Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0

Seite 1040 von 1050
neuester Beitrag: 13.04.21 20:04
eröffnet am: 26.07.13 11:40 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 26243
neuester Beitrag: 13.04.21 20:04 von: Nicolas95 Leser gesamt: 5235499
davon Heute: 196
bewertet mit 114 Sternen

Seite: 1 | ... | 1038 | 1039 |
| 1041 | 1042 | ... | 1050   

01.03.21 09:52
3

2266 Postings, 2001 Tage unratgeberschöner Austausch

von schwach zu hoffentlich stark heute :-)

ca. 6000 Stück in den ersten 30 Xetra Minuten + Tradegate ca. 1000 Stück  

01.03.21 10:02
10

293 Postings, 1988 Tage RagnarLothbrok@Wave ... bleib bitte korrekt

wenn Du hier mal Deinen Kopf reinsteckst (immer schön wer sich so zu Wort meldet, wenn es mal rappelt)

Die "Bude" selber ist kein Witz. Sondern ein solides Unternehmen mit einen guten Geschäftsmodell.

Die Bewertung birgt Diskussionsstoff, geschenkt. Das ist immer so.

Vielleicht biste ja auch nur neidig, diese "lange Welle" nicht erkannt zu haben und bist einfach auf Deinem Brett liegengeblieben. Dann ist das Dein "Ding" und nicht Hypoport Schuld.

RL  

01.03.21 10:07
2

457 Postings, 951 Tage Hein_Blöd@unratgeber

... der "Markt" scheint ganz gnädig mit uns zu sein....  

01.03.21 11:03
4

34 Postings, 1414 Tage bb_boatyRe: wavetrader1

Es steht jedem frei, seine Meinung zu haben und auch zu äußern. Begriffe wie "lächerlich" und "absurd" sind dabei jedoch gar nicht angemessen.
Wenn Du was nicht nachvollziehen kannst, kann man das genau so formulieren - geht mir bei Facebook, Delivery Hero, Bitcoin und Tesla - um nur einige zu nennen - total ähnlich!

FREUNDLICHE Grüße ;-)
 

01.03.21 11:43

486 Postings, 4593 Tage pinktrainerMetzler empfiehlt weiter

die Aktie zu verkaufen, behält aber das Kursziel von 425 ? bei. Ich werte dies mal als positives Zeichen . . . :O

Der Gesamtmarkt hat sicher auch einen Effekt auf den heutigen Kursverlauf von HYQ, aber so strong hätte ich die Aktie nach den Zahlen nicht erwartet.

https://www.ariva.de/news/...ter-hypoport-enttaeuscht-anleger-9210454  

01.03.21 11:45
1

2886 Postings, 2743 Tage Benz1Samstags frühmorgens

auf den ersten Blick war ich schon geschockt, Jahresprognose verfehlt.
Aber der Quartal 4 war ja ganz gut, hab mich wieder beruhigt. Doch es ist die beste Aktie............  

01.03.21 12:03
2

293 Postings, 1988 Tage RagnarLothbrokVerstehe die

Diskussionen um hohe  Bewertungen.

Verstehe aber nicht, den aktuellen (moderaten) Verkauf der Aktie. Das ist doch unlogisch. Das Wissen vor Freitag (Bekanntgabe Zahlen) und dann danach. Denn seitdem weiß ich, das es in die richtige Richtung geht. Wahrscheinlich ist Q4/2020 auch das beste "Ebitmarge"-Quartal.

Oder ist es doch so simpel a la "sell on good news".  

RL  

01.03.21 12:21
2

2266 Postings, 2001 Tage unratgeberhab am Wochenende just for fun

mal ein bisschen im Forum die Einträge von April / Mai 2015 durch gelesen. Da sind rückblickend mit dem Wissen, das man heute so hat, schon echt amüsante Aussagen dabei. Wer Lust hat, kann ja mal ein bisschen stöbern: https://forum.finanzen.net/forum/Verstehe_die-t485563?page=60 (der erste Post hier hat gleich mal den Betreff "Prost!")
 

01.03.21 13:04
14

3686 Postings, 1338 Tage CoshaHypoport

ist bei mir ja bekanntlich ein Langzeit Investment.
Ich kalkuliere da in meiner Rechnung mit 20 % Umsatzwachstum + X bis zum Jahr 2022 und dann mit einer normalen Abschwächung.
Jetzt hat da eben Corona zu einer Verschiebung geführt und die wird eher minimal sein, wenn Hypoport 2021 bereits wieder zur alten Dynamik zurückkehren sollte, worauf das Q-4 ja stark hindeutet.
Der Ausblick wird interessant sein.

Einziger Kritikpunkt meinerseits.
Man hätte sich die Notwendigkeit dieser Adhoc ersparen können, hätte man beim CC zum Q-3 auf die deutlich hörbaren Zweifel der Analysten bzgl. der Jahresprognose entsprechend reagiert und diese leicht nach unten angepaßt. Dann könnte jetzt auch niemand enttäuscht sein.
Ich habe Ronald Slabke noch im Ohr, als er einem Analysten antwortete "dass das noch kommen könne", als dieser wegen der Jahresprognose nachfragte und ob das Q-4 so stark ausfallen würde.
Letztlich ist das aber wurscht.

Zur Adhoc.
50% EBIT Anstieg im Vergleich zum Vorjahr, das fällt natürlich auf.
Hat das mit der Systemumstellung, weg vom Projektgeschäft und Einmaleinnahmen zu tun, ist die Transformationsphase, die das EBIT belastet hatte, bereits abgeschlossen.
Gibts da sonstige Stellschrauben, an denen Hypoport drehen kann, um kurzfristig eine solche Veränderung im EBIT herbeizuführen.

Der Kern mit EUROPACE ist mit 36 % gewachsen, bei den 9-Monatszahlen waren das noch 19 %
Das zeigt ein wirklich starkes dynamisches Wachstum und bedeutet einen weiteren Gewinn an Marktanteilen, zum anderen belegt der Wachstumstreiber hier, dass sich andere Geschäftsfelder und hier wohl vor allem die Smart InsurTech AG noch im Entwicklungsstadium befinden und noch Tempo zulegen müssen.

Im Detail bin ich sehr auf das neue Segment Corporate Finance und der Plattform Fundingport gespannt, weil mich hier speziell das Thema Erneuerbare Energien interessiert, eine gewisse Internationalisierung des Geschäft erwartbar ist und ich insgesamt dem Bereich Unternehmensfinanzierung und Fördermittelerschließung ein starkes Potential unterstelle.  

01.03.21 15:28

717 Postings, 1067 Tage Der_Schakal@Cosha

Deinen Satz mit dem Inhalt  ".....dass eine gewisse Internationalisierung erwartbar ist" fand ich interessant. Langfristig dürfte das Ausland ja so oder so zunehmend in den Fokus rücken, wenn die Birnen hierzulande weitestgehend gepflückt sind. Würden sich als Übungsplatz nicht vielleicht die Niederlande anbieten? Gibt es da nicht schon eine "Zweigstelle"? Da war doch mal was..... wenn man sich ansonsten mal auf einem Globus ansieht, wie klein Deutschland eigentlich ist...... ich meine nur....

Ansonsten bin ich echt total verwundert, dass sich der Kurs heute so gut hält. Ist halt doch was dran am Spruch: "Time in the market beats timing the market." :)  

01.03.21 16:36
1

3715 Postings, 4116 Tage JulietteJa nee is klar:

"..Die Experten bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von Hypoport. Das Kursziel sehen sie in der aktuellen Studie bei 520,00 Euro...."

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=150642  

01.03.21 16:56

3975 Postings, 4335 Tage AngelaF."Experten" ...

Gewisse Experten und Löffel wenn wir nicht hätten ... dann müssten wir unsere Suppe mit der Gabel essen.  

01.03.21 17:22

3686 Postings, 1338 Tage CoshaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.03.21 12:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

01.03.21 17:28
2

3686 Postings, 1338 Tage CoshaHypoport 2

Sorry, da sind noch Recherche Reste stehen geblieben...


https://www.hypoport.nl/who-we-are/about-hypoport/

Von deren Arbeit profitieren natürlich auch andere Segmente im Hypoport Konzern.
Aber im Prinzip sind die so eine hochspezielle Einheit, die mit  ihren Angeboten Institutionelle Kunden bedienen und in dem bescheidenen Rahmen auch internationale Märkte. Konkret Benelux, UK, Frankreich, USA, Asien und Südafrika.
Vom Umsatz her beträgt  das aber nur ca. mickrige 6 Mio., was mit Kundn außerhalb Deutschlands verdient wird.

In Südafrika scheint man etwas stärker engagiert zu sein, ich bin mir nicht sicher, ob die Hypoport da nicht noch eine kleine Beteiligung in Kapstadt hat (GMG Hypoport Proprietary Ltd.)
Es gibt aber auf jeden Fall seitens Hypoport B.V. ein Joint Venture mit der TMF Group, die ProMise nutzen..
https://www.tmf-group.com/en/locations/emea/south-africa/

Und mit der niederländischen  Aufbau- und Förderbank FMO gibt es wie schon einmal geschrieben eine interessante Zusammenarbeit.
Nasira
https://www.mynasira.com/

Der Auftrag zur Lieferung der Software für Nasira war öffentlich ausgeschrieben, da wurden 1,5 Mio. ? an Hypoport bezahlt.

YEP
https://www.yepprogrammes.com/

Siehe auch Posting #24827
https://www.ariva.de/forum/...rtrieb-2-0-485563?page=993#jumppos24827


 

01.03.21 19:52

761 Postings, 2085 Tage RisikoklasseHypoport B.V.

Ich würde mir wünschen, dass über dieses Tochterunternehmen, in dem anscheinend auch die Internationalisierung der Plattformen vorbereitet wird, beim nächsten CC ausführlich berichtet wird. Überrascht war ich, dass dort über 30 (vermutlich hochqualifizierte) Mitarbeiter arbeiten.  

02.03.21 07:18

761 Postings, 2085 Tage RisikoklasseDas hat mich überrascht:

Wer am Ende des ersten Börsentages 1.000 € in Delivery Hero, den Star der Coronakrise, investierte, der hat heute einen Gegenwert von 3.378 € im Depot. Und ein zeitgleiches Investment in unser Schätzchen ? Dann hätte er heute einen Buchwert, der nochmal um 741 € höher liegt. Und Anteile an einem Unternehmen, das ganz entspannt in die Zukunft blicken kann. Und vielleicht bald im MDAX notiert – DAX kommt später ;-)  

02.03.21 09:27

457 Postings, 951 Tage Hein_Blöd@Risikoklasse

danke für den Funfact. Damit kann ich gut leben. Und nein, ich möchte nicht mit dieser tollen DAX Aktie tauschen lol
Schönen Börsentag  

02.03.21 12:10
6

14415 Postings, 5712 Tage ScansoftIch bin für einen

Aktiensplitt auf 0,10 Cent pro Aktie, damit die ganzen Pennystockinvestoren und Neobrokerzocker den Kurs treiben können. Für das Warten auf die Fortsetzung der fundamentalen Entwicklung bin ich zu alt.    
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

02.03.21 14:08

293 Postings, 1988 Tage RagnarLothbrokGenau, so ein 1:5000 Split

würde auf alle Fälle Aufmerksamkeit erzeugen.

 

02.03.21 14:43

3686 Postings, 1338 Tage CoshaIhr Heiopeis

02.03.21 14:43
6

3686 Postings, 1338 Tage CoshaZur Zukunft der SmartInsur Tech AG

02.03.21 18:03
1

14415 Postings, 5712 Tage ScansoftWenn der der Kurs

noch weiter fällt, müssen wir uns mal aufmachen und die Jungs von wallstreetbets aktivieren:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

03.03.21 07:46

2450 Postings, 7800 Tage Netfox:-)

Diese Woche gab's kursmäßig kräftig aufs Dach- jetzt
dringt Hypo in die DACH-Region vor;-)
Es geht los-der erste offizielle Expansionsschritt aus Deutschland heraus!  

Seite: 1 | ... | 1038 | 1039 |
| 1041 | 1042 | ... | 1050   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln