finanzen.net

Langfristig des beste Wahl bei Medizintechnik

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 16.12.15 10:54
eröffnet am: 10.12.09 14:22 von: celmar Anzahl Beiträge: 111
neuester Beitrag: 16.12.15 10:54 von: crunch time Leser gesamt: 42970
davon Heute: 6
bewertet mit 5 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5   

10.12.09 14:22
5

1150 Postings, 4119 Tage celmarLangfristig des beste Wahl bei Medizintechnik

Seit Jahren entwickelt sich Carl Zeiss Meditec fast unabhängig von der Konjunktur. Das Unternehmen schafft Jahr für Jahr attraktive Renditen zu erwirtschaften und zahlt eine erträgliche Dividende.

Jahrelang war allerdings die Aktie der CZM sehr hoch bewertet und damit die weitere positive Entwicklung etwas vorweg genommen. Andereseits hat amn als Anleger selbst in Krisenzeiten selten eine herbe Überraschung mit CZM erlebt. Ein Investment also mit dem man gut schlafen kann.

Auch Charttechnisch scheint nun endlich der durchbruch geschafft worden zu sein. BEi 11 Euro war der Wiederstand groß und wenn es gelingt Intraday die Marke zu halten wird es wohl weiter auswärts gehen können. Die Zahlen für das Jahr 2008/2009 werden wohl etwas besser ausfallen als erwartet. Den Umsatz sehen ich bei über 620 Mio und das EBit bei ca. 70Mio und der JÜ bei ca. 46Mio so dass sich ein Ergebnis je Aktie von 0,56 Euro errechnet. Damit ist die Aktie optisch recht hoch bewertet. Es gilt jedoch Folgendes zu beachten:

1. Die Gesellschaft hält fast 200Mio in Cash was ca. 2,40 je Aktie sind
Damit ist auch weiterhin ein Zahlung von Dividenden gesichert und sicher auch die ein oder andere Übernahme
2. Im nächsten Jahr sollte das Finanzergebnis wieder höher ausfallen und auch das Ebit sodass wir bei etwa 0,75Euro je Aktie landen sollten. Übernahmen nicht eingerechnet.
3. Das Unternehmen forscht auf sehr interessanten Gebieten und bietet ein sehr hohes Maß an Innovationen.
4. Die Bilanz ist und bleibt ein Augenweide. CZM steht auf mehr als soliden Füssen und schafft es Jahr für Jahr weiter zu wachsen.

Dennoch ist die Aktie weiterhin nicht gerade billig, aber gute Dinge haben eben ihrem Preis.  

14.12.09 09:08

1150 Postings, 4119 Tage celmarFantastische Zahlen

Ich korriegiere also:

1. EBIT: 76 Mio
2. EPS 0,62 EURO
3. Liquidität: 250 Mio also mehr als 3Euro je Aktie.

Da man dennoch nur 0,18 Euro Dividende zahlen möchte wird wohl ein Zukauf im Raum stehen  

14.12.09 09:16
1

39768 Postings, 4842 Tage biergottweiß nicht

was daran uninteressant sein soll... zumal sich auch charttechnisch deutlich aufhellt!
-----------
"Ich werde nie wieder in meinem Leben ein Bier trinken!"
"Bier, Bier, wer will Bier?"
"Hier, ich, ich ,ich! Ich nehm 10!!"

15.12.09 08:16

1150 Postings, 4119 Tage celmarTja schade is es

Ich hätte auch lieber die Gründe der Bewertung erfahren. Aber was soll es, das ist wie das Rauschen im Walde.  

06.01.10 10:50

1150 Postings, 4119 Tage celmarschneller Anstieg hat Potential ausgereizt

Momentan wird sich die Aktie wohl etwas gemächlicher entwickeln. Der Zuletzt starke Anstieg ist zwar fundamental untermauert, hat aber die Notierung auf ein Niveau befördert was operativ erst einmal erreicht werden muss. Angesichts der hohen Cashbestände ist 2010 ein durchaus spannendes Jahr.

Ich schätze das der Umsatz für 2009/2010 bei mind. 750 Mio Euro liegen wird und das Ebit bei etwa 90Mio

Langfristig ist klar die Umsatzmilliarde im Visier und dazu beitragen werden wohl auch viele neue Produkte.

Fazit: CZM ist nicht preiswert aber als Unternehmen langfristig interessant. Und Qualität hat eben immer ihren Preis.  

25.01.10 10:14

1150 Postings, 4119 Tage celmares gibt bald etwas Geld

Am 04.03.2010 ist die HV. einen Tag später sollte dann auch der Rubel rollen. 0,18 Euro werden dann von der CZM je Anteilsschein überwiesen. Damit ist die Dividende % ual nicht besonders hoch aber als langfristige Kaufentscheidungshilfe durchaus zu berücksichtigen. Läuft es in diesem Geschäftsjahr wieder etwas besser ist durchaus mit ein paar Cents mehr zu rechnen. Und auch Sonderausschüttungen sind angesichts des dicken CashPolsters immer wieder eine Option.  

18.03.10 08:14

1150 Postings, 4119 Tage celmarUnterstützung hat gehalten

Es sieht so aus als wäre der Bereich knapp über 11? als Unterstützung durchaus zu gebrauchen. Damit ist auch der mittelfristige Aufwärtstrend nach wie vor intakt. Der Wiederstand bei ca. 11,80 sollte bei guter Marktlage in den nächsten Wochen noch relativ leicht genommen aber der bei 13-13,50? ist schon von anderem Format. Hier werden vor allem die H1 Zahlen überzeugen müssen und die Aussichten für das Gesamtjahr 2010/11 müssen stimmen. Außerdem sollte man auch in 2010 damit rechnen das CZM weiter zukauft. Nicht umsonst hat man die gut 200Mio Euro nicht als Dividende an die Aktionäre zurück gegeben.  

03.08.10 09:49

1150 Postings, 4119 Tage celmarKleiner Wiederstand bei 12?.

Wenn der in den nächsten Tagen fällt ist ein bisschen Luft nach oben.

CZM wird sich wohl etwas schlechter als der Amrkt, dafür aber sehr stabil entwickeln. Nach wie vor besizt das Unternehmen etwa 200Mio Cash und steht damit auf einer gesunden finanziellen Basis. So langsam sollte allerdings auch klar werden, was mit dem vielen Bargeld werden soll. Auf dem Tagesgeldkonto bringt es zur Zeit nicht viel.

Eine größere Übernahme ist aber auch nicht unbedingt das Allheilmittel. Vielleicht sehen wir ja noch eine kleine Übernhame und eine höhere Ausschüttung.  

03.08.10 17:54

67 Postings, 3525 Tage wiesselsCash bei Zeiss

Hallo Celmar. Ich denke dass das Cash schon bald an die 300 Mio € heranreicht und es ist natürlich ein gutes Gefühl Aktionär bei einem Unternehmen zu sein, das keine so wahnsinnigen Verbindlichkeiten wie andere mitschleppt. Ich hoffe jetzt natürlich auch, dass das Dritte Quartal eine positive Überraschung in Bezug auf Umsatz und Gewinn bringt. Heute wurden nach 16Uhr in Xetra im Verhältnis zu sonst sehr hohe Umsätze abgewickelt. Was war da los? Welche Unternehmen wären denn überhaupt als Übernahmekandidaten für Carl Zeiss Meditec geeignet? Es heißt ja, es seien welche in der Pipeline. Wer sind denn eigentlich wirkliche Wettbewerber von CZM? Gruß Wiessels  

 

05.08.10 22:29

67 Postings, 3525 Tage wiesselsDornröschenschlaf

 wer erwacht da nachmittags immer aus dem Dornröschenschlaf und holt sich die Aktien - die da in Mengen zu 11,93 kommen -  ab. Kompliment! Ich glaube eigentlich sollte Zeiss die 300Mio. Cash behalten und weiterhin die Forschung und Entwicklung vorantreiben. Ich wüßte nicht welches andere Unternehmen die eigene Technikführerschaft wirklich nachhaltig besser voranbringen könnte als Investition in die Stärken des eigenen Unternehmens. CZM Vertrieb Leute sagt mir: Bearbeitet ihr wirklich schon alle Märkte intensiv? Kennt ihr jeden Arzt in jedem abgelegenen Weiler? 

 

09.08.10 18:26

67 Postings, 3525 Tage wiesselsChatten

Beste Zeiss Site Besucher.

Ein Chat ist dazu da zu kommunizieren. Wo seid Ihr? Manche besuchen die Seite aber keine Antworten kommen. Im Moment frage ich mich, wer zu 11,93€ große Mengen Aktien in den Markt gibt, wo doch alles eigentlich in festen Händen zu sein scheint. Vor allem wundert es mich in dieser Woche, weil ich fest davon überzeugt bin, dass am 12.8. positive Meldungen für das 3 Quartal kommen werden. Ich meine dass es mehrere Gründe für positive Meldungen gibt.

1.) Die Produkte von Zeiss sind weltweit gefragt

2.) Zeiss hat, wie kaum andere Unternehmen, zahlungskräftige Kundschaft und wohl kaum Zahlungsrisiken, oder schätze ich das falsch ein?

3.) Zeiss hat an der 2010er Prognose festgehalten. Um diese zu erreichen muß das Dritte Quartal stark sein im Verhältniss zum 3. in 2009 und ich denke, dass der starke Dollar in dieser Zeit überproportional stützt oder täusche ich mich da?

4.) Wenn ich die Marktkapitalisierung betrachte und das Cash - nach meiner Meinung bald 300Mio€  - abziehe  und annehme, daß das EBITA bald 100 Mio. p.a. sein wird, nach meiner Rechnung, ohne Bestätigung, dann wäre es ein Kurs / Gewinn Verhältnis von nur ca. 6,5 oder 7 bei einem Unternehmen mit stabilem, steigerungsfähigem Geschäftsmodell. Täusche ich mich?

Woran liegt es, dass die Aktie so relativ stabil steht ohne auf breites Interesse zu stoßen? Sicher fehlt eine Übernahmephantasie, weil die Zeiss Mutter als feste Mutter steht und man wenig zu sagen hat, aber ich verstehe da im Verhältnis nicht warum z.B. die Vorzugsaktien - wo man gar nichts zu sagen hat - von Drägerwerk AG laufen, und jene von Zeiss relativ kleben.

Also ich habe großes Vertrauen in das Geschäftsmodell und auch das Management. Mir erscheint es perfekt zu sein in ein Unternehmen investiert zu sein, dass Produkte zu Verbesserung der Lebensqualität liefert, welches Schuldenfrei ist. Ich meine fast, dass die beste Verwendung der 300 Mio. Cash wäre, anstelle sich fremde Probleme aufzuladen, in die eigene Forschung zu investieren und für vielleicht 100 Mio€ eigene Aktien zurückzukaufen. Welche Auswirkung hätte das auf die Beteiligungsverhältnisse?

Als dann! Klare Sicht für alle.

 

 

12.08.10 14:40

1150 Postings, 4119 Tage celmarZahlen sind hervorragend

Zu aller erst: CZM verfügt laut Bilanz sogar über 330Mio Cash, wovon nach eigener Aussage etwa 120Mio nicht für das operative Geschäft benötig werden. Da der Freefloat aber nich sonderlich hoch ist bringt es auch nichts eigene Aktie am Markt zurück zu kaufen. Ich gehe davon aus, das eine ordentliche Dividende ausgeschüttet werden wird. Wobei bereits ein Steigerung der Ausschüttung über einen längeren Zeitraum hinweg einen sehr großen Reiz hat. CZM fing mit 12 cent an und ist nun bei 18cent. Das sind immerhin 1,5%. Für ein Technologieunternehmen recht viel.

Wenn man also die 330 von der aktuellen Marktkapitalisierung von 950Mio abzieht kommt man auf 620Mio also knapp 7,63? je Aktie. Bei etwa 0,55 cent in diesem und 0,60 cent Gewinn je Aktie im nächsten Jahr ist das aber immer noch ein KGV von mehr als 12. Bei einem Wachstum von durchschnittlich knapp 10% ist das OK finde ich. Und letztlich muss CZM auch noch beweisen, das sie das Geld was im Moment in der Kasse liegt auch gut anlegt.

Dennoch hätte ich heute nach den wirklich erfreulichen Zahlen mit einen stärkeren Anstieg gerechnet. Vielleicht sehen wir diesen nach den Q4 Zahlen und Bekanntgabe einer Dividende von 1? im nächsten Jahr ;-)  

12.08.10 20:23

67 Postings, 3525 Tage wiesselsZahlen sind hervorragend

Hy Celmar

Ja tatsächlich ist erstaunlich wieviel Cash in der Kasse ist und daneben sind noch die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen gestiegen und auch der Warenbestand, was bedeuten kann, dass bei Rücklauf der Zahlung und Berechnung der Bestände oder zumindest Stabiliserung, das Cash enorm weiter wächst. Ich meine daher, dass der Cash Zuwachs pro Quartal - da keine Abflüße für Kreditzahlungen - da keine vorhanden, sondern nur unterbrochen durch Dividendenzahlung im 1.Quartal, irgendwo bei 25Mio pro Quartal liegt. Wenn man also am 31.12. dadurch schon bei ca. 365Mio€ liegt und am 30.6.2010 schon bei 415Mio€ sieht das Kurs Gewinn Verhältniss schon ganz anders aus. Ich glaube, dass der Basiseffekt des nachlaufenden Vorteils von starkem Dollar sich erst ab 2011 enorm positiv auswirkt, unabhängig aber auch davon sowieso das höhere Umsatzniveau bei relativ reduzierten Produktionskosten, so dass eigentlich im Jahr 2011 die 100 Mio Profit Marke gerissen werden müßte. Wenn man jetzt aus heutigem Gesichtspunkt Deine Rechnung aufmacht, also 950Mio Kapitalisierung abz. 415 Mio Cash ab ca. 1.7.2011 und eine Definition findet welchen Gewinn pro Aktie man annimmt...

....weil, nimmt man den Gewinn pro Aktie nach Steuern oder nimmt man den Gewinn pro Aktie EBITA ..

oder was ich fragen möchte: Im Quartalsbericht auf Seite 21, wird der 9 Monats Gewinn nach Steuern von 36.455.000€ erhöht um die Position: Gewinne / Verluste aus Währungsumrechnung in Höhe von 29.828.000€ auf ein 9 Monatsergebnis von dann 66.283.000 Mio € . Wie ist diese Zahl einzuordnen, die Cash Entwickling trotz Warenbestands/Forderungserhöhung drückt eigentlich aus, dass mehr Gelder gekommen sind, als das Ergebnis nach Steuern glauben macht. Die Dinge mit Cash Flow und Abschreibung sind mir schon klar.

Nehmen wir mal an, man rechnet das Kurs / Gewinn Verhältnis vom Nettoergebnis nach Steuern, das ich für 2011 eher bei 70 Mio. erwarte, also ca. 80 Cent pro Aktie, dann ergibt das KGV - bei Abzug der Cashposition = 7,5 und dann hat das Unternehmen aber immer noch keinen Cent Schulden, sondern immer noch die 415Mio. (meine Schätzung ab 1.7.2011) und macht weiterhin steigende Gewinne..hoffe ich zumindest.  Ich hab eigentlich die Meinung, dass man wirklich nicht gezwungen ist mit diesem Geld unbedingt ein Unternehmen oder Know How zu kaufen. Es werden wieder die Zeiten kommen wo es 3 oder 4% Zinsen dafür gibt. Dann hilft dieser Betrag den Schritt über die 100 Mio Gewinn ein bisschen zu unterstützen.

Also ich fühle mich hier als Aktionär recht wohl, ethisch wie kalkulativ. Bin gespannt, was ich in 2 Jahren sagen werde....und wie es für das Unternehmen läuft..

Klare Sicht für Alle und viel Erfolg Zeissianer!

 

08.09.10 17:13

1150 Postings, 4119 Tage celmarAussichten weiter gut

Aber die Aktie wird wohl noch eine weile seitwärts tendieren. Auch wen CZM wieder neue Produkte erfolgreich präsentieren konnte, hilft es dem Aktienkurs wenig.

Naja die Bewertung ist auch optisch hoch. Ich glaube die meisten Aktionäre warten auf eine Entscheidung, was mit den vielen Liquiden Mitteln passieren soll. CZM könnte von heute auf morgen eine üppige Dividende auszahlen oder eine große Übernahme durchführen. Obwohl da eher nicht der konservativen Firmenpolitik entsprechen würde.
Ich persönlich hoffe zumindest auf die Anhebung der Dividende im nächsten Jahr. 30cent wäre ein schöner Betrag ;-)  

13.09.10 17:50

1150 Postings, 4119 Tage celmardie 11 testen

Und wenn sie halten wird es wohl endlich mal wieder aufwärts gehen.

Alles andere wäre fast ein wenig unverständlich. Guter Wert, gute Börse schlechte Performance ??  

13.09.10 18:26
1

67 Postings, 3525 Tage wiesselsMein Liebling Carl Zeiss Meditec

 Hy Celmar..Danke für Deine Beiträge. Mir eigentlich unverständlich wer verkauft. In meiner Brust schlagen zwei Herzen. Einerseits würde ich mich freuen, wenn die Kurse steigen würden, weil ich natürlich auch den Beweis suche und brauche, dass ich Recht habe, nämlich dass CZM ein genialer Wert ist der alles in sich birgt was eine gute Aktiengesellschaft ausmacht. Darüber könnte ich Stundenlang referieren und noch länger schreiben. Und dazu - also dass ich Recht habe, müßte der Kurs steigen was ich hoffe. Andererseits bin ich froh, dass er fällt, weil ich erst einige frei werdende Gelder erwarte, die ich dann immer in CZM anlege und so freu ich mich täglich wenn es ein bisschen billiger wird. Also Freude auf beiden Seiten. Wie könnt es besser sein. Schönen Abend. 

 

17.09.10 16:05

1150 Postings, 4119 Tage celmarCZM heute sehr freundlich

Es gibt also Anlass zur Freude oder ?  

18.09.10 01:33

67 Postings, 3525 Tage wiesselsFreude

Ja...aber eigentlich wollte ich nächsten Mittwoch welche nachkaufen und jetzt laufen die Kurse schon weg...es ist wirklich oft so, als ob jemand ahnt was ich vorhabe und macht dann immer genau das Gegenteil davon was er soll. :-8  . In welchen Märkten ist CZM eigentlich bislang schwach vertreten und bearbeitet die im Zuge dieses Umsatzsteigerungsprogramms was ja jetzt im Oktober beginnen soll intensiver. Wer sind da bislang die Wettbewerber?Schönes Wochenende! 

 

21.09.10 14:06

1150 Postings, 4119 Tage celmarwird wohl teurer der Zukauf

Un momentan sieht es nicht so aus als würde die Aktie nachgeben.

Der positive Analystenkommentar, die Hochstufung von verkaufen auf kaufen wirkt wohl immer noch nach.
Die Zahlen für das letzte Quartal 2009/2010 wird wohl auch sehr gut ausfallen. Dennoch warte ich noch auf eine Meldung was nun mit dem vielen BarGeld passieren soll. Als Aktionär wäre ich natürlich interessiert daran, eine schöne Sonderdividende zu bekommen ;-), Hab ja damals schließlich auch die KE mit bezahlt  

19.10.10 16:08

1150 Postings, 4119 Tage celmar1 Mrd. Als Widerstand

Immer wieder hat die Aktie Anlauf auf die Marke von 1 Mrd Euro bei der Marktkapitalisierung genommen. Einige Male sind wir abgeprallt oder wieder darunter gefallen. Nun könnte es mit etwas Rückewind von Konjunktureller Seite, nachhaltig darüber hinaus gehen.  

19.10.10 20:46
1

1 Posting, 3170 Tage VatesCarl-Zeiss Meditec Kapitalabfluss

Quelle Zeiss.de (Pressemitteilungen)
?Diese Transaktion ist für Carl Zeiss die größte Einzelinvestition der Unternehmensgeschichte?, sagte Dr. Dieter Kurz, Vorsitzender des
Vorstands der Carl Zeiss AG. ?Die Übernahme der Carl Zeiss Vision in die alleinige Verantwortung stellt für Carl Zeiss ein strategisch kluges Investment in das künftige Wachstum der gesamten Gruppe dar. Wir ergänzen damit unser Portfolio sehr gut.? Im Zuge der Neustrukturierung der Unternehmensfinanzierung der Carl Zeiss Vision hatte Carl Zeiss im Sommer 2010 mit den Kreditgebern vereinbart, dass die Carl Zeiss AG Eigenkapitalbeiträge für die Carl Zeiss Vision in insgesamt dreistelliger Millionenhöhe leistet. Darin enthalten sind der Aufkauf von laufenden Darlehen und deren Wandlung in Eigenkapital... "

Dieser Sachverhalt dürfte doch kurzfristig eher negativ für Meditec sein oder ?  

19.10.10 21:35
1

67 Postings, 3525 Tage wiessels1 Mrd und Zeiss Vision

Servus Celmar. Mir wär es total recht wenn der Kursanstieg noch etwas dauern würde, weil ich noch auf weitere Gelder zum Nachkauf warte und es schrecklich ist zu sehen wie der eigene Plan vor der Nase ohne mitzuwirken abgespult wird. Bitte wartet auf mich mit dem Kursanstieg!

Hy Vates! ich sehe nicht wie diese Zeiss Vision Sache Einfluss auf die Meditec haben sollte. Die Meditec ist selbst so stark, dass sie kein Geld von der Mutter braucht. Die Mutter ist auch selbst so stark, dass sie keines von der Tochter braucht oder dieser kürzer halten müßte um Gelder frei zu haben. Wieso glaubst Du da wäre etwas negatives daran?

Gruß

 

09.11.10 08:10

1150 Postings, 4119 Tage celmarsolange Carl Zeiss drauf steht

Sollte es kein Problem geben. Zeiss Vision ist so wie es aussieht im Brillengeschäft und Carl Zeiss Meditec im Medizintechnikgeschäft mit dem Schwerpunkt "Auge".  Ich denke die beiden Unternehmen haben sich bereits früher etwas überschnitten aber das nun nicht anders werden.

Außerdem ist in den letzten Jahren ein starker Trend hin zu anderen Anwendungen zu beobachten. CZM kann so zu einem der führenden Medizintechnikunternehmen Deutschlands aufsteigen.
Ich warte also mit Spannung den Jahresbericht ab, in dem sicherlich auch einighes über die zukünftige Entwicklung stehen wird. Und wenn wir Glück haben, wird der Kurs noch einmal einen Knick nach unten machen damit wir unser Weihnachtsgeld nehmen können und ein paar Stücke auf die "Lange Bank" packen.  

10.11.10 10:56

1150 Postings, 4119 Tage celmarkräftiger Rückgang

Und alles nur damit Wiessels noch einmal günstig zum Zuge kommt ;-)

Je nachdem was dieses Jahr noch bringt kann man aber in jedem Fall noch einmal über  günstige Zukäufe nachdenken. Vielleicht gönn ich mir auch noch 2-3 Stück.  

03.12.10 00:01
1

67 Postings, 3525 Tage wiesselscelmar vom 10.11.

 Hy..Danke, dass Du Sorge um mich hast, dass ich noch einigermaßen günstig ein paar Papiere einsammeln kann. Hoffentlich bleibt das noch einige Zeit so. Trotzdem muß ich mein Erstaunen äussern. Das heute war eine sehr komische Sache. CZM ist von 13,40 bis über 14 gestiegen um dann komischerweise auf 13,60 zurückzukommen, obwohl andere , nicht so gut dastehende Unternehmen im guten Börsenumfeld weiter gestiegen sind. Scheinbar lag das an der heutigen Umsatzmeldung der Carl Zeiss AG. Ein Aktienberichterstatter hat tatsächlich mit der Überschrift Car Zeiss Meditec AG von deren Ergebnis - also einer völlig anderen Gesellschaft berichtet. Ich frage mich wirklich wie es kommt, dass Leute ohne Leidenschaft bei der Sache solche Texte schreiben dürfen. Mich wundert auch dieses 10 Stück weise herunterhandeln der CZM Aktie durch den heutigen Tag hindurch. Wer hat daran Interesse? Ich denke, dass 65% der Aktien in fester Hand sind, also 35% = ca. 28 Mio.Aktien im Freefloat. Täglich wandern ca. 50.000 Stück von schwachen in starke Hände, also ca. 0,2% = ca. 4%vom Freefloat pro Monat in starke Hände. Mich wundert doch sehr, dass Gesellschaften die wesentlich schwächer dastehen, auf Grund von Hoffnung auf irgend etwas -  eine bessere Performance hinlegen - als unsere CZM die alle die Zahlen die die anderen erst erreichen müßen, schon ständig beweist. Scheinbar wollen alle die starken Hände die CZM um die jetzigen Kurse herum einsammeln. Aber wieso wollen die schwachen zu diesen Kursen verkaufen? Wer sind die schwachen?  Komisch..komisch. Ich werde diese Börsenpsychologie nie verstehen lernen. Leider..leider. Dann schufft ich also jetzt weiter um mir noch ein paar von meinen geliebten CZM nachkaufen zu können.  Vielleicht schreibt ja irgendein Analyst mal wieder was zusammen- ohne zu wissen was er eigentlich schreibt -  und die anderen glauben es und ich komm nochmal ganz günstig an ein paar Papiere ran. Schlaft gut!

 

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400