E.ON AG NA

Seite 1844 von 1875
neuester Beitrag: 18.05.21 22:15
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 46868
neuester Beitrag: 18.05.21 22:15 von: Gonzo 52 Leser gesamt: 6592727
davon Heute: 332
bewertet mit 90 Sternen

Seite: 1 | ... | 1842 | 1843 |
| 1845 | 1846 | ... | 1875   

22.02.21 18:34
1

147 Postings, 5204 Tage mxzptlkaDie Dividendenrendite steigt und steigt

E.ON geht jetzt den Weg der Tabak- und Kohleaktien. Ist noch reichlich Luft nach unten...  

22.02.21 18:44

1519 Postings, 204 Tage LionellDie Schuldenlast

ist erdrückend,
aber Divi zahlen???
Ja,der Krug geht solange zum Brunnen.........
Wie lange die 8? noch hält???  

22.02.21 18:47
2

492 Postings, 1682 Tage MäxlJa

wie gesagt , ich kenne das von der Hamborner Reit.
Auch 3 Jahre lang zw. 9.50 Euro und 8,50 Euro  hin und her gependelt. Trotz Kaufempfehlungen und guter Zahlen.
Deja - vü - Erlebnis nun mit EON.
Es mag viele Erklärungen geben.
Die einen gehen über die Hausnummer Charttechnik , die anderen , wie ich , über fehlende News , die den Kurs treiben könnten.
Aber  , unterm Strich , als Resümee , ein Basiswert , systemrelevant , dazu gute Divi - Rendite.
Und , neuerdings , gar Promotion im TV.
Fazit : Gut Ding will Weil.
Es wäre nicht das erste Mal , dass das Beste zum Schluss kommt.  

22.02.21 19:19
2

492 Postings, 1682 Tage MäxlLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.02.21 13:39
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

22.02.21 19:20

362 Postings, 202 Tage Aliveunsicher

Bin mir auch nicht mehr sicher, aber bei RWE ging es ähnlich abwärts. Ggf. sind  Versorger momentan nicht gefragt.  

22.02.21 20:19
1

323 Postings, 2393 Tage BudFoxxxAktie

Ex-Dividende unter 8? fehlen ja nur noch ein paar Cent.

Wird schon,allerdings bin ich zuversichtlich, dass die Dividendenjäger spätestens ab Ende März die Aktie wieder langsam Richtung 10? hochkaufen.

Wichtig ist dann die Aktie kurz vor der Dividende wieder zu verkaufen ;-)  

22.02.21 22:46
1

147 Postings, 5204 Tage mxzptlkaIden des März

sieht danach aus, dass es bald zu panikartigem Abverkauf kommt.. DWS Kaldemorgen usw. sind ja wohl fett drin..  Das einzige, was gegen weiteren Downturn spricht, ist das allgemeine Sentiment, im Moment tendenziell eher neutral bis negativ  

23.02.21 10:17

1622 Postings, 2141 Tage silferman@mxzptlka

"dass es bald zu panikartigem Abverkauf kommt..."auf dieses Szenario setzen zZ. die meisten Anleger mit Leerverkäufen auf EOn. Bei einem panikartigen Abverkauf können sie ihre Positionen dann schnell schließen und der Gewinn ist gebunkert. Alles läuft perfekt wenn es so kommt, doch falls der Kurs sich kurzfristig drehen sollte ist der Gewinn mit den Verkaufsoptionen gleich Null. Nicht auszudenken wäre es bei einem Kurswechsel und einer verspäteten Glattstellung der leerverkauften Kaufoptionen. Wie bei Gamestop würde der Kurs exlodieren obwohl sich fundamental überhaubt nichts geändert hat. Es wird wohl nicht so kommen, Eon ist ein viel zu schweres Flagschiff um deren Aktienkurs zu drehen. Die Fahrt wird weiter gegen Süden gehen und diejenigen die auf diese Richtung setzen werden weiter Gewinne machen. Also kauft alle weiter puts auf EOn, falls sie einen Kurs von 5? in den nächsten Monaten erreicht sind da mal locker 100-500% Kursgewinn realistisch.  

23.02.21 11:11
1

16770 Postings, 3957 Tage duftpapst2Beinahe

hätte ich letzte Woche wieder gekauft.
Hab mir jedoch Zeit genommen und mich eingelesen.
Schon nach kurzem einlesen hab ich kein Interesse mehr zum Kauf gehabt.
Die Schulden fressen den Ertrag und dazu noch ein negativer Cash Flow.
Sollten die auch noch die Dividende streichen , dann beschleunigt sich der Abverkauf.

Derzeit für mich also kein kauf, obwohl ich schon des öffteren bei E.on investiert war.  

23.02.21 11:52

1519 Postings, 204 Tage LionellKein Wunder-

Wer will da schon kaufen
Seit Wochen,sogar Monate voll im Abwärtstrend
Man in keinsterweise eine Kurserholung ausmachen-
Die Richtung,wenn auch nur peu a peu 5-7? ist im Gange
Seitens des Unternehmens(riesige Schuldenlast-kaum mehr tilgbar) keine News
kein Flow
keine Befreiung-nur noch Negativstimmung durch Herabsetzung von verschiedenen Institutionelle Unternehmer-
da ist doch was nicht in Ordnung-endlich geht Teyssen und dann so ein Ausverkauf
Ich frage mich,wann erfolgt endlich der Rausschmiss aus dem DAX
Tendenz-3-7?  

23.02.21 12:00

196 Postings, 92 Tage ST2021Dividende

Lionell die Dummen verkaufen und andere steigen wieder ein heute wieder aufgestockt bin gut zufrieden wie es läuft.
 

23.02.21 12:08

196 Postings, 92 Tage ST2021Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.02.21 14:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

23.02.21 12:16
3

492 Postings, 1682 Tage MäxlJa

der DAX fällt 1,5 %.
EON gibt marginal etwas ab.
Die Highflyer und Börsenlieblinge der letzten Zeit gar bis zu 10%.!!!
Da weiß ich nicht , warum hier so viel Unruhe herrscht.
Besteht dazu  kein Anlass , im Prinzip.
Da die Negativfaktoren schon jahrein - aus bekannt sind.
Auch ein Fakt dafür , warum die EON Aktie stets im gleichen Rahmen zwischen 8 -10 Euro laufen.
Mehr Gelassenheit würde da gut tun.
Kommen auch noch andere Zeiten , dann wird man , wage ich zu behaupten , froh sein EON im Depot zu haben.
 

23.02.21 12:36

295 Postings, 3402 Tage LUXER@ silferman

wie hoch sollen denn deiner Meinung nach die Leerverkäufe sein?
ich habe hier leider nur eine Quote von 0,00 gefunden
https://shortsell.nl/universes/Duitsland  

23.02.21 13:27
1

272 Postings, 4821 Tage S2RS2@Mäxl

Es kommt eben immer darauf an zu welchem Kurs man eingestiegen ist. Wenn man bspw vor Wochen bei 10,XX Eur eingestiegen ist kann ich den Unmut nur zu gut nachvollziehen da E.on seit Wochen im Abwärtstrend gefangen ist.
Dass die Kursziele über 10 Eur liegen ist prima, nützt aber dem aktuellen Kurs nichts. Und gleichzeitig sind andere Werte um 10% und mehr gestiegen.

Ich für meinen Teil bin heute zu 8,50 Eur eingestiegen. Bei einer Dividendenrendite von 5,X% habe ich nicht vor die Aktie nochmal abzugeben. Einfach halten und in 5 oder 10 Jahren nochmal draufschauen wo sie steht falls man doch mal wieder Geld braucht.  

23.02.21 13:52

492 Postings, 1682 Tage MäxlJa

ich gebe dir grundsätzlich Recht.
Aber an der Börse gilt auch :
Zu früh , zu spät oder am Besten gar nicht.
Hinterher ist man immer schlauer , wenn man die Kursentwicklung kennt.
Darum sollte man sich , bevor man eine Aktie ins Depot legt , diese genau anschauen.
Und auch bereit sein ,diese ggfs. länger zu behalten.
Noch besser , man wohnt in Essen und kennt Mitarbeiter von EON.
Dann weiß man exakt was läuft.
Also , z.B. , ich kenne sehr viele BASF Mitarbeiter , die sammeln anstatt Weihnachtsgeld Aktien ihrer Firma.
Die denken langfristig und sehen darin ein gutes Engagement ihre Rente zu verbessern.
Die interessiert der aktuelle Kurs keine Bohne.
Das gleiche dürfte auch für EON gelten.  

23.02.21 14:14

453 Postings, 391 Tage Adel.verpflichtet@mäxl

selbiges kann ich bei der Allianz berichten.

Allerdings sind die Aktien; die man durch Boni etc umwandelt meist mit ner Haltedauer belegt, + man bekommt meist einen stattlichen "Discount", bezahlt also nicht den eigentlichen Wert sondern den Wert- 10-30%
 

23.02.21 15:16

272 Postings, 4821 Tage S2RS2BASF

Dazu kann ich nur eines sagen: vor Jahren mal BASF viel zu teuer eingekauft, aber dank der üppigen Dividende wieder ordentlich im Plus und die Aussichten stimmen auch. Zusätzlich noch im März 2020 im Tal der Tränen zu 3x EUR nachgekauft.
Entweder man ist von seinen Investitionen überzeugt und hält wie WB das tut oder man ist auf schnelle Gewinne aus, dann sollte man sich aber mit der CT beschäftigen und auch strikt danach handeln.  

23.02.21 16:47

2368 Postings, 3072 Tage Kasa.dammIst das der Beginn einer Trendwende bei E.ON?

Intraday sieht es danach aus. Mal abwarten ob die Aktie am Tageshoch schließt und morgen Anschlusskäufe stattfinden.  

23.02.21 17:44

1622 Postings, 2141 Tage silferman@Kasa.damm

ja im intraday kam es zur Trendwende, 8,44? nutzten  wohl einige Anleger für ein Investment zum Einstieg. Der Abwärtstrend ist jedoch voll intakt und eine Korrektur zur 38GD bei 8,82? ist ganz normal, da bekommt ein shorty noch keine Panik. Also keine Angst, gefährlich wird es erst wenn der Kurs über 9? steigt und der Abwärtstrend verlassen würde. Kurzfristige Verkaufsoptionen würde ich vorsichtshalber in längerfristige umwandeln.  

23.02.21 19:02

2368 Postings, 3072 Tage Kasa.dammHabe heute noxhmals 1k nachgelegt

23.02.21 20:39

214 Postings, 1133 Tage alex.08Eon

Tot geglaubte leben länger...an die 7 hat doch wirklich keiner geglaubt... Oder?  

23.02.21 22:24

1519 Postings, 204 Tage LionellDoch.....An der Börse ist alles möglich

Sogar auch tiefer  

24.02.21 16:40

1519 Postings, 204 Tage LionellNicht nachgelegt

Warte auf 7 und darunter  

24.02.21 17:47
1

7470 Postings, 1547 Tage gelberbaronalle überhitzte

und überbewertete Aktien boomen wie verrückt...

konventionelle Aktien nicht gefragt E.ON rutscht ab Richtung
Atomausstieg - Zeit.....

E.ON bringt keine Nachrichten keine Impulse dem Vorstand ist
der Kurs egal....Der Vorstand kauft sowieso nicht.

Strom wird immer teurer und die Netzentgelte....hier ist eine Macht
am Werke die billigst einsammelt mit der Angst der Kleinanleger
welche Geduld verlieren und verkaufen.

Ja wenn man sieht wie die anderen Aktien abgehen verdienen die
anderen Anleger am Tag was E.ON in 3 Jahren verdient....

das ändert sich nur wenn E.ON sich mal positiv meldet

aber vielleicht wollen sie gar nicht?

Schon immer lag bei denen was in der Schublade gegen die Anleger.
Kunden abzocken und Anleger auch abzocken! Das gibt Boni!  

Seite: 1 | ... | 1842 | 1843 |
| 1845 | 1846 | ... | 1875   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln