finanzen.net

Dax Trading: Sentiment, Trend und Chancen Analyse

Seite 13 von 14
neuester Beitrag: 27.03.20 20:08
eröffnet am: 27.09.19 13:58 von: FS Trading Anzahl Beiträge: 331
neuester Beitrag: 27.03.20 20:08 von: FS Trading Leser gesamt: 33613
davon Heute: 14
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 |
| 14  

16.02.20 19:08

Clubmitglied, 616 Postings, 184 Tage FS TradingAndere Reihenfolge als bei dir Speku

aber Ziel ist tiefer, sehe ich genauso.  

16.02.20 19:45
1

6328 Postings, 2515 Tage Spekulatius1982VDax kann

Man auch mit zur Analyse nehmen.
Beim Ami gibt's auch sowas.
Abstand lassen falls es noch bischen hoch will.
Denke spätestens knapp über 14000 wars das.  

16.02.20 20:04
1

3272 Postings, 3703 Tage janferIch könnte mir

vorstellen, dass viele Stopps knapp über der 14000 liegen. Diese werden sich die Bankster noch abholen. Evtl. sogar noch einen Peak darüber. Das dürfte es dann gewesen sein.

Für morgen würde mich sogar die 13930 nicht wundern.  

17.02.20 23:23

281 Postings, 851 Tage plus-minus@janfer 135 Punkte daneben!

Keine Ahnung ob das beim Traden viel ist, aber eines haben die letzten Tage gezeigt. Neue ATH kommen nicht in 100ter oder größeren Schritten. Die 14000 könnten natürlich noch kommen, nur halt nicht so schnell.  

18.02.20 16:15
1

Clubmitglied, 616 Postings, 184 Tage FS Tradingupdate

Daxi aktuell bei 13700
faire Preis: 13430, steigend (50P pro Tag)
FS Trend: 13050

Faire Preis und FS Trend steigen jetzt sehr stark Richtung Dax, dadurch geht viel Shortpotential verloren. Aber gleichzeitig hat auch der Dax einen ersten Schritt Richtung fairen Preis gemacht und über Nacht einige Punkte abgegeben. Also die 2 nähern sich aktuell kräftig an (zusehen im Antiindikator). Neue Anstiege als Shortchance sehen. Bärisch

Sentiment: Unbeeindruckt vom Geschehen. Die privaten Derivatetrader setzen weiter auf fallende Kurse. Da FS Senti und Jahressenti noch einigen Abstand von einander haben und nicht gekreuzt haben, ist das Tief noch nicht gemacht. Das ganze macht stark fallende Kurse im Dax unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich (Siehe senti und daxentwicklung von Tag 1100-1120)! Aktuell Bullisch

FS Indikator und Antiindikator:
Das Top in den Indikatoren ist gemacht, damit klar bärisch. Neue Anstiege, sollten sie denn kommen als shortchance sehen. Bärisch.

2xBärisch, 1xBullisch

Das Sentiment steht völlig im Weg. Und der faire Preis steigt sehr schnell an, dadurch wird das Shortpotential von Tag zu Tag kleiner. Keine ideale Ausgangslage für einen kräftigen Rutsch im Dax. Bären müssen evtl sogar nochmal ein neues Hoch (Kurse über 14000?) ertragen. Das negative Senti kann sich auf 2 Arten abbauen: A) shortsqueeze bei neuem ATH (Bären geben auf) oder B) wenn der Dax fällt (idealerweise über Nacht) und die Bären erste Gewinne mitnehmen möchten, sozusagen das Glück der Stunde nutzen. Aber dann bei weiter fallenden Kurse, mit short nicht mehr reinkommen und so die "große" Shortstrecke verpassen.

Tja und heute zum Dienstag würde ich behaupten ist genau B) passiert, einige Shorts wurden sicher heute Morgen schon beendet. Wenn das stimmt werde ich es im FS Senti in den nächsten Tagen sehen.  
Angehängte Grafik:
daxi.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
daxi.jpg

18.02.20 16:32

Clubmitglied, 616 Postings, 184 Tage FS Trading1h Chart

Der Keil wurde ja schon an andere Stelle hier im Forum gepostet, im Tages oder 4h Chart noch schöner anzusehen.

Ü14000 Shortsqueeze? Diese Woche wohl eher nicht. Bleiben wir in diesem Keil, ist die 14000 für die nächsten Tage total unwahrscheinlich. 800-850 dagegen schon noch möglich, wäre dann eine schöne Short chance.



 
Angehängte Grafik:
daxi.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
daxi.jpg

18.02.20 21:53
1

6328 Postings, 2515 Tage Spekulatius1982Adx mit Di+ und Di-

Langfrist sowie im Tagestrend M5, M10
studieren Videos bei Youtube.
Ich meine man kann damit bestens handeln.
Zumindest mal im kurzen Daytraden.
Langfrist hab ich da auch paar interessante wiederkehrende Divergenzen gefunden.  

19.02.20 01:03

Clubmitglied, 616 Postings, 184 Tage FS TradingHalver vs Friedrich

Herrliches Streitgespräch. Beide machen gute Punkte. Halver etwas amüsanter, Friedrich etwas hysterischer, langweilig auf keinen Fall :-) Viel Spaß

 

19.02.20 01:27

Clubmitglied, 616 Postings, 184 Tage FS TradingSpekulatius

hab mir mal ganz kurz die Berechnung vom ADR angesehen. Sehr ähnlich funktioniert mein FS Indikator. Habe genauso eine seperate Berechnung für -Di und +Di, aber hier noch nie gepostet und nenne die selber auch anders. Berechnung ist etwas anders und doch sehr ähnlich, ich nutze eben auch Differenzen von Hoch und Tiefs der letzten Tage. Der FS Indikator ist dann auch die Summe aus beiden berechneten Kräften.
Kann nur dazu sagen, die Hochs und Tiefs finde ich viel interessanter zum Erzeugen von Indikatoren als der Schlusskurs. Daher ist der ADR ganz nach meinem Geschmack, werde mir das mal genauer anschauen sobald ich Zeit dafür finde.

 

19.02.20 05:12

10 Postings, 39 Tage Lolilana17Löschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 19.02.20 09:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

20.02.20 23:46
1

281 Postings, 851 Tage plus-minusHeute war Bewertunstag

von meinem Hz39v5 Inlineschein. Alles perfekt gelaufen. Mit einen Gewinn von 23% in einem Monat bin ich mehr als zufrieden. Nächster Schein wird wohl der HZ34ZQ Etwas teurer, aber relativ sicher. Allen viel Erfolg an der Börse.  

21.02.20 00:25
1

Clubmitglied, 616 Postings, 184 Tage FS TradingHi plus-minus

super gelaufen! GW.

Der neue Schein hat als obere Grenze 14200 und untere Grenze 11700.
14200 sehe ich in den nächsten Tagen nicht kommen (erwarte sogar fallende Kurse in den nächsten Tagen), aber bis zum 18.03. ist das vielleicht möglich.

Habe dir mal die tägliche Daxrange angehangen und nen 10 Tage Mittelwert (schwarze Linie). Man sieht, an einem guten Tag sind bis zu 350P möglich, der Mittelwert liegt zwischen 100-200P. 14200 sind näher als man denkt :-)

Viel Erfolg beim nächsten Trade.  
Angehängte Grafik:
dax.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
dax.jpg

21.02.20 20:05
1

Clubmitglied, 616 Postings, 184 Tage FS TradingUpdate

Dax aktuell 13530
Faire Preis: 13564 steigend 40P/Tag
FS Trend: 13190

Daxi hat den Weg zurück zum fairen Preis gefunden. Darum nenn ich diesen Wert ja auch fair, weil das der Wert ist der am häufigsten angelaufen wird. Darum ist auch der Antiindikator so ein Erfolg. Ich habe alle Einstellungen durchprobiert und die Erfolgreichste über die letzten 4 Jahre genommen. Kurz und knapp, es hat wieder wunderbar funktioniert. Anstiege im Dax werden gehortet. Bärisch

Sentiment zeigt ein Tief. Endlich! Leider haben FS senti und Jahressenti noch nicht gekreuzt. Außerdem sind wir noch weit weg vom positiven Sentiment. Ich achte nicht nur auf die peaks sondern auch ob das Senti über oder unter null ist. Aktuell soweit unter null das weitere Shortstrecken im Dax unwahrscheinlich sind.  Gebe dem Ganzen eine neutrale Wertung. Die Frage lautet, ist das Sentitief hinter oder vor uns. Kann leider nicht in die Zukunft schauen, also abwarten. Neutral

FS und Antiindikator im Sinkflug. Wunderbar für meine Shorts. Klar bärisch, jeden Anstieg als Chance für Short sehen. Bis ein neues Tief in den Indikatoren gemacht ist bleibe ich short und werde neue DAX Anstiege als shortchance betrachten. Bärisch

2xBärisch, 1x Neutral
Es geht abwärts laut Indikatoren. Aber natürlich könnte Daxi nochmal die Bären ärgern indem er wieder bis 13700 oder gar 13800 ansteigt. Würde zum negativen Senti passen, so ein kleiner Anstieg. Wenn es denn so kommt werde ich dann short nachkaufen. Habe heute schon 200P per Short eingesackt. 2 offene short posis noch am Laufen. Geht es weiter runter, super, geht es hoch, kauf ich short nach. Daxi darf machen was er möchte, ich bin bereit.

Für Long einstieg warte ich auf: einen sinkenden fairen Preis, eine positives Sentiment, ein Tief im FS und Antiindikator. Also noch weit weg von Long.

So und nun Wochenende :-)
Dienstag nächstes update  
Angehängte Grafik:
daxi.png (verkleinert auf 67%) vergrößern
daxi.png

21.02.20 20:18
2

Clubmitglied, 616 Postings, 184 Tage FS TradingDax über 14000??

Ich lese immer mal wieder DAX Ziele über 14000.
Dafür müsste der Keil deutlich verlassen werden. Unwahrscheinlich. Nächste Woche dürfte man evtl. nochmal 850 sehen.
Selber rechne ich mit einem Anstieg bis 13720. Dann werde ich short nachkaufen wenn es denn so kommt.
 
Angehängte Grafik:
daxi2.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
daxi2.jpg

25.02.20 06:54
2

Clubmitglied, 616 Postings, 184 Tage FS TradingUpdate

Dax bei 13120
Fairer Preis: 13580 (aktuell seitwärts, er dreht gerade)
FS Trend: 13824 (ab sofort wieder short)

FS Trend springt im Keil (siehe #314) hin und her, einen übergeordneten Trend gibt es im Moment nicht. Das Long Potential bis zum fairen Preis ist schon wieder enorm, auch zu sehen im Antiindikator. Solange der faire Preis noch nicht fällt ist der Einstieg für Long zu früh, auch wenn das Potential schon jetzt sehr verlockend ist. Neutral

Sentiment: Das extrem negative Sentiment hat sich begonnen abzubauen. Aktuell ist das FS Senti schon wieder kräftig angestiegen (Sentimentdaten für heute fehlen noch). Die Abwärtsstrecke wurde von den Bären genutzt um Gewinne mitzunehmen und sicher haben ein paar Bullen den Einstieg probiert. Der negative Sentiment Peak ist absolut bärisch zu werten. Noch dazu haben die 2 Sentiment Linien gekreuzt. Spricht dafür dass auch in Zukunft das Sentiment sich verbessern wird. Wird das Sentiment besser, geht das mit einem fallenden Dax einher. Bärisch

Anti und FS Indikator:
Ein Tief im Indikator ist gemacht. Die Abwärtsbewegung gestern war besonders stark. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass man bei solch einer kräftigen Bewegung meist noch eine 2. kleinere Bewegung bekommt und erst dann einen sehr guten Einstieg für Long findet. Mit anderen Worten, der Dax hat noch nicht sein absolutes Tief hinter sich. Abwarten wie es sich weiter entwickelt. Neutral

Fazit: 2xNeutral, 1xBärisch. Wir befinden uns immer noch im Keil. Laut Indikatoren beginnt nun die Suche nach dem richtigen Long Einstieg. Ich werde aber noch ein paar Tage warten mit Long. Bin selber sogar noch 2fach short unterwegs. Gehe davon aus das der Dax nochmal kräftig unter 13000 taucht (damit raus aus dem Keil), vielleicht bis 12800 und dann wäre ich bereit für einen Long Versuch.  
Angehängte Grafik:
d.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
d.jpg

25.02.20 12:14

281 Postings, 851 Tage plus-minusReichen auch 12888?

Sah heute Morgen echt nach nen Rebound aus. FS gut analysiert!  

25.02.20 16:18
1

Clubmitglied, 616 Postings, 184 Tage FS TradingHi Plus-minus

Nein, ich denke 888 reichen nicht. Aber mach was du für richtig hältst. Ich kann nicht in die Zukunft schauen und vielleicht war es das ja wirklich.

Selber will ich mit Long bis nächste Woche warten, evtl eine erste kleine Position diese Woche und einen Nachkauf dann für nächste Woche offen lassen. Ich kann dir weder genaue Ziele sagen noch ein genaues Datum. Aber so eine Rutsche wie Montag muss verdaut werden, das dauert ein paar Tage.
Das gilt für den Rücklauf ebenso wie für die Bodenbildung.

Mein gewünschter Fahrplan: Kräftig unter 13000 noch diese Woche, also ca 12500-12800 (habe 3 mögliche Marken als Ziel 12500, 650, 800). Dann Anfang nächster Woche ein moderater Rücklauf 200-300P up , und erst dann den 2. Lauf runter. Dann würde es richtig kribbeln bei mir um Long zu gehen.

Börse macht am Ende aber was sie will, ist ja kein Wunschkonzert. Also einfach mal abwarten und schauen. Bin im Moment komplett flat.  

25.02.20 16:23

Clubmitglied, 616 Postings, 184 Tage FS TradingHier nochmal die 3 möglichen Ziele im Chart

650 wird's wohl werden. Mal schauen.  
Angehängte Grafik:
d.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
d.jpg

25.02.20 16:27

5856 Postings, 5890 Tage grips12.750 heute waere gesund... in Anbetracht

Der prikaeren Lage.  

25.02.20 16:43

Clubmitglied, 616 Postings, 184 Tage FS TradingHabe einen ersten Long bei 12810

aber ist nur als kurzer Trade gedacht, SL ist schon im Plus und wird nun stück für stück höher geschoben.  

25.02.20 16:49

Clubmitglied, 616 Postings, 184 Tage FS Trading20P+ und schon beendet bei 830

So und nun wieder flat.
 

26.02.20 05:58
2

Clubmitglied, 616 Postings, 184 Tage FS TradingVergleich

mit dem Zeitraum Dez 17-Feb 18 ist sehr interessant:
Sollte es so ablaufen wie in Feb18 sind 12000 möglich (siehe rote Rechtecke). Nachhaltig long gehen werde ich erst nachdem ich eine Divergenz in meinen Indikatoren gesehen habe.

Im Moment habe ich einen 3xfach Long 60P im Plus (gemittelte Position 667), werde das ganze aber nur kurz laufen lassen, denn es wird nochmal tiefer gehen. Nächste Woche dann evtl ein längerer Long.

Links Feb2018, rechts aktueller Verlauf.  
Angehängte Grafik:
d.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
d.jpg

01.03.20 20:15
4

Clubmitglied, 616 Postings, 184 Tage FS TradingDer große Knall - Update zum Sonntag

Die Märkte sind weltweit im freien Fall. Bis 11950 war die Bewegung identisch mit der Bewegung vom Feb18, erst ein Keil und dann fett abwärts mit derselben inneren Höhe des Keils (siehe meinen vorherigen Post #322, die roten Rechtecke) und ich wollte es deswegen auch nicht als crash bewerten sondern als scharfe Korrektur vorbereitet und technisch nachvollziehbar. Ich hatte für das Verlasssen des Keils ein Ziel von 12000, genau genommen 11950 berechnet. Allerdings sind wir danach nochmal bis 720 weiter gefallen. Vielleicht einfach durch das erzeugte Momentum, so betrachtet nicht verwunderlich das es noch tiefer lief als erwartet. Der Schlusskurs war dann allerdings wieder nah beim erwarteten Ziel von 11950.

Der extrem negative Sentimentpeak hat dabei die bevorstehende Abwärtsstrecke vorraus gedeutet. Ich bleibe dabei, Sentiment peaks sind sehr interessant für längerfristige Strecken und ich werde auch in Zukunft das Euwax Senti weiter auswerten. Schwierig ist natürlich zu wissen wann der peak wirklich gemacht ist, also an welchen Tag. Aber dafür gibt es ja Anti und FS Indikator die genauer arbeiten und so war ich schon seit 18.02 auf short Strecken im Dax vorbereitet. Aber natürlich nicht auf 11720. Die Erkenntnis das es bis 11950 gehen kann kam mir erst am 26. ... aber dann auf so eine Abwärtsstrecke mit shorts wetten ist nochmal ne andere Geschichte. Insgesamt der komplette Wahnsinn mit welcher Geschwindikeit es runter rauschte.

Eurex DAX schlusskurs 11985, Xetra: 11890
Fairer Preis: 13372 (90P/Tag fallend)
FS Trend: 13620

Der faire Preis beschleunigt sein Tempo nach unten, ich erwarte noch diese Woche über -100P/Tag, evtl bis zu -150P/Tag abwärts. Ein Rücklauf bis 13370 ist damit völlig unwahrscheinlich, schon am Montag ist der faire Preis weitere 100P tiefer. Will damit sagen, ich kann mein System nicht wie gewöhnlich nutzen. Aber ich kann es mit alten Abwärtsbewegungen wie z.B. die von Feb18 vergleichen. Achtung 11720 sind höchstwahrscheinlich nicht das absolute Tief. Aber eine Erholungsstrecke sollte drin sein! Neutral

Sentiment: Peak ist hinter uns. Das Sentiment steigt und FS Senti ist kurz davor positiv zu werden. Klar bärisch.

FS und Antiindikator. Noch kein Tief gemacht! Wahnsinn. Die Indikatoren wurden für das normale auf und ab im Dax optimiert. Wie krass die Bewegung ist im Vergleich zum Tagesgeschehen sieht man in den Indikatoren. Aber der kurzfristige FS Indikator zeigt ein erstes mögliches Tief an. Er ist der Schnellste. Erwarte daher eine Erholungsstrecke und erst dann nochmal Kurse unter 11720. Dauerhaft Long will ich erst gehen wenn ich ein zweites Tief in den Indikatoren gesehen habe. Neutral

2x Neutral, 1x Bärisch.

Der größte Teil der Shortstrecke liegt hinter uns. Das Ziel von 12000 wurde erreicht und es ging sogar deutlich tiefer. Daher kann man nun nicht mehr blind short gehen und hoffen das es gut geht. Das Risiko im Moment einen Fehltrade zu begehen ist sehr hoch, egal ob short oder long. Die Volatilität im Markt ist Segen und Fluch zu gleich. Ich wünsche allen eine erfolgreiche Woche und das Glück das richtige im richtigen Moment zu tun. Es gibt viel zu verdienen. Ich denke besonders Scalper sind im Moment sehr erfolgreich unterwegs, kurze Strecken traden, keine hohen Hebel nutzen. Leider liegt mir das überhaupt nicht... Bin aktuell Long unterwegs, mit schlechten Einstieg... bleibe optimistisch, denn in dem Tempo geht es nicht weiter. Langfristig sehe ich das als Startschuss für deutliche tiefere Kurse im Dax. Nächste Woche erwartet ich eine Erholung und dann nochmal tiefer als 720 oder annähernd so tief. Das ist dannn der richtige Moment für einen längeren Long, zumindest laut meinem System. Schönen Sonntag noch.  
Angehängte Grafik:
dax.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
dax.jpg

04.03.20 09:32
3

Clubmitglied, 616 Postings, 184 Tage FS TradingUpdate

Dax aktuell bei 12000
faire Preis: 12990, fallend -150P/Tag
FS Trend: 13240

Der Dax hat immer noch ein 1000P Rücklaufpotential bis zum fairen Preis. Allerdings läuft der faire Preis schneller zum Dax als der Dax zum fairen Preis. Dadurch geht viel Rücklauf Potential verloren und wird auch in den nächsten Tagen weiter verloren gehen. Im Moment ist der Dax in einer Range gefangen zwischen 12200 und ca 11750. Die Vola dominiert weiter das tägliche Geschehen. Insgesamt neutral

Sentiment: Der Anstieg im Sentiment geht weiter, die Privatanleger sehen ihre Kaufchance und wollen höhere Kurse sehen. Das steigende Sentiment ist dabei bärisch zu deuten bis ein Sentiment Hoch erreicht ist. Bärisch

FS und Antiindikator:
Das Tief in den Indikatoren ist erreicht. Erwarte daher dass sich der Dax für die nächsten Tage (auch unter heftigen Schwankungen) Stück für Stück stabilisieren kann. Bullisch

1xNeutral, 1xBärisch, 1xBullisch

Fazit: Sehr unterschiedliche Signale. Passend zur Lage, es ist nicht klar wie es weiter geht. Und die Vola ist immer noch sehr groß. Egal ob short oder Long, im Moment kann man mit Beiden viel gewinnen und verlieren.
Werde selber bis mindestens Ende der Woche weiter mein Glück mit Long probieren. Im Moment versuche ich kurze Strecken zu traden.  
Angehängte Grafik:
dax.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
dax.jpg

05.03.20 01:09
2

Clubmitglied, 616 Postings, 184 Tage FS TradingParallelen zu Feb18

sind weiterhin vorhanden und waren bisher sehr hilfreich!
Die erwartete Erholung ging bis 12200 und leicht drüber. 12270 wurden im future handel erreicht. Läuft es nun weiter oder nicht? Wieviel Kraft haben die Bullen? Im großen Bild sieht das ganze sehr dürftig aus. Eine Erholung stellt man sich doch anders vor, nachdem es über 2000P runter ging.

Man sollte nun auf die Möglichkeit vorbereitet sein dass der Dax nochmal kräftig zurück fällt bis 620, und sogar tiefer! Siehe schwarzer Bogen.

Habe die Stelle mit Pfeil markiert an der wir uns gerade befinden.

Habe gestern geschrieben dass ich bis Ende der Woche long unterwegs bin. Das nehme ich nun zurück. Im Moment flat, werde bei fallenden Kursen short gehen und versuchen ein paar Punkte zu holen.
 
Angehängte Grafik:
dax2.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
dax2.jpg

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 |
| 14  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
AbbVie IncA1J84E
Microsoft Corp.870747
Acal PLC876004
VapianoA0WMNK
S&TA0X9EJ
Alpha Pro TechShs907487
Klöckner & Co (KlöCo)KC0100
MedigeneA1X3W0
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Deutsche Bank AG514000
BNP Paribas S.A.887771
Apache Corp.857530
Reckitt Benckiser PlcA0M1W6
Renault S.A.893113