finanzen.net

WDI Forum für Verantwortungsbewusste

Seite 41 von 46
neuester Beitrag: 19.09.19 10:09
eröffnet am: 16.06.15 09:36 von: hgschr Anzahl Beiträge: 1141
neuester Beitrag: 19.09.19 10:09 von: kiesly Leser gesamt: 275009
davon Heute: 882
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 38 | 39 | 40 |
| 42 | 43 | 44 | ... | 46   

02.08.19 13:42
6

2018 Postings, 1276 Tage zwetschgenquetsche.Ich oute mich

Ja, ich schreibe immer mal wieder Journalisten/Verlage an, in der Hoffnung sie ändern sich oder würden zumindest Einsicht zeigen.
Aber das ist doch sehr hoffnungslos, wie mir scheint, gemessen am aktuellen Stand und so manchen Rückmeldungen, die ich bekam.
Hier eine Replik (https://www.ariva.de/forum/...014-2025-497990?page=646#jump22530827), als Dohms noch fürs MM, statt für seinen eigenen Blog hanebüchene Storys zu schreiben.

Ich bezahle sogar Geld an Journalisten/Verlage, z.B. durch ein Digitalabo, Käufe an Kiosken oder Spenden (so etwas wie Krautreporter oder diverse Blogger), um die prekäre Situation zu verbessern.

Ist doch übrigens ein Witz, und zwar ein ganz schön schlechter, dass sich Journalisten, aber auch Leser selbstständig bzw. zu Bloggern machen wollen/müssen, weil sie es mit der Dummheit, Quotendruck, diversen Vorgaben, schlechten Verdienstmöglichkeiten und anderem nicht mehr aushalten, z.B. im Fall von Tichys Einblick, Krautreporter, uvm. Gab und gibt ja einige journalistische Startups hier und grundlos wurden die alle nicht gegründet...

Aber solange die User von hier z.B. it-times wagen anzuklicken und zudem keinen Cent ausgeben, wird sich daran nichts ändern.
 

05.08.19 11:52
4

4438 Postings, 3388 Tage BirniZukunft für WI liegt in Asien

Europa wird auf Dauer an Wachstumsdynamik und Bedeutung verlieren.
Der gesamte asiatische Raum inclusive. China und Indien werden von bisher 50% in Richtung 75% wachsen.
WI ist in dieser Region super aufgestellt.
 

05.08.19 12:21

181 Postings, 4005 Tage Alfons1982Wirecard

Ist derzeit noch die einzige Aktie aus dem nicht Edelmetallbereich, die ich halte. Gehe von starken Zahlen aus und dass das Wachstum, hier weitergeht, trotz weltweit wirtschaftlicher Probleme und einem immer mehr eskalierenden Handelskonflikt. Bin mal gespannt wie gut die Zahlen sein werden für das letzte Quartal.  

05.08.19 13:25

76 Postings, 3943 Tage anon99@alfons

ist auch meine letze Aktie  

06.08.19 06:30
10

335 Postings, 588 Tage Thomas TronsbergVergebliche Liebesmüh

Ich hab ebenfalls schon des Öfteren an diverse Kontakte gemailt und meinem Ärger Luft gemacht. Mein FT-Abo habe ich gekündigt und IT-Times lese ich nicht mehr.
Wenn immer auf finanznachrichten.de ein neuer Artikel von IT-Times veröffentlicht wird, bin ich fast schon Hellseher. Zum einen sind die Artikel weitest gehend gleich nur eine neue reißerische Überschrift weckt das Interesse. Zum anderen findet die IT-Times immer noch ein Haar in der Suppe. Eine Absichtserklärung mit Softbank, Aldi wem auch immer, wird nicht bewertet oder kommentiert, auch gibt der Autor keine persönliche Meinung oder Einschätzung wieder. Es wird der Inhalt der Wirecard Meldung wieder gegeben und warnend der Zeigefinger gehoben, dass es ja nur eine Absichtserklärung ist. Das sind für mich wertlose Informationen, rhetorisch nicht einmal so aufgearbeitet, dass wenigstens das Lesen Spaß macht.
Ich kann mich an keine(!) einzige Meldung erinnern, bei der die IT-Times eine Nachricht von Wirecard positiv bewertet hat. Also, nicht Anklicken diese Meldungen, das schadet IT-Times weit mehr als wilde Mails zu verfassen.
FT ebenfalls, kritische Berichterstattung zu Wirecard ist absolut wünschenswert, aber bitte nach Focus Manier: "Fakten, Fakten und an die Leser denken!". Das was McCrum gemacht hat ist eine Mega-Sauerei, seine Mutmaßungen hier mehr oder weniger als Tatsachen zu verkaufen..
Also, logische Konsequenz, wenn überhaupt Abo vorhanden, dann kündigen. Sonst FT disliken
wo möglich.  

06.08.19 11:44
6

2018 Postings, 1276 Tage zwetschgenquetsche.Kritische Berichte etc

Ich finde zb die Jubelarien auf das digitale Bezahlen fürchterlich.

Hier https://www.heise.de/security/meldung/...tml?utm_source=pocket-newtab und hier https://www.heise.de/ct/artikel/...en-Bezahlen-abfischen-4116033.html
zwei neuere Artikel über die Unsicherheit und das vglw. einfache Hacking von Mobile-Payment und kontaktlosem Bezahlen.

Dem muss man sich immer bewusst sein.
Und es zeigt wie technisch herausfordernd und potentialreich die Zukunft noch sein wird in Sachen Security. Da wird von unserem Innovationsführer auch noch einiges kommen müssen, die Kooperation mit Cyan kan  nur ein erster Schritt sein.

Die ganzen Fintechs Startups halte ich somit einerseits für Wirecard wirtschaftlich ungefährlich, weil die nie in der Lage sein werden, sichere Innovationen anzubieten (die müssen sparen und das tut man zuerst an der Sicherheit), andererseits stellen sie doch eine Gefahr dar, denn ohne Sicherheit, bleiben Skepsis und Dergleichen bzgl. Digitales Geld groß und die ganze Branche gerät in Verruf.

 

06.08.19 12:01

1474 Postings, 849 Tage HamBurchKooperation mit cyan...

freut mich, zumal ich auch cyan-Aktionär bin...Okay, ein bißchen Schleichwerbung am Rande sei gestattet...Aber die Aktie hat noch einiges in der Pipeline...aber kann sich jeder selber ein Bild malen  

06.08.19 13:41
7

682 Postings, 1590 Tage hgschrAntwort von finanznachrichten.de

Ich hatte finanznachrichten.de aufgefordert, eine Korrektur auf den fälschlicher Weise veröffentlichten Bericht des aktiven-blogs zu veröffentlichen.
Zumindest haben sie geantwortet, wenn auch unbefriedigend.
Interessant, was ich noch nicht wusste. finanznachrichtend gehört zu wallstreet online.

"Vielen Dank für Ihre Nachricht.
Wie Sie bereits bemerkten, haben wir den Artikel wieder entfernt.
Eigene Inhalte verfassen wir nicht. Finanznachrichten.de versteht sich als Aggregator verschiedener News-Quellen. Weshalb wir auch selber keine Korrektur veröffentlichen können. Ich bitte diesbezüglich um Verständnis. Sofern der Autor der ursprünglichen Nachricht eine Stellungnahme bzw. Korrektur verfasst, werden wir diese natürlich veröffentlichen.
Viele Grüße,
Vorstand
wallstreet:online AG
Seydelstraße 18"  

06.08.19 18:57
8

2018 Postings, 1276 Tage zwetschgenquetsche.ariva gehört auch zu wo

kürzlich wurde die übernahme gemacht.
wallstreet:online ist ja börsennotiert, klickt euch da mal auf der investorenseite etc um.
spätestens dann sollte jedem klar werden, dass wir, die Nutzer, ihr Produkt sind, und die Werbetreibenden ihre Kunden.

Umgekehrt wäre es schöner ;-)  

07.08.19 07:53
1

335 Postings, 588 Tage Thomas TronsbergStarke Zahlen ..

Respekt, Wirecard!
Sehr gute Zahlen!  

07.08.19 08:43
2

335 Postings, 588 Tage Thomas TronsbergNachtrag zu gestern ..

Aktuell titelt die IT Times "Wachstumsdynamik erhöht sich, kein Wachstum in Amerika & Afrika".
Wie ich geschrieben habe ? LOL ? Wenn jemand ein Haar in einer sehr guten Suppe findet, dann die IT-Times ?


Wo haben alle Frauen Locken??? ? In Afrika  

07.08.19 08:54
14

2018 Postings, 1276 Tage zwetschgenquetsche.kontinuierlich starkes wachstum...

... so die Überschrift der heutigen Meldung. Und die Betonung liegt auf "kontinuierlich" :-)

- Prognoseerhöhung um etwas weniger als 1% ist gemessen an den Afw. durch den FT-Quatsch sehr gut. Sonst wäre sie höher ausgefallen. Und wer die Prognoseanhebung dennoch für zu minimal hält, soll bitte Aktionär einer Firma werden, deren Vorstand nicht so präzise guiden kann :-)

- Finde gut, dass nun auch der Jahresüberschuss und Cashflows mit angegeben werden.
Grundsätzlich und weil sich die Cash Conversion nun pro Quartal errechnen lässt (sie wird auch in den jährlichen Geschäftsberichten Wirecards angegeben). Bislang war das Verhältnis von JÜ zu FCF mindestens 1, eher drüber, so dass in die Kasse sogar mehr wanderte, als unterm Strich übrig blieb :-)

- Für mich persönlich ist ja immer der sog. Skalierungsfaktor wichtig, hier, ob man gewinnseitig stärker wächst als umsatzseitig. Auf organischer Basis ist das nach wie vor der Fall, auch wenn ich nicht weiß wie schnell die Zukäufe zum Organischen werden. Ebitda wuchs um 35,4%, Umsatz um 34,6%, also wuchsen die Gewinne um 2% stärker. Die lässt deutliche Rückschlüsse darauf zurück, dass sich die CAC schnell amortisieren lassen, der CLV durch Economis of Scale und Scope sehr hoch ist. Der Lockin Effekt ist anscheinend riesig und bei der Anzahl an Neukunden und damit zukünftigen "gefangenen" Bestandskunden, ist mir um die Vision 2025 nicht bange. Im Gegenteil!

- Auf die ganzen anderen tollen Aspekte in der HJ-Präse gehe ich, damit es nicht zu lang wird, nur insofern ein, als dass, das Wachstum von Wirecard nach wie vor trotz massiver Investitionen zustande kommt, die noch nicht sonderlich viel an Umsatz und Gewinn beitragen. Das Kreditbusiness ist aufgegleist und 1 Mrd. Euro sind bereits verliehen. Diverse Innovationen kommen hinzu, Governance wurde verstärkt und verbessert usw. usf.

- Kurzum: Hier ist wirklich alles im Lot :-)

https://ir.wirecard.com/download/companies/...n_H1_20192Websecure.pdf  

07.08.19 09:06
1

32 Postings, 56 Tage Robinho7Zwetsch.

Danke für den Beitrag. Sehr interessant.
Genau so etwas erhoffe ich mir in einem Forum  

07.08.19 09:08

8379 Postings, 2436 Tage BÜRSCHENNoch nicht mal die 150 können gehalten werden !

07.08.19 10:21
2

5994 Postings, 7019 Tage ByblosAchtung - Kopie des Thread Namens durch Reporter99

Es wurde ein weiterer Thread mit der gleichen Betitelung eröffnet, der bereits gemeldet wurde.
Hier versucht sich Reporter99 ran zu hängen und verletzt mein Urheberrecht auf den Namen / Betitelung meines Threads.
Wird dieser nicht von Ariva gelöscht, ist wohl eine rechtliche Maßnahme notwendig.

Bitte achtet darauf, in welchem Thread Ihr postet.

LG Byblos  (Threadleiter)  

07.08.19 10:23
1

5994 Postings, 7019 Tage Byblossorry, wollte ich in meinem Thread posten !

07.08.19 11:18
3

71 Postings, 2037 Tage Bernstedterich mag diesen Faden hier!

weil überwiegend nur Sachliches kommt, ABER

"Wird dieser nicht von Ariva gelöscht, ist wohl eine rechtliche Maßnahme notwendig."

Tut mir leid aber das ist sooooo derbe Sojajunge Verhalten...

Ansonsten danke an Zwetschge für die Analyse, lese das gerne und hoffe noch mehr kommen mit solch fundierten Analysen  

07.08.19 13:38
15

2018 Postings, 1276 Tage zwetschgenquetsche.Herrlich dieser Unsinn und zu Lockineffekt

in den Nachbarforen und in der Presse, den ich mal wieder richtig zu stellen habe.

Oben der Unsinn, unten drunter die Richtigstellung:

- "Softbank wird Wirecard übernehmen."
-> Das ist ein Fonds, keine Holding. Die werden Wirecard niemals übernehmen, das macht in jederlei Hinsicht keinen Sinn.

- "Adyen hat es nicht nötig, ständig Kooperationsmeldungen rauszuhauen."
-> Wo nichts ist, kann auch nichts gemeldet werden. Ich finde die regelmäßigen News von Wirecard beruhigend und aufschlussreich, zumal es ja nur wichtige News sind: D.h. entweder weil es von der Region interessant ist (aka wir sind da, wo andere nicht sind bzw. wir sind da, wo andere sind und setzen uns dennoch durch), vom Kundentyp (große Fische wie Aldi oder in ihrer jeweiligen Branche bekannte Firmen, als Signal an Peers) oder von dem Produkt her (dies und jenes haben wir neu entwickelt und bereits erste Kunden dafür).

Überhaupt: Der Vergleich WDI und Adyen hinkt gewaltig. Das ist schon allein produktmäßig so, quasi einen Bauernhof, der Kartoffeln anbietet (Adyen) mit einem umfangreichen Supermarkt (WDI) zu vergleichen.

- "Neukundengeschäft wächst geringer"
Ja, liebe Medien, erst das Unternehmen fertig machen und dann darüber wundern bzw. dem Unternehmen ein in Nuancen schwächeres Neukundengeschäft anzulasten, welches z.B. wegen der Medienberichterstattung so kam. Hauptsache druff!!!

Das Manager-Magazin kann einfach nicht neutral, geschweige denn positiv über Wirecard berichten. Totale Verweigerungshaltung auf Verlagsseite.

- "Alles schon eingepreist", "Schade, keine Überraschungen"
-> Na, genau das zeichnet Wirecard aus. Keine Überraschungen. Ist man halt von anderen Daxkonzernen nicht gewohnt mit ihren mannigfaltigen Gewinnwarnungen und schwachen Prognosefähigkeit. Und was bitteschön soll nach den Tweets von Braun denn an Überraschungen noch kommen?

Apropos Überraschungen:
Sie gab es doch. Also ich wüsste nicht, dass jemals zuvor so viele Infos zum Kreditgeschäft angegeben wurden. Auch die Roadmap mit Softbank war mir neu. Die Sache mit der Biometrie ebenfalls. Die Angaben zum Jahresüberschuss, Cashflows (Operativ und free) in der Pressemeldung ebenfalls, die Einstellung von über 30 Vollzeitmitarbeitern für Governance ebenso und schonmal bemerkt: Die Ansprechpartner der IR werden immer mehr. Und 700 weitere Mitarbeiter insgesamt einzustellen trotz IT-Leute-Mangel (nicht nur in DE) ist doch wunderbar.

Also ich finde mich immer besser von Wirecard informiert. Wenn sie nicht bald stoppen, werden sie ein offenes Buch.
Und breiter aufgestellt ist Wirecard auch. Für mich ist es das nächste Microsoft. Die Parallelen sind verblüffend.
Nur was den Lockin-Effekt angeht nicht. Der basiert bei MS auf klassische Netzwerkeffekte und Dateikompatabilität.
Bei Wirecard ist das stattdessen ein qualitativer Lockin-Effekt, wie bei Google. Google hat nämlich so eine, durch seine Daten, Intelligenz, die das beste Suchresultat liefert. Und Wirecard liefert seinen Kunden, wegen ihren Daten, das höchste Maß an Risikosenkung und Renditeerhöhung für seine Kunden.

Soll heißen: Man könnte auch andere Systeme nutzen, um zu bezahlen etc., so wie man auch mit anderen Suchmaschinen suchen könnte. Nur wieso?

Ein darauf beruhender Lockin-Effekt ist hochwertiger, als z.B. bei Microsoft oder Apple. Da läufts über Dateikompatabilität. Das wäre ungefähr so, wie: Sry, wennse kein Wirecard haben, könnse hier nicht bezahlen. Aber genau das ist ja bei WDI nicht der Fall :-)
 

07.08.19 14:11
7

335 Postings, 588 Tage Thomas TronsbergSell on good news

Was heute stattfindet ist nicht mehr als ein Sell on good News -
Danke für dein tolles Posting Zwetschge.. Du triffst den Nagel auf den Kopf. Die Zahlen sind Klasse, auch beim zweiten und dritten Hinsehen. Wirecard kann es nicht richtig machen. Überrascht der Umsatz positiv sind die Zahlen gefakt, erreicht man Vorgaben nicht ganz, ja dann schwächt sich das Wachstum dramatisch ab. Bla bla bla
Heute haben einige ihre Gewinne mit genommen und das ist auch ok. Wen juckt es denn was das Manager Magazin schreibt. Wirecard hat die ganzen pseudokritischen Medien Lügen gestraft. Kaum ein anderer deutscher Konzern wächst wie Wirecard und es wird die Zeit höhere Kurse bringen, egal was MM schreibt.  

07.08.19 14:25

3480 Postings, 4438 Tage a.m.le.dann frage ich mal

wer soll denn seine gewinne mitnehmen??
In den letzten tagen hatten wir ein max. tief von ca 146 Euro. Also soviel gewinn ist da heute nicht zu erreichen.

Die die anfang des Jahres bei ca 130/140 rein sind, die verkaufen doch jetzt nicht, wäre doch Blödsinn.

Oder es sind tatsächlich die stillhalter die bei 148 abrechnen wollen???!!! Keine Ahnung  

07.08.19 18:20
2

335 Postings, 588 Tage Thomas TronsbergHeute war Großkampftag

Bei IT-Times ? jedes Bankhaus wurde rezitiert ? die Nord LB meint usw usw. wer liest den diesen Schrott ?? Da lese ich die adhoc der Bank lieber selbst  

07.08.19 19:09
13

2228 Postings, 2478 Tage WasserbüffelBei IT-Times habe ich den Eindruck, dass immer

der aktuell unfiffigste Mitarbeiter über Wirecard schreibt.

Ich warte noch auf  den Beitrag , wo sie schreiben, dass alles schön und gut ist, Wachstum in Asien zwar toll, dass jedoch die Umsätze in der Arktis und Antarktis zu schwach sind und dass Wirecard deswegen einfach ein schlechtes Unternehmen ist.



 

08.08.19 10:25
1

335 Postings, 588 Tage Thomas TronsbergDennoch gibt es noch

Leute die das lesen. Unabhängig ob man pro oder contra Wirecard berichten will. Beim Aktionär oder Börse Online gibt es wenigstens eine Zusammenfassung der Analystenstimmen. Aber jede Meldung nur nochmal zu veröffentlichen mit Copy und Paste Käse Ergänzung. Da sollen nur Clicks generiert werden.
 

09.08.19 06:21
7

2138 Postings, 2312 Tage Johnny UtahEarnings Call zum Nachlesen

Wer es wirklich kondensiert haben will, liest nur die Fragen von Berenberg und Goldman. Bei Berenberg wird aufgezeigt, wie konservativ die Prognosen sind und bei Goldman wird die Strategie für die nun schwerpunktmäßig im Fokus stehenden Big Player a la Aldi sowie die Dealpipeline erläutert. Man kann sich getrost zurücklehnen.

https://seekingalpha.com/article/...-results-earnings-call-transcript  

09.08.19 08:52
3

335 Postings, 588 Tage Thomas TronsbergDanke für den Hinweis

Wirecard sind echte Big Points gelungen. Der Deal mit Softbank und der Deal mit ALDI haben Signalwirkung. Der Vorwurf man hätte nur "unbekannte" Kunde von FT ist damit absolut entkräftet.

Wirecard bleibt für mich weiter im Zahlungsbereich erste Wahl, Adyen ist vom KGV viel zu hoch, die meisten größeren Wettbewerber von Wirecard sind höher bewertet und wachsen langsamer.

Dass der Kurs nicht sofort wieder massiv steigt, ähnelt dem Verlauf 2016 nach der Zatara-Attacke. Da hat es damals fast ein Jahr gedauert bis Wirecard die 45 EUR vor der Attacke wieder erreicht hat. Ich hab die letzten Tage nach einem Kommentar der FT über die Wirecard-Zahlen gesucht, aber noch nichts gefunden.  

Seite: 1 | ... | 38 | 39 | 40 |
| 42 | 43 | 44 | ... | 46   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: fraud, MichaRafael, timtom1011

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Infineon AG623100
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
E.ON SEENAG99
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403