Atomkraft, ja bitte.

Seite 3 von 5
neuester Beitrag: 20.06.11 11:43
eröffnet am: 18.09.10 18:06 von: Orth Anzahl Beiträge: 121
neuester Beitrag: 20.06.11 11:43 von: sonnenschein. Leser gesamt: 11192
davon Heute: 3
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5  

18.09.10 20:09

129861 Postings, 6385 Tage kiiwii15 mrd Zusatzkosten durch die Einspeisegebühren in

2011... und da sabbelt der von Kostenloch beider Atomindustrie......loool


Ihr habt euch nie richtig mit der Materie befasst, ich sag s immer wieder; alles nur Ideologie..  

18.09.10 20:10
3

73 Postings, 3906 Tage Pfund_Gehacktesjo Grundlastkraftwerke abschaffen

dann gibts nur noch Strom nach gutdünken bzw. Wetterlage.

 

18.09.10 20:14
1

27350 Postings, 4197 Tage potzblitzzz@pfund_gehacktes

Schon mal was von Wasserkraft gehört?
-----------
Dumme Menschen stellen keine Fragen.

18.09.10 20:15

10342 Postings, 4623 Tage kalleari@Orth

Ich bin mit meinen Erneuerbaren voll im Plus im Gegensatz zu Dir mit Deinen Fehlinvests !
Soll ich Dir meine 2 Solarwerte nennen die ich zurzeit noch habe ?

Mfg
Kalle  

18.09.10 20:16

129861 Postings, 6385 Tage kiiwiiwieviel Strom erzeugen denn die Wasserkraftwerke

in Deutschland ?  

18.09.10 20:17
1

2575 Postings, 5479 Tage OrthRichtig! @#53

Wir brauche viel mehr gestautes Wasser!! Mehr, viel mehr!!

Also, liebe Atomkraftgegner, seid nicht gegen was, seid mal für was..

Aller 10km könnte doch in Rhein, Elbe, Donau, etc. ein Wasserkraftwerk nebst Staubecken stehen.. Sauber und sicher..
-----------
| Disclaimer: |
| Wer mir keinen grünen Stern gibt, dem antworte ich nicht! |

18.09.10 20:20

27350 Postings, 4197 Tage potzblitzzz@kiiwii

Wasserkraftwerke haben eine genauso hohe Stromausbeute wie Atomstromkraftwerke.

Letztere verlieren zuviel und weisen nur einen Wirkungsgrad von ca. 30% auf...  
-----------
Dumme Menschen stellen keine Fragen.

18.09.10 20:20
2

10342 Postings, 4623 Tage kalleari@Thai

Die stellen auch bei Wind für Atomstrom Windräder ab. Atom runterfahrn ist schwieriger wie Windkraft wegnehmen, da es länger dauert.

Mfg
Kalle  

18.09.10 20:22

2575 Postings, 5479 Tage Orth@kalleari nö danke,

aber weiterhin viel Erfolg..

Als durchaus im Bereich des möglichen erachte ich dann doch die Tatsache, das nicht alle Solarbuden pleite gehen werden.. Wir werden sehen..

Nichtsdestotrotz: Wir brauche jetzt Strom! Jetzt! Nicht wenn die Sonne scheint..
-----------
| Disclaimer: |
| Wer mir keinen grünen Stern gibt, dem antworte ich nicht! |

18.09.10 20:22
1

5384 Postings, 3941 Tage Murmeltierchendas abschalten beginnt...

zu hause!!! kühltruhe, fernseher etc.... ganz abgesehen von dem ganzen plunder der die 4 wände "ziert", alles sinnlos verschwendete energie zurück bleibt immer nur müll, in jedweder form!  

18.09.10 20:22
1

27350 Postings, 4197 Tage potzblitzzzDie Schäden eines Super-Gaus werden übrigens nicht

von den Herrschaften übernommen.

Sollte es zu Schäden kommen, gibt es eine Maximaldeckung von ca. 2,5 Mrd. Ein Reaktorschaden wie bei Tschernobyl jedoch kostet das Hunderfache.  
-----------
Dumme Menschen stellen keine Fragen.

18.09.10 20:23
2

73 Postings, 3906 Tage Pfund_Gehacktesjo Wasserkraft

ist ne feine Sache, zeigen ja auch die Norweger das man damit ne ordentliche Grundlast hinkriegen kann. Nur deckt die Wasserkraft in D nichtmal annähernd die Grundlast, und die ist bereits mehr oder weniger ausgeschöpft !

 

18.09.10 20:24

129861 Postings, 6385 Tage kiiwii#57 das war nicht die Frage

Aber für dich noch mal ganz präzise gefragt:

Wieviel tragen deutsche WKWs zur Deckung des Strombedarfs bei ?

(und wieviel AKWs?)  

18.09.10 20:25
2

27350 Postings, 4197 Tage potzblitzzzWürde man so eine Vollhaftung einbeziehen, PLUS

die Kosten der Allgemeinheit durch die staatlichen Subventionen einrechnen, PLUS den Energieaufwand für die Gewinnung der Erze, PLUS den Wasserverbrauch, usw.,dann wäre Atomstrom überhaupt nicht billiger als Energie aus erneuerbaren Quellen.
-----------
Dumme Menschen stellen keine Fragen.

18.09.10 20:26

2575 Postings, 5479 Tage OrthDas heißt doch nur, wir brauchen mehr Wasser!!

Und das gibts über die Polar-Schmelze.

Also Wasserkraft, nebst Staubecken, sauber und sicher..

*Ich wiederhlole meinen Aufruf! Nicht immer gegen Entscheidungen sein, sondern auch mal für etwas!*
-----------
| Disclaimer: |
| Wer mir keinen grünen Stern gibt, dem antworte ich nicht! |

18.09.10 20:26

129861 Postings, 6385 Tage kiiwii# 56 .. das Binger Loch gehörte schon längst mal

zugemauert...  

18.09.10 20:26
3

5384 Postings, 3941 Tage Murmeltierchenabschalten ...!!

18.09.10 20:28

27350 Postings, 4197 Tage potzblitzzz@Pfund

Hier wird alles andere künstlich kleingehalten... Obwohl der Atomstenergieanteil beim Primärbedarf weltweit bei ca. 7% liegt und bei der Stromversorgung bei ca. 17%...

Das sieht für mich nicht überlebensnotwendig und subventionswürdig aus.  
-----------
Dumme Menschen stellen keine Fragen.

18.09.10 20:30

10342 Postings, 4623 Tage kalleariWasserkraft

Dezentral an kleinen Bãchen gibt es bei uns noch viele Mõglichkeiten.

Mfg
Kalle  

18.09.10 20:34

2575 Postings, 5479 Tage Orthre #69

Stimmt sicherlich! Warum soll man denn noch Natur (respektive kleine Bäche) genießen dürfen, wenn die doch für Stromversorgung benötigt werden..
-----------
| Disclaimer: |
| Wer mir keinen grünen Stern gibt, dem antworte ich nicht! |

18.09.10 20:35

27350 Postings, 4197 Tage potzblitzzz@kalleari

Was Du meinst sind Laufwasserkraftwerke
-----------
Dumme Menschen stellen keine Fragen.

18.09.10 20:37
1

2575 Postings, 5479 Tage Orthaber mal Strich drunter..

Ich bin für die Gegner..
Schaltet jetzt und heute alle AKWs ab! Jetzt!!

Wasn, noch da? Jetzt, los!!!

Aha..
Is nicht?
Genau, Strom kommt nicht nur aus der Steckdose? - Hui..

Wenn die Zeit reif ist, und wenn Ausweichmöglichkeiten im Vollen Umfang zur Verfügung stehen, dann bin ich auch für AKW-Abschaltungen..

Aber jetzt? Jetzt, noch nicht!!
-----------
| Disclaimer: |
| Wer mir keinen grünen Stern gibt, dem antworte ich nicht! |

18.09.10 20:38
1

27350 Postings, 4197 Tage potzblitzzz@Orth

Es geht um die Weichenstellung für die Zukunft. Den Atommüll kann niemand Hundertausende Jahre sicher endlagern.
Wer das wirklich wollte, müsste noch Tausende Billionen von Euro JETZT mit einrechnen. Was käme da wohl für ein Preis pro KWh heraus?

Stattdessen wird von den Vorzeige-Kümmererparteien Union+FDP ein tolles Konzept ausgearbeitet. Einfach verbuddeln und hoffen, dass wir es alle vergessen...
Bei der Schuldenaufnahme jammern sie jedoch, wie sie das den Nachfolgegenerationen bloß erklären sollen, wenn sie die Last tragen sollen.
Das ist doppelzüngig und anstandslos.  
-----------
Dumme Menschen stellen keine Fragen.

18.09.10 20:41
1

129861 Postings, 6385 Tage kiiwiiverbuddeln, was sonst. Uran war auch einbgebuddelt

über Milliarden Jahre und und mußte erst ausgebuddelt werden, bevor man es im AKW verbrennen konnte...  

18.09.10 20:42

5384 Postings, 3941 Tage Murmeltierchen@potzblitzzz

...Das ist doppelzüngig und anstandslos = Politik!  

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln