Aus CFC Industriebeteiligungen AG wird Berndes AG

Seite 5 von 21
neuester Beitrag: 06.02.14 18:13
eröffnet am: 16.02.12 15:24 von: aktienriecher Anzahl Beiträge: 503
neuester Beitrag: 06.02.14 18:13 von: calimera Leser gesamt: 58043
davon Heute: 7
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 21   

16.03.12 16:52

2778 Postings, 4330 Tage Boersi_Hast du bei deinen Berechnungen

alle Beteiligungen einfließen lassen?

Die Zahlen der wichtigsten Beteiligungen der Elektrosparte aus dem GB2010 sahen  Umsatz 38 Mio EUR (+68% zum Vorjahr) ý EBITA 8,5 Mio EUR (+ 2,2 Mio zum Vorjahr)

Anteil 51 % von Letron ý Umsatz 13,7 Mio EUR (+40% zum Vorjahr) ý EBITA -1,1 Mio EUR (-25% zum Vorjahr)

CFC spricht davon, dass alle Beteiligungen inzwischen profitabel arbeiten, somit sollte Letron auch zumindest eine schwarze 0 vorweisen?!

Wenn das stimmt, sind beide Beteiligungen sicher mehr als die 5 Mio EUR wert. Wenn CFC nun auf die Idee kommt, die Beteiligungen per Makler über die Börse zu veräußern, dann käme hier sicher noch viel mehr Phantasie auf...  

16.03.12 16:54

2778 Postings, 4330 Tage Boersi_Der Zeitpunkt für ein IPO ist sowohl Gesamtmarkt-

...-technisch, als auch für die einzelnen Beteiligungen perfekt....  

16.03.12 18:12

38 Postings, 3177 Tage hasenhardyNein,

 ein IPO wird es nicht geben.

 

Ich bin mir fast sicher, das die Elektroniksparte vom Ex-Vorstand Neubauer, bzw. ihm nahestehenden Investoren übernommen wird.

 

Ein IPO würde meines Erachtens

1. der Markt vor dem Hintergrund des katastrophalen Mismanagements bei der CFC in der Historie nicht akzeptieren

2. Der Aufwand ist zu gross, bzw. zeitintensiv.

3. Die Beteiligungen werden bestimmt "an fachkundige, nahestehende Investoren" (s.o.) abgegeben.

 

Wichtig sein wird, dass der Preis stimmt und hier nichts "verschoben" wird.

 

Ist zwar nur eine Vermutung, bzw. Befürchtung, aber in der Vergangenheit wurde bereits soviel Shareholder-Value verbrannt wie bei kaum einem anderen Unternehmen. Aber zumindest für Herrn Linnepe scheint sich die Sache ja zu lohnen...Herr Rüttgers hat im AR bisher auch nicht gerade Furore gemacht...

 

16.03.12 19:38

2778 Postings, 4330 Tage Boersi_Danke für die Info.. klingt plausibel

Ist der Handel von CFC eingestellt? Seit einigen Minuten bekomme ich über meinen Broker keinen RT kurs mehr in Frankfurt!  

16.03.12 19:39

2778 Postings, 4330 Tage Boersi_Kommen heute vielleicht noch News?

19.03.12 10:11

732 Postings, 3436 Tage knippsandSchaut mal hier

fehlt im Moment die entscheidende News damit sich der Kurs up bewegt. Nicht zu verstehen war der unerwartete Anstieg letzte Woche, oder weis da jemand schon mehr und deckt sich ein.

Na schau´n wir ma wie sich diese Woche entwickelt.  

19.03.12 11:05

2778 Postings, 4330 Tage Boersi_...könnte sein, dass hier schon jemand mehr weiss.

Alles in allem könnte sich CFC ein echter Highflyer erweisen.
CFC besaß bereits 65 % von Berndes. Marcus Linnepe kauft die restlichen 35% auf.  Linnepe wird für die Anteile vermtl. nicht weniger als 0,35 EUR gezahlt haben.

Warum kauf der Geschäftsführer einen so großen Anteil an der Firma auf?
Herr Linnepe kann die Zukunft von Berndes am besten einschätzen. Im Bezug auf die letzte Messe Ambiente hatte Berndes mitgeteilt wieder drei große Exportmärkte zurückgewonnen zu haben. Dies ist wohl eins der Bausteine für den zukünftigen Erfolg. Berndes hat angekündigt, speziell das Exportgeschäft anzukurbeln, da hier die größten Margen zu erziehlen sind. Vor allem in den asiatischen Märkten zählt "Made in Germany" sehr viel. Speziell in Deutschland ist mit der "Geiz ist Geil" Einstellung nicht mehr viel zu holen. Linnepe ist m. E. auf dem richtigen Weg. Möglw. sind die Planzahlen, die Linnepe vorgibt sogar noch sehr konservativ. Wenn die Exportmargen wirklich so umgesetzt werden können, könnten die künftigen Gewinne bei Berndes deutlich höher liegen. Ist das evtl. der Grund, dass Linnepe so groß hier eingestiegen ist? Wittert Linnepe das schnelle Geld? Bin gespannt auf die nächsten News....  

19.03.12 11:26

2778 Postings, 4330 Tage Boersi_Korrektur...

Meine Aussage, Linnepe hat 0,35 EUR für Berndes gezahlt ist natürlich quatsch! Hatte vergessen, dass es sich bei Berndes schließlich um Anteile an der GmbH handelte und nicht um Anteile an CFC.... was er nur für die Anteile an Berndes hingelegt hat, ist somit schwer auszumachen.

Wenn allerdings CFC wirklich mal in Berndes AG ufirmiert werden sollte, dann fließt der kompl. Firmenwert in die AG ein.... und dieser sollte m. E. deutlich höher sein als, die aktuelle MCap von CFC. Man stelle sich nur den Wert der eigenen Fabrik in Arnsbach vor? Eine fertige Fabrik mit Herstellungsmaschinen, ect. bekommt man für diesen Preis sicher nicht! Dann kommen noch die aktuellen Lagerbestände hinzu, ect., ect. ... ich sehe den Buchwert von Berndes deutlich über der aktuellen MCap von CFC, obwohl CFC sogar noch im Besitz der Elektrosparte ist....  

19.03.12 12:10

732 Postings, 3436 Tage knippsandIch denke mal

dass ein Invest sich allemal über kurz auszahlen wird. Jetzige Kurse sind , meiner Meinung nach, Einsteigerkurse.
We will see it soon......  

19.03.12 12:37

2778 Postings, 4330 Tage Boersi_Danke an den Verkäufer....

die 2600 Stück zu 0,73 EUR gingen gerade an mich!

 

19.03.12 13:23

732 Postings, 3436 Tage knippsandmmmmmh

mal sehen , ob da nicht bald bereut wird ,dass er verkauft hat...  

19.03.12 13:47

2778 Postings, 4330 Tage Boersi_...diese Empfehlung kannte ich noch gar nicht...

http://www.focus.de/finanzen/boerse/...statt-buchwert_aid_718866.html

 

FOCUS-MONEY | Nr. 10 (2012)

CFC IndustriebeteiligungenBerndes statt Buchwert

 Mittwoch, 29.02.2012, 00:00 · von FOCUS-MONEY-Redakteur Markus Voss

2011 wurden die Aktionäre verkohlt. 2012 will die Beteiligungsgesellschaft unter neuem Namen Auferstehung feiern

 

Die Empfehlung, die wir im April 2011 für die Aktie der Beteiligungsgesellschaft CFC gaben, war kein Ruhmesblatt. Sollte die größte CFC-Beteiligung, der Kochgeschirrhersteller Berndes, die Beteiligungsgesellschaft zurück in die schwarzen Zahlen führen, „wäre der Börsenwert von 13,6 Millionen Euro bald Makulatur“, schrieben wir damals – und lagen komplett falsch. Statt in Richtung unseres Kursziels von 2,50 Euro zu marschieren, brach die Aktie bis Jahresende um drei Viertel ein.

2011 war für alle Beteiligungsgesellschaften ein schweres Jahr: Die Bankenkrise trieb die Kreditzinsen in die Höhe und verteuerte die Refinanzierung. Bei CFC kamen Sorgen um den Cashflow hinzu: Ende September waren nur noch 2,4 Millionen Euro in der Kasse.

Jetzt aber kommt plötzlich Leben in die Aktie: Seit dem 10. Februar hat sich der Kurs von 37 auf 80 Cent mehr als verdoppelt. Auslöser war die Meldung, dass CFC-Chef Marcus Linnepe seinen Anteil von zehn auf rund 35 Prozent aufgestockt hat. Die früheren Großaktionäre Heliad und Altira sind nun draußen. Noch wichtiger: „Wir wollen uns in Berndes AG umbenennen“, sagt Linnepe. Sämtliche anderen Beteiligungen werden verkauft, allen voran die Elektroniktöchter Elcon und Letron. „Das ist ein profitables Geschäft“, so der CFC-Chef. Soll heißen: CFC will mehr als den Buchwert erlösen. Die Verhandlungen laufen.

Der Aktie kann das nur guttun. Mit dem Ende als Beteiligungsgesellschaft fällt der Konglomeratsabschlag weg. An seine Stelle tritt neue Kursfantasie: Berndes steht vor dem Turnaround. „Wir haben 70 Prozent der Produktion nach Deutschland zurückgeholt, trotzdem Marktanteile hinzugewonnen und den japanischen Markt für uns zurückerobert“, sagt Linnepe. 2011 habe Berndes „das Ebitda um 4,5 Millionen Euro gesteigert. 2012 werden wir auch netto positiv sein“, prognostiziert der Chef.

Berndes macht gut 30 Millionen Euro Umsatz, CFC ist an der Börse gerade mal sieben Millionen wert. Wir wagen es noch einmal: Diese Aktie hat Aufholpotenzial.
Börsenwert in Mio. Euro:7,0
Streubesitz:13,93 Prozent
Umsatz 2010:79,2 Mio. Euro
Kurs-Umsatz-Verhältnis (Basis 2010):0,09
Jahresfehlbetrag 2010:4,4 Mio. Euro

_____
keine aktuellen Schätzungen verfügbar; Bilanzvorlage 2011 am 20.4.12

 

 

19.03.12 13:48

2778 Postings, 4330 Tage Boersi_...dann hab ich das ja doch richtig verstanden...

Linnepe hat nicht Berndes aufgestockt, sonder CFC! Dann bleibe ich bei der Vermutung, dass Linnepe für die Anteile die er von Heliad und Altira aufgekauft hat ca .0,35 EUR gezahlt haben müsste...  

19.03.12 14:13

2778 Postings, 4330 Tage Boersi_Berndes wollte vor Jahren schon an die Börse...

 

http://privatkunden.union-investment.de/...5d01b5185e.0.0/806097.html

"...Dabei hatte er mit der Feuerwerksbranche im Allgemeinen und mit Comet im Besonderen bis zu seinem Amtsantritt eigentlich nichts zu tun. Im Gegenteil: Sein ganzes Berufsleben hatte der im sauerländischen 4000-Seelen-Dorf Herdringen lebende Manager bei der ortsansässigen Firma Berndes verbracht, einem Hersteller von Töpfen und Pfannen. Dort ließ er sich ausbilden. Dort war er später für Einkauf und Verkauf zuständig, für Export und Import aus Asien. Dort wurde er Geschäftsführer, im Zuge eines Management-buy-outs im Jahre 1997 gar Gesellschafter.

Als der geplante Börsengang wegen des Crashs an den Kapitalmärkten zur Jahrtausendwende scheiterte, war Eickel schließlich auch noch als Sanierer gefragt. Es folgten Tage und Wochen, in denen er wegen des kreditfinanzierten Management-buy-outs mehr mit Banken sprechen musste als mit Kunden. Das Unternehmen überlebte. "Und eigentlich hatte ich auch kein Interesse, die Zügel abzugeben", sagt er.

 

Dann jedoch sei er auf diese Stellenanzeige in der Lebensmittelzeitung gestoßen. "Die Tätigkeitsbeschreibung umfasste eigentlich alles, was ich bis dahin gemacht hatte", erinnert er sich. "Und es stand da auch noch etwas von einer reizvollen Stadt im Norden."

Bis heute sei er davon überzeugt, dass er sich eigentlich gar nicht beworben habe, sagt Eickel. Er wollte einfach nur wissen, welche reizvolle Stadt und welches Unternehmen hinter der Stellenausschreibung steckten. Also rief er den Headhunter an.

Der erzählte ihm dann die Geschichte von der in die Krise geratenen Comet Feuerwerk GmbH. Einst Marktführer, hatte der langjährige Mutterkonzern - das Nürnberger Rüstungsunternehmen Diehl - die Lust an den Bremerhavenern verloren. Die Konsequenz: Diehl stellte Comet zum Verkauf und investierte kein Geld mehr in die Tochter. Die Folge: kaum noch neue Produkte, immer weniger Marktanteile, Verluste.

Spätestens da fing Eickel Feuer. Der Rest ist Geschichte. Er tauschte die Anteile an der Berndes GmbH gegen den Chefsessel der Comet GmbH. Das war 2004...."

 

Nun könnte der "Börsengang" endlich Wahrheit werden...

 

19.03.12 14:13

96 Postings, 3181 Tage TradeArenaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 19.03.12 14:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Pusher-ID.

 

 

19.03.12 14:16

2778 Postings, 4330 Tage Boersi_Hier der selbe Bericht im Original vom 30.12.2011

20.03.12 09:43

2778 Postings, 4330 Tage Boersi_Xetra Orderbuch ist nach oben hin recht leer....

20.03.12 16:55

2778 Postings, 4330 Tage Boersi_...interessante Aktionärsstruktur...

...von der CFC Homepage:  
Angehängte Grafik:
cfc_.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
cfc_.png

21.03.12 11:33

732 Postings, 3436 Tage knippsanddas

sieht sehr gut aus, ich denke , wenn hier eine Meldung kommt, dass sich das für die Aktionäre sehr, sehr positiv auswirken wird.
Und die Meldung kommt.......  

21.03.12 11:51

732 Postings, 3436 Tage knippsand0,00

Umsatz bis jetzt. Da wird ja gelauert manoman.......  

21.03.12 15:59

2778 Postings, 4330 Tage Boersi_Wenn man Herrn Markus Linnepe beim Wort nehmen....

....darf, dann sollte sich lt. seiner Aussage aus 2009 dieses Jahr einiges am Aktienkurs tun...

http://www.mainvestor.de/news/data/MCTCFC22072009.pdf  
Angehängte Grafik:
cfc1.png (verkleinert auf 69%) vergrößern
cfc1.png

21.03.12 16:35

2778 Postings, 4330 Tage Boersi_zum Zeitpunkt des obigen Interviews stand der Kurs

bei rund 4 EUR!

"Na dann Herr Linnepe, überrasschen Sie uns bitte positiv!"

 

22.03.12 11:39

732 Postings, 3436 Tage knippsandauf

der 75 stehen jetzt 17k zum Verkauf auf Xetra. Was hat das denn jetzt zu bedeuten.
??  

22.03.12 11:58

2778 Postings, 4330 Tage Boersi_.....dass wohl jemand zu 0,75 17k verkaufen will

22.03.12 12:04

2778 Postings, 4330 Tage Boersi_mglw. will jemand die GAPs bis 0,65 EUR in FRA

noch schließen.... wär nicht das erste mal!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 21   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln