AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Seite 486 von 776
neuester Beitrag: 27.07.21 22:27
eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecso. Anzahl Beiträge: 19388
neuester Beitrag: 27.07.21 22:27 von: Sandino Leser gesamt: 2811322
davon Heute: 23624
bewertet mit 79 Sternen

Seite: 1 | ... | 484 | 485 |
| 487 | 488 | ... | 776   

12.06.21 12:42
1

69 Postings, 45 Tage Carrera2@ The Uncencsorer

Warum es klappen könnte, wird und wurde ja schon ausreichend diskutiert, da muss man sich nicht mehr viel Gedanken machen, wenn man die ganze Thematik mal grundsätzlich verstanden hat. Also überlegt man sich dann evtl., was da noch dazwischen kommen könnte.

Was ist zB mit den naked shorts, die ja eigentlich garnicht existieren / existieren dürften. Vielleicht finden „die“ da ja eine Möglichkeit, diese einfach unter den Tisch fallen zu lassen / glatt zu ziehen.

Btw gibts bzgl WC ja einen Untersuchungsausschuss und die Sache ist noch längst nicht abgeschlossen. Ähnliches könnte bei einem AMC squeeze im Nachgang auch passieren, wenn die entsprechenden Praktiken aufgedeckt werden.

Wir werden sehen, ich drücke uns allen natürlich die Daumen dass es schon bald in Richtung unseres Trabanten geht!  

12.06.21 12:48

69 Postings, 45 Tage Carrera2@derneuling

Du unterstellst mir viel Angst und Wehmut, anscheinend auch dass ich garnicht investiert bin. Mit den Prognosen liegst du schon mal komplett daneben ;)

Ich finde es nur falsch überhaupt nicht mehr zu reflektieren....
 

12.06.21 13:01
4

74 Postings, 679 Tage brahsilING

Hallo. Für die Apes bei der ING Bank: einfach eine Mail unter Kontakt mit der Bitte um Bestätigung zum 02.06.21 versenden. Einen Tag später hatte ich die Bestätigung im Postfach und zwar kostenlos. Die ING ist einfach immer gut, wenn auch nicht günstig. Aber gute Arbeit hat seinen Preis und den bin ich bereit zu zahlen.

Zum Stop Loss. Zunächst einmal ist es bei einer so volatilen Aktie nicht sinnvoll. Bei dem dynamischen SL hast du im Gegensatz zum SL mit Limit eben kein Limit. Wenn der dynamische SL unterschritten wird, verkaufst du einfach ?Bestens? oder wie ich sage ?Schlechtens?.

An alle, die sehr nervös sind. Bin ich auch und ich habe (ohne Schwanzvergleich) eine fünfstellige Anzahl an AMC Aktien. Ich vertraue diesem Forum sehr. Die Chance steht in einem günstigen  Verhältnis zum Risiko. Man lernt hier sehr viel kostenlos (vielen Dank an alle), hat eine tolle Gemeinschaft, kämpfen gegen die Bösen und verdienen hoffentlich viel Geld, und zwar von den Bösen, die uns jahrelang verarscht haben.
Einfach Halten und die Psyche im Griff haben. Wir schaffen das schon. Schönes Wochenende an alle.

 

12.06.21 13:19

112 Postings, 736 Tage BurimHallo

zusammen, wie verhält es sich mit Naked shorts?
Müssen die die auch wieder zurück kaufen oder können die auch so verschwinden lassen?!  

12.06.21 13:20

553 Postings, 1096 Tage p12311@Dr.Schuh

Damit ist gemeint: Halten Halten Halten. Wir wollen mindestens 4 stellig. Hoffentlich klappt das bald. Es ist nur eine Frage der Zeit.  

12.06.21 13:21

15 Postings, 3078 Tage Lavidaloca07Smartbroker

Ich habe hier mehrfach gelesen, dass SmartBroker bei der Bestands Mitteilung Probleme macht. Was haben die Kunden von smart Broker für Möglichkeiten eine Bestands mitteilung zu erhalten? Ich kann mir vorstellen dass die Anteile von den Usern hier im Forum die smart Broker nutzen bestimmt im fünfstelligen Bereich liegen.  

12.06.21 13:33
2

608 Postings, 88 Tage Mmmmak@Der Neuling @Carrera2

@Der Neuling, Deine Beschreibung sieht schwer nach einem Trailing Stop Loss aus, was aber mMn bei einer so volatile Aktie genauso wenig bringt, wie ein Stop Loss.

Ich denke AMC in dieser Situation kann man klassischen Trading-Mechanismen und Werkzeuge nur bedingt anwenden, wie z.B. Tiefu es ja auch mit seiner Chart-Analyse macht und dabei immer die besonderen Umstände der Aktie betont.

Also Autopilot aus und auf Sicht fliegen.

@Carrera
(Ich beziehe mich nur auf deinen Gedanken der Eeflektion und sage nicht, dass du es nicht tuest).

Reflektion ist wichtig, aber ich denke dann bitte auch immer zu Ende reflektieren (egal wie verrückt die Idee ist). Am Ende sollte also immer ein Szenario oder ein Modell stehen, welches auf Richtigkeit und Wahrscheinlichkeit belastet und geprüft werden kann.

Nur so können wir Risiken ausschließen und vor allem Ängste abbauen.

Nur meine Persönliche Meinung, keine Empfehlung zu Handeln!  

12.06.21 13:40
1

69 Postings, 45 Tage Carrera2@mmmmak

Du hast vollkommen recht, daher stelle ich ja die Frage in den Raum und sage nicht, dass so ein Szenario wahrscheinlich ist oder kommen wird, was definitiv zu Verunsicherung führen würde.

Wenn aufkommende Fragen bzw. Zweifel aus dem Weg geräumt werden können, ist ja auch wieder allen geholfen.
 

12.06.21 13:55
3

92 Postings, 66 Tage ErnstJuenger@lavidaloca07

Hatte weiter vorne schon mal berichtet, dass Smartbroker in unserem Fall die Ausstellung einer Bestandsbestätigung ablehnt (zumindest war das die Aussage über die Hotline). Habs jetzt mal über die DAB direkt versucht (per mail an serviceline@dab.com), Antwort steht noch aus. Hab den größten Teil meiner Anteile bei Smartbroker, wesentlich weniger bei der ING (hat schon bestätigt) und TR (Antwort steht auch noch aus). Wenn Smartbroker/DAB sich weiter querstellen, dann wars das mit dem Depot bei denen.  

12.06.21 13:58
3

127 Postings, 48 Tage Heinz_HartzEigentlich

ist es ganz einfach, die freien Aktien am Markt aufkaufen, gar nicht mal mit Optionen handeln, sondern einfach nur Aktien kaufen und hodlen, dann sollte es zumindest sehr schwer werden für HFs, rechtzeitig einzudecken, egal wie viele Aktien in dark pools oder von Großinvestorn zur Verfügung stehen.
Für mich, der noch freie Kapazitäten hat stellt sich die Frage, direkt nochmal nachzukaufen wenns grün ist oder doch auf den nächsten Dip warten um eine Gegenbewegung zu unterstützen?  

12.06.21 14:00
5

1746 Postings, 316 Tage The_Uncecsorer@ DerNeuling

Ich finde, in den letzten Tagen, vorrangig in Amerika (na klar wo auch sonst),  wurde noch nie so viel über das Thema ?Naked Shorting? öffentlich geredet bzw. darüber berichtet wie gerade und dies ist allein unserer weltweiten Bewegung zu verdanken. Ohne diese Bewegung wäre das Thema niemals in den Medien oder sonst wo aufgetaucht. Somit haben wir den nächsten Teilerfolg erzielt.

@ Carrera2

Wenn man immer jegliche Möglichkeiten durchspielen würde, wie eine geplante Sache doch noch durchkreuzt werden könnte, würde man dabei ja paranoid werden.

Und wie soll solch eine Möglichkeit aussehen außer die, diese wieder zurückzukaufen? Die Problematik bezüglich der Naked Short ist ja, dass niemand weiß, wer diese letztendlich besitzt da wir alle ?echte? Aktien in unseren Depots haben. Was man lediglich weiß ist, wer diese mal in welchem Umfang verkauft hat.

Und du meinst ernsthaft das bei diesem Untersuchungsausschuss was rauskommen wird? Bei welchem Untersuchungsausschuss ist denn überhaupt schon mal was rausgekommen? Hat sowohl die Bundesregierung wie auch die Bafin oder irgendwelche anderen staatlichen Einrichtungen, wie z. B. das Bundesfinanzamt, irgendetwas eingestanden, gar Fehler oder ein Versagen? Sei doch nicht so naiv. Untersuchungsausschüsse sind zahnlose Tiger zur Beruhigung der Volksseele. Nicht mehr und auch nicht weniger. Wieso wurde denn der Fraudcard Untersuchungsausschuss von Seiten der Regierung aus auf ein Mindestmaß zusammengeschrumpft? Damit dieser ernsthaft etwas aufklären soll?

Man kann, wie bereits gesagt, auch zu viel reflektieren und Gefühle haben an der Börse nichts verloren.

Wie immer lediglich meine ganz persönliche Meinung zu dieser ganzen Thematik.  

12.06.21 14:03
1

4270 Postings, 2262 Tage s1893Untitled1

Ok, verstehe. Es wurde also ausgelöst? D.h. die Kontrolle welche die HF vorher hatten über die Optionskette könnte verloren gegangen sein? Es hat jemand Dritte mit viel Geld die HF gezwungen amc zu kaufen und einzulösen?

D.h. aber dann  für mich 😀 😀 😀 .

Am Darkpool deswegen weil am freien Aktienmarkt das zu unkontrollierten steigen der Kurs geführt hätte. Somit hat sich das Call-Put Verhältnis ungünstig für die HF entwickelt.

Wenn mein Verständnis jetzt stimmt? Wie hat das dieser Dritte hinbekommen? Wäre das schon ein GammaSqueeze oder nur ein Vorbote?

Nur meine persönliche Meinung und keine Empfehlung zu handeln.  

12.06.21 14:36
1

73 Postings, 90 Tage Seewölfin@T_U @all

Der User Fabsi100 hat im WSO Forum ein mögliches  Zukunftsszenario in den Raum gestellt, das ich hier teilen möchte. Meiner Menung nach eine Verkettung von zu vielen aufeinander folgenden Annahmen. Dennoch sind einige interessante Aspekte dabei, die möglicherweise auch hier im Forum für den einen oder anderen Fragezeichen aufwerfen.

Hier der Text:

?Zunächst will ich klarstellen, dass ich kein Basher bin. Ich bin aber so gestrickt, dass ich logisch rangehe. Daher versuche ich mir auch vorzustellen wie es hier in der Zukunft weitergehen kann.

Eine Schwachstelle, welche ich bereits feststellen konnte, die niemand bislang ausräumen kann, ist die Beteiligung der Hauptaktionäre wie Blackrock etc.
Einige behaupten, dass diese ja noch eine Rechnung mit cidadel offen haben und daher auf der Seite von uns wären. Ich glaube man stellt sich in der heutigen Zeit das etwas zu persönlich vor. Ich denke die Beteiligten sind daran interessiert weiterhin gut Cash zu machen. Man hat keinen Nutzen davon das Finanzsystem zu destabilisieren und jemand derart kaputt gehen zu lassen. Die Gefahr wäre groß, dass es noch andere mit runter zieht. Außerdem verdient man zu gut damit. Never change a winning horse. Die Kohle holt man vom einzelnen Aktionär, welcher lange nicht die Möglichkeiten besitzt auf das Spiel einen derartigen Einfluss zu haben. Die Großen allerdings haben das Spiel perfektioniert. Und selbst im Pennystockbereich, welcher früher tabu war, sind sie reingegangen. Dort lässt sich durch die neuen risikofreudigeren Anleger erst richtig Kohle generieren. Nun aber zurück zu meinen Überlegungen.
Die Bewegung ist im Gange und könnte der Finanzwelt an der Börse ordentlich Schaden zufügen. Was tut man um die Sache wieder beherrschbar zu machen. Große Aktionäre tun sich auf wie Blackrock. Die sind natürlich auf der Gewinnerseite was sonst. Die Expertise lautet, der Kurs wird steigen und wir werden Geld verdienen. Ich denke aber, dass noch ein weiteres Ziel erreicht wurde. Es ist ein zusätzliches Druckventil eingebaut. Steigt der Druck zu sehr, dann kann ich durch Verkauf von Millionen von Aktien den Kurs purzeln lassen. Im richtigen Moment und nach Absprache mit Cidadel, gemeinsam koordiniert bekäme man die Kuhe mit richtig Aua für Cidadel vom Eis geschafft. Dazu verspricht man dem wütenden Mobb dass zukünftig schärfer kontrolliert wird. Short Squeeze will man natürlich nicht wirklich. Das kann man nicht leiden, weil es unkontrollierbar ist. Auch dass die breite Masse sich gemeinsam auf etwas stürzt, was sie stark macht, kann man nicht leiden. Die kann man nicht so gut beeinflussen und hin und herschubsen was der Kurs angeht. Was hat das für Folgen, wenn es so kommt wie ich es mir vorstelle:

-Der Kurs wird steigen. Wie hoch ist schwierig zu sagen. In den 100er Bereich könnt ich mir vorstellen. Allerdings nicht in den 1000 er Bereich. Wo im 100er Bereich ist unklar. Dann wird er fallen und mal wieder steigen. Man lässt Stück für Stück die Luft raus. Das kann noch Monate dauern. Die Daytrader werden es lieben. Auch die HF usw. Man siehe Gamestop wie lange es schon auf dem Niveau geht. Nachdem hier alles erledigt ist, der Kurs wieder im Normalbereich sein wird, ist die Kuh vom Eis.
- dem Einzelnen wird durch die SEC und co vermittelt, dass es ja zukünftig verschärft kontrolliert wird. Einzelne große Bankhäuser verbieten es ja schon. Man gibt ein Stück vom Gewinnkuchen ab und zeigt sich reumütig. Es signalisiert auch Solidarität mit uns. Der Zweck ist ganz einfach. Man will wieder halbwegs zur Normalität zurück. Die Masse soll sich beruhigen. Man will die Kohle von uns. Wenn nicht über Leerverkäufe, dann eben durch normale Put Calls. Das Spiel geht doch genauso weiter. Auch verbietet man ja nicht generell das Leershorten was ja grundsätzlich die eigentlich richtige Entscheidung in dieser Phase wäre.
- dem gemeinen Anlegermobb wird ein gewisser Gewinn zu Teil werden. Man fühlt sich als Sieger. Das betrifft allerdings nur diese welche nicht zu gierig waren. Den Gierigen bleibt nur die Jammerei. Denn ein Teil der Zeche werden auch die sogenannten Diamandhands mittragen. Cidadel und die anderen HF ( wie sie auch heißen werden) tragen den größten Verlustbeitrag.
- Citadel wurde in die Schranken gewiesen. Weiß Gott was sie für einen Pakt mit dem Teufel eingehen mussten, damit sie ein Ei in der Hose behalten dürfen. Sie werden zukünftig nicht mehr aus der Reihe tanzen und das System wird wieder lange gut funktionieren.


So genug geschrieben. Sorry wenn ich nicht ganz das Ziel mit 1000 Euronen habe wie einige von euch. Die Bewegung an sich berührt mich und es ist für mich die Gelegenheit etwas gegen die Großen auszurichten. Daher bin ich eingestiegen. Ginge es um reine Geldvermehrung wäre mir das zu unsicher und auch zu strapaziös für die Nerven. Aber ich bin nicht naiv zu glauben, dass die Revolution nachhaltig etwas an dem System ändern wird. Wir haben vlt mal eine Schlacht gewonnen, aber nachhaltig die Spielregeln nicht wirklich. Wichtig wird sein, dass wir hier als Gewinner rausgehen und da bin ich optimistisch. Da aber die Großen weiterhin das Heft in der Hand halten, werden wir nicht zu gierig sein dürfen. Dann lohnt es sich auch bei der Sache zu bleiben. Dem Idealist kann ich nur empfehlen, dass ein fettes Plus sich besser auf dem Konto anfühlt wie ein Minus mit Diamand Hands.

Dann bin ich mal auf Rückmeldungen zu meiner Zukunftsvision gespannt. Ein schönes Wochenende und auf eine spannende Woche.?  

12.06.21 14:46
5

224 Postings, 59 Tage Lioness13@the_uncecso

Dein umfangreiches Wissen ist echt beeindruckend und führt dazu, dass dieses Forum echt eines der besten ist, in denen ich bislang mitgelesen habe.
In einem Punkt muss ich dir allerdings leider wieder sprechen. Du sagst: "Man kann, wie bereits gesagt, auch zu viel reflektieren und Gefühle haben an der Börse nichts verloren."
Das wär in ein einer perfekten gerechten Welt so. Das Gegenteil ist der Fall. Und insbesondere bei AMC. Die Apes verbinden ausschließlich Gefühle. Die des Bedürfnisses nach Rache, bei manchen Amis sogar blanker Hass, der Wunsch es den HF´s heimzuzahlen, eine "gerechtere" Welt/System zu erreichen, Euphorie, wenn es steigt, Missmut, wenn es fällt. Es wird von Schmerzen gesprochen und grandiosen Höhenflügen.
Einfach alles davon ist pure Emotionalität, weil es ja eben nicht um fundamentale Fakten eines Unternehmens geht, auch wenn diese sich in der Folge dadurch verbessert haben.
Es ist legitim eine Gruppe, mit ihren eigenen Waffen, in die Schranken zu weisen, aber wenn es eine Lüge an der Börse gibt. dann die, dass hier Gefühle keine Rolle spielen, wo doch ein Teil davon - sogar einer, wogegen die Apes antreten - reine emotionale Manipulation ist.
 

12.06.21 14:54
10

451 Postings, 830 Tage Chippy@seewölfin

Die Frage ist, wie viele Aktien von AMC Blackrock hat. Und klar ist sicher, dass ein HF oder ein Blackrock sich NIE UND NIMMER von Gefühlen oder anderem Unsachlichem leiten lässt. Niemals. Die arbeiten IMMER so, dass sie möglichst viel Geld er-spekulieren, völlig egal, wer da geschädigt wird. Das heißt dann z.B. "Wir sind unseren Aktionären die bestmögliche Performance schuldig und haben keine Wahl!" oder so ähnlich. Und denen ist auch in Konkurrenz völlig egal bzw. wollen sie ihn übertrumpfen und sind zufrieden, wenn die Konkurrenz in Schwierigkeiten ist. Man will ja schließlich erfolgreich am Markt sein und so gelten ,damit noch mehr Kapital attrahiert wird usw. Grenzenlos.

Da aber 1 Milliarde bis mindestens 2 Milliarden "Naked Shorts" unterwegs sind, reichen dann ein paar 10.000 oder auch 100.000 Aktien von Blackrock nicht aus, um einen SQ zu erzielen. Vielleicht wird der dann etwas nach hinten geschoben, aber wenn sich die Kleinanleger weiterhin diszipliniert verhalten und ihre Aktien bei 3-stelligen oder auch 4-stelligen Kursen NICHT verkaufen, schießt der Kurs in die Höhe. Ein SQ passiert das trotzdem, denn mindestens 80% (wahrscheinlich deutlich mehr) ist nicht in der Hand von Blackrock und Co, sondern eben in unseren Händen.  

12.06.21 14:56

320 Postings, 338 Tage STERNENHIMMEL3Fox Business

Dies hier ist der beste Artikel, den ich bisher zu dieser ganzen Thematik gelesen habe - von Carol Roth, Autorin des Buches "War on Small Business", welches Ende Juni erscheinen wird (der Artikel erschien gestern, sorry wenn er schon hier gepostet wurde, habe die letzten Tage im Thread verpasst):

https://www.foxnews.com/opinion/gamestop-amc-economy-rigged-carol-roth

 

12.06.21 15:01
2

451 Postings, 830 Tage ChippyVerbesserung: es sollte

heißen:    "... reichen dann ein paar 10.000 oder auch 100.000 Aktien von Blackrock nicht aus, um einen SQ zu VERHINDERN."  Falsch ist "erzielen", sorry.  

12.06.21 15:06
1

125 Postings, 588 Tage NeofelisHallo

Ich wollte mich als stiller Mitleser und ebenfalls AMC Investor seit ein paar Wochen Mal für die unglaublich informativen Beiträge der Hauptakteure dieses Forums hier bedanken! Ihr seid klasse, macht weiter so und lasst euch nicht von irgendwelchen Bashern verunsichern.

Eventuell für Österreichische Investoren interessant bezüglich Bestandsbestätigung: ich bin bei der DADAT Bank und habe dort ebenfalls einen Depotauszug einfach per Mail angefragt. Dieser wurde mir dann (zwar für den 1.6. und nicht 2.6., dies sollte aber kein Problem sein oder?) auch direkt per Mail geschickt mit der Info dass ich diesen auch für die Hauptversammlung verwenden kann.

Sorry falls das für die DADAT Bank schon gepostet wurde.

Lg  

12.06.21 15:14

886 Postings, 783 Tage Lino8888@Neofelis

Ich denke das musst du noch mal ändern lassen auf den 02.06. 2021 ? 22:00 Uhr.
Sollte aber hoffentlich für deine Bank kein Problem sein  

12.06.21 15:15

125 Postings, 588 Tage NeofelisHm

Ok, dann frag ich da nochmal nach, die sind normal sehr kooperativ dürfte machbar sein, danke für die Antwort.  

12.06.21 15:28
2

127 Postings, 48 Tage Heinz_HartzHier mal

etwas erfreuliches.

https://www.msn.com/en-us/money/news/...amestop-amc-report/ar-AAKWr40

Das sind News, mit denen ich auch etwas anfangen kann, denn da wird aufgezeigt, dass buy and hold wirken gegen die HFs. Keiner weiß, wann der squeeze kommt, aber anhand der nackten Zahlen der Verluste, den Melvin, Citadel und andere HFs mit den Stonk Aktien erleiden müssen, erkennt man, dass deren Spielraum, das ganze hinauszuzögern immer kleiner wird. Je größer der Verlust, desto mehr müssen sie Assets aus anderen Bereichen abziehen, was wiederum die Verluste noch vergrößert, da gutes Geld dem schlechten hinterhergeworfen werden muss. Und dann landen sie in einer Abwärtsspirale, denn Investoren und Aktionäre springen irgendwann auch mal ab wenn der Strudel zu stark wird, und dann haben wir gewonnen ^^

Btw. auch wenn Foxnews für Apes günstige und positive Nachrichten verbreitet, diesem Sender würde ich nichtmal den Dreck unter meinen Fingernägeln anvertrauen, das sind keine seriösen Journalisten, und Fox darf sich in den USA nichtmal als Nachrichtensender offiziell nennen, sondern nur Unterhaltung.  

12.06.21 15:34
4

102 Postings, 83 Tage squeezie_88@seewölfin

Dieser User kann ja schreiben was er will . Das sind alles auch nur Szenarien die sich jeder irgendwo in welcher Form auch immer mal gemacht hat ?

Börse ist Spekulation .

Aber wenn ich irgendwo investiert bin und davon überzeugt bin vor allem vom Teil der Bewegung ? ganz ehrlich dann schreib ich so etwas nicht ?

Denn dann würde man selbst dagegen arbeiten ?

Also nichts anderes als wieder nur Unmut verbreiten zu wollen ?

Wir glauben alle fest an etwas und kämpfen hier dafür?

Meine Meinung :

Wer so etwas schreibt ist entweder nicht investiert , Short, viel zu früh ausgestiegen und ärgert sich ?

Da gibt es genauso so viele Möglichkeiten ?

Ich kann nur jedem ans Herz legen. An die Sache zu glauben.

Wer es nicht tut und es sollte das grösste Ereignis am Markt werden , dann werden Leute mit solchen Zweifeln . Leider am Ende sich immer ärgern weil sie zu früh verkaufen in dem sie nicht glauben  

12.06.21 15:36
1

224 Postings, 59 Tage Lioness13Melvin Capital, a high-profile victim

Sollten sich die HF Manager schon mal in ihren CV schreiben.

Ich stimme zwar zu, dass ich FOXNews aus dem tiefsten Herzen verachte, aber einen profitgeilen, skupellosen Profizocker, der mit seinem eigenen Waffen geschlagen wird, als Opfer zu bezeichnen, ist auch ... naja. nett ausgedrückt - tendensiös.  

12.06.21 15:37

224 Postings, 59 Tage Lioness13Korrektur

12.06.21 15:38
8

2041 Postings, 3406 Tage cromwellewir

müssen hier zusammenhalten, unbedingt !

So eine Chance bekommst du an der Börse sehr sehr selten.

Bei der nächsten sind wir alle nicht mehr dabei, wahrscheinlich.

Wenn wir uns weiterhin ans Hodln halten und bei Kursabschlägen versuchen Nachzulegen und uns Disziplinieren kann das hier in die Geschichte eingehen.

Und wir alle gemeinsam, sind dann ein Teil dieser Geschichte, die wir mit  Stolz unseren Kindern oder Enkeln erzählen werden.

Sie werden es dann noch nicht verstehen.

Aber , wenn wir von dieser Welt gegangen sind und sie Erwachsen genug sind ,um Dinge zu hinterfragen, dann werden sie es wiederum ihren Kindern mit Stolz  erzählen.

Und das beste an dieser ganzen Story :

wir hinterlassen Wissen, ein Moralempfinden für die Gemeinschaft,  und können noch ein bisschen Geld oben rauflegen

Was willst du mehr Hinterlassen können?

Hodl, Hodl, Hodl

Nur meine eigene Meinung, keine Handlungsempfehlung !

 

Seite: 1 | ... | 484 | 485 |
| 487 | 488 | ... | 776   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln