q-loud & die neue QSC AG

Seite 1 von 68
neuester Beitrag: 12.05.21 13:04
eröffnet am: 04.02.20 05:11 von: braxter Anzahl Beiträge: 1697
neuester Beitrag: 12.05.21 13:04 von: braxter Leser gesamt: 252575
davon Heute: 189
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
66 | 67 | 68 | 68   

04.02.20 05:11
2

1810 Postings, 5100 Tage braxterq-loud & die neue QSC AG

Schlobohm sagte Anfang 2013 im Interview: Die Kür ist es, nun  ITK-Produkte zu entwickeln, die wir auch über indirekte
Vertriebskanäle in lohnenden Mengen am Markt verkaufen können

Gerade
im Energiebereich sieht Schlobohm noch viel Potenzial für sein
Unternehmen. "Es gibt eine Vielzahl von Stadtwerken in Deutschland,
die eine Menge Daten sicher verwalten müssen."


Schlobohm sagte auf der HV im Mai 2013:

Allen voran ist die geplante Umgestaltung des Energiemarkts. Die Energiewende ist ohne ITK und die Cloud-Technologie gar nicht denkbar.  Überall dort, wo es gilt, große Datenmengen zu erfassen, sicher zu verarbeiten und die Ergebnisse adressatengerecht zu verteilen, ohne dass Unbefugte Zugriff haben, ist die Cloud-Technologie gefragt. Die Energiewende ist nur zu stemmen, wenn jedes Solarmodul, jede Windmühle und damit jeder Energieerzeuger, mit Sensorik versehen und schaltbar wird. Auf der anderen Seite müssen auch die großen Verbraucher steuerbar sein. Nur dann wird man langfristig die Stabilität der Stromversorgung erhalten können.

AlldieseDaten werden zentral in einer Cloud erfasst, in Echtzeit verarbeitet und dann mit einem Abrechnungssystem verbunden. Die Energiewende eröffnet für einen Mittelständler wie  QSC interessante Geschäftsmöglichkeiten. Wir arbeiten an Produkten und Dienstleistungspaketen für Stadtwerke und Versorgungsunternehmen. Genauso wie wir schon einmal über die Zulieferung von DSL-Vorprodukten für die Privatkundenanbieter stark gewachsen sind, sehen wir hier mit Cloud-Produkten eine vergleichbare Chance bei den mehr als 1000  kleineren Stadtwerken, die ihrerseits ja über Zigtausende von Kunden verfügen.

Unter dem Stichwort SensorCloud entwickelt QSC gemeinsam mit wissenschaftlichen Instituten, wie der RWTH Aachen und der FH Köln, die dafür notwendige Architektur und Software. Das Projekt wird zudem vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert.

Unabhängig davon verfügt QSC über langjährige und sehr enge Kundenbeziehungen innerhalb der Energiebranche. Netzbetreiber, Energie- und Gasversorger gehören zu unseren Kunden. Bei jedem Projekt vertieft sich auch unsere Kenntnis der Anforderungen des Energiemarkts. Dieses Wissen um das Zusammenspiel von Energieerzeugung und Transport fließt auch in unsere Entwicklungsprojekte ein. 

SeitdiesemJahr sind wir zudem Partner in einem von der Europäischen Union geförderten Projekt, das sich mit der Neuordnung des Energiemarktes befasst. Dabei geht es schwerpunktmäßig um die Zusammenschaltung vieler regenerativer Kraftwerke zu einem virtuellen großen Kraftwerk und das über Ländergrenzen hinweg. QSC ist hier der Partner für ITK-Dienstleistungen.




Schlobohm sagte weiter im Mai 2013 auf der HV: Als unternehmer sucht man immer nach nicht linearem wachstum. Damals DSL Zulieferung. Heute wollen wir Cloud DL Produktpakete an Stadtwerke zuliefern. Wenn man diese Kunden erreicht und überzeugt und nur 100 von diesen erreicht/gewinnt werden wir nicht lineares Wachstum sehen. 

HEUTE:
SOLUCON wurde 2017 schon nicht mehr weiterentwickelt und auf neue Beine gestellt.
Das neue "baby" der q-loud ist der => custom iot hub
Dies erfolgte in etwa zeitgleich mit der Umsetzung von dem Plusnet Verkauf.
Bei genauem Hinsehen ist diese Plattform wie geschaffen für das was Schlobohm 2013 angedacht hat.

03.02.2020 3. Hermann Interview, diesmal im BLOG:
Den Handel bewegen vor allem Omnichannel-Lösungen, also die Verzahnung sämtlicher Vertriebskanäle off- und online. Das setzt ein integriertes Datenmanagement von Kunden, ihrem Kaufverhalten und der Warenwirtschaft voraus. Im produzierenden Gewerbe ist das Thema der effiziente Umgang mit Maschinendaten zur Optimierung von Produktionsprozessen. Und in der Energie ist die intelligente Steuerung von den zahlreichen Energiequellen hin zu den zahlreichen Nachfragern keineswegs gelöst. QSC bietet für all diese Herausforderung hochinteressante Software-basierte Lösungen an.


Die Verspätung eines erfolgreichen QSC AG Starts ist nicht zuletzt der Energiewende geschuldet, die sich um um Jahre verschoben hat. Abgabe Plusnet, Nachkauf der Anteilseigner und die neue Offenherzigkeit des eingesetzten eisernen CEO's sind der Start in die neue Ära. .

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
66 | 67 | 68 | 68   
1671 Postings ausgeblendet.

27.04.21 15:33

1810 Postings, 5100 Tage braxterSchütte

schreibt auf linked in q.beyond

Wie setzt der Kölner Werkzeugmaschinenhersteller Schütte das IOT ein ? Am 5. Mai berichtet Uwe Schnepf darüber, Head of Industrial IoT Solutions and Strategic Partnerships von q.beyond, im Rahmen eines Experten -Roundtables von eco- Verband der Internetwirtschaft

Bei der Online Tagung geht es um die Chancen und möglichkeiten des IoT (Milliarden Dinge und Mehrwert ohne Ende?).

https://medienakademie-koeln.de/event/connected-iot-ohne-ende/

Use Cases - Impuls-Statements & Diskussion
   Einsatz von Industrial IoT am Beispiel der Fa. Schütte
   Uwe Schnepf, Head of Industrial IoT Solutions & Strategic Partnerships, q.beyond AG, Köln
__________________________________________________
What denn für Strategic Partnerships ................dat weiss nur Schlommel
USE Cases immer wieder gerne

 

27.04.21 15:35

1810 Postings, 5100 Tage braxterKern

ist doch auch die Programmeinführung
Vorstand Infrastruktur und Netze, eco - Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Und wie wir wissen hat q.beyond mit SD-WAN ..........................

es läuft auch immer wieder darauf hinaus.    

27.04.21 16:15

1810 Postings, 5100 Tage braxterThyssen

war schon 2004 Kunde von QSC
Man muss nicht Thyssen Telecom und ehemaliger Mutterkonzern Thyssen Krupp näher betrachten.

Irgendwie dreist das mit ThyssenKrupp auf die Website zu schreiben , gerade nach  dem"verbringen " der q-loud.
 

28.04.21 15:23

338 Postings, 1220 Tage Horst.P.Konsens Q1

Analysten gehen von einem Wachstum von über 10 % aus + positives EBITDA
Dividende scheint für 2021 + 2022 gestrichen

Kurs hat die absolut unterste Unterstützungsmarke nach Konsolidierung verlassen.
Mal schauen was uns Jürgen bis zur HV mitteilt.  

29.04.21 14:00

338 Postings, 1220 Tage Horst.P.Chart

Sieht doch gut aus !
Vierte Welle startet, könnte mit guten Q1-Zahlen und entsprechenden News über 2,20 laufen.
Irgendwo zwischen 2,30 und 2,40 könnte das nächste kurzfristige Ziel sein.
Danach Konsolidierung auf 2,20  oder im besten Fall seitwärts...  

01.05.21 18:49

198 Postings, 1998 Tage kostolininebenan Peanuts Gang

Bis zur HV mosert die Peanuts Gang herum.
Was muss da alles herhalten um ihre düsteren Fantasien freien lauf zu lassen
Wir bekommen das was die anderen nicht wollen.. steigende Kurse..
Die 3 er Clique ist nur noch am zucken nimmt Vergleiche von vor 20 Jahren und wiederholt sich unendlich.
Danke euch mich motiviert das  

01.05.21 19:00

105 Postings, 56 Tage glaskugel81@horst

Hoffe dass die Analysten nicht zu viel erwartet haben.  

01.05.21 20:25

198 Postings, 1998 Tage kostolinierwartungshaltung

Wenn die Anal-lysten so denken wie die basher das gerne so hätten.. Kommt genau das Gegenteil.
Im Vorfeld hätten wir die Kurse die einige hier veröffentlich haben.
1,70 oder was da gefaselt wurde wir gehen auf die 2 Euro zu meine Herren  

04.05.21 06:34

1810 Postings, 5100 Tage braxterSeit wann ?

QSC , q.beyond ist seit wann dran ?
Seit wann an Energiewende dran ?

q.beyond hat 10 Jahre Erfahrung mit der Digitalisierung der Energiewende !!!

 

04.05.21 06:40

1810 Postings, 5100 Tage braxterDas wissen sogar junge

Hochschulabgänger die "hobbymäßig" im Projekt eingestellt wurden.
Ist ja fast wie ein EnBW Campus Ableger.
Ein paar Kulturprojekte gibt's immer  ;-)

https://podcasthero.de/episode/2349418

Erneut ein Nachweis : q.beyond hat 10 Jahre Erfahrung mit der Digitalisi­erung der Energiewen­de !!!

Schlobohm 2013 lesen ist die Essenz und die Aussagen von Hermann führen zum Ziel

Irgendwann logged sich dann jemand in die AG ein und  andere diskutieren weiter ,  dass die AG  die guidance verfehlt hat .  

04.05.21 06:47

1810 Postings, 5100 Tage braxterDie AG

hat alles abgegeben. Bald auch RZ
Was bleibt wissen wir.
Manche glaube es bleibt fast nichts . Die wahren Fantasten glauben das . Oder Satiriker, kkr Lyriker u.a.

Ohne den background dass man Industriepartner bedienen darf und dafür alles getan hat ist man am A..........sprich ohne Vernetzung

Mit diesem vernetzten background ist der Hafen in Sicht. Wenn auch verspätet.
Und das erklärt alles.    

04.05.21 10:47

198 Postings, 1998 Tage kostoliniTrio Infernal

Heute Kaufempfehlung zu 2,50.
Die Träume der Navi, Panyo und Partisan Truppe die 1,70zu erreichen rücken wohl in weite Ferne.
Zeit sich von ihren Stories zu erholen  

06.05.21 07:38

198 Postings, 1998 Tage kostolininix für basher

q.beyond erschließt Logistikmarkt und gewinnt großen Kunden  

06.05.21 07:40

198 Postings, 1998 Tage kostoliniwie erwartet wieder was sehr positives

Neue Tochter bietet umfassende IT-Services für kleine und mittelständische Logistikunternehmen
 ? Zweistelliger Millionenauftrag von Röhlig Logistics
 ? Beteiligung an Software-Spezialisten für die Logistikbranche  

06.05.21 07:46

198 Postings, 1998 Tage kostoliniPrognose erhöhen?

Dürfte eine spannende HV werden  

06.05.21 10:48

1810 Postings, 5100 Tage braxterNice

Lob von allen Seiten!

Dieser Hermann ist doch ein echter  Himmelhund ;-)
Wenn den mal jemand aus dem Hut verzaubert.
Die Meldung liest sich wie die eines Fantasten .
 

06.05.21 13:46

281 Postings, 763 Tage BaadermeisterRaffiniert!

Da schlägt er doch tatsächlich 2 Fliegen mit einer Klappe! Im Pitch waren hier sicher noch Wettbewerber mit ausgewiesener Logistik Kompetenz, aber QB setzt sich durch, weil man Röhling um eine vermutlich nicht erfolgreiche Einheit entlastet und die Leute übernimmt. Hoffentlich kein Joint Venture - sonst wirds schwerer Logistik Kunden zu akquirieren.
Personalaufbau wird vermutlich folgen.
Inhabergeführter Mittelstand scheint als Zielsegment zu funktionieren. QB nimmt Gestalt an, QSC ist Geschichte.  

10.05.21 07:37

198 Postings, 1998 Tage kostoliniwer hätte das gedacht

q.beyond startet mit zweistelligem Umsatzwachstum und hohem Auftragseingang ins Jahr 2021  

10.05.21 07:45
1

198 Postings, 1998 Tage kostolinidas ist doch mal was

Umsatz wächst im Q1 2021 um 10 % auf 37,5 Mio. ?
 ? EBITDA erhöht sich auf 0,7 Mio. ? nach -1,1 Mio. ? im Vorjahresquartal
 ? Auftragseingang steigt bis Anfang Mai 2021 auf 96 Mio. ?  

10.05.21 09:37
1

731 Postings, 3915 Tage josselin.beaumont@kostolini:

Ja, wirklich sehr schön. Hätte kaum besser laufen können. Hätte ich so nicht erwartet  Insofern bleibe ich also weiterhin dabei.

Jetzt muss sich das positive Ergebnis nur noch auf den Kurs transportieren.

We will see....


 

10.05.21 12:56

1810 Postings, 5100 Tage braxterwie Mitte 2019

schon vorhergesagt.  Hermann wusste also alles schon Mitte 2019. Wie konnte er das gleich wieder ?
Q1 daher so gut wie ein Non Event.
Wer den kursanstieg von 1 und 1.2 auf 1.90 verpasst hat .........  
Wenn also jetzt kein Plan dahintersteckt und keine Ind.partnerschaften, dann wäre Q1-2021 purer Zufall.
Und für diesen Zufall hat man auch noch seine CashCow Plusnet im Verbund abgeliefert.
Und Zufall ist natürlich auch der weiterhin gültige Ausblick auf Ende 2022.  
Schaut eher so aus als würde es im November spannend werden.

Die übliche Meldung vor der HV hatten wir.  Die HV wird auch nur zeigen, dass sie toll sind und sich selbst feiern.  Vll. noch ein weiterer Neukunde um breiter grinsen zu dürfen weil es darum nie gegangen ist ?
Ohne "EINGELOCHT" würde man an dieser Stelle verkaufen.
Mit "EINGELOCHT" bekommen wir zu gegebenem Zeitpunkt wieder  Meldung(en), die uns dem Hafen näher bringt.
 

10.05.21 13:02

1810 Postings, 5100 Tage braxteraltbacken

trifft also da alles bekannt war und Hermann mindestens inline abliefert.


Altbackener KKR Beauftragter bezeichnet Hermann und Co.  als ALTBACKEN !
Trifft er doch oder ?

in der Pareto Präsi vom 20.04.2021   schreibt q.beyond 

Wachstum auch durch gezielte Akquisitionen getrieben
q.beyond plant die Akquisition weiterer geeigneter Technologieunternehmen im Jahr 2021,

Fokus auf drei Kernaspekte

- Ausbau der starken Position in den Fokusbranchen von Handel, Fertigung und Energie

- Ausweitung des Produktportfolios, zum Beispiel in Richtung weiterer Unternehmenssoftware

- Einzigartige Technologie in den Bereichen Cloud Services, Datenanalytik, Embedded Software, IoT, KI

Da man nicht transparent kommuniziert kann auch keiner sagen, wie sich die drei Fokusbranchen in Zukunft aufteilen.
"Offizielle Kommunikation" oder Segmentberichterstattung mit Historie unterscheidet sich immer noch erheblich von wahrheitlicher Kommunikation wie bei Bechtle. z.b.
Das "hinterm Berg halten" ist eben das was letztlich das Hafenszenario einläuten wird.


 

12.05.21 12:49

1810 Postings, 5100 Tage braxterwenn röhlen

von Spitzenkritikern  lauthals, sogar euphorisch ins Positive erfolgt, dann sind diese  jetzt  in der Echtzeit angekommen.  Etwas spät meine ich.

Hermann sagt, sie hätten konsequent geliefert.  Er kann es belegen, dass sie seit dem Verkauf der Plusnet deutlich in die Erfolgsspur eingwechselt sind.

Frage : Sind wir jetzt auf dem richtigen weg => Hermann: SOWAS VON !  Davon ist er fest überzeugt.

Nur Fantasten würden hier Zufall unterstellen.  Aber gerne doch. Alles rein zufällig ;-)
 

12.05.21 13:04

1810 Postings, 5100 Tage braxterESG Einschätzung

lt. Herman ist top !
Wenn wundert es wenn man vor langer Zeit das Thema schon anvisiert hat und dabei ist.
Kaum echte Fragen. Alles abgelöscht.
Aktionärsvolk von ehemals hat fertig. Wurde gekonnt ausgeknockt zwischen 2014 und 2020.
Nächstes Jahr dann wieder HV ? Nur für Geimpfte  ?  
Die Aktionäre wollten, die letzten Verbleibenden wollen lediglich in den Hafen ;-)





 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
66 | 67 | 68 | 68   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln