finanzen.net

PANDORA Schmuck 1000 % in 5 Jahren

Seite 4 von 5
neuester Beitrag: 06.05.20 10:05
eröffnet am: 02.03.17 23:46 von: S04freak Anzahl Beiträge: 112
neuester Beitrag: 06.05.20 10:05 von: Ohdrius Leser gesamt: 44723
davon Heute: 12
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5  

17.05.18 15:42

107 Postings, 1927 Tage cosicKrass...

wie weit der Preis sinkt... da kommt man wirklich in Versuchung, wieder einzusteigen.  

17.05.18 16:02
2

296 Postings, 4337 Tage seidelmalieber abwarten

...wenn das Amerikageschäft weiter sinkt und es keinen Masterplan für weiteres Wachstum in EMEA gibt, denke ich, ist alle Fantasie raus. Die Aktie lief über die letzten Jahre einfach zu gut.

Die Dividende und das ARP machen Pandora jedoch immer beobachtenswert.  

07.08.18 18:39

296 Postings, 4337 Tage seidelmaBlutbad - Pandora senkt Jahresz. Morg Sta stuft ab

Pandora bekommt harte Kritik: ATP ist sehr enttäuscht von Downgrade
Das sagt der Aktionär der Pensionskasse, Claus Wiinblad, zu Bloomberg News.

"Es ist problematisch, dass sie mit einer solchen Herabstufung relativ kurz nach der Einführung einer neuen Strategie und finanzieller Ziele am Kapitalmarkttag im Januar kommen", sagte der ATP-Chef.

Er berichtet, ob die Pensionskasse der Pandora-Leitung weiterhin vertrauen wird.

"Wir kommentieren keine persönlichen Beziehungen", sagte Claus Wiinblad und fügte hinzu, dass ATP einen kontinuierlichen Dialog mit dem Management des Unternehmens führt.

Bei der letzten öffentlichen Berichterstattung bis Ende 2017 laut ATP hatte Bloomberg 2,74 Millionen. Anteile an Pandora. Das aktuelle Inventar informiert den ATP-Manager nicht.

"Wir sind immer noch Aktionär von Pandora, aber wir kommentieren keine kurzfristigen Bewegungen in unserem Portfolio", sagt Claus Wiinblad.

Die Pandora-Aktie fällt am Dienstag um 18,7%. auf 349,50 DKK nach der Herabstufung am Montag, wo das Unternehmen die Erwartungen für organisches Wachstum in diesem Jahr auf 4-7 Prozent senkte. von früher 7-10 Prozent. und die EBITDA-Marge auf 32 Prozent. von vorher 35 Prozent.

/ Ritzau / FINANCE

Quelle: euroinvestor.dk Übersetzung Google  

07.08.18 19:19

58 Postings, 1704 Tage Pat TheticMassive Übertreibung

Meiner Meinung nach handelt es sich hier um eine maßlose Übertreibung und eine gute Chance, den Dollar für 50 cent zu bekommen.

EK-Quote, solide Gesamtkapitalrendite, top Cashflow...
Die Anzahl an in Eigenregie geführte Läden steigt auch stetig! Auch wenn der Ausblick für China ein wenig gesenkt wurde (auf nur 16%), ist das alles im Rahmen. Zusätzlich gibt es (zum aktuellen Kurs) ca 5% Dividende fürs Warten.

Was ist eure Meinung so?  

08.08.18 11:31

561 Postings, 4921 Tage weitwegalles schon da gewesen?

Hallo Pat, ich stelle hier grad mal mein Posting von Mai 2017 ein, schon damals war der Rückgang von 130 Euro auf 90-100 Euro m.m. nach anhand des puren Zahlenmaterials nicht nachvollziehbar. Und der Ausblick stimmte auch (noch). Aber seitdem hat sich einiges geändert. Cuts im Umsatzwachstum und in der Rentabilität schmerzen. Und wer sagt denn, dass das nicht so weitergeht. Ich sehe die Gefahr, das sich die BB Geschichte hier wiederholt (und auch der Kursverlauf), lasse mich aber auch gern einese Besseren belehren.

Mein Posting vom 2 Mai 2017:

Wichtige Zahlen (based on Ariva) von BB im Jahr 2006 (ATH) sind durchaus vergleichbar mit Pandora von heute! Hier ein paar

Bewertung: 15er KGV (Pandora aktuell ca. 12,4)
EK-Quote: 78% (Pandora 2016 ca. 45%)
EK-Rendite: 42% (Pandora 2016: ca. 89%)
Div. Rendite: 4,35% (Pandora 2017e :ca 5,3%)
Umsatz Wachstum prognostiziert: ? (jedenfalls ist das Unternehmen noch bis 2009 weiter gewachsen, bevor Stagnation eintrat).(Pandora 12% annually bis 2019 - Quelle 4-traders)

Und wie hat sich der Kurs entwichelt:

Kursentwicklung ATH 2006 bis Ende 2009: -50% bei tendentiell stagnierenden net earnings (noch mäßiges Umsatz-Wachstum)
Kursentwicklung Ende 2009 bis heute: weitere -50% bei ca. -70% net earnings (rückläufige Umsätze)

Was war schief gelaufen? Wer kann helfen? BB hatte wohl erst ein Problem mit fallender Rentabilität bevor dann auch noch das Wachstum stagnierte (und später sogar negative Vorzeichen aufwies). Der Analyst von Carnegie hat wohl auch Bedenken hinsichtlich des zukünftigen Wachstums von Pandora. Er schreibt was von "significant deterioration in like-for-like momentum in almost all markets surveyed" und "outcome of the dealer survey is a clear red flag" (wobei: ein bisschen inkonsequent ist dann allerdings sein neues Kursziel, das dann immer noch 11% höher als der damalige Pandora Kurs war). .
Und was hat das alles mit Pandora zu tun? Das frage ich euch jetzt, da ich absolut kein Kenner von Mode, Accessoires und der entsprechenden Geschäftsmodelle bin. Und auch nicht von den erwähnten Unternehmen. Kann das BB Schicksal auch Pandora ereilen?
-----------
Gruß, weitweg

Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.

08.08.18 16:21

50 Postings, 5588 Tage POWWOWThe only people smiling are the short seller...

...habe  alles richtig mit Pandora gemacht. An Höhen und Tiefen verdient!  

Gespannt wie es hier weiter geht,  Parallelen zu BB sind deutlich.

Die Investoren zweifeln daran, ob CEO Anders Colding Friis noch der richtige "Top-Manager" ist.

Der Vorstand und AR von BB haben schon lange das Vertrauen verloren. Aktie hat 85% vom Top eingebüßt!   Der Drops ist gelutscht und das Ende des  Bö(r)senspiels könnte demnächst folgen.  

BB insofern jetzt Blaupause für Pandora!  

Pandora hat m.E. noch keinen Boden gefunden, die Shortseller werden bei jeder sich bietenden Gelegenheit weiter drücken...Zielmarke 250 DKK.

Gibt es bessere Alternativen?  Na klar, diese Schmuckaktien bereiten mir viel Freude:

1) Tiffany
2) Signet  - turnaround  geglückt!?
3) Lovisa  -  Highflyer -   die neue BB?

Das sind jetzt ausdrücklich keine Kaufempfehlungen, aber wie heißt es so schön: Jeder ist selbst seines Glückes Schmied!


 

08.08.18 20:34

561 Postings, 4921 Tage weitweg@ POWWOW

kurze Frage zu Deinem "Kursziel" von 250 DKK/share :
Cash return to shareholders in 2018 expected: 54 DKK/share  laut Presentation, die ich hoffentlich richtig interpretiert habe (nach 52 DKK/share in 2017). Wie passen diese Zahlen denn mit deinem Kursziel zusammen? Pandora öffnet ja weiterhin Jahr für Jahr neue Läden, Umsatzwachstum also noch gegeben, und die Margen werden zwar kleiner....aber wir sind noch weit weg von Level, die ich als beunruhigend empfinden würde  Klar, die Tendenz gefällt nicht. Aber wäre ich shortseller würde ich damit beginnen eingegangene Positionen zu schließen (CRV!).  
-----------
Gruß, weitweg

Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.

09.08.18 09:58
1

561 Postings, 4921 Tage weitwegCEO steps down...

aber an der Strategie wird weiter fest gehalten.

Anbei ein paar Aussagen zu Q2 und ff zitiert aus der press release von heute morgen:

"reduction of inventories in the wholesale channel is challenging "  
"expected further negative impact from change of inventory levels in the wholesale channel"

ggf eher ein temporäres Problem

"weaker than anticipated total like-for-like sales-out growth in July"
"PANDORA grew total like-for-like sales-out with 3% in the US and revenue in China increased 29% in local currency with total like-for-like sales-out growth of 1%."

schon weniger schön...nur 1% like for like growth in China in Q2, und jetzt kommen auch noch die 15% Preissenkungen dazu ab Juli, um den stärker werdenden Graumarkthandel etwas entgegenzusetzen., dazu sollten im CC aber ein paar Fragen kommen...

und was mich am meisten beunruhigt, weil Pandora mit Kettenanhängern mehr als 50% seines Umsatzes macht:

"Consumers wear less charms on their bracelet"
"Charms revenue decreased -7% in local currency in the quarter (-3% after adjusting for one-off related to return reserve provision change in Q2 2017 ? impact is approximately 4 percentage points on all categories)
"we have realised that we have been too optimistic on the speed of the impact from new products"

Bin mal gespannt, ob Pandora es schafft, mit den geplanten Kostensenkungen die Marge zumindest auf dem niedrigeren neuen Zielniveau von 32% stabil halten zu können (Guidance war ja vor 3 Tagen von 35% auf 32% adjusted worden, 2017 war noch >37%).

"to support our strategy, we are optimising costs. This includes further alignment of the organisation to fit our long-term ambitions as well stronger impact from the already ongoing procurement programme.?

Hab leider keine Zeit den CC zu verfolgen....

-----------
Gruß, weitweg

Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.

09.08.18 21:14

296 Postings, 4337 Tage seidelmaVielen Dank für die Zusammenfassung

weit weg

Ich denke ebenfalls, dass der Boden noch nicht gefunden  ist.
Nach 1000% ist jetzt komplett die Fantasie raus und die
Disney Collection ist einfach zu einfach von billigen Nachahmerprodukten
zu plagieren.
Pandora sollte sich auf seine Kernkompetenzen konzentrieren
und mit hochwertigem Material und viel Handwerkskunst
teure (wertvolle) Schmuckstücke herstellen, die trotzdem
über die Marke noch skalieren - das ist die eierlegende
Wollmilchsau-Kunst.
Preissenkungen sind der Anfang vom Ende.
Ich bin, glaube ich, seit drei Jahren nicht mehr dabei und
warte auf den Turnaround - irgendwann kann das hier bei der Dividende, ARP und zuverlässigen
Staatsfonds wieder richtig gut werden.  

10.08.18 00:10
1

561 Postings, 4921 Tage weitwegschwieriges Ding....

wollen in 2019 wieder bei 35% EBITDA Marge sein. Hauptsächlich basierend auf leverage: Je 1% topline growth soll sich in 40bps höherer EBITDA MArge widerspiegeln, die anderen Effekte (lay-offs bringen 60bps, procurement measure bringen weitere 80bps, less headwind von destocking werden erwähnt und ca. -250bps von inventory effects durch acquisitions, wenn ich es richtig verstanden habe) heben sich gegenseitig auf. Also steht und fällt alles mit der topline.  Naja, der entscheidende Satz kam in der Q/A Session: risks to long-term guidance (35% Marge) have increased. Sehe ich letztlich ähnlich. Ich hatte im Übrigen nicht das Gefühl, dass sie schon eine wirklich Antwort auf den Trend "Kundinnen tragen jetzt weniger charmes per bracelet- 2018 ca. 5 aber vor ein,zwei Jahren waren es noch 6-7 " gefunden haben. Sie sagen der Trend scheint Richtung "simplicity" zu gehen. Naja, dann ist ja ihr Ansatz der Weiterentwicklung der charms zu mehr Details und Funktionalität irgendwie falsch in meinen Augen. Hab keine Ahnung von der Materie Schmuck, aber irgenwas versteh ich hier nicht.Sie sagen ja selbst,  dass der Erfolg bei den neuen charms ausgeblieben ist (performen nicht besser als die alten), sie hatten da ganz andere Erwartungen. Sie sehen, dass die Nachfrage nach bracelets nach wie vor sehr hoch ist und schließen dann auf kommende gute Umsätze mit charms. Mag stimmen, hat aber nichts mit dem Trend zu tun. Mein Fazit: Maschinenbauer sind einfacher.
 
-----------
Gruß, weitweg

Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.

18.09.18 11:00

1392 Postings, 3963 Tage mh2003Übernahmespekulation durch KKR

05.02.19 16:37

58 Postings, 1704 Tage Pat TheticKleiner Short-Squeeze

Irgendwer was gefunden, das mit dem Anstieg heute in Verbindung gebracht werden könnte?  

06.02.19 07:08
1

603 Postings, 3913 Tage fidelity1Na die Zahlen

Das findet aber eigentlich jeder selbst raus.  

06.02.19 13:05

296 Postings, 4337 Tage seidelmaJahresabschluss

fidelity - danke :-)

Obwohl alle wichtigen Kennzahlen sinken (kann wirklich jeder schnell rausfinden), hatte der Markt schlimmeres erwartet.
In den Büchern des Q4 18 schlägt das Restrukturierungsprogramm NOW mit 1,5 Millarden Kronen zu Buche.
Wahrscheinlich ist für den Anstieg neben den übertroffenen Erwartungen auch die Aussage verantwortlich, dass 2018 viel Dividende ausgeschüttet wurde und man auch 2019 - Zitat - "große Summen" ausschütten wolle.

Bei 13% Anstieg in der Spitze bei so einem runtergeprügelten Wert würde ich nicht gleich reflexhaft von Short-Squeeze sprechen.  

06.02.19 13:12

296 Postings, 4337 Tage seidelmaDividende

laut Pandora Website werden für 2019 vom Vorstand 18 Kronen vorgeschlagen. Das ist zwar nur die Hälfte von 2017, bedeutet aber bei einem Kurs von 332 Kronen 5,4%.

Also hier kann man wirklich wieder näher hinschauen und verfolgen, ob sie die Kurve kriegen.  

11.06.19 10:54

1003 Postings, 7377 Tage totenkopfSo bin jetzt auch dabei

Hab heute mal mit 226 DKK eine erste Position eröffnet. Ziemlich verprügelt worden der Titel. Wenn sich das Geschäft nur halbwegs stabilisiert ist das sehr billig hier und zwar nach fast jeder Bewertungskennzahl, die man sich nur ansehen kann. Naja, schauen wir wie sich das entwickelt.  

13.06.19 10:36

1003 Postings, 7377 Tage totenkopfAktienrückkauf

Bei einem angenommenen bereinigten Gewinn für 2019 von 35 DKK / Aktie beträgt das KGV aktuell gerade mal 6,5x bei einer noch immer guten Rendite auf das materielle Vermögen von fast 50%. Nachdem das Unternehmen ein relativ umfangreiches Aktienrückkaufprogramm am Laufen hat, sollten Rückkäufe zu den aktuellen niedrigen Kursen ziemlich sicher wertschaffend sein.

Per Ultimo März betrug die Aktienanzahl 100 Millionen Stück. Seither konnten unter dem 2,2 Mrd. schweren Rückkaufprogramm 1,86 Millionen Stück rückgekauft werden (durchschnittlicher Kurs: 277 DKK). Könnte man (angenommen) den Rückkauf vollständig zum aktuellen Kurs von 226 DKK abschließen, könnte das Unternehmen noch weitere 7,45 Millionen Aktien rückkaufen, was die ausstehenden Aktien auf 90,7 Millionen senken und die angenommenen 35 DKK EPS/Aktie auf 38,59 DKK (+10,3 %) heben würde. Bei einem Kurs von 200 DKK könnte man bereits 8,42 Millionen Aktien rückkaufen, was die angenommenen 35 DKK / Aktie auf 39,01 (+11,5 %) heben würde.

Als langfristiger Investor hoffe ich mal, dass der Kurs eher weiter nach unten tendiert und die Firma damit sehr viele Aktien günstig rückkaufen kann.
 

18.06.19 11:16

50 Postings, 5588 Tage POWWOW#81 Reminiszenzen

Meine Zielmarke von 250 DKK bereits deutlich...da habt ich doch tatsächlich flasch gelegen! Das nene ich einmal: mangelhafte Präzision.  Dafür jetzt neues Kursziel 175 -200 DKK ... oder trial and error!


Dennoch, die  Parallelen zu Bijou Brigitte und Signet sind mehr als auffällig!


Deshalb Mangement von  Pandora + BB + Signet =  Aktionärsmisshandlung!



Dagegen meine   LOVISA =   Aktionärsbeglückung!


 

21.08.19 22:24

4013 Postings, 7145 Tage Nobody IIWas ist hier los? Jemand News gefunden?

-----------
Gruß
Nobody II

21.08.19 22:31

4013 Postings, 7145 Tage Nobody IIZahlen waren ja eher nicht so toll

-----------
Gruß
Nobody II

22.08.19 15:07

296 Postings, 4337 Tage seidelmaKeine News gefunden

wundere mich auch.  

22.08.19 15:50
1

10 Postings, 1648 Tage waschbaer7Ausblick & Relaunch

Die Zahlen waren besser als erwartet. Der Ausblick stimmt positiv. Ich denke, aber am meisten wirkt das neue Konzept (Relaunch)  

22.08.19 16:28

296 Postings, 4337 Tage seidelmaDanke für den Link

22.08.19 19:35

768 Postings, 1201 Tage TheseusXPandora aus der Asche

...wer ist schon Phönix...

Bin trotzdem nach wie vor fett rot - trotz dem Sprung gestern - aber nach wie vor positiv gestimmt. Geht bestimmt weiter hoch die nächsten Wochen - Athen ist auch nicht an einem Tag gebaut worden...:D:D  

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
TUITUAG00
TeslaA1CX3T
Allianz840400
ITM Power plcA0B57L
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Carnival Corp & plc paired120100
Airbus SE (ex EADS)938914
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11