Albireo neuer big player im Pharma-Milliardenmarkt

Seite 274 von 288
neuester Beitrag: 28.02.21 12:28
eröffnet am: 04.11.16 08:15 von: RoStock Anzahl Beiträge: 7184
neuester Beitrag: 28.02.21 12:28 von: dingDong69 Leser gesamt: 877251
davon Heute: 200
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | ... | 272 | 273 |
| 275 | 276 | ... | 288   

21.01.21 17:17

1154 Postings, 1705 Tage MisterTurtleElobixibat steht ja noch

wenn man beide verkaufen würde, würde man auch beide gleichzeitig rausnehmen, oder?
Vor allem nimmt man das erst raus, wenn der Verkauf in trockenen Tüchern ist und dann muss es eine Ad Hoc dazu geben.

Aber warum sollte man überhaupt verkaufen? Man kann sich doch leisten alles selbst zu forschen, was vielversprechend aussieht.  

22.01.21 11:03

243 Postings, 1524 Tage EdikaBidask hat ebenfalls

Albo auf Verkauf gesetzt. Einige Kunden wollen billiger rein.

Immer wenn man denkt wir sind nun übers Berg, dann geht es abwärts. Was für ne sch...

 

22.01.21 12:25
1

438 Postings, 360 Tage dingDong69Komisch ist es,..

.. wie stark auf einmal der Kurs fällt. Waren es früher max. 1%, sind es jetzt fast 5 % am Tag und das ohne das sich die positive Ausgangs und Nachrichtenlage bei ALBO geändert hat.

An was liegt es? Hat man vor das GAP bei 27 USD zu schließen? Oder geht man wegen der Corona Pandemie davon aus, daß das Geld dann nicht mehr vorhanden ist, um solche hohen Medikamenten Kosten für einen kleinen Patienten Kreis aufzubringen?
Oder sind es die komischen Aussagen aus der Politik, die das Patentrecht am liebsten außer Kraft setzen möchten, damit der Corona Impfstoff auch von anderen Firmen hergestellt werden kann und man bezieht das vielleicht auf Alles?

Und warum ist A3384 vorerst in der Übersicht der Pipeline auf der Homepage verschwunden?

Das gab es vorher nur bei Elo in Verbindung in Sachen NAFLD/NASH, weil man da selbst nicht weiter forschen möchte und es einstellt. Das wurde aber kommuniziert.

Habe einfach keine Erklärung.. für den Kurs und auch sonst..  

22.01.21 13:15
1

243 Postings, 1524 Tage EdikaSchau

Bidasclub Hat Albo vor ein bis zwei Monaten auf Kauf gesetzt. Jetzt plötzlich, obwohl sich grundlegend nichts geändert hat auf verkauft gesetzt. So kurz vor dem Durchbruch. Das kann nur so zu verstehen sein, dass Kunden billig rein wollen. Daher wird eine Aktie plötzlich auf verkauft gesetzt

 

22.01.21 14:14
1

438 Postings, 360 Tage dingDong69Ich habe jetzt bei Albo angefragt

Falls man mir antwortet, lasse ich es dem Board wissen.  

22.01.21 14:19
1

438 Postings, 360 Tage dingDong69schauen wir mal

Thanks for contacting us! We will get in touch with you shortly.  

22.01.21 14:39
1

1068 Postings, 2022 Tage Glatzenkogelich denke auch

dass sich aktuell noch der ein oder andere billigst vor der Rückmeldung der FDA hinsichtlich Antragsannahme positionieren möchte. Mitte Februar steht der Kurs woanders.
Für mich werden insbesondere die zu realisierenden Preise für die Unternehmensbewertung und die mittel bis langfristige Perspektive hier ausschlaggebend sein. Gespräche mit den Versicherern sind ja gelaufen. Ob und wie sich Albo dazu äußert, erfahren wir vielleicht am 11.2.    

22.01.21 14:42

438 Postings, 360 Tage dingDong69am kommenden Sonntag ist ..

der internationale Alagille Tag des Bewusstseins für das Syndrom!

Albireo Pharma erinnert daran:

https://ir.albireopharma.com/news-releases/...-syndrome-awareness-day  

25.01.21 14:13
3

455 Postings, 1132 Tage BioKennerNews

Unternehmen erhält FDA-Priority-Review mit PDUFA-Termin am 20. Juli 2021 -

- Einreichungsdaten für PFIC-Typen 1, 2, 3, die eine einmal tägliche Anwendung bei einer Vielzahl von Patienten unterstützen -

- FDA hat Odevixibat Fast Track, Rare Pediatric Disease und Orphan Drug Designations erteilt -

- Odevixibat ist auf dem Weg, das erste zugelassene Medikament für PFIC-Patienten zu werden -

BOSTON, Jan. 25, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Albireo Pharma, Inc. (Nasdaq: ALBO), ein Unternehmen für seltene Lebererkrankungen im klinischen Stadium, das neuartige Gallensäuremodulatoren entwickelt, gab heute bekannt, dass die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) den Zulassungsantrag (New Drug Application, NDA) des Unternehmens für Odevixibat zur Behandlung von Juckreiz bei Patienten mit progressiver familiärer intrahepatischer Cholestase (PFIC) akzeptiert hat. Odevixibat ist ein potenter, einmal täglich zu verabreichender, nicht-systemischer, ilealer Gallensäuretransport-Inhibitor (IBATi), der zur Behandlung von Patienten mit seltenen pädiatrischen cholestatischen Lebererkrankungen, einschließlich PFIC, biliärer Atresie und Alagille-Syndrom, entwickelt wird. Die FDA hat ein Priority Review gewährt und als Zieldatum für den Prescription Drug User Fee Act (PDUFA) den 20. Juli 2021 festgelegt, was die bisherige Prognose des Unternehmens für eine geplante Markteinführung in der zweiten Jahreshälfte 2021 unterstützt. Odevixibat hat in den USA bereits den Fast Track Status, den Status für seltene pädiatrische Erkrankungen und den Orphan Drug Status erhalten.

"Da die Zulassungsanträge in Rekordzeit fertiggestellt und nun sowohl von der FDA als auch von der EMA zur Prüfung angenommen wurden, hat Odevixibat das Potenzial, die erste zugelassene medikamentöse Behandlung für Patienten mit PFIC zu werden", sagte Ron Cooper, Präsident und Chief Executive Officer von Albireo. "Darüber hinaus stellt PFIC ohne zugelassene Behandlungen eine aufregende kommerzielle Chance dar und wird den Weg für die erwarteten zusätzlichen Indikationen beim Alagille-Syndrom und bei der biliären Atresie ebnen."

PFIC ist eine seltene und verheerende Erkrankung, die eine progressive, lebensbedrohliche Lebererkrankung verursacht. In vielen Fällen führt PFIC innerhalb der ersten 10 Lebensjahre zu Zirrhose und Leberversagen. Derzeit gibt es keine zugelassenen medikamentösen Therapien für PFIC, nur chirurgische Optionen. Im Falle der Zulassung wird Odevixibat eine einmal täglich einzunehmende, orale Medikamentenoption für Kinder mit PFIC darstellen.

"Als Eltern von Kindern mit PFIC haben wir uns lange darauf konzentriert, unsere Kinder zu trösten, die so stark kratzen, dass sie Blut abnehmen, und auf Gespräche über Lebertransplantationen", sagte Emily Ventura, Leiterin des PFIC Advocacy and Resource Network (www.pfic.org) und Mutter eines PFIC-Patienten. "Mit dieser aufregenden Entscheidung der FDA sind wir einen Schritt näher dran, die Belastung unserer Kinder zu lindern und neue Hoffnung in eine bisher ungewisse Zukunft zu bringen, für die es keine medikamentöse Behandlung gibt."

Der NDA-Antrag stützt sich auf die Ergebnisse der Phase-3-Studien PEDFIC 1 und PEDFIC 2. PEDFIC 1 war die erste und größte, weltweit durchgeführte, zulassungsrelevante Phase-3-Studie bei PFIC, in der die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Odevixibat bei der Reduzierung von Juckreiz und Serum-Gallensäuren in einer randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten Studie untersucht wurde. In der PEDFIC-1-Studie erreichte Odevixibat sowohl den primären Endpunkt Pruritus (p=0,004) als auch den primären Endpunkt Serumgallensäure (p=0,003) und war gut verträglich mit einer sehr geringen Inzidenz von Durchfall/häufigem Stuhlgang (9,5% der mit Odevixibat behandelten Patienten gegenüber 5,0% der Placebo-Patienten). PEDFIC 2 ist eine langfristige, offene Phase-3-Erweiterungsstudie.

In Europa hat das Unternehmen für Odevixibat einen Antrag auf Marktzulassung (MAA) bei der EMA eingereicht, um die Zulassung für PFIC zu erhalten. Odevixibat ist das einzige IBATi, dem die EMA ein beschleunigtes Zulassungsverfahren gewährt hat. Odevixibat ist das einzige IBATi, das von der EMA im beschleunigten Verfahren geprüft wird und den Orphan Designation Status sowie Zugang zum PRIority MEdicines (PRIME) Schema für die Behandlung von PFIC erhalten hat. Das pädiatrische Komitee der EMA hat Albireos pädiatrischen Prüfplänen für Odevixibat zur Behandlung von PFIC und biliärer Atresie zugestimmt. Zusätzlich zur PFIC hat Odevixibat Orphan Drug Designations für die Behandlung des Alagille-Syndroms, der biliären Atresie und der primär biliären Cholangitis.

Nachdem die Zulassungsanträge in den USA und der EU für Odevixibat zur Behandlung von PFIC abgeschlossen sind, rechnet das Unternehmen mit einer möglichen behördlichen Zulassung, der Ausstellung eines Priority Review Vouchers für seltene pädiatrische Erkrankungen und der Markteinführung in der zweiten Hälfte des Jahres 2021. Odevixibat wird derzeit auch in der Phase-3-Studie BOLD bei Patienten mit biliärer Atresie, in der Phase-3-Studie ASSERT beim Alagille-Syndrom und in der laufenden offenen Phase-3-Studie PEDFIC 2 bei Patienten mit PFIC untersucht. Das Unternehmen bietet ein Expanded-Access-Programm für berechtigte Patienten mit PFIC in den USA, Europa, Kanada und Australien an.

Albireo Kommerzieller Tag
Albireo wird am 11. Februar von 11:30-1:00pm EST einen virtuellen Commercial Day für Investoren veranstalten. Das Unternehmen wird einen Überblick über die langfristige Unternehmensstrategie, die globalen Marktchancen bei seltenen pädiatrischen und erwachsenen Lebererkrankungen sowie die globale Kommerzialisierungsstrategie und die Pläne zur Markteinführung von Odevixibat bei PFIC geben. Alle Details zur Veranstaltung finden Sie auf der Albireo Events & Presentations Seite unter ir.albireopharma.com

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

25.01.21 14:16

455 Postings, 1132 Tage BioKennerTop

Alles wird gut. Läuft...  

25.01.21 15:35

243 Postings, 1524 Tage EdikaOk

Diese Nachricht ist alles an der Börse nichts wert.

Unglaublich.

 

25.01.21 15:43
1

45 Postings, 1594 Tage funnyluke12. Februar

Ist das Datum, welches zählt. Dort gibt's eine Vermarktungsaussicht und dann kann man die Aktie seriös einpreisen. Bis dahin gibt's wohl noch gute Einstiegspreise.  

25.01.21 16:09

438 Postings, 360 Tage dingDong69warum pfeift es nicht nach oben?

weil man, wie ich, auf Mitte Mai gehofft hatte. Trotzdem ist diese Nachricht sehr positiv zu bewerten!  

25.01.21 18:09

115 Postings, 1564 Tage pocashi...

Sind doch 6-7% heute während der Gesamtmarkt einknickt, was wollt ihr mehr

- 38er Retracement gehalten, weiterhin im Aufwärtstrend
- Gute weitere News auf dem Weg zur Zulassung.
- Jetzt gehts wieder Richtung 4X$ bevor es knallt (hoch oder runter) :)

Geduld...  

25.01.21 19:26
2

3030 Postings, 4686 Tage chrisebWenn alle kaufen

um am Tag X zu verkaufen, wer kauft dann am Tag X?  

26.01.21 08:57

1068 Postings, 2022 Tage Glatzenkogelnochmals dicke Warrants

für das Albo Management. was hier erheblich hinterhinkt, ist der Kurs...  

27.01.21 09:12

243 Postings, 1524 Tage EdikaIch verstehe nicht

Wer bei diese Nachrichtenlage und so kurz vor dem richtigen Beginn immer noch Aktienteile verkauft. Es wird verkauft. Ansonsten würde es steil nach oben gehen.

Das begreife ich nicht.

Daytrader sind es wahrscheinlich. Aber alles nur daytrader?  

27.01.21 11:09

438 Postings, 360 Tage dingDong6910% Gewinn ..

..sind eben 10 % mehr  in der Kasse. Das ist schnelles Geld, was man hier in 5 Tagen hätte verdienen können. Nicht jeder ist long eingestellt, sondern liest den Chart. Da geht es gar nicht so sehr um die Aktie.

Für mich ist von uns allen hier immer noch ChrisB der Held.  Er ist Pragmatiker und nicht so in die Aktie verliebt und hat im richtigen Moment bei 44 ? einfach mal Kasse gemacht, wo wir anderen gehofft hatten, es kracht nach oben durch die Decke. Stattdessen folgte der Abverkauf. Er konnte um einiges günstiger wieder rein und hat vielleicht dann auch wieder über 40 USD verkauft. Wir haben nur unseren Wert im Depot, er sicher auch, aber den Gewinn entweder in was fassbares umgesetzt, oder woanders investiert.

 

27.01.21 11:11

438 Postings, 360 Tage dingDong69ich meine natürlich chriseb :)

27.01.21 11:50
4

1068 Postings, 2022 Tage Glatzenkogelviele Wege führen nach Rom

und letztlich muss ein jeder die Strategie finden, die zu ihm passt. Sell the News ist bei Bios grds. eine erfolgreiche Strategie. Nur ist Albo in meinen Augen bereits jetzt kein typisches Bio mehr. Ich denke, dass hat man die Tage gesehen, leider in negativer Hinsicht was die Kursentwicklung anbelangt.

Die Pipeline ist (zieht man den Cash von der MarketKap ab), aktuell mit ca 440 Mill USD bewertet. Just insane. Abwarten und Tee trinken. In meinem Depot laufen gerade die Werte so richtig ab, die lange nicht von der Stelle gekommen sind. Albo wird der nächste Wert sein. Da habe ich wenig Zweifel. Die Frage ist nicht ob es hoch geht, sondern wann.

Alles nur meine Meinung und alles ohne Berücksichtigung eines evtl. Kollapses der Gesamtmärkte. Die Konferenz am 11.2. wird ziemlich spannend.


 

27.01.21 12:15
2

3030 Postings, 4686 Tage chriseb@dingDong

Ein Held bin ich sicherlich nicht, ich habe nur eine Aktie gekauft und verkauft ;-) Im Falle von Albo in den letzten Jahren mehrfach. Trotzdem verfolge ich die Entwicklung seit dem Merger mit Biodel und bin von der Qualität des Unternehmens sehr überzeugt. Nur bei gewissen Anstiegen verkaufe ich konsequent, das ist einfach meine Strategie. Beim 2. Move nach den Daten war ich nicht dabei. Hatte letzte Woche das Glück, dass meine Kauforders zu 35 und 34$ gegriffen haben. Die Gewinne teile ich übrigens auf, Ein Teil wird wieder angelegt, von einem anderen Teil leiste ich mir was schönes.  

27.01.21 13:00
2

1068 Postings, 2022 Tage Glatzenkogeldingdong

du solltest jetzt nicht hadern, bei 44 ? nicht realisiert zu haben. Der Blick zurück bringt einem ja nichts zählbares ein. Der nächste Anstieg kommt bestimmt und dann hast du wieder die Gelegenheit. Auch ich gedenke dann einen Teil abzugeben. Wenngleich man eigentlich aktuell nachlegen müsste.
Ich denke, die Geduld ist unser aller Problem. Was soll denn hier jetzt noch passieren? BuyOut oder in Kürze anstehende Eigenvermarktung einer skalierbaren Pipeline ohne Zahlung von Royalties und Milestones? Traumhafte Aussichten. Und das in einem Börsenumfeld, wo viele Titel völlig überbewertet sind.
Warte mal ab, was noch kommt. Ggfs. bis du hinten raus happy, nicht voreilig rausgegangen zu sein und dabei den Widereinstieg verpasst zu haben.
 

Seite: 1 | ... | 272 | 273 |
| 275 | 276 | ... | 288   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln