finanzen.net

Bärenland ist abgebrannt - Der Dax Bullen Thread

Seite 3 von 6
neuester Beitrag: 20.05.13 15:37
eröffnet am: 23.07.09 17:32 von: John Rambo Anzahl Beiträge: 139
neuester Beitrag: 20.05.13 15:37 von: John Rambo Leser gesamt: 15816
davon Heute: 1
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6  

23.07.09 22:42
2

725 Postings, 3841 Tage spread09... naja JR, ich glaube morgen

.. werden die Bären noch mal die Krallen ausfahren AH MSFT -7,5%.m.b.M.  

23.07.09 22:44
2

3078 Postings, 3982 Tage John RamboJa stimmt...

Die armen Tiere... im Todeskampf bäumen sie sich mit letzter Kraft auf...

Ich glaube ich werde mit das morgen nicht ansehen. es ist doch traurig...  

23.07.09 22:52
1

725 Postings, 3841 Tage spread09..ich sehe das entspannt

Suckers Rallye -auch die Bären wollen mal am Honigtopf schlürfen!
 

23.07.09 23:04
2

96858 Postings, 7213 Tage KatjuschaDie schlechten News bei den 3 großen US-Werten

heut Abend kommen doch für de Bullen gerade recht. So kann es morgen ne 1,5% Konsolidierung geben, auf das Ausbruchsniveau zurück, und dann ...

Bin jedenfalls gespannt, wie nachhaltig die Märkte morgen und die nächsten Tage reagieren. Gute und neutrale News hat man ja nun gehörig gefeiert.

5450-5500 im DAX sind noch drin, falls die US-Märkte an die nächsten starken Widerstände heranlaufen sollten, aber ich denk auch, es geht im August wieder unter 5000. Jahresende ist nen anderes Thema.
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."

24.07.09 07:44
1

752 Postings, 3896 Tage GesäßtrompeteJ. Rambo sollte nun wieder

ein wenig zur Vernunft zurückfinden und den Thread auf eine gewisse, angemessene Zeit zurückstellen.

Wiedervorlage in:


20 Jahren :)  

24.07.09 12:03

3078 Postings, 3982 Tage John RamboGuten morgen liebe Bären

ROUNDUP: ifo-Index bestätigt Konjunkturwende - Keine 'Erwartungsblase'

11:33 24.07.09

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die vierte Aufhellung des ifo-Geschäftsklimas in Folge bestätigt Hoffnungen auf eine konjunkturelle Trendwende in Deutschland. Zudem zerstreut die abermalige Stimmungsaufhellung Befürchtungen, bei den vorherigen Verbesserungen könnte es sich um eine "Erwartungsblase" gehandelt haben. Das ifo-Geschäftsklima als wichtigster deutscher Frühindikator legte im Juli kräftig von 85,9 auf 87,3 Punkte zu, wie das ifo Institut am Freitag in München mitteilte. Zudem fiel der Anstieg merklich stärker aus als von Experten erwartet.

Die Unternehmen beurteilten sowohl ihre aktuelle Lage als auch die künftige Entwicklung positiver als im Vormonat. So hellte sich die Erwartungshaltung den siebten Monat in Folge auf. Die lange Zeit schwächelnde Lagebeurteilung konnte im Juli kräftig zulegen. Auch die Einkaufsmanagerindizes für den Euroraum untermauerten Hoffnungen auf eine Konjunkturwende. In Deutschland legte die Stimmung der Einkaufsmanager besonders stark zu.

WIRTSCHAFT FASST WIEDER TRITT

"Es scheint, dass die Wirtschaft wieder Tritt fasst", kommentierte ifo-Präsident Hans-Werner Sinn die jüngsten Umfrageergebnisse. Laut ifo hat sich das Geschäftsklima in fast allen betrachteten Sektoren aufgehellt, lediglich im Einzelhandel trübte sich die Stimmung leicht ein. Das ifo-Geschäftsklima ist der wichtigste Stimmungsindikator für die deutsche Wirtschaft und basiert auf einer Umfrage bei rund 7.000 Unternehmen.

Experten zeigten sich zuversichtlich für die weitere konjunkturelle Entwicklung. Die schwere Rezession gehe ihrem Ende entgegen, hieß es bei der Commerzbank. "Alles deutet auf eine spürbare Erholung der Wirtschaft im zweiten Halbjahr hin." Die Verbesserung der Lagebeurteilung zeige, dass es sich bei der Verbesserung der Stimmungsindikatoren nicht um eine "Erwartungsblase" handele. Viele Experten hatten noch vor wenigen Wochen befürchtet, dass die Unternehmen die konjunkturelle Entwicklung zu positiv einschätzten, nachdem "harte Daten" wie die Industrieproduktion den Stimmungsindikatoren zunächst nicht gefolgt waren.

TRENDWENDE - MARKTREAKTIONEN

Auch die Postbank sprach von einer klaren Trendwende für die deutsche Konjunktur. Die DekaBank sieht unterdessen ein klassisches Erholungsmuster in Gang kommen, da der Aufschwung vor allem vom Export getrieben sei. "Das Schlimmste haben wir gesehen.", sagte DekaBank Experte Andreas Scheuerle der Finanznachrichten-Agentur dpa-AFX. Im dritten Quartal dürfte die deutsche Wirtschaft wieder wachsen.

Die Finanzmärkte reagierten spürbar auf die Zahlen. So stieg der Euro auf sein Tageshoch von 1,4227 US-Dollar, während die deutschen Staatsanleihen deutlich ins Minus drehten. Die Aktienmärkte verzeichneten indes kräftige Kursgewinne. Der DAX (Profil) kletterte nach den Daten um rund 60 Punkte auf ein neues Jahreshoch von rund 5.300 Punkten.

Die Daten im Überblick:

^ Juli (Prog) Juni

Geschäftsklima 87,3 86,6 85,9 Geschäftslage 84,3 82,8 82,4 Geschäftserwartungen 90,4 90,3 89,5°

(in Punkten)

/bf/jkr
Quelle: dpa-AFX  

24.07.09 12:08
1

3078 Postings, 3982 Tage John RamboCrash nach oben

Crash nach oben

hat eine Analyst in einer Zeitung die momentane Situation bezeichnet.

Wohin wird uns dieser "Crash" führen? Noch sind viele Aktien sehr güsntig bewertet aber wie lange noch?  

24.07.09 12:23
2

3078 Postings, 3982 Tage John RamboRücksetzer gibt es auch in Bullenmärkten

wie wir sie momentan haben - aber Rücksetzer in Bullenmärkten fallen nicht groß aus. Wer auf sie wartet, verpennt den Kursanstieg. Ich kenne nicht gerade wenige, die erstmals im Jahr 2000 Aktien gekauft haben, sich dabei extrem die Finger verbrannt haben, daraufhin wutentbrannt auf diversen Börsenboards posten, im März 2003 einen DAX von 1.500 vorhergesagt haben und seit dem auf dem Trockenen sitzen. Man muss ja nicht sein ganzes Pulver sofort verschießen, aber einen Teil auf jeden Fall jetzt.  

24.07.09 12:29
2

3078 Postings, 3982 Tage John RamboAchtung Bären!

Der Dax nimmt euch äh sorry ich meine die 5500 ins Visier!


Ab in den vorzeitigen Winterschlaf mit euch!  

24.07.09 12:31
1

96858 Postings, 7213 Tage KatjuschaJohn, nenn mir mal bitte die vielen Aktien, die

noch sehr günstig bewertet sind!

Danke!
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."

24.07.09 12:34

3078 Postings, 3982 Tage John RamboSchau mal in meine 2 Depots...

Die sind zwar schon sehr gut gelaufen aber einige Aktien  haben noch viel Potential meiner Meinung nach...  

24.07.09 12:37
2

96858 Postings, 7213 Tage KatjuschaUnd was soll da günstig sein?

Also wenn ich mir die Werte in deinem ersten Depot anschaue, sind das vor allem Aktien, die durch Fondsmaneger mit dem Markt hochgekauft werden (müssen). Ich erkenne da jetzt keine Aktie, die ich als günstig bewertet einstufen würde.
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."

24.07.09 12:39
1

322 Postings, 3816 Tage Der Dummlingso isses und klöckner

ist sogar zwischen gut und böse!  

24.07.09 12:41

3078 Postings, 3982 Tage John RamboIch bin der meinung heidelberger wäre die

erste wahl...


sieht zwar alles sehr schlecht aus bei heidelberger aber die bekommen jetzt Sozialhilfe vom staat und einen totallverlust also pleite kann ich mir nicht vorstellen. Als Weltmarktführer werden auf Heidelberger auch mit sicherheit wieder bessere zeiten zukommen  

24.07.09 13:13
3

96858 Postings, 7213 Tage KatjuschaHeidelberger ist ähnlich wie Infineon einfach

nur eine Wette auf den Turnaround. Die Bilanzen sehen katastrophal aus und das Geschäft liegt am Boden. Wenn sich die Konjunktur nicht nachhaltig erholt, muss da ständig neues Kapital nachgeschossen werden. Ob der Staat das jedes Mal tut, bezweifel ich.

Wenn schon Druckmaschinen, dann eher Technotrans. Die sind zwar deutlich kleiner, aber stellen sich viel flexibler bei den Restrukturierungen an. Das Heidelberger bankrott geht, glaub ich auch nicht, aber es ist alles eine Frage der Bewertung. Wenn neue Kapitalmaßnahmen nötig werden, ist auch das niedrige KUV nicht mehr niedrig. KGV hat man aktuell ja eh nicht.
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."

24.07.09 13:15
2
meine shorts (kurzen) werden immer kürzer

bald bin ich nackig

---  

24.07.09 13:18
1

3078 Postings, 3982 Tage John RamboNa Bären dürfen bald eh nur noch

an den FKK strand weil sie ihr letztes Hemd verlieren...  

24.07.09 13:52
1

8186 Postings, 4101 Tage thai09besser lange Unterhosen ?!

 

24.07.09 14:32
3

3078 Postings, 3982 Tage John RamboKleiner Rücksetzer wäre gut...

um die Bären aus der Höhle zu locken damit sie wieder shorts kaufen :)  

24.07.09 15:35
2

3078 Postings, 3982 Tage John RamboBären in Panik!

wird das Geld noch für die nächste Miete reichen?  

26.07.09 12:26
1

2216 Postings, 3804 Tage CullenMorgiger Tag?!

Ich denke morgen gibts ne Korrektur, vllt 1% Minus im Dax, das kalkuliere ich mal ein! Glaube am Dienstag bringt die DBK ihre Zahlen, dann machen sicher alle wieder Party und zelebrieren die anstehende hausse. Ackermann wird sicher nicht enttäuschen! Denke wir könnten dann bis knapp 5400 laufen.
Dann mal sehen was die anderen Dax-werte und M-Dax-werte für zahlen präsentieren. Wird wohl gegen Mitte der Woche dann sehr volatil werden. Jetzt geht die Berichtssaison in Deutschland erst richtig los.
Ich bin gespannt und wünsche allen viel Erfolg bei ihren trades!!!

Viele Grüße und nen schönen Sonntag
Cullen!  

26.07.09 12:51
1

9449 Postings, 4250 Tage KlappmesserDe facto werden gewisse

Aktien medial gepusht (K+S, Salzgitter,RWE)
Aktien die unter die Räder gekommen sind werden geklatscht.
Ich bin mir nicht 100 % sicher , ob das so ok ist.
Von Heidelberger Druck weiss ich und das kann ich sehr guten Wissens schreiben,
daß dort fantastische Druckmaschinen mit einer unglaublichen Funktionsbreite gebaut werden
Die sind (logischerweise) teuer und sehr gut.
Wie sich die Firma entwickelt kann ich nicht prognostizieren,
Die Bilanz sieht schlecht aus, ich kenn nur einige Produkte, ,die ich gesehen habe ;-)
Mir scheint aber einige Substanz in diesem Unternehmen zu stecken.
Die sind Weltmarktführer was ich von einigem Dax Schrott nicht behaupten kann.
-----------
Wenn mein Hintern nicht immer so sauber wäre , könnten mich alle mal am Ärmel zupfen
Ich bin imma ich selber. Ich bin womöglich  mehr Ich als Du Du bist, den ich kopier nichts von Dir und niemandem.

26.07.09 12:51
1

5115 Postings, 5086 Tage ackerDax hat über 5400 locker luft bis 5800- 6000

,aber ich werde diese rallye nicht mitkaufen,da die fahnenstange jederzeit enden kann. ;-)  

26.07.09 12:56
4

8394 Postings, 4314 Tage JaroslawaVorsicht bei Heidelb. Druckm. !!

Die Druckbranche kränkelt gewaltig, das Internet macht dieser Branche gewaltig zuschaffen. Es muss und wird in dieser Branche ein gewaltiger Umbruch stattfinden. Aber das kann dauern.......  

27.07.09 23:03
1

3078 Postings, 3982 Tage John RamboSuper alles wieder im grünen Bereich

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
EVOTEC SE566480
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB