finanzen.net

Canadian Solar- eine der grössten Solarfirmen

Seite 1 von 23
neuester Beitrag: 25.03.20 08:39
eröffnet am: 06.05.15 11:11 von: Kicky Anzahl Beiträge: 558
neuester Beitrag: 25.03.20 08:39 von: stoker Leser gesamt: 125199
davon Heute: 11
bewertet mit 4 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 23   

06.05.15 11:11
4

61300 Postings, 7457 Tage KickyCanadian Solar- eine der grössten Solarfirmen

Canadian Solar bringt am 7.Mai nach der Börse den Report des ersten Quartals um 8:00 a.m. U.S. Eastern Daylight Time

http://investors.canadiansolar.com/...irol-newsArticle&ID=2041238

Zacks erinnert an die beiden letzten Reports ,wonach CSIQ bei dem Verdienst enttäuschte, aber trotzdem eine postive Überraschung von 18,5% lieferte.Der Erwerb der Recurrent Energy ,der Ende März abgeschlossen wurde, kostete 265 Millionen. Dadurch wurde die Projekt Pipeline von 4GW auf 8,5 GW erweitert und die Pipeline für Projekte im späten Stadium von 1 GW auf 2,4 GW. Das hat Canadian Solar zu einem der grössten Solarentwickler der Welt gemacht.
Der Erwerb von Recurrent festigt auch die Postion von Canadian Solar in den USA.
Jedoch hat die Firma Boden in Asien verloren,der Anteil an Solar fiel hier von  62.4%
im 4.Quartal 2013 auf 32.7% im 4.Quartal 2014

Zacks glaubt nicht,dass der Gewinn in diesem Quartal besser war und schätzt wie andere Analysten den Gewinn auf 75 cents.
Canadian Solar carries a Zacks Rank #3 (Hold).

Read more: http://www.nasdaq.com/article/...-analyst-blog-cm473298#ixzz3ZLaEOYts
 

06.05.15 16:45
3

15486 Postings, 4205 Tage ulm000Sehr gut Kicky

Habe im anderen Thread graue Balken von diesem fibo gesehen und wollte dann schon keine Post über Canadian schreiben, weil mir dem sein Geblappere völlig auf den Geist geht, von Solar hat eh kaum Ahnung, vor allem weil er alles im Nachhinein schreibt und fast eine ganze Seite braucht um zu erklären was ohnehin jeder weiß, dass Jinko ein Problem bei 29,58 $ und bei 30 $ hat. Weiß zwar jeder schon seit über einer Woche, aber der Typ braucht dazu eine ganze Seite und dazu noch eine Woche zu spät.

Ist mal wieder einmal etwas stürmisch rund um die China-Solaris, aber ich denke mal, dass Canadian morgen zusammen mit Jinko qualitativ die besten Q1-Zahlen vorlegen wird und die Erwartungen schlagen wird und wenn der Dow Jones über seiner 100er bleibt, dann sehe ich eigentlich kaum Probleme kurstechnisch gesehen.

Canadian Solar ist der China-Solaris der den geringsten Modulabsatzrückgang von Q4 auf Q1 prognostiziert hat. Liegt zum einem am eigenen Projektgeschäft (nicht für den YieldCo) und auch weil man in Japan sehr aktiv ist und da war Q1 sehr gut. Die Q1-Umsatzguidance liegt zwischen 725 bis 775 Mio. $ und die Analystenumsatzerwartungen bei "nur" 735 Mio. $. Denke mal, dass Canadian diese 735 Mio. $ übertreffen wird. Die EBIT-Marge wird von den Analysten nur bei 8,3% erwartet. Ist mir etwas zu tief angesetzt, da ich davon ausgehe, dass Canadian in Q1 eine Bruttomarge > 17% erreichen wird (Guidance: 16 bis 18%), obwohl Canadian davon ausgeht, dass die Modulpreise in Q1 um 0,02 $ bzw. 3% rückläufig sein werden. Da der Yuan gegenüber dem US-Dollar auch leicht fällt hilft das natürlich bei den Kosten und somit bei der Bruttomarge.

Alles in allem erwarte ich etwas bessere Q1-Zahlen wie die Erwartungen und letztendlich ein Q1-EPS von > 0,65 $. Der Konsens liegt bei 0,60 $.  Jedoch denke ich mal, dass die Q2-Guidance dann nicht ganz so positiv ausfallen wird, denn ab dann wird wohl bei den Zahlen, vor allem beim Umsatz, der YieldCo ersichtlich werden und der wird sich zwangsläufig negativ auf die Umsätze und dann natürlich auf die Gewinne niederschlagen.  

07.05.15 09:45

4088 Postings, 5862 Tage MannemerDa bin ich mal gespannt

...was wir da heute präsentiert bekommen. Ich habe mich durchgerungen und gestern doch noch eine Position in Canadian eröffnet. Zur Not sitze ich das aus. Bei dieser Aktie werden wir mit hoher Wahrscheinlichkeit dieses Jahr noch höhere Kurse sehen.  

07.05.15 11:01
1

15486 Postings, 4205 Tage ulm000...was wir da heute präsentiert bekommen

Ich auch, aber die Jungs von Canadian gaben sich in der Q4-Conference Call wie auch vor ein paar Tagen an der Shanghaier Solarkonferenz schon sehr optimistisch. Denke mal die Q1-Zahlen werden nicht enttäuschen, denn sonst hätte Canadian nicht so getrommelt und ich gehe davon aus, dass Canadian wohl ausführlich auf den YieldCo eingeht bzw. ob man sogar Recurrent in den YieldCo mitüberführt wie es SunEdison ja auch gemacht, in dem First Wind in ihren Terraform-YieldCo überführt hat.

Etwas mehr Bedenken als durch die Q1-Zahlen habe ich bei der Q2-Guidance, denn da gehe ich davon aus, dass Canadian wohl einen niedrigeren Umsatz prognostizieren wird wie in Q1, denn wie schon erwähnt der YieldCo wird bzw. muss sich über kurz oder lang bei den Umsätzen niederschlagen. Wie das die Börse dann aufnimmt, keine Ahnung.

Wenn ich mir aber die US-Futures anschaue, dann werde ich skeptisch. Der Down Jones wieder im Minus mit 0,4% und damit wieder unter 100-Tageslinie und der S&P 500 auch im Minus mit 0,4% und nur noch knapp oberhalb seiner 100-Tageslinie.  

07.05.15 12:00

61300 Postings, 7457 Tage KickySchaeffers skeptisch Options Put/Call

Taking a step back, options traders have been growing increasingly skeptical toward CSIQ in recent weeks. ...
... put/call open interest ratio  stands at 1.14. Not only does this SOIR indicate put open interest outweighs call open interest among options expiring in three months or less, it also rests just 5 percentage points from a 52-week peak.  
....
http://www.schaeffersresearch.com/content/options/...n-solar-inc-csiq  

07.05.15 12:03

61300 Postings, 7457 Tage KickyBezahlung v.Recurrent über Kredit in China

Canadian Solar signs $250 mln loan agreement with China Minsheng Bank (CSIQ) : The loan facility has a three-year maturity and will be used to partially finance the acquisition of Recurrent Energy LLC and the construction of the utility-scale solar projects in USA.

http://finance.yahoo.com/news/inplay-briefing-com-055139997.html#csiq  

07.05.15 12:54
2

1027 Postings, 1885 Tage Back2014Umsatz weit übertroffen

07.05.15 12:55
1

15486 Postings, 4205 Tage ulm000Die Q1-Zahlen sind richtig gut

und haben die Erwartungen beim Umsatz (860 Mio. $ zu 735 Mio. $) und Gewinn (EPS 1,04 $ zu 0,60 $) deutlich übertroffen. Guidance wurde natürlich auch deutlich übertroffen.

Wie von mir erwartet wird es in Q2 zu einem deutlichen Rückgang beim Umsatz und Gewinn kommen nach der Q2-Guidance.  

07.05.15 13:09
1

4655 Postings, 4653 Tage ObeliskYieldco..

"We plan to update the market on our business and progress around our evaluation of a potential YieldCo structure at our Investor Day on May 18, 2015."

Na, das hört sich doch gut an.  

07.05.15 13:27
1

4088 Postings, 5862 Tage MannemerWie´s momentan aussieht

...war es keine schlechte Entscheidung sich noch schnell einige Stücke hinzulegen.  

07.05.15 13:34
2

15486 Postings, 4205 Tage ulm000Alles an den Q1-Zahlen ist richtig gut

Das wirklich sehr gute Q1-Ergebnis wird dazu noch aufgewertet, dass bis auf einen Währungsgewinn über 6,9 Mio. $ (= 0,10 $ beim EPS) keine Sondereffekte gab und das Projektgeschäft auch "nur" 36% zum Umsatz beigetragen hat. Somit kann sich der Q1-Nettogewinn mit 61 Mio. $ bzw. das Q1-EPS mit 1,04 $ mehr als sehen lassen. Die Q1-Bruttomarge mit 17,8% natürlich auch.

Operativer Cash Flow in Q1 bei 125 Mio. $. Auch klasse.

Dass der Absatz mit 1,03 GW und damit der Umsatz mit 860 Mio. $ hervorrgend ist braucht man nicht extra zu erwähnen.

Die Q1-Zahlen sind wirklich richtig gut und man kann eigentlich keinen einzigen Kritikpunkt an ihnen finden.  

Dafür ist aber erwartungsgemäß aufgrund des sehr starken Q1 und des geplanten YieldCo die Q2-Guidance nicht allzu gut mit einem Absatz knapp über 800 MW, einen Umsatz zwischen 570 bis 620 Mio. $ und einer Bruttomarge zwischen 13 bis 15%. Wahrscheinlich ist hier aber das Projektgeschäft nicht großartig mitdrin. Werden wir aber wohl bei der Conference Call erfahren.

Vorbörslich an der Nasdaq macht der Kurs aber keinen Ruck, denn da werden die Aktien zwischen 34,50 bis 34,70 $ gehandelt:

http://www.nasdaq.com/de/symbol/csiq/premarket

Gut ist, dass der S&P 500 vorbörslich wieder über seiner 100-Tageslinie ist und vielleicht könnte es dann hier noch zu einem recht erfreulichen tag kommen. Aber wenn die großen US-Indizes schwächeln wird das glaube ich nichts.  

07.05.15 13:53
1

1838 Postings, 2262 Tage stefan.riveraDas Haar in der Suppe

Die Zahlen sind unzweifelhaft richtig stark, vor allem wenn man bedenkt dass 200 MW noch zusätzlich drauf kommen für eigene Projekte.

Den einzigen und großen Kritikpunk ist aber dieser:
"gross margin expected to be between 13.0% and 15.0%. "
Und das bestätigt eindeutig die übermäßig stark gefallenen Modulpreise seit Jahresbeginn (siehe Jinko-forum)

auf das 2. Halbjahr freue ich mich aber, denn:
"Based on recent market reports and our own intelligence, we believe that Tier 1 demand may exceed Tier 1 supply later this year."  

07.05.15 14:08

15486 Postings, 4205 Tage ulm000großen Kritikpunkt

Sehe ich jetzt nicht so. Denn bei Canadian wird die Bruttomarge durch ein hohes Projektgeschäft nach oben gepusht was bei allen anderen China-Solaris nicht der Fall ist und so wie ich diese Bruttomargenguidance einschätze ist die ohne Projektgeschäft. Sonst würde ja die Bruttomarge von Q1 auf Q2 um mindestens 3% fallen. Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Bis jetzt hat ja Canadian in Q2 auch noch keinen Projektverkauf verkündet.

Dass die Modulpreise stark gefallen sind dazu braucht es ja nun wirlich keine Bestätigung. Das dürfte ja wohl fast jedem bekannt sein.  

07.05.15 14:36
1

1838 Postings, 2262 Tage stefan.riveraBruttomarge um mind. 3% fallen

Das kannst du dir nicht vorstellen? Dazu muss der Modulpreis gerade mal um 1.5 Cent fallen. Da die Kosten im Durchschnitt pro Quartal 1 Cent allen ,muss der Modulpreisrückgang 2.5 Cent betragen oder -5%. Und das tut er bzw sind sie. Siehe Pv insight Posts im Jinkoforum.

Inkl. Projektgeschäft sieht es dann anders aus, aber da bekanntermaßen die hochmargigen Projekte in Kanada (low hanging fruits) langsam aus der Pipline verschwinden sinkt auch im Projektbereich die Marge.

Sun edison eben übrigens auch mit sehr schlechten Zahlen (Umsatz und Gewinn weit verfehlt). Da bin ich auf Details gespannt.

Von daher. Zahlen Top, kurzfritsger Ausblick richtig mies, also auf sicht von 1-2 Quartale. mittelfristig richtig gut, also 2-3 Quartale. Langfristig (post 2016) bleibt zu sehen wie das wegfallende USA Geschäft sich auswirkt. Vorgesehen sind 12GW in 2016 auf 5 GW in 2017, siehe Folie 4 hier in dieser Präsi/webinar von vorgestern. (Das doppelglasmodul von Trina gefällt mir übrigens auch sehr gut )
 

07.05.15 15:52
1

4211 Postings, 2778 Tage brody1977@ mannemer

ob das schlau war mir dem aufstocken wird sich zeigen. Sind schon wieder 1% im Minus. So schnell geht das...
Wenn es hoch geht wird gesagt, dass das q1 so toll war. Wenn es runter geht, liegt es am schwachen Ausblick.  

07.05.15 16:26
1

4088 Postings, 5862 Tage MannemerSchöner Mist

Ich steck jetzt einfach mal den Kopf in den Sand. Wird schon wieder werden.  

07.05.15 17:05
3

15486 Postings, 4205 Tage ulm000Wird schon wieder werden

Wenn die Börse kapiert dass die rückläufigen Gewinne, Margen und Umsätze großteils auf den YieldCo zurückzuführen ist, dann kannst du Mannemer deinen Kopf wieder aus dem Sand raus strecken. So meine bescheidene Meinung. Wobei ich aber nun auch nicht damit gerechnet habe, dass Canadian nur noch von einem Q2-Umsatz von um die 600 Mio. $ ausgeht, denn das relativiert natürlich den tollen Q1-Umsatz schon etwas und damit auch den Nettogewinn. Wäre wohl besser gewesen ein Projektverkauf von Q1 auf Q2 zu verschieben, dann wäre der Q1 zu Q2 Umsatzrückgang bei weitem nicht so krass wie der sich aktuell darstellt mit um die 25%.

Irgendwie erinnert mich das aber an die Q3-Zahlen. Da hat die Börse auch erst sehr geschockt reagiert auf die Q4-Guidance reagiert.

Mal sehen. Bei den Sunpower-Zahlen hat die Börse auch erst richtig mies kapiert und beid enen ist das selbe Problem. Die bauen ja auch ihren YieldCo auf und das heißt nun mal rückläufige Umsätze und Gewinne. Jedcoh sieht man auch daran, welch Potential eigentlich in Jinko schlummert, denn die haben schon 620 MW an Solarkraftwerkskapzitäten so ganz nebenbei schon aufgebaut.  

08.05.15 08:11

61300 Postings, 7457 Tage KickySolar Stocks and ETFs Drop Following EU Decision

May 6 ... The European Union (or EU) decided to review a minimum import price agreement for Chinese solar panels, pulling the solar stocks down.

http://marketrealist.com/2015/05/...lowing-eu-decision/?source=nasdaq  

08.05.15 16:02
4

15486 Postings, 4205 Tage ulm000Roth Capital bleibt wie erwartet bei "Buy"

und dem Kursziel von 40 $. Wobei aber Roth Capital offenbar selbst überrascht war, dass Canadian offensichtlich weniger eigene Projekete verkauft als sie erwartet haben. Damit domimiert natürlich der margenschwächere Modulverkauf und darum hat Roth Capital dann auch ihre Jahresbruttomargenprognose von 18,2 auf 16% gesenkt. Somit wurde dann auch logischerweise das EPS von 2,78 auf 2,10 $ gesenkt. Selbst die Herren Analysten haben wohl ihre Probleme die zunächst mal negativen Auswirkungen des YieldCo einigermaßen zu prognostizieren. Ein weiteres aber altbekanntes Problem ist, dass Canaidan so langsam ihre hochprofitablen Kanada-Projekte in Ontario ausgehen (BM um die 30%) mit hohen Einspeisevergütungen aus 2011 und das macht der Bruttomarge natürlich auch Druck. In den USA z.B. sind beim Solarkraftwerksverkauf "nur" um die 20% an Bruttomarge drin wie man bei First Solar und Sunpower sieht.

Hier der Link dazu:

http://www.streetinsider.com/Analyst+Comments/...apital/10538794.html

Hier mal eine kleine Aufstellung der letzten Quartale von Canadian mit der Größe des Projektgeschäftes im Zusammenhang mit der Gesamtbruttomarge:

Q3 2014: 22,9% (Projektumsätze 492 Mio. ?/54% zum Umsatz)
Q4 2014: 19,3% (Projektumsätze 494 Mio. ?/52% zum Umsatz)
Q1 2015: 17,8% (Projektumsätze 309 Mio. ?/36% zum Umsatz)
Q2 2015: 13 bis 15% (Projektumsätze 135 Mio. ?/22% zum Umsatz)

Das margenstärkere Projektgeschäft, also der Verkauf der selbst projektierten und gebauten Solarkraftwerke, wird deutlich geringer ausfallen als in den letzten Quartalen, da ja Canadian Solarkraftwerke für ihren YieldCo braucht und somit in den nächsten Quartalen viele/einige Solarkraftwerke neutral in ihre Bilanz aufnehmen muss. Die Konsequenz daraus ist logisch, das margenstärkere Projektgeschäft muss deshalb deutlich zurückgefahren werden und somit dominieren die reinen Modulverkäufe und hier hat halt Canadian mittlerweile nur eine Bruttomarge von wohl unter 14%.  

08.05.15 20:05

61300 Postings, 7457 Tage KickySolar steigen wg Aussage v.Ceo zu Supply shortage

http://seekingalpha.com/news/...ter-canadian-talks-of-supply-shortage
Following years of oversupply, a solar module shortage might emerge in 2H15 thanks to rising demand, Canadian Solar (CSIQ +5.3%) CEO Shawn Qu tells Bloomberg.
He notes Canadian (relies heavily on Chinese plants) plans to expand its module capacity to 3.5GW from a current 3GW, and its cell capacity by 400MW to as much as 2GW. Bloomberg has forecast global installations will rise to 57.2GW in 2015 from 40GW in 2013.
Qu also reiterates Canadian's plans to do an IPO a solar project YieldCo, and says it could arrive in 2H15. The YieldCo will contain low-risk U.S., U.K., Canadian, and Japanese projects...

CEO Shawn Qu on Q1 2015 Results Earnings Call Transcript
http://seekingalpha.com/article/...5-results-earnings-call-transcript  

11.05.15 20:21

61300 Postings, 7457 Tage KickySüdamerika,Afrika,Indien grösstes Wachstum inSolar


Summary

   Developing economies are starting to experience much larger solar PV growth rates compared to those of developed economies.
   Most of the developing countries just so happen to experience some of the highest levels of solar insolation in the world, making them uniquely suited for solar PV.
   While the solar industry will certainly benefit enormously from continued breakneck solar growth in developing economies, their shoddy grid infrastructures could prove to be a large obstacle for such growth.

Renewable energies have been growing much faster-than-expected in  in developing economies, outpacing the growth of renewables in developed countries. Despite the fact that developed countries usually have more subsidies/incentives in place to encourage renewable growth, developing countries/regions such as Latin America, Africa, India, etc, are experiencing some of the largest renewable growth rates in the history of the energy industry. In particular, solar PV has been a driving force behind this renewable energies renaissance in the developing world.
........


Conclusion

Given the enormous population size and natural solar potential of emerging economies, they may be the main drivers of solar PV demand in the long-term. Leading solar companies, i.e. Trina Solar, First Solar, and so forth, will undoubtedly benefit enormously from such growth and experience massive upside from the underestimated solar potential of such emerging economies. As subsidies/incentives are becoming more uncertain than ever in developed regions such as the United States, the emerging economies will likely move to the forefront of solar PV adoption.

http://seekingalpha.com/article/...et-to-propel-the-solar-pv-industry  

11.05.15 20:22

61300 Postings, 7457 Tage KickyCanadian Solar to Attend 2015 Deutsche Bank NY

/PRNewswire/ -- Canadian Solar Inc. (CSIQ), one of the world's largest solar power companies, today announced that it is scheduled to attend the 2015 Deutsche Bank Clean Tech, Utilities and Power Conference in New York from Monday, May 11 to Tuesday, May 12, 2015 at the New York Palace hotel.

During the conference Ed Job, Director of Investor Relations will be available to meet with institutional investors....http://finance.yahoo.com/news/...-attend-2015-deutsche-110000371.html  

12.05.15 20:20

61300 Postings, 7457 Tage KickyTeslas Batterie könnte ein Knüller werden

http://www.bloomberg.com/news/articles/2015-05-12/...first-1-billion-
Tesla?s new line of big, stackable batteries for homes and businesses started with a bang. The reservations reported in the first week are valued at roughly $800 million, according to numbers crunched by Bloomberg. If Tesla converts even a fraction of those reservations into actual sales, the battery roll-out could measure up as one of the biggest ever for a new product category.
...
The new line of storage batteries is designed to extend solar power into the night and save companies money on its electric bills during expensive peak hours...

Barclay hat kürzlich gemeint,sie könnte auch von grossem Interesse für Vestas sein....
dann natürlich auch für Nordex  

13.05.15 07:30

61300 Postings, 7457 Tage KickyCanadian Solar weiterhin Outperformer


Summary

   Canadian Solar's Q1 results only reaffirm the company's status as a top performer in the solar industry.
   Canadian Solar has nearly rallied back to its all-time highs, which can largely be attributed to the company's growing global presence and downstream exposure.
   While Canadian Solar is extremely well-positioned for the near-term future, the company faces the risk of falling behind in the long-run if it continues to overlook the distributed solar markets.

...


Simple Investment Ideas, Twitter (61 clicks)
Long/short equity, value, growth, growth at reasonable price
Profile| Send Message| Follow (393 followers)
| Performance
Canadian Solar Continues To Outperform
May. 12, 2015 4:49 PM ET  |  2 comments  |  About: Canadian Solar Inc. (CSIQ)

Disclosure: The author has no positions in any stocks mentioned, and no plans to initiate any positions within the next 72 hours. (More...)
Summary

   Canadian Solar's Q1 results only reaffirm the company's status as a top performer in the solar industry.
   Canadian Solar has nearly rallied back to its all-time highs, which can largely be attributed to the company's growing global presence and downstream exposure.
   While Canadian Solar is extremely well-positioned for the near-term future, the company faces the risk of falling behind in the long-run if it continues to overlook the distributed solar markets.

Canadian Solar (NASDAQ:CSIQ) has been performing extremely well over the past few months, nearly doubling in market capitalization. In keeping with its recent outperformance, Canadian Solar reported great Q1 results. The company has grown to become one of the largest module manufacturers over the past few years, with 1.23 GW of modules shipped in Q1 alone. This figure was on the higher end the company's Q1 shipment guidance of 1.0-1.30 GW. Canadian Solar's quarterly gross margin of 17.8% also fell in the higher end of the company's 16-18% gross margins estimate.

In addition, the company recorded a net revenue of $860.0M, which soundly beat Q1 revenue expectations of $725M-$775M. All of this translated into an impressive quarterly net income of $61.1M, making it one of the most profitable solar companies today. Canadian Solar CEO Shawn Qu expressed his thoughts about the quarter by stating that "This is an exciting time for us to be in the solar industry. All of our hard work since founding the company has positioned Canadian Solar as a strong global leader of the solar industry."

Canadian Solar has propelled itself to become one of the most dominant tier 1 solar module manufacturer over the past few years. Even more impressive, Canadian Solar has also become competitive with the top Chinese solar module manufacturers in terms of module manufacturing capacity. Admittedly, much of this has to do with the fact that most of its manufacturing operations are located in China, although such a feat is impressive nonetheless. By all indications, Canadian Solar will continue to outperform given its rapidly expanding presence in a highly promising global market, and growing involvement in the profitable downstream arena.
Growing Global Presence

Canadian Solar has firmly established itself as a leading solar module manufacturer, competing with the likes of Trina Solar (NYSE:TSL) and Yingli (NYSE:YGE). The company has notably expanded its footprint in the most important developed and emerging markets, namely Japan, Europe, Latin America, and North America. While a disproportionate 49% of company revenues still come from the Americas, Canadian Solar is nonetheless expanding its influence in other important markets.

For instance, Asia accounted for one-third of the company's total revenues, which was led by the promising Japanese market. In fact, Japan represents one of the largest solar markets in the world, which is clearly something that Canadian Solar is well aware of. The Chinese market also played a huge part in the company's Asia market, and is perhaps the most promising solar market in terms of growth potential. Both Japan and China are slated to be among the fastest growing solar markets among the developed nations(China can be considered developed in terms of solar market size), so it will not be surprising to see Canadian Solar's Asia business continue to grow.

Europe also continues to play a large role in the company's international sales, which accounted for 18% of Canadian Solar's total revenue. While Europe is not growing as fast as it had been over the past decade, demand from this region should remain fairly high/consistent. Given that global solar PV demand is rapidly picking up, Canadian Solar has positioned itself perfectly to take advantage of such demand. In fact, CEO Shawn Qu even sees a global supply shortage occurring in the second half of the year due to increasing demand, which should be a massive boon to Canadian Solar's already flourishing business.

It would not be surprising to see the company's gross margins increase well beyond the 20% mark in the likely event of a supply shortage, giving Canadian Solar investors much to look forward to. The time/effort Canadian Solar has spent on expanding its manufacturing capacity and the company's superior awareness of supply-demand trends should leave it much better prepared for a module supply shortage. Canadian Solar is not letting up on geographical/manufacturing expansion, which should great play into its favor given the current environment.

Canadian Solar has grown its business at an incredible rate over the past few years. Here is a graph illustrating the company's shipment growth rate since 2007.

(click to enlarge)

Source: Canadian Solar
Downstream Exposure

Canadian Solar is starting to build one of the most impressive downstream businesses in the industry. The company closed its Recurrent Energy acquisition during the quarter, which should greatly augment the company's project development business. In fact, Recurrent Energy will approximately double Canadian Solar's current project pipeline of 4.5 GW by adding about 4 GW of projects. The Recurrent Energy acquisition will notably increase the company's downstream presence in the North American markets, which is where downstream solar operations are perhaps the most profitable.

Canadian Solar is also improving its downstream project exposure in China, with 320 MW worth of projects potentially being connected in 2015. The company also has many projects scattered across the globe, which will undoubtedly increase overtime. Such an expanding project pipeline will clearly help towards the company's eventual YieldCo strategy, as it will allow the company to add many high quality solar assets to its coming YieldCo vehicle. Rather than building projects in order to sell them, the company is shifting its strategy towards keeping such projects for its expected YieldCo.

While Canadian Solar's downstream exposure in the large-scale solar market is improving, the company's exposure to distributed solar is lacking. With the way the industry dynamics are shifting in favor of smaller-scale solar, Canadian Solar will fall behind competitors if it does not put more emphasis on distributed solar......

Conclusion

Canadian Solar continues to impress in the highly competitive solar industry. In fact, the company's valuation of $2.07B is nearing its historical highs, which is something that the vast majority of leading solar companies are not even close to doing. Canadian Solar has nearly fully recovered from the massive downswing caused by falling oil prices, although it is important to note that oil has very little to do with actual solar PV fundamentals. Despite its recent rally, Canadian Solar is still a solid buy given its increasing global presence, growing downstream operations, and rapidly expanding manufacturing capacity.

http://seekingalpha.com/article/...3361f5464e44909544204&uprof=46  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 23   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Infineon AG623100
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Apple Inc.865985
Carnival Corp & plc paired120100
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403