Freenet will Nummer eins werden

Seite 6 von 11
neuester Beitrag: 19.12.12 10:10
eröffnet am: 07.07.08 09:37 von: Lemming711 Anzahl Beiträge: 260
neuester Beitrag: 19.12.12 10:10 von: Lemming711 Leser gesamt: 56920
davon Heute: 12
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 11   

10.12.08 20:20

74 Postings, 4884 Tage Genneaktionärsstruktur

wenn ich das richtig in erinnerung habe, dann besitzen drillisch und ui zusammen 25,91% und diese sind in der MSP Holding gebündelt.  

21.01.09 13:08

3817 Postings, 5740 Tage SkydustFreenet: Jetzt zählt jeder Cent

Chartcheck Freenet:
21.01.2009 - Nachdem die Aktie von Freenet sich zwischen Anfang Dezember und Anfang Januar von 2,78 Euro auf 5,17 Euro erholte, konsolidierte der Kurs in den letzten Tagen. Am 15. Januar wurde bei 3,88 Euro ein vorläufiges Konsolidierungstief erreicht. Eine volatile Bewegung danach brachte keine neuen signifikanten charttechnischen Impulse. Stattdessen steht nun erneut die Unterstützungszone um das bisherige Verlaufstief im Blick. Am Dienstag sackte der Kurs bis auf 4,03 Euro durch und beendete den Handel einen Cent darüber.

Aus charttechnischer Sicht wäre eine erneute Bestätigung der Unterstützungszone zumindest kurzfristig bullish zu werten und könnte einen erneuten Anstieg bis an das jüngst erreichte Januarhoch gehen. Ein Break darüber würde die Zone unterhalb von 5,68 Euro in den Blick bringen. Fällt das Papier dagegen unter die oberhalb von 3,78 Euro angesiedelte Unterstützungszone, so dürften 3,15/3,22 oder erneut 2,76 Euro Kursziele der folgenden Abwärtsbewegung sein.  

23.01.09 10:24

2747 Postings, 4856 Tage boersenmannSchaut nicht gut aus

FREENET AG
 ISIN: DE000A0EAMM0
 
3,39 (-6,09 %)
Xetra (10:22:58)
     
Size Bid Ask Size Spread 
 100  3,37  3,39  3584 0,02 
 1382  3,35  3,42  1475 0,07 
 800  3,32  3,43  5182 0,11 
 4800  3,31  3,44  1100 0,13 
 12000  3,28  3,47  16239 0,19 
 2000  3,26  3,48  2200 0,22 
 200  3,24  3,49  2500 0,25 
 5800  3,22  3,50  5500 0,28 
 1260  3,21  3,51  9326 0,30 
 2715  3,20  3,52  1000 0,32 

 

23.01.09 10:40

26288 Postings, 4681 Tage brunnetaAbwarten, der Kurs kommt wieder..

-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
In der Vielfalt der Möglichkeiten und Antworten liegt der Schlüssel und die Weisheit der Massen.

23.01.09 13:18

2747 Postings, 4856 Tage boersenmannWas geht da ab?

FREENET AG
 ISIN: DE000A0EAMM0
 
3,33 (-7,76 %)
Xetra (13:16:12)
     
Size Bid Ask Size Spread 
 1000  3,31  3,33  411 0,02 
 2450  3,30  3,34  3000 0,04 
 16468  3,28  3,35  11980 0,07 
 4500  3,26  3,37  7495 0,11 
 25000  3,25  3,39  10000 0,14 
 100  3,24  3,41  150 0,17 
 8457  3,23  3,43  8001 0,20 
 3730  3,21  3,44  5000 0,23 
 415  3,20  3,46  100 0,26 
 12000  3,19  3,49  4500 0,30 

 

23.01.09 13:19

40010 Postings, 5332 Tage biergottganz einfach: es geht ab

wärts!
-----------
Vor dem 04.04. zittert die Freistaats-Hauptstadt!

23.01.09 14:04

2747 Postings, 4856 Tage boersenmannschaut

nach einer ausgemachten sache aus. nur wer mit wem.aber sicher nicht sauber!  

23.01.09 17:05

100041 Postings, 7531 Tage KatjuschaDie Chartanalyse hatte ich gestern gemacht

Daher ist die heutige Kerze noch nicht drauf. Aber es war eigentlich zu erwarten, dass der Kurs nochmal in den Bereich 3,15-3,48 eintauchen wird. Leider muss man jetzt von einer Seitwärtsbewegung zwischen 3,15 und 3,90 ? für die nächsten 1-2 Monate ausgehen. Nur rein charttechnisch natürlich.
-----------
- Arbeit versaut das ganze Leben -

Copyright: biergott
Angehängte Grafik:
chart_halfyear_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_halfyear_freenet.png

23.01.09 18:01

2747 Postings, 4856 Tage boersenmannStaatsanwaltschaft will Bewährungsstrafe

ROUNDUP: Staatsanwaltschaft will Bewährungsstrafe für freenet-Chef Spoerr
15:45 23.01.09

HAMBURG (dpa-AFX) - Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat für den langjährigen freenet-Chef Eckhard Spoerr eine Bewährungsstrafe von einem Jahr wegen verbotener Insidergeschäfte gefordert. Auch der mitangeklagte Finanzvorstand der Telekommunikationsfirma, Axel Krieger, soll nach dem Willen der Anklage zu einer einjährigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt werden. Angesichts ihrer "herausragenden Vermögensverhältnisse" sollen die Manager außerdem eine Geldbuße an eine gemeinnützige Einrichtung zahlen, verlangte Oberstaatsanwalt Uwe Hitziger - Spoerr 300.000 Euro und Krieger 150.000 Euro. Die Verteidigung verlangte Freisprüche.

Den Angeklagten sei nicht das Firmenwohl wichtig gewesen, "sondern das Wohl ihrer eigenen Brieftasche", sagte Hitziger. Das Urteil wird am kommenden Freitag (30. Januar) erwartet. Nach einem Machtkampf mit freenet-Großaktionären hatte Spoerr kurz vor Weihnachten seinen Rücktritt für diesen Freitag angekündigt.

AKTIENVERKÄUFE

Die Anklage wirft Spoerr und Krieger vor, bei Aktienverkäufen im Juli 2004 bereits von den schlechten Geschäftszahlen gewusst zu haben, die im Folgemonat zu einem dramatischen Kurseinbruch führten. Dennoch hätten sie jeweils gut 60.000 Firmenaktien aus einem Sondervergütungsprogramm für den Vorstand veräußert und damit je rund 1,17 Millionen Euro verdient. "Kaufmännisch und menschlich ist das Verhalten der Angeklagten durchaus zu verstehen", sagte der Oberstaatsanwalt - schließlich seien die Werte "dahingeschmolzen".

In der Öffentlichkeit hätten die Manager die tatsächliche Entwicklung des Unternehmens "gekonnt verschleiert", sagte Hitziger. Der Anklagevertreter warf ihnen "übersteigertes Gewinnstreben" und "persönliche Profitmaximierung" vor.

VERTEIDIGUNG: VORWÜRFE HALTLOS

Die Verteidigung wies die Anklagevorwürfe dagegen als haltlos zurück. "Er hat kein Insiderwissen ausgenutzt, als er die Aktien veräußert hat", sagte Kriegers Rechtsanwalt Otmar Kury. Die Manager hätten mit ihrer "zügigen und marktschonenden Veräußerung" einen bereits 2003 gefassten Vorstandsbeschluss umgesetzt. Oberstaatsanwalt Hitziger sagte, solche Beschlüsse stünden nicht über dem Gesetz.

Schon beim Prozessauftakt hatten die Angeklagten betont, sie hätten den Aktienverkauf bereits Monate zuvor beschlossen. Spoerrs Verteidiger Hanns Feigen sagte, der Vorwurf, Insiderwissen ausgenutzt zu haben, sei "irrig"./ra/DP/she  

23.01.09 20:20
1

2747 Postings, 4856 Tage boersenmannAd-hoc-Mitteilung

19:51 23.01.09

euro adhoc: freenet AG / Joint Ventures/Kooperationen/Zusammenarbeit
/ freenet-Konzern und Media Saturn verlängern vorzeitig
Vermarktungsvertrag bis 2011

--------------------------------------------------
Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Unternehmen

23.01.2009

Büdelsdorf, 23. Januar 2009 - Die zum freenet-Konzern gehörende
debitel AG und die Media-Saturn-Holding GmbH haben heute einen
Vertrag unterzeichnet, der die vorzeitige Verlängerung der exklusiven
Vertriebspartnerschaft in den Elektronikmärkten Saturn und Media
Markt langfristig bis zum Ende des Jahres 2011 festschreibt. Die
freenet AG wird weiterhin exklusiv die Mobilfunkprodukte der
Netzbetreiber T-Mobile, Vodafone und E-Plus sowie eigene Angebote in
den Märkten verkaufen. Dies demonstriert die Bedeutung des
drittgrößten Mobilfunkanbieters freenet für den Mobilfunk-Vertrieb im
deutschen Handel. freenet als Service-Provider ist in der Lage, durch
seine netzunabhängige Beratung seinen Kunden und Vertriebspartnern
einen attraktiven Mehrwert zu bieten.

Ende der Mitteilung euro adhoc  

23.01.09 21:58

26288 Postings, 4681 Tage brunneta@boersenmann Danke!!

Super News, jetzt kann man ins WOCHENENDE gehen  :-)))
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
In der Vielfalt der Möglichkeiten und Antworten liegt der Schlüssel und die Weisheit der Massen.

23.01.09 22:55

2747 Postings, 4856 Tage boersenmannaber warum diese Meldung am Freitag Abend?

kommt da noch was nach?  

25.01.09 11:31

631 Postings, 4528 Tage Xetraparasit137

Nächste Woche gibt´s Infos zur zukünftigen Markenstrategie bei DebiFree.  

25.01.09 18:34
1

4078 Postings, 4316 Tage melbacherNicht schlecht .-)

25.01.09 19:48

26288 Postings, 4681 Tage brunnetabin sehr gespannt wie diese News morgen ankommen

werden.
Rechne mit steigenden Kursen.
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
In der Vielfalt der Möglichkeiten und Antworten liegt der Schlüssel und die Weisheit der Massen.

26.01.09 14:09

2747 Postings, 4856 Tage boersenmannwer schüttet das ASK zu?

FREENET AG
 ISIN: DE000A0EAMM0
 
3,53 (-1,40 %)
Xetra (14:07:15)
     
Size Bid Ask Size Spread 
 6471  3,53  3,55  10415 0,02 
 8444  3,52  3,56  13521 0,04 
 1000  3,51  3,57  5000 0,06 
 7960  3,50  3,58  18853 0,08 
 1200  3,49  3,59  100 0,10 
 10850  3,48  3,60  11513 0,12 
 100  3,47  3,62  5000 0,15 
 5564  3,46  3,65  6300 0,19 
 800  3,45  3,72  3529 0,27 
 2400  3,43  3,75  6500 0,32

 

27.01.09 12:17

26288 Postings, 4681 Tage brunnetaFreenet AG und Media-Saturn beschließen

vorzeitig weitere Zusammenarbeit!
Büdelsdorf/Ingolstadt, 27.01.09 ? Die zum Freenet-Konzern gehörende Debitel AG und die Media-Saturn-Unternehmensgruppe, werden die bewährte Zusammenarbeit in den Elektronikmärkten Saturn und Media Markt langfristig bis Ende 2011 fortsetzen. Die Freenet AG wird somit auch weiterhin die Mobilfunkprodukte der Netzbetreiber T-Mobile, Vodafone und E-Plus sowie eigene Angebote in den Elektronikmärkten Saturn und Media Markt verkaufen. Ein entsprechender Vertrag zur vorzeitigen Vertragsverlängerung wurde am 23. Januar von den Beteiligten unterzeichnet.

Eckhard Spoerr, der federführend die Verhandlungen mit Media-Saturn führte und bis zum 23. Januar 2009 Vorstandsvorsitzender der Freenet AG war, über die Bedeutung der weiteren Zusammenarbeit der Freenet AG und der Media-Saturn-Unternehmensgruppe: ?Für uns ist dies ein wichtiger Meilenstein und ein großartiger Erfolg. Die vorzeitige Verlängerung des Vertrages bis zum Ende des Jahres 2011 demonstriert die Bedeutung des drittgrößten Mobilfunkanbieters Freenet für den Mobilfunk-Vertrieb im deutschen Handel und bestätigt, dass das Service-Provider-Modell Zukunft hat.?

Der neu zum Sprecher des Freenet-Vorstands bestellte Joachim Preisig, Vorstand Operations und Integrations: ?Die mehr als 1.000 eigenen Shops und die Zusammenarbeit mit führenden Handelspartnern und zahlreichen individuellen Fachhandelspartnern macht Freenet zu einer der größten Vertriebsplattformen Deutschlands. Hier ist die Media-Saturn-Unternehmensgruppe ein gewichtiger Partner. Die Übereinkunft über die weitere Zusammenarbeit stärkt nachhaltig unsere Position als Nummer drei der deutschen Mobilfunkanbieter?, hält Preisig fest.

Über Media-Saturn Holding:
Mit einem Nettoumsatz von 19 Milliarden Euro und nahezu 60.000 Mitarbeitern im Jahr 2008 sind Media Markt und Saturn Deutschlands und Europas Elektrofach märkte Nummer Eins. Der Erfolg der unter dem Dach der Media-Saturn-Holding GmbH vereinten Vertriebslinien beruht auf der einzigartigen Auswahl an Marken produkten zu Tiefpreisen, kompetenter Beratung, gutem Service, einem unver wechselbaren Werbeauftritt und ihrer dezentralen Struktur. Jeder Geschäftsführer ist zugleich Mitgesellschafter seines Marktes und zeichnet damit für Sortiment, Preisgestaltung, Personal und Marketing verantwortlich. Media Markt und Saturn werden unabhängig voneinander geführt und stehen im Wettbewerb zueinander. Die mehrheitlich zur METRO AG gehörende Gruppe ist derzeit mit 768 Märkten in 16 europäischen Ländern vertreten.

Über Freenet:
Die Freenet AG hat über 19 Millionen Mobilfunkkunden ist das drittgrößte Mobilfunkunternehmen Deutschlands. Branchenexperten rechnen in den nächsten Jahren mit einem enormen Wachstum des mobilen Internets. Als Unternehmensgruppe, die mit Debitel, Mobilcom und Talkline über ausgewiesene Mobilfunkkompetenz und mit Freenet.de, 4Players.de, FunDorado.de und weiteren Angeboten über etablierte Portale verfügt, ist der Freenet Konzern hervorragend für den Zukunftsmarkt mobiles Internet aufgestellt. Mit E-Mail, Nachrichten, TV-Programm, Entertainment, Börsenkursen, einem Sport-Live-Ticker, einer Singlebörse sowie weiteren Inhalten und Diensten füllt Freenet das mobile Internet mit Leben. Das mobile Portal von Freenet.de ist bereits auf allen mobilen Endgeräten, die der Konzern ausliefert, vorinstalliert und mit einem Anteil von rund 20 Prozent am deutschen Mobilfunkmarkt, ist Freenet in einer hervorragenden Ausgangsposition, die mobile Internetnutzung aktiv voranzutreiben und mit zu gestalten. Bei der Vermarktung setzt Freenet auf seinen starken stationären Vertrieb mit zahlreichen Verkaufsstellen und geschultem Personal. Neben mehr als 1.000 eigenen Shops gehören auch führende Handelspartner wie Saturn, Media-Markt, ElectronicPartner, Hertie, Kaufhof, Karstadt sowie zahlreiche individuelle Fachhandelspartner zu den mehreren 1.000 Vertriebsstationen, was die Freenet AG zu einer der führenden Vertriebsplattformen im deutschen Telekommunikationsmarkt macht
http://www.portel.de/nc/nachricht/artikel/...itere-zusammenarbeit/12/
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
In der Vielfalt der Möglichkeiten und Antworten liegt der Schlüssel und die Weisheit der Massen.

27.01.09 13:18

26288 Postings, 4681 Tage brunnetaFreenet verlängert Kooperation mit Elektromärkten

Büdelsdorf/Ingolstadt (BoerseGo.de) - Die Freenet AG (News/Aktienkurs) wird auch weiterhin die Mobilfunkprodukte der Netzbetreiber T-Mobile, Vodafone und E-Plus sowie eigene Angebote in den Elektronikmärkten Saturn und Media Markt verkaufen. Ein entsprechender Vertrag zur vorzeitigen Vertragsverlängerung sei am Freitag von der zum Freenet-Konzern gehörenden debitel AG und der zur Metro-Gruppe gehörenden Media-Saturn-Holding GmbH abgeschlossen worden, teilte Freenet mit. Damit verlängert sich die Kooperationsvereinbarung bis Ende 2011.

http://www.finanznachrichten.de/...ration-mit-elektromaerkten-009.htm
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
In der Vielfalt der Möglichkeiten und Antworten liegt der Schlüssel und die Weisheit der Massen.

27.01.09 14:00

26288 Postings, 4681 Tage brunnetaFreenet und Media-Saturn kooperieren wieder

Vor einem Jahr hatten Freenet und Media-Saturn ihre Vertriebspartnerschaft beendet. Doch die jetzt zum Freenet-Konzern gehörende Debitel AG wird mindestens bis Ende 2011 weiter mit der Media-Saturn-Unternehmensgruppe zusammenarbeiten.

Die Elektronikmärkte Saturn und Media Markt werden langfristig mit dem zur Freenet AG gehörenden Serviceprovider Debitel kooperieren und somit auch weiterhin die Mobilfunkprodukte der Netzbetreiber T-Mobile, Vodafone und E-Plus sowie eigene Angebote verkaufen. Ein entsprechender Vertrag zur vorzeitigen Vertragsverlängerung wurde letzte Woche unterzeichnet.
Die Zusammenarbeit lief nicht immer so gut: Im Januar vergangenen Jahres hatte die Freenet AG die Zusammenarbeit mit der Media-Saturn-Holding GmbH beendet und angekündigt, sich auf den Vertrieb über die eigenen Shops und die Fachhandelspartner konzentrieren zu wollen. Durch die Übernahme von Debitel ist Freenet nun erneut Partner der Media-Saturn-Unternehmensgruppe. Der scheidende Freenet-Chef Eckhard Spoerr bezeichnete die jetzt besiegelte, neue Zusammenarbeit mit Media-Saturn als »Meilenstein« und »großartigen Erfolg«. Die Vertragsverlängerung demonstriere die Bedeutung des drittgrößten Mobilfunkanbieters Freenet für den Mobilfunk-Vertrieb im deutschen Handel und bestätige, dass das Serviceprovider-Modell Zukunft habe.

http://www.crn.de/news/showArticle.jhtml?articleID=212902729
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
In der Vielfalt der Möglichkeiten und Antworten liegt der Schlüssel und die Weisheit der Massen.

12.02.09 17:43

9173 Postings, 5331 Tage Lemming711Freenet erwartet von Umbau

Einsparungen in dreistelliger Millionenhöhe
http://www.ariva.de/...ungen_in_dreistelliger_Millionenhoehe_n2890947
Quelle: dpa-AFX  

13.02.09 09:21
1

1674 Postings, 4484 Tage holly1000...und täglich grüßt das Murmeltier

23.02.09 03:59

301 Postings, 4362 Tage SharyFrage: freenet - für Nachkauf noch warten ?

Hi,

bin bei 3,72 Anfang Februar rein. Kurs schlendert im Moment so zwischen 3,85 und 4,05. Analystenziel 11,00 im Durchschnitt, Nachrichtenlage soweit OK. Termin für Ergebnis 2008 am 26. März. Was meint Ihr, geht`s dann nochmal richtig ab, oder ist 2008 im derzeitigen Kurs schon eingepreist ?

Danke für eine Antwort !  

23.02.09 14:10

4 Postings, 4263 Tage shylockRE: Nachkaufen?

Freenet ist sicher bald schon wieder für unter 3 Euro zu haben. Daher würde ich mit Nachkäufen abwarten! Frühestens 20 % unter Einstandskurs.

Grüße  

23.02.09 14:16

1543 Postings, 4813 Tage Fliegengitter@Shary

dürfte schon alles eingepreist sein.

Fliege  

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 11   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
CureVacA2P71U
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB
AlibabaA117ME
XiaomiA2JNY1
Wirecard AG747206