Frage ist nur wie weit geht mit dem Schwing die Reise. Ich denke, einiges hängt vom Euro/Dollar und deren 1,20ziger Marke ab.

Lasst uns den Erfolg genießen. Endlich!!!!  

28.08.17 21:07

2948 Postings, 3052 Tage cesarsolte bis 18-19 Euro

Laufen binnen 2 monaten  

28.08.17 23:02

2009 Postings, 1418 Tage H123snike,

hast du jetzt wirklich die seite gewechselt?  

29.08.17 00:37

223 Postings, 1643 Tage heldheikoWow

knapp 30$ ist das Gold hoch über den Tag. Ob das an Kimmis neuer Rakete gelegen hat, oder weil halt alles etwas viel geworden ist? Kommt morgen Gold dann bis 1350? Hoffen wir mal...  

29.08.17 07:49
1

14799 Postings, 2805 Tage NikeJoeHurricane Harvey

Irgendwie war ja nicht klar: Was könnte das Gold nach oben bringen, was könnte einen Stimmungsumschwung bringen.

Vielleicht war es jetzt die Natur, der Hurricane im Golf von Mexiko.


 

29.08.17 08:08
1

14799 Postings, 2805 Tage NikeJoeDer aktuelle Goldanstieg (Chart)

...ist aber eher keine Goldstärke sondern eine USD-Schwäche.
Eurogold steht noch unter eur 1100 und läuft in einem Abwärtstrend, der im April begann.

Aber der USD ist der stärkste Treiber des Goldkurses, keine Frage.
Als Europäer bemerkt man den Goldanstieg dann auch deutlich weniger.

Läuft USB/USD nach oben so tut das in der Regel auch das Gold und umgekehrt.
Langfristige US-Zinsen fallen = USB steigt.
Seit Dezember läuft eine Aufwärtsphase. Diese zeigt noch keine Topping-Anzeichen.
 
Angehängte Grafik:
170829-000048-_gold_-....gif (verkleinert auf 73%) vergrößern
170829-000048-_gold_-....gif

Seite: 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 140   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Lufthansa AG823212
AlibabaA117ME
CureVacA2P71U