finanzen.net

Antizykliker-Thread - v2.0

Seite 10 von 268
neuester Beitrag: 03.09.19 19:56
eröffnet am: 06.02.11 15:30 von: Armitage Anzahl Beiträge: 6696
neuester Beitrag: 03.09.19 19:56 von: Armitage Leser gesamt: 356723
davon Heute: 3
bewertet mit 48 Sternen

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 268   

20.03.11 19:59
1

457 Postings, 4429 Tage trailer@Wochenrüblick/Armi

Gute Sache, weil sie der einfachen Grundaussage "Nur wer die Vergangenheit versteht, kann in der Gegenwart überleben und die Zukunft projezieren" folgt. Daumen hoch für dein Engagement diesbezüglich.
Gruß, trailer

20.03.11 20:50
3

2940 Postings, 4180 Tage ArmitageSentix at nite

Aktien:
Am Ende einer ereignisreichen Woche keimt bei Offiziellen wie bei den Marktteilnehmern die Hoffnung, das Schlimmste könnte nochmals abgewendet worden sein. Also Rückkehr zur Normalität, ?business as usual??

Renten:
Da war doch was! Richtig, am 13. März 2011 fand ein wichtiger EU-Gipfel statt. Doch dieses Ereignis wurde durch Japan und Libyen klar aus dem Bewusstsein der Anleger verdrängt. Doch es wirkt in den Portfolien der Anleger.

FX / Commodities:
Viele Analysten redeten dem US-Dollar und dem Yen in der Krise das Wort. Doch wie von uns erwartet, kann der Euro die meisten Plus-Punkte auf sich vereinen.
Die Headlines der Woche:
-----------
Die tödliche Krankheit des Menschen ist seine Meinung, er wisse.
Michel de Montaigne

20.03.11 20:56
3

2940 Postings, 4180 Tage ArmitageYen

"Die sentix-Teilnehmer haben jedenfalls aus den Ereignissen der letzten Tage eine bemerkenswerte Konsequenz gezogen und stellen sich mittelfristig nun klar gegen den Yen."

Wird ja auch Zeit, bin ja bereits in ewig (einige Monate) long im EUR/JPY...
-----------
Die tödliche Krankheit des Menschen ist seine Meinung, er wisse.
Michel de Montaigne
Angehängte Grafik:
yennnnnnnnnnnn.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
yennnnnnnnnnnn.png

21.03.11 16:31
2

2940 Postings, 4180 Tage ArmitageVerdeckelt

Hält der Deckel oder fliegt er weg?
-----------
Die tödliche Krankheit des Menschen ist seine Meinung, er wisse.
Michel de Montaigne
Angehängte Grafik:
deckel.png (verkleinert auf 99%) vergrößern
deckel.png

21.03.11 18:35
1

457 Postings, 4429 Tage trailer@ Armi: Wie bei Excel: Eine Wenn/Dann Überlegung

Wenn sich ein "Krieg" in Lybien manifestiert, dann fliegt der Deckel.

Warum?
Libyen ist einer der größten Erdölproduzenten der Welt und hat mit 5,7 Milliarden Tonnen die größten(!!!) nachgewiesenen Reserven in ganz Afrika.
Quelle: http://www.wiwo.de/unternehmen-maerkte/...-gewalt-in-libyen-458030/2/

Da Gadafi bis zum bitteren Ende kämpfen will, würde der meiner Meinung nach auch nicht zögern die Ölreserven einfach zu "verbrennen". Jup, das wäre ein krass irrationales Szenario - aber vergesst nicht von wem wir reden.

Die Frage ist, ob Öl-long ein "Hedge" sein soll oder ein strategischer oder opportunistischer "Jump In".


Ich persönlich beobachte das schwarze Gold, halte mich aber "erstmal zurück". Vielleicht erreichen wir nochmals "irrationale" Squeezes nach oben, dann könnte man vorsichtig antizyklisch shorten. Aber so etwas würde ich erst beim Öl in der Nähe des ATH in Betracht ziehen.

Gruß, trailer

21.03.11 18:39
2

2940 Postings, 4180 Tage ArmitagePervers

Ich glaube, hier ist es so still, weil jedem die heutige Perversität bewusst ist...

Die Situation in Japan hat sich mit negativem Newsflow erheblich verschlechtert, die Situation in Libyen verläuft nicht so einfach, wie sich manche das vorgestellt haben und trotzdem geht die Börse hoch...

Über Gründe könnte man lange philosophieren...
-----------
Die tödliche Krankheit des Menschen ist seine Meinung, er wisse.
Michel de Montaigne

21.03.11 18:56
2

2940 Postings, 4180 Tage ArmitageTrailer: Öl "short"

Ich halte Öl "short" für einen Hedge.

In den letzten Wochen habe ich schon recht ordentliche Positionen Energiewerte aufgebaut. Wobei ich die hochgezockten deutschen Solarwerte grundsätzlich meide.

Ich versuche halt kein Seh-Händler zu sein, sondern ein Überseh-Händler...
(Wer weiß, wer diesen Spruch geprägt hat, bekommt von mir das Börsen-Freischwimmer-Zertifikat...)

Und ich lasse Öl "short" einfach mitlaufen...
-----------
Die tödliche Krankheit des Menschen ist seine Meinung, er wisse.
Michel de Montaigne
Angehängte Grafik:
freischwimmer.png
freischwimmer.png

21.03.11 19:16
3

1018 Postings, 4851 Tage TurboLukefindest Du?

die Gründe sind doch immer die selben. Nur die Begründungen nicht ;-)
-----------
nur ein Chart-Linien-Mal-Profi

Mein Blog:
http://www.depotblog.de

21.03.11 20:26
3

10157 Postings, 4361 Tage musicus1883035 TEVA

und  Exxon . nachgek.....  sp500   heute bei  1300 kurzfrist geshortet.....  

21.03.11 20:33
1

2940 Postings, 4180 Tage ArmitageMusi, Musi...

Dann sag doch noch ein paar Worte zu Teva.

Vom Chart her sieht es sehr interessant aus und ich bin irgendwie der Meinung, das Pharma die nächste Sau ist, die durchs Dorf getrieben wird...
Aber das ist zum Kaufen ein bisserl dünn...
-----------
Die tödliche Krankheit des Menschen ist seine Meinung, er wisse.
Michel de Montaigne

21.03.11 20:45
6

10157 Postings, 4361 Tage musicus1TEVA, da verweise ich mal auf einen thread hier..

und teva hat ja bekanntlich ratiopharm geschluckt, verdient   das geld  mit generika, ist  charttechnich in einer  interessanten position,  ausserdem ist die  aktie  von versch. banken hochgestuft worden mit ziel USD 70.---  mein ziel ist  65 .---- ich denke  die pharmatitel werden in der 2. jahreshälfte laufen......  

21.03.11 20:59
3

823 Postings, 6492 Tage Feedbackbei teva

spricht der chart doch aktuell nur höchstens ne stabilisierung an. horizontaler widerstand (grad angekommen) bollinger band untere begrenzung aber macd noch weit weg vom kaufsignal. (bin seit jahren immer wieder in teva. auf lange sicht hat mich die aktie noch nie enttäuscht)

die welt raucht i.M ab und die börsen steigen. irgend wer meinte mal wenn schlechte nachrichten keine kursverluste mehr auslösen dann ist der kurssturz vorbei (bärenmarkt). na vielleicht zählt das ja auch wenn schlechte nachrichten keine kursverluste mehr auslösen im Bullenmarkt ;-)

take care

feedback  

21.03.11 21:11
4

29411 Postings, 4912 Tage 14051948KibbuzimVersucht das Ganze "fundamentaler" anzugehen

Bin ja bekanntermaßen kein Chartist; bei TEVA kann man nun aufgrund der letzen Kurskorrekturen Chart technisch von einem lohnenden Einstieg sprechen,wichtiger aber bleibt :

* Absoluter Blue Chip

* Dividendentitel

* Pharmazie allgemein

-> alleine 3 Punkte schon,die für eher auf Sicherheit und Wert bedachte Anleger interessant sein sollten,ein defensives Investment in unruhigen Zeiten

Dazu kommen dann die Punkte einer demographisch immer mehr zu Überalterung neigenden Gesellschaft in den industrialisierten Ländern, sprich höhere Lebenserwartung, steigender Bedarf an medikamentöser Versorgung und den mit der demographischen Entwicklung verbundenen Problemen stets steigender Kosten.

Das Gesundheitswesen ist ein Wachstumsmarkt,die Pharmazie ein wichtiger Bestandteil, die Lobby, die sie besitzt hat enormen Einfluß (gerade auch hierzulande, deswegen macht der Ratiopharm Zukauf trotz des Kaufpreis Sinn) und wenn schon gespart werden muß, dann sind Generika mit eine der unumstrittenen Lösungen.

Und da der oben erwähnte Link...

www.ariva.de/TEVA_Zukunft_mit_Generika_t343076

-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

22.03.11 17:07
1

10157 Postings, 4361 Tage musicus1USDYEN short

und  gold short per heute  

22.03.11 17:30
1

10157 Postings, 4361 Tage musicus1ziel im sp500 1250

22.03.11 18:29
3

16574 Postings, 3476 Tage zaphod42Buffett mal wieder auf Schnäppchenjagd

Wirtschaft
Montag, 21. März 2011


Investor als Katastrophenhelfer
Buffett sieht Chancen in Japan
Trotz Erdbeben, Tsunami und Atomkatastrophe in Fukushima glaubt Warren Buffett nicht an eine lang anhaltende Wirtschaftskrise in Japan. Für Anleger sei der "gewaltige Schlag" durchaus eine Kaufgelegenheit, rät der drittreichste Mann der Welt.

http://www.n-tv.de/wirtschaft/...Chancen-in-Japan-article2901406.html  

22.03.11 19:17

16574 Postings, 3476 Tage zaphod42@armi

"Ich versuche halt kein Seh-Händler zu sein, sondern ein Überseh-Händler...
(Wer weiß, wer diesen Spruch geprägt hat, bekommt von mir das Börsen-Freischwimmer-Zertifikat...)"

Der gute alte Kosto war's, Gott hab in selig. Das war zu einfach, mein Lieber...  

22.03.11 19:34
9

2940 Postings, 4180 Tage ArmitageTäterrätääääääääääää...

-----------
Die tödliche Krankheit des Menschen ist seine Meinung, er wisse.
Michel de Montaigne
Angehängte Grafik:
zertifikat.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
zertifikat.png

22.03.11 21:02

2940 Postings, 4180 Tage ArmitageHenne, Ei, Bär

Wer oder was war als erstes da?
Diese Begrenzung, an die unser Euro gegen geknallt ist?

Oder die steigenden Zinsen in Irland und Portugal, den beiden großen Ländern des Euroraumes.

Oder der Bär, der alles bärisch interpretiert?
-----------
Die tödliche Krankheit des Menschen ist seine Meinung, er wisse.
Michel de Montaigne
Angehängte Grafik:
dollar.png (verkleinert auf 59%) vergrößern
dollar.png

23.03.11 08:17
2

10157 Postings, 4361 Tage musicus1EUROUSD

wir müssen erst über 1.42,  dann 1.44 ......... ich  erwarte einen rücklauf auf 1.40  und  bin in DB73JK.....  

23.03.11 08:19

10157 Postings, 4361 Tage musicus1in diesem zusammenhang lohnt ein blick.. EURCHF

23.03.11 16:26
1

2940 Postings, 4180 Tage ArmitageEUR/CHF?

Da hatte ich erst mal ein Fragezeichen im Kopf ? ich keine ja nicht jede exotische Währung im Kopf haben?

Aber interessant ist es schon?
Langfristig sind wir im Abwärtstrend und die Welt ignoriert, dass die Bank of Bern (oder wo immer die sitzen) ständig Euro kaufen, dass der Platz knapp wird?

Im Januar wurde ein Tief mit 1,24-irgendwas markiert und dann schien sich der Laden zu stabilisieren ? aber sehr kraftlos und das Zwischenhoch bei 1,32034 wurde dann nicht mehr überboten und heute bildete sich sowas wie ein Berghammer, was sehr ungesund aussieht ? ja ich weiß, das ist ein Hanging-Man (?chuwaka kwo wok?).

Fundamentale Bewertungen lasse ich mal sein, da sich jeder das großes-Land-kleines-Land-Szenario und die Modalitäten einer hochgemopsten Währung, die der eigenen Wirtschaft nicht gut tut, denken kann.

Trading-Idee Armitage:
EUR/CHF short ? stark gehebelt, 1,288 stop-loss ? Ziel 1,25.
Da ich für meine Verhältnisse recht sehr optioniert bin, mache ich das aber nicht NICHT.
Wenn jemand das macht, möchte ich aber 10 Prozent vom Gewinn?
-----------
Die tödliche Krankheit des Menschen ist seine Meinung, er wisse.
Michel de Montaigne

23.03.11 19:58
2

10157 Postings, 4361 Tage musicus1TB9P04

da bin ich drin, 1.26 reicht mir.....  

23.03.11 21:17
1

10157 Postings, 4361 Tage musicus1micron 869020

mein ziel  ist 12  USD, hochgestuft von versch. banken mit ziel auf 15 USD  

23.03.11 21:19

10157 Postings, 4361 Tage musicus1einen spez. thread gibt es auch.....

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 268   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
TUITUAG00
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747