finanzen.net

EVOTEC - neuer MDAX Kandidat

Seite 1 von 31
neuester Beitrag: 05.02.19 22:28
eröffnet am: 28.06.18 13:45 von: Klei Anzahl Beiträge: 775
neuester Beitrag: 05.02.19 22:28 von: Chipka69 Leser gesamt: 214760
davon Heute: 7
bewertet mit 14 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 31   

28.06.18 13:45
14

4671 Postings, 6112 Tage KleiEVOTEC - neuer MDAX Kandidat

Nun steht es fest! - Die Neuordnung wird kommen!

"Die neue Methodik wird zum 24. September 2018 wirksam. Bereits seit dem 18. Juni gibt es vorübergehende Schattenindizes, die SDax, MDax und TecDax nach dem neuen Regelwerk abbilden. Die Berechnungen basieren auf historischen Rückrechnungen, sind jedoch laut Börse noch kein Hinweis auf die finale künftige Zusammensetzung der Indizes. Die Schattenindizes werden zeitlich befristet veröffentlicht, bis dann im September die neue Methodik wirksam wird. "

Quelle: https://www.finance-magazin.de/finanzierungen/...dax-indizes-2018731/

EVOTEC dürfte m.M.n. somit schon bald ins Visir von deutlich mehr Nebenwertefonds gelangen und ebenfalls passive Investments, die sich in Form von Indexanlagen austomatisch ergeben, müssen dann die Evotec Aktie viel öfter im Depot berücksichtigen.

Mit dem Rückenwind eines weiterhin positivem NewsFlow, sowie durch eine MDax aufnahme "drohende" erhöhte Nachfrage nach EVOTEC Aktien, dürfte sich m.M.n. die Schaar der Leerverkäufer ebenfalls schon bald - also deutlich im Vorfeld des 24.09.2018 im Zugzwang sehen und den Rückzug antreten.

Auch die Neuordnung des Konzerns und die weltweiten Alleinstellungsmerkmale wurden auf der Hauptversammlung hinreichend dagestellt und dürften ihr übriges zum Wachstum der Marktkapitalisierung und der Bdeutung dieses Unternehmens beitragen. Hier werden Forschungsprozesse auf höchstem Niveau standardisiert und dadurch extrem beschleunigt und von Pharmakonzernen aus allen Ecken dieser Erde immer stärker nachgefragt.  Das "Cow-Owning" eröffnet offensichtlich eine enorme Skalierbarkeit zu Gunsten Evotec über die komplette Wertschöpfungskette.

Wer dies noch nicht getan hat, sollte sich unbedingt mal die 90 Minuten Zeit nehmen für den Web Cast der Hauptversammlung vom 20.06.2018:

https://webcasts.eqs.com/register/evotec20180620

Viel Spaß beim Invest in EVOTEC und wer weiß ... vielleicht ist beim MDAX noch lange nicht Schluss ....  

28.06.18 15:05
2

960 Postings, 603 Tage BoersentickerEvotec - Der bessere Kauf...

https://www.onvista.de/news/...ec-oder-siemens-healthineers-103431955

Ich würde sagen, die gehören beide ins Depot :-)

Grüße an alle
Börsenticker

 

29.06.18 13:21
4

4671 Postings, 6112 Tage KleiEVOTEC - Achtung! Aubruch kurz bevor!

Die Aktie der EVOTEC AG ist von 12,50 auf über 15,50 gestiegen und konsolidiert diesen Kurssprung aktuell in einer Keilformation aus.

Dieser Keil spitzt sich aktuell zu und es dürfte somit bereits in der bevorstehenden Woche einen Ausbruch aus diesem Keil geben.

Ich persönlich habe abgewogen. ob es Gründe gibt, diesen Keil nach unten zu verlassen und mir fällt nicht viel dazu ein.

Daher gehe ich vom Verlassen des Keils nach oben in der kommenden woche aus und habe mich entsprechend positioniert.

Der nächste Kursschub dürfte dann etwas größer ausfallen als der letzte, da bereits in der unmittelbar bevorstehenden Zone mehrere Hürden und somit mehrere potentielle Kaufsignalgeber liegen.

Der Kurs der EVOTEC Aktie dürfte somit sozusagen durch die jeweilige Dynamik, die aus den einzelnen Kaufsignalen entsteht in Zone oberhalb von 17 euro getragen werden.

Als erstes Kaufsignal könnte hier der Kursschub aus dem vorbenannten Keil  auch die 200Tage Linie hinter sich lassen, welche bei knapp ? 15,30 liegt.

Hieraus wiederum dürfte eine Dynamik entstehen, die den Kurs aus dem Widerstand von 16 Euro zumindest an das Hoch bei 17 Euro führt.

Sollte auch dies genommen werden, so sind Kurse bis 19 euro in den nächsten Wochen möglich.

Dann und Dazu kommt es natürlich auf einen möglichst positiven NewsFlow drauf an.

Hierzu stimmen die Rahmenbedingungen:

so sind in den kommenden Wochen einige positive Meldungen verlautet, von denen vermutlich nicht ALLE bereits in den Jahresprognosen enthalen sein dürften. Die Vermutung liegt somit nahe, dass mit einer der nächsten positiven Meldungen das Unternehmen die Jahresprognose anheben könnte.... (vielleicht macht man aus 3 x 30 ja 4 x 40 ....)

Dies alles wird begleitet von einer bevorstehenden Aufnahme in den MDax.

Diese Erkenntnisse wiederum dürften sich auch in den Köpfen der Leerverkäufer erhärten, die dann verständlicher Weise ihre Positionen aufgeben müssten.

Sofern noch ein Aktienrückkaufprogramm gestartet würde, was ja dann die "bessere" Währung der eigenen Aktien, für insbesondere künftige Zukäufe generieren könnte, wäre dies natürlich eine wünschendwerte und optimale Begleiterscheinung für die langfristigen Ziele des Unternehmens.

Auch der Einstieg eines der größten strategischen Partner - nämlich der Firma "Sanofi" - ist aus meiner sicht eine schöne Überlegung, die man zumindest nicht völlig vergessen dürfte.

Ich kann mir gut vorstellen, dass sich bei den Leerverkäufern daher gerade einiges an "Unbehagen" breit mach, auf einer Leerverkauften Position an EVOTEC zu sitzen.

Daher bin ich gespannt, wann uns denn mal die Auflösung dieser Positionen gemeldet wird.

Ich wünsche allen Investierten und die es mal werden wollen sehr viel Erfolg und Spaß bei Ihrem Investment!  

29.06.18 13:28

130 Postings, 1025 Tage Buruburumen@Klei

leider fehlt die Quellenangabe... oder ist das Deine persönliche Analystenmeinung ;)  

29.06.18 13:29
1

2989 Postings, 1135 Tage Tom1313Wie sollen Sie 4x40 daraus machen?

Umsatz, Ebitda, F&E, und...?

no words needed  

29.06.18 13:50
1

82 Postings, 1380 Tage ErmittlungInvestor

Es ist schon so viel über die "bösen" Leerverkäufer geschrieben worden.Hat sich schon mal jemand Gedanken gemacht, dass ein Großinvestor ( z.B. Sanofi) versucht, mit Hilfe von Leerverkäufern günstig an Aktienpakete zu kommen? Als Leerverkäufer leihe ich mir Aktien, um sie später günstiger einkaufen zu können (generelle Aussage), aber nirgendwo erfahre ich, wer dem Leerverkäufer die Aktien geliehen hat ( z.B. Novo)und welche Konditionen vertraglich vereinbart wurden.  

29.06.18 13:53
1

4671 Postings, 6112 Tage Klei@Tom1313

darüber können wir gerne mal diskutieren, was die VIERTE "Größe" sein könnte .... ich habe da noch nicht wirklich etwas konkretes im Hinterkopf, fand nur bei einem Unternehmen was von 3 x 30 spricht, dass im Falle der von mir erwarteten Prognoseanhebung 4 x 40 besser klingen würde als 3 x 40 .... weil die 3 x 30 sicherlich mehr oder weniger ein Marketing"Geck" (natürlich mit ECHTEN Prognosen!) sein dürften, die dann ja nicht mehr greifen...

@Tom1313 und @ Buruburumen

Vielen Dank, dass Ihr Euch an meinem Neuen Forum beteiligt!

P.S.: Keine Quelle (ausser auf der Hand liegenden Dinge, Chart etc.), da meine eigene Ausführung.  

29.06.18 14:03

2989 Postings, 1135 Tage Tom1313Schaue mir gerne die CT an

deswegen fände ich es interessant, wenn jemand diesen aktuellen Keil posten könnte. Ich habe kein Tool dafür.

Dafür das der TecDax seit dem Hoch um mehr als 12% gefallen ist, hält sich Evo gut. Da dürften die Nachrichten zu Celgene und Sanofi stützen.  

29.06.18 14:06
4

130 Postings, 1025 Tage Buruburumen@Tom1313

ich denke er meint diesen ;)  
Angehängte Grafik:
keil.jpg (verkleinert auf 36%) vergrößern
keil.jpg

29.06.18 14:11
2

4671 Postings, 6112 Tage Klei@Ermittlung

auch Dir ein herzliches "HALLO erstmal" in meinem neuen Forum und vielen Dank für Deinen Beitrag.

Die von Dir angesprochene Überlegung hatten wir schon bei verschiedenen Unternehmen und auch hier möchte ich "umwege" über die sich ein großer Investor Aktienpakete sichert nicht ausschliessen.

Allerdings geht es auf dem von dir gennanten Wege NICHT, da doch der VERLEIHER auch seine Position als Guthaben melden muss und die Position dann zurückfordert und dann hat der VERLEIHER sie erstmal zurück.

D.h. Leerverkäufe ergeben nach Abschluss des Geschäftes per Saldo immer NULL und haben unterm Strich somit KEINE Verschiebung von anteilen mehr ausgelöst und der Leiher kann die Stücke ja nicht einem anderen zurück geben, als der von dem er sie hat. .... es wäre somit in dem moment wo er VERKAUFT für einen großen Investor wie "z.B." Sanofi, interessant gewesen das Körbchen aufzuhalten und die Aktien einzusammeln und dann aber auch nicht mehr zurück zu geben, dam an das Aktienpaket ja halten möchte und dann wäre es für den Leerverkäufer schwer seine Stück zurück zu bekommen und dass am besten noch zu günstigeren Kursen.

Was ich mir vorstellen kann wäre bestenfalls, dass man natürlich DRITTE bewegt, den Kurs zu drücken durch leerverkäufe. Ich wüsste dann aber nicht, wie man sich das dann hintenrum signal gegenseitig absichert.... legal wohl eher nicht möglich.

Wir sollten aber die Dinge nicht vermischen und daher Leerverkäufer als ganz normale Anleger werten, die halt darauf spekulieren, dass eine Aktie fällt. Auch diese spekulieren oftmals falsch und müssten dann sogar TEURER zurück kaufen!

Ich denke auch, dass eine Sanofi einfach direkt über die Börse einkauft oder eine Kapitalerhöhung unterhalb der 10% Grenze unter ausschluss der altaktionäre ALLEINE zeichnen könnte, wenn Evotec mal wieder etwas übernehmen würde. .... oder Sanofi kauft anteile von der NOVO Holding ab oder hat diese ggf. beauftragt, schonmal einzusammeln....

Letzteres fände ich ziemlich OK und nachvollziehbar. Der Herr Shalmi von der Novo Holding sitzt ja im Aufsichtrat von EVOTEC und weiteren Gesellschaften.  

29.06.18 14:12

4671 Postings, 6112 Tage Klei@Buruburumen

Exakt! ... vielen Dank! ;-)  

29.06.18 14:39
1

306 Postings, 964 Tage Chicka@Klei

Danke für den neuen Thread!
Wäre schön, wenn er von Sinnlospostings verschont bleiben würde, ich finde es grade sehr angenehm , dass es in den anderen Threads jetzt auch etwas ruhiger geworden ist, sich einige Schreiber zurückgezogen haben und man überwiegend interessantes zu lesen bekommt!
Viel Glück bei der Moderation ;-)  

29.06.18 14:53

4671 Postings, 6112 Tage Klei@Chicka und @Alle

in anderen Foren die ich betreibe habe ich es bereits wie folgt gemacht:

Wenn ihr möchtet, dass einzelne User ausgeschlossen werden, dann schreibt mir dies bitte per Boardmail. Wenn mich mindestens DREI User bitten einen bestimmten zu sperren, werde ich dies tun. Das nenne ich "Demokratie". .... Wenn sich ein User der gesperrt wurde dann ebenfalls per Boardmail meldet, bekommt er die Chance die Sachlage zurecht zu rücken und hat die Chance der Freischaltung.

Also bitte meldet Euch gerne bei mir!

Ich hoffe, dass wir mit diesem Forum einen guten Wegbegleiter zum Richtigen Zeitpunkt aus dem Boden stampfen.

Der Name dieses Forums "EVOTEC - neuer MDAX Kandidat" ist Grund genug und damit verbunden sehe ich den Eintritt des Unternehemens in eine ganz andere Dimension und eine völlig NEUE Liga in der nun künftig mitgespielt wird.  

29.06.18 15:01

1320 Postings, 4504 Tage mmm.aaaklei, betr. keil und nach unten oder oben-ausbruch

bei evo selbst sehe ich ebenfalls kein negatives argument, jedoch hilft das absolut wenig, wenn dieser dummbatz aus übersee wieder s' maul dumm aufreisst !!- man hat ja die letzten tag egsehen was dann geschieht- und die kiste ist noch absolut nicht vom tisch !! (handelskrieg etc.)  

29.06.18 15:13

1574 Postings, 1131 Tage paintstiveich lese nur mit danke

29.06.18 15:21

3813 Postings, 3313 Tage philipo15?

jetzt müssen wir mal erst die 15 überwinden,und die 15,50 bis die erklommen ist, wird wohl eine ganze weile noch dauern.

auf langer sicht ist allerdings evotec ein muß im depo.

nmm.  

29.06.18 15:41
3

4671 Postings, 6112 Tage KleiEVOTEC und der "Kasper" aus Übersee

Wir können hier nicht politische Randerscheinungen einbeziehen. Ich persönlich denke, dass diesen "Wischmopp" schon bald keiner mehr ernst nehmen wird!

Der Asylstreit ist aktuell meine größte sorge, wenn wir über Randerscheinungen sprechen, da Europa daran zerbrechen könnte.

@Philipo:

Ich denke EVOTEC gehört sowohl langfristig wie auch kurzfristig ins Depot!

Das Wort "aaaaber Langfristig" ist immer eine "Ausrede" wenns mal grad nicht so läuft und das kann man bei Evotec nun so gar nicht behaupten.

Das thema Handelskrieg und Währungsrisiko wurde ja auf der HV ebenfalls abgefragt und ist in dem im einleitenden Posting genannten Stream ebenfalls zu vernehmen. Es droht von dort kein "Ungemach".

Es wird auch m.N.n. auf KEINEN Fall wochenlang dauern bevor wir die 15,-- oder 15,50 überwinden .... wie sprechen da von Tagen und deshalb habe ich auch vorhin nochmal auf den entstandenen Keil nach dem letzten Kursschubhingewiesen, aus dem der Ausbruch "droht"....

Wir müssen uns auch nicht streiten, dass wenn in der kommenden Woche alles runter geht weil evtl. eine Eskalation im Asylstreit entsteht usw., dann wird EVOTEC notgedrungen natürlich auch aus guten Situation heraus aus einem "Keil" in die falsche Richtung ausbrechen. ... lassen wir dieses Szenario aussen vor, so findet die Anlageentscheidung eindeutig zu Gunsten eines Invest in EVOTEC statt.

Wir können einen Asylstreit und dessen Eskalation nicht verhindern. Wir treffen uns hier, um unsere Anlageentscheidung zu treffen. Welche Aktie hat eine bessere Zukunft und welche eine schlechtere.

Postings die in die Richtung gehen "ja aber ... am besten gar nix kaufen, weil Wischmopp aus Übersee rumblubbert" oder Asylstreit, EU-zerbricht usw. .... mit einzubeziehen würde ja bedeuten, wir reden hier über das Thema sollte man derzeit n Aktien investieren oder nicht. Dies ist aber nicht das Thema!  

29.06.18 15:52

306 Postings, 964 Tage ChickaDas hört sich gut an!

Dann schauen wir mal, wer von den Spammern sich traut, hier zu schreiben ;-))
Bzgl MDax, ist da nicht schon alles gelaufen ?
Ich hatte es so verstanden , dass Evotec als Kandidat bereits feststeht aufgrund des hohen Handelsvolumen.
Rechnest du mit einem Schub, sobald es offiziell bekannt gegeben wird?
Warum sollte eine MDax Firma mehr nachgefragt werden, als im Techdax, an den Zahlen ändert das ja nix.  

29.06.18 16:18

1517 Postings, 1878 Tage SanjoWellington LV

Baut erstmals ab zwar nur ein wenig aber immerhin (1,10-1,08)  

29.06.18 17:27
3

4671 Postings, 6112 Tage Klei@chicka

es ist schlicht und ergreifend so dass es bedeutend mehr Investmentfonds gibt die ihre Anlage in Werten des MDAX ausrichten und ausrichten müssen, als Investmentfonds die sich diesbezüglich am TecDax orientieren.

erfahrungsgemäß ist es so dass dadurch bereits im Vorfeld also ab jetzt ab bekannt werden und bis zum Eintreten umdispositionierungen stattfinden ....vor allem aber auch beim MDax da dort eine sehr große Anzahl an Investmentfonds investiert ist wird dann eine nachhaltig viel höhere Nachfrage entstehen.

natürlich kann es passieren dass bei entsprechenden negativen Newsflow das ganze auch mal stärker in die andere Richtung tendiert dies ist doch aber offensichtlich bei evotec in naher Zukunft nicht zu erwarten.

deswegen wehre ich mich auch dagegen evotec ausschließlich als langfristiges Investment zu betrachten obwohl sicherlich langfristig gesehen noch eine ganz große Geschichte bevorsteht.

Aber vor allem auch kurzfristig kann man viel eher einschätzen ob ein positiver Newsflow ins Haus steht oder nicht.... aber keiner von uns weiß ob in langfristiger Zukunft nicht doch Mitbewerber auf den Plan gerufen werden.

Allerdings mache ich mir auch diesbezüglich nicht allzu große Sorgen da ich denke je länger die ganze Geschichte gedeiht desto schwieriger wird der Markteintritt für Wettbewerber.... Siehe Facebook Amazon und Google....

Evotec ist für mich daher aktuell das beste Investment sowohl kurz- wie auch langfristig!

Allen investierten ein schönes Wochenende.  

30.06.18 00:13

306 Postings, 964 Tage Chicka@Klei

Vielen Dank für deine ausführliche Erklärung!
Dir auch ein schönes Wochenende !!  

30.06.18 10:10

1517 Postings, 1878 Tage SanjoKlei

Wann wird def bekannt gegeben wer im neuen MDAx gelistet sein wird und woher kommt die Zuversicht das Evotec dabei ist?  

30.06.18 12:37

6060 Postings, 5052 Tage beegees06@Klei

wo sind kurzfristig deine Kursziele ?  

30.06.18 12:58

2142 Postings, 4054 Tage zertifixKurzfristig weiterhin Richtung Süden?

Rein charttechnisch gesehen bewegt sich der Kurs seit dem 8. Juni tendenziell weiterhin abwärts gerichtet, was sich in dieser Woche leicht verstärkt hat.

Kurzfristig gesehen ist mit einem weiteren Kursrückgang zu rechnen. Für einen Einstieg wäre es somit  gegenwärtig noch kein günstiger Zeitpunkt. Es bleibt noch abzuwarten.



-----------
An der Börse gehts zu wie im Dschungel  -- nur die Beute zählt

30.06.18 13:28

1517 Postings, 1878 Tage SanjoKurz- und langfristig Richtung Norden?

Ich denke schon, denn fundamental spricht vieles dafür nur der Gesamtmarkt hat etwas geschwächter die letzten Wochen aber das kann sich schnell ändern.
Long  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 31   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Armer Student86, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Microsoft Corp.870747
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD